holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Influ > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Influ
Top-Rezensenten Rang: 20.207
Hilfreiche Bewertungen: 81

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Influ

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
pixel
Black Rabbit Hall - Eine Familie. Ein Geheimnis. Ein Sommer, der alles verändert.: Roman
Black Rabbit Hall - Eine Familie. Ein Geheimnis. Ein Sommer, der alles verändert.: Roman
von Eve Chase
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

4.0 von 5 Sternen Grandioses Debüt, 30. April 2016
Der Inhalt:

In der Gegenwart: Lorna ist auf dem besten Wege ihren Verlobten Jon in den Wahnsinn zu treiben. Im positiven Sinne. Denn sie scheucht ihn in einem winzigen roten Auto quer durch Cornwall auf der Suche nach der einem alten, romantischen Herrenhaus für ihre Hochzeitslocation. Diverse dieser Herrenhäuser haben sich die beiden nun schon angesehen, aber keines davon konnte Lorna zu 100% überzeugen. Sie ist auf der Suche nach einem ganz bestimmten Herrenhaus. Sie sucht nach „Black Rabbit Hall“ einem alten und leider schon leicht verfallenen Herrenhaus zu dem ihre kürzlich verstorbene Mutter sie als Kind, immer wieder hingeschleppt hat.

Während Jon beim Anblick des schon etwas heruntergekommenen Herrenhauses am liebsten auf dem Absatz kehrt machen würde, wird Lorna geradezu magischer Art und Weise vom Sog des Hauses und seiner Geschichte angezogen.

Im Jahre 1968: Sehr gerne wäre Amber in London geblieben und auf die Party ihrer besten Freundin gegangen. Aber ihre Mutter, der leuchtende Mittelpunkt ihrer Familie, hat darauf bestanden, das sie die Sommerferien um eine Woche vorziehen um so schnell wie Möglich zu ihrem Sommersitz „Black Rabbit Hall“ in Cornwall aufzubrechen. Für die 6-köpfige Familie ist „Black Rabbit Hall“ ein regelrecht magischer Ort. Ein Ort an dem die Familie die sonst durch Schulen und Termine getrennt ist, wieder zusammenkommt und sich auf ihre Wurzeln besinnt. Amber sieht ihren Zwilligsbruder Toby, der sonst ein Internat besucht wieder, ihre kleinen Geschwister Barney und Kitty, fahren Dreirad im Festsaal, jagen Kaninchen auf den Wiesen oder fahren eine alte Puppe spazieren, während ihr Vater in seinem Arbeitszimmer Geschäfte regelt und ihre Mutter entweder mit allen gemeinsam am Strand liegt, oder auf ihrem Pferd „Knight“ reitet.

„Black Rabbit Hall“ ist wie eine sichere Blase für die Familie Alton, bis das ein Sturm aufkommt, die Blase platzen lässt und sich plötzlich alle mit neuen Situationen und Rollen innerhalb der Familie arrangieren müssen.

Meine Meinung:

Mal ganz davon ab, dass ich sowieso ein riesiger England und Cornwall Fan bin, läd schon die Aufmachung des Buches natürlich zum schmökern und versinken ein. Dieses wunderschöne Herrenhaus im Hintergrund das durch den leicht milchigen Schutzumschlag quasi im Nebel versinkt, passt einfach wie die Faust aufs Auge. Wirklich, einen Respekt an die Designer hier. Aber in erster Linie geht es natürlich nicht um das Outfit des Buches, sondern um dessen Inhalt.

„Black Rabbit Hall“ ist tatsächlich der Debütroman von Eve Chase und wenn sie bereits ein derart starkes, emotionales und tiefgehendes Debüt schreibt, bin ich gespannt womit sie mich in Zukunft noch überraschen wird, denn ich werde sie als Autorin definitiv im Hinterkopf behalten um noch weitere ihrer Bücher zu lesen. Eve Chase konnte mich mit „Black Rabbit Hall“ bis auf ein paar Längen absolut überzeugen.

