Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kunde/Besucher
Top-Rezensenten Rang: 4.224.510
Hilfreiche Bewertungen: 449

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Von Kunden verfasste Rezensionen
Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Ökologische Investments: Chancen und Risiken grüner Geldanlagen
Ökologische Investments: Chancen und Risiken grüner Geldanlagen
von Thomas Werner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 66,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr interessant!, 22. März 2009
In diesem Buch steht alles über das neue Investitionssegment der ökologischen Kapitalanlagen. Es ist eine Einführung in die verschiedenen Bereiche der Ökologie und der Anlagemöglichkeiten. Jeder Bereich wird mit einem Kapitel gut und verständlich beschrieben. Besonders bemerkenswert ist der Mut, die mittlerweile landläufig gleichsam verwendeten Begriffe wie Ökologie, Ethik, Sozial und Nachhaltig in Verbindung mit Kapitalanlagen zu definieren und auch abzugrenzen. Werner's Schreibstil bleibt dabei durchweg nüchtern. Wer sich zum ersten Mal damit beschäftigt, wird einen sehr hilfreichen Begleiter finden und ihn zu schätzen wissen. Wer sich nur ein bisschen für den Bereich der ökologischen Investments erwärmen kann wird dieses Buch gerne lesen. Alle anderen werden sich sicherlich nach dem Lesen dafür begeistern. Der Bereich der ökologischen Investitionen ist damit aus der Ecke hervorgekommen. Sehr schön!!!


Die Füchse im Weinberg: Roman. Gesammelte Werke in Einzelbänden, Band 12 (Feuchtwanger GW in Einzelbänden, Band 12)
Die Füchse im Weinberg: Roman. Gesammelte Werke in Einzelbänden, Band 12 (Feuchtwanger GW in Einzelbänden, Band 12)
von Lion Feuchtwanger
  Gebundene Ausgabe

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen oder: "Waffen für Amerika", 10. Mai 2004
In diesem umfangreichen Roman, der den Leser in die Zeit um 1778 entführt, will Feuchtwanger "die Wechselwirkung zwischen dem fortschrittlichen Frankreich und dem Unabhängigkeitskampf in Amerika" beschreiben. Die beiden Hauptpersonen sind Pierre de Beaumarchais, der Autor des "Figaro", und Benjamin Franklin, der amerikanische Gesandte in Paris. Beaumarchais' Waffenlieferungen nach Amerika verhelfen den Rebellen dort zum Sieg; Franklins diplomatisches Geschick bringt schließlich den Allianzvertrag mit Frankreich zustande. Beide ziehen an demselben Strang, obwohl die Charaktere nicht unterschiedlicher sein könnten.
Der eigentliche Reiz dieses Romans liegt für mich allerdings im Betrachten der Zeitgenossen: König Louis XVI., der letztendlich mit dem Allianzvertrag das Todesurteil der Monarchie im eigenen Land unterschreibt, aber leider zu schwach ist, um irgendetwas entgegenzusetzen; Königin Marie-Antoinette, die unter dem Einfluß des "Fliederblauen Klüngels" der Hofadligen nicht zu bremsen ist; Voltaire, der im hohen Alter nochmals nach Paris kommt, obwohl er von Louis XV. verbannt worden war; aber auch Maria Theresia, die Mutter von Marie-Antoinette, König Friedrich von Preußen und Katharina von Rußland tauchen am Rande auf und hinterlassen ihre Spuren - so entsteht ein überaus farbenreiches Zeitgemälde um die Unabhängigkeitserklärung von 1776 und die letzten Jahre des Absolutismus in Frankreich...


Warum fallen schlafende Vögel nicht vom Baum? Wunderbare Alltagsrätsel
Warum fallen schlafende Vögel nicht vom Baum? Wunderbare Alltagsrätsel
von Mick O'Hare
  Taschenbuch

