Profil für Fred Winter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Fred Winter
Top-Rezensenten Rang: 11.684
Hilfreiche Bewertungen: 173

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Fred Winter "CptnAhab" (Biberach / Riß)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Bestore - UleFone U7 U69 Große Schirm MTK6592 1.7GHz Octa 8 Core Handy 7.0 "LTPS HD WUXGA 1920 x 1200 Pixel Android 4.2 2G RAM + 16G ROM 8MP Kamera Dual SIM 3G WCDMA Simlock frei Pad Smartphone mit Bestore Garantiekarte (schwarz)
Bestore - UleFone U7 U69 Große Schirm MTK6592 1.7GHz Octa 8 Core Handy 7.0 "LTPS HD WUXGA 1920 x 1200 Pixel Android 4.2 2G RAM + 16G ROM 8MP Kamera Dual SIM 3G WCDMA Simlock frei Pad Smartphone mit Bestore Garantiekarte (schwarz)
Wird angeboten von Bestore
Preis: EUR 249,00

5.0 von 5 Sternen Feines, nahezu perfektes, Phablet!, 28. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vorab: dies ist bereits mein zweites Ulefone U7. Das erste habe ich ebenfalls über Amazon, jedoch nicht bei Bestore erworben. Der andere Händler lieferte (zeitweise) nicht mehr. ( http://www.amazon.de/gp/product/B00KKSVTE8/ref=wms_ohs_product?ie=UTF8&psc=1 ) Warum auch immer. Leider hatte ich das Display des Geräts zerstört (Eigenverschulden!), daher musste Ersatz her. Bestore verlangt nur unwesentlich mehr... Also geordert!
Da es vor meinem ersten Kauf noch keine Bewertung zu diesem Phablet gab, habe ich mich vorab intensiv in diversen, überwiegend englisch-sprachigen, Foren und bei diversen China-Online-Händlern schlau gemacht und erst danach geordert. Auf technische Daten gehe ich eher nicht ein, da die ja jeder ohne große Schwierigkeiten der Produktbeschreibung oder dem Internet (Google, Bing usw.)entnehmen kann.

Für mich entscheidende Kaufargumente waren:

- Displaygröße (Identisch mit meinem Asus Fonepad 7 ME372CG, das ich direkt bei Amazon bezogen hatte, bei besserer Auflösung. Ich benutze mein Smartphone gerne auch als E-Book-Reader, wenn ich unterwegs bin und mein Kindle Paperwhite gerade nicht zur Hand habe.)

- Dual SIM! (Für mich ein entscheidender Vorzug gegenüber dem Fonepad, da es mich nervt ständig zwei Smartphones mit mir herum zu tragen. (Eines beruflich, eines privat.))

- Prozessorleistung (Ich ging davon aus, dass die "Schwupdizität", also das Ansprechverhalten, durch die erhöhte Taktfrequenz wesentlich besser sein sollte)

Bestellt habe ich schlussendlich über Amazon, bei dem Market-Place-Händler "Speed Computer Online". Ich versprach mir davon erstens einen besseren Support im Problemfall gegenüber einer Direktbestellung bei diversen China-Händlern, mit denen ich unbefriedigende Erfahrungen gemacht habe, und zweitens das Vermeiden unnötiger Laufereien wg. Verzollung. Der Preis von knapp 240 € incl. Versand aus Deutschland schien mir angemessen, da nur marginal höher als bei einer Order direkt in China (unter Zollgefahr). Der Händler verfügt offensichtlich über kein Lager, sondern ordert seine Ware erst nach Bestelleingang in China und versendet dann aus Deutschland zu mir, dem Endkunden. Daher wohl die relativ lange Lieferzeit von mehr als einer Woche. Der mir durch Amazon genannte voraussichtliche Liefertermin wurde gut eingehalten. Beim zweiten Kauf, diesmal bei "Bestore" ging die Lieferung aus HK direkt an mich, daher wurden mir von DHL Express zunächst 36,21 € Zoll- und sonstige- Gebühren berechnet, die mir aber nach kurzer Mail mit Scan der Rechnung von "Bestore" zügig erstattet wurden. Tadellos!!
Lieferumfang war in beiden Fällen wie angegeben. Zusätzlich (überraschend!) ein gelbes Klapp-Cover für das Gerät, das auf chinesischen Verkaufsplattformen zwar teilweise im Lieferumfang ist, aber auch für rund 10€ + Versandkosten separat angeboten wird. Sehr gut!

Pros und Kontras:

+
Dual-SIM: Funktioniert einwandfrei. Einfaches, selbsterklärendes Handling. Auch Datenverbindungen bis 3G (kein LTE) sind, einstellbar, über beide Karten (bei mir T-Online + Vodafone) möglich.

