Profil für Teffan > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Teffan
Top-Rezensenten Rang: 429
Hilfreiche Bewertungen: 3169

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Teffan
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
MATERIA 925 Sterling Silber Schlangenkette 3,2mm rhodiniert - Damen Halskette / Silber Kette 18,7g in 42 45 50 60 cm inkl. Schmuck Box #K28, Länge Halskette:50 cm
MATERIA 925 Sterling Silber Schlangenkette 3,2mm rhodiniert - Damen Halskette / Silber Kette 18,7g in 42 45 50 60 cm inkl. Schmuck Box #K28, Länge Halskette:50 cm

4.0 von 5 Sternen ordentliche Qualität, 16. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kette zurückgeschickt, da diese nicht durch die zwei Anhängerösen passte. Es war angegeben, dass die Anhängeröse mindestens 3,5mm groß sein muss. Diese war jedoch 4mm und es hatte trotzdem nicht gepasst. Qualitativ machte die Kette einen guten Eindruck, wenngleich es auch massivere Schlangenketten gibt. Diese ist trotzdem vollkommen ausreichend.

Da die Kette rhodiniert ist, kommt da auch kein echter Silberglanz auf. Es ist eher mit Weißgold zu vergleichen.

Beim derzeitigen Silberpreis ist die Kette bei 16Gramm aber nur einen kleinen Bruchteil des Verkaufspreises wert. Sollte man beachten, falls man diese irgendwann man einschmelzen lassen will ;-)


KabelDirekt Pro Series Stereo Cinch Kabel / Audio Kabel 2m ( 2x Cinch Stecker > 2x Cinch Stecker)
KabelDirekt Pro Series Stereo Cinch Kabel / Audio Kabel 2m ( 2x Cinch Stecker > 2x Cinch Stecker)
Wird angeboten von KabelDirekt (Preise inkl. 19% MwSt)
Preis: EUR 10,99

5.0 von 5 Sternen Preis/Leistung Top, 13. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Grundsätzlich vom Preis/Leistungsverhältnis her ein ordentliches Kabel, ABER die neue nur etwas teurere Serie von Oehlbach Ice Blue würde ich vorziehen. Bei Oehlbach ist der Aufbau symmetrisch, die Abschirmung doppelt und das Kupfergeflecht sogar versilbert. Bei KabelDirekt wird dieses Kabel als sonst wie toll angepriesen, kann aber mit der Qualität der neuen und extrem günstigen Oehlbach-Serie nicht mithalten.

Mit anderen Worten: Dieses Kabel erreicht nicht die Qualität des billigsten Oehlbach-Kabels!

Trotzdem gibt es 5 Sterne, da der Preis immerhin noch etwas unterhalb des Oehlbach-Kabels liegt. Wer aber ein audiophiles Qualitätsprodukt aus gutem Hause haben möchte, dem würde ich die Serie Ice Blue dringenst empfehlen. Bei KabelDirekt weiß man nicht wirklich, was man da hat.


Oehlbach Ice Blue  NF-Audio-Cinchkabel  transparent  0.50 m
Oehlbach Ice Blue NF-Audio-Cinchkabel transparent 0.50 m
Preis: EUR 15,98

5.0 von 5 Sternen Die bessere Alternative zu Billigprodukten, 11. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da mir die technischen Angaben nicht ausreichten, habe ich Oehlbach angerufen.

Dort wurde mir erklärt, dass der Aufbau des Innenleiters symmetrisch sei. Etwas anderes hätte ich auch nicht erwartet.
Auch konnte die Frage geklärt werden, warum die Abschirmung silber ist, obwohl als Kupfer angegeben. Diese sei versilbert.

Die farbliche Trennung ist gewiss nicht günstig gewählt. Man kann das Kabel aber auseinanderrupfen, dann hat man zwei und eine Verwechselung ist nicht mehr möglich. Da die beiden Kabel mitteldick sind, kann man diese aber auch gut verfolgen oder sich vorher eine eigene Markierung machen.

Die Stecker flutschen sehr geschmeidig und sehr leichtgängig, was hoffentlich nicht heißt, dass diese bald ausgeleiert sind.

Die Abschirmung ist doppelt, einmal Alufolie und einmal ein sehr dichtes Kupfergeflecht, welches angeblich versilbert sei.
Der Innenleiter besteht aus OFC-Kupfer, also Sauerstofffrei.