Natürlich wurde das sprichwörtliche Rad von der Autorin nicht neu erfunden, der Verlag verkauft das Buch als eine Familiengeschichte mit Geheimnis, und dementsprechend ist dem Leser bereits beim Lesen klar, das die beiden Geschichtsstränge in einander greifen werden und Lorna irgendwie mit der Familie Alton und „Black Rabbit Hall“ verbandelt sein wird, aber die Geschichte selbst hat Spaß gemacht zu lesen. Ich konnte mich von den Landschaftsbeschreibungen und den Erlebnissen der Familie in ihrer kleinen Blase verzaubern lassen, konnte aber genauso die Abwärtssprirale der Familie nachvollziehen und verstehen. Auch wenn in gewisserweise Vohersehbar ist, worauf die Geschichte am Ende hinausläuft, gibt es dennoch Wendungen und Überraschungen die ich als Leser so nicht erwartet habe und die mich teilweise sogar kurz innehalten ließen beim Lesen.


Spellcaster - Dunkler Bann
Spellcaster - Dunkler Bann
von Claudia Gray
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

3.0 von 5 Sternen Hexenkunst mal anders, 22. April 2016
Rezension bezieht sich auf: Spellcaster - Dunkler Bann (Broschiert)
Der Inhalt:

Nadia, Mateo und Verlaine sind grade gemeinsam auf den Friedhof gegangen um am Grab von Verlaines Eltern, mit Hilfe von Nadias Magie zu erfahren, ob die kürzlich besiegte dunkle Zauberin Elizabeth wohl ihre Magie im Spiel hatte, als Verlaines Eltern plötzlich und unerwartet verstarben. Gleichzeitig wollen sie herausfinden ob es eine Möglichkeit gibt, Verlaine die von niemanden im Umfeld wirklich wahrgenommen wird, von ihrem Fluch befreit werden und doch irgendwann ein normales Leben, gefüllt mit Liebe und Freundschaft führen darf.

Doch plötzlich steht die vermeintlich tote Zauberin direkt hinter ihnen, in Begleitung eines Dämons und verkündet, das Jener dort unten , dem sie dient auf Nadia und ihre Macht aufmerksam geworden ist und sie auf seiner Seite wünscht. Als Gegenleistung für ihren Treueschwur wäre Elizabeth bereit ihre magische Ausbildung übernehmen, nachdem sie von ihrer Mutter unausgebildet zurückgelassen wurde.

Aber natürlich verfolgen Elizabeth und Jener dort unten noch einen viel größeren Plan und es ist allein an Nadia und ihren Freunden Mateo und Verlaine, diese Pläne zu durchkreuzen um ihre kleine Stadt und dessen Bewohner zu retten.

Meine Meinung:

Ein Hexenbuch. Ich wollte schon lange nochmal etwas über „klassische Hexen“ lesen und habe etwas in der Art von „Charmed-Zauberhafte Hexen“ erwartet. Die ein oder andere Parallele habe ich auch gefunden. Zum Beispiel hat jede Hexe ihr „Buch der Schatten“ in dem sie ihre Zauber niederschreibt. Jedoch war die Idee dessen wie die Zauber gewirkt werden für mich eine ganz neue. Die Hexen sagen in Spellcaster nicht einfach auswendig gelernte Sprüche auf, sondern sie nutzen ihre Macht in dem sie in ihren Gedanken einen emotionalen Cocktail aus Erinnerungen mischen. Eine ungewöhnliche, neue Idee. Gewöhnungsbedürftig, aber ich fand es gut.

Was mir beim Lesen aber wirklich zum Verhängnis wurde, ist die Tatsache das ich mit dem zweiten Band begonnen habe. Von anderen Reihen bin ich es gewohnt das zu Beginn des Buches die Geschehnisse der voran gegangen Bände nochmal erzählt werden. Hier war nur die Rede davon das Elizabeth ja eigentlich bei einem Band zu Halloween umgekommen sein soll und das sie Böse ist. Im Laufe des Buches habe ich dann Erfahren das Mateo an irgendeinem Familienfluch leidet für den Elizabeth verantwortlich ist, das sie Nadia hat töten wollen, welche jedoch von Mateo gerettet wurde und das Nadia erst seit kurzem mit ihrem Vater und ihrem kleinen Bruder Cole in der Stadt wohnt. Ansonsten habe ich noch erfahren das Nadias Mutter, welche ebenfalls eine Hexe war, die Familie verlassen hat und seither keinen Kontakt mit den Kindern will. Mir fehlten also wirklich einige Zusammenhänge muss ich Zugeben.