+
Handlichkeit: Wesentlich zierlicher / schlanker als das Fonepad. Dadurch handlicher und besser als Smartphone verwendbar. Normal große Männerhände, z.b. meine, erlauben dadurch sogar "einhändisches" Lesen mit z.B. Kindle- oder Cool-Reader oder auch das Scrollen In Zeitungsartikeln.

+ Display: Wie erwartet knack-scharf und hell. Kann sich durchaus mit Oberklasse Smartphones / Tabletts messen! Dem Fonepad sichtbar überlegen, obwohl ich an dessen Display (trotz weniger Pixel) auch absolut nichts auszusetzen habe.

+ Wechselbarer Akku: mit dem ich mehr als locker über den Tag komme. (Trotz allzeit aktivem WLAN, Bluetooth, GPS, natürlich zweier Telefonie-Verbindungen, diverser ständig aktiver Apps (Spiegel-Online, Mytopdeals, Accu-Weather und, und und...) zweier recht aktiver E-Mail Accounts und Einstellung der Displayhelligkeit nicht auf "Auto" sondern immer auf "Voll".) Vermutlich wären sogar zwei Tage möglich, was aber für mich nicht nötig ist, da ich immer Nachts ein Ladegerät anschliesse.

+ Android: Erstes Gerät: Ein anscheinend im Wesentlichen unmodifiziertes Android 4.2.2
Zweites Gerät: Ein anscheinend im Wesentlichen unmodifiziertes Android 4.4.2

+ Bloatware: Keine!! Außer dem selbstverständlich notwendigen Google-Playstore, und ein paar weiterer Android-Standard-Apps gibt es einfach nichts von dem sonst (un)gern üblichen, für die meisten Anwender schwer deinstallierbaren Krempel. Was man zusätzlich braucht liefert eh nach persönlichem Geschmack (meist kostenlos!) der Playstore.

+ GPS: Satelliten zwecks Navigation werden eher schneller gefunden als mit dem Fonepad oder auch dem Google Nexus 7 erster Generation. Funktioniert mit Sygic ebenfalls problemlos, auch mit auf die SD-Karte ausgelagerten Karten-Daten. (Auslagern auf SD-Karte funktionierte bei 4.4.2 bei mir bisher leider nicht! Ich werde dies aber weiter prüfen.)

+ Kompass: Sensor ist enthalten. Bei China-Handys (wie z.B. dem INew i6000, das ich zeitweise besaß) keineswegs selbstverständlich! Nicht wirklich zwingend nötig zur Navigation, aber nett. Dadurch kann die Streckenführung auf dem Display auch im Stillstand immer mit korrekter Ausrichtung angezeigt werden. Ohne Kompass ist dafür Bewegung notwendig.

+ Das mitgelieferte Cover (ähnlich, wenn nicht sogar identisch, dem Samsung S-View für das S5) trägt kaum auf und ergänzt das Gerät hervorragend. Zudem dient es (vermutlich nicht über Magnet, sondern über den Näherungssensor(?)) zur Versetzung des Phablets in den Ruhezustand und schaltet das Display automatisch wieder aktiv sobald man es aufklappt. Bequem! Bedauerlich finde ich nur, dass die Schutzfunktion der Hülle dadurch deutlich eingeschränkt ist, dass die Klappe nur lose aufliegt. Bei einem Sturz ist es somit nicht gewährleistet, dass die Klappe nicht aufgeht und das Phablet dadurch direkt mit dem Display aufschlägt. (genau das ist mir bei meinem ersten passiert...) Die eingebaute Zusatzfunktionalität der Hülle, die Zugriff auf Kamera, Kalender und Musikplayer über ein Sichtfenster bei geschlossenem Cover bietet, scheint mir nett, aber nicht wirklich Praxis-tauglich zu sein. Insgesamt aber auf jeden Fall eine nützliche Ergänzung des Phablets!

+ Root: Rooten des Phablets mit „Framaroot“ ist völlig unproblematisch möglich.
(Gilt nur für 4.2.2! Für 4.4.2 musste ich ein etwas umständlicheres Tool (über PC) verwenden. Framaroot wird aber fast täglich aktualisiert. Vielleicht jetzt schon auch dafür verfügbar.)

+/- Material / Anmutung: Trotz Plastik-Rücken, ähnlich wie bei Samsung-Phablets üblich, fühlt das Gerät sich wertig an. Nichts knarzt. Spaltmaße sind durchaus ok. Einzig eine starke, wohl ab Werk blasenfrei aufgebrachte, Displayschutz-Folie mindert für mich minimal das Gefühl ein High-End Smartphone in der Hand zu halten. Vermutlich ist diese Folie aber sehr sinnvoll, da das Display wohl nicht durch Verwendung eines "Gorilla-Glases" oder Ähnlichem geschützt ist. (Üblich bei den meisten sogenannten China-Handys. Zumindest wirbt damit niemand.)

