Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Omega > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Omega
Top-Rezensenten Rang: 214
Hilfreiche Bewertungen: 3539

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Omega "Omega" (Schleswig-Holstein)
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Fiskars Getriebe-Heckenschere mit 3,5-facher Schneidleistung, Mehrfarbig
Fiskars Getriebe-Heckenschere mit 3,5-facher Schneidleistung, Mehrfarbig
Preis: EUR 36,79

1.0 von 5 Sternen Leider schon bald Getriebe gebrochen, 24. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich hat uns diese Heckenschere sehr gut gefallen. Jedoch schon nach wenig Rückschnitt brach das Getriebe (das Bauteil in der Mitte) an zwei Stellen durch und die Schere ist nun schon defekt. Dieses Herzstück ist leider aus Kunststoff! Das ist doch eigentlich eine Fehlkonstruktion. Mein Mann hatte sich heute für die Gartenarbeit einen freien Tag genommen und ärgert sich über die kaputte Schere.

Nun haben wir als Ersatz ein teureres Fiskars Modell gekauft, bei dem das Getriebe aus Stahl ist und hoffentlich länger hält.

Danke an den tollen Amazon Kundenservice, der die Reklamation für uns bei Fiskars abwickelt. Ganz hervorragender Service - deshalb bestellen wir fast alles bei Amazon.


Fintie Kindle Paperwhite Hülle - Die dünnste und leichteste Smartshell Case Schutzhülle Tasche mit auto Sleep / Wake für den neuen Kindle Paperwhite 2015 (mit 300 ppi-Display, 6 Zoll, und integrierter Beleuchtung) und alle Modelle von 2012, 2013, 2014, Schwarz
Fintie Kindle Paperwhite Hülle - Die dünnste und leichteste Smartshell Case Schutzhülle Tasche mit auto Sleep / Wake für den neuen Kindle Paperwhite 2015 (mit 300 ppi-Display, 6 Zoll, und integrierter Beleuchtung) und alle Modelle von 2012, 2013, 2014, Schwarz
Wird angeboten von Fintie EU
Preis: EUR 29,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leicht und stabil, 29. August 2015
Ich suchte für meinen Paperwhite 2014 eine leichtere Hülle.
Diese Fintie Hardcase Hülle wiegt nur 93 Gramm - mit dem Paperwhite drin nur 307 g (Paperwhite mit Skin).
Ich kann den eReader genau so halten wie ohne Hülle, wenn ich den Deckel ganz nach hinten umklappe.
Die Hülle dient dann einfach als Schutz (rundherum) und erspart zudem das Ein-/Ausschalten über den Power Knopf auf der Rückseite, da sie eine sleep/wake Funktion aufweist (weckt das Gerät beim Anheben des Deckels und umgekehrt).
Zur Hülle selbst: Sie ist aus Hartplastik, hat einen Rahmen, in den der Paperwhite eingesetzt wird, der Deckel ist stabil und hält magnetisch bisher sanft, aber ausreichend gut zu (wie stark der Magnetverschluss im Falle eines Sturzes wäre, kann ich jedoch nicht beurteilen! Lieber nicht fallen lassen....), Magnet ist nicht sichtbar, kein giftiger chemischer Geruch. Alles in allem stimmt aus meiner Sicht das Preis/Leistungsverhältnis (Lieferung aus Dtld. als Brief, kam über Nacht).
Im alltäglichen Einsatz hat sich die Hülle bewährt und ich empfehle sie gern weiter.


