ARRAY(0xb29c2f54)
 
Profil für Der Ernsthafte > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Der Ernsthafte
Top-Rezensenten Rang: 48
Hilfreiche Bewertungen: 3793

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Der Ernsthafte (Rheinland-Pfalz)
(TOP 50 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
SanDisk Connect Wireless Media Drive mit WLAN Funktion (32 GB) (SDWS1-032G-E57)
SanDisk Connect Wireless Media Drive mit WLAN Funktion (32 GB) (SDWS1-032G-E57)
Preis: EUR 79,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen SanDisk Media Drive ...ich weiß nicht so recht ...?, 14. April 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Das Media Drive ist optisch erst mal top verarbeitet. Schönes eloxiertes Alu mit einer optisch wirkenden "carbongeflochtenen" Oberseite und einer gummierten Unterseite.

Nach dem ich das Media Drive eingeschaltet habe und die entsprechende Android-App auf dem Handy und Tablet installieren konnte, war das Media Drive sofort im WLAN-Bereich sichtbar (ich möchte erwähnen, dass ich momentan nur über das App zugreife, denn mit FTP oder anderweitigen Möglichkeiten, die ja auch funktionieren sollen, habe ich vom Androidgerät aus nur wenig mit am Hut).

Ich konnte mich danach unmittelbar mit beiden o.g. Geräten direkt mit dem WLAN des Media Drive verbinden und auf die schon vorhandenen Ordner wie Video, Foto, Dateien...usw. zugreifen. Nun sind 32 Gbyte nicht sehr viel, aufgerüstet werden kann das Gerät mit einer SD-Karte. Ich habe noch mal 16 Gbyte (lag noch rum) dazu gesteckt. Auf dem Media-Drive sieht man dann den Speicher wie folgt: "/storage"- interne 32 Gbyte und "/sdcard" - 16 Gbyte dazu gesteckte SD-Karte. Der Speicher ist also getrennt zu betrachten.

Die Datenübertragung sowie das MP3 - und Fotostreaming vom Media Drive auf das Tablet oder Handy klappten bei mir gut. Das Videostreaming hingegen war nicht zu gebrauchen (langanhaltende Hänger und Artefakte).

Was mir zudem aufgefallen ist:
Nach der WLAN-Verbindung zum Media Drive war ich nur "noch" mit diesem "connected". Eine Parallelverbindung zum Internet klappte bei mir weder mit dem Tab noch mit dem Handy. Da man das Media Drive auch als Accesspoint nutzen können soll, habe ich in dessen Interneteinstellungen nachgeschaut und auch andere umgebende WLAN-Netzwerke angezeigt bekommen, leider aber nicht mein eigenes, obwohl volle Signalstärke verfügbar ist, denn mein Laptop ist noch damit verbunden ...? Da die Android-Geräte bei Verbindung zum WLAN des Media Drive die GPRS-Verbindungen kappen, ist nun auch darüber kein Internet mehr möglich. Also alle darauf angewiesenen Apps am Handy/Tablet funktionieren in dem Moment nicht mehr. Erst nach dem Trennen der Media Drive-Verbindung klappt das wieder.

Das Media-Drive-WLAN ist nach der Inbetriebnahme erst mal ungeschützt und jeder könnte sich damit verbinden, für eine öffentliche Freigabe ist das erst mal ganz ok. Man kann aber auch eine WEP oder WPA-Verschlüsselung einrichten. Mir ist dabei aufgefallen, dass ich in der Zeile "Kennwortbestätigung" im WPA Bereich des Media Drive, weder auf dem Tablet noch auf dem Handy ein großes "R" als Anfangsbuchstabe eingetragen bekomme. Evtl. handelt es sich um einen Bug ? Auch das neueste angebotene Firmwareupdate , welches einfach zu installieren ist (runtergeladene Datei einfach in das Mediadrive ziehen und neu starten), brachte keine Besserung. Ok also nutze ich ein anderen Anfangsbuchstaben...trotzdem eigenartig !

Natürlich kann man das Media Drive auch am Notebook über USB mit Dateien versorgen oder die Daten abrufen. Sobald man das Media Drive an ein Notebook per USB anschließt, funktioniert die Verbindung über WLAN zu den mobilen Geräten nicht mehr (das wird auch in der App mitgeteilt).

