Profil für Matthias > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Matthias
Top-Rezensenten Rang: 26.347
Hilfreiche Bewertungen: 68

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Matthias

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Recht für Grafiker und Webdesigner: Der praktische Ratgeber für Kreative (Galileo Design)
Recht für Grafiker und Webdesigner: Der praktische Ratgeber für Kreative (Galileo Design)
von Uwe Koch
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 49,90

4.0 von 5 Sternen Pflichtprogramm für jeden Selbstständigen (10. Auflage), 2. November 2014
Dieses Buch gibt einen guten Überblick über rechtliche Probleme, mit der Grafiker und Webdesigner typischerweise konfrontiert werden. Die Sprache ist zwar nüchtern und objektiv, jedoch nicht übermäßig technisch oder juristisch.

Das Buch ist auf die deutsche Rechtsprechung zugeschnitten. Innerhalb der EU sollte die Rechtsprechung vom Prinzip her ähnlich sein, (außer Steuerrecht/Sozialabgaben), aber die konkrete Ausgestaltung ist teilweise anders. Das Buch ist inzwischen auch schon ein paar Jahre alt (10. Auflage von 2011, also 3 Jahre). Die Prinzipien der Gesetzgebung haben sich hier zwar nicht geändert, vereinzelt hat sich aber was geändert. Als Einstieg in das Thema für einen Neu-Selbstständigen reicht es aber allemal.

Im Vergleich zu anderen Galileo-Büchern ist das sicherlich ein knackier Preis, der sich jedoch rechtfertigt, wenn man bedenkt, dass man bei Problemen besser vorbereitet zum Anwalt gehen kann und weniger Beratungszeit benötigt, d.h. Geld spart. Auch gerechtfertigt wäre der Preis über die angehängten Musterverträge, die aber Schwachpunkt des Buches sind, da diese doch sehr knapp ausfallen. So besteht zwar nicht die Gefahr, dass man unüberlegt einfach Teile kopiert, andererseits sind die Musterverträge dadurch fast überflüssig.

Man merkt zwar, dass die Autoren sich intensiv mit der Zielgruppe beschäftigt haben, allerdings eben nicht vom Fach (d.h. keine Grafiker/Webdesigner sind). Das merkt man teilweise an etwas hölzernen Formulierungen (die niemand vom Fach jemals so verwendet, z.B. als ziemlich schwammige - und in der Realität völlig unzureichende - Leistungsbeschreibung: "die programmiertechnische Umsetzung von Websitekonzepten".). Das merkt man auch an dem Umfang der einzelnen Kapitel: Das in der Praxis für einen Grafiker/Webdesigner fast irrelevante Thema "Markenrecht" ist ziemlich ausführlich. Das Thema "Start in die Selbständigkeit" für den Einstieg ganz nett, aber für Interessierte viel zu knapp, die "Unternehmensformen" wieder sehr ausführlich. Vor allem das Thema "Open Source" habe ich vermisst. Fast jeder Webdesigner setzt Open Source-Code ein und fast jeder Grafiker Fotos mit kryptischen Lizensen. Aber ist Open Source, Public Domain und Royalty Free das gleiche? Oder habe ich Beschränkungen? Welche Auswirkungen hat das auf die Nutzungs- und Verwertungsrechte, die ich dem Kunden abtrete? Habe ich überhaupt Verwertungsrechte bei GPL-basierter Software? Ich hätte mir gewünscht, dass die Autoren sich bei der Wahl und Umfang der Schwerpunkte noch stärker an der Realität der Leser orientiert hätten.

Insgesamt jedoch ein solides Buch, das für viele Kreative von erheblichen Nutzen sein sollte. Insbesondere wenn man weiß, dass viele Kreative auf schriftliche Verträge aus Bequemlichkeit verzichten oder aus Angst, dass der Geschäftsabschluss dann doch nicht zustande kommt. Ich hoffe, zumindest die konnten überzeugt werden, dass Recht ein notwendiges Thema ist, dass sie bei der Ausübung ihrer Selbstständigkeit berücksichtigen müssen.


