Profil für Volker Wrusch > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Volker Wrusch
Top-Rezensenten Rang: 68.492
Hilfreiche Bewertungen: 551

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Volker Wrusch "thommywr" (Rietberg Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
pixel
Single-Mom: Wie Frauen mit Kindern die Trennung bewältigen
Single-Mom: Wie Frauen mit Kindern die Trennung bewältigen
von Katharina Martin
  Taschenbuch

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Singel mom, 10. Oktober 2008
Speziell aus Frauensicht wird für eine gelungene Bewältigung von Trennungen geworben. Eine Vielzahl von Tipps wird dargestellt, auch in Form von Check-Listen. Dabei wird nicht nur auf das Mutterdasein abgehoben sondern das Erleben und das Selbstbewusstsein als Frau soll gestärkt werden. Katharina MARTIN wirft dabei einen selbstkritischen Blick auf ihre Geschlechtsgenossinnen und ihren speziellen Verstrickungen Dabei wird nichts beschönigt. Sie beschreibt, dass Jungen manchmal benachteiligt von ihren Müttern erzogen werden, wenn in ihnen nur der verhasste Vater gesehen wird. Sie fordert Frauen auf, wenig perfekt in ihrer Rolle als Mutter zu sein. Auf Patchworkfamilie wird gesondert eingegangen. Schwierigkeiten entstehen dort auch deshalb weil es keine Traditionen gibt wie das Verhältnis in dieser Konstellation geregelt sein sollte. Die finanzielle Schieflagen nach einer Trennung werden pragmatisch behandelt. Häufig werden solche lebenspraktische Hinweise in "psychologischen Ratgebern" schmerzlich vermisst.
Als Mann ist dieses Buch mit Gewinn zu lesen, wenn er offen für den weiblichen Blick, die Folgen einer Trennung kennenlernen will.


Scheidung - Wie helfen wir den Kindern?
Scheidung - Wie helfen wir den Kindern?
von Gunther Klosinski
  Broschiert

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Hilfe, 10. Oktober 2008
Der Autor, Leiter derer Abteilung der Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter der Universitätsklinik Tübingen weiß von was er spricht. Seit langjährige psychologische Gutachtertätigkeit merkt man ihm an, so dass ein kompetent über die Auswirkungen von Trennung und Scheidung für das Kind Aussagen machen kann.
Positiv ist seine Empfehlung Kinder möglichst früh und wahrhaftig über die Trennungsabsichten der Eltern zu informieren. Nur die Hälfte aller Kinder wird richtig aufgeklärt. Die Problematik unter einem Dach eine Trennung zu bewerkstelligen wird als sehr belastend gesehen. Die Eltern-Kind-Entfremdung wird differenziert dargestellt. Hier wird nicht einseitig für die "Mütter" und oder für die "Väter" Partei genommen, sondern die gegenseitige Verantwortung angemahnt. Die beidseitige Verantwortung als Eltern in Nachscheidungsfamilien zeigt sich beim Besuchsrechtssyndrom. Dabei reagiert das Kind sehr heftig mit zum Teil psychosomatischen Beschwerden bei der Übergabe. Es werden im Buch Hinweise gegeben wie der Übergang schonender verlaufen kann. Der Loyalitätskonflikt des Kindes und sein Wunsch die Familie zu erhalten, wird problematisiert. Von den Nachscheidungseltern werden Kinder oft als "Verbündete" oder "Spione" missbraucht, müssen schon frühzeitig Verantwortung übernehmen oder werden sehr lange in eine Kinderrolle gezwängt. KLOSINSKI zeigt wie im Prozess der der Trennung der Eltern vorzugehen ist, dass keinen negativen langfristigen Auswirkungen für die Kinder entstehen. Viele pragmatische Vorgehensweisen werden dargestellt, ungeschminkt aber wirksam, in einer sachlichen Sprache.


Die Antideutsche Ideologie: Vom Antifaschismus zum Krisenimperialismus: Kritik des neuesten linksdeutschen Sektenwesens in seinen theoretischen Propheten
Die Antideutsche Ideologie: Vom Antifaschismus zum Krisenimperialismus: Kritik des neuesten linksdeutschen Sektenwesens in seinen theoretischen Propheten
von Robert Kurz
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,00

13 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Antideutscher Irrweg, 10. Oktober 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In der üblich polemischen Art und Weise beschreibt KURZ die bizarre Logik der antideutschen Position in der deutschen Linken. Die Antideutschen beschäftigen sich nicht mit den wichtigen Problemfeldern unserer Gesellschaft , sondern hängen einem zu Zeiten der Globalisierung obsolet gewordenen Nationenbegriff an. Weiterhin gelingt es ihnen nicht geschichtliche Ereignisse in ihrem historischen Rahmen zu sehen, sondern diese existieren quasi dauernd simultan im Hier und Jetzt. Glücklicherweise hat dieser linke Irrweg in letzter Zeit etwas an Macht verloren. KURZ beschreibt die Entwicklung dieses Ansatzes.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 23, 2010 3:35 AM MEST