11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum Nachdenken und Staunen..., 22. Januar 2003
Dieses Buch ist eine Sammlung der Rubrik "Letzte Seite" aus der berühmten englischen Zeitung "New Scientist". Das Prinzip ist: Leser aus aller Welt antworten auf Leserfragen, die sich aus Alltagsrätseln und -phänomenen ergeben. Deswegen sind auch immer mehrere Antworten zur Frage abgedruckt, die sich naturgemäß manchmal widersprechen oder ganz unterschiedliche Aspekte der Frage behandeln. Die Antworten kommen sowohl von Privatpersonen als auch von wissenschaftlichen Instituten (Universität Bath, Astronomische Gesellschaft Guernsey usw.) und sind deshalb entsprechend unterschiedlich in ihren wissenschaftlichen Anforderungen. Für viele Fragen gibt es keine eindeutige Lösung, aber genau das ist auch das "Phänomenale" an der Wissenschaft - alles läßt sich nicht eindeutig klären.
Das Buch ist ein Lesevergnügen für all jene, die über kleine, manchmal skurrile Dinge des Alltags staunen und schmunzeln können; meines Erachtens ist es aber nicht als Kinderbuch geeignet, da die zum Teil sehr komplexen Erklärungen zumindest kindgerecht vereinfacht werden müssen, um verstanden zu werden.


Duets
Duets
Preis: EUR 6,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Daran führt kein Weg vorbei!!!, 21. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Duets (Audio CD)
Auch wenn man kein spezieller Streisand-Fan ist, sollte man dieses Album in seiner Sammlung haben: es ist eine der besten und aufregendsten Compilations, die ich kenne.
"Duets" präsentiert einen breiten Querschnitt großer Streisand-Erfolge, von den 60er-Jahren bis heute, und die Tatsache, daß sie in jedem Song mit einem anderen Gesangspartner zu hören ist, macht die CD doppelt gut!
Bunt gemischt findet man die ersten Hits der Streisand (z.B. "Happy Days" mit Judy Garland), die großen Erfolge der späten Siebziger ("No More Tears" mit Donna Summer) und einige aktuelle Neuaufnahmen mit Stars wie Bryan Adams und Barry Manilow.
Die Aufnahmequalität ist (wie nicht anders zu erwarten war...) hervorragend, auch bei den älteren Songs; besonders reizvoll ist die Tatsache, daß nicht nur Balladen, die eigentliche Stärke der Diva, sondern auch Disco-Hits, Country-Songs (mit Vince Gill), also ganz unterschiedliche Stilrichtungen vertreten sind.
Alles in allem: Es führt kein Weg daran vorbei!...


Manesse Bücherei Band 39: In einem japanischen Garten
Manesse Bücherei Band 39: In einem japanischen Garten
von Lafcadio Hearn
  Gebundene Ausgabe

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Japanische Impressionen, 14. Januar 2003
Als ich während einer Japan-Reise in der Nähe der Stadt Niigata einen alten Landsitz der Ito-Familie besucht habe, der liebevoll restauriert und Besuchern zugänglich gemacht worden war, stach mir eine Statue eines Mannes mit Namen Lafcadio Hearn ins Auge. Er gilt noch heute als einer der besten Kenner der japanischen Kultur; mit 46 Jahren wurde er an die Kaiserliche Universität Tokio berufen und nahm auch die japanische Staatsbürgerschaft an.
In diesem kleinen Büchlein nimmt er den Leser mit auf einen Spaziergang durch eine japanische Gartenanlage. Anhand der beschriebenen Gestaltungsprinzipien beleuchtet er auch Kultur und Philosophie der Japaner; mich persönlich hat das Buch für kurze Zeit wieder zurückversetzt in die minutiös angelegten japanischen Gärten, die ich dort besichtigt habe. Selbst dem Leser, der noch nie einen Fuß in einen japanischen Garten gesetzt hat, verschafft der Band einen wunderbar poetischen Eindruck dieser Kultur.


Skandinavische Erzähler. Von Knut Hamsun bis Lars Gustafsson: Skandinavische Erzähler, Ln., Von Knut Hamsun bis Lars Gustafsson
Skandinavische Erzähler. Von Knut Hamsun bis Lars Gustafsson: Skandinavische Erzähler, Ln., Von Knut Hamsun bis Lars Gustafsson
von Aldo Keel
  Gebundene Ausgabe

