Profil für www.change-concepts.de > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von www.change-con...
Top-Rezensenten Rang: 7.352
Hilfreiche Bewertungen: 74

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
www.change-concepts.de (Bonn)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Beratung ohne Ratschlag: Systemisches Coaching für Führungskräfte und BeraterInnen
Beratung ohne Ratschlag: Systemisches Coaching für Führungskräfte und BeraterInnen
von Sonja Radatz
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 38,81

5.0 von 5 Sternen Konsequent systemisch, übersichtlich, strukturiert, wertvoll, 7. April 2015
Dieses Buch verspricht, ein Praxisbuch mit Grundlagen systemisch-konstruktivistischen Denkens, Fragetechniken und Coaching-Konzepten zu sein – und ja: der Leser erhält diese - konsequent gedacht, geordnet und erarbeitet. Keine Neu-Erfindung des Rades, jedoch differenzierte Modelle einer Coaching-Arbeit, die mit Ressourcenannahmen für die Rolle des Beraters/Coachs auskommt und sich die Erarbeitung neuer Verhaltensmuster zum Ziel setzt.

Schritt für Schritt wird verständlich und gut strukturiert die ‚Gratwanderung des Coachs’ im komplexen und dynamischen Geflecht von Beziehungen, Handlungen und Kommunikation samt den damit einhergehenden Wechselwirkungen beschrieben, in dem sich ein ‚Problem’ ergeben kann. Zahlreiche Abbildungen erklären die diversen zirkulären Modelle. Ebenso gut nachvollziehbar beschreibt Radatz Lösungswege aus diesem Geflecht heraus, einzig mit der Haltung des Coachs als Nichtwissendem und als gleichrangig Beteiligtem unter Würdigung der Autonomie, der Individualität und der Eigenkompetenz des ‚Ratsuchenden’. Dabei orientiert sie sich anhand des Coaching-Prozesses konsequent an den Wurzeln ressourcenorientierten und systemischen Arbeitens: vom Einstieg in das Caoching-Gespräch, über Situationsschilderung und Zielklärung bis hin zur Lösungsfokussierung und der Bildung konkreter Maßnahmen. Zahlreiche Beispiele geben Praxishinweise, Differenzierungsmöglichkeiten und Kontrastierungshilfen.

Systemische Fragestellungen und Fragetypen werden je nach Nutzen und Einsatzmöglichkeit im Coachingprozess übersichtlich gegliedert. Konzepte mit systemischen Fragetechniken runden diese Seite der Arbeit ab: von der Metapher-Entwicklung über Chunk-up/chunk-down-Methoden (Adler-Ameise-Stier), Möglichkeiten der Musterunterbrechung, Symbolisierungskonzepte (z.B. ‚Innere Stimmen’ oder ‚Mein virtuelles Team’) und Lösungsorientierte Beratung.

Immer wieder versteht es die Autorin, ihre Konzepte zu gliedern und Übersichten zu gestalten, die eine Einordnung der Modelle und Vorgehensweisen in Bezug auf Einsatzmöglichkeiten gerade für Coaching-Neulinge vorstellbar machen.

Abgerundet wird das Buch durch vier Beispiele von Coaching-Gesprächen aus der Praxis (Strategie-Coaching, Führungskräfte-Coaching, alljährliches Mitarbeiter-Coaching und ein Verkaufs-Coaching) und hilfreichen Eigencoaching-Konzepten (z.B. Perspektive eines Unbeteilgten, Future-Beaming oder ‚So tun als ob’:

change-concepts-Fazit: konsequent systemisch, übersichtlich, strukturiert, wertvoll


Grenzen gestalten - Bildbar-KartenSet II: 50 Karten zum Arbeiten mit Bildern im Coaching, Training, in der Aus- und Weiterbildung, Therapie und Supervision. In einer Metallbox
Grenzen gestalten - Bildbar-KartenSet II: 50 Karten zum Arbeiten mit Bildern im Coaching, Training, in der Aus- und Weiterbildung, Therapie und Supervision. In einer Metallbox
von Margit Kühne-Eisendle
  Pappbilderbuch
Preis: EUR 39,90

5.0 von 5 Sternen Gelungenes Bilderset - empfehlenswert!, 31. März 2015
Themenauswahl GRENZEN – ein vielbeschriebenes Thema im Coaching und in der Therapie. Hier geht es darum, anhand eines thematischen Kartensets die Chance im Bild zu erkennen, mit Grenzräumen zu experimentieren und Handlungsmöglichkeiten auszuprobieren bzw. zu erweitern.