Forefront Cases® Neue Shell Hülle Tasche Case Cover für das Amazon Kindle Voyage (November 2014) - Mit vollständigem Schutz für Ihr Gerät mit aufwachen und Auto-Sleep-Funktion 3 Jahre Forefront Cases® Gewährleistung
Forefront Cases® Neue Shell Hülle Tasche Case Cover für das Amazon Kindle Voyage (November 2014) - Mit vollständigem Schutz für Ihr Gerät mit aufwachen und Auto-Sleep-Funktion 3 Jahre Forefront Cases® Gewährleistung
Wird angeboten von Forefront Cases
Preis: EUR 59,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr praktische, leichte Hülle, 25. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Hülle hat sich zu meinem Favoriten entwickelt. Damit kann ich den Voyage genau so halten wie ohne, komme also - bei ganz nach hinten umgeklapptem Deckel - auf die richtige Fingerposition für den PagePress-Blättersensor.
Die Hülle dient dann einfach als Schutz (rundherum) und erspart zudem das Ein-/Ausschalten über den Power Knopf auf der Rückseite, da sie eine sleep/wake Funktion aufweist (weckt das Gerät beim Anheben des Deckels und umgekehrt).
Die Hülle wiegt nur um 90 Gramm, macht den Voyage natürlich wie jede Hülle schwerer, aber das ist mir Schutz und Komfort wert. 270 g wiegt der Voyage mit Hülle. Damit ist er noch deutlich leichter als mein Paperwhite mit anderer Hülle.
Zur Hülle selbst: Sie ist aus Hartplastik, hat einen Rahmen, in den der Voyage eingesetzt wird, ist farblich nicht ganz wie abgebildet (statt sattem Rosapink eher etwas dunkler, Richtung Beere), es gibt eine sehr gut ausgearbeitete Aussparung für den rückseitigen Power-Button, der Deckel ist stabil und hält magnetisch gut zu (wie stark der Magnetverschluss im Falle eines Sturzes wäre, kann ich jedoch nicht beurteilen), Magnete sind nicht sichtbar. Alles in allem stimmt aus meiner Sicht das Preis/Leistungsverhältnis (knapp 20 Eur inkl. Versand aus England, der auch nicht allzu lange gedauert hat, kürzer als angegeben).
Im alltäglichen Einsatz hat sich die Hülle bewährt und ich empfehle sie gern weiter.


tolino Vision 2 eBook
tolino Vision 2 eBook

55 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Komfortabel und Onleihe-geeignet - Kontrast und Beleuchtung schlechter als beim Kindle Paperwhite 2, 19. August 2015
Rezension bezieht sich auf: tolino Vision 2 eBook (Elektronik)
Ich besaß bereits einen Kindle Paperwhite 2 (mit dem ich den Tolino daher direkt vergleichen kann).
Den Tolino Vision 2 habe ich mir zusätzlich angeschafft (für 129 Eur bei Ebo*k.de gekauft), da ich auch die Onleihe der örtlichen Stadtbücherei nutzen möchte (dies funktioniert sogar direkt über den Browser im Tolino).

Besonders angenehm finde ich
+ Tap2Flip, also das Umblättern durch Antippen der Rückseite (funktioniert auch durch meine Hülle), dabei verwende ich immer den Mittelfinger meiner rechten Hand. Das ist für Vielleiser wirklich sehr komfortabel!
+ Wasserdichtigkeit, somit keine Angst vor Spritzern (man könnte den Tolino sogar mit in die Badewanne nehmen)
+ leichtes Gewicht und liegt ohne Hülle gut in einer Hand
+ bequemer Home Button unten (man muß nicht erst über Touchscreen das Hauptmenü aufrufen)
+ das nette Tolino Gesicht auf dem Ruhebildschirm, das einfach persönlicher ist als ein neutraler Bildschirmschoner
+ Eignung für die Onleihe (spart Geld)

Die Beleuchtung per se ist zwar praktisch und gut, aber leider - und jetzt kommt schon meine Kritik
- ungleichmäßige Ausleuchtung mit einem deutlichen hellen Streifen unten (vielleicht liegt es meinem Tolino Exemplar)
- mir persönlich ist die unterste Beleuchtungsstufe nachts beim Lesen vor dem Einschlafen noch zu hell (der Kindle kann dunkler gestellt werden)
- Auch ist der Kontrast der Buchstaben"tinte" nicht sehr stark. Die Schrift auf meinem Paperwhite 2 ist einfach dunkler und dadurch leichter lesbar.

Mittlerweile (im Vergleich zur früheren Softwareversion meines früheren Tolino Shines) ist die Software, die Synchronisation mit der entsprechenden Android-Handy-App, die Cloud und die Bibliothekenverknüpfung gut gelöst. Man kann also in verschiedenen Shops der Tolino Allianz einkaufen und seine Bücher alle auf dem Gerät "bündeln" und lesen. (Kauft man epub ebooks in anderen Shops, die am Tolino System nicht teilnehmen, kommen diese ebooks aber nicht automatisch in die Tolino Cloud. Man kann sie später aber selbst in seine Tolino Cloud hochladen.)

Auch gibt es viele gute Hüllen für den Tolino Vision (ich verwende die Gecko Standhülle (wird auch als Tolino Original Standhülle verkauft, hat dann statt einem Gecko das Wort Tolino eingeprägt). Wer eine Handschlaufe braucht, kann zur Mulbess Standhülle greifen.

Mittlerweile habe ich schon viele Bücher auf dem Tolino geschmökert.
Letztlich, so gut ich das Gerät ja eigentlich finde, stören mich nach wie vor 2 Dinge: Der unten hellere Streifen, den ich aber nach einer Weile nicht mehr wahrnehme, wenn ich so richtig im Buch stecke. Vielleicht ist dies auch nur ein Problem bei meinem Exemplar.
Und vor allem der doch eher schlechte Kontrast. Die Schrift wirkt in meinen Augen leider eher Grau als Schwarz. Daher nehme ich Fira als Schriftart. Diese dickere Strichstärke liest sich für mich am besten.

