Profil für Nimmermehr > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Nimmermehr
Top-Rezensenten Rang: 2.967.027
Hilfreiche Bewertungen: 37

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Nimmermehr

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Backofenfester Sicherheitsglasdeckel 28 cm mit Edelstahlring auf alle genormten Formen
Backofenfester Sicherheitsglasdeckel 28 cm mit Edelstahlring auf alle genormten Formen
Wird angeboten von MaxxGoods - feel better
Preis: EUR 18,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Deckel gut, Griff schlecht, 28. Februar 2012
Habe den Deckel soeben erhalten. Die Verarbeitung von Glas und Metallrand sind sehr gut. Der mitgelieferte Griff ist jedoch eher als Ausschussware zu bezeichnen. Die Plastik hat Kerben, sieht unschön aus und das Dampf-"Ventil" ist locker und klappert.


Atemlos (Ltd. Super Del. Edt. Doppel-CD + DVD, 30 seitiges Booklet, hochwertiger Schuber)
Atemlos (Ltd. Super Del. Edt. Doppel-CD + DVD, 30 seitiges Booklet, hochwertiger Schuber)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Willkommen in der diesmal melancholischen neuen Welt von Schiller, 3. April 2010
Schiller zeigt mit diesem Album einmal mehr die musikalische Vielfalt, die in ihm steckt. Wie bisher ist das aktuelle Album mit keinem der vorhergehenden vergleichbar. Schiller scheint wirklich für jedes Album "alle Regler auf Null zu setzen".
"Sich selbst neu zu erfinden" trifft vielleicht auf kaum einen anderen Künstler so zu, wie auf Schiller.

Das Thema, dem sich dieses neue Album diesmal verschrieben hat, kann man guten Gewissens durchweg die "Melancholie" nennen. Diese ist selbst in den nur wenigen schnellen Titeln mehr als deutlich vorhanden.

Hier sehe ich auch den Grund der vielen bisherigen eher schlechteren Rezensionen des Albums. Es wurde wohl mehr ein echter "Nachfolger" des letzten erwartet, in ähnlicher Art und mit ähnlichen Titeln. Und diese Erwartung wurde nicht erfüllt.
Doch, wie bereits erwähnt, war dies bisher ausnahmslos für jedes Album der Fall. Schiller kündigt dies sogar zu Beginn an: "Willkommen in der *neuen* Welt von Schiller". Und das ist es in der Tat. Jedes Album eine neue Welt.

Für mich hat dieses Album, sowohl objektiv als auch subjektiv die vollen 5 Sterne mehr als verdient! Es gibt weder Ausfälle noch Füllmaterial. Von welchem Doppelalbum eines anderen Künstlers kann man so etwas behaupten? Es scheint, als wurde jeder Titel genau für dieses Album geschrieben, und zwar mit altbekannter Liebe zu Detail und Perfektion.

Ich gebe zu, ich habe ebenfalls eine Weile benötigt, mich in das Album "reinzuhören". Doch dafür liebe ich es jetzt umso mehr!
Es vergeht in letzter Zeit kaum ein Tag, an dem ich nicht einen Ohrwurm von einem Titel des Albums habe. Und das ist umso erstaunlicher, als dass es sich dabei immer wieder um einen anderen Titel des Albums handelt.
Seit der Veröffentlichung höre ich nun fast täglich immer wieder Titel des Albums, es wird nicht langweilig oder nervig. In alter "Schiller-Manier" bietet jeder Song eine eigene Schönheit und Instrumentation. Abwechslung, die sich über ganze zwei CDs erstreckt, kein Song ähnelt einem anderen.

Rein technisch, das brauch man bei Schiller kaum noch erwähnen, ist ebenfalls mit dem Wort "perfekt" alles gesagt. Die Songs über entsprechend gute Lautsprecher oder Kopfhörer zu hören macht einfach nur Spass.

Fazit: Dieses Doppelalbum lässt einen tatsächlich "hineintauchen" in die "Welt von Schiller". Im Ranking der bisherigen Alben spielt dieses ganz klar, ganz oben mit. Über zwei CDs eines Albums hinweg konstant die Qualität der Songs auf so hohem Niveau zu halten verdient Respekt.
Meine persönlichen Highlights sind dabei das hypnotisch-wunderschöne "Lost" und natürlich, da führt kein Weg vorbei, das herzzerreißende "Let it Rise".


