Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Berlinoise > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Berlinoise
Top-Rezensenten Rang: 341
Hilfreiche Bewertungen: 6343

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Berlinoise "Berlinoise"
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Sigikid 38626 - Bär mit Windel
Sigikid 38626 - Bär mit Windel
Wird angeboten von KullerTrulla (Preise inkl. gesetzl.MwSt)
Preis: EUR 24,89

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bärenstark und einfach zum Liebhaben, 21. Juni 2016
Rezension bezieht sich auf: Sigikid 38626 - Bär mit Windel (Spielzeug)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Nachdem ich bereits eine sehr süße und gut verarbeitete Schlenkerpuppe von Sigikid besitze, hatte ich von dem Babybär mit Windel eine vergleichbare Qualität erwartet - und wurde nicht enttäuscht.

Der aus verschiedenen Plüscharten bestehende, wirklich süß aussehende Babybär wirkt sorgfältig verarbeitet, ist kuschelweich, sehr beweglich, kann aufrecht hingesetzt werden und hat mit ca 30 cm Größe eine auch für kleine Kinderhände gut zu handelnde Größe.
Er ist bei 30 Grad waschbar und die Windel kann ausgezogen werden.

Fazit: Ein potentieller Lieblingsteddy nicht nur für die Kleinen, süß und gut verarbeitet - was will man mehr?


L'Oréal Paris Elvital Spülung Tonerde, 2er Pack (2 x 200 ml)
L'Oréal Paris Elvital Spülung Tonerde, 2er Pack (2 x 200 ml)
Preis: EUR 5,90

5.0 von 5 Sternen die perfekte Ergänzung zum El Vital Tonerde-Shampoo, 20. Juni 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
El Vital Shampoos von L'Oréal benutze ich seit vielen Jahren.
Normalerweise benutze ich für mein langes, durch regelmäßiges Färben etwas strapaziertes und zum Verkletten neigendes Haar im Wechsel die Aufbau-Ceramid- und die Colorschutz-Serie.
Da ich wie viele Langhaarige mit strapaziertem Haar das Problem schnell nachfettender Ansätze und trockener Spitzen habe, habe ich jedoch auch gerne das neue Tonerde-Shampoo von El Vital ausprobiert und, nachdem ich davon sehr angetan bin, nun auch die dazugehörige Spülung bestellt.

Sie kommt in einer praktischen Überkopfflasche à 200 ml, duftet sehr angenehm, ist relativ dick-cremig, aber dennoch recht sparsam im Gebrauch und lässt sich leicht verteilen, einmassieren und ausspülen.
Das Haar wird schön sauber, duftig frisch und locker.
Dafür, daß keine Silikone enthalten sind, ist das Haar dennoch relativ gut kämmbar und das Nachfetten wird tatsächlich ein wenig hinausgezögert - während ich meine Haare normalerweise jeden Tag waschen muss, kann ich jetzt durchaus auch mal einen Tag aussetzen.

Ich bin zufrieden und werde die Tonerde-Variante in den Kreis meiner bevorzugten El Vital Haarpflege-Serien aufnehmen.


Sally Hansen Diamond Strength Hardener, 1er Pack (1 x 13 ml)
Sally Hansen Diamond Strength Hardener, 1er Pack (1 x 13 ml)
Preis: EUR 7,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ob pur oder als Unterlack: stäkt die Nägel tatsächlich und verleiht schönen Glanz, 17. Juni 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Da Amazon Rezensionen zu verschiedenen Sally Hansen Produkten zusammenfasst, zunächst der Hinweis, daß meine Rezension sich auf den "Diamond Strength Hardener" bezieht, also einen Nagelhärter.

