Profil für boppinbina > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von boppinbina
Top-Rezensenten Rang: 94.000
Hilfreiche Bewertungen: 126

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
boppinbina

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
TomTom Start 25 M Europe Traffic, Navigationsgerät, Free Lifetime Maps, 13 cm (5 Zoll) Display, TMC, Fahrspurassistent, Parkassistent, IQ Routes, Europa 45
TomTom Start 25 M Europe Traffic, Navigationsgerät, Free Lifetime Maps, 13 cm (5 Zoll) Display, TMC, Fahrspurassistent, Parkassistent, IQ Routes, Europa 45
Preis: EUR 129,00

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wer Nervenkitzel mag, wird TomTom lieben, 28. Juli 2014
" Kauf dir ein TomTom!" haben meine Freunde gesagt."Da haste was Anständiges!" haben sie gesagt. Inzwischen weiß ich nicht so genau, ob sie mich damit ärgern wollten oder nur für besonders nervenstark halten.

Nach 6 Jahren quittierte mein Garmin den Dienst und fand keinen Satelliten mehr, es war also Zeit für was Neues. Im Elektrofachmarkt am Platz empfahl man mir ebenfalls den doppelten Tom, also nahm ich ihn mit und freute mich über den Neuerwerb. Die Euphorie dauerte 30 Minuten, dann war ich wieder Zuhause und habe versucht, mein neues Spielzeug auf den neusten Stand zu bringen.
Das "Plug/Play" Navi, das mir der Verkäufer versprochen hatte, erwies sich nämlich als kleine Zicke, um mich zu registrieren, musste ich diverse Male Tante Google bemühen, aber gut, das mag ja auch an meiner persönlichen Unzurechnungsfähigkeit liegen, Nebenbei sei gesagt, dass sich nach der Erstinstallation auch ein paar Programme auf meinem PC befanden, die ich nicht besonders amüsant fand und die ein Bekannter mühselig wieder entfernen durfte.
Aber zurück zum Navi. Der Verkäufer hatte mir gesagt, dass die Karten beim Kauf (Februar)so um die 3 Monate alt wären, aber keineswegs älter als 6 Monate, "Klingt gut,", dachte ich, " ein ausführliches Update machste dann mal in Ruhe, momentan sollte der Doppeltom dich also sicher von A nach B bringen, ohne dass du -deiner alten Gewohnheit folgend- über y fährst."
So viel zur Theorie.

In der Praxis sah das ganz anders aus, Der mir nun -durch free lifetime updates- ewig treubleibend sollende Tom, war nämlich nicht wirklich treu und ging auf Fahrten immer wieder aus.
Nun bin ich einem gewissen Nervenkitzel nicht abgeneigt, aber irgendwann käme ich auch gerne mal Zuhause an und zudem habe ich das Navi ja nicht geholt, damit es meine Frontscheibe dekorativer aussehen lässt. Also, ab zum Elektrofachmarkt, und das Ding kommentarlos ausgetauscht bekommen.

Was nun folgte, war Doppeltom der 2,
Auch hier wurde installiert und peinlich genau darauf geachtet, nur das Wesentliche und nicht wieder irgendwelche PC Stopper auf den Rechner zu spielen, man will ja nicht schon wieder einem Bekannten signalisieren, dass man sich den gerade erst entfernten Mist wieder zugezogen hat.

Doppeltom der 2, dessen Karten ja nun auch relativ aktuell sein sollten, wurde ein Update ermöglicht, was er aber nicht wollte, da alles "auf dem neusten Stand sei".
( Man erlaube mir an dieser Stelle einen kleinen sarkastischen Vorgriff: Seit wann darf man auf Autobahnen links abbiegen? Muss ein ganz neuer Stand sein...)

Aber gut, so weit war ich mit Doppeltom dem 2. zufrieden, die Tatsache, dass der Akku schneller leer ist, als bei einem Handy mit Obstgeschmack, wurde von mir hingenommen, den Zigarettenanzünder hat man ja im Auto immer dabei und wenn er gerne ans Netz will, bitte. Nicht nur Frauen haben ihre Eigenarten- und wenn es nur das ist...

Richtig interessant wurde es dann aber auf einer Fahrt nach Hamburg. Ich, als orientierungsloses Kleinstadtkind, völlig aufgeschmissen, aber- welch Freude, ich war scheinbar nicht alleine!- Tom war auch überfordert, forderte permantes Linksabbiegen (immer und überall) und quittierte dann mitten in Hamburg seinen Dienst. Nichts zu machen.Betteln, Flehen, Ausschalten, Einschalten, Gewaltandrohungen, nichts brachte ihn dazu, zu funktionieren.Zum Glück war ich nicht alleine im Auto, sondern hatte einen Beifahrer und ein Smartphone, das uns dann zurück navigierte, Tom blieb stur.
Nach vielem Googeln hieß es dann, dass vielleicht ein Reset was bringen würde, einfach den kleinen Kopf mit einem spitzen Gegenstand eindrücken.

