Profil für Helmut Voelkel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Helmut Voelkel
Top-Rezensenten Rang: 12.299
Hilfreiche Bewertungen: 115

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Helmut Voelkel (Bayreuth)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Katzenortungsgerät Loc8tor Pet
Katzenortungsgerät Loc8tor Pet
Wird angeboten von TimelessWell
Preis: EUR 99,95

4.0 von 5 Sternen Nicht perfekt, aber gut., 1. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Katzenortungsgerät Loc8tor Pet (Misc.)
Ich habe das Gerät für unsere kleine Miezi gekauft, die bei offener Tür immer ziemlich schnell ziemlich weit weg lief (aber wieder nach Hause gekommen ist, brav so).
GPS-Geräte sind allesamt noch wahnsinnig groß und erschienen mir in unserer Gegend (viele kleine Gärten mit Gartenhäuschen und vielen Büschen und Bäumen) nicht sehr sinnvoll, weshalb eigentlich nur dieses hier in die engere Auswahl kam.

Der erste Eindruck war gut, die Sender für das Halsband der Katze relativ klein und leicht. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass es noch kleiner ginge...wenn man nämlich den beigelegten Spritzschutz an den Sendern noch befestigt, dann wirds schon wieder relativ groß und bei kleinen Katzen ist das dann schon ein ziemlicher Klotz am Hals...hat denn von den Entwicklern wirklich niemand kleinere Katzen (so bis 4kg)?

Die in der Werbung versprochenen 100m mögen wirklich auf einem abgeernteten Feld mit völlig freier Sicht gelten, naturgemäß hält sich eine Katze hier aber eher weniger auf, abgesehen davon, dass ich sie dann ja auch sehen würde 8)
Ich kann nur schätzen, aber realistisch sind die schon vielfach genannten 20m wohl eher. Wenn ein Haus dazwischen steht, dann hatten wir schon bei 10-15m Entfernung kaum mehr Empfang.

Eigentlich sollte einem das Gerät die Richtung anzeigen, in der der Empfang besser wird, also sich die Katze befindet. Tatsächlich steht man beim ersten Einschalten zunächst mal etwas verwirrt da, dreht sich um die eigene Achse und wird merken, dass man an mehreren Stellen (und durchaus auch in 180 Grad entgegengesetzter Richtung) immer wieder Empfang bekommt. Mann muss dann tatsächlich mal los laufen und hier darauf achten, ob es besser oder schlechter wird...wird der Empfang schlechter, einfach in die andere Richtung laufen. Das klappt dann wiederum relativ gut und wenn die Katze nicht allzu weit weg ist, findet man sie durchaus ziemlich schnell. Ich stand schon laut dem Gerät direkt vor der Katze (Empfang war voll da), aber ich habe sie nicht gesehen...tatsächlich befand sie sich über mir auf einer Gartenhütte ;) Ohne das Gerät wäre es schwierig geworden, sie da zu entdecken, da ich nicht groß genug bin, um auf die Gartenhütte zu schauen ;)

Wenn die Sender noch etwas kleiner, bzw. der Spritzschutz nicht so ausladend wäre und die Reichweite vielleicht doch ein bisschen höher (50m in bebauten Gegenden wären schon toll...), dann gäbe es 5 Sterne.


DROK USB Aufladbare Elektronische Feuerzeug Flammenlose Zigarette Zigarettenanzünder Kein Gas Windundurchlässig (Bullion Stil)
DROK USB Aufladbare Elektronische Feuerzeug Flammenlose Zigarette Zigarettenanzünder Kein Gas Windundurchlässig (Bullion Stil)
Wird angeboten von DEOK
Preis: EUR 18,20

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ausgefallen..., 1. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Feuerzeug war ein Geschenk und traf voll ins Schwarze: Niemand hat so ein Ding jemals gesehen und alle waren begeistert 8)

Kurze Beschreibung:
Statt einer Flamme, oder so einer Stichflamme (wie es auch schon viele Feuerzeuge gibt) funktioniert dieses Feuerzeug mehr wie ein Elektro-Schocker :)
Es hat vorne also 2 Kontakte zwischen denen bei Knopfdruck ein längerer Funken springt, der offenbar genug Energie hat, um Zigaretten (und Papier usw.) zu entzünden. Das funktioniert im Grunde genommen bei Wind und Wetter und somit sehr zuverlässig.
Wenn der Funke mal nicht mehr überspringt, dann ist das auch kein Problem, das Feuerzeug wird nämlich über einen USB-Anschluss aufgeladen. Sofern jemand also einen Computer oder auch nur ein einfaches Handy-Ladegerät zuhause hat, kann er das Feuerzeug immer wieder aufladen.