Aufgrund des suboptimalen Kontrasts (der Kindles Paperwhite 2 ist deutlich besser, vom teureren Kindle Voyage ganz zu schweigen) und hellen Lichtstreifens unten ziehe ich einen Stern ab.

Die Bedienbarkeit des Tolinos ist super, daher benutze ich ihn trotzdem gern.
Und über die Onleihe kann man mit der Zeit den Anschaffungspreis auch wieder einsparen...
Empfehlenswert ist der Tolino Vision 2 m.E. vor allem für Leute, die mit dem Touchscreen nicht klar kommen (ältere Leute).

Zum Thema "Freiheit" (es wird ja damit geworben, daß man sich nicht an das Kindle System von Amazon bindet und mit dem Tolino überall ebooks shoppen kann) möchte ich aus meiner Erfahrung folgendes berichten:

a) Das zum Tolino Ebook Format epub gehörige DRM (Digital Rights Management, verwaltet über Adobe Digital Editions Software am PC, was die Lizenzfreigabe für meinen Tolino bzw. meine Tolino Lese App aktiviert) hat mir leider schon Ärger gemacht. Mal lief wochenlang meine Lese-App auf dem Tablet nicht. Es war ein Adobe Software Problem, bei dem die Hotline meines ebook-online-shops nicht helfen konnte. Bei Adobe ist für Privatleute niemand persönlich erreichbar - auf meine Forumsanfrage gab es auch keine Antwort. Da hat man dann keine persönliche Service Hotline wie bei Amazons Kindle, was ich sehr nachteilig finde. Durch Zufall lief eine andere Leseapp (Bluefire Reader) und später auch wieder meine gewohnte Lese-App.
Dies betrifft ebooks mit DRM. Ich lese in der Regel solche ebooks. Es gibt auch DRM-freie ebooks, bei denen es keine Probleme mit der Lizenz geben kann.
Auf der anderen Seite hatte ich noch nie Lizenzprobleme bei Kindle ebooks, denn bei deren Format muß ich mich damit gar nicht beschäftigen.

b) Die Bücher kosten in den Tolino-Shops (Tha*a, Ebo*k.de, Buech*r.de etc.) in den meisten Fällen das gleiche wie die Kindle Books bei Amazon (dort gibt es sogar mehr gratis ebooks). Auch Angebotspreise unterschieden sich bei meinen Käufen bislang nur selten (ein paar Mal war das Tolino ebook billiger)

c) Die Tolino epub-ebooks lassen sich auf dem Kindle nicht lesen und die Kindle Formate nicht auf dem Tolino. Mit der Software Calibre kann man nur DRM-freie ebooks konvertieren.

d) Die ebook Auswahl ist bei Amazon, was meine Suchen betrifft, nicht kleiner als die der diversen ebook Shops für epub Ebooks.

e) Es gibt mehrere Marken/Hersteller verschiedener Geräte, mit denen man ePub Ebooks lesen kann. Die für den Tolino gekauften ebooks könnten nach einem Gerätewechsel zB mit einem Pocketbook eReader weiterhin gelesen werden. Bei Amazon können Kindle ebooks nur mit Kindles gelesen werden.

f) Auf der einen Seite steht ein großes Unternehmen, Amazon. Das Tolino System basiert auf der sogenannten Tolino Allianz, also auf Hugendubel, Thalia, Weltbild und dem Netz der teilnehmenden stationären Buchhändler, die den Tolino bzw. ebooks verkaufen (buchhandlung.de).
In beiden Fällen kann der ebook Käufer nur hoffen, daß er seine ebooks auch in vielen Jahren noch mit kompatiblen Geräten lesen kann.
Da sind Papierbücher sicher die zukunftssicherste Investition.

Für mich ziehe ich das Fazit, daß beide Systeme, Tolino bzw. Kindle, Ihre Vorteile haben.

Allerdings kann ich mit dem Kauf von epub Ebooks meinen örtlichen stationären Buchhändler unterstützen, der am Tolino System teilnimmt. Über seine Online Shop Website kann ich auch ebooks bestellen. Das wäre also ein "Freiheits"-Punkt, der dem Tolino Käufer wichtig sein könnte. Man erhält seinen örtlichen Laden und kann trotzdem elektronisch lesen.