+/- Kamera: Nichts besonderes, aber durchaus für gelegentliche Schnappschüsse, oder ganz sicher zur Unfall-Dokumentation tauglich. Die Frontkamera scheint mir sogar eher als die des Fonepads das Rasieren zu ermöglichen. (Für Photos die mir wichtig sind verwende ich eine separate, höherwertige Sony Digital-Kamera. Macht das nicht jeder so?)

+/- AnTutu Benchmark: 26082. Ganz ok, also. Ungefähr zwischen HTC One und Galaxy S4

- Sound: Über Kabel-Kopfhörer oder Bluetooth vergleichbar mit meinen bisherigen Geräten, also durchaus ok. Lautstärke des einen eingebauten Lautsprechers allerdings etwas schwach. Schon Bauart bedingt durch die Platzierung auf der Rückseite des Geräts. Das Fonepad ist mit seinen zwei Front-Lautsprechern hier klar überlegen! Dafür ist dieses allerdings auch ca. je einen Zentimeter breiter und höher, und auch ca. 3-4 Millimeter dicker...

- Bluetooth: Funktioniert zwar, kontaktiert aber etwas zäher als vom Asus Fonepad, Iview i600, Galaxy Note oder Nexus 7 gewohnt. Mir scheint auch die Reichweite minimal kleiner zu sein. Update: Vereinzelt habe ich auch Störungen der Übertragung, die sich aber immer durch Aus/Einschalten von Bloetooth und Neuverbinden beheben liessen.

- SD-Erweiterung: Die 64 GB SD-Karte aus meinem Fonepad wird nicht korrekt erkannt. Das Ulefone 7 will die Karte neu formatieren, was ich abgelehnt habe, da mir dort zu viele wichtige Daten waren. Eine alternativ eingesetzte 32 GB SD-Karte funktionierte direkt einwandfrei. (Ich werde es hier ergänzen, sobald oder falls ich später eine 64 GB-Karte zum Laufen bekomme.) Update: Mittlerweile verwende ich sogar eine 128 GB SD-Karte. Einfach mit dem kostenlosen Tool "Mini Tool Partition Wizard" als Fat32 formatiert. 64 GB funktioniert natürlich genauso.

- „Schwupdizität“: Für mich ein wenig enttäuschend! Gegenüber allen in meinem Besitz befindlichen, oben aufgeführten Geräten kann es zwar mithalten, bringt aber kaum ein „Aha-Erlebnis“. Damit will ich keineswegs sagen, dass das Gerät träge reagiert! Ich hatte nur mehr erhofft...

- Updates: Updates des installierten Android 4.2.2 / 4.4.2 können sicher nie OTA (Over The Air) durchgeführt werden, wie man es bei den bekannteren Herstellern gewohnt ist. Mit Glück wird es vielleicht irgendwann mal auf irgendwelchen chinesischen Web-Seiten ein Update geben, das aber sicher schon wg. Sprachproblemen nur für Technik-affine Freaks verwendbar sein wird. Darauf verlassen würde ich mich jedoch sicher nicht! Man kauft "as is", also ohne große Hoffnung auf automatische spätere Fehlerbehebungen (Bluetooth, "Schwupdizität") die man bei sogenannten "Marken"-Smartphones erhoffen würde.
Die Installation eines Custom-Roms (mit aktuellerer Android-Version) dagegen, wird wohl sicher bald möglich sein, falls es das nicht bereits ist. (Ist wohl schon möglich.)

Fazit:
Für den erträgliche Preis von rund 250 € habe ich jetzt ein durchaus alltags taugliches Gerät, das für mich ein Blackberry Z10, Ein Asus Fonepad und ein Google Nexus 7 vollwertig und "handlich" ersetzt. (Letzteres ist bereits verschenkt...)
Daher 4,5 Sterne, also mathematisch gerundete 5 Sterne.

Auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung!

PS:
Es ist mir unverständlich, dass die hierzulande renommierten Smartphone-Hersteller das Markt-Segment "Dual-SIM Handys gehobener Leistungsklasse" in Deutschland sträflich vernachlässigen. Asus bietet z. B. eine Dual SIM-Fonepad-Variante (leider ohne jede deutsche Sprach-Unterstützung) in Indien an… Warum nicht in Deutschland???


Ulefone U7 U69 phablet MTK6592 Octa Core 7,0 Zoll 2GB 16GB Android 4.2 2K-LTPS - Versand aus Deutschland (Schwarz)
Ulefone U7 U69 phablet MTK6592 Octa Core 7,0 Zoll 2GB 16GB Android 4.2 2K-LTPS - Versand aus Deutschland (Schwarz)
Wird angeboten von UniFane
Preis: EUR 241,00

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut, aber noch nicht ganz perfekt., 16. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da es bei meinem Kauf hier noch keine Bewertung zu diesem Phablet gab, habe ich mich vorab intensiv in diversen, überwiegend englisch-sprachigen, Foren und bei diversen China-Online-Händlern schlau gemacht und erst danach geordert. Auf technische Daten gehe ich eher nicht ein, da die ja jeder ohne große Schwierigkeiten der Produktbeschreibung oder dem Internet (Google, Bing usw.)entnehmen kann.

