Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für ComputerService-MTK.de > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ComputerServic...
Top-Rezensenten Rang: 7.298
Hilfreiche Bewertungen: 779

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ComputerService-MTK.de

Anzeigen:  
Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-29
pixel
InLine Toslink Audio Umschalter 4 zu 2, 4x Toslink Buchse Eingang auf 2x Toslink Buchse Ausgang, mit Fernbedienung
InLine Toslink Audio Umschalter 4 zu 2, 4x Toslink Buchse Eingang auf 2x Toslink Buchse Ausgang, mit Fernbedienung
Preis: EUR 49,86

5.0 von 5 Sternen Alles super! ;-), 25. Dezember 2013
Das kleine Ding macht seine Arbeit sehr gut! Habe damit meinen Rechner, meine Netzwerk-Kompaktanlage und mein Surroundsystem untereinander verkabelt; damit ich nicht ständig Stecker tauschen muss. - Funktioniert alles einwandfrei :-)


Emsa 2201080700 Gewürzkarussell, 8 Gewürze, Glas/Kunststoff, Schwarz, Galerie
Emsa 2201080700 Gewürzkarussell, 8 Gewürze, Glas/Kunststoff, Schwarz, Galerie
Preis: EUR 18,99

5.0 von 5 Sternen Vollständig, gute Qualität und einfach praktisch, 10. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
So wie im Titel kann man diesen Artikel sehr gut bezeichnen. Ein wirklich gutes Produkt; welches selbst "Wenig-Kochern" wie mir wirklich gefällt. Um ab und an mal was zu verfeinern; reicht es jedenfalls allemal :-)


Steganos Privacy Suite 14
Steganos Privacy Suite 14
Wird angeboten von Hauseinkauf - mit Sicherheit schneller Versand
Preis: EUR 8,96

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut!, 9. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Steganos Privacy Suite 14 (CD-ROM)
Ich benutze diese Software schon eine Zeit lang und kann sie nur empfehlen. Eine 1A Lösung zum Schutz der Privatsphäre.


SanDisk Cruzer Micro 8GB USB 2.0 Speicherstick
SanDisk Cruzer Micro 8GB USB 2.0 Speicherstick
Wird angeboten von pianumina

1.0 von 5 Sternen Frech, 4. Dezember 2013
Ich habe grade so einen Stick in der 16GB Variante bekommen, um da was drauf zu spielen.
Nach dem Kopiervorgang entferne ich den Stick und bei einem Doppelklick auf meine Festplatten wird nun nach dem "U3 Launchpad" gesucht; statt das Laufwerk zu öffnen. - Ich konnte diesen Fehler zwar beheben, aber dass dieser Stick einfach so eine Software installiert und diese dann auch noch Probleme hinterlässt; ist echt unter aller Kanonen.

Note 6 von mir wegen Frechheit und Beschädigung meines Systems.


HP ZR2740W 68,5cm 27Zoll LED Monitor
HP ZR2740W 68,5cm 27Zoll LED Monitor

5.0 von 5 Sternen Ein Prachtstück!, 25. November 2013
Ich habe diesen Monitor nun auch und kann gar nicht genug darauf angucken! Für mich als
Multitasking- und Photoshop - User ist so ein Highend-TFT einfach unentbehrlich. Natürlich
ist dieses Gerät auch eher ein Highend-TFT im mittleren Segment und kein NEC-Monster für
2000+ € usw... Aber für Leute mit eher kleinem Geldbeutel und recht hohen Ansprüchen wie
mich ist er eine tolle und erstaunlich günstige Alternative zu TFT's mit "gewöhnlicher"
Auflösung und TN-Panel.

Ich kann ihn nur Jedem empfehlen, der einfach "mehr" will.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 25, 2013 8:35 AM CET


CSL - 4-Port USB 3.0 (Super Speed) Karte PCIe Express Controllerkarte | Schnittstellenkarte USB 3.0 | Neues Modell / Neue Treiber | USB Hub intern
CSL - 4-Port USB 3.0 (Super Speed) Karte PCIe Express Controllerkarte | Schnittstellenkarte USB 3.0 | Neues Modell / Neue Treiber | USB Hub intern
Wird angeboten von CSL-Computer
Preis: EUR 16,85

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Karte, 20. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Erweiterungskarte macht ihre Arbeit gut, aber trotzdem mus ich ihr einen Punkt abziehen. Sie benötigt
einen zusätzlichen Stromanschluss (IDE Power), aber ein Adapter für das Netzteil ist nicht dabei. Wer nun
keinen solchen Anschluss an seinem Netzteil hat, muss den erst nachbestellen. Das hätte man schon noch dazu
legen können.


