Profil für ½ > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ½
Top-Rezensenten Rang: 30
Hilfreiche Bewertungen: 6699

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
½
(TOP 50 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
El Puente Gelbwurzel, gem., kbA, Beutel, 5er Pack (5 x 30 g Packung)
El Puente Gelbwurzel, gem., kbA, Beutel, 5er Pack (5 x 30 g Packung)
Preis: EUR 7,50

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bio & fair gehandelt., 6. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ob als Tee oder als Gewürz, am besten verwendet man Gelbwurz - auch Kurkuma genannt - immer zusammen mit schwarzem Pfeffer, damit es vom Verdauungsapparat besser aufgenommen werden kann.

Den Grund erläutert David Servan-Schreiber in seinem Antikrebsbuch. Auf Seite 169 (gebundene Ausgabe von 2008) erfährt man, dass in Taiwan Forscher versucht hatten, Krebstumore mit Kurkuma-Kapseln zu behandeln. Dabei stellten sie fest, dass das Kurkuma vom Darm schlecht aufgenommen wurde. Der Pfeffer hat die Kurkuma-Aufnahme um das 2000-Fache erhöht. Also, immer zusammen mit schwarzem Pfeffer verwenden.

Des Weiteren empfiehlt Servan-Schreiber, Kurkuma in Olivenöl oder Leinöl zu lösen. Letzteres würde ich aber nur bei kalten Gerichten verwenden. Für erhitzte Lebensmittel ist Leinöl meiner Meinung nach ungeeignet. Besser finde ich in solchen Fällen Kokosöl.

Warum dieses Produkt und kein anderes?
Weil es eben nicht nur BIO ist, sondern auch fair gehandelt wird. Allerdings gibt es dafür kein Prüfsiegel auf der Verpackung. Dennoch vertraue ich auf die Angaben, weil El Puente zu den Pionieren des fairen Handels gehört.

Muss es wirklich gleich ein 5-er Pack sein?
Nun ja, wenn man sich erst einmal an die regelmäßige Nutzung von Kurkuma gewöhnt hat, dann ist eine kleinere Packung wie zB bei dem Sonnentor Bio Kurkuma schnell aufgebraucht. Dies gilt insbesondere dann, wenn man zB täglich seinen Kurkuma Tee trinkt.


Manako Bio Kokosöl Kokosfett kaltgepresst GLAS, 1er Pack (1 x 900 ml) - Bio
Manako Bio Kokosöl Kokosfett kaltgepresst GLAS, 1er Pack (1 x 900 ml) - Bio
Preis: EUR 17,90

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es gibt viele gute Gründe dieses Kokosöl zu kaufen., 4. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
(1) Es ist gesund. Entscheidend ist der hohe Anteil an mittelkettigen Fettsäuren. Mehr dazu erfahren Sie in Bruce Fife's Buch Kokosöl: Das Geheimnis gesunder Zellen.

(2) Es ist kaltgepresst

(3) Es handelt sich um Bio-Ware.

(4) Da es sich um ein gesättigtes Öl handelt, ist es ideal zum Braten und Backen.

(5) Es ist vielfältig einsetzbar.

(6) Es ist im gekochten Endprodukt geschmacklich neutral. Dem gebratenen Fisch oder Fleisch merkt man den Kokosgeschmack nicht an.

Kokosöl: Erst hatte ich kleinere Packungsgrößen bei der nächstgelegenen Drogerie vor Ort gekauft. Schon bald hatte sich aber mein Verbrauch so gesteigert, dass die Anschaffung von größeren Einheiten sinnvoll wurde. Ausserdem war das bei uns erhältliche Kokosöl leider nicht kaltgepresst. Als ich 2012 das Manako Kokosöl bei amazon.de entdeckt habe, habe ich gleich zugegriffen.

+ Die Ware wird dank Sparabo regelmäßig und pünktlich geliefert.
+ Ist gut verpackt.
+ Und von ausgezeichneter Qualität.

Kein Wunder also, dass sich mein Verbrauch gesteigert hat. Die Erhöhung der Lieferfrequenz war, dem Sparabo sei gedankt, schnell und unkompliziert möglich.