Für mich entscheidende Kaufargumente waren:

- Displaygröße (Identisch mit meinem Asus Fonepad 7 ME372CG, das ich direkt bei Amazon bezogen hatte, bei besserer Auflösung. Ich benutze mein Smartphone gerne auch als E-Book-Reader, wenn ich unterwegs bin und mein Kindle Paperwhite gerade nicht zur Hand habe.)

- Dual SIM! (Für mich ein entscheidender Vorzug gegenüber dem Fonepad, da es mich nervt ständig zwei Smartphones mit mir herum zu tragen. (Eines beruflich, eines privat.))

- Prozessorleistung (Ich ging davon aus, dass die "Schwupdizität", also das Ansprechverhalten, dadurch wesentlich besser sein sollte)

Bestellt habe ich schlussendlich über Amazon, bei dem Market-Place-Händler "Speed Computer Online". Ich versprach mir davon erstens einen besseren Support im Problemfall gegenüber einer Direktbestellung bei diversen China-Händlern, mit denen ich unbefriedigende Erfahrungen gemacht habe, und zweitens das Vermeiden unnötiger Laufereien wg. Verzollung. Der Preis von knapp 240 € incl. Versand aus Deutschland schien mir angemessen, da nur marginal höher als bei einer Order direkt in China (unter Zollgefahr). Der Händler verfügt offensichtlich über kein Lager, sondern ordert seine Ware erst nach Bestelleingang in China. Daher wohl die relativ lange Lieferzeit von mehr als einer Woche. Der mir durch Amazon genannte voraussichtliche Liefertermin wurde gut eingehalten.
Lieferumfang war wie angegeben. Zusätzlich (überraschend!) ein gelbes Klapp-Cover für das Gerät, das auf chinesischen Verkaufsplattformen zwar teilweise im Lieferumfang ist, aber auch für rund 10€ + Versandkosten separat angeboten wird. Sehr gut!

Pros und Kontras:

+
Dual-SIM: Funktioniert einwandfrei. Einfaches, selbsterklärendes Handling. Auch Datenverbindungen sind, einstellbar, über beide Karten (bei mir T-Online + Vodafone) möglich.

+
Handlichkeit: Wesentlich zierlicher / schlanker als das Fonepad. Dadurch handlicher und besser als Smartphone verwendbar. Normal große Männerhände, z.b. meine, erlauben dadurch sogar "einhändisches" Lesen mit z.B. Kindle- oder Cool-Reader oder auch das Scrollen In Zeitungsartikeln.

+ Display: Wie erwartet knack-scharf und hell. Kann sich durchaus mit Oberklasse Smartphones / Tabletts messen! Dem Fonepad sichtbar überlegen, obwohl ich an dessen Display (trotz weniger Pixel) auch absolut nichts auszusetzen habe.

+ Wechselbarer Akku: mit dem ich mehr als locker über den Tag komme. (Trotz allzeit aktivem WLAN, Bluetooth, GPS, natürlich zweier Telefonie-Verbindungen, diverser ständig aktiver Apps (Spiegel-Online, Mytopdeals, Accu-Weather und, und und...) zweier recht aktiver E-Mail Accounts und Einstellung der Displayhelligkeit nicht auf "Auto" sondern immer auf "Voll".) Vermutlich wären sogar zwei Tage möglich, was aber für mich nicht nötig ist, da ich immer Nachts ein Ladegerät anschliesse.

+ Android: Für mich anscheinend im Wesentlichen unmodifiziertes Android 4.2.2

+ Bloatware: Keine!! Außer dem selbstverständlich notwendigen Google-Playstore, und ein paar weiterer Android-Standard-Apps gibt es einfach nichts von dem sonst (un)gern üblichen, für die meisten Anwender schwer deinstallierbaren Krempel. Was man zusätzlich braucht liefert eh nach persönlichem Geschmack (meist kostenlos!) der Playstore.

+ GPS: Satelliten zwecks Navigation werden eher schneller gefunden als mit dem Fonepad oder auch dem Google Nexus 7 erster Generation. Funktioniert mit Sygic ebenfalls problemlos, auch mit auf die SD-Karte ausgelagerten Karten-Daten.

+ Kompass: Sensor ist enthalten. Bei China-Handys (wie z.B. dem INew i6000, das ich zeitweise besaß) keineswegs selbstverständlich! Nicht wirklich zwingend nötig zur Navigation, aber nett. Dadurch kann die Streckenführung auf dem Display auch im Stillstand immer mit korrekter Ausrichtung angezeigt werden. Ohne Kompass ist dafür Bewegung notwendig.

