Profil für Anette Halbestunde > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Anette Halbestunde
Top-Rezensenten Rang: 169.176
Hilfreiche Bewertungen: 39

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Anette Halbestunde "Leseratte und Adventure Fan"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Commonplace Killing
Commonplace Killing
von Siân Busby
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,80

4.0 von 5 Sternen Ein gewöhnlicher Mord in einem außergewöhnlichen London, 2. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Commonplace Killing (Taschenbuch)
A commonplace killing ist eine klassische Mördersuche in den Wirren der Nachkriegszeit in London. Eine Frau wird ermordet aufgedungen und der Kommissar begibt sich auf die zuerst schwierige Suche nach dem Mörder.

Ich habe das Buch in der englischen Version gelesen und mir hat die eher altmodische Wortwahl der Autorin sehr gut gefallen. Die dazu noch verzweifelte und zwielichtige Atmosphäre versetzt den Leser tatsächlich in die damalige Zeit.

Besonders schön finde ich die Erzählweise. Die Kapitel handeln abwechselnd von der Geschichte der ermordeten Frau bis hin zu ihrem Tod und sie handeln vom Kommissar, wie er mit den Ermittlungen beginnt und dem Mörder schließlich auf die Schliche kommt.
Etwas störend fand ich das Geschmachte des alleinstehenden und traurigen Kommissars, der ein Auge auf seine zugeteilte Hilfspolizistin geworfen hatte.

Mit Beschämen musste ich auch feststellen, dass ich mir zuvor noch nie wirklich bewusst war, wie die Nachkriegszeit für die Bewohner in anderen Ländern ablief.

Die kurz gehaltenen Kapitel sind sehr angenehm.

Ich würde diesen soliden Kriminalfall jedem empfehlen, der sich für Krimis und die Nachkriegszeit interessiert.


Um die Wurst
Um die Wurst
von Michael Moritz
  Broschiert
Preis: EUR 10,90

5.0 von 5 Sternen Wurst-Idyll, 19. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Um die Wurst (Broschiert)
Gleich vorneweg: Dies ist meiner Meinung nach der beste, der bisher erschienen Kaiserstuhl-Krimis von Michael Moritz.

Kommissar Belledin muss sich in diesem Krimi nicht nur mit einer brutalen Mordserie im Fleischerei Millieu herumschlagen, sondern sich auch mit seiner neuen gehemnisvollen Kollegin Stark auseinandersetzten. Wer hat die grausamen Morde begangen? War es einer der Tierschützer oder ist der Mörder doch ein Mitglied der Russenmafia?

Moritz gelingt es in diesem Roman hervorragend den Hauch der großen weiten Welt an den Kaiserstuhl zu bringen. Noch immer ist ein Schuss Komik in der Geschichte enthalten, doch gleichzeitig zeigen die verschiedenen Charaktere, dass auch am idyllischen Kaiserstuhl schon längst Kindes-Missbrauch und Mafia-Geschäfte Einzug gehalten haben.

Der ganze Roman ist durchweg spannend geschrieben und es fällt wirklich schwer ihn zu Seite zu legen. Gegen Ende dreht die Spannund sogar noch auf und bereitet dem Leser einige Überraschungen.
Besonders echt wirkt der Fall zudem, wenn man den Kaiserstuhl kennt und sich die verschiedenen Schauplätze so noch viel besser vorstellen kann.

Für mich wäre dies der ideale Fall für den ersten Freiburg-Tatort!


Operation Amazonas: Roman
Operation Amazonas: Roman
von James Rollins
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Action im Amazonas Dschungel, 11. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Operation Amazonas: Roman (Taschenbuch)
Dieser spannende aber auch grausame Science-Fiction Roman ist für alle Action Fans zu empfehlen.

Die grauenvollen Erlebnisse, die die Expeditions-Teilnehmer auf ihrer Tour erleben bereiten einem dann und wann wahre Gänsehaut. Immer wieder stellte ich mir auch die Frage, ob es denn wirklich so "fiction" wäre, dass sich solche mutierten Wesen und Gefahren im verlassen Dschungel unbehelligt entwickeln können.