Creative Sound Blaster Play! 2 SB1620 Externe USB-Soundkarte für PC und Mac schwarz
Creative Sound Blaster Play! 2 SB1620 Externe USB-Soundkarte für PC und Mac schwarz
Preis: EUR 24,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen OSX-kompatible Software, ABER: Ich hatte mir mehr erwartet, 10. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich nutze die Soundkarte mit einem MacBook und einem hochwertigen Headset. Für den Mac gibt es nicht viele USB-Soundkarten, die OSX-kompatible Software haben.

Die Audioausgabe wird spürbar aufgewertet im Rahmen der Möglichkeiten, leider war dies nicht mein Kaufgrund, ansonsten hätte der Artikel eine höhere Bewertung verdient.

Mein Ziel war es beim Skypen und Tonaufnahmen die Verständlichkeit zu verbessern und das Rauschen zu unterdrücken. Das Rauschen auf beiden Seiten wird zwar geringer, ist aber nach wie vor deutlich zu vernehmen. Für den - im Vergleich zu anderen USB-Soundkarten - stolzen Preis habe ich mehr erwartet.

Dazu kam, dass das mitgelieferte Y-Splitter-Kabel defekt war, oder zumindest intern nicht so verkabelt war wie vom Hersteller angegeben. Ich hab mir ein günstiges Ersatz-Kabel besorgt, da ich für die paar Euro keine Lust auf das Hin-und Herschicken hatte.

Fazit: Für den Preis habe ich mehr erwartet, insbesondere was die Rauschunterdrückung anbelangt. Fast hätte ich 4 Sterne gegeben, wenn nicht das kaputte Y-Splitter-Kabel wär. Dieser Artikel ist geeignet für denjenigen, der eine USB-Soundkarte für einen Mac sucht und das Mikrofon nicht braucht.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 24, 2014 4:27 PM CET


Projektmanagement - Best of
Projektmanagement - Best of
von Hans-D. Litke
  Broschiert
Preis: EUR 8,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Irreführendes Cover führt zu falschen Erwartungen, 3. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Projektmanagement - Best of (Broschiert)
Meine Erwartungen: Ich bin selbständig, leite kleine Softwareprojekte und habe BWL studiert (gewisse Vorbildung in Projektmanagement). Aufgrund des Best-of-Zeichen und dem Ablaufplan auf dem Cover habe ich erwartet, dass in dem Buch die best-funktionierensten Methoden des Projektmanagements vorgestellt werden. Diese Erwartung wurde leider NICHT erfüllt. Trotzdem handelt es sich um kein schlechtes Buch.

Diese Buch ist NICHT geeignet als Einstieg in das Projektmanagement, dafür ist es leider zu oberflächlich. Jeder wichtige Bereich des Projektmanagements wird zwar angesprochen, die Methoden werden aber nur sehr oberflächlich vorgestellt.

Für wen eignet sich das Buch: Das Buch ist super für eingerostete Projektmanager in größeren Unternehmen, die sich vor einem neuen Projekt ihr vorhandenes Grundlagenwissen und Prinzipien des Projektmanagements wieder in Erinnerung rufen wollen. Für diesen Zweck bekommt das Buch 5/5 Sterne.

Aber als Fachbuch, um tiefer oder neu in eine Materie einzusteigen, ist es jedoch keineswegs geeignet, da einfach zu oberflächlich. Auch für kleine Unternehmen, oder bei Unternehmen, die ausschließlich eine Projektorganisation haben (z.B. Agenturen) sind die Beispiele schlecht übertragbar.


