Profil für Michael Schmid > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Michael Schmid
Top-Rezensenten Rang: 21.560
Hilfreiche Bewertungen: 642

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Michael Schmid (München)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Metro 2034: Roman
Metro 2034: Roman
von Dmitry Glukhovsky
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,00

17 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So gut wie der Vorgänger, 11. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Metro 2034: Roman (Taschenbuch)
"2034" Roman spielt im selben Universum wie dessen Vorgänger "2033", der inzwischen zu recht Kult-Status besitzt.
Obwohl keine direkte Fortsetzung, ist es dabei trotzdem hilfreich den ersten Roman zu kennen; schließlich finden sich zahlreiche Anspielungen auf "2033", man erfährt zwischen den Zeilen wie dort die Handlung weitergegangen ist (bzw. weitergegangen sein könnte) und sieht alles aus einem neuen Blickwinkel.
An Ideen, Spannung und oft auch satirischen Einlagen ist dieser Roman jedenfalls ein würdiger Nachfolger seines Vorgängers, auch wenn er keine lineare Fortsetzung ist und viele Fragen unbeantwortet bleiben.
Aber "2035" wird hoffentlich nicht lange auf sich warten lassen.


Speed Racer
Speed Racer
DVD ~ Emile Hirsch
Wird angeboten von Movie-Star
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Äusserst zwiespältig, 29. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Speed Racer (DVD)
Selten hat mich ein Film so unschlüssig in der Bewertung gemacht.
Die Settings sind sehenswert, die Schnittsequenzen durchaus intelligent und die Action phänomenal.
Im krassen Gegensatz dazu steht die dümmliche - einer Art Pseudo-60er entlehnte - Teenie-Story. Das Fass zum Überlaufen bringen aber die extrem nervigen "Witze" des "Affen-Duos".
Da bei gerade letzterem auch nur zu offensichtlich ist, dass alles nur am Computer gedreht wurde, sind hier wohl nicht mehr als zwei Punkte drin. Schade...


Die Abschaffung der Arten
Die Abschaffung der Arten
von Dietmar Dath
  Gebundene Ausgabe

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Weniger ist manchmal mehr, 11. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Abschaffung der Arten (Gebundene Ausgabe)
Beim vorliegenden Roman handelt es sich um ein durchaus lesenswertes Sciencefiction-Buch, auch wenn es in vielerlei Hinsicht nicht zum Standardwerk taugt.
Da ist zum Beispiel die Wortwahl: Vieles macht durchaus Sinn, allerdings nur wenn man konzentriert mehrmals liest. Und das muss wirklich nicht sein, SO kompliziert ist der Inhalt auch wieder nicht.
Da sind die Charaktere, die nun so garnicht plausibel sind: Ein Haufen dekadenter Vertreter aus Kunst, Wirtschaft und Wissenschaft, die so mir nichts dir nichts eine komplett neue Welt geschaffen haben sollen. Hier wirkt Vieles unausgegoren und ziemlich sprunghaft - das einzig Vorhersehbare ist, dass jeder mit jedem irgendwann Geschlechtsverkehr haben muss. Einige verschwinden auf nimmerwiedersehen, einige sind eher sowas wie ein Running Gag.
Und schliesslich die Handlung selbst: SO wirklich neu ist sie auch nicht. Autoren wie Stapledon, Bear oder Sterling sind viel weiter gegangen - und das ganz ohne Phrasendrescherei und Establishment-Anbiederung. Vieles was an diesem Buch so gelobt wird, findet sich bei den genannten Autoren "formveredelter".
Aber genug der Kritik, die insbesondere in Anbetracht des Hypes so scharf ausfallen musste. Das Buch hat durchaus lesenswerte Stellen, ab der Mitte nimmt die Handlung auch an Fahrt auf und die Settings sind sehr originell.


