Profil für ETK > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ETK
Top-Rezensenten Rang: 2
Hilfreiche Bewertungen: 13290

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ETK (Niedersachsen)
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Lavazza Caffè Crema Decaffeinato, 2er Pack (2 x 500 g Packung)
Lavazza Caffè Crema Decaffeinato, 2er Pack (2 x 500 g Packung)
Preis: EUR 15,66

5.0 von 5 Sternen Leckerer koffeinfreier Kaffee, 15. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir trinken gern den normalen Espresso von Möwenpick. Für nachmittags hatten wir einen ähnlichen Espresso ohne Koffein gesucht. Der Lavazza Kaffee schmeckt sehr gut und liefert eine gute Crema. Unsere No. 1 unter den Koffeeinfreien.


Prime Instant Video
Prime Instant Video
Preis: EUR 0,00

3.0 von 5 Sternen Streaming ok, aber weniger Funktionen als iOS-Variante, 15. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Prime Instant Video (App)
Dass man mit der Amazon Android App - anders als bei den Kindles - keine Filme für den Offlinegenuß herunterladen kann, ist ok, Amazon will halt seine Geräte an den Mann und die Frau bringen.

Unverständlich ist, dass man mit der App - anders als mit der App für iOS - keine Filme ab 18 (z.B. The Walking Dead) anschauen kann.

Positiv ist dagegen, dass die App auch mit 3G/LTE funktioniert (das geht wiederum seltsamerweise bei der iOS-App nicht).


Soehnle 61350 PWD SilverSense Digitale Personenwaage
Soehnle 61350 PWD SilverSense Digitale Personenwaage
Preis: EUR 22,99

5.0 von 5 Sternen Einwandfreie Wage, 15. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Wage macht einen für ihren Prese sehr edlen Eindruck. Sie wiegt exakt und hat ein sehr gut ablesbares, großes Display.

Schnickschnack wie Körperfettanalyse etc. sucht man vergeblich, und das ist (für mich) auch gut so. Meine vorherige Waage hatte das, aber ich habe es nie benutzt.


Braun Oral-B Sensitive Aufsteckbürsten, 4er-Pack
Braun Oral-B Sensitive Aufsteckbürsten, 4er-Pack
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen M.E. die angenehmsten Braun-Bürsten, 15. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Sensitiv-Aufsteckbürsten ermöglichen eine sehr gute Reinigungswirkung. Die Zähne sind glatt wie nach einer professionellen Zahnreinigung. Zugleich ist das Putzgefühl m.E. angenehmer als das mit den Standardbürsten.

=> Ideal für Kunden Ü40, bei denen nicht mehr Karies, sondern eher Schonung des Zahnfleischs an den Zahnhälsen im Vordergrund steht.


Todesschiff: Ein Island-Krimi
Todesschiff: Ein Island-Krimi
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Düsterer, sehr spannender Islandkrimi, 15. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe praktisch alle Bücher von Yrsa Sigurdardottir gelesen, die auf deutsch erschienen sind. Todesschiff ist m.E. ihr bisher düsterstes, aber auch eines der besten Bücher der Reihe. Es bleibt spannend bis zur letzten Seite. Wie immer ist auch ein kleiner Schuss "Gruseln" enthalten.