Mit 13,3 ml ist das Fläschchen recht ergiebig.
Der Nagelhärter wird wie ein Lack auf die Nägel aufgetragen, trocknet sehr schnell und kann sowohl als Unterlack als auch alleine getragen werden.
Er bildet eine schöne glatte Oberfläche mit dezentem seidenmatten Glanz.
Zwar verleiht jede Form von Nagellack den Nägeln schon rein mechanisch mehr Stabilität, aber hier habe ich wirklich den Eindruck, daß die Nägel auch über die einfache Verdickung durch den Lack hinaus gestärkt werden und etwas unempfindlicher gegen Splittern, Abbrechen oder Einreißen werden.

Ich bin sehr zufrieden und finde auch den Preis akzeptabel.


L'Oréal Paris Elvital Shampoo Tonerde Absolue, 3er Pack (3 x 300 ml)
L'Oréal Paris Elvital Shampoo Tonerde Absolue, 3er Pack (3 x 300 ml)
Preis: EUR 8,85

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen für sauberes, duftiges und tatsächlich etwas weniger schnell nachfettendes Haar, 15. Juni 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
El Vital Shampoos von L'Oréal benutze ich seit vielen Jahren.
Normalerweise benutze ich für mein langes, durch regelmäßiges Färben etwas strapaziertes und zum Verkletten neigendes Haar im Wechsel die Aufbau-Ceramid- und die Colorschutz-Serie.
Da ich wie viele Langhaarige mit strapaziertem Haar das Problem schnell nachfettender Ansätze und trockener Spitzen habe, habe ich jedoch auch gerne das neue Tonerde-Shampoo von El Vital ausprobiert.

Es kommt in einer 300 ml Flasche (was den etwas höheren Preis gegenüber den alten 250 ml Flaschen von El Vital erklärt), duftet sehr angenehm, ist sparsam im Gebrauch und lässt sich leicht verteilen, aufschäumen und ausspülen.
Das Haar wird schön sauber, duftig frisch und locker.
Dafür, daß keine Silikone enthalten sind, ist das Haar dennoch relativ gut kämmbar und das Nachfetten wird tatsächlich ein wenig hinausgezögert - während ich meine Haare normalerweise jeden Tag waschen muss, kann ich jetzt durchaus auch mal einen Tag aussetzen.

Ich bin zufrieden und werde die Tonerde-Variante in den Kreis meiner bevorzugten El Vital Shampoos aufnehmen.


Philips Sonicare HX6732/37 HealthyWhite Elektrische Zahnbürste mit Schalltechnologie, weiß/grün, Doppelpack
Philips Sonicare HX6732/37 HealthyWhite Elektrische Zahnbürste mit Schalltechnologie, weiß/grün, Doppelpack
Preis: EUR 99,99

4.0 von 5 Sternen gute Reinigungsleistung, aber unflexible Programmwahl und keine Preisersparnis gegenüber zwei Einzelgeräten, 15. Juni 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Elektrische Zahnbürsten (Rotationsbürsten von Oral B) benutze ich seit Jahrzehnten und bin seit jeher sehr zufrieden damit.
Nachdem ich von einer vor Jahren ausprobierten einfacheren Schallzahnbürste eines anderen Herstellers nicht ganz überzeugt war, habe ich inzwischen auch zwei verschiedene Schallzahnbürsten von Sonicare ausprobiert.
Mein Fazit: Die Frage, ob man Rotations- oder Schallzahnbürsten bevorzugt, bleibt wohl, unabhängig von der Qualität der jeweiligen Bürste, eine reine Geschmacksfrage und ich werde, egal wie gut eine Schallreinigung objektiv betrachtet sein mag, doch eher den klassischen Rotationszahnbürsten treu bleiben.

Man erhält bei der hier rezensierten Zahnbürste folgendes:
- eine Ladestation
- zwei Handstücke mit je einem Bürstenkopf
- ein Reisetui mit Platz für ein Handstück und zwei Bürstenköpfe
Im Grunde also ein Pärchenangebot, wobei anzumerken ist, daß das Set keine Preisersparnis gegenüber zwei Einzelmodellen bietet, das heißt, daß der Hersteller die Ersparnis durch nur eine Ladestation statt zwei nicht an den Käufer weitergibt - schade und bereits alleine Grund für einen Stern Abzug, denn warum sollte man als Käufer für weniger den praktisch gleichen Preis bezahlen?