Zurück zum Kokosöl:

Wie vielseitig es verwendbar ist, kann man auch in o.g. Buch von Bruce Fife nachlesen. Selber nutze ich das Öl zwischenzeitlich nicht nur in der Küche, sondern auch für Haut und Haare. Die Anwendung ist denkbar einfach. Vor dem Waschen ein nussgroßes Stück in den Händen aufwärmen, so dass es schmilzt, und in die Haare einkneten. Ca. 20 Minuten einwirken lassen. Ganz normal auswaschen. Ergebnis: Lockeres, fülliger wirkendes Haar.

Und in der Küche? Man kann Kokosöl nicht nur Anbraten verwenden. Bruce Fife beschreibt zB auch, wie man es in Salatdressings verwendet. Und seit ich Constanze von Eschbach's Rezept für Äpfel mit Kokosstreusel (Köstliche Rezepte mit Kokosöl) ausprobiert habe, weiß ich, dass man auch anderweitig Butter durch Kokosöl ersetzen kann. Selbst mein Hund bekommt oft (nicht täglich) eine Portion Kokosöl ab.

Eines noch zur praktischen Anwendung:
In meinem ersten Sommer war ich mir nie sicher, ob ich das Kokosöl in den Kühlschrank stellen soll oder nicht. Bruce Fife meint in seinem Buch, dass dies nicht nötig sei. Ohne Kühlschrank wird das Öl auch nicht so fest, so dass man es einfacher herausnehmen kann.
Ein großer Vorteil dieses 900 ml-Glases ist es im Übrigen, dass ich direkt mit dem unbenutzten Kochlöffel die erforderliche Menge entnehmen kann. Bei kleineren Gläsern war jedes Mal die Öffnung zu schmal, so dass ein separater Löffel zum Einsatz kam.

Ausserdem noch ein Tipp:
Mir ist es dieses Jahr schon passiert, dass das Manako-Kokosöl ausverkauft war als mein Sparabo geliefert werden sollte. Einmal habe ich eine Nachlieferung erhalten. Einmal fiel die Lieferung aus. Es macht also Sinn, wenn man sich daheim einen Vorrat anlegt. Wegen des Mindesthaltbarkeitsdatums muss man sich keine allzu großen Sorgen machen. Meine letzte Lieferung wäre zB noch bis März 2016 haltbar.

Alles in allem von meiner Seite aus eine definitive Kaufempfehlung!


Rapunzel Mungbohnen, 2er Pack (2 x 500 g) - Bio
Rapunzel Mungbohnen, 2er Pack (2 x 500 g) - Bio
Preis: EUR 5,58

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Alternative zu Erbsen, Linsen & Co., 3. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mungbohnen – Wohlschmeckend und vielseitig einsetzbar. Von der Größe her mit Linsen vergleichbar. Selber habe ich noch keine Keimversuche unternommen. Stattdessen nutze ich diese Bohnen für Beilagen, Salate und Suppen.

Positiv finde ich die kurze Einweichzeit von 1-2 Stunden. So kann man sich auch relativ kurzfristig für diese Beilage entscheiden. Die weiteren Anwendungshinweise auf der Rückseite der Verpackung kann ich jedoch nicht bestätigen. Nach dem Einweichen und Abwaschen soll man die Bohnen bei geringer Temperatur 45-60 Minuten garen. Wenn man sie wirklich so lange auf dem Herd lässt, sind sie nach meiner Erfahrung ziemlich zerkocht. Vielleicht liegt das aber auch an meinem Herd, der schon etwas älter ist und sich nur von 0,5 bis 3 einstellen lässt. Auf der niedrigsten Stufe benötige ich ca. 20-30 Minuten bis die Bohnen gar sind und weiter verarbeitet werden können.

Die Verpackung war bislang immer stabil. Jeweils 500g der Bohnen stecken in der auf der Produktabbildung ersichtlichen Verpackung. Zusätzlich werden sie in einer luftundurchlässigen Tüte geliefert. Keine Löcher oder ähnliches. Ausschließen kann man schadhafte Verpackungen natürlich nie, aber ich bin sicher, dass der Amazon Kundendienst schnell und kulant reagiert, wenn man dies meldet.