Nach den vielen guten Stimmen zum ersten Teil der Trilogie gehe ich nun davon aus der der zweite Teil, Spellcaster – dunkler Bann von Claudia Gray, einfach typischer Zwischenband ist, der einfach den geschichtlichen Weg zum Finale ebnen soll. Zeitweise kamen mir die Geschehnisse einfach übermäßig in die Länge gezogen vor und manche Dinge wiederholten sich für meinen Geschmack einfach zu oft. Zum Beispiel das immer und immer wieder durchgekaut wurde wie sehr die arme Verlaine doch unter ihrem Fluch leiden muss. Dass Verlaine eigentlich nur von ihren beiden Ziehvätern wirklich wahrgenommen und geliebt wird und das sogar ihre Freunde Nadia und Mateo sich immer wieder daran erinnern müssen das sie überhaupt da ist. Verlaine schreibt tolle Artikel für die Zeitung wird jedoch nicht gewürdigt usw. Mir persönlich wurde das doch ein, oder zweimal zu oft betont. Aber es gab auch überraschende und gelungene Entwicklungen in der Geschichte mit denen ich so nicht gerechnet hätte.

Alles in allem ist es ein Gutes Buch. Besser vielleicht noch wenn man es tatsächlich als Fortsetzung liest.


Die Seiten der Welt: Nachtland
Die Seiten der Welt: Nachtland
von Kai Meyer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Eine fantasievolle Geschichte, mit vielschichtigen Charakteren und viel Liebe zum Detail, 13. April 2016
Der Inhalt:

Die Geschichte des ersten Bandes wird in “ die Seiten der Welt – Nachtland “ fortgesetzt, jedoch einige Monate später. Furia hat jede freie Minute genutzt um sich von Summerbelle unterrichten zu lassen und ihre bibliomantischen Fähigkeiten zu trainieren. Die Exlibri renovieren die heruntergekommene Residenz, in der sie nun gemeinsam leben, und Finnian hat sich derweil in die berüchtigste Verbrecherbande von ganz Libropolis eingeschleust um herauszufinden wo sich die Karte ins Sanktuarium befindet. Alles ist von langer Hand geplant, mit Hilfe von Buchegeln, will sich die Gruppe Zugang zu den privaten Hallen des Bandenchefs Marduk verschaffen und die Karte des Sanktuariums stehlen. Aber was für ein Verbrecherkönig wäre Marduk schon, wenn er sich einfach seine Heiligtümer stehlen liese? Natürlich warten in den Hallen noch ein paar Überraschungen auf die rebellische Gruppe. Denn Furia hat nicht bedacht, das ihr und Severins Eingreifen in die bibliomantische Vergangenheit die gegenwärtige bibliomantischen Welt maßgeblich verändert haben könnte und so laufen sie auf der Suche nach dem Zugang ins Sanktuarium der Akademie geradewegs in deren Falle. Isis' früherer Ausbilder und Agentenchef überrascht die Gruppe, überwältigt diese mit Leichtigkeit und zwingt Isis mit ihm zu gehen.

Meine Meinung:

Wer den ersten Band der Trilogie gelesen hat, sollte die Geschichte in “ Die Seiten der Welt – Nachtland “ unbedingt weiter verfolgen. Es liegen zwar einige Monate zwischen den unterschiedlichen Bänden, aber Kai Meyer wirft den Leser direkt mitten ins actionreiche Geschehen. Es gibt keine lange Einleitung sondern man findet sich sofort gemeinsam mit Furia und Isis' über den Dächern von Libropolis wieder um in Marduks Heim einzubrechen und die Karte des Sanktuariums zu stehlen. Aber es warten viele Überraschungen und unerwartete Wendungen auf die Rebellen und ihre Leser.

Kai Meyer ist ein perfektionistischer und detailverliebter Autor. In seiner bibliomantischen Welt gibt es natürlich viele fanstasievolle Details die es zu beschreiben und erläutern gilt. Daher könnte dem ein oder anderen Leser die fast 600 Seiten als sehr lang vorkommen und denken das man das ein oder andere hätte wegstreichen können. Aber ich persönlich mag seine Liebe für die Details einfach. Ich habe noch keinen anderen Autoren gelesen der mir seine Charaktere derart vor Augen bringen kann.