Hier in den Rezensionen gibt es immer wieder Beschwerden über das Geräusch (Pfeiffen), welches das Feuerzeug von sich gibt, wenn man es benutzt. Das Geräusch kann ich natürlich bestätigen und es ist ziemlich durchdringend, aber wer lässt das Feuerzeug schon Minutenlang an? Man benutzt es doch höchstens 2 Sekunden und da kann man das Geräusch auch ertragen ;)
Außerdem ist das Geräusch prinzipbedingt und wird nicht vom Feuerzeug selbst erzeugt, sondern von den überspringenden Funken...schon mal eine Tesla-Spule in Betrieb gesehen? Die ist auch wahnsinnig laut, aber wie gesagt ist es hier halt das Prinzip...wenn einem das nicht gefällt, dann muss man sich nach einem anderen Feuerzeug umsehen.

Übrigens kann man den Knopf bei geschlossener Klappe zwar drücken, dann passiert aber nichts, es ist also ein Schutz eingebaut, damit es nicht versehentlich ausgelöst wird.

4 Sterne gebe ich nur, weil es für mich als Nichtraucher nicht mehr als ein Gag ist und es sich erst mal beweisen muss...meine Befürchtung ist, dass sich die Elektroden abnutzen oder der Akku vielleicht nach kurzer Zeit den Geist aufgibt...wie gesagt ist das noch nicht passiert, aber das scheinen mir die Schwachstellen zu sein. Wenn es 1-2 Jahre beim Beschenkten im Dauerbetrieb (Raucher) durchhält, dann kann man auch über 5 Sterne nachdenken ;)


Icy Box 20068 IB-868 Multicardreader 3.5 Kartenlesegerät
Icy Box 20068 IB-868 Multicardreader 3.5 Kartenlesegerät
Wird angeboten von Schwanthaler Computer
Preis: EUR 30,90

4.0 von 5 Sternen Nicht zu gebrauchen unter WIndows 8.1 und Intel H97-Chipsatz UPDATE: Jetzt doch!, 15. August 2014
Das Update vorneweg (01.04.2015):
Nach vielen und sehr ärgerlichen Problemen (siehe unten) und keinerlei Reaktion auf meine Fragen seitens Raidsonic haben sich die Probleme sprichwörtlich in Luft aufgelöst...
Konnte ich den CardReader letztes Jahr so gut wie nicht nutzen, so ist seit einigen Wochen alles in Ordnung...plötzlich funktioniert er jederzeit zuverlässig und schnell, obwohl ich nichts verändert oder installiert habe.
Ich kann mir nur erklären, dass es ein Windows-Update gegeben haben muss, welches den USB-Treiber geändert und somit die Probleme beseitigt hat.
Eigentlich könnte ich 5 Sterne geben, weil er wirklich schnell, schön und zuverlässig arbeitet. Wegen dem unterirdischen Support von Raidsonic und der völligen Hilflosigkeit mit meinem Problem gibts aber nur 4 Sterne. Die Probleme könnten andere Kunden ja weiterhin haben...

*********************************************************************************

Ich habe die Firma Raidsonic mit meinem Problem bereits kontaktiert, auf eine Antwort warte ich seit mehr als 1 Woche noch immer...

In meinem PC mit Intel H97-Chipsatz, auf dem ich Windows 8.1 installiert habe, funktioniert das Wichtigste -der CardReader- quasi gar nicht: Zunächst werden im Explorer noch die ganzen Laufwerke für die jeweiligen Kartenslots angezeigt. Steckt man jedoch eine Karte in den CardReader (ich habe SD und Micro-SD getestet), verschwinden die ganzen Laufwerke, dann tauchen sie 1 Sekunde später wieder auf, nur um nach 5 Sekunden wieder zu verschwinden. Tatsächlich hat der Reader auch mal gute 20 Sekunden "durchgehalten", was es mir erlaubte, eine größere Datei von einer UHD-SD-Karte herunterzukopieren...mit 80MB/Sekunde...also der Reader wäre schon toll, wenn er denn funktionieren würde.

Dass der Reader keinen Defekt hat, konnte ich zunächst durch einige Berichte im Internet mit den gleichen Symptomen (aber anderen Geräten, wie externen Festplatten usw.) herausfinden. Dann habe ich im BIOS des PC den xHCI-Modus deaktiviert, was den USB3.0-Anschluß auf einen USB2.0-Modus degradiert...damit lief der CardReader dann einwandfrei, auch wenn obige Karte nur noch mit etwa 20MB/Sekunde gelesen wurde. Damit könnte ich eigentlich leben, aber ich muss ja SÄMTLICHE USB3.0-Anschlüsse so drosseln, da ich den xHCI-Modus nicht nur auf einem bestimmten USB-Anschluß deaktivieren kann...