In einem anderen Fall hatte ich einmal einen Tee, dessen Mindesthaltbarkeit kurz nach Lieferung ablaufen sollte. Wenn ich mich recht erinnere, hätte ich alle im Sparabo gelieferten Packungen innerhalb von wenigen Monaten verbrauchen müssen. Eine kurze Nachricht an den Kundendienst und es wurde umgehend eine zufriedenstellende Lösung gefunden. Das handelte sich damals aber wirklich um eine Ausnahmesituation. Ich nutze unterschiedliche Sparabos (Hülsenfrüchte, Mehle, Tee, Gewürze, Kokosöl, Hundefutter und vieles mehr) schon eine halbe Ewigkeit zu meiner vollsten Zufriedenheit und habe sehr, sehr selten Probleme.

Also mein Tipp:
Egal ob schadhafte Verpackung oder kurze Mindesthaltbarkeit:
Jede Packung gleich nach Erhalt überprüfen und im Fall der Fälle den Kundendienst kontaktieren.

Alles in allem bin ich jedenfalls froh, dass ich dieses Sparabo entdeckt habe. Abwechslung ist das halbe Leben und diese Mungbohnen sind definitiv eine Bereicherung in meiner Ernährung.


Dehner Fell-Entfilzungskamm mit 9 Klingen, zur Pflege von Hunden und Katzen
Dehner Fell-Entfilzungskamm mit 9 Klingen, zur Pflege von Hunden und Katzen
Preis: EUR 8,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mein Kleiner war nicht begeistert., 2. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mein Rauhaardackel hat insbesondere an den Pfoten längeres, lockiges Fell. Damit dieses etwas ordentlicher aussieht, habe ich den vorliegenden Fell-Entfilzungskamm aus der Pflege-Linie von Dehner Zoo gekauft. Leider war mein Vierbeiner nicht begeistert. Die Versuche, damit die Locken an den Pfoten zu entwirren, sind kläglich gescheitert, da er sich gewunden hat. Offensichtlich empfand er es keineswegs als schmerzfrei trotz vorsichtiger Anwendungsversuche.

Da sich die Produktabmessung auf die Kartonage bezieht, hier die Werte für das Gerät selber:

ca. 16 cm lang
ca. 5 cm breiter Klingenkopf

+ Gut greifbarer Griff mit Rillen, so dass man nicht so leicht abrutscht.
+ Sinnvoller, nicht verstellbarer Daumenschutz.
+ Neun Klingen, jeweils mit einem Abstand von ca. 0,4 cm.
+ Leicht abnehmbarer Klingenschutz. Der Druckknopf funktioniert allerdings nicht so gut, was aber nicht weiter schlimm ist. Es liegt möglicherweise daran, dass man den Verschluss unter dem Daumschutz durchführen muss.

Mein Fazit:

Das Gerät selber macht einen stabilen, robusten Eindruck. Die dahintersteckende Idee finde ich gut. Meinen Vierbeiner konnte ich aber nicht davon überzeugen. Weitere Anwendungsmöglichkeiten zum Testen der Funktionalität habe ich momentan nicht, so dass ich die Durchschnittsbewertung vergebe.


Das Brasserie-Kochbuch. Klassiker der französischen Küche
Das Brasserie-Kochbuch. Klassiker der französischen Küche
von Daniel Galmiche
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 26,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rezepte für den Alltag und für besondere Momente, 30. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vor knapp zwei Jahren hatte ich mir dieses Kochbuch gekauft. Ursprünglich war ich nur auf der Suche nach Tarte-Rezepten. Doch so nach und nach habe ich auch die anderen Kochideen ausprobiert, denn hier findet man vieles, das man einfach und ohne Beschaffungsprobleme umsetzen kann. Ob allerdings wirklich alles der französischen Hausmannskost entspricht, kann ich nicht beurteilen. Sicherlich gibt es auch in Frankreich regionale Unterschiede. Persönlich war es mir ohnehin nur wichtig, neue Ideen und Varianten zu entdecken.

Gestaltung und Formalitäten:

Bereits das Äußere des Buches hat mich positiv gestimmt. Kein Schutzumschlag, stattdessen in Leinen gebunden. Haptisch sehr angenehm.
Eine übersichtliche Gliederung.
Ein transparenter Aufbau der Rezepte.
Ein gut lesbares Schriftbild.
Zwar werden nicht alle Rezepte auch in einem Farbbild gezeigt, aber das hat mich nicht gestört. Für Mürbeteig, Bratkartoffeln, ofengetrocknete Tomaten, etc. benötige ich nicht wirklich eine Abbildung.
Die vorhandenen Bilder sind alle großformatig in Farbe auf einer Seite abgedruckt.
Ein Register ist am Schluss des Buches vorhanden.