Ein wilder schwarzer Haarschopf umrahmte das Gesicht eines jungen Mannes, obgleich Ariel Hunderte Jahre alt sein musste. Seine Haut war bläulich weiß, sein Körper feingliedrig wie der eines Tänzer. Rund um seine Pupillen funkelten dann und wann winzige Sterne, als spiegelte sich selbst bei Tageslicht die Milchstraße in seinen Augen.

Zitat: Seite 149 Zeile 5-10

Natürlich hätte es auch einfach gereicht zu schreiben das Ariels Gesicht jung wirkte, während es von den schwarzen Haaren umrahmt wird. Dass er eine bläuliche Haut, eine schlanke Figur und strahlende Augen hat. Aber dann wäre der Zauber des Satzes verloren und es wäre einfach kein Kai Meyer mehr.

Ich selbst schrecke immer wieder vor seinen gewaltigen Seitenzahlen zurück, aber ich kenne einfach niemanden, der so mit Worten umgehen kann wie ihn. Er zaubert aus dem nichts, Charaktere, Eigenschaften und ganze Welten in meinen Kopf.


Unter dem Vanillemond (MIRA Star Bestseller Autoren Romance)
Unter dem Vanillemond (MIRA Star Bestseller Autoren Romance)
von Petra Pfänder
  Broschiert
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Das Geheimnis ist für den Leser nicht wirklich ein Geheimnis, 13. April 2016
Der Inhalt:

Annabel Hansen hat es geschafft, endlich soll sie Partner der Kanzlei werden. Von dem „plumpen“ Mädchen das in der Schule meist gehänselt wurde ist nicht mehr viel übrig. Statt das „Vanillekontor“ ihres Vaters zu übernehmen und in den Gewürzhandel zu gehen, entschied sie sich dafür Jura zustudieren und zum workaholic mit schicker Wohnung und teuren Klamotten zu werden.

Doch plötzlich stirbt ihr Vater bei seiner jährlichen Madagaskarreise zur Vanilleplantage und auch wenn sich ihr Onkel und ihre Tante von der Vanilleplantage um die Beerdigung kümmern, muss Annabel einfach selbst nach Madagaskar fliegen um sich von ihrem Vater zu verabschieden und zu entscheiden was mit ihrem Erbe, einem Anteil der Plantage passieren soll.

Doch, zu ihrer großen Überraschung erfährt Annabel, das ihr Vater in den paar Wochen die er jährlich auf Madagaskar verbracht hat, quasi ein zweites Leben geführt hat. Er hatte hier Zukunftspläne fern ab von Hamburg, von denen sie keine Ahnung hatte. Da ihr Vater ihr, aber keinerlei Informationen hinterlassen hat, steht Annabel nun vor der schweren Entscheidung, was aus den Dingen die ihr Vater Carsten ihr Hinterlassen hat werden soll. Auf ihre Verwandten kann sie sich dabei nicht verlassen. Zwar scheint ihr Onkel sich ehrlich über ihre Anwesenheit zufreuen, aber von ihrer Tante erfährt sie eine ehr höfliche Ablehnung.

Viele unausgesprochene Geheimnisse gilt es in diesem Buch zusammen mit einem außergewöhnlichen Schauplatz und einer faszinierenden Kultur zu entdecken.

Meine Meinung:

An und für sich hat das Buch unter dem Vanillemond wirklich eine Menge zu bieten. Es gibt viele Überraschende Wendungen und Ereignisse. Es gibt eine Liebe, einen toll beschriebenen Schauplatz und eine interessante Kultur zu entdecken. Aber für den Leser ist bereits auf Seite 22 das große Geheimnis kein Geheimnis mehr.

