Profil für Andreas Huettner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Andreas Huettner
Top-Rezensenten Rang: 47.711
Hilfreiche Bewertungen: 233

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Andreas Huettner "ahuettner"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Red Cliff [Blu-ray]
Red Cliff [Blu-ray]
DVD ~ Takeshi Kaneshiro
Preis: EUR 11,49

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eigentlich gut, trotzdem nicht kaufen!!!, 3. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Red Cliff [Blu-ray] (Blu-ray)
Die deutsche Fassung von "Red Cliff" macht es einem nicht besonders leicht.

Technisch ist die Blu Ray ohne jeden Fehl und Tadel, liefert ein klasse Bild und einen sehr schönen, dynamischen und räumlichen Ton ab.
Auch der Film ist selbst in der hier vorliegenden Fassung spannend, temporeich und optisch sehr beeindruckend! Aaaaaaaaaber: es ist halt prinzipiell nur der halbe Film!
Wir Europäer haben ebenso wie die Amerikaner einen etwa 2 1/2 Stunden langen Zusammenschnitt aus den beiden in Asien getrennt im Kino erschienenen Filmen bekommen, die dort insgesamt fast 5 Stunden Laufzeit haben. Neben diversen Schlachten zu Land und zu Wasser ist für uns Europäer fast nichts mehr übrig geblieben. Sämtliche politischen Ränkelspiele im Hintergrund, sämtliche Beziehungen hinter den Kulissen, sämtliche Charakterzeichnung und so gut wie alle eigentlich storytragenden, leicht chinesisch philosophisch angehauchten Dialogszenen sind auf dem Schneideraumboden des Europäischen Verleihs geblieben. So bleiben die Figuren natürlich eindimensional, ist manche Entscheidung in der Schlacht natürlich schwer nachvollziehbar und so mancher emotionale Ausbruch verwunderlich... und so wird aus einem Meisterwerk ein zwar überraschenderweise noch immer guter, aber eben nicht mehr sehr guter Film.

Wer sich wirklich für John Woo's Red Cliff interessiert, sollte lieber die paar Euro und die Mühe investieren und sich die UK-Import-Special Edition besorgen. Da fehlen zwar einige Sekunden an "Gewalt gegen Tiere" - Sprich: im ersten Teil einige besonders heftige Pferdestürze und ein paar Szenen, in welchen Pferde von Lanzen und Pfeilen getötet werden -, aber zumindest bekommt man so die komplette Handlung zu sehen, was dem Werk gleich eine ganz andere Dimension gibt. Und das zu einem sehr fairen Preis im Vergleich zu diversen Asia-Importen.
Ich hatte auch zuerst die hier vorliegende Fassung, habe dann aber zur UK-Scheibe "upgedated" und es keine Sekunde bereut. Vorausgesetzt, man bringt die Geduld und die Durchhaltekraft auf, sich fast fünf Stunden lang einen Film in Mandarin mit festen englischen Untertiteln anzusehen...


Olympus Zuiko Digital EZ-P3610 35-100 mm f2 Objektiv (77mm Filtergewinde, Four Thirds)
Olympus Zuiko Digital EZ-P3610 35-100 mm f2 Objektiv (77mm Filtergewinde, Four Thirds)
Preis: EUR 2.243,18

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Portrait-Linse, 24. Juli 2010
Das Zuiko 35-100 mm f2 Objektiv ist schlicht und einfach die perfekte Portrait-Linse für das Olympus-System!