Die Coach, Supervisorin und Unternehmensberaterin Margit Kühne-Eisendle und der Psychotherapeuth, Supervisor und Lehrtrainer Jimmy Gut legen ein neues Bildkartenset mit 50 großformatigen Fotos (15x21 cm) zum Thema „Grenzen gestalten“ vor, da sie in Coachings, Therapiesitzungen oder Organisationsentwicklungsprozessen immer wieder mit dieser Thematik konfrontiert werden. Bei den Bildkarten handelt es sich um griffige, satinierte feste Karten in sehr guter Qualität in einer leichten und bruchfesten Aludose für Aufbewahrung und Transport.

Die Karten zeigen Grenz-Motive und Grenzmetaphern aus Natur, Technik und beim Menschen: Abgrenzungen (natürliche und von Menschen geschaffene), Begrenzungen, Mauern, Schilder etc. aber auch Situationen, in den Grenzen fühlbar, überschritten bzw. überwunden werden. Einige Karten beschreiben Bewegungen, Veränderungen (Autos auf einer Fahrbahn, Wellenbewegungen im Meer). Als Einsatzgebiet nennen die Autoren Prozesse von Teamentwicklung, Leitungskompetenz, Konfliktmanagement, Ressourcenarbeit, Reflexion und Zielarbeit.

In einem kleinen Begleitheft (15 Seiten) schildern die Autoren sowohl Anlässe für die Arbeit zum Thema „Grenzen“ (in der Einzelarbeit und mit Gruppen) als auch Möglichkeiten des Einsatzes in fünf unterschiedlichen Settings (zum Einstieg, im Workshop, Seminar, Selbstcoaching etc.). Für einen Einstieg bieten sie beispielsweise eine allgemeine Auseinandersetzung zum Thema Grenzen an. So kann der/die TeilnehmerIn einer Kleingruppe anhand eines gewählten Bildes Assoziationen zum gewählten Bild darlegen, ohne gleich schon anfangs zu dicht an die persönliche Problematik zu geraten. Im Austausch mit den Gruppenmitgliedern, sollen vor allem auch die Chancen, die jede(r) in den Bildern erkennt, transportiert werden. Besonderes Augenmerk legen die Autoren auf die Möglichkeiten, Change-Prozesse (z.B. die Implementierung von neuen Projekten/Strukturen) oder erweiterte Handlungsoptionen anhand der Bildarbeit vorzubereiten (Ziel und Ablauf des Settings mit Variationen, Kommentaren und technischen Hinweisen im Begleitheft). Hier kann anhand der Karten mit „Grenzräumen“ experimentiert werden über die momentane Situation zu geringfügigen Verbesserungen, wesentlichen Verbesserungen bis hin zu einer Metaebene. Die Bildkarten dienen jeweils als Metapher für Impulse, Unterschiede oder Handlungsschritte.

Im Begleitheft finden sich neben den Anleitungen für den Einsatz der Bildkarten auch gelungene Abbildungen für das Setting. Die Autoren weisen zu recht darauf hin, dass sich beim Einsatz in größeren Gruppen/Teams ein zweites Kartenset empfiehlt – gern auch das der Autoren!

change concepts-Fazit: Gelungene Bildauswahl - empfehlenswert!


