Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Johannes Amon > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Johannes Amon
Top-Rezensenten Rang: 95.490
Hilfreiche Bewertungen: 522

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Johannes Amon "dvd_hannes"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Seagate Expansion Portable, 4TB, externe tragbare Festplatte; USB 3.0 (STEA4000400)
Seagate Expansion Portable, 4TB, externe tragbare Festplatte; USB 3.0 (STEA4000400)
Preis: EUR 138,99

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Retoure läuft..., 25. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meine Synology Diskstation hat die 4TB Variante in nichtmal 24h gekillt: Dateisystem korrupt, rhythmisches Klackern, unter Windows noch halbwegs auslesbar aber mit deutlichen Dateifehlern nach dem erfolglosen Kopier-/Backup-Versuch. Würde ich nicht mehr riskieren. Ich gehe auch nicht davon aus dass ich ein Montagsgerät erwischt habe, die Platte taugt einfach nichts. Hierfür können sich Seagate höchstens die Urkunde ins Office hängen, das erste 4TB Laufwerk im 2,5Zoll Format anzubieten. Qualität: mangelhaft bis ungenügend.
Ich habe jetzt in den sauren Apfel gebissen und den Seagate Desktop-Boliden mit 5TB gekauft. Nicht mehr ganz so portabel, aber wohl deutlich robusteres 3,5Zoll Laufwerk mit besserem PLV und besserer NAS-Kompatibilität.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 29, 2016 2:22 AM CET


CREATOR KIT MIT ARDUINO UNO (ENGLISCH)
CREATOR KIT MIT ARDUINO UNO (ENGLISCH)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es gibt billigere Arduino Starter Kits, ABER..., 12. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... beim Fritzing-Kit stimmt die Qualität einfach insgesamt: Hochwertige Hardware-Bauteile, durchdachtes Lernkonzept, Original Arduino UNO Platine (kein Nachbau), schöne Bastelbögen und am wichtigsten: Ein didaktisch und fachlich hervorragend gestaltetes Projekthandbuch, das seinen Namen auch wirklich verdient. IXDS und das Fritzing-Team haben hier ein Kit entwickelt, das es locker mit dem Original Starter-Kit von arduino.cc aufnehmen kann. Auch wenn der Schwerpunkt durch die Bastelbögen scheinbar bei jüngeren Bastlern (so um die 10 Jahre) liegen mag, ist das Kit prinzipiell auch sehr gut für ältere Elektronikbastler geeignet, die in die Arduino Microcontroller-Welt einsteigen möchten oder einfach ihr Elektronik-Wissen seit den Kosmos Baukästen wieder etwas auffrischen wollen. Egal ob Windows, Mac oder Linux: Dank der bewährten Arduino IDE kommt wirklich jeder sehr schnell mit der Microcontroller-Programmierung zurecht, die Code-Beispiele sind gut beschrieben und mit Übungen versehen, und die Projekte wecken die eigene Kreativität. Für weitere Details gibt es ein sehr gutes Video-Review auf golem.de durch welches ich auf das Kit aufmerksam geworden bin. Fazit: Nicht billig, sondern "preis-wert" im wahrsten Sinne des Wortes und ein optimaler Einstieg in die professionelle Elektronik-Welt für alle Interessierten von 6 bis 66.


Logitech Harmony Touch Fernbedienung
Logitech Harmony Touch Fernbedienung
Preis: EUR 111,46

150 von 164 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lexikon für Produktmanager, Kapitel: "Verschlimmbessert"..., 5. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech Harmony Touch Fernbedienung (Camera)
+++ Update Oktober 2014: Bananenware, reift beim Kunden... nach etlichen Firmwareupdates und dem Wechsel vom Browser-Portal mit nervigen Plugin-Problemen zu einem "echten" MyHarmony-Programm (immer noch Silverlight, immer noch Cloud-basiert) wurde die Akkulaufzeit marginal verbessert und der Touchscreen bekam endlich eine Entsperrfunktion (Wischen) um versehentliche Aktionen zu verhindern. Das Userinterface wurde in der Zwischenzeit auch grundlegend zum Besseren überarbeitet. Daher, und in Ermangelung echter Alternativen anderer hersteller, eine Aufwertung von 3 auf 4 Sterne. Der eingebaute Akku zeigt nach nunmehr 19 Monaten Benutzung Gottseidank auch noch keine Ermüdungserscheinungen. +++

