holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More HI_BOSCH_COOP Fußball Fan-Artikel Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Profil für re korder > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von re korder
Top-Rezensenten Rang: 5.268.132
Hilfreiche Bewertungen: 5

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
re korder

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Human After All
Human After All
Preis: EUR 12,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen so oder so, 9. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Human After All (Audio CD)
ich glaube, daft punk haben mit dem album genau das erreicht, was sie wollten: eine kontroverse...

hingeklatschte monotone dampfbässe, endlosschleifen, rauh, kühl, langweilig... seltsam und freakig... auf jeden fall aber absolut unkommerziell und somit nur für wenige wirklich zugänglich...

und genauso will ich sie komischerweise haben^^ denn so beweisen sie nicht irgendeinen pseudo-wir-klingen-schräg-aber-für-die-masse-grade-noch-verständlich-status, sondern sagen: das gefällt uns jetzt und das habt ihr gefälligst zu hören, ansonsten könnt ihr wieder zu den anderen gehen!!!

tolles statement...


Since I Left You
Since I Left You
Preis: EUR 15,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantasievoll, 8. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Since I Left You (Audio CD)
Man stelle sich Folgendes vor: Wir versetzen uns in eine Kamera, die langsam um eine Kette von Hügeln in einer Landschaft schwenkt. Am Ende der Kette haben wir das offene Meer. Bei Nacht. Und irgendwo da vorne, direkt an der Küste steigen riesige Scheinwerferkegel in den schwarzen Himmel. Wir nähern uns den Kegeln, bis wir eine Bucht erreichen, an deren Ende eine kleine Küstenstadt liegt. Und hier beginnt unsere Reise. Mal in Zeitlupe, mal unglaublich schnell fährt unsere Kamera durch diese Stadt.
Wir sehen kleine, belebte Piazzas mit Straßencafés und Bistros, Varietéveranstaltungen mit alternden Sängerinnen auf übergroßen Flügeln, Straßenschluchten, die in der Mitte eine Allee von neonbeschienenen Palmen teilt, psychedelische Kinovorstellungen in heruntergekommenen Lichthäusern, kerzenerleuchtete Restaurants, kreischende Möwen am Hafen, die die fahrenden Dampfer verabschieden, Familien in kitschigen Neubausiedlungen, die ihren Samstagabend vor dem Fernseher verbringen, riesige Vogelhäuser in kleinen, schattigen Weidenparks, vorbeizischende Motorradfahrer, die unsere Fahrt kurz begleiten, Clubs, deren Musik aus dem Boden dröhnt, Hotellobbys, Milchbars, Polizeiwagen, Live-Konzerte, HipHop-Gangs, Straßenmusiker, Werbeplakate, Blumenbouquets, Strand, Sterne, Ozean, ...

Dass es dafür auch die passend unterlegte Musik gibt, zeigen The Avalanches mit ihrem Debütalbum Since I Left You". Uns klingen Tausende von Tönen, Melodien, Ideen und Samples entgegen, niemals aufdringlich, aber stets präsent. Manche mögen es als Easy Listening abstempeln, und natürlich: in gewisser Weise ist es das auch. Aber The Avalanches machen viel mehr daraus als das gewöhnliche Geplänkel. Manchmal leise betont, manchmal laut entgegenspringend servieren sie uns ihre kleine Welt, in die es sich lohnt einzutauchen. Denn es gibt so viel zu entdecken, hinter jeder Straßenecke kommen uns neue Dinge entgegen und wir können uns der Faszination kaum berauben, mitten in einen Film aus alten Zeiten gestolpert zu sein. Der teilweise doch so hochmodern klingt. Was The Avalanches gelingt, und das kann man bei wenigen Alben so gut feststellen wie bei diesem, ist, dass sie uns Fantasie zeigen. Fantasie, mit Musik und Tönen zu spielen, als gäbe es sie gerade erst seit fünf Minuten, und sie zu einem einzigen, monströsen Soundtrackalbum zusammenzuspachteln. Verträumt, verrückt, keiner Konvention folgend und doch irgendwie so.... tanzbar normal.

Es ist eine Reise, die man unbedingt einmal gemacht haben sollte. Eine Reise durch eine einzige Nacht, die mit dem Opener Since I Left You" in so grandioser Feierabendstimmung beginnt.
Und während der Schlusssong Extra Kings" erklingt, glitzern bereits die ersten Sonnenstrahlen über der Meeresbucht.


Seite: 1