Das war für mich echt ein großer Knackpunkt und ich habe kurzzeitig überlegt gehabt, ob ich überhaupt weiterlesen soll, oder das Buch gleich wieder weglege. Ich habe glücklicherweise weitergelesen und konnte mich immerhin noch an Annabels Charakterentwicklung, der Dorfgemeinschaft und dem Schauplatz Madagsakar erfreuen. Hier und da gab es noch unerwartete Ereignisse und Intrigen, welche ich so nicht erwartet habe. Aber ich hatte auch die ganze Zeit die Frage im Kopf hängen, ob Annabel das „gehütete“ Geheimnis wirklich nicht begreift oder 1+1 einfach nicht zusammenzählen und akzeptieren will. Immerhin wird sie dem Leser als knallharte und ausgefuchste Anwältin vorgestellt. Eine Anwältin die auch die aussichtslosesten Fälle noch gerade gebogen bekommt. Aber ein Foto und ein Brief in dem quasi schwarz auf weiß steht, dass da etwas an ihrer Familiengeschichte nicht stimmt, begreift sie nicht?

Das passt für mich einfach nicht so ganz zusammen.

Dennoch will ich das Buch nicht schlechter machen als es ist. Ja, das Familiengeheimnis an sich war ehr enttäuschend, aber das ganze drumherum die Charaktere, die Annabel kennen lernt, ihre eigene Veränderung, Madagaskar, die Lebensweisen und Gebräuche, all diese Dinge machen es dennoch zu einem guten Buch das fernab vom Mainstream mal in gemütlichen Stunden gelesen werden sollte.


Pinguine lieben nur einmal: Roman
Pinguine lieben nur einmal: Roman
von Kyra Groh
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Eine Liebesgeschichte die mit unerwarteten Überraschungen punkten kann, 13. April 2016
Der Inhalt:

Die 20-jährige Felicitas Grün studiert Anglistik und lebt zusammen mit ihrem schwulen Mitbewohner Cem in einer WG in einem Mehrfamilienhaus. Generell ist Feli das personifizierte Chaos, den schmutzigen Teller der Spaghetti-Bolognese findet auch innerhalb von einer Woche nicht den Weg in die Küchenspüle und anstatt sich aufzuraffen und endlich ein Bücherregal für ihre Lieblinge zu kaufen, stapelt sie diese einfach in ihrem Zimmer. Aber die wöchentliche Liebesschnulze auf Sat 1 die würde sie nie verpassen, denn auf eins kann man sich verlassen: diese rosa-roten Liebesfilmchen laufen immer nach einem festen Schema ab! Keine negativen Überraschungen.

Doch Felis chaotisches Leben wird noch wesentlich komplizierter und chaotischer, als unter ihr Janosch Winter einzieht. Sie und Cem sind so neugierig auf den neuen Mieter, dass sie bepackt mit ihren frischen Einkäufen an seiner Tür zu lauschen versuchen. Leider geht in genau diesem Moment die Türe auf und Feli landet der Länge nach vor den Füßen ihres neuen, gut aussehenden, meist mürrischen und blinden Nachbarn.

Trotz seines ehr Abweisenden Verhaltens gegenüber seinen Mitmenschen, schafft Feli es, mit ihrer tollpatschigen Art Janoschs raue Schale knacksen zu lassen, darf ab und an einen Blick auf den liebenswerten, freundlichen und witzigen Janosch werfen und verliebt sich dabei prompt in ihn.

Aber eine Beziehung mit einem blinden, ist natürlich nicht das typische rosa-rote Sat 1 Klischee… es gibt immer wieder Reibereien und Komplikationen im Alltag und beide müssen anfangen sich dem anderen anzupassen wenn sie gemeinsam Glücklich werden wollen.

Meine Meinung:

Auf den ersten Blick ist Pinguine leben nur einmal der typische 0815 Kitschroman und natürlich folgt er dem üblichem Aufbau der Chick-Lit Bücher, der Unterschied liegt aber darin, dass das Buch, bzw die Autorin Kyra Groh dieses genau wissen und dazu stehen.

Der Leser bekommt nichts anderes als eine witzige Liebesgeschichte auf Umwegen versprochen und geliefert. Feli erinnert mit ihrer chaotisch-tollpatschigen Art herrlich amüsant an „Susan Meyer“ aus Desperate Housewifes und ihr schwuler Mitbewohner Cem ist die Art von schwuler bester Freund den ich mir so manches Mal in meinem Leben schon gewünscht habe.