Ja, die One und One+ waren nicht perfekt. Sie waren groß, die Ladestation unhandlich, und die Programmierung v.a. mit Senderlogos sehr umständlich. Wieso man diese Hauptkritikpunkte jetzt zwar ausmerzen, aber gleichzeitig nahezu ALLE positiven Aspekte der Vorgängermodelle zum Schlimmeren verändern musste, ist mir ein absolutes Rätsel.

- Der Akku: Hielt bei der One recht gut durch, war aber gerne nach ca. 2 Jahren kaputt und musste ersetzt werden. Kein Problem dank Drittanbietern auf Amazon und günstigen Preisen. Da kommen doch Logitech auf die Idee, den Akku jetzt fest zu verbauen! Schön, die Touch ist also analog zu den vielen schönen Apple-Produkten als Einweggerät konzipiert und darf nach ca. nach 2 Jahren mit kaputtem Akku durch das Nachfolgemodell ersetzt werden. Macht ja auch nix, denn die Akkulaufzeit der Touch ist so dermassen mies, dass sie selbst nach mehreren Firmware-Updates immer noch mindestens zweimal die Woche in die Ladestation muss, und das nichtmal bei Dauergebrauch. Bloß nicht auf dem Sofa liegen lassen, die Touch will in ihrer Ladestation gelagert und dabei betankt werden.

- Das Layout: Ach du liebes bisschen... bei der heutigen Ausstattung in den Wohnzimmern mit diversen Medienabspielern ausgerechnet die wichtigen Abspieltasten ÜBER dem Touchdisplay zu plazieren zeugt schon vor gründlicher Borniertheit ala "die Leute sollen den Touchscreen benutzen". Ergo: Einhändige Bedienung von DVD-, Bluray-, Recorder-, Mediaplayern nahezu ausgeschlossen, andauernd erwischt man stattdessen den Touchscreen und löst schlimmstenfalls eine neue Aktion aus. Glückwunsch. Und Kapitel vor/zurück braucht ja kein Mensch, kann man gleich weglassen. NEIN! Kann man NICHT!

- Der Bewegungssensor: Zumindest ärgerlich, dass eine sehr einfache und schöne Idee kommentarlos wegrationalisiert wurde. Zugegeben: Der Sensor war bei der One so dermassen simpel gebaut dass man hören konnte wie er im Gehäuse rumklapperte, was auch nicht unbedingt dem Anspruch an modernes Produktdesign entspricht. Dafür wachte die One beim Hochheben, notfalls mit leichtem Schütteln sofort auf und erfreute den Benutzer mit beleuchtetem Display und Tasten. Um die Touch aufzuwecken bedarf es jetzt doch tatsächlich wieder eines Tastendrucks oder Berührung des Displays... wenigstens wird nicht sofort eine Aktion aufgerufen, aber ein Feature zu streichen das vorher durchaus begrüßt wurde ist schlichtweg borniert seitens Logitech.

- Die Firmware: Abermals demonstrieren Logitech dass sie keinen Schimmer von intuitiver, gelungener Benutzerführung haben, aber bis auf extreme Sonderfälle lassen sich gängige Geräte und Sequenzen recht einfach über das neue myharmony Portal programmieren und bedienen. Was anfangs wie ein Segen wirkt angesichts der gefürchteten alten Harmony Windows Software entpuppt sich dann aber wie eingangs erwähnt als Fluch, wenn man wirklich in die Tiefen des Systems muss, um bestimmte Sonderfälle manuell zu programmieren. Einst durchaus eine Domäne der Harmonys, steht man mit der Touch meist im Regen.