+ Das mitgelieferte Cover trägt kaum auf und ergänzt das Gerät hervorragend. Zudem dient es (vermutlich nicht über Magnet, sondern über den Näherungssensor(?)) zur Versetzung des Phablets in den Ruhezustand und schaltet das Display automatisch wieder aktiv sobald man es aufklappt. Bequem! Bedauerlich finde ich nur, dass die Schutzfunktion der Hülle dadurch deutlich eingeschränkt ist, dass die Klappe nur lose aufliegt. Bei einem Sturz ist es somit nicht gewährleistet, dass die Klappe nicht aufgeht und das Phablet dadurch direkt mit dem Display aufschlägt. Die eingebaute Zusatzfunktionalität der Hülle, die Zugriff auf Kamera, Kalender und Musikplayer über ein Sichtfenster bei geschlossenem Cover bietet, scheint mir nett, aber nicht wirklich Praxis-tauglich zu sein. Insgesamt aber auf jeden Fall eine nützliche Ergänzung des Phablets!

+ Root: Rooten des Phablets mit „Framaroot“ ist völlig unproblematisch möglich.

+/- Material / Anmutung: Trotz Plastik-Rücken, ähnlich wie bei Samsung-Phablets üblich, fühlt das Gerät sich wertig an. Nichts knarzt. Spaltmaße sind durchaus ok. Einzig eine starke, wohl ab Werk blasenfrei aufgebrachte, Displayschutz-Folie mindert für mich minimal das Gefühl ein High-End Smartphone in der Hand zu halten. Vermutlich ist diese Folie aber sehr sinnvoll, da das Display wohl nicht durch Verwendung eines "Gorilla-Glases" oder Ähnlichem geschützt ist. (Üblich bei den meisten sogenannten China-Handys. Zumindest wirbt damit niemand.)

+/- Kamera: Nichts besonderes, aber durchaus für gelegentliche Schnappschüsse, oder ganz sicher zur Unfall-Dokumentation tauglich. Die Frontkamera scheint mir sogar eher als die des Fonepads das Rasieren zu ermöglichen. (Für Photos die mir wichtig sind verwende ich eine separate, höherwertige Sony Digital-Kamera. Macht das nicht jeder so?)

+/- AnTutu Benchmark: 26082. Ganz ok, also. Ungefähr zwischen HTC One und Galaxy S4

- Sound: Über Kabel-Kopfhörer oder Bluetooth vergleichbar mit meinen bisherigen Geräten, also durchaus ok. Lautstärke des einen eingebauten Lautsprechers allerdings etwas schwach. Schon Bauart bedingt durch die Platzierung auf der Rückseite des Geräts. Das Fonepad ist mit seinen zwei Front-Lautsprechern hier klar überlegen! Dafür ist dieses allerdings auch ca. je einen Zentimeter breiter und höher, und auch ca. 3-4 Millimeter dicker...

- Bluetooth: Funktioniert zwar, kontaktiert aber etwas zäher als vom Asus Fonepad, Iview i600, Galaxy Note oder Nexus 7 gewohnt. Mir scheint auch die Reichweite minimal kleiner zu sein.

- SD-Erweiterung: Die 64 GB SD-Karte aus meinem Fonepad wird nicht korrekt erkannt. Das Ulefone 7 will die Karte neu formatieren, was ich abgelehnt habe, da mir dort zu viele wichtige Daten waren. Eine alternativ eingesetzte 32 GB SD-Karte funktionierte direkt einwandfrei. (Ich werde es hier ergänzen, sobald oder falls ich später eine 64 GB-Karte zum Laufen bekomme.)

- „Schwupdizität“: Für mich ein wenig enttäuschend! Gegenüber allen in meinem Besitz befindlichen, oben aufgeführten Geräten kann es zwar mithalten, bringt aber kaum ein „Aha-Erlebnis“. Damit will ich keineswegs sagen, dass das Gerät träge reagiert! Ich hatte nur noch mehr erhofft...

- Updates: Updates des installierten Android 4.2.2 können sicher nie OTA (Over The Air) durchgeführt werden, wie man es bei den bekannteren Herstellern gewohnt ist. Mit Glück wird es vielleicht irgendwann mal auf irgendwelchen chinesischen Web-Seiten ein Update geben, das aber sicher schon wg. Sprachproblemen nur für Technik-affine Freaks verwendbar sein wird. Darauf verlassen würde ich mich jedoch sicher nicht! Man kauft "as is", also ohne große Hoffnung auf automatische spätere Fehlerbehebungen (Bluetooth, "Schwupdizität") die man bei sogenannten "Marken"-Smartphones erwarten würde.
Die Installation eines Custom-Roms (mit aktuellerer Android-Version) dagegen, wird wohl sicher bald möglich sein, falls es das nicht bereits ist.