Rezeptbeispiele und Aufbau des Buches:

- Einführung und Glossar mit Küchenbegriffen

- Grundrezepte: zB Geflügelfond, Fischbrühe, Safranmayonnaise, unterschiedliche Mürbeteigarten, Crêpeteig, etc. (Komplett ohne Bilder)

- Vorspeisen: zB Bärlauchsuppe, Erbsensuppe mit Räucherspeck, Fischsuppe, Tapenade, Croque Monsieur und Croque Madame, Schweinefleischterrine, Ziegenkäsesalat und mehr (sehr wenig Bilder)

- Fleisch, Geflügel & Wild: In Rotwein geschmorte Lammhaxe, Sauerkraut auf Elsässer Art, Cassoulet auf Toulouser Art, in Rotwein geschmortes Hähnchen, geschmorte Rehkeule und vieles mehr.

- Fisch & Meeresfrüchte: Gebratene Rotbarbe mit Thymian, Gebratene Schollenfilets mit Butter & Mandeln, Salade Nicoise und mehr. Selbstverständlich auch mit einem Bouillabaisse-Rezept.

- Vegetarische Gerichte: Tomatentarte mit Ziegenkäse, Omelett mit Pfifferlingen, Artischockentarte mit Zwiebeln & Thymian, Provenzalisches Gemüsegratin, Limetten-Risotto, und mehr.

- Beilagen & Salate: Ob Zucchini mit Olivenöl & Thymian oder grüne Bohnen mit Butter und Schalotten, vieles mag hier simpel erscheinen, ist dafür aber einfach umsetzbar und bietet dennoch neue Geschmackserlebnisse. Erbsen, die mit Salat zubereitet werden, oder Bratkartoffeln mit Petersilie und Knoblauch, ein sahniges Kartoffelpüree, das ebenso mit Knoblauch ergänzt wird wie der gedünstete Spinat mit Zitronenschale.

- Desserts: Beerentaschen, Tarte Tatin mit Rosmarin & gerösteten Mandeln, Zitronentarte, Crêpes mit Orangensoufflé und mehr.

Eingeschoben in die einzelnen Kapitel sind Erläuterungen zu bestimmten Themen wie Brot, Käse und Wurst. Ganz nett, aber besser hätte ich es gefunden, wenn auch noch ein Baguette-Rezept enthalten gewesen wäre.

Des Weiteren werden die Arbeitsschritte zwar beschrieben, aber nicht in Bildern gezeigt. Wer zB noch nie mit Artischocken in der Küche zu tun hatte, könnte evtl. ins Grübeln kommen.

Dennoch, alles in allem hat sich der Kauf gelohnt, deswegen 4 Sterne.


Die Heilkraft von Salbei: Antibakteriell - Schweißhemmend - Verdauungsfördernd
Die Heilkraft von Salbei: Antibakteriell - Schweißhemmend - Verdauungsfördernd
von Ellen Heidböhmer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr informativ & sehr anwendungsfreundlich, 23. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich Ende letzten Jahres verschiedene Kräutersträucher (darunter auch einen älteren Salbeistrauch) geerbt habe, machte ich mich auf die Suche nach Informationen zur Pflege & Anwendung. Unter anderem habe ich mir dieses Buch hier gekauft. Ein Glücksgriff.

Besonders hilfreich finde ich die folgenden, in diesem Buch enthaltenen Informationen:
* Zur Pflege der Pflanze.
* Zur Ernte und Lagerung der Blätter.
* Zur Anwendung.
* Zu den Krankheiten, bei denen Salbei unterstützend eingesetzt werden kann.

Vermisst habe ich:
- Bilder der unterschiedlichen Salbei-Arten.
- Informationen, was man bei Schädlingsbefall tun kann.
- Kein Stichwort-Register; nur ein Inhaltsverzeichnis und das Rezeptregister auf den Seiten 118ff.
- Keine Informationen zur Anwendung bei Haustieren.