Fazit: Wieso immer noch 3 Punkte? Weil das Teil, mit genannten Einschränkungen, immer noch das leistet was es soll, und das grundlegende Produktdesign dank Größe und Materialien endlich da ist, wo der Preis schon immer war. Wie stark negativ sich die genannten Aspekte im Einzelnen für den kauf auswirken, möge jeder selbst entscheiden. Für mich kündigt sich hier immerhin der Schwanengesang eines einstmaligen verdienten Marktführers im Bereich der programmierbaren Universalfernbedienungen an, und das in einer Zeit, in der das Heimkino immer größere Bedeutung gewinnt und beginnt mit Onlinediensten und dem Internet zu verschmelzen. Ich für meinen teil hätte absolut nichts dagegen, wenn Philips oder Sony jetzt zügig bessere Lösungen anbieten. Goodbye Logitech, wenn der fest eingebaute Akku der Touch abraucht schmeiß ich das Ding eben weg und kauf bei der Konkurrenz. Scheiden tut dem Konsumenten überhaupt nicht weh. Euch aber schon.
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 11, 2014 8:57 PM CET


AVM FRITZ!Fon MT-D schnurloses Festnetz- und Internettelefon (VoIP, DECT)
AVM FRITZ!Fon MT-D schnurloses Festnetz- und Internettelefon (VoIP, DECT)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis/Leistung okay im Zusammenspiel mit einer Fritze, 9. Mai 2010
The Good:
- Mittlerweile (Mai 2010) dank etlicher FW-Updates wirklich gut und zuverlässig im Einsatz
- Perfektes Zusammenspiel mit DECT-Fritzboxen, aufgrund des schwarzen Designs idealer Kompagnon der 1und1 "Home Server" (7240)
- Leichtes Anmelden ("0000" Standard-PIN) und Verwaltung verschiedener Handsets inkl. individueller Namensgebung, sehr schön über die Fritz Web-GUI gelöst
- Alle Telefonie- und Komfort-Einstellungen über das sehr responsive Menü schnell zu erreichen
- Gemeinsames Telefonbuch für alle an die Fritze angeschlossenen Handsets
- FW-Update-Funktionen für Handset und Fritzbox im Menü integriert
- Schlankes, leichtes "Fernbedienungs-Design"
- Sehr gute Sprachqualität am VoIP-Anschluß ("AVM HD-Telefonie"), Freisprechen geht auch in Ordnung

The Bad:
- Das Menü ist leider mit HD-Telefonie-Tests vollgestopft; diese Menüpunkte lassen sich nicht ausblenden und nerven beim Hangeln durch die Einstellungen gewaltig
- Die "Internet-Funktionen" des Handsets (EMail, RSS-Reader, Webradio) müssen in der Fritzbox-Oberfläche vorkonfiguriert werden und sind aufgrund des miesen Displays und der fehlenden Kopfhörer-Buchse (Webradio) praktisch nutzlos
- Das Handset liegt sehr wackelig in der viel zu fragilen Ladestation

The Ugly:
- Das LC-Display ist grauenvoll, das haben die Siemens Gigasets schon vor 10 Jahren besser hingekriegt
- Der schmale NiMH-Akku ist völlig anachronistisch mittels eines winzigen Plastiksteckers im Akkufach anzuschließen, bei nicht ganz perfektem Einbau lässt sich der Akkudeckel kaum schließen; das funktioniert in jedem Billig-Handy auch schon seit 10 jahren besser
- Das Plastikgehäuse knarzt und offenbart scharfe Kanten, die gesamte Build Quality ist eher Sub-Standard aber bei dem geringen Preis noch zu verschmerzen
- Grauenhafte Klingeltöne

Insgesamt überwiegen dennoch die positiven Punkte und der günstige Preis. Das MT-F, das sich scheinbar nur durch ein großes Farbdisplay vom MT-D unterscheidet, kam aufgrund des doppelt so hohen Preises für mich nicht in Frage. Ich hoffe jedoch weiterhin, dass AVM es irgendwann schaffen, ein Mobilteil zu entwickeln, welches die Funktionalität der bisherigen Geräte mit der Build Quality der Gigasets vereint. Dann könnte man die AVM Handsets sogar im Zusammenspiel mit einer anderen Telefonanlage empfehlen, aber so sind die Dinger wirklich nur für FritzBox-Besitzer mit VoIP-Anschluß zu empfehlen. Neuere Gigaset-Mobilteile funktionieren zwar auch ganz gut an den Fritzboxen, aber man muß dennoch auf einige Funktionen wie komfortables Abrufen des AB und Telefonbuchzugriff verzichten.


