Profil für Dr. Peter Krevert > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dr. Peter Krevert
Top-Rezensenten Rang: 3.937.986
Hilfreiche Bewertungen: 39

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dr. Peter Krevert

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
' An Gott kommt keiner vorbei...'. Das Leben des Reinhard 'Stan' Libuda
' An Gott kommt keiner vorbei...'. Das Leben des Reinhard 'Stan' Libuda
von Thilo Thielke
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,90

3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Weitgehend misslungener Versuch, dem Stan-Phänomen gerecht z, 3. Juli 2005
Von einem SPIEGEL-Redakteur vornehmlich aus alten Zeitungsartikeln meist unreflektiert zusammengewürfelte Stan-Libuda-Biographie mit zahlreichen Schwächen in der Darstellung und diversen offengebliebenen Fragen. Entsprechend kritisch wird das Werk auch in Stans Umfeld bewertet, also von Leuten, die wissen, wie sein Leben wirklich verlief.


Die Königsblauen, Der Weg des FC Schalke 04, 1904 - 2004
Die Königsblauen, Der Weg des FC Schalke 04, 1904 - 2004

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für die schnelle Orientierung, 3. Juli 2005
Spezialausgabe Rinnes im Rahmen seiner "Edition 100 Jahre Die Königsblauen": Im Zeitschriftenformat gedruckter Bildband mit mal längeren, mal kurzen Texterläuterungen. Zur schnellen Orientierung absolut empfehlenswert.


Die Königsblauen
Die Königsblauen
von Theodor Krein
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Reprint-Idee, 3. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Königsblauen (Taschenbuch)
Dieses 1948 vom Sportjournalisten Krein unter dem Titel "Die blau-weißen Fußballknappen" veröffentlichte Standardwerk wurde 2003 von Charly Rinne als Band 1 seiner "Edition 100 Jahre Die Königsblauen" neu herausgegeben und um vielfältiges Bildmaterial ergänzt. Eine sehr gute Idee, lieber Charly, besonders für all jene Schalker, die sich für zeitgenössische Darstellungen des Schalker Kreisels begeistern.


Planet Königsblau. Szenen aus 100 Jahren Schalke 04
Planet Königsblau. Szenen aus 100 Jahren Schalke 04
von Holger Jenrich
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,90

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geschmacksache, 3. Juli 2005
Ein Autorenduo (Texter und Zeichner) hat die altbekannten Skandälchen und Anekdoten um Szepan, Kuzorra, Libuda, Fischer und Co. in 35 Sach- und Lachgeschichten nachgezeichnet. Eher was für Comic-Fans.


100 Schalker Jahre - 100 Schalker Geschichten. Das offizielle Jubiläumsbuch des FC Schalke 04
100 Schalker Jahre - 100 Schalker Geschichten. Das offizielle Jubiläumsbuch des FC Schalke 04
von Gerd Voss
  Gebundene Ausgabe

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grosses Lob, 3. Juli 2005
Das mit Abstand informativste und dank der Vielzahl der beteiligten Sportjournalisten auch objektivste Buch, das der Verein jemals herausgebracht hat. Weit über 500 großformatige Seiten mit Texten, Bildern und Statistiken, die die ersten 100 Schalker Jahre bestmöglichst aufarbeiten und kaum noch Fragen offenlassen. Ein grosses Lob an die federführenden Bearbeiter Gerd Voss, Thomas Spiegel und Jörg Seveneick sowie an alle beteiligten Autoren.


Die Spitze des Eichbergs
Die Spitze des Eichbergs
von Schalke Fan-Initiative
  Taschenbuch

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön war es doch..., 3. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Spitze des Eichbergs (Taschenbuch)
Die herausragende sportliche Bedeutung von Schalker Legenden wie Szepan, Siebert, Libuda und Helmut Kremers spielt in diesem lustig geschriebenen Schmöker nur eine Nebenrolle. Stattdessen geht es um ihre meist seit langem bekannten Skandale und Skandälchen, die nun einmal ebenso zur einzigartigen Historie des königsblauen Phänomens gehören wie die gänsehautproduzierenden LI-BI-DU-Rufe in der Glückauf-Kampfbahn oder Fischers Fallrückzieher. Das Buch basiert auf der Skandal-Serie im populären Fan-Magazin "Schalke Unser", deckt hauptsächlich die Bundesliga-Geschichte von S04 ab und ist im wesentlichen eine Aufbereitung von skandal- bzw. anekdotenorientierten Presseartikeln der letzten 50 Jahre, die es so noch nicht gegeben hat und deshalb durchaus empfohlen werden kann. Wobei natürlich nicht alles für bare Münze genommen werden sollte, denn manches blieb bis heute nur Gerücht bzw. unbewiesen. Zur Klärung mancher Details tragen die aktuellen Interviews mit Zylka und dem jetzigen Vorstandspersonal bei; wünschenswert wären ähnliche authentische Rückblicke z.B. mit Oscar Siebert, Eichberg und Helmut Kremers gewesen! Falls es also einmal an eine Neuauflage gehen sollte, liebe Autoren (ach ja, ebenso wie Sie habe auch ich damals selbstverständlich Helmut gewählt), lieber Verleger, dann bitte noch mehr solcher Gespräche einbauen.
Fazit: Ob Skandal, Dichtung oder Wahrheit: Als Teilnehmer diverser Schalker Mitgliederversammlungen früherer Jahrzehnte ertappte ich mich bei der Lektüre entsprechender Passagen wiederholt bei dem Gedanken "Schön war es doch - trotz aller Intrigen, Lügen und Turbulenzen!"