Der Buchinhalt im Detail:
Der historische Abriss war für mich nicht besonders interessant. Schließlich wollte ich eigentlich nur wissen, wie ich mit meinem neuen Salbeistrauch im Hier und Heute umgehe, und wofür ich die Salbeiblätter verwenden kann.

Hilfreicher waren da schon die Informationen im zweiten Teil, im Steckbrief. Welche Salbeiarten gibt es? Leider ohne Bild. Welcher Standort ist der Richtige? Wie sollte der Boden beschaffen sein? Das war genau das, was ich wissen wollte. Wie weit kann ich den Salbei im Frühjahr zurückschneiden? Neben welchen Pflanzen fühlt er sich wohl, hat womöglich sogar positive Auswirkungen wie im Falle der Karotten, von denen er die Möhrenfliege fernhält. Die Schädlinge werden benannt, aber leider erhält man keine Informationen, wie man sie am besten bekämpft. Denn - und das ist das Problem bei allen Nutzpflanzen - Chemie hilft zwar schnell, nur wird dadurch auch die weitere Verwendung in der Küche eingeschränkt. Die Ernte-Informationen waren dagegen wieder sehr hilfreich. Wann ist der günstigste Zeitpunkt? Wann sollte ich nicht ernten? Und vor allem auch Informationen über die Verarbeitung und Lagerung der geernteten Blätter.

Das Kapitel mit den Inhaltsstoffen und ihrer Wirkung habe ich nur überflogen. Schließlich wollte ich nicht unbedingt zum Experten über Nährwerte und Wirkstoffe werden.

Wichtiger war mir die Anwendung selber und die wird in den folgenden zwei Kapiteln ausführlich beschrieben. Dosierung und Warnhinweise stehen ganz am Anfang. Besonders hervorgehoben sind dabei die Einschränkungen, dass zB Stillende Salbei nicht einnehmen sollten, weil es den Milchfluss hemmt, oder dass eine Anwendung, die über drei Wochen hinaus, geht zu Magen-Darm-Problemen führen kann. Dass derart wichtige Informationen durch die farbliche Gestaltung gleich ins Auge fallen, fand ich sehr positiv.

Beispiele für Heilrezepte und Anwendungen: Salbeiblätter-Spülung, Salbeiblätter-Waschung, Salbei-Holunder-Trunk, Salbeihonig, Salbei-Kräuterauflage, Salbeisud, verschiedene Salbei-Kräutertees, usw.

Im danach folgenden Bereich mit den Krankheiten und Symptomen wird auf diese vorangegangenen Heilrezepte und Anwendungen verwiesen. Beispiele: Bei Bluthochdruck soll man sein Essen regelmäßig mit Salbei würzen oder Salbeitee Nr. 1 trinken oder eine Sud aus Rotsalbeiwurzeln zu sich nehmen. Bei einem Ekzem hilft das Trinken von Salbeitee Nr. 3, um den Juckreiz zu lindern. Alternativ kann man die betroffenen Hautpartien mit demselben Salbeitee betupfen. Besonders positiv: man muss nicht lange suchen, die Seitenangabe steht neben der empfohlenen Anwendung.

Kurz und gut:
Dieser Bereich der Anwendungen sowie der Krankheiten und Symptome ist überaus hilfreich. Eine klare Gliederung und die Seitenangaben erleichtert das Auffinden. Die Beschreibungen sind gut verständlich. Das Meiste kann schnell und mit einfachen Mitteln umgesetzt werden. Alles in allem sehr, sehr alltagstauglich und anwendungsfreundlich!

Daneben erhält man noch Informationen über Salbei als Frauenkraut (zB bei zu langer und zu starker Menstruation oder Wechseljahresbeschwerden), über die Wirkung auf Haut und Haare, über den Nutzen auf das Zahnfleisch und die Zähne sowie über die Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele. Gesichtspflege, Haare färben mit Salbei und noch ein paar andere Dinge werden angesprochen. Allerdings habe ich noch nicht alles ausprobiert, so dass ich nicht sagen kann, ob wirklich alles wirkt wie beschrieben.