Persönlichkeitsstörungen: Leitlinie und Quellentext (Leitlinien Psychosomatische Medizin und Psychotherapie)
Persönlichkeitsstörungen: Leitlinie und Quellentext (Leitlinien Psychosomatische Medizin und Psychotherapie)
von Wolfgang Tress
  Taschenbuch

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Standardwerk, 10. Oktober 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für Fachleute ist dieses Buch ein unentbehrliches Standardwerk.Es ermöglicht sowohl eine schnelle Diagnose von Persönlichkeitsstörungen, teilweise mittels Algorhythmen, wie auch veschiedene Konzepte zur Ätiologie und Nosologie dieser psychischen Erkrankungen. Kaum ein anderes Buch benutze ich in meiner therapeutischen Arbeit so häufig.


Hyperaktiv oder hochbegabt
Hyperaktiv oder hochbegabt
von Simone Harland
  Broschiert

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Indigo, 10. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Hyperaktiv oder hochbegabt (Broschiert)
Der Titel ist irreführend. Über hochbegabte Kinder wird kaum eine Aussage gemacht. Es geht vielmehr um die vornehmlich in den USA geführte Auseinandersetzung, um die Beurteilung von Kindern entweder als hyperaktiver Hypies" oder als Indigokinder. Hyperaktivität, Impulsivität und Unaufmerksamkeit sind Bestandteile eine allgemein anerkannten Diagnose der hyperkinetischen Störungen Damit sind. Kinder gemeint, die extrem unruhig sind, sich wenig konzentrieren können. Der Begriff Indigo-Kinder" stammt dagegen aus der esoterischen Szene. Indigokinder werden als besonders begabt angesehen, als eine Art neue Rasse von Menschen, vielleicht außerirdischem Ursprungs, die später die Welt in Harmonie und Glück versetzen sollen (sic!!). In ihrem Buch stellt HARLAND beide Konzepte gegeneinander. Das Sympathische an diesem Buch ist, dass sie es ausführlich und unbefangen tut und trotzdem eine nötige kritische Distanz bewahrt. Kritisch bewertet sie eine nur defizitorientierte Sichtweise auf das Verhalten der Kinder, die deren Schwierigkeiten noch verschärfen. So hanebüchen das Konzept der Indigokinder erscheinen mag, so steckt dahinter doch eine Wertschätzung von Besonderheiten bei Kindern. Kritisch und als wissenschaftlich nicht bewiesen beschreibt sie aber die Vielzahl von alternativen Heilverfahren. Die Medikation mittels Ritalin wird realistisch, jenseits von Dämonisierung und Heilserwartung dargestellt. Ergotherapeutische Verfahren und Bewegungstherapie werden in seiner Wirksamkeit richtig eingestuft.


Das Buch der verrückten Experimente
Das Buch der verrückten Experimente
von Reto U. Schneider
  Taschenbuch

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unter Wert verkauft, 23. August 2008
Das Buch verkauft sich unter Wert. Bei diesem Titel würde man wohl eher skurrile Beispiele erwarten. Angebrachter wäre, das Buch so zu benennen, was es beinhaltet, nämlich eine Auswahl der berühmtesten Experimente aus aller Welt, zumeist aus der Psychologie, aber auch aus Medizin und Soziologie. So fehlen bahnbrechende Experimete, wie das Gehorsamsexperiment von Milgram, zum Hawthorne-Effekt, das Stanford-Prison-Experiment, das "Broken-window"-Experiment, genauso wenig, wie "der kluge Hans", und die Forschungen von Pawlow, Watson und Skinner.Interessant auch die wichtigen Experimente zum freien Willen, zu Heliobakterien als Auslöser von Magensgeschwüren und die klassischen Hunger- und Schlafexperimente. In den Buch sind alle wichtigen beschrieben. Natürlich sind auch so exotische Untesuchungen, wie der Bau von Spinnennetzen unter Drogeneinfluss zu finden. Revolutionäres wurde entdeckt, und das macht das Buch mehr als deutlich, wenn engagierte, ja fanatische Wissenschaftler bis zum Letzten gehen ohne an sich und ihre Reputation zu denken, etwa wenn sie sich selbst mit Krankheitserregern vollpumpten oder wenn Rhesusäffchenbabys Drahtmütter vorgesetzt bekamen, was einem vor Tierliebe die Tränen in die Augen treibt. Gut hätte ich noch gefunden,wenn der Autor etwas zum methodischen Aufbau von Experimenten verfasst hätte, aber dann wäre es ja beinahe ein Lehrbuch geworden. Ein spannendes Buch ist es allemal.