Fazit:
Für den erträgliche Preis von 240 € habe ich jetzt ein durchaus alltags taugliches Gerät, das für mich ein Blackberry Z10, Ein Asus Fonepad und ein Google Nexus 7 vollwertig und handlich ersetzt. (Letzteres ist bereits verschenkt...)
Daher 4,5 Sterne, als mathematisch gerundet 5 Sterne.

Auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung!

PS:
Es ist mir unverständlich, dass die hierzulande renommierten Smartphone-Hersteller das Markt-Segment "Dual-SIM Handys gehobener Leistungsklasse" in Deutschland sträflich vernachlässigen. Asus bietet z. B. eine Dual SIM-Fonepad-Variante (leider ohne jede Deutsche Sprach-Unterstützung) in Indien an… Warum nicht in Deutschland???
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 19, 2014 12:46 AM MEST


bruno banani Phoenix Scheintasche Quer Geldbörse Portemonnaie Braun
bruno banani Phoenix Scheintasche Quer Geldbörse Portemonnaie Braun
Wird angeboten von modeherz "Alle Preise inkl. Mwst."
Preis: EUR 29,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Ware, mieser Lieferservice, 28. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Geldbörse sehr wertig.
Bin mit dem Produkt hochzufrieden, eigentlich 5 Sterne, muss aber wegen extrem schlechten Lieferservice einen abziehen. (Hermes ist nicht in der Lage mein Einfamilienhaus, dass seit mindestens 20 Jahren in derselben Straße steht, zu finden. Angeblich zwei Zustellversuche... Ungenügend! Händler sollte erwägen auf DHL umzustellen. Die (und alle anderen) finden mich problemlos.)


LG 42LA6608 106 cm (42 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 400Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) schwarz
LG 42LA6608 106 cm (42 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 400Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) schwarz

166 von 191 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gutes Gerät, aber sicher nichts für die Oma... (LG 42LA6608), 27. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit ca. 2-3 Monaten beobachte ich den TV-Markt auf der Suche nach einem Fernsehgerät das folgende Kriterien erfüllen sollte:
- mindestens 32 Zoll, besser ca. 40 Zoll
- 3D (unbedingt passiv, also Polfiltertechnik)
- USB-Recording
- Preis maximal ca. 600 Euronen
Leider gibt es meines Wissens zur Zeit (Mai 2013) nur 3 Hersteller die passives 3D anbieten: LG, Phillips und Toshiba.
Sony, mein bisher bevorzugter TV-Hersteller setzt, wie auch Samsung und andere, unverständlicherweise bisher immer noch ausschließlich auf die aktive Shutter-Technik, die für mich nicht in Frage kommt. (Ich besitze zwei Sony-TVs mit 40 bzw. 46 Zoll mit denen ich sehr zufrieden bin. Beide sind bereits 4 bzw. 3 Jahre alt, verfügen jedoch noch nicht über 3D-Technologie. Beide Geräte sind TOP! Leider fehlt jedoch 3D...).
Nach intensiven Internet-Recherchen stand für mich früh fest, dass das Preis/Leistungs Verhältnis der LG-Modelle vermutlich am besten ist.
Rechtzeitig vor dem Champions-League Finale hat Amazon nun eine, zumindest für mich, unwiderstehliche Aktion gestartet: LG 42LA6608 für 699 Euronen! Und als Zugabe noch ein kostenloser BluRay-Player ebenfalls von LG! Neu-Geräte, kein Warehouse-Deals oder ähnliches! Idealo und andere Preisvergleiche scheinen mir eindeutig einen Preisvorteil von mindestens 100 eher sogar 150 oder mehr Euro zu belegen.
Also habe ich zugeschlagen und bin jetzt nicht enttäuscht:
Positiv:
+ Gewohnt pfeilschnelle Lieferung von Amazon
+ Mechanische Installation des TV mit etwas Sorgfalt und Vorsicht auch alleine machbar. (Besser 2 Personen!)
+ Bild-Qualität absolut ok, sowohl im 3D als auch 2D Modus
+ Ton-Qualität überraschend gut (Natürlich nicht HiFi, aber besser als bei meinen Sonys)
+ USB-Recording funktioniert wunderbar, sobald man es geschafft hat dies einzurichten
+ Funktionsumfang (Smart-TV) (siehe auch unter negativ!)