Zum Akkuzustand (der wird in der App angezeigt) nur folgendes, im Neuzustand nach 100% Aufladung war bei mir nach 3 Stunden Schluss !

Fazit:
So ist das Media Drive für mich, alles in Allem, eine Art schickes aber einfaches WLAN-NAS-Laufwerk oder nur ein Zwischenspeicher für Daten, die auf dem mobilen Endgerät keinen Platz mehr finden bzw. zur Sicherheit einfach noch mal darauf dupliziert werden können. Auch als Sicherungslaufwerk für die SD-Karte vom Fotoapparat ist es sicher interessant. Allzu lange sollte man es auf Reisen, ohne Lademöglichkeit , aber nicht laufen lassen.
Nette Sache aber für mich kein "must have".


Lackmalstift uni-ball® PX-20, Strich: 2-3 mm, Farbe: schwarz
Lackmalstift uni-ball® PX-20, Strich: 2-3 mm, Farbe: schwarz
Wird angeboten von DIGI-trend
Preis: EUR 4,82

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Prima, Abdeckung bei kleinen Kratzern am PKW sehr gut, natürlich auch als Malstift geiegnet..., 13. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diesen Stift zur "Ausbesserung" bei etwas breiteren Lack-Kratzern verwendet.
Bisher verwendete ich dafür immer die kleinen Lackflaschen mit dem üblichen Pinsel der integriert in der Verschlusskappe war. Damit war ein präzises arbeiten an kleinen Kratzern im Lack meist nicht möglich.

Dieser Lackstift hier ist dafür besser geeignet. Seine Spitze gibt gleichmäßig und konstant wenig Lack ab. Gerade Strichziehungen oder kleine Kurven sind mit einem ergonomischen Stift auch besser möglich als mit einem Pinsel (zumindest für mich als Nichtfachmann).

Funktion:
* Komplette Kunststofffolie vom Stift entfernen
* Stift schütteln (Kugel im Stift muss klappern)
* Kappe abziehen
* noch farblose Spitze mehrfach kräftig auf einer Unterlage eindrücken (Spitze federt zurück) bis Lack die Spitze schwarz färbt.
* Nun ist der Stift funktionsbereit

Ich habe somit ziemlich viele Kratzer an den Türöffnern und auch so manchen tieferen Kratzer an der Karosserie nachgezogen. Man sieht zwar die Nachzeichnung, wenn man weiß wo der Kratzer vorher war, noch ein wenig, da das Schwarz des Stiftes nicht ganz dem des Wagens entspricht. Aber es sieht deutlich viel besser aus, als die helle Grundierung die vorher offen lag.

Der Lack ist natürlich wasserfest, lichtbeständig und wischfest.
Natürlich kann man den Stift auch für viele andere Lackarbeiten verwenden. Der Kreativität sind da ja kaum Grenzen gesetzt.

Um den Stift wieder Luftdicht zu verschließen (Folie wurde ja entfernt) und somit eine vorzeitige Austrocknung zu verhindern, habe ich nach den Arbeiten am Auto etwas Schrumpfschlauch über den Stift gezogen und an der Verbindung von Stiftkappe zu Stiftkörper aufgewärmt. Dort ist nun wieder alles Dicht, vermutlich klappt das auch mit Isolierband oder Ähnlichem...


Lackmalstift uni-ball® PX-21, Strich: 1-1,5 mm, Farbe: schwarz
Lackmalstift uni-ball® PX-21, Strich: 1-1,5 mm, Farbe: schwarz
Wird angeboten von Bürohengst
Preis: EUR 4,04

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Prima, Abdeckung bei kleinen Kratzern am PKW sehr gut, natürlich auch als Malstift geiegnet..., 13. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diesen Stift zur "Ausbesserung" bei Lack-Kratzern verwendet.
Bisher verwendete ich dafür immer die kleinen Lackflaschen mit dem üblichen Pinsel der integriert in der Verschlusskappe war. Damit war ein präzises arbeiten an kleinen Kratzern im Lack meist nicht möglich.

Dieser Lackstift hier ist dafür besser geeignet. Seine dünne Spitze gibt gleichmäßig und konstant wenig Lack ab. Gerade Strichziehungen oder kleine Kurven sind mit einem ergonomischen Stift auch besser möglich als mit einem Pinsel (zumindest für mich als Nichtfachmann).