Ausnahmefall der Geschichte stellt da nur Janosch dar. Er ist nicht der typische „alle Frauen verlieben sich“ in diesen Charakter von Mann. Er ist so abweisend und ruppig das ich mich so manches Mal gefragt habe, was Feli eigentlich an ihm findet. Aber die Tatsache das er blind ist, macht ihn in der Chick-Lit Szene auf jedenfall zu etwas besonderen und ich fand es interessant zu lesen wie er seinen Alltag so meistert.

So kann das Buch, von dem man eine typische Liebesgeschichte erwartet doch mit einigen Überraschungen punkten.


Die Seiten der Welt: Blutbuch
Die Seiten der Welt: Blutbuch
von Kai Meyer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Eine perfekte Kombination aus phantastischer Welt, vielschichtigen Charakteren, und einer innigen Liebe zum geschriebenen Wort, 13. April 2016
Der Inhalt:

das Blutbuch knüpft quasi nahtlos an die Geschichte von Nachtland an. Nachdem Furia beim Untergang des Sanktuariums von den Ideen mitgerissen und im Nachtland wieder ausgespuckt wurde. Hat sie ebenso wie Siebenstern bei Phaedrea und den Tintlingen Unterschlupf gefunden. Während sie selbst vom Elend der Tintlinge regelrecht überwältigt wird und sich stetig selbst fragt wie sie diese vor den Ideen schützen kann. Haben Phaedra und Siebenstern bereits jeder für sich ihre eigenen Pläne mit Furia. Immerhin kann Furia als Einzige noch die Bücher der Schöpfung umschreiben und damit das Schicksal der gesamten bibliomantischen Welt beeinflussen. Doch würde sie das tun, würde sie das Ausmaß der Änderungen nicht mehr beeinflussen können. Aus Angst und Respekt vor dem was alles passieren könnte, versucht sie eine Lösung zu finden mit der alle Beteiligten die Möglichkeiten haben zu leben und zu überleben.

Während dessen folgen die immer noch absolonabhängige Exlibra Isis und ihr Freund Duncan jeder noch so kleinen Spur um die in den Ideen verschollene Furia zu finden. Doch stolpern sie bei ihrer Suche nicht nur über feindliche Überraschungen, sondern auch über lang vergessene, nur noch als Mythos bekannte, erstaunliche bibliomantische Erfindungen wie „Portalschiffe“, über sektenartige Anhänger der Ideen und immer wieder über Isis inneren Kampf gegen die Sucht.

In den politischen Ebenen der bibliomantischen Welt, in Unica, Oxford und London, überschlagen sich seid dem Untergang des Sanktuariums hingegen die Ereignisse. Rachel Himmel hat als einzige Überlebende der vier Häuser der Adamitischen Akademie das Regiment übernommen. Jedoch fungiert sie viel mehr nur als Aushängeschild der Akademie, der eigentliche Entscheidungsträger ist vielmehr Cats Vater der von Rachels Aufstieg zu profitieren hofft und sich.

Cat und Finnan, befinden sich hingegen mit Pip und den Exlibris in der „noch“ sicheren Faerfax Residenz in den Cotswolds. Ihr ständiger Kampf gegen die Akademie hat bereits viele Opfer gefordert und wie um ein Stück des Friedens zurück in ihr Leben zu holen willigt Cat, entgegen aller Vernunft in ein folgenschweres Gespräch mit ihrer Mutter in Oxford ein.

Meine Meinung:

Auch wenn ich mir einerseits wünschen würde, das Kai Meyer seine „die Seiten der Welt“ Bücher irgendwann von einer Trilogie zu einer Reihe weiterschreibt damit ich noch viele Male in diese unglaublich phantastische Welt, mit ihrer ganz eigenen Form der Magie, Lebewesen und Gegenständen eintauchen kann, muss ich zugeben, das die Seiten der Welt – Blutbuch ein würdiges Finale für diesen Roten Faden der Geschichte rund um Furia, die Akademie und die Tintlinge ist.