Abgeschlossen wird das Buch mit einem 60-seitigen Rezeptteil und ich muss ehrlich sagen, ich bin begeistert seit ich meinen Salbeistrauch habe und die Blätter nahezu täglich in der einen oder anderen Form als Tee oder als Gewürz verwende. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen ohne Salbei zu leben. Zu Fisch oder Fleisch, in Backwaren, es gibt so viele Anwendungsmöglichkeiten. Dass die Rezepte so gänzlich ohne Bild aufgelistet werden, hat mich nicht gestört. Wichtiger war mir, dass ich den Beschreibungen bislang gut folgen konnte.

Mein Fazit:
Ein Glücksgriff.
Das oben beschriebene Verbesserungspotential rechtfertigt meiner Meinung nach keine Kürzung der Punkte, da ich bislang sehr von den Informationen in diesem Buch profitiert habe. Deswegen ganz klar die Höchstbewertung.

Und noch eine Anmerkung:
Man kann Salbei auch für seine 4-beinigen Fellnasen nutzen. Zumindest habe ich es im Falle meines Hundes einfach mal ausprobiert. Natürlich mit geringeren Mengen als ich sie für mich nehme, schließlich ist so ein Dackel ja relativ klein. Aber ich glaube, gerade bei einer Blasenentzündung, die er dieses Frühjahr hatte, wurde der Heilungsprozess (Antibiotika bekam er natürlich auch) sehr gut unterstützt. Jedenfalls war der Tierarzt bei der Abschlussuntersuchung zufrieden.

Schlussbemerkung:
So einen Salbeistrauch hätte ich mir schon früher gönnen sollen.
Und dieses Buch hier ist die perfekte Ergänzung, wenn man mehr über die Pflege und die Anwendungsmöglichkeiten wissen will.


Apriori Damen T-Shirt 773063
Apriori Damen T-Shirt 773063

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Raffung im vorderen Bereich lässt sich nicht verstellen. Ansonsten ein Glücksgriff., 20. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Apriori Damen T-Shirt 773063 (Textilien)
Da hatte ich beim letztjährigen Sommerschlussverkauf hier auf dieser Webseite mal wieder Glück.

+ Formstabil.
+ Angenehm zu tragen.
+ Blickdicht.
+ Gut verarbeitete Nähte.
+ Bei 30° normal waschbar, aber wenn es mal versehentlich in der 40° Wäsche landet, geschieht auch kein Unglück (zumindest bei meiner Waschmaschine).
+ Bügelfreundlich.

Nur zwei klitzekleine Anmerkungen:
* Die Raffung im vorderen Bereich kann man leider nicht verstellen. Die Schleife ist nur aufgesetzt, dient aber nicht zur Regulierung der Raffung.
* Auf dem rückseitigen Ausschnitt war ein längerer "Faden", der immer hervorgeschaut hat. Der Sinn hat sich mir nicht erschlossen, deswegen habe ich ihn einfach abgeschnitten. Zum Aufhängen auf einem Bügel habe ich ihn jedenfalls nicht benötigt.

Alles in allem gibt es jedoch keinen Grund für einen Punkteabzug, da ich nach wie vor sehr zufrieden bin.


Fleischbällchen: (Fleisch-, Fisch- und vegetarische Bällchen mit Saucen und Beilagen)
Fleischbällchen: (Fleisch-, Fisch- und vegetarische Bällchen mit Saucen und Beilagen)
von Jez Felwick
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viele leckere Ideen, 18. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vorab das Besondere an den hier vorgestellten Bällchen-Rezepten: Sie werden meistens - Ausnahmen bestätigen die Regel - nicht in der Pfanne sondern im Backofen gegart.

Als ich im September des letzten Jahres dieses Kochbuch bei einer anderen Rezensentin entdeckt habe, wurde es gleich gekauft. Ich liebe Fleischbällchen! Und hier gibt es gleich 24 unterschiedliche Rezepte (so ich mich nicht verzählt habe). Des Weiteren sind 4 Fischbällchen- und weitere 4 vegetarische Bällchenrezepte enthalten. Ausserdem findet man eine Auswahl von Saucen & Dips sowie Beilagen und am Schluss wartet noch eine besondere Überraschung auf den Leser. Ein süßes Bällchenrezept aus Mandelmus, Haferflocken, Palmzucker und ein paar anderen Zutaten. Nimmt man Kokosblütenzucker kann man diese Dessertbällchen ohne Reue geniessen, da der Glyx-Wert von Kokosblütenzucker sehr viel niedriger liegt als derjenige von herkömmlichen Zucker.

