Profil für Steffen Lober > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Steffen Lober
Top-Rezensenten Rang: 1.380.647
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Steffen Lober

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
In the Name of Metal (Ltd.Digipak)
In the Name of Metal (Ltd.Digipak)
Preis: EUR 16,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach eine geile Band, 3. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In the Name of Metal (Ltd.Digipak) (Audio CD)
Ich muss für diese Band einfach eine Lanze brechen. Wer auf Metal steht, insbesondere auf melodischen Power-Metal, der hat gar keine andere Wahl und muss zugreifen. Bloodbound ist die Mitgrölband schlechthin. Da ist es mir auch völlig wurscht, wenn sie oft wegen ihrer Anleihen bei anderen Bands kritisiert werden. Das Intro bei "Metalheads unite" ist schamlos bei Manowars "Warrior of the world" abgekupfert, hier wohl aber ganz bewusst und offensiv gewollt, quasi als Hommage an eine große Band.
Andererseits muss eine solche Vielzahl an hymnischen Krachern auch erstmal auf die Platte gebracht werden und das nicht erst seit diesem Album. Insgesamt war das letzte Album "unholy cross" noch besser. Da gab es keinen einzigen Ausfall auf der Platte. Dieses Mal sind auch zwei, drei schwächere Songs drauf. Der Stil hat sich etwas verändert. Zuletzt lag die Band eher auf "Edguy und Konsorten-Kurs", nun versucht man manchmal die "Manowar-Richtung". Hier vielleicht der einzige Kritikpunkt. Die Band sollte schon versuchen, für sich einen Stil zu finden, der dann sicherlich auch variiert werden kann. Wenn man jedoch weiterhin von Album zu Album den Kurs ändert, wird man sich keine breitere Fanbasis erspielen können. Über das Album Cover kann man streiten. Na ja, auf den Inhalt kommt es an.


Seite: 1