Systemische Therapie und Beratung - das große Lehrbuch
Systemische Therapie und Beratung - das große Lehrbuch
von Tom Levold
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 84,00

4.0 von 5 Sternen Umfassendes, fundiertes, kompetentes Handbuch über systemische Beratung eher für psychotherapeutischen denn für Business-Bereich, 3. März 2015
Dieses im wortwörtlichen Sinne gewichtige Buch bietet eine umfassende Darstellung des aktuellen Standes der systemischen Therapie und Beratung. Dabei richtet es sich klar und eindeutig an psychotherapeutische und sozialpädagogische Berater – weniger an Coachs. Nur 2 % des Gesamtumfanges des Buches beschäftigen sich mit coachingrelevanten Themen, nämlich Burnout und Mobbing .

Das zweifellos sehr fundierte Buch ist dann auch nahezu lückenlos: Von den theoretischen Grundlagen und der Geschichte der Systemischen Beratung, über die berufspolitische Situation der Systemischen Berater bis hin zum aktuellen Stand von systemischer Ethik, Ausbildung und Forschung lässt das Buch kein Thema aus.

Der größte Teil des Buches widmet sich allerdings der systemischen Praxis: den Grundlagen (Beziehungsgestaltung, Fragetechnik usw.) ebenso wie den typischen Settings und Methoden und schließlich zahlreichen Anwendungsfeldern von der Kinder- und Jugendberatung über die Erziehungsberatung bis zu Psychotherapie und Psychiatrie.

Insofern handelt es sich um ein überaus umfassendes und fundiertes Fachbuch für die Zielgruppen der Psychotherapeuten und Sozialpädagogen. Für (Business-)Coachs wird manches interessant, aber nur weniges direkt praktisch verwertbar sein.

Das change concepts-Fazit: Umfassendes, fundiertes, kompetentes Handbuch über systemische Beratung für Psychotherapeuten und Sozialpädagogen, für die meisten (Business-)Coachs wohl eher von geringerer Relevanz.


Coaching-Erfolg mit NLP PDF
Coaching-Erfolg mit NLP PDF
Preis: EUR 14,99

4.0 von 5 Sternen Knackiger, gut nachvollziehbarer Einstieg in das Coaching aus NLP-Sicht mit vielen hilfreichen Tipps und Infos für Anfänger, 26. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Coaching-Erfolg mit NLP PDF (Kindle Edition)
Der bekannte englische NLP-Trainer und seine brasilianische Partnerin legen mit diesem schon etwas älteren Buch einen immer noch aktuellen Einstieg in Coaching an sich und die grundlegenden Beiträge des NLP zum Coaching vor.

Sie beschreiben in den ersten Kapiteln die Grundidee und die verschiedenen Arten des Coaching aus NLP-Sicht, alle klassischen Basistools des NLP (Ziele, Rapport, Kalibrieren, Fragetechnik und Sprachmuster) und beschreiben den Coaching-Prozess, insbesondere sehr ausführlich das Erstgespräch. Ein Kapitel widmet sich Glaubenssätzen und der Arbeit mit ihnen, inklusive eines recht einfachen Vorgehens zur Veränderungsarbeit. Ein weiteres Kapitel behandelt sehr gründlich die von den Autoren so genannte „Übergangsphase“, also der Phase zwischen dem Problem- und dem Zielzustand des Klienten und seinen typischen Reaktionen in dieser Phase. Am Ende des Buches finden sich noch je ein Kapitel mit Beispielen aus Coaching-Sitzungen, über Ethik und Haltung im Coaching sowie über Selbstcoaching und ein Anhang mit Übungsblättern und ergänzenden Informationen.

Alles in allem handelt es sich um ein gut lesbares, verständlich geschriebenes Buch für Coaching-Einsteiger, welches allgemeingültige Informationen sowie NLP-Basics fundiert, aber nicht übermäßig tief gehend beschreibt. Erfahrene Coachs werden wenig Neues finden, was nicht auch anderswo schon veröffentlicht worden ist. Auch fortgeschrittene NLP-Tools sucht man vergeblich.

Das change concepts-Fazit: Knackiger, gut nachvollziehbarer Einstieg in das Coaching aus NLP-Sicht mit vielen hilfreichen Tipps und Infos für Anfänger.