Das Science Fiction Jahr 2009
Das Science Fiction Jahr 2009
von Sascha Mamczak
  Taschenbuch

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gewohnt guter Überblick, 10. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Das Science Fiction Jahr 2009 (Taschenbuch)
Das Team um Wolfgang Jeschke hat es auch diesmal wieder geschafft einen sehr umfangreichen Überblick über aktuelle Entwicklungen in der Science Fiction zu liefern.
Das Schwerpunktthema "Superhelden" wird facettenreich abgehandelt. Auch andere Themen aus dem Bereich der Wissenschaft und der Gesellschaft kommen nicht zu kurz. Und natürlich gibt es auch massenweise Rezensionen zu aktuellen Büchern, Filmen und Spielen.
Fazit: Ein Muss für all diejenigen, die sich einen guten Überblick darüber verschaffen wollen was gute SF ist (und was nicht) und bereit sind über den Tellerrand zu blicken.


Lensmen Zyklus (Planeten-Basis, Die ersten Lensmen, Galaktische Patrouille, Die grauen Herrscher, Das zweite Imperium, Das Erbe der Lens, Wächter des Mahlstroms, Drachen-Lensmen, Lensmen von Rigel und Z-Lensmen)
Lensmen Zyklus (Planeten-Basis, Die ersten Lensmen, Galaktische Patrouille, Die grauen Herrscher, Das zweite Imperium, Das Erbe der Lens, Wächter des Mahlstroms, Drachen-Lensmen, Lensmen von Rigel und Z-Lensmen)
von David A. Kyle Edward E. Smith
  Taschenbuch

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geburtsstunde der Space Opera, 6. August 2009
Stilistische Feinheiten sollte der Leser bei diesem Zyklus - historisch gesehen den ersten der in die Rubrik "Space Opera" fällt - nicht erwarten. Und wer eine realistische Charakterisierung oder tiefgründige gesellschaftliche Hintergründe sucht, wird hier nicht fündig werden.
Trotzdem: Die Bücher sind sehr unterhaltsam, einfallsreich und vor allem actiongeladen bis zum Bersten. Die Schauplätze sind im wahrsten Sinne des Wortes gigantisch, die Helden echte Helden und die Bösewichte echte Bösewichte.


Das Nichts verstehen: Die Suche nach dem Vakuum und die Entwicklung der Quantenphysik
Das Nichts verstehen: Die Suche nach dem Vakuum und die Entwicklung der Quantenphysik
von Frank Close
  Gebundene Ausgabe

34 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Prägnant und (ein bisschen zu) kurz, 27. Juli 2009
Alles in einem ein schnörkelloses kleines Buch, dass den aktuellen Stand der Vakuumphysik ohne Umschweife auf den Punkt bringt. Ausgehend von antiker Naturphilosophie und klassischer Physik wird schließlich das Quantenvakuum skizziert.
Allerdings ist alles sehr knapp geraten und leider wird auch das physikalische Vakuum mit dem philosophischen Nichts durcheinander gebracht. Letzteres ist, entgegen der Anspielung des Buchtitels, _kein_ Inhalt dieses Textes.


Conquer
Conquer
Wird angeboten von collectorsheaven
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Gewohnt hohe Qualität, 20. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Conquer (Audio CD)
Ohne Zweifel haben sich Soulfly mit der Zeit stark geändert und dieses Album hat auf den ersten Blick nicht viel mit - sagen wir mal - "Primitive" gemein. Stattdessen ist der Weg, der mit "Dark Ages" eingeschlagen wurde, noch ein ganzes Stück weitergegangen worden. Das Tempo hat sich enorm erhöht und der Stil geht teilweise Richtung Death Metal.
Trotzdem ist es nach wie vor unverkennbar Soulfly! Die Weltmusik-Elemente sind zwar schwächer vorhanden, aber sie sind vorhanden. Die Songs sind äußerst abwechslungsreich, immer noch innovativ und werden von Mal zu Mal besser, je öfter man sie hört (eigentlich DAS Kriterium für gute Musik).