Die Zahnbürste macht einen untadelig verarbeiteten Eindruck und liegt gut und sicher in der Hand.
Der Akku soll bis zu drei Wochen halten, was zwar rund dreimal so lange wie bei Oral B ist, aufgrund der Tatsache, daß die kleine Ladestation wirklich in jede Hosentasche passt, in meinen Augen aber reine Zahlenkosmetik ist.
Die eigentliche Zahnreinigung ist für Schallzahnbürstenneulinge eine große Umstellung:
Irgendwie fehlt mir das Gefühl, wirklich zu putzen, aber das ist wohl ein rein psychologisches Umstellungsgefühl, denn tatsächlich fühlen sich die Zähne nach dem Putzen sehr schön glatt und sauber an.
Neben dem normalen Putzmodus gibt es noch ein extra "White Programm", welches die Zähne aufhellen soll.
Dieses kann man leider nicht spontan nach dem Zähneputzen verwenden, sondern muss von vornherein einstellen, daß nach dem zweiminütigen normalen Putzen noch das Zusatzprogramm durchlaufen soll.
Dies finde ich nicht ganz glücklich gelöst, zumal ich meine Zähne oft etwas länger als zwei Minuten putze, was hier schlichtweg nicht vorgesehen ist.
Auch nicht schön:
Gerade bei so einem Pärchenset mit einer Ladestation und zwei Bürsten sollten sich diese optisch unterscheiden, und sei es nur durch einen Farbring, wie man ihn zum Beispiel bei Oral B zwischen Handstück und Bürste stecken kann.

Fazit: Ich bin etwas unschlüssig.
Ja, die Sonicare ist abgesehen von den leider sehr unflexiblen Programmen mit Sicherheit eine technisch gute Schallzahnbürste.
Dennoch ist ein Vergleich Rotationsbürste/Schallbürste kaum obektiv möglich (es sein denn durch professionelle labormäßige Auswertung der Putzergebnisse), sondern eine rein persönliche Geschmacksfrage.
Ich für meinen Fall werde langfristig doch eher bei klassischen Rotationszahnbürsten bleiben.
Hier die Punkte, die ich bei der Sonicare im Gegensatz zu Rotationsbürsten etwas skeptisch sehe:
- ich finde die kleinen runden Bürstenköpfe der Oral B erheblich wendiger als die länglichen der Sonicare
- extrem hoher Preis für Ersatzbürstenköpfe
- subjektiv gründlicheres "Putzgefühl" bei Rotationsbürsten
- ich empfinde die Schwingungen als etwas unangenehm, gar nicht mal an Zähnen und Zahnfleisch, sondern an der Hand, von der sich die Vibrationen bei mir bis zur Schulter hochziehen

Ich vergebe daher zusammenfassend vier Sterne, wobei der eine Stern Abzug weniger meiner persönlichen Präferenz für Rotationszahnbürsten als den sehr unflexiblen Programmen der Sonicare und der fehlenden Preisersparnis gegenüber zwei Einzelgeräten mit jeweils eigenem Ladegerät geschuldet ist.


L'Oréal Paris Anti - Falten Experte Collagen 35+, 3er Pack (3 x 50 ml)
L'Oréal Paris Anti - Falten Experte Collagen 35+, 3er Pack (3 x 50 ml)

4.0 von 5 Sternen gut verträgliche Rund-um-die-Uhr-Creme, leider ohne LSF, 14. Juni 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bei Hautpflegeprodukten empfiehlt sich wohl zunächst eine Aussage zum vorhandenen "Ausgangsmaterial":
Ich bin über 40 Jahre alt und habe recht trockene, dabei aber eher feuchtigkeits- als fettbedürftige und etwas empfindliche Haut.
Allzu tiefe Falten sind noch nicht vorhanden, aber natürlich ein paar kleinere Fältchen und daß die Haut nicht mehr so straff ist wie bei einer Zwanzigjährigen, ist auch unvermeidlich.