Negativ:
- Besch...eidenes Handbuch: Es werden dort nur die banalsten Grundlagen behandelt. (Online-Version scheint mir identisch mager.)
- Magic Motion Fernbedienung: Funktioniert, macht aber so manches (z.B. simples Fernsehen) etwas umständlicher als eine gute, alte Tasten-Fernbedienung. (LG liefert keine "Normale" mehr mit; anscheinend ab den 2013er Versionen. Ich konnte bisher auch keine garantiert passende als Zubehör finden. Werde demnächst mal meine Logitech rauskramen und testen.)
- SAT-Sendersuche und Sortierung der Kanäle: Es ist mir unverständlich, dass LG (wie übrigens wohl auch die meisten andere TV-Hersteller) nicht in der Lage ist, die dafür nötigen Prozeduren intuitiv anwendbar zu gestalten. Ich habe mindestens 3 oder 4 Stunden damit zugebracht und bin noch längst nicht fertig! Benutzerfreundlich ist etwas anderes! Ohne Internet-Hilfe in diversen Foren hätte ich das Gerät als nicht verwendbar zurückgeschickt. Das Ganze ist eine Zumutung! LG sollte sich dringend mal diverse SAT-Receiver von z.B. Topfield, Kathrein oder anderen anschaffen, und dort lernen wie man so etwas benutzerfreundlich löst. Es gibt noch nicht mal eine länderspezifisch sinnvoll vordefinierte Sendersortierung, die man sich dann noch etwas individuell anpassen kann, sondern nur (in meinem Fall) eine völlig unstrukturierte Liste von rd. 950 Sendern, von der mich die Mehrheit nicht interessiert, da französisch, italienisch oder was auch immer. Und beim Ändern der Programm-Nummer eines Senders wird die geänderte Nummer nicht etwa, wie ich erwartet hätte, an diese Stelle eingefügt und alle folgenden um eine Nummer verschoben! Nein, was auch immer dort zuerst war tauscht dann einfach die Programmnummer mit dem gerade geänderten Programm! Das heißt, dass es zwingend notwendig ist, die gewünschte Kanalreihenfolge vorher exakt festzulegen, da spätere Änderungen nur sehr aufwändig durchführbar sind. (Jede erhaltenswerte Programmnummer muss dann zunächst (von hinten beginnend) einzeln je um eins inkrementiert werden, wenn man am Anfang ein anderes Programm einfügen möchte. Traurig! Darüber hinaus ist es keineswegs bei allen Kanälen eindeutig, um was es sich dabei handelt. Eurosport taucht bei mir z.B. mindestens 4 oder 5 mal auf. Welches ist jetzt das frei empfangbare deutsche? Trial And Error ist angesagt... Ähnliches gilt auch für meine, mir wichtigen, Sky-Kanäle. Alles unzumutbar zeitaufwändig! Laut diversen Foren gibt es wohl eine oder mehrere Möglichkeiten die Kanal-Liste auf einen PC zu übertragen, und dann dort zu bearbeiten, aber das wird erstens von LG nirgends beschrieben, und zweitens halte ich es für etwas seltsam, dass der Besitz eines PCs und die Fähigkeit sich über Google die notwendigen Informationen einzuholen, zum vernünftigen Betrieb eines TV-Gerätes notwendig sein sollen...
Für mich führt dies zu einer deutlichen Abwertung des Gerätes. Einer von 5 Sternen ist deshalb weg. (2 Sterne abzuziehen scheint mir zu viel, aber 1,5 wären auch ok, wenn dies ginge.)
- Funktionsumfang (Smart-TV) Schade! Man findet hier manche nette Funktionen, aber leider nur zufällig, oder nach langen Internet-Recherchen. Dokumentiert ist scheinbar nichts. (Zumindest habe ich nichts gefunden.) Für die Aktivierung des USB-Recording habe ich mehrere Stunden gebraucht. Warum das nicht einfach unter Einstellungen zu finden ist? Keine Ahnung! Dafür gibt`s ein separates App... Und dann muss man hier irgendwo auch noch das TV-Gerät bei Divx registrieren... Umständlicher geht`s kaum! Vielstelligen Code aufschreiben (bleibt jeweils weniger als eine Minute sichtbar). Dann auf dem PC, den man ja offensichtlich laut LG besitzen muss, eine Software (Divx-Player), die zumindest ich auf meinem Notebook nicht benötige, installieren. Dann konnte ich mich registrieren (was anders nicht ging!) (Email-Adresse und Name) und den Code eingeben. Erst dann durfte ich ein Video von Divx herunterladen, dass ich dann über einen USB-Stick zur Registrierung auf dem TV abspielen musste. Einen USB-Stick hat ja wohl jeder, außer meiner Oma... Jetzt ist das Gerät registriert... Ich habe ja nichts besseres zu tun... Und jetzt darf ich auch noch die nicht benötigte Software wieder von meinem Notebook löschen. Wieder mindestens eine unersetzlich Stunde meiner Lebenszeit verplempert. Und übrigens: ich habe keine Ahnung ob ich Divx für meine Absichten mit dem TV überhaupt benötige... Vermutlich eher nicht. Daraus folgt für mich: nochmal 0,5 bis 1 Stern Abzug.
Bleiben also, für ein eigentlich tolles Fernsehgerät, nur noch knapp 3 Sterne übrig. Traurig!
Sobald ich weitere Erfahrungen gemacht habe, werde ich dies hier ergänzen.
Den BluRay-Player habe ich noch nicht getestet, da er mir vorerst nicht wirklich wichtig ist. Vermutlich sollte er eh in einer separaten Rezension behandelt werden.
Kaufempfehlung:
Nichts für Oma! (Zumindest nicht für meine.)
Technik-begeisterte erhalten jedoch ein technisch hochwertiges Gerät mit momentan herausragendem Preis/Leistungs-Verhältnis das aber zumindest ein verregnetes Wochenende benötigt um sich wenigstens mit den meisten Features vertraut zu machen.

