Profil für Patrick Seidel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Patrick Seidel
Top-Rezensenten Rang: 3.560.487
Hilfreiche Bewertungen: 7

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Patrick Seidel "patrickseidel"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Seventh Son of a Seventh Son
Seventh Son of a Seventh Son
Preis: EUR 7,99

1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Im Prinzip großartig, aber.., 10. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Seventh Son of a Seventh Son (Audio CD)
...leider gibt es auf diesem Album das ein oder andere zu bemängeln, was dazu führt, dass diese Scheibe für mich keine Höchstwertung wert ist. Das Eine ist der etwas dünne Sound des Albums. Hier wurde meiner Meinung nach eine große Chance verspielt. Die Rhytmusgitarren klingen etwas schwach und kommen kaum zur Geltung. Somit entsteht ein leicht poppiger Sound, welcher Iron Maiden sanfter als sonst daher kommen lassen. Das alles könnte man noch ohne weiteres verzeihen, weil sich das Album auf absolutem Top-Niveau befindet. Die Songs sind klasse durchkomponiert und exzellent gespielt. Spielfreude pur bei den meisten Songs. Dabei weiß vor allem der Titeltrack zu begeistern. Der zweite große Minuspunkt der Scheibe ist Song Nr. 3, "Can I play with madness". Meiner Meinung nach für Maidenverhältnisse sehr sehr schwach. Das Teil klingt so harmlos, es könnte glatt von Bryan Adams geschrieben worden sein. Ich weiß, Ich weiß viele halten den Song für große Klasse wg. Mitgrölrefrain und so weiter. Aber das sollte wohl nicht das Kriterium für einen ordentlichen Metaltrack sein. Mir ist echt schleierhaft, wieso sich der Song aufs Album verirrt hat und erst recht kapier ich nicht, wieso viele ihn so toll finden.

Abschließend kann man sagen, dass die Scheibe eines der besseren Alben in der Geschichte von Maiden darstellt und es trotz der genannten Mängel als Klasse bezeichnet werden kann.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 15, 2014 6:28 PM CET


Somewhere in Time
Somewhere in Time
Preis: EUR 14,98

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Maiden-Album!, 9. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Somewhere in Time (Audio CD)
Es gibt wohl zwei Gruppen unter den Fans von IM. Die einen mögen dieses Album nicht, die anderen finden es genial. Ich rechne micht zu letzterer Gruppe. Was die Jungfrauen auf diesem Album abliefern ist für mich bis heute das Beste, was je im Bereich Hard & Heavy produziert wurde. Im Vergleich zu allen anderen Maiden-Alben hat Sit meiner Meinung nach den besten Sound. Das liegt jetzt nicht am Einsatz der Synthies, sondern es ist die Gesamtatmosphäre, die der Sound des Albums erzeugt. Es gibt Leute, die behaupten, die Gitarren usw. würden auf dieser Scheibe nicht mehr roh und hart genug klingen. Diese Behauptung ist mir echt schleierhaft, denn mit "The loneliness of the long distance runner" ist wohl einer der härtesten Tracks, die je auf einem Maiden-Album zu finden waren, auf SiT vertreten. Der Song "Heaven can Wait" ist vielleicht der einzige Song, der gegenüber den anderen Liedern auf dem Album etwas abfällt, und das liegt nur daran, dass der Song für mich einen leicht nervigen Refrain aufweist, ansonsten ist "Heaven can Wait" musikalisch durchaus auf einer Stufe mit den anderen Liedern dieser CD. Von vorne bis hinten ein richtig geniales Heavy-Metal-Album, wenn nicht sogar das beste aller Zeiten. Deswegen möchte ich auch nicht einen einzelnen Song herausheben, da sich eigentlich alle auf absolutem Top-Niveau bewegen. Abschließend kann ich nur sagen, dass man mit dem Kauf dieses Albums nichts falsch machen kann.


Seite: 1