Der Grundgedanke des Romans, nämlich das Amerika von einem unbekannten Virus heimgesucht wurde und die Menschheit bedroht ist, wurde ja schon oft in Büchern und Filmen behandelt. In diesem Buch kommt auch wieder der typisch amerikanische Patriotismus und Heroismus durch. Auch das eher unaufegeregte und doch etwas zu abstruse Happy-End sowie ein Bösewicht darf nicht fehlen.

Da die Situation in den Staaten aber nur als Nebenhandlung dient und es sich hauptsächlich um die Abenteuer im Dschungel dreht, ist James Rollins ein wirklich lesenswertes Dschungel-Abenteuer gelungen. Ein wahrer Page-Turner, der einen nicht in Ruhe lässt, bevor man nicht weiß, ob und wie die Charaktere das Abenteuer überstehen.


Schneesturm und Mandelduft: Kriminalroman
Schneesturm und Mandelduft: Kriminalroman
Preis: EUR 3,99

3.0 von 5 Sternen Whodunit?, 11. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieser Krimi ist ein sehr klassicher "Wer war's?" Fall. Vom Unwetter vom Festland abgeschnitten geht auf einer Familienfeier ein Mörder um. Jeder ist von Anfang an verdächtig - gut, dass ein Kommissar als neuer Schwiegersohn gleich mit von der Partie ist und sich so auf die Suche nach dem Mörder des millionenschweren Großvaters machen kann.

Es macht tatsächlich Spaß beim Mörderraten mitzumachen. Im Gegensatz zu anderen Kriminalgeschichten ist der ermittelnde Kommissar alles andere als ein Held, sondern eher ein einfacher, nicht sehr erfolgreicher Ermittler, der sich immer wieder eingesteht, dass er nicht weiß, wie er vorgehen soll. Die verschiedenen Familienmitglieder erfüllen alle Klischees der geldgieriegen Nachkömmlinge und zeigen die Vielfältigkeit von Familiencharakteren auf. So gibt es vom psychisch Erkrankten über den Risikofreudigen Businessman bis zu heimlichen Affären alles was man sich so vorstellen kann.

Das Ende ist leider etwas an den Haaren herbeigezogen und dadurch auch etwas entäuschend nachdem sich die Geschichte bis dahin doch sehr spannend entwickelt hat.

Zusammenfassend ist es ein schöner Kriminalfall im klassischen Sherlock Holmes bzw. Agatha Christie Stil. Da er eher unaufregend ist, kann ich ihn auch nicht als Pflichtlektüre weiterempfehlen. Doch aufgrund der bescheidenen Seitenzahl kann ich diese Krimigeschichte dennoch als leichte Koste für Zwischendurch empfehlen.


Sherlock Holmes Gesammelte Werke
Sherlock Holmes Gesammelte Werke
von Arthur Conan Doyle
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Hommage an den Meisterdetektiv, 3. Januar 2014
Über die Anzahl und Titel der verschiedenen Sherlock Holmes Geschichten möchte ich nicht näher eingehen, da dies ja bereits ausführlich gemacht wurde. Es mag sein, dass nicht alle existierenden Geschichten in diesem Buch vereint sind, aber deswegen sind es ja auch die gesammelten Werke. Einige davon waren mir noch unbekannt.

Was mich an diesem Buch sehr beeindruckt hat, ist das man in den vielen verschiedenen Fällen den Charakter von Sherlock Holmes sehr gut kennenlernt. Die beinahe schon größenwahnsinnige Figur, die sich immer wieder so nah am Abgrund zwischen Genie und Wahnsinn bewegt ist wirklich einzigartig. Auch den Einblick den man in die so seltsame Freundschaft von Dr. Watson und Sherlock Holmes bekommt, ist sehr interessant.