Die hier rezensierte L'Oréal Creme kommt in einem handelsüblichen 50 ml Tiegel, duftet dezent und angenehm, lässt sich gut und sparsam verteilen und zieht schnell ein, ohne einen unangenehmen Fettfilm auf der Haut zu hinterlassen.
Sie wird von meiner Haut gut vertragen und das Gesicht fühlt sich den ganzen Tag lang entspannt, weich, glatt und einfach gut gepflegt an.
Daß Falten nicht über Nacht "weggezaubert" werden, ist klar, das kann keine Creme und wird auch niemand ernsthaft erwarten, aber kleine Fältchen werden durchaus etwas geglättet und natürlich kann eine konsequente Pflege auch den weiteren Hautalterungsprozess zumindest ein wenig verlangsamen.
Mehr sollte man von einer Creme, zumal einer im Preissegment unter fünf Euro pro 50 ml, auch nicht erwarten.

Die Creme ist sowohl als Tages- als auch als Nachtcreme geeignet und das ist auch der Grund, weshalb ich "nur" vier Sterne vergebe:
Gerade bei etwas "reiferer" und damit anspruchsvollerer Haut, für die die Creme ja gedacht ist, finde ich getrennte Tages- und Nachtcremes durchaus sinnvoll, nämlich eine leichtere, nicht fettende Tagescreme, möglichst mit integriertem Lichtschutzfaktor, und eine etwas reichhaltigere Nachtcreme.
Wer aus Bequemlichkeit aber gezielt eine Eine-für-Alles-Creme sucht und auf einen Lichtschutzfaktor verzichten kann, der kann hier bedenkenlos zugreifen.

Im Vergleich finde ich die 35+ Creme von L'Oréal nur minimal leichter als die etwas teurere 45+ Creme aus der gleichen Serie, sonst konnte ich keine nennenswerten Unterschiede feststellen.


Creatable 17045 Serie Ritmo, Kombiservice 80-teilig
Creatable 17045 Serie Ritmo, Kombiservice 80-teilig
Preis: EUR 139,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen schönes schlichtes, aber hochwertiges Service mit einigen eher "exotischen" Teilen, 13. Juni 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ein 80-teiliges Geschirrset für gut 100 Euro, das ist ein tolles Angebot und dürfte vor allem für die Ausstattung der ersten eigenen Wohnung oder einer Ferienwohnung interessant sein, eignet sich aber auch zum Aufstocken der Bestände, zumal sich das schlichte weiße Design sehr gut kombinieren lässt.

Für 80 Teile ist der gelieferte Karton überraschend kompakt.
Dabei ist alles sehr sorgfältig verpackt und ohne Schaden angekommen.
Der Lieferumfang entspricht der Artikelbeschreibung.
Bei dem Preis hatte ich eine mittlere Gebrauchsqualität erwartet und war sehr positiv überrascht:
Das Geschirr wirkt sehr hochwertig, ist dabei recht schwer, ohne dabei zu dick oder zu klobig zu sein und erstklassig verarbeitet, ich habe an keinem einzigen Teil eine Unregelmäßigkeit in der Lasur oder einen anderen Makel entdecken können.
Außerdem sieht es mit seiner betont schlichten, klassischen Form und der nicht zu knallweiß glänzenden, sondern eher leicht matten naturweißen Farbe richtig edel aus.

Für Qualität und Preis-Leistungsverhältnis hätte ich die volle Punktzahl vergeben und ziehe lediglich wegen der für mich nicht ganz optimalen Zusammenstellung des Sets einen Stern ab.
Wer sich für ein solches Set entscheidet, dürfte wohl zumeist ein Komplettpaket mit den wichtigsten Teilen haben wollen, aber mit dem Sahnekännchen (wer füllt heute im Alltag noch Kondensmilch in Porzellankännchen um?) und gleich acht kleinen Dipschälchen sind einige eher exotische Teile enthalten, die man sich in einem solchen "Starterset" meiner Meinung nach sparen könnte.
Auch sind die Müslischalen sehr fipsig, da hätte es ruhig etwas mehr Fassungsvermögen sein dürfen.
Und wer nicht täglich ein gekochtes Ei ist, für den dürften die acht Eierbecher fast ein wenig zuviel sein.