Tag und Nacht
Tag und Nacht
Preis: EUR 13,99

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer Nachfolger der bisherigen Alben, 26. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Tag und Nacht (Audio CD)
Ich kann Rezensenten, wie Bladerunner ganz und garnicht zustimmen. Was Schiller mit diesem neuen Album abliefert steht den bisherigen Alben in nichts nach.
Jedes Album stellte bisher eine Weiterentwicklung zum Vorgänger dar, was auch auf dieses Album zutrifft. War „Weltreise“ eher eine Mischung mehrerer Genres "in die Schillerwelt" und "Leben" mit starken Einflüssen des Pop, so stellt sich "Tag und Nacht" in einer stärkeren Rückkehr und Dominanz der elektronischen Musik selbst dar.

Eine "Schaffenspause" des Künstlers ist sicher nicht notwendig, wenn er es schafft, ein Album zu produzieren, dass ich immer und immer wieder hören möchte. Und dass ich im kalten Auto noch lange nach Ende der Fahrt sitzen bleibe, weil ich einfach nicht die CD unterbrechen will und weiterhören möchte.
Titel, wie "Irrlicht", "Nachtflug" und "Morgentau", um nur einige zu nennen, lassen mich immer wieder genießend dem Klang und der Atmosphäre folgen, die Schiller durch seine Kompositionen schafft.
Mit neuer Musik, neuen Melodien und neuen Stimmen schafft es Schiller einmal mehr, pure Emotionen auf einer solchen silbernen Scheibe zu verewigen.

An Jette von Roth's Gesang scheinen sich die Geister zu scheiden. Ja, es ist eine eigene, eher nicht gewöhnliche Art, zu singen. Mir gefällt ihr Gesang und hoffe auf weitere Gastauftritte bei Schiller.

Mein Fazit zu diesem Album: Ich höre diese CD und bin glücklich. "Und eine Stunde, wenn Sie glücklich ist, ist viel." Vielen Dank an Schiller dafür! ;-)


Lost in Translation
Lost in Translation
DVD ~ Bill Murray
Preis: EUR 7,99

17 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der schönste Kinofilm des letzten Jahres, 26. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Lost in Translation (DVD)
Ich sage bewusst nicht "der beste Kinofilm des letzten Jahres", denn das ist wieder etwas anderes. Der schönste ist es allerdings.
Den Film in ein Genre einzuordnen fällt mir schwer. Wie in einer anderen Rezension hier gelesen ist es nicht wirklich ein Drama, keine Komödie, keine Thriller, kein... es ist wirklich schwer einzuordnen.
In dem Film geht es um zwei Menschen, die geschäftlich in Tokio sind und sich dort kennenlernen.
Beide sind verheiratet, lieben auch ihre jeweiligen Partner und sind glücklich mit ihnen. Jedoch besteht zwischen beiden eine gewisse Spannung, die man auch als Zuschauer den ganzen Film über spürt.
Man ist jede Minute darauf gespannt, wie sich die Handlung zwischen ihnen fortsetzen wird, man ist in ständiger Erwartung.
Es ist einfach ein außergewöhnlicher Film, der nicht die Standardaufbauten vieler Hollywood-Filme enthält. Gerade sowas gefällt mir.
Sofia Coppola ist eine großartige Regisseurin, sie schafft Atmosphären in ihren Filmen, die mir völlig neuartig sind, die ich bisher auch von keinen anderen Filmen kannte.
Ich denke, wer den Film als langweilig empfindet, kann sich entweder nicht auf die Geschichte einlassen, oder hat generell nichts für solche übrig ;)
Man kann diesen Film vielleicht im Entferntesten mit "Before Sunrise" vergleichen, in dem sich die Handlung aus der Symphatie zweier Menschen füreinander ergibt.
Aber zuviel Lob ist nicht gut, man kennt das ja, man sieht sich einen Film an, der zuvor von jemandem hochgelobt wurde und ist dann enttäuscht, weil man einfach zu hohe Erwartungen hatte, anders, als wenn man einfach so in den Film gegangen wäre.
Also: Möglichst ohne Erwartungen anschauen, denn meist ist ein Film nicht so, wie man ihn erwartet, und dieser ist es ganz sicher nicht.


Heartbreakers - Achtung: scharfe Kurven!
Heartbreakers - Achtung: scharfe Kurven!
DVD ~ Sigourney Weaver
Wird angeboten von towers cds , dvds
Preis: EUR 10,35

4 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Es plätschert so vor sich hin..., 18. Juli 2004
Genau das macht der Film von Anfang bis Ende.
Die Story gab es so ähnlich schon in so ca. 1000 anderen Filmen, es passiert nichts wirklich Aufregendes.
Ab und an mal ein guter Einfall, aber im Großen und Ganzen weiß man schon 10 min nach Beginn des Filmes, wie er enden wird.
Da können auch große Namen und gute Schauspieler nichtmehr viel aus der schwachen Vorgabe machen. Schade!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 5, 2007 9:48 AM CET


Seite: 1