Aber zurück zu den Fleischbällchen. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Ausprägungen: scharf oder mild, in der Suppe oder im Teigmantel als Calzone, aufgereiht auf einem Spieß oder lose wie man sie gemeinhin kennt als Beilage mit/ohne Sauce. Es kommen unterschiedliche Zutaten zum Einsatz: zB werden Spinat, Käse, Pilze, Fenchelsamen mit dem Fleisch vermischt. Neben Ingwer oder Chilliflocken findet man zB Korianderstängel, Rosmarin, Oregano oder Garam Masala. Es sollte also wirklich für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Aber Achtung: Wer daheim einen Fleischwolf hat, der ist klar im Vorteil, da man das Fleisch gelegentlich zweimal durchdrehen soll (zB bei den Pilzbällchen auf Seite 27) oder weil Fleisch zum Einsatz kommt, das man normalerweise nicht als fertig abgepacktes Hackfleisch kaufen kann. Natürlich kann man auch seinen Metzger bitten, das Lammfleisch oder das Hähnchenbrustfilet oder die Hähnchenschenkel durchzudrehen.

Dass viele Bällchen im Backofen gegart werden, habe ich ja schon oben erwähnt. Vorab soll man aber immer eine kleine Portion zur Probe in der Pfanne herausbacken, so dass man evtl. nachwürzen kann.

Im Bereich Saucen & Dips findet man zB die Rotweinsauce, eine Barbecuesauce, eine Tomatensauce, eine Chili-Tomatensauce oder saure Sahne mit Kreuzkümmel. Wie man Mayonnaise selber herstellt wird beschrieben und man erfährt gleich auf derselben Seite wie man diese Mayonnaise abwandeln kann. Eine interessante Mischung, kühlend und wärmend zugleich: der scharfe Limettenjoghurt. Und und und ... Es gibt relativ schnell erstellbare Vorschläge, aber auch Zeitaufwendigeres.

Als Beilagen kann man Rösti, Polenta mit Käse und Kräutern, ein Topinamburg-Gratin oder vielleicht einen Salat reichen. Zitronencouscous, eingelegtes Gemüse oder Ofengemüse. Die Auswahl ist wie bereits bei den Fleischbällchen sehr unterschiedlich. Auch hier findet sich Einfacheres sowie Zeitaufwendigeres.

Ein Hinweis noch: Die Zutatenlisten sind manchmal ganz schön lang. Häufig benötigt man spezielle asiatische oder orientalische Gewürze/Bestandteile. Persönlich habe ich aber die Erfahrung gemacht, dass man bis zu einem gewissen Grad auch problemlos variieren kann. Kein Panko (aus Japan) daheim? Macht nichts, dann nehme ich halt normale Semmelbrösel. Keine Zeit oder keine Lust Bowlers Gewürzmischung selber herzustellen? Dann gebe ich halt in die Zwiebel-Tomaten-Sauce einfach nach eigenem Gutdünken die Gewürze hinein, die in meinem Gewürzfach so gelagert sind und von denen ich meine, dass sie passen ;-)

Die Formalitäten:
Die Rezepte werden in der Regel auf einer Doppelseite vorgestellt. Eine Seite mit einer großformatigen, farbigen Abbildung. Die andere Seite mit dem Rezept. Zutaten und Beschreibung sind übersichtlich gegliedert. Die Arbeitszeit und die Garzeit werden angegeben. Des Weiteren erfährt man für wie viele Personen die Bällchen gedacht sind. Persönlich finde ich, dass bei ein paar Rezepten die Personenanzahl zu hoch angesetzt wurde. Aber das hängt natürlich auch davon ab, wie viele Beilagen man reicht oder ob man die Bällchen nur zu einem Baguette essen will.

Mein Fazit:
Alles in allem finde ich, dass sich der Kauf dieses Buches gelohnt hat. Nicht nur wegen der Bällchen-Rezepte, sondern auch wegen der vorgestellten Beilagen, Saucen & Dips. Toll sind die vielfältigen Möglichkeiten, die Bällchen anzubieten. Ob im Brötchen/Baguette oder auf dem Teller mit Beilagen.