Dies ändert aber nichts daran, daß man für relativ kleines Geld ein sehr schönes Service von absolut untadeliger Qualität erhält und wer für sämtliche Teile eine Verwendung hat, dem sei das Set wärmstens empfohlen.


Manhattan Soft Rouge Lippenstift, Farbe 960 Dark Pomegranate, 1er Pack
Manhattan Soft Rouge Lippenstift, Farbe 960 Dark Pomegranate, 1er Pack
Preis: EUR 3,35

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen pflegender Lippenstift, farblich etwas dezenter als erwartet, 11. Juni 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bei Lippenstiften muss frau sich nach meiner Erfahrung zwischen pflegend und haltbar entscheiden, denn die Fette, die einem Lippenstift pflegende Eigenschaften verleihen, sorgen ganz automatisch auch für eine weniger lange Haltbarkeit.
Es empfiehlt sich daher, zwei Sorten Lippenstifte zu besitzen, eher pflegende für den Alltag, bei denen man öfter mal nachlegen muss, und lang haltbare, die zu besonderen Anlässen den ganzen Tag überstehen, nicht abfärben, aber kaum Pflegeeigenschaften haben und somit nicht unbedingt dazu geeignet sind, jeden Tag von morgens bis abends getragen zu werden.

Der hier rezensierte Manhattan Lippenstift gehört dabei in die erste Kategorie.
Er lässt sich geschmeidig auftragen, fühlt sich auf den Lippen angenehm an, verleiht einen schönen und recht intensiven Farbglanz und hat dabei einen angenehmen Duft.
Er franst nicht aus und solange er keiner übermäßigen mechanischen Beanspruchung (Essen, Trinken, Küssen) ausgesetzt wird, hält er auch eine Weile.
Wenn er den ganzen Tag lang sichtbar sein soll, muss man jedoch gelegentlich mal nachlegen.
Dies ist aber bei pflegenden Lippenstiften wie gesagt normal.

Für mich ein gelungener Kompromiss aus Pflege, Trageangenehmheit und schönem Farbglanz.

Die mir vorliegende Farbe 960 sieht auf der Amazon-Abbildung und auch, wenn man den Stift in der Hand hält, recht dunkel und auffällig aus, ist aufgetragen durch die eher leichte Deckkraft aber deutlich dezenter und somit absolut alltagstauglich.


L'Oréal Paris Indefectible Sexy Balm 102, 1er Pack (1 x 3 g)
L'Oréal Paris Indefectible Sexy Balm 102, 1er Pack (1 x 3 g)
Preis: EUR 6,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen schöner Farbglanz und angenehme Pflege, 10. Juni 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bei Lippenstiften muss frau sich nach meiner Erfahrung zwischen pflegend und haltbar entscheiden, denn die Fette, die einem Lippenstift pflegende Eigenschaften verleihen, sorgen ganz automatisch auch für eine weniger lange Haltbarkeit.
Es empfiehlt sich daher, zwei Sorten Lippenstifte zu besitzen, eher pflegende für den Alltag, bei denen man öfter mal nachlegen muss, und lang haltbare, die zu besonderen Anlässen den ganzen Tag überstehen, nicht abfärben, aber kaum Pflegeeigenschaften haben und somit nicht unbedingt dazu geeignet sind, jeden Tag von morgens bis abends getragen zu werden.