1000 Seiten sind ein Wort - während man anfangs noch erstaunt ist über die Lösung der Fälle, konnte ich doch feststellen, dass ich nach mehreren GEschichten bei den Fällen tatsächlich erfolgreich miträtseln konnte. Ich habe mich während der Lektüre wie ein Azubi des erfolgreichen Detektivs gefühlt, der den Leser nach und nach in seine Tipps und Tricks einweiht.

Ich kann diesen Band wirklich nur sehr empfehlen - allen, die Sherlock Holmes und die gute alte Krimikost lieben!


Blutsommer
Blutsommer
von Rainer Löffler
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Grausiger Fall, Ermittlungen mit Schwächen, 24. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Blutsommer (Taschenbuch)
Ein brutaler Schlächter treibt in Köln sein Unwesen und richtet seine Mordopfer grauenvoll zu. Zur Unterstützung wird ein "Profiler" aus Stuttgart zur Hilfe gerufen.

Einen Profiler in einem deutschen Krimi-Thriller einzusetzen ist an sich schon eine Besonderheit. Ihm zur Seite steht eine "Praktikantin", die sich von der Gabe der Profilers höchstperönlich überzeugen will. Leider kam der Charakter des Profilers während des ganzen Romans nicht wirklich an mich ran. Unüberraschend war, dass er ein verkorkstes Privatleben und Bindungsprobleme hat. Ebenso waren die weiteren Polizeicharakteren und Handlungsstränge sehr vorhersehbar und nicht wirklich neu.

Der Fall ist dagegen sehr spannend und es ist auch schockierend welch blutige Spur der "Herr der Puppen" in Köln hinterlässt. Bis fast zum Ende fällt es einem recht schwer, den tatsächlichen Mörder zu erraten und auch die falsche Fährte darf natürlich nicht fehlen. Beim Showdown gerät das ganze etwas ins Abstruse und ended dann im üblichen bla bla und Happy End.

Im Großen und Ganzen ist das Buch - bis auf ein paar Schwächen und monotone Abschnitte - lesenswert.


Dreibettzimmer: Roman
Dreibettzimmer: Roman
von Sebastian Glubrecht
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

2.0 von 5 Sternen Gelesen, damit es gelesen ist, 11. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Dreibettzimmer: Roman (Taschenbuch)
Dieses Buch habe ich mir auf einem Schnäppchen-Markt gekauft. Der Inhaltstext hörte sich sehr amüsant an. Ein überzeugter Single und Journalist muss aus beruflichen Gründen für Recherchezwecke zusammen mit einer Fake-Familie zwei Wochen in einem Familienhotel verbringen. Klar, dass die Katastrophen da vorprogrammiert sind.

Leider auch klar, dass die gesamte Geschichte sehr vorhersehbar ist. Leider gibt es keinerlei Überraschungen oder spannende Momente, die den Leser irgendwie dazu motivieren würden das Buch bis zum Ende durchzulesen.

Ich habe es dennoch getan. Unterhaltsam geschrieben ist das Buch auf jeden Fall. Mehr als ein Grinsen bekommt man jedoch nicht zustande, da die Scherze uralt und der Ausgang komischer Situationen viel zu offensichtlich ist.

Eine sehr leichte Lektüre mit nur wenigen Überraschungen.


Room
Room
von Emma Donoghue
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,80

5.0 von 5 Sternen Fesselnd bis zur letzten Seite, 6. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Room (Taschenbuch)
Dies ist mit Abstand eines der besten Bücher, das ich seit vielen Jahren gelesen habe. Jede Seite zieht den Leser immer weiter und tiefer in das schockierende Schicksal der beiden Protagonisten.
Der Inhalt des Buches wird oben bereits beschrieben. Auch wenn die erste Hälfte des Romans hauptsächlich nur aus zwei Personen besteht ist es dennoch faszinierend, wie die Autorin den Leser in den Bann zieht. Die ganze Entführungsgeschichte ist so hautnah beschrieben, dass man das Gefühl hat selbst mit im "Room" zu sein. Bis zur letzten Seite lässt einen das Schicksal der beiden nicht los.
Regelmäßig will man der Protagonistin zur Seite stehen und ihr gleichzeitig auch Respekt zollen ansgesicht der unglaublichen Leistung und Kraft, die sie in solch einer lähmenden Situation aufbringt.