Und, wie gesagt, man kann mit dem Tolino ebooks bei der örtlichen Stadtbücherei ausleihen (kostet bei meiner monatlich 1 Euro).
Mit dem Kindle geht dies nicht. Alternativ gibt es für Kindle bei Amazon eine Flatrate namens Kindle Unlimited, die allerdings rund 10 Euro monatlich kostet und viele Self Publisher Titel, dafür aber weniger Verlagstitel, umfasst.

Dafür punktet der Kindle mit der Familienbibliothek. Man kann seine gekauften ebooks für andere freigeben.
Allerdings kann ich mir vorstellen, dass man an seinem Tolino Account auch zwei Tolinos anmelden und so seine gekauften ebooks aufteilen kann.

Nachtrag:
Mittlerweile bin ich auf das Nachfolgegerät, den Tolino Vision 3 HD, umgestiegen.
Dieser hat keinen hellen Streifen unten und der Schriftkontrast wurde deutlich verbessert. Zudem ist die Schrift schärfer und die Beleuchtung stärker.
Jetzt bin ich rundum zufrieden!

Allerdings kommt mir die dunkelste Beleuchtungsstufe noch einen Tick heller als beim Vision 2 vor, und somit ist mir auch der Vision 3 beim Lesen im Dunkeln eigentlich zu hell. Doch nach 4 Tagen habe ich mich tatsächlich daran gewöhnt. Das Licht hält mich auch nicht wach. Es war die ersten Tage nur etwas ungewohnt grell.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 11, 2015 3:23 PM CET


Welcome to My World [Vinyl LP] [Vinyl LP]
Welcome to My World [Vinyl LP] [Vinyl LP]
Preis: EUR 20,36

4.0 von 5 Sternen Gute Musik auf schlechter Vinylpressung, 15. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses schöne Album hätte eine bessere Vinylpressung verdient. Leider weist die neu gekaufte Platte offensichtliche, produktionsbedingte Beschädigungen (Kratzer), Höhenschlag und zu kleines Mittelloch auf. Beim Abspielen knackst es und hörbares Hintergrundrauschen stört zusätzlich. Ich werde von dem Label keine Vinyl Platte mehr bestellen.
Dies ist leider kein Einzelfall - Amazons guter Service hatte mir bereits eine Ersatz-Vinylplatte geschickt. Und diese wies die gleichen Fehler auf. Eine professionelle Plattenwäsche half auch nicht wirklich. Nun ignoriere ich die Knackser einfach...

Für die Musik selbst vergebe ich 5 Sterne, für die Pressung nur 1 Stern. Der Künstlerin zuliebe runde ich auf...


PEARL Schlüsselfinder mit Sender
PEARL Schlüsselfinder mit Sender
Wird angeboten von PEARL Versandhaus
Preis: EUR 14,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Funktioniert, 15. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Um einen "verschwundenen" Schlüsselbund in der Wohnung wiederfinden zu können, haben wir diesen "Piepser" gekauft. Und es funktioniert. Der Empfänger (ist ein wenig sperrig - jetzt passt der Bund nicht mehr in seine vorherige Ledertasche) kommt an den Schlüsselbund. Den Sender hängten wir an einen Stammplatz (das Schlüsselbrett). Ist nun der Schlüsselbund nicht auffindbar, geht man mit dem Sender durch alle Zimmer und drückt währenddessen immer wieder den Auslöser. Irgendwann fand der Sender sein Gegenstück und piepte gut hörbar.
Die Batterie ist austauschbar. 10 Euro inkl. Porto war es uns wert.

P.S. Leider nutzt sich die Beschriftung bald ab, wenn man, wie ich, den Empfänger am Schlüsselbund ohne Schutztasche trägt.


Forefront Cases® Neue Lederetuis Gurt Hülle Tasche Case Cover für das Amazon Kindle Voyage (November 2014) - Mit vollständigem Schutz für Ihr Gerät mit aufwachen und Auto-Sleep-Funktion 3 Jahre Forefront Cases® Gewährleistung + KOSTENLOS MINI EINGABESTIFT!
Forefront Cases® Neue Lederetuis Gurt Hülle Tasche Case Cover für das Amazon Kindle Voyage (November 2014) - Mit vollständigem Schutz für Ihr Gerät mit aufwachen und Auto-Sleep-Funktion 3 Jahre Forefront Cases® Gewährleistung + KOSTENLOS MINI EINGABESTIFT!
Wird angeboten von Forefront Cases
Preis: EUR 44,99

4.0 von 5 Sternen Gute Hülle für den Voyage, 6. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Hülle wurde schon bald aus England geliefert.