Cool Bananas OldSchool Class1 Leder-Tasche für MacBook Pro (33,7 cm / 13,3 Zoll und 39,1 cm / 15,4 Zoll), hellbraun
Cool Bananas OldSchool Class1 Leder-Tasche für MacBook Pro (33,7 cm / 13,3 Zoll und 39,1 cm / 15,4 Zoll), hellbraun
Preis: EUR 45,03

4.0 von 5 Sternen Perfekte Größe, aber mäßiges Material, 30. September 2014
Ich habe die Tasche vor ca. 3 Jahren gekauft und hatte Sie die letzen 12 Monate intensiv in Benutzung. Das Design der Tasche ist hervorragend für ein 13" MacBook. Leider nutzt sich das Material relativ schnell ab, wodurch die Optik leidet.

Ich habe sehr lang nach einer Tasche mit der richtigen Größe für mein MacBook Pro 13" gesucht. Da ich mit den Öffentlichen unterwegs bin, war es mir wichtig, eine kompakte Tasche zu finden, mit der ich trotzdem Ladekabel und Unterlagen mitnehmen konnte. Viele Taschen waren entweder so dünn, dass Ladekabel und Unterlagen nicht mehr mitgenommen werden konnten, oder so richtig unhandliche Klopper. Die Design der Tasche ist perfekt.

Positiv:
+ Perfekte Größe für 13" MacBook Pro. Ladekabel und DIN-A4-Unterlagen können problemlos mitgenommen werden (selbst ein Aktenordner passt gerade so rein, dann ist die Tasche aber auch voll). Für 15"-Geräte ist die Tasche eigentlich zu klein. Man bekommt es zwar mit Druck rein, aber es spannt.
+ Das Geräte ist ausgezeichnet geschützt, da rundherum gepolstert ist. Bei 13" Geräten ist zwar geringfügig Luft vorhanden, das Gerät schlackert aber nicht hin und her.
+ Sehr guter und angenehmer Trageriemen. Ist von der Struktur ähnlich wie ein Autogurt. Länge kann einfach und großzügig angepasst werden.
+ Der Magnetverschluss ist praktisch. Die Magnete selbst schließen gut, ist aber manchmal bisschen Fummelarbeit. Die Tasche ist aber problemlos zu benutzen, wenn sie ungeschlossen nur zugeklappt wird, wie ich es häufig mache. Vor Beschädigung der Festplatte muss aber nicht gefürchtet werden, da die Magnete nicht stärker sind, als die im Laptop eingebauten Magnete.
+ Ausgezeichneter erster Eindruck. Es handelt sich um Kunstleder, was aber bei einer neuen Tasche erst auf den zweiten Blick zu sehen ist. Für das fachkundige Auge ist das Kunstleder gut zu erkennen, da das Leder das Licht etwas stärker reflektiert als echtes Leder (d.h. die Tasche glänzt leicht).
+ Innen und außen befinden sich eine Handvoll zusätzliche Fächer, wodurch Unterlagen schön sortiert eingepackt werden können.

Nachteile:
- Die Tasche ist nicht aus Leder. Der Titel ist daher verbrauchertäuschend. Lieber Anbieter: Bitte keinen falschen Eindruck erwecken, auch wenn es in dem Produktbeschreibung korrekt steht.
- Das Innenmaterial, insbesondere das Netz färbt ab. Hatte da eine böse Überraschung, als ich beim Kundengespräch feststellte, dass die Visitenkarten eingesaut waren.
- Bei intensiver Nutzung beginnen die Kanten hässlich aufzuplatzen, d.h. die oberste Kunstlederschicht platzt ab und das darunterliegenden Kunstleder-Tragematerial in Textillook wird sichtbar. Das hat die Leder-Illusion vollständig zerstört, sodass die Tasche für mich nun nicht mehr ästhetisch ist, da sie jetzt billig abgerammelt aussieht.
- Der Reisverschluss außen hat sich inzwischen auch verabschiedet, wobei ich das bei der Nutzungszeit akzeptabel halte im Gegensatz zu den aufgeplatzten Kanten.