Moonwalker: Wie der Mond das Leben der Apollo-Astronauten veränderte
Moonwalker: Wie der Mond das Leben der Apollo-Astronauten veränderte
von Andrew Smith
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,95

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Faszinierende aber leicht getrübte Einblicke, 16. Juli 2009
Das Faszinierende am vorliegenden Buch ist, wie unterschiedlich und unerwartet die Biographien der Mond-Astronauten nach ihrem Flug verlaufen sind: Die Wenigsten haben überhaupt eine NASA-Karriere weiterverfolgt, fast alle haben sich scheiden lassen, viele haben Lebensstile eingeschlagen, die eher als "alternativ" zu bezeichnen sind - und reich wurde keiner. Dabei wurden doch ausschließlich Charaktere ausgesucht, die zum Geradlinigsten gehörten, was die USA in den 1960ern zu bieten hatten.
Auf dem zweiten Blick - und das macht den eigentlichen Kern des Buches aus - zeigt sich, dass das doch nicht so überraschend war. Die Mondflüge waren für die Astronauten so etwas wie die gleichzeitige Erfüllung und Platzen all ihres bisherigen Strebens. Einerseits wurden sie wie Helden gefeiert, andererseits fallengelassen. Damit zeigt sich auch das eigentliche und eher zweifelhafte Ziel der Flüge: Den Mond erreichen, um Überlegenheit zu demonstrieren. Nun war der Mond erreicht, die Überlegenheit demonstriert, die Astronauten überflüssig.
Und auch der dritte - philosophische - Blick ist durchaus interessant. Wie geht der Mensch mit Zielen um? Was, wenn sie erreicht, aber zugleich belanglos werden? Es scheint, als ob diese Fragen direkt das ansprechen und in eine Krise stürzen, was mit Ehrgeiz und freiem Willen zu tun hat. Alle wurden an diesem - für sie empfindlichsten - Punkt getroffen und mussten Lösungen finden, die ausserhalb ihrer bisherigen Wertvorstellungen lagen.
Ein Punkt trübt allerdings den Gesamteindruck: Es werden zu viele Belanglosigkeiten erzählt. Auch sind viele Details aus den USA der 1960er für Europäer, die damals noch nicht geboren waren, langweilig und/oder unverständlich.


Bioshock [Software Pyramide]
Bioshock [Software Pyramide]

11 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nach wie vor inakzeptabel, 9. Juni 2009
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Bioshock [Software Pyramide] (DVD-ROM)
Dieses Spiel erfordert - obwohl es keine Grenze der Aktivierungsanzahl mehr gibt - immer noch eine Aktivierung über das Internet.
Mal ganz abgesehen davon, dass ich auf meinem High-End-Rechner aus Prinzip kein Netz installieren möchte, ist dieses Spiel auch aus den folgenden Gründen nicht kaufbar:
- Ich bin jemand, der eher wenig Zeit hat und sich viele Sachen zurücklegt. Wer kann mir denn garantieren, dass ich auch in 2-3 Jahren noch Bioshock (vielleicht auf einem neuen Rechner) spielen kann?
- Ich bin der Meinung, dass gekaufte Produkte ausschließlich dem Käufer gehören sollten. Wieso muss sich dann die Software-Firma nachträglich (wie auch immer) einmischen?
Fest steht: Ich werde Bioshock nicht kaufen, nicht mal für 5 Euro.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 19, 2009 11:09 AM MEST


Jade Empire - Special Edition [Software Pyramide]
Jade Empire - Special Edition [Software Pyramide]
Wird angeboten von Hauseinkauf - mit Sicherheit schneller Versand
Preis: EUR 19,99

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Geniales Spiel - unleserliche DVD, 5. Juni 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Das Spiel selbst fand ich absolut genial und habe es in kürzester Zeit zu zwei Dritteln durchgespielt.
Allerdings hat schon immer die DVD Probleme bereitet. Anfangs konnte sie gar nicht gefunden werden. Mit IsoBuster konnte ich mich kurz behelfen (IsoBuster starten --> DVD reintun --> IsoBuster schließen --> Jade Empire starten). Seit gestern funktioniert aber auch das nicht, ausgerechnet jetzt wo das Spiel am meisten Spaß macht. Die DVD wird einfach nicht erkannt, das ist mir bisher noch nie passiert, daher kann ich nur einen Punkt geben.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 27, 2011 8:10 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8