newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale
Profil für Bücherleben - Bücherfreude > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bücherleben - ...
Top-Rezensenten Rang: 30.663
Hilfreiche Bewertungen: 56

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bücherleben - Bücherfreude

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
pixel
Circus
Circus
Preis: EUR 15,99

5.0 von 5 Sternen IRGENDWIE ANDERS - ABER DENNOCH SEHR GUT, 7. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Circus (Audio CD)
Ich habe schon mal kurz reingehört und war doch erst skeptisch, aber ich habe alle Alben von Bobo und deswegen habe ich es auch gekauft und ich bin doch zufrieden und bereue es nicht sie geholt zu haben. Sie ist anders als die anderen, aber es hat doch etwas und um so mehr sie hört um so mehr gehen sie ins Ohr. Ich bin auch sehr gespannt wie es im Konzert umgesetzt wird.


Das Geheimnis von Ella und Micha: Ella und Micha 1 - Roman
Das Geheimnis von Ella und Micha: Ella und Micha 1 - Roman
von Jessica Sorensen
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen ANDERS ALS ERWARTET, 29. Januar 2014
ZUM INHALT:

Jung, sexy und überraschend anders

Ella liebt Micha, und Micha liebt Ella - es könnte so einfach sein. Doch Ella will mit ihrem alten Leben, das es nicht immer gut mit ihr gemeint hat, endlich abschließen. Sie zieht in eine andere Stadt, beginnt mit dem College und will alles vergessen. Vor allem auch Micha. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los, und ihre Gefühle sind stärker als jede Vernunft...

MEINE MEINUNG:

Man hat ja schon ganz viel zu diesem Buch gehört, viele sind sehr begeistert und ich war doch neugierig darauf. Nun habe ich den ersten Teil gelesen und ich fand ich wirklich gut, zwar nicht überwältigend, aber gut.

Es geht hier ja um Ella und Micha, die anscheinend ein Geheimnis haben, dass vor 8 Monaten passiert ist und man bekommt immer nur stückchenhaft mit was.

Ella ist einfach damals abgehauen, ohne jemanden zu sagen wohin und besonders Micha traf dies hart und sein Leben hat sich total verändert, weil er sie suchte.

Und als Ella wieder nach Hause kommt, beginnt ihre Geschichte wieder neu, nur Ella will sich nicht ganz öffnen und zudem möchte sie ihr wahres Ich nicht rauslassen. Aber Micha gibt nicht auf.

Wer hier nun eine umwerfende Geschichte voller wundervoller Kitsch sucht, kann ich schon sagen, ganz so ist es nicht. Natürlich stehen Ella und Micha im Vordergrund und auch ihre Zuneigung und Gefühle, aber diese Geschichte ist nicht Friede-Freude-Eierkuchen. Die beiden haben in ihrem Leben schon so einiges mitgemacht und auch erleiden müssen, was einen Großteil der Geschichte ausmacht. Für mich war daher die Story auch schon düster und erschreckend und ich finde auch das genau dass das Buch ausmacht und sich von anderen Büchern aus diesem Genre unterscheidet, denn es ist halt doch mehr als ein simpler Liebesroman, man stellt sich hier dem Leben.

Ella und Micha fand ich toll, zwar ging mir Ella manchmal auf den Keks mit diesem ganzen hin und her, aber je mehr man über sie erfährt, versteht man warum sie so ist.

Die Nebenrollen wie Lila und Ethan fand ich auch toll und ich freue mich schon ihre Geschichte zu lesen, denn auch sie spielen hier eine größere Rolle.

Der Schreibstil ist sehr leicht und gut verständlich, man kommt sehr schnell durch, aber die Autorin schmückt auch nichts aus, sie nennt alles beim Namen.

Am Ende fragte ich mich warum es doch einen zweiten Teil gibt, denn an sich war ich mit diesem Ende sehr zufrieden, dennoch freue ich mich auf den nächsten Teil.