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Appetitanregend..., 14. Januar 2003
Dieser Band enthält 23 Erzählungen ganz unterschiedlicher Art von bekannten und weniger bekannten skandinavischen Autoren wie Tania Blixen, Lars Gustafsson, Knut Hamsun, Selma Lagerlöf und Halldor Laxness, um nur einige zu nennen. Die Geschichten entführen den Leser in eine ganz andere Welt und zeigen viele unterschiedliche Facetten der Erzählkunst: von den archaischen Erzählungen von bäuerlichen Welten längst vergangener Zeiten (z.B. "Der große Mut" von Hans E. Kinck) ist es ein weiter (stilistischer) Weg zu Solveigh von Schultz's Erzählung "Sauna am Meer", die von einer jungen Amerikanerin handelt, die nach Finnland reist und dort auf einem Kongress einen Mann kennenlernt, mit dem sie eine sehr emanzipierte Liebesbeziehung beginnt.
Was diesen Band von Manesse besonders wertvoll macht: Sämtliche Autoren sind im Anhang mit einer kurzen Vita aufgelistet, so daß sich auch der nicht skandinavistisch vorgebildete Leser ein Bild von deren Lebenssituation machen kann. Mich haben die Geschichten animiert, mir von einzelnen Autoren weiteren Lesestoff zu besorgen, und genau dazu sind sie wohl auch da: ein Appetizer für die uns oft (zu Unrecht) nicht bekannten skandinavischen Schriftsteller.


Wie Proust Ihr Leben verändern kann. Eine Anleitung.
Wie Proust Ihr Leben verändern kann. Eine Anleitung.
von Alain De Botton
  Gebundene Ausgabe

59 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein brillantes Buch!!, 13. Januar 2003
De Botton stellt genau die Frage, die sich wohl jeder stellt, wenn er vor dem Mammutwerk Prousts steht und nicht weiß, was auf ihn zukommt: Was hat man davon, Proust zu lesen?
Auf unkonventionelle Art und Weise nähert sich der Autor dem Leben und dem Werk von Marcel Proust, indem er einen "Ratgeber" verfaßt mit provozierend-plakativen Kapitelüberschriften wie z.B. "Wie man seinen Gefühlen Ausdruck verleiht" und "Wie man in der Liebe glücklich wird". Im Geiste Marcel Prousts, durch seine Wahrnehmungssschärfe, seine Sensibilität und auch sein Hypochondrie, entstehen amüsante und aufschlußreiche Blicke auf die drei großen L: das Leben, die Liebe und das Leiden.
Man muß Proust nicht gelesen haben, um an diesem Büchlein Gefallen zu finden, im Gegenteil: die geistreichen Anekdoten und die Einblicke in Prousts zum Teil kuriose Lebensgewohnheiten machen erst richtig Appetit, sich doch einmal an den Riesenschinken heranzutrauen, die "Suche nach der verlorenen Zeit" aufzunehmen.


Gesammelte Werke in Einzelbänden. Die Romane: Simone: Roman. Gesammelte Werke in Einzelbänden, Band 11 (Feuchtwanger GW in Einzelbänden, Band 11)
Gesammelte Werke in Einzelbänden. Die Romane: Simone: Roman. Gesammelte Werke in Einzelbänden, Band 11 (Feuchtwanger GW in Einzelbänden, Band 11)
von Lion Feuchtwanger
  Gebundene Ausgabe

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Jeanne d'Arc in einer kleineren, aktuellen Ausgabe..., 13. Januar 2003
Dieser Roman von Lion Feuchtwanger ist der letzte seiner Romane, der seine Handlung aus der Gegenwart bezieht; die Idee dazu stammt von Bertolt Brecht, der 1940 den Grundriß eines Theaterstücks notiert, das eine junge Französin im Mittelpunkt haben soll, die träumt, sie sei Jeanne d'Arc. Feuchtwanger versucht demnach, eine Brücke zu schlagen zwischen der Nationalheldin Jeanne d'Arc und einer jungen 15jährigen Französin mit Namen Simone. Diese liest mit Vorliebe Schriften über Jeanne d'Arc vor dem Einschlafen, und eines Tages erteilt ihr im Traum ihr toter Vater einen Auftrag: Sie solle dem Herrscher Frankreichs zeigen, daß die wirklichen Feinde des Landes die Adligen im Innern des Landes sind.
Feuchtwanger überträgt den Mythos der großen Jeanne d'Arc, die ganz Frankreich gerettet hat, auf die kleine Simone, die im von den Deutschen besetzten Frankreich von 1940 in viel kleinerem Rahmen handeln muß: Sie zündet das Benzinlager im Fuhrpark ihres Onkels an, damit dieser nicht in die Hände der "Boches" gerät. Während ihre eigene Familie die Tat verniedlicht, um sich mit den einflußreichen Leuten (auf beiden Seiten!) gut zu stellen, erkennen die Bewohner des kleinen Dorfes den Patriotismus ihrer Tat, mit der sie sich gegen all die Kollaborateure auflehnt, die hemmungslos ihre Überzeugungen opfern, wenn sie damit ihr Vermögen retten können.
Der "kleine" Roman ist mit Sicherheit nicht den großen Werken Feuchtwangers gleichzustellen (deswegen auch nur 4 Sterne von mir), beleuchtet aber auf reizvolle Weise Verhaltensmechanismen im Rahmen eines Gemeinwesens egal welcher Größe, die sich auch wohl nie ändern werden.


