Profil für daniel2future > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von daniel2future
Top-Rezensenten Rang: 123.661
Hilfreiche Bewertungen: 32

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
daniel2future "daniel2future" (Darmstadt)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Nirgendwo
Nirgendwo
Preis: EUR 3,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unterhaltsam, 27. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nirgendwo (Kindle Edition)
Die Geschichte ist interessant und sehr ideenreich. Die Rechtschreibung leider auch, was mich immer schwer ärgert. Ein Lektorat täte hier gut, dann hätte es von mir mehr Sterne gegeben.


Amalia: Unsterblich
Amalia: Unsterblich
Preis: EUR 3,09

3.0 von 5 Sternen Lektorat dringend erforderlich, 25. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Amalia: Unsterblich (Kindle Edition)
Eine schöne Geschichte, gute Ideen. Leidet leider unter den Rechtschreibfehlern im Text. Es wäre sicher zuträglich, die Geschichte Korrekturlesen zu lassen.


FUNK Badezimmeruhr Temperaturanzeige Funkuhr Baduhr Duschuhr Uhr
FUNK Badezimmeruhr Temperaturanzeige Funkuhr Baduhr Duschuhr Uhr
Wird angeboten von Haak & März GbR
Preis: EUR 14,90

5.0 von 5 Sternen Preis-Leistung ist top!, 27. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Halb so teuer wie die anderen Funk-Badezimmeruhren mit Temperaturanzeige. Keine Schönheit, aber funktionell. Hält bisher an sauberer, glatter Kachel ohne Absturz. Preis-Leistung stimmt, finde ich.


Logitech Fold-Up Keyboard Tastatur für iPad2 (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ)
Logitech Fold-Up Keyboard Tastatur für iPad2 (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ)
Wird angeboten von bestartikel
Preis: EUR 19,90

1.0 von 5 Sternen Nie wieder trennen, 30. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Tastatur und die Kopplung mit Bluetooth funktionieren einwandfrei und sind praktisch. Das Ipad sitzt auch super in der Halterung. Aber genau das wird zum Problem, wenn man es jemals wieder daraus entfernen will! Bei mir bewegte sich der Lösemechanismus durch Herunterdrücken keinen Millimeter und das Ipas saß bombenfest und ließ sich nicht mehr entfernen. Noch dazu greift der Halter genau an der einzigen Stelle des Pads an, die nicht aus Metall, sondern aus weichem Plastik ist. Ich konnte es nur durch Gewalteinwirkung wieder aus der Halterung entfernen und habe dabei fast das Pad auseinandergenommen, auf jeden Fall habe ich es aber an dem Plastikteil böse verkratzt. Vorher war es wie neu. Das ist für mich unbenutzbar, denn ich will die Tastatur nicht dauernd mitschleppen, sondern nur manchmal. Daher geht das Teil zurück, denn ich möchte, das mein Pad noch eine Weile ganz bleibt. => Ein Stern, weil unbrauchbar.


Magierdämmerung: In den Abgrund
Magierdämmerung: In den Abgrund
von Bernd Perplies
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie ein Film, 18. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Magierdämmerung: In den Abgrund (Broschiert)
Alle drei Bände verschlungen - und ich würde die Bücher ohne Vorbehalte jedem Fantasy-Fan weiterempfehlen. Ich fand sie sehr spannend. Die Idee der Fadenmagie war kreativ und interessant. Man merkt m. E., dass Bernd Perplies auch ein großer Filmfan sein muss. Man erkennt einige Zitate, wie beispielsweise Reminiszenzen an "Prestige - Meister der Magie" (passenderweise einer meiner Lieblingsfilme). Oftmals kann man die Schnitte der Filmszenen quasi vor dem geistigen Auge sehen. Und sich häufig auch schon vorstellen, welcher Schauspieler die Rolle kriegen könnte. Auch den passenden Spezialeffekt für die Fadenmagie seh ich schon vor mir.

Gut gefallen hat mir auch, dass es in der Magierdämmerung mal zur Sache gehen darf. Das hat mir bei "Tarean" ein wenig gefehlt. Da wurde - vermutlich des anvisierten jugendlichen Leserkreises wegen - oftmals eingelenkt, wenn es zu hart wurde. Hier hingegen darf es Tote und Gruselszenen von Lovecraft'schen Ausmaßen geben. Das kann im nächsten Werk von mir aus auch gerne noch mehr werden.

An einigen Stellen habe ich auch herzlich gelacht. Ich sag nur Krokodil auf der Toilette, oder die für das Steampunk-Genre nicht fehlen dürfende Schweißerbrille.