4/5 Sterne


The Legion - Der Kreis der Fünf
The Legion - Der Kreis der Fünf
von Kami Garcia
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen ICH FAND ES SO TOLL, 20. Januar 2014
ZUM INHALT:

Ein Mädchen zwischen zwei Brüdern, uralten Geheimbünden und einem Dämon

Als Kennedy Waters ihre Mutter tot auffindet, bricht ihre Welt zusammen. Noch ahnt sie nicht, dass dunkle Mächte am Werk sind. Bis die attraktiven Zwillinge Jared und Lukas Lockhart in ihrer Tür stehen und sie gerade noch retten - vor einem wütenden Rachegeist, der Kennedy töten wollte. Die beiden Brüder erzählen ihr von »The Legion«, einer jahrhundertealten Geheimgesellschaft, deren Aufgabe ist, die Welt vor einem mächtigen Dämon zu schützen. Alle fünf Mitglieder der Legion starben in einer einzigen Nacht. Und Kennedys Mutter war eine von ihnen. Jetzt ist es an Kennedy, ihren Platz einzunehmen. An der Seite der neuen Mitglieder der Legion, Alara, Priest und den Zwillingen, begibt sich Kennedy auf die Suche nach der einen Waffe, die den Dämon aufzuhalten vermag ... im ständigen Kampf gegen tödliche Rachegeister.

MEINE MEINUNG:

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, weil mich das Cover absolut ansprach und auch der Inhalt. Als das Buch bei mir ankam, war ich doch überrascht wie dünn es ist, es handelt sich zwar um ein gebundenes Buch, aber etwas kleiner und halt schmaler, aber jetzt nachdem ich es gelesen habe, störte es mich nur das es nicht mehr Seiten hatte, weil ich es einfach so toll fand.

Zum Inhalt an sich werde ich nichts sagen, denn man sollte komplett unvoreingenommen rangehen. Ich hatte mir auch nichts groß angesehen, wo man etwas über den Inhalt erfuhr und das war gut so.

Ich kam super gut in die Geschichte rein, die Autorin schreibt so flüssig und übergangslos, dass die Seiten nur so dahinfliegen und zudem sind es immer relativ kurze Kapitel und man denkt immer na eins geht noch und so kommt man ganz schnell durch.

Die Geschichte finde ich wirklich fantastisch, es ist irgendwie mal etwas anderes und so fesselnd, ich habe es so verschlungen. Es ist spannend von der ersten Seite bis hin zur letzten, mal will wissen, was dies alles soll und es alles aus sich hat und man bekommt immer nur kleine Häppchen und das fand ich grandios gemacht und auch die Charaktere sind super, geheimnisvoll und zugleich einem sehr nah.

Ich finde die Autorin hat hier ein tolles Buch geschrieben, dass ich jeden ans Herz legen möchte.

5/5 Sterne


Frisch verheiratet
Frisch verheiratet
Preis: EUR 7,49

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen GUTER GELUNGENER ABSCHLUß DIESER TRILOGIE, 17. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Frisch verheiratet (Kindle Edition)
Dies ist meine erste Trilogie von dieser Autorin. Ich habe den ersten Teil "Frisch verliebt" Ende 2009 und den zweiten "Frisch verlobt" Anfang 2010 gelesen und fand diese grandios gut. Nur habe ich dann irgendwie nicht weiter gemacht, obwohl dieser dritte Teil auf meinem SuB landete als er erschienen ist. Aber in der zwischenzeit habe ich so viele andere Bücher gelesen und auch andere Genre, dass nun dieses Buch es schwer hatte. Wie gesagt, die anderen habe ich geliebt und die haben die volle Punktzahl bekommen, aber hier tat ich mich doch schwer. Es ist unterhaltsam, stelleweise lustig und auch gefühlvoll, doch mir fehlte etwas. Gerade wenn man mehr Fantasy liest, hat ein Buch wo es rein um Liebe geht, es schon nicht leicht, weil halt nicht wirklich viel passiert das einen an das Buch fesselt, deswegen habe ich auch für dieses Buch ewig gebraucht und andere Sachen gelesen. Dennoch kann ich sagen, das Buch ist schön und herzzerreißend, gerade am Ende und es hat mir auch gefallen, nur fand ich die beiden Vorgänger um einiges besser. Ich bin froh, dass ich die Trilogie endlich beendet habe und Susan Mallery werde ich auch weiterhin lesen.