Funktion:
* Komplette Kunststofffolie vom Stift entfernen
* Stift schütteln (Kugel im Stift muss klappern)
* Kappe abziehen
* noch farblose Spitze mehrfach kräftig auf einer Unterlage eindrücken (Spitze federt zurück) bis Lack die Spitze schwarz färbt.
* Nun ist der Stift funktionsbereit

Ich habe somit ziemlich viele Kratzer an den Türöffnern und auch so manchen tieferen dünnen Kratzer an der Karosserie nachgezogen. Man sieht zwar die Nachzeichnung, wenn man weiß wo der Kratzer vorher war, noch ein wenig, da das Schwarz des Stiftes nicht ganz dem des Wagens entspricht. Aber es sieht deutlich viel besser aus, als die helle Grundierung die vorher offen lag.

Der Lack ist natürlich wasserfest, lichtbeständig und wischfest.
Natürlich kann man den Stift auch für viele andere Lackarbeiten verwenden. Der Kreativität sind da ja kaum Grenzen gesetzt.

Um den Stift wieder Luftdicht zu verschließen (Folie wurde ja entfernt) und somit eine vorzeitige Austrocknung zu verhindern, habe ich nach den Arbeiten am Auto etwas Schrumpfschlauch über den Stift gezogen und an der Verbindung von Stiftkappe zu Stiftkörper aufgewärmt. Dort ist nun wieder alles Dicht, vermutlich klappt das auch mit Isolierband oder Ähnlichem...


Panasonic EH-NA65-K825 Haartrockner
Panasonic EH-NA65-K825 Haartrockner
Preis: EUR 112,84

4.0 von 5 Sternen Macht das Haar feucht beim Trocknen, wie geht das... Nanoe-Technik (?), 13. April 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Was unterscheidet diesen Fön von so vielen anderen Modellen überhaupt, außer dem Äußerlichkeiten natürlich ?

Dieser Fön befeuchtet das Haar beim Trocknen noch zusätzlich! Das soll verhindern, dass das Haar stumpf und spröde wird.
Die Technologie nennt sich "nanoe", die der Hersteller Panasonic in den Haartrockner in den großen wulstartigen Aufsatz des Fönes integriert hat. Ich würde mal darauf tippen, dass dies eine neue Spielart der "herkömmlichen" Ionentechnologie ist, da durch leichte Befeuchtung auch der statischen Aufladung der Haare vorgebeugt wird.

Das Nanoe-Verfahren ist recht kompliziert, nur so viel dazu: Die positiv geladene Haare werden wohl mit aus der Luft aufgenommenen kleinsten negativ geladenen Wasserteilchen angereichert, sie sollen viel winziger sein als normale Dampfpartikel. Das hat zur Folge, dass die Teilchen viel leichter ins Haar eindringen und somit effektiver der Sprödigkeit und Glanzlosigkeit vorbeugen. Das Haar wird außerdem leicht säurehaltig, was zu einer Haarstraffung führen soll. Gleichzeitig wirkt es noch antistatisch.
Auf jeden Fall spürt man einen leichten kühlen Luftstrom aus der Nanoe-Düse während des Fönens.

Der Fön arbeitet generell gegenüber anderen Modellen recht "laufruhig".

Weitere übliche Ausstattungsmerkmale sind drei variable Gebläsestufen sowie vier Temperaturschritte, wobei sich bei betätigen der 4 Temperaturstufen auch immer die Lüfterdrehzahl automatisch mit ändert ! Also z.B. wenn man eine Temperaturstufe höher schaltet, wird der Lüfter automatisch langsamer (?). Dies kann man dann mit der nächst höheren Gebläsestufe wieder kompensieren. Eine extra-Kalttaste lässt kurzfristig (so lange sie gedrückt wird) die heiße Luft "verstummen". Drei weitere Aufsätze, ein Diffusor, eine Styling-Düse sowie eine Schnelltrockendüse sind inklusive. Sollte mal versehentlich ein Handtuch dem Ansauggitter zu nahe kommen, schaltet der Fön die Heizleistung runter, damit (wortwörtlich) nichts anbrennt. Auch dieser Fön besitzt wieder einen praktische Halteschlaufe. Das Kabel hat ca. 2,5 m Länge. Das Föngewicht beträgt stattliche 756 Gramm (selbst gewogen).