Wo man mit dem 50mm f2 zwar ebenfalls wunderbare Portraits zaubern kann, jedoch durch die Festbrennweite einige kleinere Einschränkungen in Kauf nehmen muss, und beim 35mm f3,5 zusätzlich eine für Portraits fast schon zu hohe Anfangsblende erschwerend hinzu kommt, geht man mit diesem Top-Pro Objektiv keine Kompromisse ein. Der Brennweitenbereich von 35 - 100mm deckt so ziemlich alles ab, was im Kleinbildäquivalent als "typisch für Portraits" bezeichnet wird, die Anfangsblende von 2.0 ist am fourthirds-System vollkommen ausreichend für eine wunderbare Freistellung und das Bokeh, welches diese Linse zaubert ist einfach nur "sahnig". Hinzu kommt, wenn richtig fokussiert, eine Schärfe und Detailzeichnung, die sogar diverse hochgelobte Festbrennweiten anderer Systeme in den Schatten stellt.

Wer ernsthaft Portraits mit dem Olympus-System machen und dabei keine Kompromisse eingehen will, kommt um diese gigantische Linse über kurz oder lang nicht herum!

Die zwei einzigen Wermutstropfen sind der doch recht stattliche Preis und das auf Dauer für die Freihandfotografie nicht zu unterschätzende Gewicht. Aber für letzteres gibt es Einbeinstative...


Kein Titel verfügbar

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Da man keine echte Alternative hat..., 28. Januar 2010
...ich habe mir den Batteriegriff von Ownuser gekauft, da man ja leider von Olympus für die "Amateurklasse" keinen Originalgriff bekommt und mir auch bei diversen anderen Drittherstellern Flaute im Angebot für Olympus angesagt ist.

Als der Griff ausgepackt war, war erst einmal "Enttäuschung" angesagt. Das Plastik wirkt deutlich billiger als das eigentliche Kameragehäuse, der Verschluss des Batteriefachs macht nicht den Eindruck, als würde er all zu viele Öffnungen überleben und der USB-Anschluß, welcher ja quasi einen Fernauslöser emuliert um die beiden Auslöseknöpfe am Griff nutzen zu können, wirkt klobig und steht zu weit von der Kamera weg.

In der Praxis jedoch ist der Griff trotzdem recht nützlich. Die Passgenauigkeit ist sehr gut, das Zusatzgewicht, vermutlich auch bedingt durch das "billige" Plastik, sehr gering. Die Position der Auslöseknöpfe ist für meine Hände ideal und der USB-Knubbel stört beim täglichen Fotografieren nur unwesentlich.

Fazit: da man ja keine echte Alternative geboten bekommt, muss man wohl mit diesem Griff leben. Kann man auch... So richtig gut ist das Gebotene aber leider nicht.


In the Night-Standard
In the Night-Standard
Preis: EUR 18,79

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht originell, dafür aber perfekt inszeniert!, 23. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: In the Night-Standard (Audio CD)
Die Überschrift sagt eigentlich schon alles aus, was es über "In the Night" zu sagen gibt!

Der klassische, melodische Heavy Metal von Dream Evil ist alles andere als originell oder gar innovativ und erinnert oftmals an die 80er Heroen von Accept, die härteren Sachen von Sinner oder stellenweise auch an Manowar zu "Kings of Metal"/"Fighting the World"-Zeiten. Und natürlich lässt sich auch der Vergleich mit Hammerfall nicht von der Hand weisen. Trotzdem macht mir "In the Night", wie eigentlich seit der "Book of Heavy Metal" alles von Dream Evil, um Einiges mehr Spaß, als Alles was die wesentlich erfolgreicheren Hammerfall nach ihrem noch immer sehr guten Debut auf Tonträger gebannt haben. Dream Evil wissen wie man extrem catchy wirkende Melodien schreibt, die sich schnell ins Ohr fressen. Auch ihre Refrains sind durch die Bank stark und machen nachhaltigen Eindruck. Trotzdem - und hier kommt der große Unterschied zu Hammerfall oder auch den aktuellen Manowar - wirken Dream Evil zu keiner Zeit weich gespült oder poppig! Klar, manchmal wirkt der Pathos der Songs durchaus ein wenig "cheesy". Aber das wissen die Jungs selbst sehr genau und überspielen dieses Manko gekonnt mit genug Selbstironie und Humor, so dass man stets den Eindruck gewinnt, dass Dream Evil sich, ihre Texte und die Musik die sie machen immer nur so ernst nehmen, wie es unbedingt nötig ist, um einen guten Song zu schreiben, dabei jedoch nie zu verbissen wirken um nicht auch mal über sich selbst lachen zu können. Und wer die, auf einem Melodic-Metal-Album seit den 80ern fast schon obligatorische, (Metal)-Ballade schlicht und einfach "The Ballad" nennt, kann eigentlich schon gar nicht mehr verlieren!