Selection
Selection
von Kiera Cass
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

4.0 von 5 Sternen TOLLES COVER UND AUCH EIN TOLLE GESCHICHTE, 13. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Selection (Gebundene Ausgabe)
MEINE MEINUNG:

Dieses Buch wurde ja letztes Jahr so gehypt wie fast kein anderes und ich muss sagen, es lag lange auf meinem SuB, weil ich auch nicht wusste ob dies wirklich etwas für mich ist. Optisch sprach mich es absolut an, der Inhalt irgendwie auch, aber sonst, dennoch habe ich es gekauft und dann lag es lange auf meinem SuB und nun endlich habe ich es gegriffen und gelesen. Ich kann sagen, ich fand es gut, aber den ganz großen Hype verstehe ich icht so.

Mir fiel es sehr leicht in die Geschichte reinzukommen und mich auch mit der Sprache anzufrenden, die schon etwas anders ist, modern und doch auch ein wenig auf alt gemacht, gerade wie Maxon so redet war erstmal merkwürdig, aber man gewöhnt sich schnell daran.

Und ich hatte auch sehr schnell Zugang zu den Charakteren und ich ich oute mich jetzt, ich mag Maxon, mit Aspen kann ich leider nicht viel anfangen, Maxon hingegen finde ich toll.

Ich fieberte die ganze Zeit daraufhin, dass sie an diesem Casting teilnimmt und man kann sich ja denken, dass sie angenommen wird und von da an wird es auch spannend, aber auch schon mal zum schmunzeln. America hat eine ganz eigene Art und einfach toll, sie verschließt nicht die Augen vor der Welt und dies teilt sie auch Maxon mit, egal ob Prinz oder nicht.

Man erfährt auch ein wenig wie diese Welt so entstanden ist, dass Menschen in Kasten leben und es so viele verschiedene Einstufungen gibt, warum so einiges verkehrt läuft und viele Menschen Huner leiden müssen, demnach ist das Buch auch nachdenklich gestimmt. Es ist nicht alles supertoll und ich fand es stellenweise echt erschreckend was da so vor sich gehr und welche Regeln da so herrschen.

Zudem gibt ein paar Vorkommnisse die zeigen das die Welt nicht so toll ist und viele Menschen leiden. Sonst passiert nicht ganz so viele spannende Sachen, aber das stört nicht wirklich, denn Maxon und America zusammen, einfach ihre Dialoge fand ich so genial, ich hätte mir gewünscht, dass noch mehr der Fokus auf den beiden ist und nicht soviel über Kleider und andere Beauty-Sachen geredet wird, denn ich fieberte immer auf das nächste Treffen der beiden hin.

Das Ende fand ich ein wenig abrupt und nun bin ich sehr gespannt auf den nächsten Teil, dennoch muss ich sagen das ich doch ein wenig mehr erwartet habe, das Buch ist wirklich gut und die Geschichte an sich auch, aber dennoch gibt es so kleine Mängel die ich habe, mal sehen wie es im zweiten Band wird.

4/5 Sterne


Ti amo sagt man nicht: Ein Sommer voller Liebe
Ti amo sagt man nicht: Ein Sommer voller Liebe
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen EIN WUNDERSCHÖNES BUCH ÜBER DIE ERSTE GROßE LIEBE, 13. Januar 2014
MEINE MEINUNG:

Das Buch lag lange auf meinem SuB und ich hatte nun richtig Lust drauf, auf eine Liebesgeschichte zwischen zwei Teenagern, ein fremdes Land und auf ein bisschen Herzschmerz.

Und da ist man bei diesem Buch wirklich an der richtigen Stelle und es ist egal, dass wir gerade Winter haben und dies hier in Italien spielt und es dort doch warm ist.

Ich fühlte mich schon von der ersten Seite an wohl und schnell hatte ich Julia in mein Herz geschlossen, auch wenn sie manchmal anstrengend war, aber ich denke mit 15 darf man das sein, gerade wenn man sich das erste mal so richtig verliebt, ich denke wir waren nicht anders.