Effi Briest: Roman
Effi Briest: Roman
von Theodor Fontane
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Szenen einer Ehe, 8. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Effi Briest: Roman (Taschenbuch)
Der Roman basiert auf einer wahren Begebenheit, einer Ehetragödie, die in den achtziger Jahren für Aufsehen sorgte. Effi Briest wächst wohlbehütet auf dem Gut ihrer Eltern auf und wird im Alter von siebzehn Jahren von dem Baron von Instetten, einem 20 Jahre älteren Jungendfreund ihrer Mutter, umworben. Aufgrund seiner vorteilhaften Stellung folgt ihm Effi (unwissend und eigentlich auch ohne ihn zu lieben) in eine frühe Ehe. Sie beginnt schon bald, sich tödlich zu langweilen, vermißt die Leidenschaft bei ihrem Mann und hat dazu noch Angst vor Gespenstern. Die Geburt eines Kindes macht sie etwas ruhiger, aber nicht weniger einsam, sodaß sie eine Affäre mit dem Offizier Crampas eingeht. Die Heimlichkeiten belasten Effi, und die Versetzung ihres Mannes nach Berlin machen der Sache auf unauffällige Art und Weise ein Ende. Nach einigen ruhigen, harmonisch verlebten Jahren in Berlin findet der Baron jedoch die Briefe Crampas' an seine Frau...
Thomas Mann bezeichnet den Roman als Fontanes "modernstes Werk, das am deutlichsten über die bürgerlich realistische Epoche hinaus in die Zukunft weist"; die angeblich leidenschaftslose Erzählweise von Fontane, der z.B. nur in Andeutungen die Affäre Effi-Crampas schildert, widerspiegelt aber die gesellschaftlichen Zwänge, denen die Protagonisten unterliegen.


Das erzählerische Werk, 20 Bde., Bd.10, Irrungen, Wirrungen (Fontane GBA Das erzählerische Werk, Band 10)
Das erzählerische Werk, 20 Bde., Bd.10, Irrungen, Wirrungen (Fontane GBA Das erzählerische Werk, Band 10)
von Theodor Fontane
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 28,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzensangelegenheiten, 8. Dezember 2002
Der Roman von Theodor Fontane spielt um 1880 in Berlin-Wilmersdorf und handelt von Lene, einer Wäscherin, und Botho von Rienäcker, einem jungen Baron, die sich ineinander verlieben. Obwohl ihre Liebe aufrichtig und ehrlich ist, wissen beide, daß sie aus gesellschaftlichen Gründen nicht von Dauer sein darf. Das gegenwärtige Glück wollen sie aber noch auf einer Landpartie genießen, doch dort erscheinen drei Kameraden von Botho mit ihren Freundinnen, was die Affäre publik macht. Botho muß nun seiner gesellschaftlichen Pflicht gehorchen und seine reiche Kusine heiraten, um sein Gut zu sanieren. Auch Lene heiratet später einen älteren Prediger und kehrt damit in das "ordentliche Leben" zurück, doch das kurze Glück von Botho und Lene ist unvergeßlich, der Schmerz bleibt.
Der Roman wurde von der damaligen Leserschaft vehement abgelehnt; Kritikpunkt war vor allem die unbefangene Schilderung der "unstandesgemäßen" Liebe. Fontane jedoch übt seine Kritik an der Gesellschaft, die einen solchen Moralkodex führt, gerade dadurch, daß er die Protagonisten danach handeln läßt, gerade dadurch, daß Botho die Pflichtehe eingeht und Lene verläßt. Das Ende vom "Lied" ist zutiefst geprägt von Resignation über das geopferte Glück der beiden jungen Liebenden.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4