Tarion 4 x 900mAH aufladbare Power Akkus EXTRA für Siemens Gigaset Schnurlos Telefon A380 /A385; A38H; A580 /A585; A58H; A150 /A155; A15; A340 /A345; A34; AS280 /AS285; AS28H; C100 /C150; CX100 /CX150; C1; C200 /C250; C2; C380 /C385; C38H; C450 /C455; CX450 /CX150; C450 IP /C455 IP; C45; C470 /C475; CX470 /CX475; C470 IP /C475 IP; C47H; CL100; C340 /C345; CX340 /CX345; C34; CX550; E360 /E365; E36; E100 /E150; E1; S100 /S150; SX100 /SX150; S1; S440 /S445; SX440 /SX445; S44; S2; S450 /S455 / S645; SX450 /SX455; S45; S670 /S675; SX670 /SX675; S670 IP /S675 IP; S67H; S680 /S685; SX680 /SX685; S680 IP /S685 IP; S68H; S790 /S795; SX790 /SX795; S79H; Telekom T-Easy C520; T-Sinus 702S; Sinus 700;Sinus 700i; Sinus 900; Sinus 900i; Sinus 721; Sinus 722; Sinus 820; Sinus 301i / A 301i; Sinus 301 / A 301; Sinus 302i / A 302i; Sinus 302 / A 302; Sinus 502i / A 502i; Sinus 502 / A 502; Sinus A602; Swisscom Telefone; Detewe Telefone; Audioline Telefone Akku Batterie Akkus Batterien
Tarion 4 x 900mAH aufladbare Power Akkus EXTRA für Siemens Gigaset Schnurlos Telefon A380 /A385; A38H; A580 /A585; A58H; A150 /A155; A15; A340 /A345; A34; AS280 /AS285; AS28H; C100 /C150; CX100 /CX150; C1; C200 /C250; C2; C380 /C385; C38H; C450 /C455; CX450 /CX150; C450 IP /C455 IP; C45; C470 /C475; CX470 /CX475; C470 IP /C475 IP; C47H; CL100; C340 /C345; CX340 /CX345; C34; CX550; E360 /E365; E36; E100 /E150; E1; S100 /S150; SX100 /SX150; S1; S440 /S445; SX440 /SX445; S44; S2; S450 /S455 / S645; SX450 /SX455; S45; S670 /S675; SX670 /SX675; S670 IP /S675 IP; S67H; S680 /S685; SX680 /SX685; S680 IP /S685 IP; S68H; S790 /S795; SX790 /SX795; S79H; Telekom T-Easy C520; T-Sinus 702S; Sinus 700;Sinus 700i; Sinus 900; Sinus 900i; Sinus 721; Sinus 722; Sinus 820; Sinus 301i / A 301i; Sinus 301 / A 301; Sinus 302i / A 302i; Sinus 302 / A 302; Sinus 502i / A 502i; Sinus 502 / A 502; Sinus A602; Swisscom Telefone; Detewe Telefone; Audioline Telefone Akku Batterie Akkus Batterien
Wird angeboten von JR Handels
Preis: EUR 29,98

5.0 von 5 Sternen Einwandfreier Ersatz für Originalakkus, 15. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich betreibe die Akkus in zwei Siemens S68 H-Mobilteilen, deren Akkus in die Jahre gekommen waren. Die Akkus sind in Ausdauer und Ladezeit nach meinen bisherigen Erfahrungen mit den Originalen zu vergleichen => Kaufempfehlung


Aukey® [Apple MFI zertifiziert] Apple Lightning USB-Sync-Kabel USB 2.0 A auf 8 Pin Apple Lightning Kabel USB Kabel für Apple iPhone 6 Plus / 6 / 5s / 5c / 5, iPad Air / mini / mini2, iPad 4th generation, iPod touch 5th generation, und iPod nano 7th generation, 3.3 Fuß / 1M, Weiß
Aukey® [Apple MFI zertifiziert] Apple Lightning USB-Sync-Kabel USB 2.0 A auf 8 Pin Apple Lightning Kabel USB Kabel für Apple iPhone 6 Plus / 6 / 5s / 5c / 5, iPad Air / mini / mini2, iPad 4th generation, iPod touch 5th generation, und iPod nano 7th generation, 3.3 Fuß / 1M, Weiß
Wird angeboten von duola beauty
Preis: EUR 18,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Funktioniert, guter Support, 12. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Kabel funktioniert - soweit ich bisher feststellen konnte - einwandfrei.

Obwohl der Lightning-Stecker größer ist als beim Original Apple-Kabel, passt er auch mit dem Original-Apple-Case (iPhone 5/5s).

Beim ersten Kabel war die weiße Ummantelung auf der USB-Seite Lose, so dass sie beim Abziehen des USB-Kabels abrutschte.

Mir wurde aber nach Reklamation sofort Ersatz geschickt, der jetzt einwandfrei ist.

=> kostengünstige Alternative zum Original
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 13, 2014 11:06 AM CET


Kindle Voyage, 15,2 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display (300 ppi) mit integriertem intelligenten Frontlicht, PagePress-Sensoren, WLAN
Kindle Voyage, 15,2 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display (300 ppi) mit integriertem intelligenten Frontlicht, PagePress-Sensoren, WLAN
Preis: EUR 189,00

112 von 129 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bisher bester Kindle - Vergleich mit anderen Kindles, erste Eindrücke und Tipps, 5. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Länge:: 1:42 Minuten

Stand: 15.11.2014

Das Video zeigt Voyage (3G-Version) und Paperwhite 2 im Vergleich. Zunächst die Rückseite (man sieht die Fingerabdruckemfindlichkeit). Dann von vorn mit maximaler Helligkeit. Man sieht, dass der Voyage heller und schärfer ist (das Video gibt die Schärfe nur etwas unvollkommen wieder). Am Ende werden ein paar Einstellungen zu den neuen Funktionen gezeigt.