Der hier rezensierte L'Oréal Lippenstift gehört dabei in die erste Kategorie.
Er lässt sich geschmeidig auftragen, fühlt sich auf den Lippen angenehm an, verleiht einen schönen und recht intensiven Farbglanz und hat dabei einen angenehmen Duft.
Er franst nicht aus und solange er keiner übermäßigen mechanischen Beanspruchung (Essen, Trinken, Küssen) ausgesetzt wird, hält er auch eine Weile.
Wenn er den ganzen Tag lang sichtbar sein soll, muss man jedoch gelegentlich mal nachlegen.
Dies ist aber bei pflegenden Lippenstiften wie gesagt normal.

Für mich ein gelungener Kompromiss aus Pflege, Trageangenehmheit und schönem Farbglanz.
Die mir vorliegende Farbe 102 ist ein angenehm warmer, natürlicher und sehr dezenter Farbton in zartem rosé.


The Chalk Garden [DVD] [UK Import]
The Chalk Garden [DVD] [UK Import]
DVD ~ Deborah Kerr
Wird angeboten von Fulton DS Europe
Preis: EUR 8,92

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Weil ich in ihr das Mädchen sehe, das ich war" - wunderbare Theaterverfilmung mit einer überragenden Deborah Kerr, 9. Juni 2016
Rezension bezieht sich auf: The Chalk Garden [DVD] [UK Import] (DVD)
Deborah Kerr war nicht nur über mehr als zwanzig Jahre hinweg eine der meistbeschäftigten und beliebtesten Schauspielerinnen, sondern leider auch eine der am unterbewertetsten -
ihr trauriger Rekord von sechs Oscarnominierungen ohne einen einzigen Sieg spricht da Bände.
Vor allem in Hollywood wurde sie, wie des öfteren festgestellt wurde, leider viel zu oft "als teetrinkende Lady verschlissen", die immer wieder für ähnliche Rollen besetzt wurde, obwohl sie bereits 1948 in "Edward, mein Sohn" das beeindruckende, oscarnominierte Portrait einer Alkoholikerin abgeliefert hatte.
1963 war sie mit 42 Jahren so langsam dabei, ihren Zenit als klassische Leading Lady in Hollywood zu überschreiten und übernahm die Hauptrolle in der britischen Theaterverfilmung "Das Haus im Kreidegarten" nach Edith Bagnold.

Als Mrs St Maugham (Edith Evans) an der südenglischen Küste eine Erzieherin für ihre sechzehnjährige Enkelin Laurel (Hayley Mills) sucht, ergreifen die meisten Bewerberinnen bereits nach der ersten Begegnung mit dem aufsässigen Teenager, der die Damen mit haarsträubenden Geschichten provoziert, die Flucht.
Übrig bleibt alleine Miss Madrigal (Deborah Kerr), deren ruhiges und sicheres Auftreten und deren bemerkenswerte gärtnerische Fachkenntnisse Mrs St Maughham dazu veranlassen, sie trotz Fehlens von Zeugnissen oder sonstiger Referenzen einzustellen.
Mit Strenge, aber auch Verständnis macht sich Miss Madrigal mit Unterstützung des Butlers Maitland (John Mills), der keinen Hehl aus seiner Bewunderung für die ebenso attraktive wie spröde Erzieherin macht, daran, eine Beziehung zu Laurel aufzubauen, die ihr "Schwierigsein" beharrlich pflegt, sich als Feuerteufel betätigt, ihre Mitmenschen mit überwiegend erfundenen Geschichten schockt und auch sonst alles tut, um immer und überall im Mittelpunkt des Interesses zu stehen.
Die Tatsache, daß Miss Madrigal sich durch nichts in ihrer Ruhe und Beharrlichkeit provozieren lässt, schürt in Laurel erst Recht Hass auf ihre Erzieherin und überzeugt davon, daß jeder Mensch ein dunkles Geheimnis hat, mit dem man ihn bloßstellen kann, versucht sie, irgendetwas Kompromittierendes über Miss Madrigal herauszufinden.
Beim Durchsuchen ihres Zimmers stößt sie zwar lediglich auf einen Malkasten, dessen Initialen nicht zu Miss Madrigal passen, aber der Zufall kommt ihr zu Hilfe, als eines Tages ein Gast (Felix Aylmer) im Hause St Maugham erscheint, auf den die sonst so beherrschte Miss Madrigal ungewöhnlich emotional reagiert...