ARCTIC F12 PWM PST - Flüsterleiser PWM gesteuerter Standard 120mm Gehäuselüfter mit PST-Anschluß (PWM Sharing Technologie)
ARCTIC F12 PWM PST - Flüsterleiser PWM gesteuerter Standard 120mm Gehäuselüfter mit PST-Anschluß (PWM Sharing Technologie)
Preis: EUR 5,99

4.0 von 5 Sternen Leise!, 20. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nicht der stärkste Lüfter, aber sehr leise und für meine Zwecke genau richtig! ;-)

Nur das Stromkabel ist echt billig. Gute Verarbeitung ist was Anderes...


Simplicol Textil-Echtfarbe, flüssig, Marineblau, 250 ml
Simplicol Textil-Echtfarbe, flüssig, Marineblau, 250 ml
Wird angeboten von AvivaMed GmbH
Preis: EUR 5,78

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Müll., 20. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann nichts Gutes über dieses Produkt berichten.

Habe damit einen dunkelblauen Pulli aus 100% Baumwolle färben wollen, der durch eine Bleiche etwas gelitten hat.
Ich habe es zwei mal genau so gemacht; wie es auf der Verpackung steht; doch das Ergebnis ist ein schlechter Witz.
Der sowieso schon dunkelblaue Pulli hat nun überall verschieden helle/dunkle Blautöne uns sieht damit aus, wie ein
blauer Leopard. - Dabei habe ich mich bei beiden versuchen wirklich genau an die Anweisungen gehalten.

Also 12 Euro + Arbeit umsonst. Ebenso frech finde ich; dass man erst beim Lesen der Verpackung erfährt, dass man
jeweils noch 500 Gramm Speisesalz dazu braucht. Davon steht in der Produktbeschreibnung nichts.

In meinen Augen eine freche Abzocke; da die Qualität mies ist und wichtige Hinweise bzgl. notwendigem Zubehör für
die Färbung fehlen.

Für mich nie wieder!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 7, 2014 9:05 AM MEST


Windows 8.1 OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung)
Windows 8.1 OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung)

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Könnte DEUTLICH besser sein, 5. November 2013
Also ich habe echt schon viel erlebt; was Microsofts Bugs in Windows angeht. Da war die Katastrophe Windows ME und nun ist da Windows 8.1. Aber der Reihe nach - Wie alles bei mir anfing:

Bevor Windows 8 erschien; war ich noch ein sehr zufriedener Benutzer von Windows 7. Ich bin dann auf Windows 8 umgestiegen und hatte an sich keine großen Probleme; wenn man mal von den bescheuerten Kacheln und dem ganzen Store-Schwachsinn absieht... Aber gut; ich blendete nun einfach diesen ganzen Müll mit der Classic Shell aus und alles war gut. - Nun haben ja Windows 8 Nutzer das Update/Upgrade auf Windows 8.1 kostenlos bekommen; also sprang ich mit auf den Zug auf. - Und damit begann die Katastrophe.

Seit ich Windows 8.1 einsetze (Upgrade, keine Neuinstallation); jagt ein Bluescreen den Anderen. Jeden Tag MINDESTENS einer. All mein Fachwissen half mir nicht weiter. - Mitlerweile habe ich dieses Problem mit einer frischen Neuinstallation umgangen und es läuft seit dem gut. Trotzdem ziehe ich dafür einen Punkt ab. Es ist zwar allgemein bekannt, dass man Upgrades lieber vermeiden und stattdessen lieber neuinstallieren sollte; aber wenn Microsoft dies anbitetet, erwarte ich auch, dass es funktioniert.- Zumal das Upgrade von 7 auf 8 vorher ja auch einnwandfrei lief. Erst mit 8.0 auf 8.1 fingen die Probleme an.

Weitere Gründe für mich; Windows 8.1 eher schlecht zu bewerten; sind folgende:

- Zu erst ein mal diese (uralte, aber immer noch aktuelle) Geschichte mit den Kacheln. Der Benutzer wird dazu gezwungen und das ist ganz einfach nicht in Ordnung!

- Ebenso stört mich; wie Microsoft einen zur Benutzung eines Microsoft-Online-Kontos zu zwingen versucht. Im Gegensatz zu Windows 8.0 hat man bei Windows 8.1 während der Installation nicht mehr die Möglichkeit, die Installation ohne ein Microsoft-Konto durchzuführen. - So sieht es im ersten Augenblick jedenfalls aus. Erst wenn man (gezwungenermaßen) auf "Neues Konto erstellen" klickt, bekommt man die Möglichkeit, ohne ein Microsoft-Konto fortzufahren. Aber das muss man erst mal wissen. Denn zu erst bietet einem Microsoft bei der Installation keinen Weg drum herum. Das ist eine ganz schlimme Gängellung von Microsoft. Einfach nur unmöglich!