Was an dieser Stelle folgte, ist kein Scherz, 2 Personen, mit Hochschulabschluss, suchten auf einem kleinen Navi verzweifelt nach einem Resetknopf und waren kurz davor, gegen die Wand zu rennen, bis ein weiteres Googeln die Erleuchtung brachte:
"Manche Geräte werden durch langes Drücken auf den Powerknopf resetet, drücken Sie so lange, bis das Trommelgeräusch ertönt.
Gesagt, getan.

Und Tom tat auf einmal wieder seinen Dienst, beschloss aber, ohne, dass wir Veränderungen vornahmen, uns bei der nächsten Tour durch Hamburg nicht, wie gewünscht, zur Behausung zu bringen, die- metaphorisch gesehen, eine 7 km lange Fahrt in den Osten mit sich gebracht hätte, sondern er schlug stattdessen eine 19(!) km lange Strecke vor, die uns erst in den Westen (!) führte, und zwar an einer Tankstelle vorbei. Dass wir vorher einige Tankstellen hinter uns gelassen hatten bzw. vor uns hatten,
(die auf dem direkten Weg lagen!) versteht sich von selber. Nein, Tom wollte zu dieser einen Tankstelle, warum auch immer, der Tank war mehr als 3/4 voll. Inzwischen vermuten wir aber, dass es an seiner Schwäche für das Linksabbiegen liegt...?
Übrigens leuchtete etwa seit diesem Zeitpunkt auch die Warnung auf, dass das Kartenmaterial bereits 20 Monate alt und eine Aktualisierung angebracht sei... 6 Monate nach dem Kauf einer Karte, die maximal 6 Monate als sein sollte...wer findet den Fehler???

Was soll ich sagen, der nächste Morgen führte uns direkt in einen Elektrofachhandel und seitdem hat Tomtom einen kleinen Bruder, nicht aus der Familie der Tomtoms, aber zumindest einer, der die Nerven der Besitzer stark schont...

2 Sterne gibt es dafür, dass, WENN das Navi denn mal funktioniert, alles okay ist. Aber dafür scheint eine besondere Sternenkonstellation erforderlich. Nur welche das ist, hat "Yannik" uns noch nicht verraten.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 2, 2014 2:01 PM MEST


161/die Blutenden Bilder
161/die Blutenden Bilder
Preis: EUR 6,99

12 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannend, lustig und relativ schlüssig, 10. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: 161/die Blutenden Bilder (Audio CD)
Die neue Folge fängt recht spannend an- mit einem Mord, der keiner ist. Tante Mathilda spricht die Jungs an, deren Interesse daraufhin sofort geweckt ist.
Ich will hier nicht in Details verfallen, da ich weiß, wie das ist, wenn man Rezensionen liest, die zuviel verraten, aber so viel sei gesagt:
Ich finde, dass es endlich mal wieder eine recht schlüssige Folge ist(auch wenn mir das Motiv am Ende nicht völlig klar ist), das Rätseln bleibt weitestgehend auf der Strecke, aber dafür kommt der Humor nicht zu kurz, herrlich.
Die musikalische Untermalung ist ebenfalls sehr gelungen,sp hört man teilweise Ravels Bolero, der aber auch wunderbar in die Szenerie passt.
Die Sprecherleistung ist durchweg gut, die Folge kann man sich definitiv häufiger anhören.

...Dennoch bin ich gespannt, was die notorischen "Früher war alles besser Nörgler" dieses Mal zu meckern haben....


Philips HF3470/01 Wake-up Light (250 Lux, Halogenlampe, 2 Wecktöne,FM Radio) weiß
Philips HF3470/01 Wake-up Light (250 Lux, Halogenlampe, 2 Wecktöne,FM Radio) weiß

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen supersanftes Wecken, 6. Februar 2013
Ich habe mir den Wecker zu Weihnachten schenken lassen- geliebäugelt habe ich da schon eine Weile mit, aber mir war er immer zu teuer.
Als ich den Bottich dann ausgepackt habe, war die Freude groß.

Wobei ich gestehen muss, dass das Wort Bottich erst mal wirklich negativ klingt- soll es aber mal gar nicht so wirklich sein, an die eimerige Form kann man sich gut gewöhnen.

