Profil für M. Moschen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Moschen
Top-Rezensenten Rang: 3.087.330
Hilfreiche Bewertungen: 22

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Moschen "BU5H1D0"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Kein Titel verfügbar

21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Totalausfall...., 29. Juni 2011
Eine der wichtigsten Veröffentlichung des gesamte Formats BluRay und was macht Warner? Setzt das Ganze in den Sand. Das Bild hat nen Grünstich und der Ton ist ein Totalausfall...

Jedem Interessenten sei deshalb angeraten zu warten, bis Warner nachbessert...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 29, 2011 1:08 PM MEST


Aeolian
Aeolian
Preis: EUR 6,99

5.0 von 5 Sternen Death- und Metalcore auf erhabenem technischen Niveau, 2. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Aeolian (Audio CD)
Was The Ocean mit ihrem neuen Album Aeloian hier abliefern lässt sich schwer einordnen. 7 verschiedene Vocals, 5 Musiker, das gibt es sonst nirgends. Nun mag das Album nicht für jeden gut zugänglich sein.

Zahlreichen Taktwechsel, verschiedenste Einflüsse in unterschiedlichen Liedteilen, extreme Stimmungswechsel usw. Das kann man mögen, muss man aber nicht! Tatsache ist jedoch, dass The Ocean technisch wie spielerisch einfach ungeschlagen sind und am ehesten noch mit Bands wie Cryptopsy zu vergleichen sind.

Für mich ist Aeloian das ALBUM DES JAHRES!!!!! Ein absolutes Must-Have!!!


What the Mind Perceives
What the Mind Perceives
Wird angeboten von rocksmail
Preis: EUR 6,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinnsscheibe, 30. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: What the Mind Perceives (Audio CD)
Eigentlich bin ich ganz zufällig auf die neue Beyond the Flesh-CD aufmerksam geworden, weil ich wieder mal im Kaufrausch alles gepackt hab was mir irgendwie gefallen hat.
Dass ich mein Geld dabei dermaßen gut anlegen würde hätte ich mir nie gedacht.
Beyond the Flesh lassen sich schwer in eine Sparte zwängen. Grundsätzlich spielen die Jungs zwar astreinen Melodic Deathmetal, doch die arge Stimme des Sängers in Verbindung mit diversen Metalcore-Einschläge von Seiten der anderen Musiker kommt dabei ein ganz besonderer Mix heraus. Die Tatsache, dass die BtF-Jungs auf lästige Gitarren-Gedudel-Solos im hochoktavigen Bereich komplett verzichten freut den Hörer noch mehr.
Noch ein Glanzpunkt der Scheibe: Jedes, und wirklich JEDES Lied auf dem Album ist eigenständig und jedes ist gut. Nicht wie bei 90% der anderen Bands wo 2-3 wirklich gute Lieder drauf sind und der Rest eher traurig kingt... bei BtF ist jedes Lied für sich genommen ein Hit und das macht das Album als Ganzes zu einr wirklichen Empfehlung für alle Fans von krassen Stimmen und harten Sounds! Für mich zusammen mit Heaven Shall Burn`s Antigone
die beste Scheibe der letzten Jahre!!!


Seite: 1