Ergänzung (11.06.2013):
Mittlerweile hatte ich ein seltsames Problem meines Gerätes festgestellt. Bei SAT-Empfang hatte ich ständig, in mehrminütigen Abständen Tonaussetzer oder "Knackser" auf allen Kanälen, die ich Anfangs einfach als Übertragungsfehler interpretiert habe. Dann habe ich aber festgestellt, dass die Knackser bei kurzem Zurückspulen (Timeshift machts möglich) nicht vorhanden waren! Also kamen die Bild- und Ton-Signale offensichtlich korrekt an und erst auf dem Weg vom internen SAT-Receiver zu Verstärker/Lautsprecher entstanden die nervigen Knackser, während der Weg zur USB-Harddisk störungsfrei blieb. Für mich also eindeutig ein Produktmangel. Dank Amazon konnte ich als Vorab-Tausch ein gleiches Gerät erhalten, und testen bevor ich das erste zurückgesendet habe (7 Sterne an Amazon, dafür!). Keine Knackser feststellbar! Also wohl ein defektes Bauteil. Und ein Einzelfall. So etwas kann vorkommen und bedeutet für mich keine zusätzliche Abwertung des Gerätes.
(Allerdings empfehle ich jedem Käufer dringend das Gerät, wie alle höherwertigen Käufe, innerhalb der 30-Tage Rückgabefrist von Amazon gründlich zu testen, um nicht irgendwann auf Hersteller-Support angewiesen zu sein.)
Kommentar Kommentare (35) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 1, 2014 7:20 AM MEST


A Galaxy Unknown: (A Galaxy Unknown, Book 1) (English Edition)
A Galaxy Unknown: (A Galaxy Unknown, Book 1) (English Edition)
Preis: EUR 2,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flüssig lesbare Military SF mit Anleihen bei Webers Honor Harrington, 1. September 2011
Es handelt sich um den ersten von (bisher) sieben Büchern einer Reihe die oftmals stark an "Honor Harrington" erinnert. Wer HH mag wird auch diese Reihe lieben. (Statt einer "Baumkatze" bekommt die Heldin hier zwei extra-terrestrische Wach-Pumas spendiert, deren IQ-Status bis Band sieben aber unklar bleibt.)
DePrima beschreibt die Karriere einer jungen Frau innerhalb einer Raum-Marine die einen durch Erdmenschen dominierten Teil unserer Milchstraße zunächst gegen eine Verbrecher-Organisation (Piraten) und später auch gegen fremde, nichtmenschliche Imperien verteidigt und erweitert. Nicht Militär-Technologische SF-Elemente (Fremde Intelligenzwesen, DNS-Manipulation, Cloning usw.), die man bei Webers HH machmal etwas vermisst, werden ziemlich plausibel zusätzlich verwendet, was bei mir das Lesevergnügen deutlich steigert. Ich freue mich auf Band Acht! (Allerdings auch auf den nächsten HH-Band...)


yayago KFZ Halterung 360 grad drehbar für HTC Sensation / HTC Sensation XE Beats Audio KFZ Halter Autohalterung inkl. yayago Kfz Ladekabel mit Aufrollfunktion
yayago KFZ Halterung 360 grad drehbar für HTC Sensation / HTC Sensation XE Beats Audio KFZ Halter Autohalterung inkl. yayago Kfz Ladekabel mit Aufrollfunktion
Wird angeboten von Yayago-Shop / inkl MwSt Widerrufsbelehrung AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 13,90

2.0 von 5 Sternen Set nur bedingt für HTC Sensation geeignet, 6. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Kfz-Ladekabel scheint ok. Die Kfz Halterung wirkt solid, aber leider verdeckt die Klemm-Halterung teilweise den Ein/Aus-Schalter des HTC. Dieser wird abei sehr leicht versehentlich betätigt. Manchmal sogar durch Erschütterungen des PKWs, speziel bei Einsatz in der Waagrechten! Offensichtlich ist die Halterung eine Universal-Version die mal so eben noch auch für das Sensation passt. Der Rest sind mehr oder weniger nützliche, für mich nicht brauchbare Billig-Gimmicks.


Seite: 1