Ich persönlich würde mir die Tasche wieder kaufen. Falls jemand von Cool Bananas das liest: Wenn ihr die Materialprobleme in den Griff bekommt, würde ich sogar mehr bezahlen.


Netzteil für Apple MacBook A1181 A1184 A1185 A1330 A1344 Ladekabel 60W Magsafe
Netzteil für Apple MacBook A1181 A1184 A1185 A1330 A1344 Ladekabel 60W Magsafe
Wird angeboten von Elektronik-Hof
Preis: EUR 39,99

4.0 von 5 Sternen Licht und Schatten, 12. August 2014
Positiv:
- sehr guter Preis, auch im Vergleich zu anderen Nicht-Original-Ladeadapter
- Wärmeentwicklung war bei mir überraschend positiv, im direkten Vergleich zum Original absolut vergleichbar. Wer sich im Netz ein bisschen umschaut, wird feststellen, dass auch bei einigen Original-Ladeadapter teilweise Hitzeprobleme aufgetreten sind. Bei mir wirds zwar warm, bis jetzt aber nie wirklich heiß. Top! Es scheint also ein grundsätzliches Konstruktionsproblem zu sein und ist nicht davon abhängig ob Original oder nicht.
- Funktioniert bis heute (vor ca. 1 Jahr gekauft)
- Keine negativen Auswirkungen auf die Akkukapazität bemerkbar (ca. 200 mal angeschlossen)

Negativ:
- Ist das MacBook in Betrieb, wird der Akku nicht aufgeladen, sondern hält nur seinen Ladezustand in etwa (bei intensiven Anwendungen z.B. Spielen entläd es sogar!). Nur wenn das MacBook aus oder im Ruhemodus ist, wird es tatsächlich aufgeladen. Dabei habe ich ein 13"-Gerät, die 15-Zöller brauchen spürbar mehr Strom
- Ich nutze das Netzteil ständig und fast nicht um einen entleerten Akku aufzuladen, für letzteres ist diese Ladegerät nicht wirklich geeignet, da neben dem lahmen Aufladekraft auch die Hitzeentwicklung dann deutlich zunimmt.
- Der Stecker hat einen Wackelkontakt nach ca. 1 Jahr bekommen, nur wenn das Kabel in einem bestimmten Winkel verläuft, funktionert es noch. Ich vermute mal einen (beginnenden) Kabelbruch. Mein erstes Original Ladeteil hatte aber auch einen Kabelbruch nach wenigen Tagen. Der Verkäufer meinte damals, dass dieses Problem häufiger vorkommt. Also auch hier kein Unterschied zum Original.


Git: Dezentrale Versionsverwaltung im Team - Grundlagen und Workflows
Git: Dezentrale Versionsverwaltung im Team - Grundlagen und Workflows
von René Preißel
  Broschiert
Preis: EUR 29,90

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Harte Kost für Konsolen-Hasser (2. Auflage), 6. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist verständlich und prägnant, wenn auch ziemlich trocken geschrieben.

Sehr gut gefallen hat mir die Aufteilung: Im ersten Teil des Buches werden einzelne zusammengehörende Git-Befehle erklärt. Im zweiten Teil des Buches ist die Ausgangslage nicht der Befehl an sich, sondern eine gewisse realistische Aufgabenstellung aus dem Projektalltag (z.B. "Ein Projekt aufsetzen"), bei der dann gezeigt wird, wie man das mit Git lösen kann. Dabei werden einige wertvolle Hinweise gegeben, wie man die Softwareentwicklung organisieren kann. Durch diese Aufteilung eignet sich perfekt auch als Nachschlagewerk im Alltag, da bei auftauchenden Problemen schnell die helfende Stelle im Buch gefunden werden kann.

