Profil für priscilla > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von priscilla
Top-Rezensenten Rang: 69.423
Hilfreiche Bewertungen: 54

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
priscilla "priscilla"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Geheimnis Gehirn: Warum Kollektiverziehung und andere Unnatürlichkeiten für Kleinkinder schädlich sind
Geheimnis Gehirn: Warum Kollektiverziehung und andere Unnatürlichkeiten für Kleinkinder schädlich sind
von Christa Meves
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,80

4.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswertes Buch, 25. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich möchte dieses Buch ausdrücklich empfehlen. Die Ausdrucksweise mag manchmal altmodisch sein (bei einer 80jährigen Autorin erklärbar). Wenn man sich davon aber nicht abstoßen lässt, dann sind viele Augenöffner im Buch. Warum Kinder auf Grund der notwendigen frühkindlichen Bindung bis 3 Jahre viel besser zu Hause aufgehoben sind und diesen Raum der Geborgenheit brauchen. Warum die Familie gestärkt werden muss und durch keine externe Betreuung zu ersetzen ist. Ein unbequemes und notwendiges Buch in der Zeit der gewünschten "Vollbetreuung". Vielleicht macht es ja sogar Mut, die Zeit wieder mit dem eigenen Kind bewusst zu genießen? Ausdrücklich möchte ich noch sagen, dass es genügend Leute gibt, die auf Fremdbetreuung angewiesen sind. Da sollte man dann eben auf entsprechende Qualität achten oder eine gute, liebevolle Tagesmutter suchen.


Dann mach doch die Bluse zu: Ein Aufschrei gegen den Gleichheitswahn
Dann mach doch die Bluse zu: Ein Aufschrei gegen den Gleichheitswahn
von Birgit Kelle
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,99

42 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse, dass es gesagt wird!, 6. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was in dem Buch immer wieder herauskommt:
Frauen sollen Wahlfreiheit behalten - sie sollen frei wählen können, ob sir mit den Kindern zu Hause bleiben oder nicht.
Oder ob sie sich einen anderen Lebensstil wünschen.
Aber es sollte den Frauen nicht ein bestimmter Lebensentwurf aufgedrängt werden.
Ich halte das Buch für sehr gut und überfällig.
Bei der ganzen Kita-Debatte frage ich mich manchmal, wer an die Kinder denkt?
Dass für Kinder es ein großer Vorteil ist, in den ersten drei Lebensjahren bei Mutter (oder Vater oder beiden abwechselnd bei Teilzeit) zu sein, ist erwiesen.
Warum stärkt man dieses Familienmodell nicht viel mehr, macht es viel attraktiver?
Schließlich sind die Härtefälle, die das zusätzliche Geld dann für Alkohol etc. ausgeben, in der klaren Minderheit!

Ich wünsche diesem Buch sehr viel Erfolg und gute Aufnahme!
und eine neue Diskussion darüber, wie die Familien gefördert werden, die ihre Kinder in den ersten drei Jahren zu Hause betreuen!


not a fan. - Die Geschichte eines Nachfolgers
not a fan. - Die Geschichte eines Nachfolgers
DVD ~ Kyle Idleman
Preis: EUR 15,99

12 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht zu empfehlen, 31. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Thema ist sicherlich sehr gut - nicht nur Fan sein, sondern Nachfolger Jesu. Leider muss ich sagen, dass der Film völlig bedrückend und deprimierend ist.
Als der Hauptdarsteller dann beschließt, Nachfolger statt Fan zu sein, wirkt er sehr zwanghaft, trifft Entscheidungen, ohne mit seiner Familie Rücksprache zu halten. Der Film beginnt mit seinem Tod und endet mit der Beerdigung. Zwischendurch predigt viel zu oft der Pastor.
Sicherlich ein wichtiges Thema, aber meiner Ansicht nach überhaupt nicht zu empfehlen.
Ich glaube ganz sicher, dass man dieses Thema packend und anschaulich hätte darstellen können, ohne so deprimierend und traurig daher zu kommen. Ich habe den Film gekauft, weil mich gerade das Thema sehr angesprochen hatte und es ja stimmt, dass es nicht ums Fansein, sondern ums Nachfolgen geht. Bei der Darstellung kommt sehr viel Zwanghaftigkeit zum Vorschein, besonders beim Hauptdarsteller.
Ein Film, der mich und auch meinen Mann gar nicht angesprochen hat und den ich weder Christen noch Kirchenfernen weiterempfehlen könnte.
Und noch einmal: Ein wichtiges Thema ist das bestimmt - daher empfinde ich die Umsetzung als um so mehr schade (überlagert von Tod und Beerdigung, nicht wirklich nachvollziehbare Entscheidungen, Freudlosigkeit bei der Nachfolge und zu viel Predigt).
Es wäre klasse, wenn das Thema nochmals - auf packende, spannende, ansprechende Weise - umgesetzt werden könnte!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 23, 2014 6:27 PM CET


Seite: 1