Wem ich dieses Buch empfehlen würde? Einfach jedem! Von mir gibt es volle fünf Sterne.


Nibelungenmord: Kriminalroman
Nibelungenmord: Kriminalroman
von Judith Merchant
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unterhaltsamer Abend-Krimi, 3. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Nibelungenmord: Kriminalroman (Taschenbuch)
Der Nibelungenmord ist angenehm geschrieben - ganz so wie man sich einen TV-Krimi vorstellen würde. Der Kriminalfall handelt von einer Frauenleiche und einer verschwundenen Frau und all den damit verbundenen Charakteren. Ich finde die Handlung recht spannend und es treten immer wieder unerwartete Wendungen und Enthüllungen auf. Im "Showdown" am Ende wird es zwar streckenweise etwas wirr, aufgrund der plötzlichen unzähligen Hinweise, aber dennoch war die Auflösung nicht vorhersehbar.
Nicht wirklich passend finde ich die ermittelnde Großmutter des Kommissars, aber da dies nur ein Nebenstrang ist kann man darüber hinwegsehen.

Was das Siebengebirge und die Nibelungengeschichte betrifft kann ich nicht viel dazu sagen. Zum einen kenne ich die Gegend nicht, zum anderen ist mir auch die Nibelungen-Saga nicht detailliert bekannt.

Ein mysteriöser Kriminalroman im Zeichen der Nibelungen-Sage ist dieser Roman definitiv nicht. Der Titel wurde wahrscheinlich nur wegen dem Schauplatz und einer Gemäldeserie, die im Buch eine Rolle spielt, gewählt.

Als leichte Krimikost kann ich das Buch von Judth Merchant aber eindeutig empfehlen.


Inferno
Inferno
von Dan Brown
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 26,00

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Spannung kommt nur sehr schleppend auf, 2. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Inferno (Gebundene Ausgabe)
Das Buch Inferno von Dan Brown kann leider mit seinen Vorgängern "DaVinco Code" und "Illuminati" nur bedingt mithalten. Es ist schön, dass mit Robert Langdon wieder ein alter Bekannter mit von der Partie ist, doch leider hilft das alleine nicht über die langatmigen Passagen hinweg. Bis zur ersten Hälfte war das Lesen wirklich eine Art Qual. Einerseits möchte man als Leser schon wissen, was denn nun schlimmes auf die Menschheit wartet und natürlich auch, ob es Robert Langdon schaffen wird, das böse zu bessiegen. Andererseits kommt der Großteil des Buch einem Reiseführer durch die Florenzer Kunst- und Kultirgeschichte nahe. Die manchmal beinahe Seitenlangen kunsthistorischen Erklätungen sind ermüdend. Genauso muss man beachten das Dantes Inferno ein schwere Brocken ist und es deshalb auch für den Leser nicht so leicht ist den Ideen und Hinweisen von Robert Langdon zu folgen.
Außerdem stellt sich natürlich die Frage warum jemand, der die Menschheit vernichten will, dennoch ein hochkompliziertes Hintertürchen offen hält, so dass vielleicht doch noch von jemandem das Unglück verhindert werden könnte.

Dennoch hat das Buch im Mittelteil einge Überraschende Wendungen, was es dann doch etwas erträglich macht. Gegen Ende wird es jedoch wieder schwierig durchzuhalten.

Dieses Buch kann ich also leider nicht weiterempfehlen. Es bleibt zu hoffen, dass Dan Brown wieder die Kurve kriegt und mehr Spannung in seine Romane einbringt und das kunsthistorische lediglich als interessanten Nebenstrang miteinfließen lässt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5