MSS_ss16 Hier klicken Frühling Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Siemens Waschmaschine A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Profil für Felix > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Felix
Top-Rezensenten Rang: 4.725.337
Hilfreiche Bewertungen: 2

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Felix "Felix_666" (München)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Lord of the Wasteland
Lord of the Wasteland

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vergleiche mit Iron Maiden..., 30. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Lord of the Wasteland (Audio CD)
... kann ich sehr gut nachvollziehen. Aber ist es schlecht wenn man einer Newcomerband nachsagt, sie würde sich anhören wie die größte Heavy Metal Band aller Zeiten? Natürlich nicht!
Was man auf Lord of the Wasteland geboten bekommt ist temporeicher Heavy Metal der allerbesten Güte! Auf instrumenteller Ebene kann man den Jungs nichts vorwerfen, die Parallelen zu Maiden werden besonders durch die trabende Bassarbeit deutlich. Gesanglich ist dieses Album jedoch einzigartig. Riley hat eine fantastische Stimme die super mit der Musik harmoniert.
Alles in allem finde ich Steelwing dann aber doch deutlich dynamischer als die klassischen Maiden, und von all den neuen Bands wie White Wizzard, Cauldron, RAM und wie sie alle heißen würde ich Steelwing auf jeden Fall den Vorzug geben.
Ich habe das Glück gehabt die Band live zu sehen und würde jedem der die Möglichkeit dazu hat raten auch mal auf ein Konzert der Jungs zu gehen. Live war Rileys Stimme sogar noch besser.
Kaufen, Anspieltip ist neben dem Intro auf jeden Fall Headhunter, eine Hymne die ihres gleichen sucht.


Play It To Death
Play It To Death
Preis: EUR 8,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger weg!, 2. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Play It To Death (MP3-Download)
Das hier ist ganz großer mist. von den alten witchfynde ist nichts mehr übrig, weder die dynamik von lord of sins noch die spielfreude von give em hell.
Hier stimmt einfach nichts, die songs sind weder eingängig noch originell. der sänger passt leider überhaupt nicht zur musik. Pure einfallslosigkeit gepaart mit einer unterdurchschnittlichen produktion. das ganze schlechte album gipfelt dann im schlechtesten paint it black cover dass die geschichte je zu ohren bekam.
es tut mir im herzen weh einer solch großartigen band eine schlechte rezension zu geben, aber die haben sie wirklich verdient. wer NWOBHM allererster klasse lauschen will dem empfehle ich give em hell.


Seite: 1