Fazit: er auf diese Art von Musik steht, macht mit dem Kauf von "In the Night" absolut nichts falsch! Fehlende Originalität hin oder her! Und wer glaubte, Hammerfall seien die unangefochtenen Könige im Melodic-Metal-Mit-80er-Schlagseite-Sektor, der sollte sich mal Dream Evil anhören... oder auch Wolf, die mit ihrem mehr als genialen "Ravenous"-Album letztes Jahr sowieso alle Konkurrenten auf die Plätze verwiesen haben...


Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper
Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Adventure mit Schwächen in der Steuerung, 14. Januar 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Insgesamt hat mir "Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper" sehr gut gefallen.
Rie Rätseltour ist, mit Ausnahme eines unrühmlichen Einzelfalles, sehr gut mit Logik und Kombinationsgabe zu lösen und stellt Adventure-Veteranen nicht vor großartige Probleme. Eher werden diese ein wenig unterfordert. Das hat mich aber nicht gestört, da ich so das Spiel wirklich zur Entspannung spielen konnte ohne mich großartig über Frustmomente ärgern zu müssen.

Klar, die Grafik ist nicht das, was man sich von einem aktuellen Spiel erwarten würde, ihren Zweck erfüllt sie jedoch bestens und die düstere Stimmung des Spiels wird adäquat transportiert. Auch die Sounduntermahlung ist eher zweckdienlich als spektakulär. Dem Spielspaß tut dies jedoch keinen Abbruch.

Was mich manchmal ein wenig genervt hat, war die nur mittelmäßig gelungene Umsetzung der Maussteuerung des klassischen PC-Point&Click-Adventures auf das Pad der XBOX. Hier wäre ein frei schwebender Cursor vielleicht besser gewesen als die Lösung, welche hier zum Einsatz kam. Manchmal habe ich mir auch einen "Sprint-Button" gewünscht, der den recht behäbig durch die Gegend trottenden Holmes & Watson ein wenig Feuer unter dem Hintern macht... Gibt`s leider nicht. Egal, dank "Sofort-Reise-Funktion" halten sich die Laufwege ja in Grenzen, so dass man dieses Manko geschickt umgehen kann.

Wer gerne mal wieder ein klassisches Adventure spielen würde, kann Sherlock Holmes auf der XBOX360 bedenkenlos ne Chance geben. Wer eher auf grafische Feuerwerke und Nonstop-Action steht, sollte üm dieses relativ ruhige Spiel vielleicht doch besser nen Bogen machen. Ich für meinen Teil hatte ein paar Stunden meinen Spaß und hoffe auf eine Fortsetzung, oder auf ein paar mehr Umsetzungen von klassischen Adventures auf Microsofts Konsole.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 14, 2010 9:34 PM CET


Hell's Aquarium (Meg)
Hell's Aquarium (Meg)
von Steve Alten
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für einen vierten Teil sehr gut gelungen, 13. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Hell's Aquarium (Meg) (Gebundene Ausgabe)
Es ist schon faszinieren, dass Steve Alten auch beim vierten Teil seiner MEG-Saga noch mit frischen Ideen und Einfällen aufwarten kann.

Klar, mittlerweile treibt es der Autor schon sehr bunt und die MEGs sind eigentlich bei weitem nicht mehr die größte Bedrohung, aber wer die Vorgängerromane mochte, wird auch Hells Aquarium verschlingen!