Es gibt wieder viele Wendungen und Überraschende Entwicklungen mit denen ich so nicht gerechnet hätte. Ich habe mit den unterschiedlichen Charakteren mitgefühlt, hatte mitleid, habe ihre innere Zwiespältigkeit empfunden, ihre Liebe, den Druck der Verantwortung auf ihren Schultern, Verzweiflung, Trauer, Resignation und den Willen etwas zu Ändern.

Die Seiten der Welt ist einfach eine perfekte Kombination aus phantastischer Welt, vielschichtigen Charakteren, und einer innigen Liebe zum geschrieben Wort.

Ein zusätzliches Lächeln zauberte mir der Autor Kai Meyer übrigens ins Gesicht als mir beim Lesen der Szene, auf den Seiten 254-261 bewusst wurde das er sich selbst ins Blutbuch geschrieben hat, wie er Besuch von einem seiner eigenen Charaktere bekommt. Jedoch frage ich mich immer noch, welchen Rat er seinem Charakter am Ende des Gesprächs nun mit auf den Weg gegeben hat 😉


For the Horde Fraktion Tasse für Warcraft MMORPG Fans rundum bedruckt spülmaschinenfest rot
For the Horde Fraktion Tasse für Warcraft MMORPG Fans rundum bedruckt spülmaschinenfest rot
Wird angeboten von Elbenwald
Preis: EUR 13,90

5.0 von 5 Sternen "For the Horde", 18. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine Kaffeetasse...
was kann man damit machen? Kaffee, Tee und alle anderen Flüßigkeiten einfüllen und wieder raus trinken.
Eine große technische Errungenschaft und das ultimative Must have für lange WoW Abende ;)


Samsung Gear Fit Smartwatch - Schwarz
Samsung Gear Fit Smartwatch - Schwarz
Wird angeboten von kontramobile
Preis: EUR 93,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles auf einem Blick, 18. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin absolut Zufrieden damit.
Ich kann während Gesprächsterminen diskret und unauffällig sehen wenn ich eine neue Email oder einen Anruf erhalte, ohne auf mein Handy gucken zu müssen. So kann ich selbst entscheiden ob es wichtig genug ist, diese sofort zu beantworten oder ob es warten kann bis später.
Natürlich zeigt die Uhr auch die Uhrzeit, sowie nach Wunsch, Tag, Datum, Wetter, Schrittzähler an.
Generell ein tolles Spielzeug für Samsungnutzer und mit Hilfe von Apps kann man noch weitere Funktionen hinzufügen.
Tolles Preis / Leistungsverhältnis


Intex Kinderpool Swim-Center Family Lounge Pool, Mehrfarbig, 229 x 229 x 66 cm
Intex Kinderpool Swim-Center Family Lounge Pool, Mehrfarbig, 229 x 229 x 66 cm
Wird angeboten von Miganeo
Preis: EUR 26,02

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wahrgewordener Sommertraum, 18. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses hübsche Teil hat uns die Sommerferien gerettet.
Bei uns hieß es diesmal Urlaub im eigenen Garten. Dieser aufblasbare Pool war für unseren vier Personenhaushalt die optimale abkühlung. Alle hatten ihre Sitzecken, die Kids konnten ein bisschen planschen und Mama & Papa genießen dank der eingelassenen Getränkehaltern ein kühles Feierabendbierchen.


Mudder 2ST Replacement Bands mit Bügel und 1PCS Verbindungselement Silikonring für Samsung Gear Fit Smart Watch
Mudder 2ST Replacement Bands mit Bügel und 1PCS Verbindungselement Silikonring für Samsung Gear Fit Smart Watch

4.0 von 5 Sternen hübsch und feminin, 18. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Blümchenarmbänder sind natürlich wesentlich hübscher als das bei der GearFit mitgelieferte schwarze Armband. Das erste Anbringen des Bandes, bzw das erste einsetzen der Uhr in das Band ist etwas knifflig, aber wenn man den dreh einmal raus hat, ist es ein klacks. Aber nach mehreren Wochen des An und Ausziehens muss man darauf achten ob das Armband noch richtig schließt oder womöglich ausleihert. Der Verschluß besteht nur aus zwei "Nubsies" welche (wie auf dem Bild zu sehen ist) in die Löcher gedrückt werden. Wer dazu neigt schnell seine Armbanduhr zu verlieren sollte die Finger davon lassen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11