newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More fleuresse praktisch Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Profil für Eine Neu-Berlinerin > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Eine Neu-Berli...
Top-Rezensenten Rang: 2.051.909
Hilfreiche Bewertungen: 19

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Eine Neu-Berlinerin (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Massimo Marini (detebe)
Massimo Marini (detebe)
von Rolf Dobelli
  Broschiert
Preis: EUR 12,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echt spannend, 15. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Massimo Marini (detebe) (Broschiert)
zu diesem Roman ist in vielen anderen Rezensionen alles gesagt. Für mich ist das Buch ein höchst spannender Roman mit einigen echten Überaschungen im Plot. Ich würde es gern verfilmen, so plastisch sind mir Szenen und Personen vor Augen. Für ein verregnetes Wochenende allerbestens geeignet - auch für anspruchsvollere Leser.


Gute Geister: Roman
Gute Geister: Roman
von Kathryn Stockett
  Gebundene Ausgabe

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn es nur mehr von solchen Büchern gäbe!, 4. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Gute Geister: Roman (Gebundene Ausgabe)
"Gute Geister" ist ein Buch, welches viele Leser und Leserinnen gefunden hat und finden wird. Warum eigentlich? Es wird eine echte Geschichte erzählt! Das ist ja nicht mehr unbedingt üblich in Büchern. Und die Geschichte wird so erzählt, dass man sich schon nach einigen Seiten in sie hineinfindet. Man wird regelrecht in das Buch hineingezogen und -gesogen. Was für ein wunderbares Gefühl: weiterlesen zu wollen! Und man quält sich dabei nicht von Seite zu Seite. Ist das nicht ein traumhaftes Gefühl? Es ist eines der schönsten Gefühle überhaupt! Dabei ist das Buch nicht trivial geschrieben. Es ist auch stilistisch gut, keineswegs banal. Aber - und das ist oft so bei wirklich schönen Geschichen - es ist auch nicht über Gebühr schwierig. Man liest einfach von Seite zu Seite, ohne wiederum flüchtig zu werden. Wer schon mal Walser versucht hat oder Javier Marias mit "Mein Herz so weiss", weiß, was ich meine. Man quält sich doch irgendwie, oder?

Wovon die Geschichte handelt, kann man in den Details bei Amazon lesen. Lesen sollte man das Buch jedenfalls. Im Urlaub z.B. oder an einem verregneten Wochenende. Ich habe nur wenige Bücher dieser Art gelesen. Es ist in etwa gleich schön wie "Ein karmesinrotes Blütenblatt", "Liebe in Zeiten der Cholera", "Das Geisterhaus", "Die Geisha" oder natürlich "Vom Winde verweht". Ich vermute, dass Frauen "Gute Geister" mehr mögen werden als Männer, weil es aus der Sicht dreier Frauen geschrieben ist und mehr oder weniger eine Frauenwelt - die in Missisippi des Jahres 1962 ff - schildert.


Seite: 1