Die 84. Minute
Die 84. Minute
von Horst Eckel
  Gebundene Ausgabe

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch für kommende Generationen von Interesse, 3. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Die 84. Minute (Gebundene Ausgabe)
Millionen deutsche Fußballer träumen seit Generationen davon, doch nur rund drei Dutzend haben es 1954, 1974 und 1990 geschafft: Fußball-Weltmeister mit der deutschen Nationalelf zu werden. Mit Horst Eckel hat sich nun endlich einer aus der ersten Siegerelf hingesetzt und nach 50 Jahren ausführlich erzählt, wie sein Weg vom Dorffußballer aus der Pfalz zum Deutschen Meister (zweimal mit Kaiserslautern) und dann sogar noch zum WM-Helden verlaufen ist. Wie es in der Herberger-Truppe der 50er Jahre so zuging, was dieser von vielen zuvor nicht für möglich gehaltene Sieg für Auswirkungen hatte, was danach aus dem Autor selbst und auch aus seinen Mitspielern wurde. Ein authentisches, ehrlich geschriebenes sowie ansprechend bebildertes Werk eines bodenständig gebliebenen Stars, an dem sich so mancher prominente Fußballer ein Beispiel nehmen könnte, der heutzutage mit einer 08/15-Autobiographie des kurzfristigen Erfolges willen auf den Buchmarkt kommt (wie etwa bayerische Nicht-Weltmeister namens Effenberg und Kahn). Eckels Erinnerungen dagegen werden auch noch in kommenden Jahrzehnten mit grossem Interesse gelesen werden.


Olympisches Tagebuch. Von Los Angeles bis Athen - Backstage bei Olympia
Olympisches Tagebuch. Von Los Angeles bis Athen - Backstage bei Olympia
von Christa Haas
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie Sport-Fernsehen wirklich funktioniert, 27. Juni 2005
Wenn eine seit Jahrzehnten populäre TV-Sportjournalistin ihre bisherigen Erinnerungen vorlegt, erwartet man üblicherweise eine Darstellung, wie cool ihr Job ist, wie easy ihr Umgang mit Prominenten ist, wie toll sie selbst ist etc. Doch weit gefehlt - ZDF-Frau Christa Haas hat sich zum Ziel gesetzt, mit ihrem Olympia-Backstage-Buch näher zu erklären, wie Spitzensport und darauf bezogene Fernsehberichterstattung wirklich funktionieren. Und dies ist der Autorin auf vielfältige, sehr persönliche Weise gelungen. Denn es ist nicht nur von touristischen Highlights und großen Stars, sondern auch von ärgerlichen Pannen die Rede, von Alltagsproblemen in fernen Ländern und mit fremden Kulturen. Der normale Sportzuschauer erfährt somit viel über das wahre olympische Geschehen hinter den Kulissen, nichts wird beschönigt, ein ehrliches Buch über ein zweifellos interessantes Berfsleben, das aber auch seine Tiefpunkte und Krisen hat. Gerade diese in der Journalistenliteratur nur sehr selten anzutreffende Offenheit macht das Tagebuch zu einer lesenswerten Ergänzung der weit verbreiteten olympischen Bilderwerke und Statistikbände.


Fußball EM-Enzyklopädie. 1960 - 2008
Fußball EM-Enzyklopädie. 1960 - 2008
von Hardy Grüne
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Voluminöses EM-Werk, 24. Mai 2005
Die EM gilt gemeinhein als kleiner, aber seit langem kaum weniger populärer Bruder der WM. Kein Wunder also, dass sich Hardy Grüne in gewohnt beeindruckender Fleissarbeit auch der 1960 begonnenen EM-Geschichte in all ihren Facetten angenommen hat. Wiederum ist ihm ein voluminöses Buch gelungen, das auf rund 370 großformatigen Seiten alle relevanten EM-Fakten, unzählige weiterführende sportliche Informationen und erneut auch noch politisch-gesellschaftliche Geschichtchen aus allen Winkeln Europas zu sämtlichen bisherigen Europameisterschaften präsentiert. Hier nur eine Auswahl aus dem Inhalt: Darstellung der regelmäßig wiederkehrenden UEFA-Querelen, alle Qualifikationsspiele im Überblick, Spielberichte und Statistiken zu allen Endrundenbegegnungen, sämtliche Stadien und Endturnierkader, Kurzporträts aller Europameister, ein Personenlexikon mit über 3000 (!) Einträgen sowie eine Vorausschau auf die EM 2008 in Österreich und der Schweiz. Auch wenn man das reichlich bebilderte Buch jetzt durchgearbeitet hat - spätestens dann wird man es wieder aus dem Regal holen und sich auf vergnügliche Art und Weise auf das kommende Turnier einstimmen.


WM-Enzyklopädie: 1930-2006
WM-Enzyklopädie: 1930-2006
von Hardy Grüne
  Gebundene Ausgabe

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Fußball-Wälzer im allerbesten Sinne, 24. Mai 2005
Hardy Grüne hat ja insbesondere schon bei der mehrbändigen Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs die Fachwelt durch seine mehr als beeindruckende Fleissarbeit wiederholt verblüfft. Doch was er hier vorgelegt hat: über 600 Seiten = 3 Kilo (!) an harten WM-Fakten, weiterführenden sportlichen Informationen und auch noch politisch-gesellschaftlichen Geschichtchen aus aller Welt zu sämtlichen bisherigen Weltmeisterschaften, das wäre mit dem oft strapazierten Begriff Standardwerk wirklich nur höchst unzureichend gewürdigt. Dieses voluminöse WM-Nachschlagewerk (u.a. ein über 5000 Namen umfassendes Personenlexikon; ein Länderüberblick mit rund 200 Staaten; über 1000 Abbildungen) kann genau genommen von keinem zukünftigen Autor übertroffen werden - außer von überarbeiteten bzw. fortführenden Neuauflagen des Autors selbst.


Seite: 1 | 2