Sie macht qualitativ einen guten Eindruck (schönes sattes Gelb und weiche Polsterung des Kunstleders) und bietet m.E. guten Schutz für den Kindle Voyage. Erfreulicherweise riecht sie gar nicht giftig chemisch wie andere Hüllen, die ich bestellt hatte.

Dieser kann, da alle nötigen Aussparungen vorhanden sind, genauso bedient werden, wie ohne Hülle (Laden, Einschalten, Umblättern mit Page-Press, Lichtautomatik funktioniert ebenfalls).
Der Bildschirm wird durch den verstärkten Deckel gut geschützt.

Die Handschlaufe ist sehr praktisch, wenn man einhändig liest. Da sie mittig angebracht ist, kann man sowohl mit links als auch mit rechts hineingreifen. Noch besser wäre es, wenn die Schlaufe etwas tiefer angebracht wäre, da man (bei kleiner Hand jedenfalls) schon etwas die Finger verbiegen muß, um korrekt auf dem PagePress-Sensor zum Vorwärtsblättern zu legen.

Schön ist die Sleep/Wake-Automatik - durch Magneten wird der Kindle Bildschirm beim Auf-/Zuklappen ein- bzw. ausgeschaltet.
Verschlossen wird die Tasche ebenfalls magnetisch.

Einziger Kritikpunkt: Mir fehlt eine Möglichkeit, den nach hinten umgeklappten Deckel zu fixieren. Daher ist das einhändige Lesen im Liegen, speziell mit der linken Hand einseitig in der Handschlaufe, nicht möglich, da dann das Gerät nach vorn fällt. Mir fehlt somit eine Gummi-Litze als Verschlussband, das man über den umgeklappten Deckel schieben könnte.
Also kann ich im Liegen eben leider nicht einhändig lesen (ein wenig klappt es mit rechts). Daher verwende ich im Liegen nicht die Handschlaufe, sondern halte die Hülle wie ein Buch am Deckel (der allerdings ein klein wenig schwer ist) fest oder schlage den Deckel ganz nach hinten um.

Ich bin mit der Tasche insgesamt zufrieden. Das Preis/Leistungsverhältnis ist sehr gut (ca. 11 Euro inkl. Versand bezahlt). 5 Sterne wären es geworden, wenn der Deckel an der Rückseite fixierbar wäre.


Mulbess Schutzhülle Amazon Kindle Voyage hülle - Ledertasche im Standfunktion & Handschlaufe für eBook eReader Amazon Kindle Voyage Tasche Orange
Mulbess Schutzhülle Amazon Kindle Voyage hülle - Ledertasche im Standfunktion & Handschlaufe für eBook eReader Amazon Kindle Voyage Tasche Orange
Wird angeboten von MULBESS
Preis: EUR 49,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funktionale Hülle für den Voyage (ist nur nicht zierlich), 30. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die gleiche Hülle habe ich bereits für meinen Tolino Vision 2 in Benutzung.
Eigentlich ist sie mir ein wenig zu "klobig" für den Voyage, aber sie ist die beste Hülle mit Handschlaufe, die ich gefunden habe.
Die Qualität ist gut, das Preis/Leistungsverhältnis stimmt aus meiner Sicht.
Anfänglich roch die Hülle leider nach Chemie, so daß ich sie erst mal habe auslüften lassen.
Die Aussparungen sind an den richtigen Stellen, so daß alle Voyage Funktionen erhalten bleiben: Lichtsensor oben links, Page Press Sensoren (die Hülle hilft sogar, die richtigen Stellen zu ertasten!) Power Knopf, Aufladebuchse. Auch sitzt die Hülle fest, aber nicht zu eng um den eReader.
Farbe und Maserung des Kunstleders finde ich schön (das Orange empfinde ich als etwas heller als abgebildet).
Die Hülle bietet guten Lesekomfort: Der Voyage steht stabil, auch auf dem Oberschenkel (manche Standhüllen funktionieren nur auf einer harten Unterlage). Die Handschlaufe ist super und, was mir wichtig war, mittig angebracht, so daß man mit der linken oder der rechten Hand den Kindle allein halten kann. Einhändiges Lesen ohne Handschlaufe wäre mir zu mühsam, jedenfalls wenn man längere Zeit schmökert.
Die Rückseite kann einfach mit dem Gummiband fixiert werden. Jenes habe ich beim Tolino als haltbar erlebt (nicht ausgeleiert), so daß ich getrost davon ausgehen kann, daß es auch bei der Voyage Hülle so langlebig sein wird.
Die Sleep/Wake Automatik beim Öffnen/Schließen der Hülle funktioniert.

