Profil für Dirk > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dirk
Top-Rezensenten Rang: 1.279.054
Hilfreiche Bewertungen: 21

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dirk (Heidelberg)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Architektur der Mathematik: Denken in Strukturen
Die Architektur der Mathematik: Denken in Strukturen
von Pierre Basieux
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Etikettenschwindel: Großer Titel, kleiner Inhalt., 12. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bei diesem großspurigen Titel erwarte ich mehr als eine bloße Aneinanderreihung der einführenden Definitionen aus Mengenlehre, Algebra und Topologie.

Eine ungleich schönere und sorgfältiger recherchierte Einführung in das mathematische Denken ist Das BUCH der Beweise. Zur Topologie bietet Poincarés Vermutung: Die Geschichte eines mathematischen Abenteuers eine historisch unterhaltsam umrahmte und zugleich mathematisch durchaus anspruchsvolle Einführung.


Natürlich übernatürlich: Die Geschichte der Vineyard-Bewegung - Von den Anfängen der Hippie-Bewegung bis zu neuen Gemeinden im postmodernen Europ
Natürlich übernatürlich: Die Geschichte der Vineyard-Bewegung - Von den Anfängen der Hippie-Bewegung bis zu neuen Gemeinden im postmodernen Europ
von Marlin Watling
  Broschiert

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fundiert, Mutig und Zukunftsweisend, 29. Juni 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Marlin Watling's Buch über die Geschichte und Perspektive der Vineyard Bewegung, einer evangelischen Freikirche die vor allem bei jungen Leuten weltweit Zulauf findet, ist fundiert, mutig und zukunftsweisend. Dabei besitzt diese bemerkenswerte Buch selbst viele der Eigenschaften, die es der Vineyard zuschreibt:

Fundiert: Der Author ist Psyhologe und selbst Gemeindegründer. Beides kommt dem Werk zu Gute. Mühelos wechseln sich in Lebensgeschichten und allgemeinen Konzepten individuelle Nahaufnahmen und Analyse der gesamten Bewegung ab.

Offen: das Buch erwartet keine speziellen Vorkenntnisse oder Weltanschauungen.

Relevant: Warum ist Kirche für moderne Menschen von Interesse? Dieser Frage geht der Autor, von der Jesus People Bewegung in den USA bis zu heutigen Vineyard Gemeinden in Europa immer wieder selbstkritisch auf den Grund. Das ist erfrischend, weil es den Leser mit seinen Zweifeln ernst nimmt statt in religiöser Überheblichkeit zu bevormunden.

Authentisch: Ein Merkmal der Postmodernen, so liest man in dem Buch, ist das Interesse an "Echtheit" anstelle von "Perfektion". Dieses Buch ist gespickt mit Kommentaren von Kennern der Bewegung und Geschichten, die Stärken und Schwächen neben einander stehen lassen.

Visionär: Die erste Hälfte des Buches zeichnet die Geschichte der Vineyard bis heute anschaulich und schlüssige nach und ist rundherum gelungen. Doch das wirkliche Highlight ist der zweite Teil. Durch Interviews auf der ganzen Welt und eine prägnante Analyse der postmodernen Gesellschaft entsteht das eindrückliche einer Kirche, die sich zugleich selbst treu ist und für "moderne" Menschen attraktiv und relevant ist.

Dieses Buch ist ein Volltreffer: leicht lesbar, konkret, klug und weitsichtig. Empfehlenswert für jeden, der neugierig ist, wie zeitgemäße Kirche -- in einer ihrer vielen Facetten -- aussehen kann.


Programming Collective Intelligence: Building Smart Web 2.0 Applications
Programming Collective Intelligence: Building Smart Web 2.0 Applications
von Toby Segaran
  Taschenbuch
Preis: EUR 24,95

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf Schatzsuche im Web 2.0, 25. März 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mich vor zwei Jahren Ruby on Rails in Wallung gebracht hat, fesselt mich zurzeit Collective Intelligence von Toby Segaran (Blog, Interview). Es wendet das eher trockene Thema Maschinelles Lernen mit spielerischer Leichtigkeit auf praktische Anwendungen im "Web 2.0" an. Auf jeweils wenigen Seiten stellt er einen Algorithmus direkt an einem praktischen Problem vor und liefert den Code gleich mit. Dabei spührt er auf Entdeckungsreise den von Internetbenutzern in Blogs, Lesezeichen, und Käufen preisgegeben Preferenzen nach:

* Ähnliche Webseiten mit Hilfe von del.icio.us empfehlen
* Blogs gruppieren und visualisieren
* Eine Wikipedia-Suchmaschine im Google-Stil bauen
* Reispläne mit Kayak Flugdaten optimieren
* Interessante Blogeinträge filtern
* Kriterien für Häuserpreise und Partnersuche finden
* eBay Preis vorhersagen
* Partner in Facebook suchen
* Nachrichtentrends und ihren Einfluss auf Aktienpreise analysieren
* Ausblick genetische Programmierung

Das Buch hat meine Fantasie geweckt, selbst im Web 2.0 auf Schatzsuche zu gehen. Wissen in so einer Gelassenheit und erfrischenden Kürze anzuwenden wie Toby Segaran es in seinem mittlerweile auch in Deutsch erschienenen Buch tut ist eine hohe Kunst, in der ich mich ebenfalls mehr üben möchte.


Seite: 1