Profil für steve_be > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von steve_be
Top-Rezensenten Rang: 20.567
Hilfreiche Bewertungen: 574

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
steve_be "steve_be" (Bremerhaven)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Tous ensemble / Vokabel-Lernbox 2. Lernjahr
Tous ensemble / Vokabel-Lernbox 2. Lernjahr
von Anne Crismat
  Sondereinband
Preis: EUR 16,95

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unnötig, 24. Mai 2010
Schon Lernpsychologen haben gesagt, dass sich Stoff wie Vokabeln am besten dadurch einprägt, dass man sie über viele Kanäle wiederholt: Lesen kann man sie im Buch, sprechen kann man sie selbst, anhören kann man sie mit einer CD und schreiben sollte man sie auch noch, am besten, in dem man solche (durchaus sinnvollen) Vokabelkärtchen selbst und fast gratis herstellt.

Diese vorgefertigten Kärtchen sind völlig überflüssig: Man muss nicht alles kaufen, was die Schulbuchverlage anbieten!


Original Punks
Original Punks
Wird angeboten von PressPlay
Preis: EUR 4,85

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Raw Power Outtakes, 24. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Original Punks (Audio CD)
Die vorliegende Bootleg-Doppel-CD beinhaltet Outtakes von Iggy and the Stooges aus den Raw Power Sessions sowie einige Live-Tracks. Die Soundqualität variiert sehr stark - man soll nicht die Tonqualität eines offiziellen Albums erwarten. Die Musik ist auf jeden Fall top - manhört an jedem Stück, dass die Stooges ihrer Zeit weit voraus waren. Auch die Liner-Notes gehen in Ordnung. Eine interessante Doppel-CD, denn mit der "offiziellen" Deluxe Edition von Raw Power hat man nun nahezu alles aus dieser Schaffensperiode.


YOUNG,NEIL TRANS
YOUNG,NEIL TRANS
Wird angeboten von ZOverstocksDE
Preis: EUR 4,77

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unter der Synthetik liegen wahre Schätze von Liedern, 6. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: YOUNG,NEIL TRANS (Audio CD)
Tolles Teil. Dieses Album hat einen Hintergrund: 1978 wurde Neil Youngs zweiter Sohn geboren. Er leidet wie der erste Sohn an zerebraler Kinderlähmung und ist geistig behindert. Insbesondere kann er nicht über Sprache mit seiner Außenwelt kommunizieren. Genau hier liegt das Konzept von Trans: Songperlen (Transformer Man, Sample and Hold), die unter einem digitalen Schleier liegen - man erahnt nur die Schönheit. Außerdem benutzt NY den Vocoder, der seine Stimme verfälscht, fast bis zur Unkenntlichkeit.
Dieses Album ist sicherlich keine leichte Kost, aber ist wegen dieser "verdeckten Schönheit" ein wahres Meisterwerk, welches seine Essenz aber nicht beim ersten Hören offenbart.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 28, 2011 12:33 PM CET


Legendary Hearts
Legendary Hearts
Preis: EUR 16,50

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Album der Quine-Jahre, schlechtes Remastering, Hände weg!, 3. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Legendary Hearts (Audio CD)
Das Album ist sehr gut.
Ich möchte nur alle dazu ermuntern, dieses sogenannte Remastering (von Iconoclassic, 2009) nicht zu erwerben.
Das einzige, was passiert ist, es wurde alles etwas lauter gedreht, es ist der so wichtige Unterschied zwischen den lauten und leisen Passagen eliminiert worden. Schlecht. Ich finde sogar das alte Mastering (Best.-Nr. ND 89843) besser, weil es dezenter und viel dynamischer ist. Ich hatte einen Klang ähnlich wie beim vor ca. 2 Jahren erschienenen Coney Island Baby erwartet, doch die vorliegende Arbeit der Toningenieure ist Mist! Vielleicht liegt es daran, dass Lou Reed selbst nicht involviert gewesen ist.
Kauft Euch lieber eine alte CD gebraucht und lasst Sony/RCA auf dieser Mogelpackung sitzen!!!