Ich bin durchaus zufrieden mit der stabilen und schönen Hülle.
Nur ist sie nicht "light" oder "slim" - das geht bei dieser Bauart wohl auch nicht anders, da zum Schutz und zur Standstabilität eine gewisse Wandstärke nötig ist. Der Voyage "verschwindet" darin und zum nackten Gerät ist es schon ein krasser Unterschied ;-)

Ich kann diese Hülle anderen Voyage Besitzern weiter empfehlen, die eine Hülle mit Standfunktion und Haltelasche suchen, die guten Schutz bietet.


Kindle Voyage eReader, 15,2 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display (300 ppi) mit integriertem intelligenten Frontlicht, PagePress-Sensoren, WLAN
Kindle Voyage eReader, 15,2 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display (300 ppi) mit integriertem intelligenten Frontlicht, PagePress-Sensoren, WLAN
Preis: EUR 189,99

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Schriftbild / Vergleich mit Paperwhite 2 (2014), 30. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin eine Leseratte und überzeugte eReader bzw. Kindle Nutzerin. Ich hatte den "normalen" Kindle mit mechanischen Blättertasten, den Paperwhite 1 und besitze aktuell den Paperwhite 2, außerdem - für die Onleihe - einen Tolino Vision 2.

Ich bin vom Paperwhite 2, mit dem ich insgesamt sehr zufrieden war, auf den Voyage umgestiegen, da dieser durch die Page Press Sensoren endlich wieder Blättertasten - besser gesagt, einen modernen Ersatz dafür - besitzt. Diese sind beim einhändigen Lesen, speziell im Liegen, viel bequemer, als ein Touchscreen.
Der Touchscreen des Paperwhites hat mich auch oft genervt, da ich immer mal wieder beim Umblättern andere Funktionen ausgelöst habe (Menüleiste oder Wort- bzw. Satzmarkierungen).

Vorteile des Voyages aus meiner Sicht im Vergleich zum Paperwhite 2 (aus Herbst 2014):
- PagePress Sensoren als Blättertasten - kleine Kritik: sie sind leider nicht beleuchtet/erhoben und man muß von oben drücken
- noch schärfere Schrift
- noch besserer Kontrast (Glasscheibe)
- etwas hellerer Hintergrund/stärkere Beleuchtung
- Lichtautomatik mit Nachtmodus (regelt sich dann langsam herunter)

Page-Press und Lichtautomatik sind freiwillig und können, wenn unerwünscht, deaktiviert werden.

Der Bildschirm wird leider wirklich etwas ungleichmäßig erhellt, d.h. bei meinem Exemplar ist die untere Hälfte etwas heller als die obere Hälfte (oben wirkt es dann leicht beige). Dies sieht man auf der hellsten Beleuchtungsstufe am deutlichsten und je weiter man runter regelt, desto weniger. Ich muß sagen, daß ich aufgrund der kritischen Rezensionen darauf geachtet habe - beim Auspacken war es mir eigentlich gar nicht aufgefallen. Wenn man dann erst mal nach einem "Farbverlauf" sucht, dann erkennt man auch irgendwann einen...

Vom Tolino Vision 2 kenne ich einen helleren unteren Streifen auf dem Display, an den man sich beim Lesen mit der Zeit gewöhnen kann (obwohl er mich eigentlich ziemlich stört). So deutlich ist es beim Voyage aber nicht! Der Voyage ist eben nur unten heller als oben, aber beim Lesen stört es mich nicht, da ich fast nie auf hellster Stufe lese und auf mittlerer oder niedriger Beleuchtung nehme ich den Unterschied nicht wahr (ich stecke dann ja in der Handlung des Buches).

Interessanterweise hatte mein Paperwhite 2 das nicht, dieser war gleichmäßig hell von oben bis unten (der Paperwhite 2 meines Mannes aus 2013 allerdings nicht, jener ist oben recht deutlich heller als unten, wenn man die Beleuchtung voll aufdreht).

Für mich hat sich der Umstieg aber gelohnt! Der bessere Schriftkontrast (bedingt durch helleren Hintergrund und Glasscheibe) sowie die noch höhere Schriftschärfe machen das Lesen zum Genuss. Vor allem die PagePress Sensoren haben sich gelohnt.
Auch am Paperwhite 2 hatte ich sehr großes Lesevergnügen. Doch erst mit dem Voyage bin ich das Umblättern per Touch los geworden.
So ist das Lesen extrem komfortabel (wenn man gelernt hat, an welcher Stelle die Sensoren sitzen. Beim Ertasten kann übrigens eine Hülle helfen, die den Bildschirm umrahmt, da es dort Ausschnitte für die PagePress Sensoren gibt, so dass man oben und unten leicht findet.)