Zwar muss ich sagen, dass man schon weiß in welche Richtung das alles gehen wird, dass sich ihre Mutter und der Vater von Marco schon länger kennen und da auch mehr ist zwischen den beiden, aber das störte mich nicht. Ich hatte so viel Spaß beim lesen und die Seiten flogen nur so dahin, weil Julia und Marco einfach toll sind und sie wirklich auch um ihre Liebe kämpfen müssen, mal mehr mal weniger und ich denke man weiß, letztendlich wird es ein Happy-End geben und dennoch schmolz ich dahin, denn auch gegen Ende gibt es noch ein paar Hindernisse, die mich in ihren Bann gezogen haben. Das Buch hat genau die richtige Länge mit seinen 280 Seiten, ich finde mehr hat die Geschichte nicht gebraucht, die Autorin hat eine fabelhafte Geschichte erschaffen und auf diesen Seiten erzählt, aber dennoch war ich traurig als diese zu Ende war, weil ich es einfach so toll fand und ich vielleicht gern noch erfahren hätte, wie es nach diesem Ende weitergeht, dass spricht dafür wie gut mir das Buch gefallen hatte.

Dies ist keine Nullachtfünfzehn Geschichte, sie ist viel mehr und ich hoffe bald wieder etwas von dieser Autorin zu lesen.

4/5 Sterne


Das Buch der Schatten - Schwarze Seelen: Band 7
Das Buch der Schatten - Schwarze Seelen: Band 7
von Cate Tiernan
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,99

2.0 von 5 Sternen LEIDER WURDE ICH ENTTÄUSCHT, 16. Dezember 2013
Ich habe bis jetzt alle Teile gelesen und erlebe städnig auf und ab's, und ich war doch gespannt wie es nun weitergeht, aber leider fand ich diesen Band am schwächsten. Es ist langweilig und zäh und es ich habe ewig gebraucht für 250 Seiten, denn ich habe es immer wieder zur Seite gelegt und andere Bücher gelesen. Es gab zwar eine Überraschung, aber wirklich erstaunt war ich nicht, denn ich hatte es schon geahnt.


Fürchte nicht das tiefe blaue Meer
Fürchte nicht das tiefe blaue Meer
von April Genevieve Tucholke
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen LEIDER EINE ABSOLUTE ENTTÄUSCHUNG FÜR MICH, 6. November 2013
MEINE MEINUNG:

Als ich das Buch in den Verlagsvorschauen gesehen habe, sprach mich das Cover sehr an und auch der Klappentext war wie für mich geschaffen, denn der hörte sich so mystisch und spannend an.

Nachdem ich nun das Buch gelesen habe, bin ich leider nicht wirklich begeistert, sondern leider enttäuscht, denn es verspricht mehr als es wirklich halten kann.

Die Geschichte braucht erstmal eine ganze Zeit bis diese in Gang kommt und ich empfand es ganz oft als verwirrend und konnte den Zusammenhang nicht immer verstehen, geschweige den die Handlungen der Protagonisten.

Mich störten auch die Namen enorm, fast keiner der Charaktere hat ein ganz normalen Namen und es wirkte auf mich einfach zu sehr gewollt und übertrieben, denn wer hat schon solche Namen wie diese.

Es fehlte mir einfach auch an Spannung, klar man kann das Buch super schnell lesen, der Schreibstil gefiel mir sehr gut, aber es war langweilig und zäh. Irgendwann passiert dann zwar mal etwas und man denkt, so jetzt geht es endlich los, aber leider fällt der Spannungsbogen schnell wieder und das störte mich ziemlich. Und auch wieder das alles zusammenhängt war für mich leider nicht der Hit und es wird ja als Mystery-Thriller betitelt, leider konnte ich davon nichts mehr merken.

Mehr mag ich gar nicht zum Buch sagen, aber es gibt durchaus auch gute Stimmen zum Buch, also wen es interessiert, probiert es selber aus.


Lilienträume: Roman (Die Blüten-Trilogie, Band 2)
Lilienträume: Roman (Die Blüten-Trilogie, Band 2)
von Nora Roberts
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen EIN GELUNGENER ZWEITER TEIL, ABER SCHLECHTE ÜBERSETZUNG, 6. November 2013
MEINE MEINUNG:

Dies ist nun der zweite Teil der "Blütentrilogie" von Nora Roberts und mir gefiel ja schon "Rosenzauber" sehr gut und war nun gespannt darauf wie es nun mit dem nächsten Bruder weitergehen wird. Und natürlich sehen wir auch andere Charaktere wieder, besser gesagt, wie in Band 1 haben wir es wieder mit allen zu tun, aber halt überwiegend mit Owen und Avery.