Der Schreibstil ist einfach und konsequent, die Story nicht gerade innovativ, aber gut umgesetzt und die Hai-Attacken sind einfach immer wieder die Höhepunkte des Buches. Noch dazu gibt es immer mal wieder Anspielungen auf ältere Ereignisse und ein Wiedersehen mit alten Freunden und Feinden...

Hells Aquarium ist einfach "Silly Fun"-Literatur, die ein verregnetes Wochenende auf höchst ammüsante Art und Weise verkürzen kann. Sicher keine anspruchsvolle Lektüre voller tiefgehender Charaktere oder dramatischer Handlungsstränge, aber ein verdammt unterhaltsames Stück Lesevergnügen für Zwischendurch!

Ich freue mich jedenfalls schon auf Teil 5!


Ape Uprising!
Ape Uprising!
Preis: EUR 16,16

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 100% Slough Feg = 100% Heavy Metal, 4. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Ape Uprising! (Audio CD)
Zuerst einmal sei gesagt: Slough Feg haben noch kein schwaches, nein! noch nicht einmal ein durchschnittliches, Album eingespielt!

Musikalisch war alles, was uns die Amis aufgetragen haben über jeden Zweifel erhaben. Klar, leicht machen es einen Slough Feg mit ihren komplexen, verschachtelten und teilweise auch sehr langen Songs nicht. Wer aber einmal Zugang zu den kauzigen Amis gefunden hat, wird ihre Songs so schnell nicht mehr aus den Ohren bringen.

Auch auf Ape Uprising! - welches man übrigens ganz legal auf der Homepage der Band als Stream komplett durchhören kann -, bleiben Slough Feg ihrer Linie treu und spielen 100% Heavy Metal frei von irgendwelchen Krieger-Drachen-Saufgelage-Klischees. Ihre Musik ist stark an die 70er angelehnt, lässt hier und da ein wenig Black Sabbath und ein wenig Rainbow durchschimmern, hat manchmal einen leichten Folk-Einschlag und wird teilweise sehr theatralisch und episch dargeboten. Wer sich von diesen Schlagwörtern jetzt irgendwie angesprochen fühlt, sollte dieser grandiosen Band mal eine Chance geben und das tolle "Ape Uprising!" anchecken!

Und all denjenigen, die Slough Feg schon kennen und wissen wollen, wie Ape Uprising! ist, sollten alleine damit zurecht kommen: 100% Slough Feg!!!


Metal Nation
Metal Nation
Wird angeboten von SchwanHM
Preis: EUR 19,34

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Da merkt man noch die Spielfreude, 5. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Metal Nation (Audio CD)
Metal Nation ist die zweite Full-Length Studioveröffentlichung der Polen rund um die Frontfrau Marta Gabriel. Wie auch auf dem Erstling wird hier klassischer Heavy Metal mit Anleihen an Iron Maiden, Running Wild oder auch Accept geboten, der mit großer Spielfreude und dem tollen, rockigen Gesang von Marta "Leather Wytch" Gabriel glänzen kann.

Sicher gewinnen Crystal Viper keinen Innovationspreis, aber man merkt der Scheibe zu jeder Sekunde an, wie viel Spaß und Spielfreude dahinter steckt. Und dieser Spaß überträgt sich auf den Hörer!

Wenn Crystal Viper dieses Qualitätsniveau halten können, werden wir noch viel von den sympathischen Polen hören!


Hero
Hero

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gleichwertig mit dem guten Vorgänger!, 27. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Hero (Audio CD)
Zuerst einmal sei gesagt, dass Van Canto tatsächlich das Kunststück vollbringen, authentisch klingenden, klassischen Heavy Metal in der Tradition von Iron Maiden, Blind Guardian und Konsorten zu machen, ohne dabei auf ein anderes Instrument als das Schlagzeug zurückgreifen zu müssen.
Ja! Das hier ist tatsächlich A-Capella-Metal! Und er funktioniert!