Delock Nano 2GB Speicherstick USB 2.0
Delock Nano 2GB Speicherstick USB 2.0

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Absolut okay als USB-Speichererweiterung, 9. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meine Empfehlung: Die Nano-Sticks von Delock lieber nicht im täglichen Einsatz mit sensiblen Daten benutzen, sondern als "stationäre" Speichererweiterung z.B. bei Blu-ray Playern, Fritzboxen, Netbooks, Autoradios etc.
Dafür eignen sich die Delocks aufgrund ihrer geringen Größe und Unauffälligkeit wunderbar. Denn häufiges An- und Abstecken ist auch nicht gerade für die fragile Plastikhülle zuträglich.

Zur Zuverlässigkeit: Lt. experimentierfreudigen Käufern stecken in den Delock-Sticks tatsächlich MicroSD-Karten unterschiedlicher Baureihen und Hersteller drin, je nachdem, was gerade auf dem chin. Markt besonders günstig zu bekommen ist. Und wenn sich dann eine Marge an Markenhersteller-Ausschußware dazwischenmogelt, macht der Stick dann auch nach relativ kurzer Zeit die Grätsche. Da Amazon beim Umtausch aber allgemein sehr kulant ist, auch kein Problem. Wer auf Nummer Sicher gehen will, sollte sich ohnehin einen kleinen USB-MicroSD-Kartenleser besorgen und eine Markenspeicherkarte reinstecken.


Motorola Milestone Smartphone (QWERTZ, Android, 5MP Kamera) black
Motorola Milestone Smartphone (QWERTZ, Android, 5MP Kamera) black

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Android Smartphones, 5. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit Android 2.1 Update noch besser. Geschwindigkeit und Akkulaufzeit haben sich weiter verbesert, Merkmale des Nexus One wie Live Wallpapers (animierte Hintergrundbilder), deutlich bessere Kamera und Camcorder-Anwendung, 3D Mediengalerie, verbesserter Musikplayer, Bluetooth-Features wie Sprachwahl etc. wurden integriert.
Wer ein schickes, excellent verarbeitetes Google Android-Smartphone mit "vollwertiger" Slider-Tastatur möchte, ist mit dem Milestone (US: Droid) immer noch am besten bedient.


Plantronics Discovery 975 Bluetooth-Headset grafitgrau/schwarz
Plantronics Discovery 975 Bluetooth-Headset grafitgrau/schwarz

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das offizielle "24 Staffel 8" CTU Headset :D, 3. Februar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... excellentes Product Placement für Plantronics, aber auch verdientermaßen für das aktuelle Topmodel.
Eines vorweg: Auch wenn "für den professionellen Büroeinsatz" beworben, das Teil gehört klar ins Auto. Die Kunstledertasche mit integriertem Zusatzakku und LCD-Ladeanzeige ist schlichtweg genial und passt (zumind. in meinem Audi) perfekt in die Ablage neben dem Schaltknauf. Ein Autoladekabel spart man sich so komplett und das Headset hat gleichzeitig seinen festen, geschützten Aufbewahrungsort im Auto. Die Gesprächsqualität inkl. "Noisekiller" ist super, der Tragekomfort dank In-Ear und geringem Gewicht excellent, das Pairing mit verschiedenen Handys (auch Android Smartphones) sehr einfach und zuverlässig. Wenn Headset oder Zusatzakku dann doch einmal ans Netz müssen, sorgt hierfür in beiden Fällen ein micro-USB Port inkl. beiliegendem Mini-Netzteil.