The Martini. A Postcard Book. 28 Classic Cocktails, with Recipes
The Martini. A Postcard Book. 28 Classic Cocktails, with Recipes
von Francis J. Soo Ping Chow
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stylish!, 18. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
+ 28 unterschiedliche Postkarten (nachgezählt).
+ Jeweils mit einer großformatigen, farbigen Fotografie. Also keine aus mehreren Teilen bestehende Zusammenstellung.
+ Allerdings zeigen nicht alle Karten den fertigen Cocktail. Auf sehr vielen Postkarten (geschätzt: mehr als die Hälfte) sind Zubehör oder Zutaten zu sehen.
+ Auf der Adress-Seite ist links oben in englischer Sprache das Rezept abgedruckt.
+ Keine Adresszeilen.
+ Die Karten sind ca. 12 x 16,2 cm groß.
+ Auf der linken Seite perforiert.
+ Stabiler Postkartenkarton.

Ein paar Beispiele für die Rezepte:
The Markfish Martini, the Melon Martini, the Olympic Gold Martini, the Orange Mandarine Martini, the Pear Martini, etc. etc.

Ein paar Beispiele für die abgebildeten Zutaten/Zubehör:
Eiswürfel im Shaker, Gläser, die Spitze eines Shakers, diverse Flaschen, Eiswürfel in einer Zange oberhalb des Glasrandes, grüne Oliven in Großaufnahme, etc. etc.

Das Besondere bei diesen letztgenannten Aufnahmen besteht aus einer Kombination von ungewöhnlichem Blickwinkel (zB schräg) und hervorgehobenen Details. Farblich ähnlich den Aufnahmen von der Titelseite.

Mein Fazit:
Ich hatte das Glück hier unter dieser Artikelnummer ein günstiges Angebot zu diesem Postkartenbuch zu finden. Einen Stern habe ich wegen der doch recht unschönen Perforationsspuren auf der linken Seite abgezogen.


The Martini: A Postcard Book 28 Classic Cocktails, With Recipes: A Postcard Book - Twenty-Eight Images to Mail, Share and Cherish
The Martini: A Postcard Book 28 Classic Cocktails, With Recipes: A Postcard Book - Twenty-Eight Images to Mail, Share and Cherish
von Gary Regan
  Papeterie

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stylish!, 18. Mai 2014
+ 28 unterschiedliche Postkarten (nachgezählt).
+ Jeweils mit einer großformatigen, farbigen Fotografie. Also keine aus mehreren Teilen bestehende Zusammenstellung.
+ Allerdings zeigen nicht alle Karten den fertigen Cocktail. Auf sehr vielen Postkarten (geschätzt: mehr als die Hälfte) sind Zubehör oder Zutaten zu sehen.
+ Auf der Adress-Seite ist links oben in englischer Sprache das Rezept abgedruckt.
+ Keine Adresszeilen.
+ Die Karten sind ca. 12 x 16,2 cm groß.
+ Auf der linken Seite perforiert.
+ Stabiler Postkartenkarton.

Ein paar Beispiele für die Rezepte:
The Markfish Martini, the Melon Martini, the Olympic Gold Martini, the Orange Mandarine Martini, the Pear Martini, etc. etc.

Ein paar Beispiele für die abgebildeten Zutaten/Zubehör:
Eiswürfel im Shaker, Gläser, die Spitze eines Shakers, diverse Flaschen, Eiswürfel in einer Zange oberhalb des Glasrandes, grüne Oliven in Großaufnahme, etc. etc.

Das Besondere bei diesen letztgenannten Aufnahmen besteht aus einer Kombination von ungewöhnlichem Blickwinkel (zB schräg) und hervorgehobenen Details. Farblich ähnlich den Aufnahmen von der Titelseite.

Mein Fazit:
Ich hatte das Glück das komplette Postkartenbuch unter einer anderen Artikelnummer günstig zu kaufen. Wie immer lohnt auch hier die Suche nach weiteren Artikelnummern, unter denen ein und dieselbe Ware bei unserem Hausherrn angeboten wird. Selber bin ich jedenfalls zufrieden. Einen Stern habe ich wegen der doch recht unschönen Perforationsspuren auf der linken Seite abgezogen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20