Ich habe den Wecker dann testlaufen lassen, aber der richtige Start kam dann als die Schulferien vorbei waren und ich mich morgens wieder in aller Herrgottfrühe aus dem Bett quälen musste.

Vorab, die Bedienungsanleitung ist recht mager, es empfielt sich, ein wenig herumzuprobieren und- das habe ich nämlich im Vollbesitz meiner blonden Gedanken feststellen dürfen- das Weckerlicht nicht auf Null herunterzuschrauben-dann wird man nämlich nicht geweckt und hat hoffentlih einen Notfallwecker bereit gestellt.
Hat man alles richtig eingestellt, beginnt der Wecker eine halbe Stunde vor Termin sanft zu glimmen und nimmt langsam an Intensität zu.
Ich werde, obwohl das Teil sich an der Bettseite meines Partners befindet etwa 10-15 Minuten vor dem eigentlichen Wecken ganz sanft aus dem Schlaf geholt, wirklich genauso wie bei einem Sonnenaufgang, der langsam ins Zimmer strahlt. Bei erreichen des Weckzeitpunktes kann man sich mit Radiomusik, Vogelgezwitscher oder sanfter Meditationsmusik berieseln lassen, ich habe mich für die sanfte Musik entschieden, das Vogelgezwietschere nervt mich persönlich stark und nach einem sanften wecken aus dem Tiefschlaf will ich nicht die Gefahr laufen, 3 Sekunden später zu den Klängen von irgendeiner Gruselmucke senkrecht im Bett zu stehen, weil der Radiosender meinen Musigeschmack mal nicht getroffen hat.

Ich denke, dass es bei so einem Wecker aber schon wichtig ist, dass der Raum wirklich gut abgedunkelt ist, am besten wirklih mit Rolladen, ein Rollo kann vermutlich sehr irritierend wirken, wenn dann verschiedene Lichtquellen strahlen.

Ich kann für mich jedenfalls sagen,dass ich meinen Bottich heiß und innig liebe, man wacht teilweise grinsend auf und es fällt vieles leichter. Auch mein morgendliches Aggressionspotential hat sich verringert, meinen Eimer wollte ich bisher noch nicht an die Wand werfen, beim Wecker kann ich das schon gar nicht mehr zählen.:)
Also: Kaufen, schenken lassen....egal wie, auf jeden Fall besorgen.


Todesmelodie: Julia Durants 12. Fall (Knaur TB)
Todesmelodie: Julia Durants 12. Fall (Knaur TB)
von Andreas Franz
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich (fast) Nichtraucher:), 18. Mai 2012
Ich bin irgendwann durch Zufall auf einen "Peter Brandt" Krimi gekommen und irgendwie an Andreas Franz hängengeblieben.
Da die Brandt- Reihe leider sehr überschaubar ist, kam ich irgendwann auf Julia Durant und war zwiegespalten. Einerseits fand ich die Ideen gut, die dauernden Aufzählungen aber nach einer gewissen Zeit sehr ermüdend.
Auch das dauernde Rauchen und Trinken (Bier im Dienst-Hallooo??) ging mir irgendwann auf den Zeiger, dennoch, für eine sonst gute Geschichte, warum nicht.
So wurde ich- als Schatten von Julia Durant- zwar zum Passivraucher und Dosenbierkonsumierer, aber war wenigstens gut unterhalten.
Im neuen Buch ist das Gott sei Dank anders, die Idee der Geschichte ist gut und was noch besser ist, ist die Tatsache, dass man zum einen nicht zum Mitraucher und Mittrinker wird und man nicht im Detail erfährt, dass Julia nach dem Duschen/Baden erst den Slip, dann die linke Socke dann die rechte Socke anzieht, um sich dann in 15,45 Bürstenstrichen das volle, dunkle Haar zu bürsten...
Ich finde dass das ein gelungenes "Duo-Erstlingswerk" ist, auch wenn die Umstände unumstritten ziemlich schade sind.

Weiter so- klare Kaufempfehlung!