Das Kabel ist sehr flexibel und die Stecker sind hartvergoldet.

Es bringt also alles mit, was man von einem hochwertigen Kabel erwarten kann, auch wenn ich selber ein fingerdickes, selbstkonfektioniertes zweiteiliges Cinchkabel habe, an dessen Qualitäten dieses Ice Blue Kabel erwartungsgemäß nicht drankommt :-) Glücklicherweise auch preislich nicht, denn das selbstbau-Cinchkabel war deutlich teurer und stammt aus einer High-End-Schmiede.

Warum nicht eines dieser preiswerten Asia-Importe kaufen??? Da kann man schnell die Katze im Sack kaufen, da man nicht wirklich sieht, was enthalten ist. Hier müsste man erst den Stecker öffnen und bräuchte ein Labor um die Qualität des Kupfers zu analysieren. Vielleicht haben Billigfirmen auch nur verkupfertes Alukabel eingesetzt. Wer weiß es???

Warum ist eine ordentliche Abschirmung wichtig?

Es ist schon bei einem unzureichend abgeschirmten Antennenkabel passiert, dass das Schnurlostelefon den TV-Empfang lahmgelegt hat. Oder die älteren unter uns kennen es alle: Früher konnte man noch andere Gesprächsteilnehmer am Telefon quatschen hören. Hier lagen die Kabel über weite Strecken nebeneinander. Trotz ausgeklügelter Verdrillung kam es dann aber zu induktiven Übertragungen.

Warum ist eine Hartvergoldung wichtig?

Hier habe ich selber erlebt, dass auf einmal Störungen auftraten, wenn die Steckverbindungen viele Jahre nicht mehr bewegt wurden, da das Material korrodiert. Man muss die Verbindung lösen (Stecker ziehen) mit Testbenzin und anschleifen der Kontakte die Verbindung wieder ordentlich herstellen. Bei einer Hartvergoldung kommt dies nicht so schnell vor. In der Übertragungstechnik wurden auch massive Goldkontakte eingesetzt so groß wie Stecknadelköpfe bei Relais.

Warum OFC-Kuper?

Bei einem Versuch mit Lautsprecherkabel aus billigem Kupfer haben wir eines 2 Meter länger gelassen. Und siehe da, die Box, welche am kürzeren Kabel hing, war minimal lauter. Natürlich haben wir das Kabel auch mal getauscht und die ganze Sache BLIND verkostet. Es soll ja keine Einbildung sein. Danach haben wir OFC-Kupferkabel eingesetzt und die Lautstärke war gleich laut, obwohl wir auch hier ein deutlich längeres Kabel als das andere verwendet hatten. Die Leitfähigkeit kann bei OFC deutlich besser sein.

Viele behaupten nun, dass es keinen Klangunterschied gäbe, bzw. dies etwas "esotherisches" sei. Gut, dann wäre es vollkommen unsinnig nicht das billige Beipackkabel zu benutzen. Natürlich hat nicht jeder sehr gute bzw. geschulte Ohren. Auch kann zu stark komprimierte Musik (MP3) dazu führen, dass die Unterschiede geringer werden.

Bei sehr guten Aufnahmen und sehr guten Audiokomponenten kann man aber bei entsprechender eigener Eignung den Unterschied teils mehr oder weniger deutlich hören, wie ein sehr ausgiebiger Test mit meinem selbstkonfektionierten Cinchkabel seinerzeit zeigte. Da ich nicht an Märchen glaube, konnte ich mir kaum vorstellen, dass da ein Unterschied hörbar sei. Trotzdem habe ich jemand anderen gebeten, die Kabel zu tauschen und mir nicht zu sagen, welches gerade angeschlossen ist. Trefferquote bei häufigen wechseln lag bei 100%. Bei meinem DAT-Referenzgerät war der Unterschied (für mich) deutlich hörbar (natürlich BLIND getestet). Bei einem einfacheren CD-Player konnte ich das bessere Kabel nicht raushören. Verstärker und Boxen lagen in der Oberklasse. Also weit von High-End-Geräten entfernt. DAT lag dafür im High-End-Bereich.

Die Höhen waren eindeutig nicht so scharf und die Bässe trockener, woran das bessere Kabel für mich deutlich erkennbar war. Natürlich werden nicht viele Menschen dermaßen gut trainnierte Ohren haben und wahrscheinlich nichts hören. Da macht es dann auch nichts, ob der DA-Wandler von Cirrus oder Wolfson ist :-))) bzw. ob das Format WMA oder MP3 ist.