Hat man sich mit dieser Tatsache vertraut gemacht, erkennt man sehr schnell, dass die sechs Musiker hier ein richtig gutes Album mit vielen schönen Melodien und tollen Songstrukturen abgeliefert haben. Im Vergleich zum Vorgänger hat sich auch die Produktion noch nen Zacken verbessert, so dass der ehemals ein wenig fehlende Druck der Songs nun durchweg vorhanden ist. Van Canto brauchen sich also nicht hinter ihren großen Vorbildern verstecken! Und das beweisen sie mit Coverversionen von Songs der Metal-Größen Iron Maiden, Nightwish, Manowar und Blind Guardian. Hier setzt übrigens auch meine kleine Kritik an "Hero" an. Vier Covers bei zehn Songs!
Das ist fast ein wenig zu viel des Guten! Jungs - und Mädel - eure eigenen Songs sind hervorragend! Ihr seid auf die Covers nicht angewiesen! Lasst euch also bis zum nächsten Album lieber noch ein paar Monate mehr Zeit und arrangiert drei, vier eigene Lieder zusätzlich, als dass ihr wieder ein 50%iges Cover-Album raushaut...

Abgesehen davon ist dieses Album für alle interessant, die sich Metal auch mal anders präsentieren lassen wollen und die bei der melodischen Spielweise dieser Musikrichtung nicht gleich in alle Himmelsrichtungen fliehen.


Oldboy [Blu-ray]
Oldboy [Blu-ray]
DVD ~ Yu Ji-tae
Wird angeboten von SchwanHM
Preis: EUR 27,98

72 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Top-Film, sehr durchwachsene Blu-Ray, 16. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Oldboy [Blu-ray] (Blu-ray)
Dass der Film selbst über jeden Zweifel erhaben ist, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Eine absolute Perle des modernen Kinos, die auch Leute anspricht, welche normalerweise mit Filmen aus Asien nichts anfangen können. Wobei jedoch gesagt sein sollte, dass der Streifen nicht ganz einfach anzusehen ist und dem Zuschauer durchaus eine gewisse Aufmerksamkeit und ein wenig Engagement zum Mitdenken abverlangt...

Der Film selbst würde von mir also fünf Sterne bekommen. Leider werden aufgrund der durchwachsenen BD gleich wieder zwei abgezogen.
Das größte Manko an der BD sind die matten Farben. Alles wirkt ausgewaschen und fahl. Selbst Neonreklamen wirken matt und farblos. Dass das nicht so gewollt ist, beweist die hervorragende koreanische DVD.
Des Weiteren befindet sich die Bildschärfe für BD-Verhältnise auf einem schlechten Niveau. Sie liegt zwar deutlich über der deutschen DVD - ebenfalls von e-m-s erschienen -, was man vor allem an diversen Close-Ups und in einigen wenigen Totale-Einstellungen sieht, kann aber mit einer modernen BD eines Major-Anbieters nicht mithalten. Schade eigentlich, denn bei einem Film der gerade mal fünf Jahre auf dem Buckel hat, hätte ich mir mehr erwartet. Auch wenn er den weiten Weg von Korea nach Deutschland machen musste.

Der Ton liegt im Original und in der sehr gelungenen Synchro jeweils als DTS-HD-Master Audio-Ton vor,bietet aber nichts, was die DVD nicht auch schon brachte. Meine Vermutung: es wurde jeweils der DTS-Ton als Basis verwendet und einfach als DTS-HD-MA neu kodiert. Fertig...

Wer den Film nicht kennt und partout keine DVD mehr kaufen will, kann zuschlagen. Im Prinzip tut es aber auch die DVD, welche für den halben Preis erhältlich ist und im Gegenzug zur Blu-Ray auch noch Extras bietet. Zumindest in der SE...
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 19, 2011 9:27 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3