NEUE FIRMWARE 5.61 bringt Familienbibliothek nd WordWise.

1. Was ist neu im Vergleich zum Paperwhite?

a) GEHÄUSE und HAPTIK: Der Voyage ist etwas kleiner und etwa 25 Gramm (10%) leichter als der Paperwhite. Die Rückseite ist etwas eckiger, liegt aber gut in der Hand. Die Rückseite ist genauso fingerabdruckempfindlich wie beim Paperwhite.
=> ALTE passgenau auf den Paperwhite oder Kindle abgestimmte HÜLLEN (snap-in) PASSEN NICHT.
Das Gehäuse ist nicht mehr aus Plastik, sondern aus einer Magnesium-Legierung mit matter Glasscheibe, welche die ganze Front bedeckt. Die Glasfront ist empfindlicher für Fingerabdrücke als die Plastikmattscheibe der anderen Kindles. Der An-/Ausschalter ist auf die Rückseite gewandert. Die Haptik ist insgesamt deutlich EDLER als beim Paperwhite. Die glänzende Plastikzone auf der Rückseite (vgl. Video) ist wohl eher Geschmackssache. Dass ein Stück des Gehäuses aus Plastik ist, ist erforderlich, weil die WLAN/3G-Antennen nicht durch Metall senden können. Aber mattes Plastik wäre vielleicht etwas dezenter gewesen.

b) SPEICHER: Der Speicher ist mit 4 GB (wovon gut 3 GB frei sind) genauso groß wie bei den anderen aktuellen Kindles.

c) BILDSCHIRM (SENSOR/NIGHTLIGHT): Die Bildschirmauflösung ist mit 300 dpi deutlich höher als beim Paperwhite (212 dpi) bzw. Kindle (167 dpi). Das Bild ist im direkten Vergleich nochmal sichtbar schärfer als beim Paperwhite.
Die BELEUCHTUNG ist ebenfalls noch mal besser als beim Paperwhite. Sie ist sichtbar heller. Ein „Clouding“ im unteren Bereich (unter dem besonders der Paperwhite 1 litt) ist praktisch nicht mehr zu sehen. Die Unterschiede sind mit dem Auge deutlicher, als man dem Video sieht. Es gibt leider scheinbar Serienstreuungen. Mein Gerät hat unten rechts einen „hellen Streifen“, der von der Ecke ca. 3 cm in das Bild hineinragt, so dass ich es wohl umtauschen werde. Andere Berichten von Farbverläufen oder Pixelfehlern, die mein Gerät nich hat. Trotzdem scheint die Qualitätskontrolle für ein so teures Gerät unzureichend zu sein.
Die Beleuchtung regelt sich zudem auf Wunsch AUTOMATISCH nach dem Umgebungslicht. Wenn man im Dunkeln liest, dunkelt sich der Voyage-Schirm nach und nach ab (NIGHTLIGHT-Funktion). Das ist bequem, spart Batterielaufzeit und schont die Augen. Beide Funktionen sind im Lieferzustand deaktiviert. Man kann die Bildschirmhelligkeit auch manuell regeln.

d) BEDIENUNG (PAGEPRESS): PagePress erleichtert insbesondere das einhändige Lesen deutlich, weil man zum Umblättern einfach Daumen und Zeigefinger, mit denen man das Gerät hält, zusammendrücken kann, ohne des loszulassen. Auf jeder Seite (damit es unabhängig davon funktioniert, ob man das Gerät mit der linken oder rechten Hand hält) gibt es einen mit einer Linie gekennzeichneten Bereich für „Seite vor“ und einen Punkt für „Seite zurück“. Das Drücken wird mit einer sehr dezenten, regulierbaren und abschaltbaren Vibration quittiert. Auch die Sensitivität der Sensoren ist regelbar. Man kann PagePress (das standardmäßig an ist) auch ganz abschalten und per Touchscreen (Antippen oder Wischen) umblättern.

e) ANSCHLUSS: Weiterhin Micro-USB 2.0 => ALTE LADEGERÄTE FUNKTIONIEREN.