Einziger Kritikpunkt meinerseits ist die Fülle von Protagonisten, die sich am Ende in zu vielen parallelen Handlungssträngen verirrt, die alle aufgelöst werden wollen. Da waren einige Nebenrollen mir zu prominent, unter der Prämisse, dass es einen Hauptcharakter (Jonathan?) geben sollte. Für viele parallele Hauptrollen hingegen war das Gesamtwerk doch wieder nicht episch genug. Beispielweise hätte ich Feodora gar nicht gebraucht, weil sie zur Handlung eigentlich nichts beiträgt. Aber die war, wie ich aus dem Epilog gelernt habe, einem Gewinnspiel geschuldet.

Da aber auch die Geschichten der Nebendarsteller interessant waren, war das dem Lesegenuss insgesamt nicht abträglich. Darum gibt es hier von mir volle fünf Sterne für eine schön erzählte und sehr spannende Geschichte.


Magierdämmerung: Gegen die Zeit
Magierdämmerung: Gegen die Zeit
von Bernd Perplies
  Broschiert
Preis: EUR 12,95

5.0 von 5 Sternen Wie ein Film, 18. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Magierdämmerung: Gegen die Zeit (Broschiert)
Alle drei Bände verschlungen - und ich würde die Bücher ohne Vorbehalte jedem Fantasy-Fan weiterempfehlen. Ich fand sie sehr spannend. Die Idee der Fadenmagie war kreativ und interessant. Man merkt m. E., dass Bernd Perplies auch ein großer Filmfan sein muss. Man erkennt einige Zitate, wie beispielsweise Reminiszenzen an "Prestige - Meister der Magie" (passenderweise einer meiner Lieblingsfilme). Oftmals kann man die Schnitte der Filmszenen quasi vor dem geistigen Auge sehen. Und sich häufig auch schon vorstellen, welcher Schauspieler die Rolle kriegen könnte. Auch den passenden Spezialeffekt für die Fadenmagie seh ich schon vor mir.

Gut gefallen hat mir auch, dass es in der Magierdämmerung mal zur Sache gehen darf. Das hat mir bei "Tarean" ein wenig gefehlt. Da wurde - vermutlich des anvisierten jugendlichen Leserkreises wegen - oftmals eingelenkt, wenn es zu hart wurde. Hier hingegen darf es Tote und Gruselszenen von Lovecraft'schen Ausmaßen geben. Das kann im nächsten Werk von mir aus auch gerne noch mehr werden.

An einigen Stellen habe ich auch herzlich gelacht. Ich sag nur Krokodil auf der Toilette, oder die für das Steampunk-Genre nicht fehlen dürfende Schweißerbrille.

Einziger Kritikpunkt meinerseits ist die Fülle von Protagonisten, die sich am Ende in zu vielen parallelen Handlungssträngen verirrt, die alle aufgelöst werden wollen. Da waren einige Nebenrollen mir zu prominent, unter der Prämisse, dass es einen Hauptcharakter (Jonathan?) geben sollte. Für viele parallele Hauptrollen hingegen war das Gesamtwerk doch wieder nicht episch genug. Beispielweise hätte ich Feodora gar nicht gebraucht, weil sie zur Handlung eigentlich nichts beiträgt. Aber die war, wie ich aus dem Epilog gelernt habe, einem Gewinnspiel geschuldet.

Da aber auch die Geschichten der Nebendarsteller interessant waren, war das dem Lesegenuss insgesamt nicht abträglich. Darum gibt es hier von mir volle fünf Sterne für eine schön erzählte und sehr spannende Geschichte.


Für die Krone. Magierdämmerung 01.
Für die Krone. Magierdämmerung 01.
von Bernd Perplies
  Broschiert
Preis: EUR 12,95

5.0 von 5 Sternen Wie ein Film, 18. September 2012
Alle drei Bände verschlungen - und ich würde die Bücher ohne Vorbehalte jedem Fantasy-Fan weiterempfehlen. Ich fand sie sehr spannend. Die Idee der Fadenmagie war kreativ und interessant. Man merkt m. E., dass Bernd Perplies auch ein großer Filmfan sein muss. Man erkennt einige Zitate, wie beispielsweise Reminiszenzen an "Prestige - Meister der Magie" (passenderweise einer meiner Lieblingsfilme). Oftmals kann man die Schnitte der Filmszenen quasi vor dem geistigen Auge sehen. Und sich häufig auch schon vorstellen, welcher Schauspieler die Rolle kriegen könnte. Auch den passenden Spezialeffekt für die Fadenmagie seh ich schon vor mir.

Gut gefallen hat mir auch, dass es in der Magierdämmerung mal zur Sache gehen darf. Das hat mir bei "Tarean" ein wenig gefehlt. Da wurde - vermutlich des anvisierten jugendlichen Leserkreises wegen - oftmals eingelenkt, wenn es zu hart wurde. Hier hingegen darf es Tote und Gruselszenen von Lovecraft'schen Ausmaßen geben. Das kann im nächsten Werk von mir aus auch gerne noch mehr werden.

An einigen Stellen habe ich auch herzlich gelacht. Ich sag nur Krokodil auf der Toilette, oder die für das Steampunk-Genre nicht fehlen dürfende Schweißerbrille.