Leider finde ich, dass die Autoren den Weg Git beizubringen, umständlicher als nötig gemacht haben. Sie führen Git vollständig mit der Kommandozeile aus. In Kapitel 25 von 27 wird dann in einem kurzen Abschnitt erwähnt, dass es auch grafische Tools für Git gibt. Ich persönlich bin Entwickler, aber kein Konsolen-Freund, da ich es schwer nachvollziehbar finde, wie ein Konsole-Befehl wirklich ausgeführt wird. Zumal die existierenden Git-GUIs (wie das kostenlose SourceTree) es einem extrem vereinfachen die Projektverzweigungen nachzuvollziehen. Ich stimme den Autoren zu, dass die Konsolenbefehle gekannt werden sollten, da Möglichkeiten bestehen, die die Tools momentan nicht abbilden können, allerdings muss man nicht alles ausschließlich auf der Konsole machen. Zumal die Autoren so ehrlich sind zuzugeben, dass im Projektalltag Git fast ausschließlich über grafische Tools bedient wird.

Deswegen - liebe Autoren - mein Tipp für eine möglich Neuauflage: Erklärt die grundlegenden Begriffe ZUSÄTZLICH anhand der einfach nachzuvollziehenden und benutzerfreundlicheren Tools wie SourceTree (gerne auch ein anderes GUI). Dann wäre mir das Erlernen von Git wesentlich einfacher gefallen.

Deswegen muss ich zwei Sterne von der Maximalwertung abziehen: Einen für den sehr trockenen Schreibstil und einen für die unnötig steile Lernkurve.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 26, 2014 12:29 PM MEST


Gewichtheberhandschuhe Fitnesshandschuhe mit Handgelenksbandagen (L)
Gewichtheberhandschuhe Fitnesshandschuhe mit Handgelenksbandagen (L)
Wird angeboten von Sportregal

4.0 von 5 Sternen Besser als erwartet. Nicht zu klein kaufen!, 6. August 2014
Für den Preis hatte ich keine besonders hohen Erwartungen an die Handschuhe. Inzwischen nutze ich sie aber seit einigen Monaten regelmäßig und sie halten sich erstaunlich gut.
- Die Passform ist nicht ganz genau und die Nähte sind zwar nicht besonders sauber gearbeitet, scheuert aber nirgendwo und sind bis jetzt an keiner Stelle aufgegangen.
- Die Polsterung ist mäßig: Die Lage der Polster ist nicht ganz ideal, sodass man beim Anpacken der Gewichte des öfteren umgreifen muss, um einen angenehmeren Griff zu finden. Auch wird die Polsterung nach kurzer Zeit härter.
- Die unterstützende Wirkung der Handgelenksbandage ist vorhanden, aber schwach ausgeprägt. Macht man den Klettverschluss fest, fühlt es sich nach kurzer Zeit an, als ob das Blut gestaut wird. Ich mach Sie immer in der losesten Form drum, da hat man zumindest ein bisschen Stabilität. Für Einsteiger ausreichend, für Bodybuilder sicherlich nicht.
- Nach einiger Zeit fingen die Handschuhe natürlicherweise an zu stinken wegen dem Schweiß. Ich hatte mich innerlich schon auf das Kaufen neuer Handschuhe eingestellt, aber: Waschbar! Hätte ich nicht gedacht, dass die Handschuhe meine ziemlich ruppige Waschmaschine überleben und dazu geruchslos und fast wie neu wirken. Positive Überraschung.

Hinweis: Ich habe mir meine Handschue in (L) gekauft, habe aber vergleichseweise ziemlich kleine Männerhände. Auch anhand der abgedruckten Skala hätte ich mindestens eine kleinere Größe nehmen müssen. Aber: Beim Trainieren quellen die Hände ein wenig auf, sodass (L) für mich die richtige Größe ist.