Somit ist der Reader momentan für mich unbrauchbar, eine Lösung noch nicht in Sicht. Vielleicht meldet sich Raidsonic noch mit einer Lösung...ich glaube ja nicht daran...


Das erstaunliche Leben des Walter Mitty
Das erstaunliche Leben des Walter Mitty
DVD

8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nette Unterhaltung, 13. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Film hat meiner Meinung nach keine echten Höhepunkte oder ein erwähnenswertes Tempo...er erzählt eben einen Teil aus dem Leben des Walter Mitty, der komischerweise innerhalb von nicht mal 2 Wochen sein komplettes Leben und seine Einstellung dazu ändert. Nettes Märchen, etwas langatmig, aber für mich kein Highlight.


Die Eiskönigin - Völlig unverfroren
Die Eiskönigin - Völlig unverfroren
DVD

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Immer diese Singerei..., 14. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Leider" ein völlig klassischer Disney-Film...ganz plötzlich fangen alle an zu Singen. Der Film wäre vermutlich nur halb so lang ohne diesen Singsang, was den Charakteren viel zu wenig Zeit für die Entwicklung lässt. Außerdem verliert der Film dadurch an Glaubwürdigkeit...wie soll man glauben, dass jemand traurig ist, wenn er plötzlich ein Liedchen anstimmt?!?
Lässt man das außen vor, dann ist der Film sehr schön gemacht und wirklich sehenswert, da wären locker 4 Sterne drin gewesen...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 10, 2014 6:25 PM MEST


MagNector - Magnetic Nexus 10 Pogo-Ladekabel
MagNector - Magnetic Nexus 10 Pogo-Ladekabel
Wird angeboten von 11 Street
Preis: EUR 22,99

5.0 von 5 Sternen Lädt einwandfrei..., 31. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also das Tablet Nexus 10 lädt mit diesem Kabel einwandfrei und offensichtlich sogar einen Hauch schneller als über USB. Durch den Magnet wird es gut festgehalten und lässt sich komfortabel anstecken.


Kinetronics Speckgrabber SG
Kinetronics Speckgrabber SG
Preis: EUR 9,03

4.0 von 5 Sternen Taugt..., 31. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kinetronics Speckgrabber SG (Zubehör)
Habe am WE ein paar Staubflusen vom Sensor meiner DSLR damit entfernt und es hat geklappt...das ist ja alles, was das Ding können soll...
Manche sagen, es würde Abdrücke hinterlassen, das kann ich im Moment nicht bestätigen, habs aber eben nur einmal benutzt bisher. Für gröberen, bzw. festsitzenden Schmutz ist es natürlich untauglich, das sollte jedem klar sein.


Blair's Death Rain- Cheddar Chips 142 g [Misc.]
Blair's Death Rain- Cheddar Chips 142 g [Misc.]
Wird angeboten von Americanfood 4U (AGB, Widerruf)
Preis: EUR 3,23

4.0 von 5 Sternen Schmecken gut..., 2. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schmecken durchaus gut, sind aber nichts Besonderes, vor allem, wenn man den Preis bedenkt ;)
Noch Fünf Wörte aufzufüllen ich muss...


Roberto Cavalli Damendüfte Just Cavalli Geschenkset Eau de Toilette Spray 50 ml + Body Lotion 75 ml 1 Stk.
Roberto Cavalli Damendüfte Just Cavalli Geschenkset Eau de Toilette Spray 50 ml + Body Lotion 75 ml 1 Stk.
Wird angeboten von parfumer2010 Preise inkl. MwSt
Preis: EUR 41,80

5.0 von 5 Sternen Duftet gut..., 2. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
..der Freundin gefällts sehr, und das ist ja das Wichtigste ;)
Bla bla bla Wörter auffüll blubber bla...bla bla bla


Motorola Moto X Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 10 Megapixel Kamera, 2GB RAM, 16GB interner Speicher, Nano-SIM-Steckplatz, Android 4.4) schwarz
Motorola Moto X Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 10 Megapixel Kamera, 2GB RAM, 16GB interner Speicher, Nano-SIM-Steckplatz, Android 4.4) schwarz