Die neuen Spießer: Von der fatalen Sehnsucht nach einer überholten Gesellschaft
Die neuen Spießer: Von der fatalen Sehnsucht nach einer überholten Gesellschaft
von Christian Rickens
  Taschenbuch

23 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kaminliberaler, 16. August 2008
Sehr kritisch geht das Buch mit Personen und Themen an, die für die konservative Wende" stehen. Der gute Schreibstil macht Spass beim lesen. Aber es bleibt ein schaler Nachgeschmack, da der Autor eine strenge neoliberale Ausrichtung verfolgt. So ist es verräterisch, dass er in der Einleitung ein Feierabend- Szene wählt, wo er mit Freunden beim Essen zusammensitzt. Die Großzügigkeit und Toleranz, die RICKENS anmahnt, funktionieren bei ihm eben nur nach der Arbeit. Wenn es um harte Fakten geht, werden übliche neoliberale Standpunkte vertreten. So kann er es sich leisten, gleich 2mal eine Moral zu haben, eine unerbittliche für die Arbeit und eine nette für den Abend. Die gescholtenen Konservativen sind da wenigstens ehrlicher und gradliniger.
RICKENS argumentiert immer an der gesellschaftlichren Realität vorbei.


Keine Angst vor Methusalem!: Warum wir mit dem Altern unserer Bevölkerung gut leben können
Keine Angst vor Methusalem!: Warum wir mit dem Altern unserer Bevölkerung gut leben können
von Nicholas Strange
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,80

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kuchenökonom, 16. August 2008
Mir fiel das Buch in die Hände, weil es gegen Schirrmacher und seinem Methusalem-Komplex gerichtet ist. Da droht Deutschland ja aufgrund der Überalterung der Kollaps, weil immer mehr Alte die Jungen durchfüttern müssen. Bangla Desh oder Mali haben es da besser, weil es dort anteilsmäßig weniger Alte gibt. Deshalb ist dort auch der Lebensstandard höher als in Deutschland, nicht wahr.
Na ja, aber dagegen fiel Nicholas STRANGE eben nicht viel ein, als Banales aus neoliberalen Überzeugung. STRANGE meint, dass das Wirtschaftswachstum alles zum Guten regelt. In seinen Worten: Der Kuchen wächst immer weiter". Um im Bilde zu bleiben: Er fragt sich kaum, woher denn immer wieder die Eier und das Mehl für diesen Kuchen kommen sollen. Oder wer den Kuchen backen soll. Nicholas STRANGE bestimmt nicht, denn er hat als Vertreter der London School of Economics mit so simplen Botschaften ein leichtes Leben. Früherer Einschulung, weniger Urlaub, Strafen für Arbeitslose und eine längere Wochenarbeitszeit lösen für STRANGE alle Probleme. Leicht und locker wird der soziale Kahlschlag propagiert. Solange es einen selbst nicht trifft...


Big Bang: Der Ursprung des Kosmos und die Erfindung der modernen Naturwissenschaft
Big Bang: Der Ursprung des Kosmos und die Erfindung der modernen Naturwissenschaft
von Simon Singh
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wissenschaft nachvollziehbar, 16. August 2008
Ein sehr empfehlenswertes Buch über Kosmologie. Die Entdeckung en der Astronomie sind interessant und auch für Laien sehr anschaulich beschrieben. Was das Buch besonders auszeichnet ist, dass die naturwissenschaftliche Denkweise klar dargelegt wird. Immer wieder ist erschreckend, wie wenig in der sonst als so technisch und rationalistisch verschriene heutige Welt wirklich wissenschaftliches Denken Fuß gefasst hat, so dass Beweismethoden allgemein fast unbekannt sind. Das hat zur Folge, dass Scharlatanerie, Solipsismus und Esoterik so einen Erfolg haben können. Hier werden eben nicht nur die astronomischen Entdeckungen dargestellt, sondern auch plausibel dargelegt, warum früher die Leute glaubten, dass die Sonne sich um die Erde drehte, oder dass das Weltall unendlich groß und unendlich alt war. Sie hatten eben gute Erklärungen und Gründe dafür. Und die Gründe dagegen mussten erst mit viel Überlegung und ausgetüftelten Beweisen gefunden werden.
Ja, es gibt heute immer noch Wissenschaftler, die den Big Bang" leugnen, eben weil es auch in dieser Theorie Ungereimtheiten gibt. Das ist gut, denn davon lebt die Wissenschaft und nicht von ewigen Wahrheiten.


Die Therapie
Die Therapie
von Sebastian Fitzek
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

42 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Therapie ohne Verstand, 16. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Therapie (Taschenbuch)
Ein fulminanter Start, die Spannung steigert sich von Seite zu Seite, bis die Freude darüber in Langeweile umkippt. Wie eine mächtiger Gitrarrenriff im Intro eines Rockstücks, dem keine Melodie folgt und deren Wirkung verpufft. So ist auch bei diesem Roman sehr schnell die Luft raus, die Auflösung ist äußerst dürftig und psychologisch fadenscheinig geschrieben. Eine erneute Wendung am Schluss macht die ganze Geschichte völlig unglaubwürdig.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 25, 2014 11:44 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10