An eine ordentliche Anlage gehört ein ordentliches preisangemessenes Kabel. Ein Kabel, was so teuer wie der Verstärker ist, wäre natürlich Perlen vor die Sä.e geworfen. Die Lautsprecher sollten das doppelte vom Verstärker kosten, auch dies sollte preisangemessen sein, damit auch alle Kompenenten ihre volle Leistung bringen können und kein Geld unnötig verschwendet wird.

Diese Kabel reicht mMn. für Vollverstärker bis tausend Taler und entsprechend hochwertigen weiteren Komponenten. Bei höherwertigeren Anlagen würde ich dazu tendieren, dass auch der Innenleiter aus Silber bzw. versilbert ist.

Ob dies alles auch diese sehr viel angebotenen Billigkabel bieten, wer weiß es schon: dichtes versilbertes Kupfergeflecht (Angabe Oehlbach Hotline), OFC-Innenleiter, 24k Hartvergoldung, symmetrischer Aufbau (Angabe Oehlbach Hotline). doppelte Abschirmung.

Ich habe in Filmen gesehen, dass in Asien ungelernte Kinder mittels Messer Billigkabel konfektionieren. Natürlich kann ich das auch mit einem Messer, aber mit entsprechendem Werkzeug geht es leichter und exakter. Ob die Kabel ordentlich verarbeitet sind, egal ob mit Messer oder Spezialwerkzeug, sieht man dann auch erst, wenn man den Stecker öffnet, falls dies überhaupt möglich ist.

Beim unglaublich günstigen Ice Blue Kabel von Oehlbach glaube ich schon eher, dass da alles ordentlich verarbeitet ist und "hoffe", dass die Angabe mit dem versilberten Kupfer auch richtig ist. Bei Billiganbietern zahlt man vielleicht etwas weniger, aber was hat man dann??? Kinderarbeit in Indien mit 7 Tage Woche und 13 Stunden Arbeitstag? Billiges Kupfer oder schlimmstenfalls verkupfertes Aluminium? Einfachste Abschirmung?

Die Alternative wäre, eine High-End-Schmiede aufzusuchen, Einzelteile kaufen und selber Konfektionieren. Damit lässt sich bis zu 70% der Kosten sparen.

Fazit: Das Oehlbach-Kabel bringt alles mit, was ein hochwertiges Kabel haben muss und dies zu einem Preis, dass manch einem Billiganbieter die Kinnlade runterfällt!!!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 16, 2014 11:26 AM CET


Onkyo T-4030 (B) DAB+/DAB/FM-Tuner (40 UKW Senderspeicher) schwarz
Onkyo T-4030 (B) DAB+/DAB/FM-Tuner (40 UKW Senderspeicher) schwarz
Preis: EUR 266,07

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen riesiges Teil, 5. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Radiotuner so groß wie ein 500 Watt Verstärker und 5 Kilo schwer. Da braucht es etwas Platz im Rack ;-)

Top verarbeitet (zumindest von außen). Leider unnötig hoch.

Obwohl ich da eine UKW-Dachantenne dran hängen habe, bekomme ich über 2 dutzend DAB+ Sender rein, was technisch lt. Onkyo, TechniSat und ein Antennenhändler nicht möglich sei, da ich auch noch an den Radio-Ausgang der Sat-Dose gegangen bin. DAB sollte nur über den analogen TV-Ausgang, also die linke Buchse rauskommen. (analoges TV gibt es nicht mehr, da liegen jetzt die Frequenzen von DAB drauf). Kann also über die UKW-Antenne und den Antennenausgang beides (UKW und DAB) gleichzeitig empfangen. Eigentlich hätte ich laut den "Experten" eine Weiche haben müssen, damit ich noch eine DAB-Antenne aufschalten kann und eine neue Sat-Steckdose, die das Signal nicht in TV (analog) und Radio auftrennt.

Glücklicherweise lagen die "Experten" da vollkommen falsch, was mich sehr erfreut, da ich nichts weiter veranlassen muss :-)))

Klanglich bin ich da etwas enttäuscht. Da fehlt mir etwas der Punch im Tiefbassbereich. Kann aber auch sein, dass das Radiosignal sowieso nicht so toll ist. Leider reizen sämtliche Anbieter die max. Qualität bei weitem nicht aus (192kbps). Energy liegt nur bei ca. 72kbps und Einslive diggi zwischen ca. 86 und 96kbps. Scheint wohl am Sparzwang zu liegen.