f) SOFTWARE: Die Software enthält eine Reihe neuer Features, die Amazon selbst ja bereits gut beschrieben hat.

g) LOHNT DER UMSTIEG? Für Besitzer des Kindle (ohne Beleuchtung) auf jeden Fall. Für Besitzer des Paperwhite weniger klar. Die Verbesserungen sind schon deutlich, aber m.E. nicht so revolutionär, dass sich ein Umstieg wirklich lohnt, wenn man schon einen Paperwhite hat. Rationalisten bleiben also ihrem Paperwhite treu. Wer immer das Beste haben will oder eine Kindle aus edlen Materialien begehrt, wird sich durch solche Zweckmäßigkeitserwägungen nicht abschrecken lassen.

2. Welchen Kindle soll ich mir kaufen (Modellvergleich)?

a) Voyage WiFi oder 3G?
Toll an 3G ist, dass man weltweit ohne Mobilfunkkosten Bücher laden kann (nur dafür - und ggf. für Wikipedia - ist die Funktion da, man kann damit nicht etwa weltweit gratis im ganzen Internet surfen). Andererseits war ich noch nie wirklich in der Situation, dass ich mir ein Buch laden wollte, und es war kein WiFi-Netz bzw. als Hotspot konfigurierbares Mobiltelefon in der Nähe. M.E. reicht daher Wifi.

b) oder Paperwhite
Der Paperwhite kostet 90 Euro weniger (99/159 Euro). Der Paperwhite ist ein wenig größer und schwerer und im Material nicht so edel wie der Voyage. Es fehlen die PagePress-Funktion und Beleuchtungssensor. Auch ist der Bildschirm nicht ganz so hell und scharf. Wer vor dem Neukauf steht, muss überlegen, ob das den Preisunterschied rechtfertigt. Der Paperwhite bietet m.E. klar das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

c) oder Kindle mit oder ohne “Spezialangeboten” (Werbung)
Der Kindle (Modell 6, 2014, ohne Beleuchtung) kostet mit 59 Euro (Modell mit Werbung) nur 1/3 des Voyage. Dafür fehlt insbesondere die Beleuchtung des Bildschirms. M.E. insbesondere ein nettes Zweitgerät für Strand und Pool, wo man den teuren Voyage vielleicht nicht so gern herumliegen lassen würde. Ansonsten würde ich wenigsten die 50 Euro mehr für den Paperwhite (oder 130 Euro mehr für den Voyage) investieren. Die Beleuchtung lohnt sich echt.
Bei den Kindles würde ich das Modell mit Werbung (59 Euro) nehmen, denn die Werbung stört eigentlich nie. Sie wird nur unten auf dem Menübildschirm sowie in Form von Screensavern eingeblendet. Wenn man liest, wird keine Werbung angezeigt. Außerdem kann man die 20 Euro notfalls später nachzahlen und sich den Kindle davon freischalten lassen, wenn es doch stört.

d) oder Fire?
Kindles (d.h. die schwarz-weiß Geräte) und Fire-Geräte (gleich welche Variante) kann man im Grunde schwer vergleichen. Der Kindle ist ein Lesegerät und insoweit leichter (und damit leichter zu halten), bei längerem Lesen deutlich augenschonender, auch in hellem Sonnenlicht lesbar und mit einer viel längeren Akkulaufzeit gesegnet.
Dafür kann der Fire auch Farben darstellen, man kann Musik, Hörbücher und Videos abspielen, viel besser im Netz surfen und und und. Wer also primär ein Lesegerät will, ist mit dem Kindle besser bedient. Wer ein Tablett als Minicomputer will, fährt mit dem Fire besser. Beide ergänzen sich genaugenommen, so dass ich sagen würde: Wenn das Geld reicht, lautet die Antwort: Beide (oder Kindle + ein anderes Tablet).

3. Was ist in der Box (Lieferumfang)?

Im Lieferumfang ist, wie bei allen Schwarz-Weiß-Kindles, neben dem Gerät nur ein Micro-USB-Kabel enthalten. Die gedruckte „Anleitung“ besteht nur aus zwei dünnen Heftchen mit ein paar allgemeinen Hinweisen. Aber es gibt eine ausführlichere elektronische Anleitung, die bereits auf dem Gerät ist.