Da der Film und das ihm zugrunde liegende Theaterstück nicht allzu bekannt sind, möchte ich Spoiler weitestgehend vermeiden, aber soviel darf verraten werden:
Beim Stöbern in Miss Madrigals Vergangenheit stößt Laurel vollkommen unerwartet auf ein "Geheimnis" ungeahnten Ausmaßes und entfacht ein Feuer, welches sich nicht so einfach löschen lässt wie ihre täglichen Scheiterhaufen im großmütterlichen Garten.
Das kammerspielartige Drama, welches seine Theaterherkunft nicht verleugnet, lebt neben der ungewöhnlichen Geschichte in erster Linie von seiner hervorragenden Darstellerriege und bietet insbesondere Deborah Kerr eine sehr vielschichtige Rolle als geheimnisvolle Fau mit Vergangenheit.
Daß die stets kühl-beherrschte Miss Madrigal, die die Frage nach ihrem Vornamen mit einem keine Nachfrage duldenden "Miss" beantwortet, ein Geheimnis verbirgt, wird relativ früh klar, aber "Das Haus im Kreidegarten" hat unendlich viel mehr zu bieten als nur die Enthüllung dieses Geheimnisses:
Eine in der Vergangenheit lebende ältere Dame, die ihrer "unmoralischen" Tochter (deren "Unmoral" darin besteht, ihren ersten Mann verlassen und ein zweites Mal geheiratet zu haben) die Tochter weggenommen und erfolgreich gegen sie aufgehetzt hat,
eine Mutter, die verzweifelt um ihr Kind kämpft, dabei aber von ihrer eigenen Mutter Steine in den Weg gelegt bekommt,
einen loyalen Butler, der sich - offenbar zum ersten Mal seit dem Tod seiner Frau - persönliche Gefühle gegenüber einem anderen Menschen gestattet (die sich vorsichtig entspinnende freundschaftliche Beziehung zwischen Maitland und Miss Madrigal hat mich ein wenig an "Was vom Tage übrig blieb" erinnert)
und vor allem die schwierige Beziehung zwischen Miss Madrigal und ihrem Schützling.
Schon relativ früh im Film offenbaren sich Miss Madrigals Beweggründe für ihre unermüdlichen Bemühungen um Laurel:
Erschrocken sieht sie in ihr das Mädchen, das sie war und will sie davor bewahren, die Frau zu werden, die sie ist, auch wenn sie dafür einen hohen Preis zahlen muss.
"Sie haben mich gelehrt, was Liebe ist, Boss" wird Laurel gegen Ende des Filmes zu Miss Madrigal alias Deborah Kerr sagen.
Darüber hinaus lehrt diese uns Zuschauer aber auch wieder einmal, was für eine großartige Schauspielerin sie war.
Was den Film darüber hinaus zu einem Film macht, den ich immer mal wieder gerne ansehe, sind unter anderem sein feiner Humor, der das dramatische Geschehen einige Male sehr stimmig auflockert, einige wunderschöne Bilder der Weißen Klippen von Dover und des herrschaftlichen Anwesens und ein wunderbar gestaltetes Ende, welches viele Fragen beantwortet, aber auch einige offenlässt.
"Was so viele gelehrte Männer nicht herausfinden konnten - warum sollten Sie das wissen?"
wird Miss Madrigal zuguterletzt auf die wieder einmal gestellte Frage nach ihrem Geheimnis entgegnen -
und die nicht minder entschiedene Antwort erhalten
"Ich warne Sie: Bevor ich sterbe, finde ich es heraus."
Ich habe es nach häufigem Ansehen dieses wunderbaren Filmes bislang nicht herausgefunden -
aber vielleicht gelingt es mir ja beim nächsten Mal
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 10, 2016 9:34 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20