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Also ich find`s toll..., 2. März 2014
Manche hier schreiben etwas schlechtes darüber, ohne es jemals gesehen zu haben, andere haben astronomische Ansprüche, derer vermutlich selbst ein iPhone 5S nicht gerecht wird. Wollen wir mal lieber auf dem Boden bleiben:
Ich hatte vorher ein Samsung Galaxy S3 Mini, war aber weder von der Geschwindigkeit, der Verarbeitungsqualität oder dem GPS (hat mich oft irgendwohin platziert, nur nicht an meinen tatsächlichen Aufenthaltsort...) überzeugt.
Also hatte ich ein Auge auf das Moto X geworfen, was es aber leider lange Zeit nicht bei uns gab. Ich fand vor allem die Sprachsteuerung (mit "OK Google Now" das Telefon aufzuwecken und Befehle zu geben) oder die Bewegungssensoren spannend. Ich brauche kein Smartphone mit sonstwieviel Gigahertz, nur damit eine App 7 Hundertstel Sekunden schneller startet...
Ich habe mir das Moto X beim "Blöd"-Markt mal in weiß angesehen und war dann doch sehr enttäuscht, die Qualität des Plastik sah irgendwie nach Kinderspielzeug für 99,- Cent aus, aber nicht nach halbwegs hochwertigem Smartphone. Dennoch hielt ich mein S3 Mini mal daneben und war überrascht: Obwohl das S3 Mini ein kleineres Display hat, war es fast genauso groß wie das Moto X. Für mich ein wichtiges Kriterium, da ich mir keinen Notizblock ans Ohr halten will, sondern ein Smartphone, das auch noch in die Jackentasche passt!
Also fragte ich den Verkäufer, ob er es nicht in Schwarz habe, der verneinte dies nach einem Blick in seinen Computer...aber ich blieb hartnäckig und tatsächlich fand sich im Regal ganz hinten dann doch ein Moto X in Schwarz, welches ich mir umgehend zeigen lies: In Schwarz wirkt es gleich um 200 Prozent hochwertiger und hübscher als in weiß...das mag jetzt meine eigene Meinung sein, aber ich empfand es so. Also nahm ich es nach der "Beschneidung" meiner SIM-Karte auf Nano-Format gleich mit.
Die Einrichtung zuhause ging dann recht flott und die Sprachsteuerung nahm umgehend ihren Dienst auf.
Nach etwas mehr als 1 Woche kann ich nun sagen, dass ich die Sprachsteuerung derzeit eher weniger nutze, aber sie sorgt im Bekanntenkreis für viel Erstaunen, wenn man seinem Smartphone zuruft "Telefon finden" und es dann mit klingeln und einer Meldung "Hier bin ich!" im Display antwortet 8)
Viel mehr habe ich mich schon sehr an das "Active Display" gewöhnt, welches mir statt einer einfachen Signal-LED gleich zeigt, welche App da nun eigentlich was von mir will. Dieses "Active Display" geht auch an, sobald man das Moto X in die Hand nimmt und zeigt einem gleich die Uhrzeit...Taste drücken ist ja sowas von Steinzeit 8)
Bislang konnte ich nicht merken, dass diese Funktion merklich am Akku lutscht, ich komme meistens ca. 2 Tage ohne Steckdose aus, das schaffte mein S3 Mini nicht.
Vielmehr habe ich mir eben das ewige Tastensuchen und rumgedrücke abgewöhnt und bin regelrecht erstaunt, wenn ich mal ein anderes Smartphone in die Hand nehme..."Warum geht das jetzt nicht an?" denk ich mir da spontan ;)
Obwohl der Prozessor angeblich nicht gerade leistungsstark sein soll läuft die Oberfläche und bisher jede App erstaunlich flott und flüssig, selbst Google Maps zeigt keine Ruckler, obwohl ich das so bislang auf keinem meiner alten Smartphones ruckelfrei hatte...meine Freundin besitzt ein Nexus4 und ist damit hochzufrieden, ich merke keinerlei Geschwindigkeitsunterschiede zu meinem Moto X. Ihr Display ist sogar genauso groß wie das des MotoX, nur ist das Motorola eben ein gutes Stück kleiner, soll heißen: Das Display ist tatsächlich nahezu randlos!
Vermutlich ist das eher ein "Vernunfts-Smartphone" als das absolute High-End-Gerät, dessen sollte man sich aber vorher klar sein und dann nicht die Rezensionen hier vollmüllen, dass es ja gar nicht so schnell wie ein Galaxy S5 sei oder son Quatsch.
Um auf die Kritiken der schlechten Verarbeitung einzugehen: Ich hatte wohl das Glück und habe ein gut verarbeitetes Exemplar erhalten: Weder hat mein Display einen (für mich) merklichen Farbstich, noch sind irgendwo Spalte im Gehäuse oder sonstige Kritikpunkte...

Wie gesagt: Mir gefällts und ich bin sehr zufrieden!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5