Einziger Kritikpunkt meinerseits ist die Fülle von Protagonisten, die sich am Ende in zu vielen parallelen Handlungssträngen verirrt, die alle aufgelöst werden wollen. Da waren einige Nebenrollen mir zu prominent, unter der Prämisse, dass es einen Hauptcharakter (Jonathan?) geben sollte. Für viele parallele Hauptrollen hingegen war das Gesamtwerk doch wieder nicht episch genug. Beispielweise hätte ich Feodora gar nicht gebraucht, weil sie zur Handlung eigentlich nichts beiträgt. Aber die war, wie ich aus dem Epilog gelernt habe, einem Gewinnspiel geschuldet.

Da aber auch die Geschichten der Nebendarsteller interessant waren, war das dem Lesegenuss insgesamt nicht abträglich. Darum gibt es hier von mir volle fünf Sterne für eine schön erzählte und sehr spannende Geschichte.


Terminal Breath
Terminal Breath

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gänsehaut, 20. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Terminal Breath (Audio CD)
Macht mir nach Jahren, die ich das Album schon kenne (habe ich schon als erbärmliche leiernde Uralt-Kassettenkopie bis zum Abwinken gespielt), immer noch Dauer-Gänsehaut. Wie froh bin ich, dass ich das jetzt auf CD haben kann. Ein Juwel und ein Kleinod. Für jeden Progressive-Fan auf jeden Fall extrem empfehlenswert.


Tarean: Ritter des Ersten Lichts
Tarean: Ritter des Ersten Lichts
von Bernd Perplies
  Broschiert
Preis: EUR 12,95

5.0 von 5 Sternen Schon lange im Schrank, endlich auch gelesen, 11. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tarean: Ritter des Ersten Lichts (Broschiert)
Nach Band 1 und 2 hatte ich den dritten Band natürlich auch direkt nach Erscheinen gekauft, allerdings verschwand er aufgrund meiner langen Leseliste dann erstmal im Schrank. Nun habe ich es endlich geschafft.

Wie auch schon die beiden ersten Bände flutschte das Durchlesen nur so und war die ganze Zeit absolut kurzweilig. Das "Wiederlesen" mit den Charakteren bereitete Freude und die Geschichte war geeignet, den Leser sofort einzufangen, in seinen Bann zu ziehen und an ferne Orte zu entführen. Und es blieb auch interessant und spannend bis zum Schluss.

Die einzigen Kritikpunkte, die mir aufgefallen sind:
- Das Ende ist etwas zu süß und schmerzfrei. Da wird alles gut, aber auch wirklich alles, alles, alles! Das mag aber als Abschluss der Reihe verzeihlich sein, da man ja keinem der liebgewonnenen Hauptakteure sein Happy End missgönnt.
- Ein bisschen Potential hat Bernd Perplies meiner Meinung nach bei der Untoten-Armee verschenkt. Hier hätte ich mir interessante Begegnungen zwischen den Hauptdarstellern und ihren gefallenen und wiederauferstandenen Mitstreitern vorstellen können (z. B. Iegi und Tarean...)

Die volle Punktzahl gibt es trotzdem, weil das Lesen einfach Spass gemacht hat und keine Sekunde langweilig gewesen ist!


Tarean: Erbe der Kristalldrachen
Tarean: Erbe der Kristalldrachen
von Bernd Perplies
  Broschiert

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spaßgarantie, 27. Mai 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tarean: Erbe der Kristalldrachen (Broschiert)
Dieses Buch zu lesen hat einfach Spaß gemacht!

Schon Band 1 war, wenngleich das Handlungsmuster wohl nicht völlig neuartig daher kam, wirklich spannend zu lesen und überzeugte durch Kreativität in den Figuren und in den Details. Band 2 ist noch besser. Unsere Hauptakteure kennen wir schon, aber hier dürfen sie ihre Charaktere entfalten, einem ans Herz wachsen und eine wahre Fülle atemberaubender Schauplätze besuchen. Das Buch hat mich insbesondere durch die kleinen Ideen überzeugt. Als Beispiel nenne ich einfach mal die angriffslustigen Steinbeisserchen. Die fand ich klasse.

Auch sprachlich konnte es mich sehr überzeugen. Dem Vorgänger wurden ja in einigen Rezensionen diesbezüglich noch ein paar Schwächen nachgesagt. Die fand ich persönlich auch dort schon nicht gravierend (jedenfalls haben sie den Lesespaß nicht beeinträchtigt), in Band 2 sind sie aber schlichtweg nicht mehr vorhanden.

Am Ende konnte ich es nicht mehr weglegen und habe es trotz folgendem Arbeitstag noch bis in die Nacht durchgelesen. Und soviel ist sicher, es bleibt spannend und ich warte mit Vorfreude auf den dritten Teil.


Seite: 1 | 2