Wieso dann nur 4/5 Sternen? Weil das Headset manchmal etwas träge auf Anrufe und Befehle reagiert, und Plantronics wenigstens optional einen Ohr-Bügel für sichereren Halt anbieten sollten.

Unterm Strich dennoch den vergleichsweise hohen Preis absolut Wert und definitiv Freisprech-Oberklasse.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Horst Schlämmer - Isch kandidiere!
Horst Schlämmer - Isch kandidiere!
DVD ~ Hape Kerkeling
Wird angeboten von brandsseller
Preis: EUR 5,69

5 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ach je, Hape...., 19. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Horst Schlämmer - Isch kandidiere! (DVD)
Gerade noch rechtzeitig zu Weihnachten kommt Schlämmer auf DVD und BluRay raus. Das ideale Weihnachtsgeschenk, aber leider nur für Leute, die man nicht so wirklich mag.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 8, 2013 12:36 AM MEST


Gigaset S79H stahlgrau Mobilteil (4,6 cm (1,8 Zoll) TFT-Display, Freisprechen, Metall-Tasten, Mini-USB)
Gigaset S79H stahlgrau Mobilteil (4,6 cm (1,8 Zoll) TFT-Display, Freisprechen, Metall-Tasten, Mini-USB)

83 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Idealer Partner zur VoIP-FritzBox, 6. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eines vorweg, in unserem Haushalt stapeln sich diverse Generationen an Gigaset Mobilteilen, wobei die ältesten (immer noch funktionstüchtig!) ein Geburtsjahr so um 1995 aufweisen. Mittlerweile wurde die gesamte Telefonanlage inkl. ISDN S0 Basis durch eine FritzBox Fon 7270 ersetzt, an der die diversen Gigasets mit Basis-Funktionalität auch prima funktionierten (von ein paar Firmware-bedingten Ausfällen abgesehen, danke AVM), aber die erweiterten Features wie Anruflisten und Anrufbeantworter fehlten eben.
Die neuen AVM DECT Mobilteile genießen jetzt nicht unbedingt den besten Ruf, also sollte es wieder ein Gigaset werden. Nachdem die Tests der neuen SL-Serie ja sehr gemischt bis ernüchternd sind, fiel die Wahl auf die gehobene Mittelklasse, sprich ein S79H Mobilteil, und dieses ist tatsächlich endlich mal ein wirklich guter Schritt von Siemens. Die DECT-Kopplung läuft übers interne Fritz-Menü absolut schmerzlos und schnell, die Standardeinstellung (0000) wird automatisch vom Gigaset ermittelt und sofort gekoppelt. Weiterhin bietet das S79H ein deutlich ablesbares Display mit gelungener und ENDLICH auch mal responsiver Menüführung, und das wichtigste: Das S79H arbeitet sehr solide mit der Fritze 7270 zusammen und bietet die meisten erweiterten Features direkt übers Menü, ohne nervige Tastaturkürzel abrufbar. Anrufe in Abwesenheit und neue Nachrichten auf dem AB werden am Mobilteil per blinkender roter LED signalisiert und sind sofort abrufbar. Dazu gute bis sehr gute Gesprächsqualität (HD-Telefonie wird unterstützt) und das gewohnt gefällige Business-Design in wertiger Verarbeitung.
Bislang sind wir hochzufrieden und können das S79H wärmstens zu jeder DECT-fähigen Fritzbox fürs VoIP-en empfehlen.


Der Eisbär
Der Eisbär
DVD ~ Karina Krawczyk
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 14,50

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SUPER Neuauflage der alten Schrott-DVD!, 28. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Der Eisbär (DVD)
Highlight Video haben einen komplett neuen Bild- und Tontransfer angefertigt. Diese Scheibe ist in JEDER Beziehung der alten Auflage von MAWA/VCL vorzuziehen und rechtfertigt einen Neukauf absolut.
Über den Film muss man nicht mehr viel Worte verlieren: Love it or hate it! Ich steh auf den Streifen ;)

KAUFEN!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6