Ich vergebe die vollen 5 Sterne, weil der Voyage mein bisher bester eReader ist und das Lesen maximal Spass macht.

Für die Zukunft würde ich mir eine Verbesserung der Page Press Sensoren wünschen: Toll wären leichte Erhebungen oder eine Beleuchtung der PagePress Sensoren, so dass man sie leichter findet....(oder am besten die Rückkehr der mechanischen Blättertasten!). Also, falls das jemand vom Kindle Team liest, bitte auf die Wunschliste notieren :-)

Und noch etwas zum Thema Hülle:
Am liebsten verwendete ich bei meinem bisherigen Paperwhite bzw. Kindle4 Hüllen mit Handschlaufe. Handschlaufen sind bei Benutzung der Voyage Page Press Tasten aber leider nicht ganz optimal in der Benutzung, da in der Regel die Handschlaufe nicht tief genug angebracht ist (oder sie ist meiner Damenhand etwas zu groß und der Kindle rutscht nach unten) - folglich liegt der Daumen auf der oberen (rückwärts) PagePress Taste und nicht auf der unteren (vorwärts blättern)... Man kann wohl tatsächlich am besten mit dem "nackten" Voyage lesen, wenn man die PagePress "Tasten" verwendet - oder man klappt den Deckel der Hülle ganz um und hält den Voyage dann wie ohne Hülle. Ich gewöhne mich bereits daran.

Nachtrag:
Ich bin jetzt auf eine Shell Hardcase Hülle von ForeFront Cases umgestiegen, mit der ich wie ohne Hülle sehr gut lesen kann:
https://www.amazon.de/Forefront-Cases%C2%AE-Lederetuis-Tasche-November-Rosa/dp/B00NV9VYXO/ref=cm_cr-mr-title
Nun erreiche ich trotz Hülle die PagePress Sensoren gut und kann auch einhändig (mit ganz umgeklapptem Deckel) prima lesen.

Nachtrag 2:
Nachdem mir die oben genannte Hülle kürzlich vom Tisch gerutscht ist, als sie aufgeschlagen war, wäre mein Voyage beinahe - und dann bei ungeschütztem Bildschirm - auf den Fliesenboden der Bäckerei gefallen. Also mußte ich doch noch eine schützendere Hülle anschaffen.Und ich fand eine sehr gute Hülle, die sogar eine Standfunktion und eine Handschlaufe hat (diese ist aber bei meiner kurzen Hand auch nicht optimal nutzbar): Igadgitz, siehe Link:
http://www.amazon.de/igadgitz-Betrachtungs-Handschlaufe-Amazon-Kindle/dp/B00T9N836W/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1448268134&sr=8-1&keywords=igadgitz+h%C3%BClle+voyage

An das scharfe, klare Schriftbild habe ich mich mittlerweile so sehr gewöhnt, daß mir der Voyage deutlich besser als mein Paperwhite 2 gefällt. Der kontrastärmere Tolino Vision 2 erscheint mir gar nicht mehr so gut... ich bin jetzt verwöhnt! :-)

Einen Farbverlauf nehme ich nicht mehr wahr (im Zimmer bei Beleuchtung zwischen 7 und 16, also nicht ganz aus und nicht ganz hell, draußen im Freien heller gestellt).

Die Schrift Bookerly konnte ich im Rahmen des neuesten Software Updates ebenfalls downloaden. Sie gefällt mir gut.

Mein Fazit: Der Voyage ist der Top eReader für mich. Mit keinem kann ich leichter und augenfreundlicher lesen. Der Kauf hat sich für mich als brillentragende, mittelalte Vielleserin gelohnt.

Aber natürlich ist auch der Paperwhite 2 - je nach Exemplar (wie gesagt, meins war top, das meines Mannes war gut, aber der helle obere Streifen ist bei Beleuchtung schon ein bißchen störend) - ein sehr guter eReader. Bei einem Preis von 99 Euro ist der Preisunterschied zum Voyage ja auch hoch.

Der neue Paperwhite 3 würde ohne Werbung allerdings nicht krass billiger sein - da würde ich das Upgrade zum Voyage nahelegen, da die Page Press "Tasten" aus meiner Sicht von großem Vorteil sind. Auch die Voyage-Glasscheibe soll, wie ich aufgeschnappt habe, für ein noch besseres Schriftbild sorgen, so daß die Darstellungsqualität des Voyage der des Paperwhite 3s überlegen sein soll. Selbst gesehen habe ich noch keinen PW 3.