Es gibt ja ausgiebige Forengespräche, ob nun DAB oder UKW besser sei. Der Radiotuner braucht leider einige Sekunden zum umschalten, sodass ein Vergleich da etwas schwierig ist. Bei einigen Sendern/Liedern bin ich mir sicher, dass UKW besser ist. Bei anderen Sendern/Liedern tendiere ich dann wieder zu DAB. Scheint dran zu liegen, wie gerade was ausgestrahlt wird.

Einige Sender sind absolut grottenschlecht und die Holländer sparen noch etwas mehr an den Übertragungsraten, dafür kommen diese mit einer Signalstärke von 100 rein.

Klanglich kurioserweise nicht viel besser als mein Radio aus den 80er Jahren von JVC, was mich etwas stutzig macht. Doch bin ich froh, dass ich nun über DAB endlich mal Energy und einslive diggi empfangen bekomme, was bei UKW nicht möglich war. Wenn die Qualität über 80 liegt (kann der Onkyo anzeigen), dann ist das Signal schon optimal.

Auch mit der Zimmerantenne (beigefügt) hatte ich einen unerwartet guten Empfang. Die Anzeige ist dimmbar. Die Fernbedienung ist auch riesig ausgefallen und sieht recht edel aus. Man kann die Frequenz bei UKW über FB auch direkt eingeben. 2*40 Senderspeicher (DAB und UKW) sind auch schon recht viel.

Onkyo gibt an, dass da einige audiophile Komponenten eingebaut sind. (Kondensator, DA-Wandler) Wenn die Sender jedoch nicht das maximale senden, dann kann auch das beste Gerät nicht auf klanglichem Niveau eines CD-Players liegen.

Die Bedienung ist einfach und sollte von jedermann verstanden werden können. Für einige Sonderfunktionen benötigt man allerdings die Bedienungsanleitung.

UKW sollte im Jahre 2015 abgeschaltet werden. Wurde aber zurückgenommen. Jetzt steht 2025 zur Debatte. Bleibt zu hoffen, dass DAB+ bis dahin nicht durch DAB+++++++ abgelöst wird, denn sonst empfängt das Teil irgendwann garnichts mehr. Von daher habe ich mich jetzt gegen den doch preislich abgehobenen Yamaha entschieden, da mir da irgendwo auch die Sicherheit fehlt. Wenn ich das Teil in 10 Jahren entsorgen kann, dann wäre das nicht so prickelnd.

Habe auch leider keine anderen Radiotuner als die von Onkyo und Yamaha gesehen. Alle anderen Firmen stellen ja nur noch diese Netzwerkplayer her. TechniSat hat alternativ noch so ein sehr kleines UKW/DAB+-Gerät mit Cinch-Anschluß, was aber verarbeitungstechnisch auf Ramschniveau liegt. Von daher eigentlich vollkommen indiskutabel, wenn man dieses Gerät mit Onkyo oder Yamaha vergleicht.

Update: Insofern am digitalen Ausgang das gleiche Signal anliegt wie am internen DA-Wandler kann man die Qualität mittels externem DA-Wandler bestens überprüfen. Mein DAT-Player versteht das Signal und hat seinerzeit sogar CD-Player von dreitausendfünfhundertmark an die Wand gefahren. Also nutze ich mal seine DA-Wandler zum Test...

...es geht also ausschließlich um die eingebauten DA-Wandler, nicht das Empfangsteil oder sonstwas...