Also alles in allem wieder mal ein stylischer Fön mit knalligen Farben und üblichen Zubehör ???
Nicht ganz, denn dieses Mal kommt der Hersteller mit einer wirklichen Neuerung im Fönsegment, der Nanoe-Technologie!
Ich persönlich habe vermutlich zu kurze Haare um den Effekt tatsächlich zu bemerken, aber sicher helfen hier weitere Fönaktionen in unserer Familie weiter, um beurteilen zu können, ob diese Technologie zuverlässiger ist als die Ionen-Technologie. Bei dem Preis im April 2014 muss es einfach funktionieren, denn es ist ein absoluter Profipreis !
Preis-Leistung subjektiv, 3-4 Sterne.


ORZLY® - GALAXY NOTE PRO 12.2 Tablet Stand Case - SCHWARZ KOHLENSTOFFFASER STIL Schutzhülle - Ausschließlich konzipiert für Samsung Galaxy NotePro 12,2 Zoll Tablet - 2014 SM-P900 MODELL
ORZLY® - GALAXY NOTE PRO 12.2 Tablet Stand Case - SCHWARZ KOHLENSTOFFFASER STIL Schutzhülle - Ausschließlich konzipiert für Samsung Galaxy NotePro 12,2 Zoll Tablet - 2014 SM-P900 MODELL

5.0 von 5 Sternen Preis-Leistung einwandfrei, passgenau für das Samsung GALAXY NOTE PRO 900 12,2 Zoll, 12. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Es ist eine recht ordentlich verarbeitete Kunststofftasche mit äußerem Kohlefaserdesign. Innen ist das Case mit grauer, samtartiger Mikrofaser-Beschichtung ausgestattet. Es ist sehr passgenau für das Samsung GALAXY NOTE PRO 900 12.2 Tablet gearbeitet. Der leichte Magnet am Verschluss ist sehr praktisch. Er hält das Case zusammen und beim Öffnen schaltet sich das Display vom Tablet automatisch ein. Der Aufsteller ist etwas stramm in der Halteöse einzuklemmen, funktioniert aber zuverlässig !

Optisch wirkt das Tablet nun in der geschlossenen Hülle wie ein Din-A 4 großes, schick eingebundenes Buch.

Das Material ist leider trotzdem nicht ganz fingerabdruckresistent und dünstet im Neuzustand einige Tage lang typischen Kunststoffgeruch aus.

Alles in allem trotzdem 5 Sterne für die hervorragende Preis-Leistung !


Samsung Galaxy Note Pro P900 30,99cm (12,2 Zoll) Tablet (WiFi, 32GB Speicher) schwarz
Samsung Galaxy Note Pro P900 30,99cm (12,2 Zoll) Tablet (WiFi, 32GB Speicher) schwarz
Wird angeboten von talkthisway
Preis: EUR 639,00

4.0 von 5 Sternen WLAN-Version - Tolles Gerät für daheim oder leichte Büroarbeiten, als Geschäfts-Notebookersatz ggf. weniger geeignet., 10. April 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Allgemeines:
Grundsätzlich ist das Gerät mit 12,2 Zoll Diagonale deutlich größer als die bisherigen 10 Zoll Geräte, was aber auch zu Lasten des Gewichtes geht. Mit ca. 760 Gramm ist es noch tragbar, aber nicht mehr wirklich handlich. Im Format entspricht es in etwa einem DinA-4 Blatt. Das Display ist samsungtypisch sehr brillant, blickwinkelstabil und hat satte leuchtende Farben. In der Auflösung (2560 x 1600) gibt es selbst für "streng blickende" Kollegen keine Mengel mehr. Bildpunkte lassen sich nur mit der Lupe feststellen. Leider spiegelt es natürlich auch hier wieder sehr stark. Die Verarbeitung des Gerätes ist edel und das andeutungsweise gesteppte Kunstleder auf der Rückseite verleiht eine hervorragende Optik und Griffigkeit!