BIC Gelroller Velocity Gel, Strichstärke 0.35 mm, mit Druckmechanismus, Schachtel à 12 Stück , schwarz
BIC Gelroller Velocity Gel, Strichstärke 0.35 mm, mit Druckmechanismus, Schachtel à 12 Stück , schwarz
Preis: EUR 12,98

5.0 von 5 Sternen Der perfekte Stift (0,7 mm), 20. Juli 2014
Meiner Meinung nach hinsichtlich Preis/Leistung der perfekte Stift für mich:

+ 12er Pack ist echtes Schäppchen, im Einzelhandel kostet die ca. 2,50 € pro Stück.
+ gute Strichstärke, sattes Schriftbild (0,7 mm)
+ noch keine Probleme mit Austrocknen oder Aussetzern beim Schreiben
+ sehr leichtläufig, dadurch angenehmes Schreibgefühl
+ gummierte Griffzone ist sehr angenehm, bei hoher Belastung deutlich später Ermüdungserscheinungen als bei Konkurrenzprodukten.
+ Tinte ist möglicherweise direkt nach dem auftragen noch verschmierbar, nach einigen Sekunden aber bereits bombenfest und dokumentenecht.


Steuer-Spar-Erklärung 2014 Mac-Version (für Steuerjahr 2013 / Frustfreie Verpackung)
Steuer-Spar-Erklärung 2014 Mac-Version (für Steuerjahr 2013 / Frustfreie Verpackung)
Preis: EUR 24,99

4.0 von 5 Sternen Bester Allrounder für den Mac (2014er Version), 20. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin selbständiger Softwareentwickler und arbeite an einem Mac. Leider fallen aufgrund dieser Kombination viele Steuerprogramme aus dem Raster, da Sie entweder nicht für Selbstständige nicht geeignet sind oder nicht mit OSX kompatibel sind. Meine Anforderungen waren:
+ Elster-Schnittstell für unkomplizierten Versand ans Finanzamt
+ Monatliche/Vierterjährliche Umsatzsteuervoranmeldung mit Elster-Schnittstelle
+ Jährliche Umsatzsteuererklärung
+ Einkommenssteuererklärung
+ möglichst günstig (< 50 Euro)
+ einfach und übersichtlich
+ Verknüpfung mit Belegen (dazu später mehr)

Für diese Anforderungen gibt es weniger als eine Handvoll Programme auf dem Markt. Von vielen Herstellern gibt es zwar Unternehmensversionen, die jedoch deutlich teurer oder viel zu umfangreich wären. Ich nutze jetzt im 3. Jahr in Folge die Steuer-Spar-Erklärung, da die meine Anforderungen am besten erfüllt, allerdings gibt es einige Nachteile
- die Oberfläche ist verwirrend, es braucht einige Zeit, um sich damit zurechtzufinden. Obwohl der Hersteller mit dem "einfachen" Roten Faden wirbt (eigentlich gute Idee), ist der Bildschirm unangenehm überfrachtet mit gut-gemeinten Ratschlägen und Navigationen. Ich habe Vorbildung in Buchführung, sodass ich mir vieles selbst erklären kann, wer das nicht hat, ist möglicherweise überfordert.
- Die Verknüpfung mit Belegen ist relativ aufwendig, da nichts automatisch geschieht, sondern alles händisch kategorisiert und verknüpft werden muss. Ich hab es zwischenzeitlich gemacht, aber wieder aufgegeben, da der Aufwand zu groß ist. Die verknüpften Belege werden nicht separat abgespeichert und werden somit nicht vor Löschen geschützt. Inzwischen organisiere ich meine Belege wieder in primitiven Foldern. In der momentanen Form ist das Verknüpfen ein relativ überflüssiger Arbeitsschritt.