Samsung Galaxy S III Neo Smartphone (4,8 Zoll (12,2 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 4.4) schwarz
Samsung Galaxy S III Neo Smartphone (4,8 Zoll (12,2 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 4.4) schwarz
Preis: EUR 194,98

24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein Smartphone, das fehlerfrei stabil funktioniert u. starke Antenne hat, 1. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mein iPad (vor 1 Jahr reduziert gekauft, aber trotzdem) so teuer war, wollte ich für mein Smartphone nicht so viel ausgeben.

Ich nutze es nur für wenige Telefonate und zum Abrufen von Emails bzw. zum gelegentlichen Internet oder Schnappschuss unterwegs. Die Kindle Lese-App (HD Display bevorzugt) nutze ich ebenso wie ab und zu Ebay. Zuhause streame ich damit auch mal Musik. Ich bin also kein Heavy User und meistens kommt das Tablet zum Einsatz. Daher liegt mein Limit bei "unter 200 Euro". Früher - vor dem Kauf eines Tablets - war das anders, seinerzeit hatte ich mal ein Galaxy Nexus bzw. ein Galaxy S Plus. Aber heute ist das Handy nicht mehr meine Kommunikationszentrale.

Erster Versuch nach einem enttäuschenden Sony Xperia J (viel zu kleiner Speicher): Moto G 1. Generation (lief technisch leider nicht einwandfrei, Kamera war aber toll). Danach Moto E (gut, aber Bildschirm für mich zu klein, außerdem etwas träge und ziemlich schlechte Kamera). Dann Moto G 2. Generation, sogar mit neuestem Lollipop Android - es war eigentlich prima, auch die Kamera - doch leider stellte sich immer der Klingelton von allein auf leise, so daß ich jeden Anrufer verpasste (Werkszustand Reset half auch nicht).

Nun entdeckte ich endlich das Galaxy S 3 neo - für erfreuliche 172 Euro mit den Vorzügen: Schnelligkeit durch großen Prozessor und RAM, ausreichend großer Bildschirm, genug Speicherplatz, gute Kamera und Samsung-typischer guter Kontrast/Schwarzwert in tollem HD Display. Und vor allem: Es läuft!

Endlich klappt mal alles problemlos. Nun habe ich dank der starken Antenne auch endlich Empfang in Cafés - die gleiche 1&1 Karte verwende ich weiterhin - wo ich zuvor mit den Motorolas nie ins Internet kam. Sehr gute Sprachqualität (viel "näher" und klarer als mit den Motos). Die Kamera ist auch gut (wenn ich auch die Moto G II Kamera noch etwas leichter bedienen konnte, da man irgendwo aufs Bild tippen konnte) und hat einen Bllitz. Das Gerät ist leicht und flach - ich habe mir die original Displayklappe (flip cover) in poppigem Orange dazu bestellt, so bleibt das Smartphone ganz slim. Die Bedienung ist auch wirklich leicht und angenehm, man findet sich sogar noch besser zurecht als beim "nackten" Android (stock). Erfreulich niedrig ist der SAR Strahlungswert, er liegt deutlich unter dem Moto, bei ca. 0,35 (ohne Gewähr, ich habe den Wert im Web herausgesucht).
Alle Apps laufen richtig flüssig (nicht leicht verzögert wie beim Moto G II). Der Browser ist schneller als der des Samsung Note II meines Mannes, wir haben verglichen. Das Display macht Freude, so schön sind die Farben und der Kontrast. Endlich wieder eine mehrfarbige Benachrichtigungs-LED (Moto hatte nur weiße mini LED). Also dieses Smartphone hat einfach alles, was ich mir persönlich gewünscht habe.
Und es funktioniert stabil und fehlerfrei. Das hatte ich kaum zu hoffen gewagt.

Der Akku scheint kürzer durchzuhalten als der des Moto G II (das für seinen besonders ausdauernden Akku bekannt ist), aber nachdem er mehrmals geladen worden ist, komme ich gut mit der Power über den Tag. Für alle Fälle habe ich mir zum Smartphone eine zusätzliche Power Bank gekauft, die aber bisher noch nicht zum Einsatz kam.
Nachtrag: Nach 4 Wochen ist der Akku noch ausdauernder geworden und hält bei meiner moderaten Nutzung nun über 24 Std.

Ich kann dieses Gerät wirklich nur weiter empfehlen.

P.S.
Nach 3 Monaten Benutzung bin ich immer noch top zufrieden. Die Power Bank Ersatzbatterie habe ich noch kein Mal gebraucht. Der Akku hält richtig lange. Ich lade jeden Morgen auf, was schnell geht. Oft habe ich vor dem Laden noch 60 oder 50% übrig.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20