Der beiliegende Touch-Pen ist nun auch bei Androidgeräten nicht mehr ganz was Neues, aber für Stifteingaben oder Freunde eines sauberen Displays (ohne Fingerabdrücke) eine Voraussetzung. Die Stifteingabe funktioniert hier übrigens sehr gut und vor allem beinahe verzögerungsfrei. Also wer mal in einer Besprechung etwas mitschreiben möchte oder ein vorher entwickeltes Formular mit einer "Kundenunterschrift" versehen möchte, absolut kein Problem! Auch die Umwandlung der eigenen Handschrift in Standardtext oder in Computertextbasierte mathematische Formeln (Texterkennung) klappt recht gut und ist danach für einen Ausdruck direkt über das Samsung-Tab zum Drucker (mehrere Printer-Apps sind schon anbei) prädestiniert.

Ich möchte hier erwähnen, dass für die von mir empfundene, sehr flotte Arbeitsweise, selbst im Vergleich zum Tegra 3 Chipsatz, hier beim "WLAN-Model" ein 8 Core Prozessor eigener Entwicklung zum Einsatz kommt. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Ein Tablet mit 8 Cores (4 Cores für leichte und 4 Cores für größere Rechenaufgaben) , die nun auch endlich alle zusammenarbeiten können, was wohl in der Vergangenheit beim Vormodell nicht so gewesen sein soll. Den Unterschied merkt man durchaus auch mal im alltäglichen Betrieb. Da oft bei weniger intensiven Arbeiten scheinbar nur die vier schwächeren Kerne die Arbeit übernehmen, läuft aufgrund der hohen Auflösung die Bildschirmnavigation manchmal mit kleinen Rucklern. Sobald man ein Spiel laufen lässt, werden sicher alle Cores verwendet und es geht selbst in der vollen Auflösung alles flüssig vonstatten. Ich habe auch 3DMark - "Ice Storm unlimited" getestet , 13250 Punkte.

Hinzu kommen 3 Gbyte RAM und 32 Gbyte Festspeicher, die wiederum mit bis zu 64 Gbyte Micro-SD's weiter aufgerüstet werden können. Als Betriebssystem kommt Android in der aktuellen Version 4.4.2 zum Einsatz. Zwei Kameras, mit jeweils acht und zwei Megapixeln Auflösung wurden auch noch verbaut, wobei die Rückkamera mit 8 Mpixeln in gut ausgeleuchteten Bereichen recht scharfe Fotos abliefert.

Im Alltag:
Im Büroalltag und zu Hause am Schreibtisch könnten mit diesem Geräte viele Stift- und Papierarbeiten überflüssig werden. Außerdem ist hier ein Tab verfügbar, welches momentan so ziemlich die höchste Performance, egal in welchem Anwendungsbereich, bietet. Weiterhin erwähnenswert, es lassen sich bei bestimmten Anwendungen mehrere Fenster gleichzeitig (Multiwindows) darstellen ! Also eine Art "Windows-lite-modus" ist verfügbar.

Im harten Geschäftsalltag gibt es sicher noch einige Schnittstellenprobleme (z.B. geht HDMI nur über USB-Adapter) und ggf. einige Anwendungsinkompatibilitäten, da ja in vielen Unternehmen hauptsächlich MS- basierte Applikationen verwendet werden. Hier ist sicher ein Windows-Tab oder sogar ein Windows-Notebook mit Touchscreen noch im Vorteil.

Das Galaxy Note Pro 12.2 ist ein für die Stiftbedienung optimiertes Tablet dessen Display-Größe momentan unübertroffen ist. Es ist das bislang beste und konsequenteste Note-Tablet welches ich nutzen konnte (hatte auch schon das Toshiba AT10PE-A eXcite und ein Surface-Pro in der Firma). Außerdem ist das WLAN-Modul auf dem aktuellsten Stand, das GPS-Modul ist funktional, die Infrarot- und USB-3 Schnittstelle komplettiert das Set. Die Bedienung über die große virtuelle Tastatur oder den Stift sind sehr angenehm.

Persönlich fehlt mir bei diesem Gerät für Geschäftsprozesse zumindest eine beigelegte Bluetooth-Tastatur, die momentan zusätzlich erworben werden muss und noch einmal richtig zu Buche schlägt. Weiterhin hatte ich auch bei diesem Gerät oft kleine Anwendungshänger der schon vorinstallierten Apps. Manchmal ließen sich Diese nur über den integrierten Taskmanager beendet, typisch Android, hätte ich hier fast gesagt...