Einslive - kein Unterschied (96kbps)
Einslive diggi - kein Unterschied (96kbps)
Energy - noch weniger als kein Unterschied (72kbps)
WDR 3 (hochwertige Jazzaufnahmen und 128kbps) - ja, man muss das Teil nur mit sehr anspruchsvoller Musik und weniger Kompression füttern und siehe da, ich glaube (glaube ist die kleine Schwester von rate:-))) einen leichten Unterschied in der räumlichen Aufteilung gehört zu haben (zugunsten Onkyo). Wenn die Lautstärke nicht exakt gleich ist, dann kann es aber auch zu einem Trugschluß kommen. Wenn ich nun wetten müsste, wo würde ich sagen, dass die DA-Wandler vom Onkyo minininimal besser sind, als die des damaligen High-End-DAT-Players.
Das Versprechen von Onkyo, dass hier ein audiophiler DA-Wandler von Wolfson eingebaut ist, dem kann ich somit nicht wiedersprechen. Der DA-Wandler ist jedenfalls mMn. auf jeden Fall besser (kein glaube mehr), als der ganz kleine Wandler von Oehlbach mit Cirrus-DA-Wandler-Baustein (der aber auch schon ganz ordentlich ist).
Der Wandler wäre damit im Jahre 1991 in die oberste Liga der Spitzenklasse gewandert. Vielleicht auch schon Referenzklasse.
Die technischen Daten vom Empfangsteil sind nur sehr spärlich und kurioserweise schlechter als die meines Vorgängerradios aus 1985. Aua! Okay, technische Daten haben mit dem Klang wenig bis nichts zu tun, was uns die Engländer (mit schlechteren technischen Daten als die Japaner) seinerzeit ja sehr deutlich gezeigt haben. Aber nach über 20 Jahren Entwicklung finde ich das "befremdlich". Es kann aber auch sein, dass die Testnormen sich verändert haben. Von daher tut diese Aussage eigentlich nichts zur Sache.

Da die DA-Wandler offensichtlich mindestens gleichwertig sind, wie die meines DAT-Players, habe ich mich dazu entschlossen, diesem Gerät volle 5 Sterne zu geben, da die Verkaufspreise derzeit ja auch mit einer 1 beginnen. Für den Listenpreis würde ich einen Punkt abziehen.

Für diejenigen mit DAT-Player: Die Samplingfrequenz am digitalen Ausgang liegt bei 48Khz. Das Signal kann von daher 1:1 aufgenommen werden und muss nicht analog aufgenommen werden. Bei digitaler Aufnahme greift allerdings der Kopierschutz und eine weitere digitale Kopie ist nicht erlaubt, aber das kennt ihr ja schon (wenn es überhaupt jemals einer mit DAT-Player liest, was ich mir beim besten Willen kaum vorstellen kann).


6 Stück Rayovac Hörgeräte-Batterie 13, 310mAh
6 Stück Rayovac Hörgeräte-Batterie 13, 310mAh
Wird angeboten von Lux-Cell
Preis: EUR 2,55

5.0 von 5 Sternen perfekt, 11. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Qualität entspricht dem besten, was man im Fachgeschäft finden kann. Ich habe im Fachgeschäft jedenfalls noch nichts besseres gefunden. Meine Nachbarn haben schon viele davon bestellt und es gab noch keinen einzigen Aussetzer. Alle waren bestens in Ordnung.


Freytag Berndt Autokarten, Eifel - Mosel - Hunsrück - Westerwald - Maßstab 1:150.000
Freytag Berndt Autokarten, Eifel - Mosel - Hunsrück - Westerwald - Maßstab 1:150.000
von Freytag-Berndt und Artaria KG
  Landkarte
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen ganz ordentlich, 11. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe keine bessere Karte von diesem Gebiet auch nach langer Suche gefunden. Die Grafik ist ansprechend und übersichtlich im Gegensatz zu einigen anderen Karten. Der Maßstab ist mit 1:150000 glücklicherweise mal deutlich angenehmer als diese Standardmäßigen 1:300000 oder teils noch gröber. Zum Autofahren super Maßstab, zum Wandern geht das aber natürlich nicht!


Logitech Z623 2.1 PC-Lautsprechersystem
Logitech Z623 2.1 PC-Lautsprechersystem
Preis: EUR 129,00

5.0 von 5 Sternen Preis/Leistung ist der Hammer!, 11. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Natürlich ist es nichts perfektes, doch wer erwartet das schon für den geringen Preis.

Die Verarbeitung ist durchaus ordentlich. Der Ein-Ausschalter macht da allerdings eine kleine Ausnahme, da dieser recht locker sitzt, was von der Haptik dann gefühlt billig ist. Der Rest ist für das Geld durchaus sehr gut gemacht.

Vom Klang her ist der Bass nicht aufdringlich aber deutlich präsent, je nach Einstellung (nur Bass einstellbar). Auch der Mitten und Höhenbereich sind auf den Preis bezogen sehr ordentlich.

Bei perfekter Aufstellung ist der Klang auch sehr räumlich.

Das Gerät hat Cinch-Eingänge.

