Profil für Thorsten Dinies > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thorsten Dinies
Top-Rezensenten Rang: 3.645.648
Hilfreiche Bewertungen: 18

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thorsten Dinies "toltan"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Bat Out of Hell
Bat Out of Hell

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rock trifft Multikanalsound auf SACD, 3. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Bat Out of Hell (Audio CD)
Eines der erfolgreichsten Alben der Rockgeschichte liegt nun endlich in Stereo und Multikanal SACD-Qualität vor.
Nach einem ersten Probehören (Multi) schwankt man noch zwischen den neu erlebten Klängen und dem guten alten Stereo, aber beim zweiten Anhören graben sich die surroundigen Töne in das Gehör und erheben Meat Loafs Stimme in brachiale Höhen.
Diese SACD hätte fünf Sterne verdient, wenn nicht bei einigen Stücken leicht disharmonierende Surroundklänge eingemischt wären.
Für die Multikanalaufnahmen der damaligen Zeit aber ein Hochgenuß, auch die nachgemischten Stücke sind gefühlvoll aufbereitet.
So macht Sacd Spaß, dem Hörer bleibt die Wahl zwischen Stereo und Multikanal.
Kaufempfehlung!!


IV
IV

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toto betritt die Welt des Mehrkanals, 24. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: IV (Audio CD)
Toto iv ist mit Sicherheit die eingängigste Arbeit der Mannen um Steve Lukather. Tophits wie Rosanna und Africa klingen auch heute noch aus vielen Radios heraus. Diese Neuauflage als SACD mit Stereo und Mehrkanal Abmischung veredelt den Pop der 80'er zu einem genialen Gesamtwerk.
Schon der Stereokanal hat mehr Dynamik, klingt wirklich luftiger, lebendiger und so, als stünde man mitten im Studio. Der Klang der alten CD verblasst schon beim ersten Kreuzhören.
Wirklich genial wird es im Multikanalbereich. Center und hintere Lautsprecher runden das Klangbild zu einem perfekten Hörerlebnis ab, spielen sich aber gegenüber der Hauptlautsprecher nicht in den Vordergrund. Der Subwoofer sorgt nur für dezente Untermalung des Tieftonbereichs und ist mehr präsent als hörbar.
Nur weiter so!!! Mit solchen SACD's läßt sichs leben.


Seite: 1