Ach ja, wichtig: -> der Akku verliert bei mir bei abgeschaltetem Display über Nacht nur ca. 1-2 Prozent ! Ansonsten kann ich mehrere Stunden (ca. 6 Stunden) ununterbrochen arbeiten, surfen, Filme schauen, bevor ich wieder über den USB3-Micro-Ladeadapter (hat noch Seltenheitswert) aufladen muss.

Fazit:
Eines der besten Androidgeräte, welches mir bisher vorgelegen hat. Das 12,2 Zoll Display und die Performance des 8-Coreprozessors überzeugen. Für ein reinen elektronischen Notitzblock wäre es mir aber zu schwer und etwas zu preisintensiv und es gibt immer noch typische "Androidschwächen".
Für ein Android-Multimediadevice in Tabletform ist es meiner Meinung nach aber sicher momentan eines der stärksten Vertreter am Markt. Preis-Leistung 4 Sterne.


Karcher RR 510N Tragbares Stereo-CD-Radio (CD/MP3-Player, UKW-Radio, Kassette, MP3-Wiedergabe, 100 Watt (PMPO), USB 2.0) silber
Karcher RR 510N Tragbares Stereo-CD-Radio (CD/MP3-Player, UKW-Radio, Kassette, MP3-Wiedergabe, 100 Watt (PMPO), USB 2.0) silber
Wird angeboten von die TECHNIK-PROFIS
Preis: EUR 62,59

4.0 von 5 Sternen multifunktionalen Radiorecorder, 6. April 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Naja, der Preis spricht schon für sich. Es ist schon erstaunlich, dass für so wenig Geld so viele Komponenten verbaut worden sind. Das Gerät sieht optisch dennoch schick aus und passt von der Größe her locker auf eine Mikrowelle in der Küche, wenn man denn will. Obwohl das Zeitalter von Kassetten schon länger vorbei ist und auch CDs schon ihren Zyklus überschritten haben, gibt es doch noch zahlreiche Haushalte mit eben diesen "Klangkonserven". An diesem Karcher ist einfach alles vorhanden was es so gab/gibt (Radio, Kassette, CD und MP3-USB), nur die gute Schallplatte fehlt ;-).

Mit dem Karcher RR510 erhält man ein multifunktionalen Radiorecorder. Man sollte sich dennoch bewusst sein, dass für den Preis (teilweise unter 60,-) hier die Spaltmaße am Gehäuse und auch die gesamte Verarbeitung des Gerätes nicht so sehr im Fokus stehen können. Bei mir waren schon nach dem Auspacken leicht schiefe Einpassungen am Gehäuse und Kratzer in der Lackierung vorhanden. Auch das Display und die recht einfache, Steuerung über die Tasten passen zum Gesamtkonzept.

Mit einer Ausgangsleistung von 100 Watt nach P.M.P.O (Scheinwert) wird natürlich etwas übertrieben, ich würde dem Gerät gefühlte max. 2 x 3 Watt (nach DIN) tatsächlicher Leistung zugestehen. Das Gerät nimmt übrigens auch nur 9 Watt Leistung aus dem Stromnetznetz auf. Die Klangqualität ist durchaus passabel, der Bass ist etwas mager ! Das Gerät kann mit 6 Batterien Typ C auch mobil genutzt werden.

Alles in allem könnte ich das schicke , günstige Gerät für das Kinderzimmer, die Küche, das Bad oder für die Gartenlaube empfehlen. Genau da wo man alle Medien abspielen möchte, aber keine sehr hochwertigen Geräte benötigt werden. Bei uns steht es in der Küche auf der Mikrowelle, so gibt es morgens etwas Musik beim Kaffee. Preis/Leistung im neuen Zustand - 4 Sterne !