NLP II - die neue Generation: Strukturen subjektiver Erfahrung - die Erforschung geht weiter
NLP II - die neue Generation: Strukturen subjektiver Erfahrung - die Erforschung geht weiter
von Robert B. Dilts
  Broschiert
Preis: EUR 34,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessantes Buch, das fortgeschrittenen Coachs neue Anregungen liefert - jedoch stets mit einem kritischen Blick lesen, 26. Februar 2015
In diesem Buch zeichnet das Autorenteam einen Bogen von den Anfängen des NLP in der „ersten Generation“ (u.a. VAKOG, Ankern, Reframing, Sprachmuster) über die „zweite Generation“ (u.a. Arbeit mit Glaubenssätzen, Timeline, Logische Ebenen) und konstatiert nun eine „dritte Generation“ von NLP-Modellen und -Techniken, die sich mit Archetypen, spirituellen Erfahrungen, Systemen und „dem Feld“ beschäftigt.

Dabei beziehen sie sich immer wieder auf das Gründungswerk des NLP, „Strukturen subjektiver Erfahrung“ von Bandler und Grinder, welches sie mit dem vorliegenden Buch quasi fortschreiben wollen.

Im ersten Kapitel werden dazu die bekannten NLP-Modelle der ersten und zweiten Generation kurz und knapp vorgestellt. Insbesondere die von Dilts selbst entwickelten Modelle und Techniken nehmen dabei breiten Raum ein.

Das zweite Kapitel widmet sich körperorientierten Ansätzen und Modellen, das dritte Kapitel greift dann „energetische“ und „Feld-“ Ansätze auf und schlägt dabei immer wieder (z.T. sicherlich durchaus fragwürdige) Verbindungen zu Medizin, Biologie und Physik.

Gewürzt wird all dies mit zahlreichen Abbildungen und einer Reihe von Übungen für Coaching und Selbstcoaching.

Auch wenn eine gewisse Skepsis gegenüber einigen Inhalten des Buches sicherlich gerechtfertigt ist, sind doch in dem umfassenden Band viele interessante Anregungen und Ideen enthalten. Angesichts der Tatsache, dass es in den letzten ein, zwei Jahrzehnten nicht mehr viel Neues aus dem NLP zu hören gab, ist auf jeden Fall ein solcher Diskussionsbeitrag beachtenswert. Ob nun die im Buch dargestellten Ideen die Zukunft des NLP sind, sei dahingestellt. Manche könnten sich bei näherer Prüfung auch als populäre Esoterik entpuppen.

Das change concepts-Fazit: Ein interessantes Buch, welches fortgeschrittenen Coachs neue Anregungen liefert, die jedoch stets mit einem kritischen Blick gelesen werden sollten.


Die Veränderung von Glaubenssystemen: NLP-Glaubensarbeit
Die Veränderung von Glaubenssystemen: NLP-Glaubensarbeit
von Robert B. Dilts
  Taschenbuch
Preis: EUR 22,90

5.0 von 5 Sternen Klassiker der Literatur über Glaubenssatz-Arbeit, 26. Februar 2015
Dieses Buch ist die Neuauflage des Klassikers von 1993, welche vermutlich den Siegeszug der Glaubenssatz-Arbeit in der populären Psychologie begründet hat.

Ausgehend von seinem Modell der Logischen Ebenen beschreibt Dilts zunächst was Glaubenssätze sind und wie sie wirken, bevor er sich den vielfältigen Möglichkeiten der NLP-Glaubenssatzarbeit zuwendet.

Dabei beschreibt er nicht nur die klassischen Techniken wie die Timeline-Arbeit, das Re-Imprinting, das Alignment und den Meta-Mirror, sondern nennt auch zahlreiche Beispiele und transkribiert Original-Coaching-Sitzungen.

Dass dabei einige nicht mehr ganz auf dem wissenschaftlichen Stand von 2015 ist und anderes sehr amerikanisch-schmalzig anmutet, tut der praktischen Verwendbarkeit des Buches keinen Abbruch.

Das change concepts-Fazit: Ein Klassiker der Literatur über Glaubenssatz-Arbeit, der in keiner Bibliothek eines Coachs fehlen sollte, der an tiefergehendem Arbeiten interessiert ist.