High Strung - Unter Hochspannung
High Strung - Unter Hochspannung
Preis: EUR 6,99

40 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Justus im Sammelfieber, 12. November 2011
Rezension bezieht sich auf: High Strung - Unter Hochspannung (Audio CD)
Zugegeben, die Folge ist schon ein bisschen anders als die anderen Episoden, aber deswegen nicht minder unterhaltsam:
Anstatt einem Klienten zu helfen, helfen die drei ??? dieses Mal Justus, der sich endlich den Traum von einem eigenen Auto erfüllen will. Da das nötige Kleingeld fehlt, macht er bei einem Sammelrätselspiel eines Radiosenders mit, findet er alle gesuchten Gegenstände, winken 5000 Dollar und eine Gitarre, die keiner brauchen kann.
Dass Justus dank seines Onkels schnell zu den unmöglichsten Gegenständen kommen kann, ist natürlich hilfreich, aber leider ist da ein großer Unbekannter, der Justus einige Steine in den Weg, bzw, errätselte Gegenstände wieder aus der Zentrale entführt.
Das lassen sich die drei ??? natürlich nicht bieten und nehmen Ermittlungen auf.
Soviel erst mal zum groben Inhalt.

Die Geschichte an sich finde ich unterhaltsam, die Umsetzung gelungen.
Man darf einfach nicht vergessen, dass die Geschichten für Kinder und Jugendliche sind und deswegen vielleicht nicht ganz den Anspruch haben, den man sich als (natürlich junggebliebener) Erwachsener vielleicht wünscht.

Und deswegen regen mich die ein Stern Rezensionen immer wieder aufs Neue auf, ich habe das Gefühl, dass einige sich da inzwischen einen Sport draus machen, erstmal pauschal alles nieder zu machen ohne vielleicht darüber nachzudenken, dass sie vielleicht nicht mehr die anfangs angedachte Zielgruppe sind.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 11, 2011 10:48 AM CET


Folge 146/Der Biss der Bestie
Folge 146/Der Biss der Bestie
Preis: EUR 6,99

15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ...die drei fragezeichen als babysitter, 6. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Folge 146/Der Biss der Bestie (Audio CD)
..um an einen auftrag zu kommen, müssen die jungs als babysitter herhalten, was ich persönlich ganz amüsant finde, denn so ein bisschen chaotisch sind die drei ja schon manchmal.
im endeffekt geht es aber darum das geheimnis des säbelzahntigers zu lösen, der spukt und anscheinend auch den besitzer des museums gebissen hat. da säbelzahntiger ja heute nicht mehr so in mode sind, ist das natürlich ein fall,bei dem der gute justus aufhorcht und sich und seine kollegen als babysitter verpflichtet, damit sie nebenbei ermitteln können.
die story an sich reisst einen ehrlich gesagt nicht vom hocker, die umsetzung gefällt mir da um längen besser.
an sich also 3,5 sterne, aufgerundet 4.
eine sache hat mich aber noch sehr verwundert: wurde in einer der letzten folgen ( spuk im netz glaube ich) nicht noch erwähnt, dass justus keinen kaffee mag? hier freut er sich über eine von peter kredenzte tasse...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 6, 2011 4:24 PM MEST


Folge 144/Zwillinge der Finsternis
Folge 144/Zwillinge der Finsternis
Preis: EUR 6,99

2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was erwartet ihr eigentlich?, 29. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Folge 144/Zwillinge der Finsternis (Audio CD)
Ich finde die Folge echt nicht schlecht, sicherlich ist das Ende ein wenig konstruiert, aber da bei den Fragezeichen per se keine Aliens, Poltergeister oder der Teufel leibhaftig auftaucht, muss halt eine Erklärung her.
Da scheinen einige erwachsene Hörer ( zu denen ich mich auch mal zähle, denn ich habe die 30 hinter mir gelassen) echte Probleme mit zu haben, denn inzwischen muss ja schon was Übersinnliches dabei sein, damit man es annähernd interessant findet.
Die drei Fragezeichen sind aber immernoch als Kinder/ Jugendserie gedacht und da finde ich es es schon von Berufswegen her- ganz gut, dass es dann immer Erklärungen gibt, die auch ohne Fox Mulder gelöst werden können.
Dieses dämliche Rumgeunke, dass nun der Tiefpunkt der Serie erreicht ist, zieht sich jetzt seit ich-weiß-nicht-wieviel-Folgen immer wieder durch die Kommentare und basiert meistens auf:
*weinerliche Babystimme* Das ist aber alles wahnsinnig kontruiert.*räääbäääääh*
Ja. Natürlich. Was denn auch sonst? Solche Dinge erlebt man nun mal nicht im Supermarkt an der Ecke und kann mitschreiben.
Wer an so was keinen Spaß mehr hat, der tut mir leid, dem kann ich vielleicht ein nettes Buch von Kafka oder Grass empfehlen, da kann man dann auf hohem Niveau unken und jammern, aber über eine seit 30 Jahren erfolgreiche Kinderhörspielserie zu nöhlen, nur weil einem die Story zu konstruiert ist, sorry, ich hab da kein Verständnis für.