ABUS 284090 Fensterschloss Typ FTS3003 W EK
ABUS 284090 Fensterschloss Typ FTS3003 W EK
Wird angeboten von Impex Baumarkt Outlet
Preis: EUR 21,50

5.0 von 5 Sternen Als "Zugangshemmung" gut geeignet !, 25. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das Kastenschloss FTS 3003 eignet sich für alle gängigen, nach innen öffnenden, rechts oder linksanschlagenden Fenster und Türen. Das FTS 3003 wird normaler Weise innen auf der Öffnungsseite montiert, das Schloss auf dem Fensterflügel/Türblatt und der Schließkasten auf dem Rahmen. Für den Schließkasten gibt es etliche beiliegende Abstandsplatten, somit ist für tieferliegende Rahmen bis zu 29 mm eine Montage möglich.
Wir haben dieses Schloss für die Terrassentür verwendet. Die Montage kann laut Angabe auf Holz, Kunststoff und Metall erfolgen. Wir haben recht kräftige Plastikrahmen und ein Vorbohren nach Vorgabe (3,5mm Bohrung) ist hier unumgänglich. Die mitgelieferten Schrauben passen dann hervorragend und sind "bombenfest". Aufpassen muss man etwas, damit beim Bohren die innere Schließmechanik des Fensters/Tür nicht beschädigt wird. Die Bohrlöcher können, siehe Anleitung, daher etwas variabel gestaltet werden. Von 6 möglichen Bohrvorgaben dürfen 4 ausgewählt werden.

Sollte es, je nach Rahmenart, nicht 100% passen, ist ggf. etwas mehr Werkzeug und etwas handwerkliches Geschick notwendig. Ich musste für das Schloss am Türblatt die beiliegenden kurzen Schrauben (in Kantennähe zum Rahmen hin) ca. 2 mm nachkürzen und auch eine der Abstandsplatten auf dem Rahmen wurde für die bessere Passgenauigkeit etwas abgeschliffen.

Hat man die Montage geschafft (ungeübt, hat es bei mir ca. 45 min gedauert), kann das Verschließen des FTS 3003 durch einfaches zudrücken per Handstempel (ohne Schlüssel) erfolgen. Das Öffnen ist hingegen mit einem der beiden beiliegenden Schlüssel möglich.
Unsere Terrassentür ist alleine durch dieses Schloss schon recht fest verriegelt, selbst wenn der Türgriff noch die Position "offen" hat. Insoweit alles prima, ich würde in meinem Fall dem Schloss 4-5 Sterne (gefällt mir) vergeben.


Merten 547090 Rauchmelder 3er Pack
Merten 547090 Rauchmelder 3er Pack
Preis: EUR 52,54

4.0 von 5 Sternen Als Neugeräte in Ordnung, 17. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Merten 547090 Rauchmelder 3er Pack (Werkzeug)
Ich hatte bisher die günstigen für ca. 5,- das Stück. Nach einigen Montiervorgängen (Batteriewechsel) brachen dann meist kleine Plastiknasen an den Deckensockeln weg und die Rauchmelder ließen sich nicht mehr befestigen. Das hat mich letztendlich zum Kauf von etwas höherwertigen Geräte, wie diesen Merten-Meldern hier, bewegt. Grundsätzlich sehen diese Merten-Melder mit ihrem Silbergitter ganz modern aus. Eine Batterie ist inklusive. Leider sind aber an den Sockeln, zwecks Montage für die Decke, tatsächlich eigenartige Abstandshalterungen angebracht. Ein planes anbringen an die Decke ist daher nicht möglich, ja evtl. sogar gar nicht gewünscht (?). Nach einlegen der Batterie blinkt geschätzt alle 30s eine kleine, seitlich angebrachte rote LED auf, was eine Selbstkontrolle des Melders darstellt. Die üblichen Funktionen wie Fehlfunktions-Anzeige bzw. Batteriewechsel-Anzeige sind natürlich auch integriert.

Die hier in anderen Rezensionen beschriebenen Fehlalarme kenne ich von meinen früheren günstigen Geräte auch schon , ich habe schon festgestellt, dass allein durch ein erhöhtes Staubaufkommen (z.B. Bettlacken ausschütteln) auch Alarme produziert werden können. Bei den 3 Merten -Meldern hatte ich bisher aber noch keinen Fehlalarm .

Von daher 4 Sterne, bin seit 3 Wochen mit den Geräten zufrieden!


Panasonic EW-DL82 Premium-Schallzahnbürste Mit Extra-Starkem Akku
Panasonic EW-DL82 Premium-Schallzahnbürste Mit Extra-Starkem Akku
Wird angeboten von Beauty & Soul
Preis: EUR 138,00

4.0 von 5 Sternen Bürste Top, Preis grenzwertig !, 15. März 2014
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Wir hatten bisher mehrere elektrische Zahnbürsten. Angefangen von den "herkömmlichen" aber rappelnden (rotierend / oszillierend) Elektrischen bis zur sehr lauten Schallzahnbürste von "Omron".