Sonstiges:
- Die Datenübernahme zwischen den Jahren hat bei mir immer problemlos funktioniert, wobei ich immer nur die Stammdaten mitgenommen habe. Die Übertragung von Daten zwischen Gewinn-Erfassung und Einkommenssteuererklärung funktioniert ebenfalls bei mir reibungslos.
- Folgt man dem roten Faden, so ist die Reihenfolge der Dialoge manchmal verwirrend, da man häufig keinen "roten Faden" erkennen kann. Auch sieht man schlecht, welche Auswirkungen einzelne Angaben auf das Ergebnis haben.
- Es ist eine Fülle an weiteren Hinweisen in dem Programm integriert, die gut gemeint sind und teilweise hilfreich sind. Allerdings wirkt die Erstellung der Steuererklärung dadurch umso komplizierter, da jemand ohne Vorkenntnis Schwierigkeiten hat, das ganze einzuordnen.
- Gerade für Selbstständige ist es sehr hilfreich, dass man sich eine BWA ausgeben lassen kann, jahresweise, monatlich oder auch bestimmte Monate. Will ein Vermieter bzw. Bank "etwas vom Steuerberater" sehen, dann geben sie sich häufig auch mit so einem Ausdruck zufrieden.

Unbeding beachten beim Kauf einer Steuer-Software:
Die Einarbeitungszeit in eine Software ist nicht zu vernachlässigen. Zusammen mit der Möglichkeit Daten aus der Vorgängerversion zu übernehmen, ergibt sich eine natürliche Hürde, von einem Hersteller zu einem anderen zu wechseln. Wenn Sie das erste Mal eine Steuererklärung erstellen, dann schauen Sie sich sorgfältig um, womit Sie am besten klarkommen. Viele Hersteller bieten kostenlose Demo-Versionen auf ihren Websites an. Nutzen Sie diese Möglichkeit.

Fazit: Für meine Anforderungen die (wohl) beste Steuer-Software. Wenn Sie jedoch bspw. nicht selbstständig sind, keinen Mac nutzen oder keine Vorkenntnis in Buchführung haben, empfehle ich Ihnen sich andere Steuerprogramme anzuschauen, da die Benutzeroberfläche dieses Programms gut gemeint, aber häufig unübersichtlich ist.


Apple MB110D/B Keyboard (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ)
Apple MB110D/B Keyboard (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ)
Wird angeboten von ELECTRONIS
Preis: EUR 48,66

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leider geil, 20. Juli 2014
Ich bin Softwareentwickler und verschleiße ca. 1 Tastatur pro Jahr, da die im Dauereinsatz sind. Deswegen habe ich einen guten Überblick darüber, was der Markt so bietet, hatte schon u.a. Logitech, Cherry, Speedlink und Hama. Für mich besonders wichtig sind ein angenehmes Tippgefühl und leichte Reinigung. Und keine Tastatur ist so nahe der Perfektion wie die Original Apple Tastatur.

+ sieht optisch klasse aus
+ geringe Tastenhöhe (meiner Meinung nach angenehmeres Tippgefühl, da die Finger weniger bewegt werden müssen)
+ guter Druckpunkt (für Spiele vielleicht nicht ideal, dafür zum Schreiben umso mehr)
+ leicht zu reinigen, da nur sehr geringe Spaltmaße, in denen sich Schmutz ablagern kann.
+ Ziffernblock und Pfeiltasten

Aus Erfahrung halte ich Funktastaturen für normale Rechner für absolut überflüssig. Bei einem Wohnzimmer-PC kann das noch Sinn machen, am Arbeitsplatz einfach sinnlos. Die Tastatur wird sowieso seltenst bewegt und Funktastaturen sind Fehleranfälliger (z.B. Akku leer/kaputt).

Hinweis: 95% der Tastaturen sind für Windows und nicht für Mac gekennzeichnet. Man kann sie auf dem jeweils anderen System trotzdem verwenden, allerdings sind die Funktionstasten (Strg / Alt / Command / obere Tastaturreihe) anders angeordnet bzw. funktioniert nicht wie gewohnt, was sehr vewirrend sein kann insbesondere wenn man immer zwischen einer Windows und Mac-Tastatur wechselt. Man kann zwar mit entsprechender Software die Tasten neu belegen, ist mir persönlich aber zu umständlich.


Seite: 1 | 2 | 3