Live Santa Monica '72
Live Santa Monica '72
Preis: EUR 19,98

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker - unbedingt reinhören, 11. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Live Santa Monica '72 (Audio CD)
Live in Santa Monica 72 war eigentlich jahrelang ein Bootleg, was Herrn Bowie aber so gut gefiel, dass er es offiziell veröffentlichte.
Die Soundqualität ist sehr gut und ist anscheinend nochmals "remastered" worden, sodass die CD sehr gut klingt, ist außerdem mit über 74 Minuten optimal ausgenutzt. Leider hat man den Eindruck, dass die Keyboards nicht mit aufgenommen wurden.
Die Band (Bowie - g,voc, Mick Ronson - g, Trevor Boulder - b, Mick Woodmansey - dr, Mike Garson - k) ist in bester Spiellaune, besonders Mick Ronson ist einfach formidabel, und man präsentiert hauptsächlich Songs von The Rise and Fall of Ziggy Stardust and... und Hunky Dory - kein einziger Durchhänger. Also: greift zu und rein in den Player! Und am besten alle alben bis Scary Monsters gleich dazu.


Chulahoma
Chulahoma
Preis: EUR 12,99

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trockener 1A-Bluesrock, 9. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Chulahoma (Audio CD)
Diesmal offerieren uns die Black Keys ca. 30 Minuten Coverversionen von Songs des bereits verstorbenen Musikers Junior Kimbrough (auch auf dem Label Fat Possum vertreten), den sie als ihren Haupteinfluss sehen.
Gewohnt super interpretiert, mit sehr viel Herzblut gespielt, ein formidables Zusammenspiel von Dan Auerbach (vocals and guitar) und Patrick Carney (drums), ist diese Scheibe der pure Genuss, sie ist leider nur etwas kurz (halt eine EP).
Definitiver Kauftipp!!!


Acer Aspire 5739G 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core 2 Duo T6600 2GHz, 4GB RAM, 320GB HDD, nVidia GT240M, DVD, Win 7 HP)
Acer Aspire 5739G 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core 2 Duo T6600 2GHz, 4GB RAM, 320GB HDD, nVidia GT240M, DVD, Win 7 HP)

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bedienung und Kundenservice katastrophal, 9. Januar 2010
Die inneren Werte des Notebooks scheinen ja aufgrund diverser Testergebnisse OK zu sein. An dem Notebook sind augenscheinlich jedoch einige Sachen zu bemängeln:
- Die Tastatur ist aufgrund der mangelnden Haptik ein Witz: Es ist eine glatte, ebene Fläche, man merkt den Übergang von einer zur anderen Taste nicht und kann definitv nicht das Zehn-Finger-System anwenden, da man sich andauernd vertippt. Ist mir auf noch keiner anderen Tastatur passiert...
- Das Touchpad ist definitiv zu weit links angeordnet (grade für Linkshänder fehlt eine Auflagefläche) und reagiert sehr schwer. D.h. teileise macht der Mauszeiger andere Dinge als man will. Auch die links-/rechts-Tasten sind sehr schwer zu bedienen.
- Das CD-Fach kann man eigentlich nur öffnen, wenn man lange Fingernägel hat um die winzige Taste, die im Schubfach eingelassen ist, einzudrücken. Selbst dann muss man oft das Notebook seitlich drehen, um genau zu sehen, wo man hineindrücken muss um das Fach zu öffnen.
- Weitere Abzüge gibt der schlechte Sercive von Acer. Ich bekam erst ein defektes Notebook von Amazon geliefert. WLan funktionierte nicht, der WLan-key wurde einfach nicht angenommen, die Verbindungen aber erkannt). Zuerst suchte ich den Fehler jedoch bei meiner Bedienung. Dazu wolllte ich die Servicehotline von Acer kontaktieren. Acer bietet aber nur eine 0900 Nummer für teures Geld an, die ich auf Grund von 0900-Sperre in meinem Telefon sowieso nicht anrufen konnte. Eine E-Mail an den Support wurde nach sage und schreibe 1 Monat beantwortet, da hatte ich das Notebook schon umgetauscht und von Amazon ein neues bekommen. Diesmal glücklicherweise nicht defekt.
- Außerdem fühle ich mich etwas hinters Licht geführt von der Produktbeschreibung auf der Amazon-Seite. Hier wird geworben mit einem "...hochqualifizierten Blue-ray Disc Laufwerk...", was aber definitiv nicht in diesem Modell enthalten ist. Das liest man aber erst auf den zweiten Blick im Kleingedruckten.