Generell gab es aber keine großen Beanstandungen bei allen o.g. Bürstenarten. OK, die günstigen Bürsten haben meist weniger Programme und evtl. einen schwächeren Akku. Auch die Lautstärke mag sehr unterschiedlich sein. Gereinigt haben sie aber alle eigentlich recht ordentlich. Auch die günstigeren Produkte haben mittlerweile oft Sonderfunktionen, Reinigungsprogramme und Quadrantenwechsel-Infos.
Erst als wir die neueren Generationen von Phillips oder auch die hier von Panasonic EW-DL82 kennenlernten, erfuhren wir wie angenehm und relativ leise und sanft diese Bürstentypen arbeiten können.

Schön, dass man bei der Panasonic ein langes Stromkabel an der Ladehalterung verwendet hat nur kann man es leider nicht aufrollen wie bei anderen Herstellern. Ansonsten ist auch hier die Ladestation mit 1x Bürsten- und 1x Geräteaufnahme recht ordentlich aufgeräumt. Es liegt ein Bürstenaufsatz sowie auch eine Reiseschale im Lieferumfang dabei.

Folgende Erfahrungen:
Die Panasonic ist (im Vergleich zur Omron) recht leise und ich hatte erst den Eindruck, sie sei defekt. So ein zartes vibrieren, gar kein Ruppeln mehr wie bisher, kann das die Zähne sauber machen? Ja, scheint zumindest so zu sein. Es ist sehr angenehm sanft und man braucht nur ganz wenig Druck. Die Zahncreme umläuft die Zähne kreisförmig an der Stelle, wo die Bürste Zahnkontakt hat. Alle 30s kommt eine kurze andere Frequenz, ein Hinweis, dass man den Zahnbereich wechseln soll. Die Bürste ist sehr schlank und sieht schick aus, gehört aber dennoch zu den einfacheren technischen Varianten. Nur zwei Programme stehen zur Verfügung, White und Soft. Übrigens, der beiliegende Bürstenaufsatz hat an der Rückseite einen Zungenreiniger-Gummi integriert !

Was mir aufgefallen ist, die Zahnbürste schaltet nach 2 Minuten nicht ab, sondern gibt das 30s-Signal nicht einmal sondern zweimal wieder und läuft dann munter weiter, das ist mir neu, soll aber laut Panasonic so korrekt sein. OK damit kann man leben. Weiterhin fiel mir auf, dass nach jedem Putzen meine Hand danach etwas kribbelt, so als ob sie die Vibrationen der Bürste noch etwas nachfühlt. Hängt sicher mit den hochfrequenten Schwingungen zusammen.

Grundsätzlich möchte ich folgendes Fazit darstellen:
Ob die Zähne nun viel besser gereinigt werden, wage ich nicht/noch nicht zu behaupten. Das Putzen mit dieser Panasonic-Schallzahnbürste ist wirklich sehr angenehm, da es gar nicht ruppelt, sondern eher hochfrequent vibriert/summt. Meine früheren Bürsten wirken dagegen wie grobe Reinigungsmaschinen.

Meiner Meinung nach bewegt sich diese Panasonic EW-DL82 momentan (März 2014) an einer preislichen Schallmauer, die ich bereit wäre für Zahnbürsten überhaupt auszugeben. Dafür muss man Qualität erwarten dürfen. Über die Haltbarkeit kann ich jedoch noch nicht viel sagen, sie sollte aber einige Jahre durchhalten. Nach 3 Jahren (laut Angabe) ist der Akku verbraucht und soll aus der Maschine entfernt werden, was wohl auch durch lösen einer Schraube möglich sein soll, nur soll die Bürste danach nicht mehr Wasserdicht sein... an ein Wiederverwenden der Bürste nach Akkutausch ist demnach nur schwerlich zu denken...na mal sehen.

Der Preis für die Ersatzbürsten im 2er Pack ist mir persönlich wiederum gar nicht zu teuer und bewegt sich im Schnitt pro Bürstenkopf so im Rahmen einer gute Handzahnbürste (3 - 4 € ).

3,5-4 Sterne nach mehrfacher angenehmer Nutzung, für die bisherige Leistung im grenzwertigem Preissegment.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20