Hochsensible Menschen in der Psychotherapie
Hochsensible Menschen in der Psychotherapie
von Elaine N. Aron
  Broschiert
Preis: EUR 34,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr wertvolles Buch für alle, die hochsensible Klienten coachen oder als Coach selbst hochsensibel sind, 26. Februar 2015
Die US-amerikanische Psychotherapeutin Elaine Aron gilt als Pionierin zum Thema „Hochsensibilität/HSP“ und hat bereits mehrere Bücher für Betroffene und ihre Angehörigen veröffentlicht.

Mit dem nun vorliegenden Titel richtet sie sich an Psychotherapeuten, die mit hochsensiblen Menschen arbeiten, aber auch Coachs mit dieser Zielgruppe können von dem Buch sehr profitieren.

Zunächst beschreibt die Autorin, was Hochsensibilität ist und anhand welcher Indikatoren man sie feststellen kann. In weiteren Kapiteln beschreibt sie typische Probleme, vor denen hochsensible Menschen häufig stehen und gibt Anregungen, wie man Klienten konkret unterstützen kann. In weiteren Kapiteln beleuchtet sie die Besonderheiten und Fallstricke zwischen hochsensiblem Klient und (ggf. auch hochsensiblem) Therapeut/Coach, die Situation von Hochsensiblen am Arbeitsplatz sowie typische Persönlichkeitsvarianten. Ein umfangreicher Anhang schließlich umfasst einen HSP-Test, ausführliche Handreichungen zur Abgrenzung von HSP zu psychischen Störungen (gem. DSM) sowie einen Überblick über den Forschungsstand zum Thema und ein mehrseitiges (leider ausschließlich englischsprachiges) Literaturverzeichnis.

Das change concepts-Fazit: Ein sehr wertvolles Buch für alle, die hochsensible Klienten coachen oder als Coach selbst hochsensibel sind. Obwohl eigentlich Psychotherapeuten die Zielgruppe sind, lässt sich ein Großteil der enthaltenen Informationen auch für Coachs sehr gut verwerten.


Wenn Irre Irrenärzte werden: Hinter den Kulissen der Psychotherapie
Wenn Irre Irrenärzte werden: Hinter den Kulissen der Psychotherapie
von Ulrich Buchner
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

2.0 von 5 Sternen Flüssig lesbare Einleitung in reißerischer Verpackung, 18. Dezember 2014
Der Autor, selbst Psychologischer Berater und Coach, will mit diesem Buch „zu einem Über-blick über das tückische System Psychotherapie“ verhelfen, so verspricht der Klappentext.

Er tut dies in einem launischen journalistischen Schreibstil und lässt dabei kein Klischee und keine Polemik aus, neigt dabei jedoch stark zu Vereinfachung, Bewertung (statt einfach zu beschreiben) und Pauschalisierung und erweist sich schlussendlich als Meister der Kunst, durch subtile Wortwahl ein ganz bestimmtes Bild beim Leser zu erzeugen, ohne wirklich et-was gesagt zu haben, was ihn angreifbar machen würde.

Inhaltlich ist das Buch dabei auf netto rund 180 Seiten, in (auch für Sehschwache gut lesba-rer) Großschrift ein Galopp durch praktisch alle Schulen der Psychotherapie und durch das Gesundheitssystem, so dass man nach der Lektüre tatsächlich einen gewissen Überblick hat (oder besser: zu haben glaubt). Dabei lässt der Autor eine gewisse Fachkompetenz durchaus durchblicken (deshalb zwei Sterne statt nur einer). Wenn nur die reißerische Verpackung nicht wäre.

Das change concepts-Fazit: Wer immer schon der Meinung war, Psychotherapie sei Humbug und das Gesundheitssystem ein einziger riesiger Etikettenschwindel, der wird im Buch gut bedient. Wer keine Ahnung vom Thema hat, bekommt eine flüssig lesbare Einleitung, die ihn gleich auch mit der Fähigkeit ausstattet, an jedem Stammtisch kompetent über Psychothe-rapeuten und Psychotherapie mithetzen zu können.