Ich persönlich fand die Folge besonders am Anfang sehr spannend,hab mich über einige Kommentare wieder endlos amüsiert und echt gerätselt, wie man denn nun die Sache mit den Flammenhänden erklären will.
Gelungen fand ich auch Peters Fluchterklärung am Ende, diese Art von Erläuterungen brauchen scheinbar auch die Dauernörgler hier.

Alles in allem keine schlechte Folge, die wirklich mal einen etwas anderen Weg einschlägt, aber bestimmt nicht schlecht gelöst ist. :)

Und- bevor nun einige kommen- ja, es gibt auch Sachen, die mir nicht zwingend gefallen, ich persönlich mag zum Beispiel die Klangmelodie von Martin Semmelrogge nicht, aber nu, deswegen werde ich nicht gleich das Ende der Serie hinaufbeschwören.


Folge 139/Das Geheimnis der Diva
Folge 139/Das Geheimnis der Diva
Preis: EUR 6,99

12 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das ist supoptimal gelaufen:-), 5. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Folge 139/Das Geheimnis der Diva (Audio CD)
Ich hatte das Glück gestern bei der Pre-release Show dieser Folge dabei zu sein und sie dort nicht nur zu hören sondern auch schonb kaufen zu können:-)

Die Folge ist sicherlich nicht die beste der 139 Abenteuer (also kein spezialagelagerter Sonderfall), aber es macht Spaß ihr zuzuhören. ZU viel verraten will ich nicht, es sei nur so viel gesagt: Morton spielt in dieser Folge um eine geheime Diva eine kurze aber wichtige Rolle und man hört die Fragezeichen sogar 2 mal fluchen:-)
Alles in allem: Kaufen lohnt, ich werde sie mir jetzt auf dem Weg zur Arbeit nochmal anhören.
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 8, 2010 12:43 AM CET


Avatar - Aufbruch nach Pandora
Avatar - Aufbruch nach Pandora
DVD ~ Sam Worthington
Preis: EUR 5,97

8 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Technik top, Story Flop, 9. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Avatar - Aufbruch nach Pandora (DVD)
Ich habe mich von den vielen positiven Bewertungen verleiten lassen und mir diese DVD ungesehen geleistet und mich auf einen tollen TV Abend im Kreis meiner Lieben gefreut.
Nach den ersten Sekunden waren wir bereits von der tollen Grafik und dem super Bild angetan, aber von Minute zu Minute wurden unsere Gesichter länger.
Die eigentliche Story ist total abgedroschen ( böse geldgierige Amis wollen aus Profitgier ein Naturparadies zerstören, in dem leider leider noch ein paar Wesen leben, deren Leben man ausspionieren will) und erinnert im Wesentlichen an eine Mischung aus Pocahontas und Der mit dem Wolf tanzt.
Nach 90 MInuten überlegten wir uns den Rest irgendwann anders zu geben ( wobei irgendwann recht undefiniert blieb), dennoch haben wir die gesamte Zeit abgesessen. Denn viel mehr war das nicht.
Wir sind nun keine Menschen mit permanent hohem Anspruch, aber warum diese Filmmücke zu so einem Elefanten aufgeblasen wurde.... keine Ahnung.

Keine Kauf-und schon gar keine Guckempfehlung.
Kommentar Kommentare (21) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 10, 2010 6:47 PM MEST


American Saturday Night
American Saturday Night

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen brad paisley rockt, 4. August 2009
Rezension bezieht sich auf: American Saturday Night (MP3-Download)
zugegeben, ich kenne den amerikanischen countrystar noch nicht besonders lange, dennoch besitze ich bereits eine vielzahl seiner alben und als asn rauskam, habe ich nicht lange gezögert.
und ich war bereits ab den ersten sekunden gefangen. der titelsong ist unheimlich eingängig und mit seinen country und rockelementen wirklich perfekt um sich auf eine american saturday nicht einzustimmen.
das legt die latte natürlich sehr hoch- aber kaum ein titel des neuen albums kann enttäuschen, mal rockig, mal zum lachen ( the pants frei nach: jaklar, du hast hier die hosen an,das ist schön für dich-aber im endeffekt haben die rockträger das sagen...) mal zum träumen...
toll.
besondere anspieltipps:
american saturday night
welcome to the future
anything like me ( sooo schööön!)
you do the maths
the pants.

kaufen!
und wenn man schon dabei ist: die mud on tires cd ist auch nicht von schlechten eltern;-)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 25, 2011 10:57 PM CET


Seite: 1 | 2