- Des Weiteren stört mich enorm, wie kompliziert es Microsoft einem mit der Installation und Aktivierung macht. Windows 7 und 8 boten wenigstens noch die Möglichkeit, die Eingabe des Produktkeys während der Installation zu überspringen. Aber dies geht mit Windows 8.1 nun nicht mehr. Man wird gezwungen, einen Key einzugeben. Aber noch bescheuerter wird es dann bei dem Key an sich: Seit Windows 8.1 sieht Microsoft für die Aktivierung einen generischen Key vor. Diesen muss man unabhängig von seinem eigenen Key während der Installation eingeben. Der Key aus Windows 8.0 funktioniert erst mal nicht. Erst nach der Installation lässt sich Windows dann mit dem eigenen Key aktivieren. Allerdings nur online. Die telefonische Aktivierung lässt sich nicht mehr aufrufen, da er versteckt wurde. Dafür muss man den Befehle "slui 4" in der CMD bzw. im Dialog "Ausführen" eingeben.

- Ebenso muss ich nun einen weiteren Stern abzeiehen, weil Windows 8.1 einfach nicht stabil bei mir laufen will. Jeden Tag ein BSOD. Selbst eine frische Neuinstallation auf eine frisch formatierte SSD mit einem Original Windows 8.1 ISO-Image und anschließenden Updates brachte da bisher keienerlei Besserung. Diese Probleme hatte ich mit Windows 7 & 8.0 noch nicht - Erst seit Windows 8.1 ...


Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung)
Windows 8.1 Pro OEM 64 Bit Vollversion (Frustfreie Verpackung)

16 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Könnte DEUTLICH besser sein, 5. November 2013
Also ich habe echt schon viel erlebt; was Microsofts Bugs in Windows angeht. Da war die Katastrophe Windows ME und nun ist da Windows 8.1. Aber der Reihe nach - Wie alles bei mir anfing:

Bevor Windows 8 erschien; war ich noch ein sehr zufriedener Benutzer von Windows 7. Ich bin dann auf Windows 8 umgestiegen und hatte an sich keine großen Probleme; wenn man mal von den bescheuerten Kacheln und dem ganzen Store-Schwachsinn absieht... Aber gut; ich blendete nun einfach diesen ganzen Müll mit der Classic Shell aus und alles war gut. - Nun haben ja Windows 8 Nutzer das Update/Upgrade auf Windows 8.1 kostenlos bekommen; also sprang ich mit auf den Zug auf. - Und damit begann die Katastrophe.

Seit ich Windows 8.1 einsetze (Upgrade, keine Neuinstallation); jagt ein Bluescreen den Anderen. Jeden Tag MINDESTENS einer. All mein Fachwissen half mir nicht weiter. - Mitlerweile habe ich dieses Problem mit einer frischen Neuinstallation umgangen und es läuft seit dem gut. Trotzdem ziehe ich dafür einen Punkt ab. Es ist zwar allgemein bekannt, dass man Upgrades lieber vermeiden und stattdessen lieber neuinstallieren sollte; aber wenn Microsoft dies anbitetet, erwarte ich auch, dass es funktioniert.- Zumal das Upgrade von 7 auf 8 vorher ja auch einnwandfrei lief. Erst mit 8.0 auf 8.1 fingen die Probleme an.

Weitere Gründe für mich; Windows 8.1 eher schlecht zu bewerten; sind folgende:

- Zu erst ein mal diese (uralte, aber immer noch aktuelle) Geschichte mit den Kacheln. Der Benutzer wird dazu gezwungen und das ist ganz einfach nicht in Ordnung!

- Ebenso stört mich; wie Microsoft einen zur Benutzung eines Microsoft-Online-Kontos zu zwingen versucht. Im Gegensatz zu Windows 8.0 hat man bei Windows 8.1 während der Installation nicht mehr die Möglichkeit, die Installation ohne ein Microsoft-Konto durchzuführen. - So sieht es im ersten Augenblick jedenfalls aus. Erst wenn man (gezwungenermaßen) auf "Neues Konto erstellen" klickt, bekommt man die Möglichkeit, ohne ein Microsoft-Konto fortzufahren. Aber das muss man erst mal wissen. Denn zu erst bietet einem Microsoft bei der Installation keinen Weg drum herum. Das ist eine ganz schlimme Gängellung von Microsoft. Einfach nur unmöglich!

- Des Weiteren stört mich enorm, wie kompliziert es Microsoft einem mit der Installation und Aktivierung macht. Windows 7 und 8 boten wenigstens noch die Möglichkeit, die Eingabe des Produktkeys während der Installation zu überspringen. Aber dies geht mit Windows 8.1 nun nicht mehr. Man wird gezwungen, einen Key einzugeben. Aber noch bescheuerter wird es dann bei dem Key an sich: Seit Windows 8.1 sieht Microsoft für die Aktivierung einen generischen Key vor. Diesen muss man unabhängig von seinem eigenen Key während der Installation eingeben. Der Key aus Windows 8.0 funktioniert erst mal nicht. Erst nach der Installation lässt sich Windows dann mit dem eigenen Key aktivieren. Allerdings nur online. Die telefonische Aktivierung lässt sich nicht mehr aufrufen, da er versteckt wurde. Dafür muss man den Befehle "slui 4" in der CMD bzw. im Dialog "Ausführen" eingeben.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 18, 2015 1:17 AM MEST


Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-29