Irre Verständlich: Menschen mit psychischer Erkrankung wirksam unterstützen
Irre Verständlich: Menschen mit psychischer Erkrankung wirksam unterstützen
von Matthias Hammer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hilfreiches Buch für jeden Coach, nachvollziehbare Aufklärung und Unterstützung in der Praxis des Umgangs, 18. Dezember 2014
Früher oder später wird jede/r Coach in seiner Praxis einem Menschen gegenüber sitzen, der an einer mehr oder weniger ausgeprägten psychischen Störung leidet.

Dieses Buch bietet eine Menge Hintergrundwissen, um unterschiedliche psychische Störun-gen (konkret: Psychosen, Depressionen, Bipolare Störungen, Angst- und Zwangsstörungen, Persönlichkeitsstörungen inkl. Borderline, Traumastörungen und suizidale Krisen) besser zu verstehen. Es nennt typische Symptome, erläutert psychologische und biologische Hinter-gründe, und gibt umfassende Hilfen für einen unterstützenden Umgang mit den Betroffe-nen. Es richtet sich explizit an Fachkräfte (z.B. Pfleger in Einrichtungen), die nicht Ärzte oder Psychotherapeuten sind und ist damit auch für Coachs sehr gut geeignet.

Besonders schön ist, dass das Buch bei jedem Kapitel auch ein Unterkapitel „Was wir alle kennen“ aufweist, welches hilft, die Störung auch emotional zu verstehen und die ohnehin fragile Brücke zwischen „gesund“ und „krank“ zu schlagen.

Das Buch zeichnet sich durch eine klare, regelmäßige Struktur und eine gut verständliche Sprache aus. Zahlreiche Abbildungen, Beispiele, ein umfassendes Literaturverzeichnis sowie weiter führendes Download-Material runden es angenehm ab.

Das change concepts-Fazit: Ein hilfreiches Buch für jeden Coach, welches gut nachvollziehbar aufklärt und in der Praxis des Umgangs mit betroffenen Menschen unterstützt. Dies macht es zu einer Pflichtlektüre für (angehende) Coachs und einem wertvollen Nachschlagwerk.


Clare W. Graves: SEIN LEBEN, SEIN WERK: Die Theorie menschlicher Entwicklung
Clare W. Graves: SEIN LEBEN, SEIN WERK: Die Theorie menschlicher Entwicklung
von Rainer Krumm
  Broschiert
Preis: EUR 14,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reich bestückter Schatzkasten und zugleich eine Pflichtlektüre für alle, die mit dem Graves-Modell arbeiten, 18. Dezember 2014
Rainer Krumm, Entwickler des 9Levels®-Tools und sein Schüler und Mitarbeiter Benedikt Parstörfer schließen mit diesem Buch endlich eine seit langem bestehende Lücke:

In jahrelangen, akribischen Recherchen haben die Autoren alle von Clare W.Graves, dem Begründer der Graves-Modells, verfügbaren Aufsätze, Studien, Notizen, Video- und Audiodokumente gesichtet, geordnet und stellen ihre Ergebnisse nun in kompakter, gut verständlicher Form der interessierten Fachöffentlichkeit vor.

Dabei erzählen sie, wer Graves war, wie er seine Forschungen betrieben hat und wie er schließlich seine Theorie entwickelt und später weiter ausdifferenziert hat.

Sie legen dabei eine Fülle von Original-Forschungsdaten, Dokumenten und von Graves benutzten Grafiken erstmals allgemein zugänglich vor und verstehen es dabei, in eigenen Zusammenfassungen die komplexen und teilweise abstrakten Ideen der Original-Theorie so zu erklären, dass sie gut verständlich sind.

Damit stellen sie auch vieles klar, was in Veröffentlichungen z.B. im Internet oder in der Praxis z.T. missverstanden wird.

Danke an die beiden Autoren für ihre akribische Fleissarbeit!

Das change concepts-Fazit: Ein reich bestückter Schatzkasten und zugleich eine Pflichtlektüre für alle Trainer, Berater und Coachs, die mit dem Graves-Modell arbeiten.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6