Die Geschichte geht fast nahtlos weiter und das Hotel ist so gut wie fertig. Ich kann deswegen gar nicht so viel zum Inhalt sagen. Klar, man kann sich denken in welche Richtung das alles gehen wird und der Klappentext erzählt es ja auch, aber so kleine Überraschungen gibt es dennoch.

Ich muss sagen, mir gefiel die Geschichte an sich gut und ich konnte mich wieder schön fallen lassen und es einfach genießen, aber manchmal hätte ich Owen schütteln können. Ich kam mir manchmal wie bei einen Basar vor, na gut ich teste mal ob es mit Avery funktioniert. Wie sich da ausgedrückt wurde, mochte ich überhaupt nicht und auch das ganze hin und her, erst treffen sie sich, dann denkt man jetzt kommen sie sich näher und dann doch nicht, weil ja alles überdacht werden muss. Das war doch anstrengend. Und mich störte auch ein wenig diese ganzen Beschreibungen vom Hotel, was wieder sehr zentral im Buch war und irgendwann ist es auch nicht mehr interessant.

Das sind meine einzigen Kritikpunkte zum Inhalt.

Ansonsten hatte ich wieder viel Spaß und auch der Geist kommt hier wieder nicht zu kurz, da scheint die Autorin ein Faible dafür zu haben.

Und ich bin natürlich gespannt auf den letzten Band und wie alles so ausgehen wird und auch was mit dem Geist so passiert.

Aber es gibt noch etwas was mich gestört hat, was aber nicht an Nora Roberts lag und dem Inhalt des Buches, sondern an der Übersetzung.

Stellenweise sind hier solche Fehler drin, dass ein Satz überhaupt kein Sinn mehr ergibt, wenn man den Zusammenhang nicht hätte, würde man den Satz nicht verstehen und bei einmal ist das vielleicht noch OK, aber es kam mehrmals drin vor und das ärgerte mich irgendwie schon, zudem gab es auch einige Probleme mit der wörtlichen Rede, aus wörtlicher Rede wurde keine mehr und andersherum eben auch. Ich weiß nicht ob alle Bücher diese Fehler aufweisen, aber ich fand es störend.


Das Buch der verborgenen Wünsche: Roman
Das Buch der verborgenen Wünsche: Roman
von Harriet Evans
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS BESTE BUCH DER AUTORIN, 4. November 2013
MEINE MEINUNG:

Ich habe schon ein paar Bücher von der Autorin gelesen, die mir bisher auch meistens ganz gut gefallen haben und natürlich war ich gespannt auf ihr neues Werk und ich finde allein schon optisch es wirklich toll. Sieht so ganz anders aus als die bisherigen Bücher von ihr.

Also, ich finde das dieses Buch auch inhaltlich anders ist, denn ich kenne sie eher mit leichter Frauenliteratur, aber dieser Inhalt ist doch sehr viel mehr, was mir aber sehr gefallen hat, denn es zeigt auch eine andere Seite der Autorin.

Nichts an diesem Buch hat etwas mit typischer Frauenliteratur zu tun, sondern es ist eine sehr umfassende Familiengeschichte, mit so einigen Charakteren und Personen, ihre Geschichte wird dem Leser erzählt, aber man kann ganz gut den Überblick behalten und ich habe mich einfach fallen gelassen und mir ihre Geschichte erzählen lassen. Zudem habe ich das Buch regelerecht verschlungen und das Buch hat fast 600 Seiten, aber mir wurde es nicht langweilig, denn ich war tief darin gefangen und wollte wissen, wie alles zusammenhängt, wo die Autorin hinwollte und wie alles ausgehen wird. Zudem hat mir hier der Schreibstil noch besser gefallen, die Autorin beschreibt sehr viel, was für manche vielleicht Längen ergab, aber ich fand die s gut, weil ich mir alles besser vorstellen konnte und auch besser verstand, was hinter der Geschichte sich verbirgt. Klar, dass Buch sprüht nicht vor Action, es ist nicht wirklich spannend, nein, aber das muss es auch nicht, weil es dies auch gar nicht braucht, denn es ist eher ein ruhiges Buch und das sollte man bedenken. Wenn man dies weiß und sich darauf einlässt, hat man sehr schöne und entspannende Lesestunden mit diesem Buch und seine Freude an der Geschichte.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10