Wer einen TV mit schlappen Boxen hat, ist hier bestens bedient. Wer schon den neuen optischen Ausgang hat, für den gibt es DA-Wandler mittlerweile schon für sehr wenig Geld. Etwas richtig gutes gibt es hier nagelneu von Oehlbach. Wäre aber für diese Anlage schon Perlen vor die S...äue geworfen.

Hier bezahlt man auch glücklicherweise nicht den Namen mit, wie z.B. bei Bose. Da gibt es billige Bauteile für sehr viel Geld. Wer es nicht glaubt, darf mal gerne seine Bose-Boxen auseinanderschrauben und mit Logitech vergleichen.

Für das Geld ist das System durchaus der Hammer! Natürlich nicht absolut gesehen.


VSR 8000400610 O-Fix-C Spezialreiniger Glaskeramik-Kochfelder, Grillflächen und Keramikspülen, 250 g Dose
VSR 8000400610 O-Fix-C Spezialreiniger Glaskeramik-Kochfelder, Grillflächen und Keramikspülen, 250 g Dose
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Teuer, 11. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn man bedenkt, dass es teurer ist, als das der Markenhersteller (Miele, etc.) dann ist das schon ärgerlich. Daher einen Punkt Abzug für den hohen Preis.

Das Zeug hat eine hohe Schmiergelwirkung und schäumt etwas. Man braucht nur wenig, von daher hält es lange. Die Reinigungsleistung ist durchaus sehr gut, wenn man etwas länger und etwas fester scheuert.

Einen Vergleich mit Markenprodukten kann ich leider nicht bieten. Ich kenne nur dieses Zeug mit dem ich bislang zufrieden bin.


60x Rayovac Extra Advanced Typ 13 Hörgerätebatterien
60x Rayovac Extra Advanced Typ 13 Hörgerätebatterien
Wird angeboten von MIHE
Preis: EUR 15,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entspricht dem teuersten, was man im Fachgeschäft findet, 11. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Entspricht dem teuersten und besten, was man im Fachgeschäft findet. 310mAh bekommt man nicht immer im Fachgeschäft, hier wird auch häufig nur 290mAh-Stunden verkauft. Mit anderen Worten: Die Haltedauer ist etwa 3-4 Tage höher als mit 290mAh. Meine Nachbarn haben hiervon schon sehr viele verbraucht und waren stets zufrieden. Sind jedenfalls besser, als die, welche sie vorher im Fachgeschäft für wesentlich mehr Geld gekauft haben. Es gibt auch Fachgeschäfte die mit 310mAh verkaufen, aber nicht das Fachgeschäft, wo meine Nachbarn eingekauft haben. Bislang gab es auch noch keinen einzigen Aussetzer, bzw. jede Batterie von unzähligen bisher bestellten war tadellos.


KabelDirekt Optisches TOSLINK Digital - Kabel ( TOSLINK Stecker > TOSLINK Stecker ) 1.5m
KabelDirekt Optisches TOSLINK Digital - Kabel ( TOSLINK Stecker > TOSLINK Stecker ) 1.5m
Wird angeboten von KabelDirekt (Preise inkl. 19% MwSt)
Preis: EUR 7,69

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Passform, 2. Oktober 2014
Habe lange überlegt, ob ich dieses "Billigkabel" bestellen soll, da viele Leute über die Passform meckerten. Einmal zu locker, einmal zu fest, etc.
Bei meinem Samsung Fernseher und dem Oehlbach Konverter passt es bestens. Besser geht nicht. Kabel ist auch wesentlich flexibler als ich mir das zuvor vorgestellt hatte.

Vergoldete Anschlüsse sind indess nur ein bisschen Show. Hier geht es um Lichtwellen und denen ist es egal, welches Material hier eingesetzt wird. Der Rest vom Kabel macht ebenfalls einen soliden Eindruck. Habe leider keine Möglichkeit hier irgendwelche Bitfehlerraten bei der Übertragung zu messen.

Natürlich kann man auch Kabel von Oehlbach kaufen, diese kosten allerdings ein vielfaches. Bei einem Cinch-Kabel und einer hochwertigen Anlage wäre dies durchaus vertretbar. Hier werden aber nur Daten übertragen.

Die Telekom verlegt bestimmt auch keine Glasfaserkabel rund um Deutschland von der Firma Oehlbach :-))) VDSL und schnelleres funktioniert hier ja auch über viele Kilometer. Und dieses Kabel ist dagegen ja extrem kurz. Von daher alles im grünen Bereich ;-)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20