Dies alles sind für mich Gründe, das Acer Aspiire Notebook wieder umzutauschen!
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 28, 2010 3:27 PM MEST


It's Only Rock 'n' Roll
It's Only Rock 'n' Roll
Preis: EUR 13,98

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 2009er Remastering, 28. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: It's Only Rock 'n' Roll (Audio CD)
Ich möchte nichts zur Qualität der Songs sagen, sondern zum 2009er Remastering:
Also, ich hatte das Album in der Ur-CBS-Version und muss sagen, dass es in der hier vorliegenden Version das Label Remastering eigentlich nicht verdient.
Gut, zugegeben, es macht wohl etwas mehr "Wumm" (ist also komprimierter) und einiges klingt "weiter vorne", aber nichts ist in meinen Ohren und über meine durchaus gute Hifi-Anlage klarer.
Man hatte hier definitiv (im Gegensatz zu den gelungenen Remasters aus dem Abkco-Katalog) KEINEN Zugriff auf die Originalmasters, und hat lediglich etwas an den Reglern herumgespielt.
Wer das Album bereits besitzt, für den lohnt sich die Neuanschaffung nicht!!!

======Ergänzung 2011==============
Nach nochmaligem Prüfen, muss ich sagen, dass sich für mich die Virgin-CD-Version am besten anhört. Es soll auch eine neue SACD-Version herausgekommen sein, die ich allerdings mangels Hardware noch nicht beurteilen kann.
Also: Finger weg von Universal, und nach Virgin (vermutlich gebraucht) suchen.


Echoes, Silence, Patience & Grace
Echoes, Silence, Patience & Grace
Preis: EUR 7,95

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Dave, mach ohne mich weiter!, 14. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Echoes, Silence, Patience & Grace (Audio CD)
Ich bin ja Foo Fighters-Fan der ersten Stunde, und die ersten beiden Alben finde ich top. Das war neu.
Aber das Problem bei den FF ist: Es entwickelt sich nichts! Man wird zwar ordentlich zugerockt, ist alles ganz nett, macht schön Dampf, aber im Prinzip ist alles schonmal auf den vorigen Alben dagewesen. Brauch ich nicht nochmals den zehnten Aufguss von.


Philips SA 2840 Tragbarer MP3 Player 4 GB USB 2.0 OLED-Display
Philips SA 2840 Tragbarer MP3 Player 4 GB USB 2.0 OLED-Display

3.0 von 5 Sternen Leider nicht zu Ende entwickelt..., 2. August 2009
Wie bei so vielen Philips-Geräten ist dieses nicht zu Ende entwickelt, denn:
- der Musikordner ist nicht nutzbar, weil man die Musikstücke nicht komplett in den Musikordner abgelegt bekommt. Der freundliche Hotline-Mitarbeiter sagt, man müsse die ID3-Tags richtig benennen (was mein Rip-Programm eigentllich macht). Nach stundenlang dauernder Umbenennung hat sich leider nichts geändert, sprich: der Player legt einige Musiktracks in den Musikordner, andere nicht (nach welcher Logik kann ich nicht sagen)
- das Dislay ist bei Sonnenschein nicht lesbar
- wenn man einen Kopfhörer mit abgewinkelten Klinkenstecker benutzt, verdeckt dieser Bedientasten
- der Player ist nicht in der Lage, einen Albumtitel zu "scrollen" bzw. "durchlaufen zu lassen", sprich, wenn man die Albumtitel
Frank and the Catholics - Dog in the Sand
Frank and the Catholics - Show Me Your Tears
Frank and the Catholics - Pistolero
auf dem Player hat, heißt es in der Ordnerübersicht:
Frank and the Cat
Frank and the Cat
Frank and the Cat
Ansonsten ist der Sound und das Design gut, aber warum fällt einer Stiftung Warentest so etwas denn nicht auf??????
Bei Philips passiert so etwas zu oft....


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7