TIPP: Wer schon ein Kindle-Ladegerät oder irgendein anderes USB-Ladegerät hat (und wer hat das nicht), braucht kein besonderes Kindle-Ladegerät. Jedes USB-Ladegerät (z.B. auch das iPhone-Ladegerät) funktioniert problemlos.

4. Tipps für Neueinsteiger: Hardware

a) SKALIEREN: Man kann die Schriften auch in mehreren Stufen skalieren, was insbesondere für die Generation Lesebrille (also auch mich) ein echter Mehrwert gegenüber dem Papierbuch ist. Für mich war das DER Grund auf den Kindle umzusteigen. Auch für SEHBEHINDERTE ist das sehr hilfreich. Das Skalieren geht nicht nur über das Menü, sondern auch durch eine Zwei-Finger-Pinch-Geste.

b) "EINBRENNEN"/SCHATTEN: Das von manchen kritisierte Einbrennen ist kein solches, sondern Farbreste, die beim schnellen Umblättern bei der E-Ink-Technologie, die alle S/W-Kindle benutzen, vorübergehend zurückbleiben können, bis das Bild alle paar Seite komplett "aufgefrischt" wird. Man kann das vermeiden, indem man unter Einstellungen -> Leseoptionen -> Seite aktualisieren den Schalter auf Ein stellt. Dann flackert der Bildschirm allerdings bei jedem Umblättern.

c) FLACKERN: Das Bild flackert alle paar Seiten (bzw. wenn Seite aktualisieren auf EIN gestellt ist, bei jedem Umblättern) schwarz auf. Das ist bei E-Ink-Geräten normal, derzeit technisch nicht vermeidbar und kein Defekt. Die Beleuchtung flackert nicht.

d) KONTRAST: Der Bildschirmhintergrund ist nicht weiß, sondern leicht grau. Das ist bei allen Schwarz-Weiß-Kindles so. Ist die Beleuchtung an, wird es fast weiß. In der Summe ist der Bildschirm des Voyage noch mal sichtbar besser als beim Paperwhite, sowohl heller als auch schärfer. Die automatische Beleuchtungsregelung und die Nightlight-Funktion machen das Lesen noch komfortabler. Da das Licht im Vergleich zu LCDs schwächer ist und nicht von hinten, sondern von unten kommt, erlaubt es der Voyage (wie der Paperwhite), im Bett zu lesen ohne den Partner zu stören (und die Akkuladung hält viel länger).

e) HÄNGEN: Hängt der Voyage mal, kann man ihn durch langes Drücken des An-/Ausschalters und Wahl von "Neustart" neu starten, ohne die Bücher etc. zu löschen.

5. Tipps für Neueinsteiger: Software

a) WÖRTERBÜCHER/FREMDSPRACHEN: Der Voyage kommt mit einer Reihe von Wörterbüchern, die sich normalerweise passend zu der Sprache des gelesenen Buches selbst einstellen. Man drückt einfach länger auf ein Wort. Dann erhält man eine Worterklärung bzw. Übersetzung. Ihr könnt zudem in Wikipedia nachschlagen und (leider nicht direkt über das Popup-Menü), den Bing-Übersetzer aufrufen. Während die Wörterbücher offline zur Verfügung stehen, sind Wikipedia und Bing nur online verfügbar. WORD WISE erklärt englische Wörter.

TIPP: Nett ist auch, dass man (bei allen Kindles) ein Wörterbuch (z.B. Englisch-Deutsch) nachkaufen kann und es dann als Standard-Wörterbuch (für die jeweilige Fremdsprache) einstellen kann. Das hilft Leuten, die nicht so gut Englisch können, bei der Lektüre und ist einfacher als jedes Mal Online zum Bing-Übersetzer zu gehen, wenn man ein Wort nicht kennt. Das Lesen von Büchern in anderen Sprachen ist damit viel komfortabler als beim gedruckten Buch.
Über den VOKABELTRAINER landen nachgeschlagene Worte automatisch in einer Vokabelliste, was das Fremdsprachenlernen erleichtern soll. Ich finde diese Automatik aber eher lästig, da auch versehentlich angetippte Worte dort landen und die Liste schnell überfüllt und unübersichtlich wird.

b) KINDER und FAMILIE: Es ist Kindersicherung vorhanden ist, mittels derer man Browser, Cloud und vor allem Kindle-Shop (jeweils separat) sperren kann. Die erweiterte Funktion FREETIME gibt zudem die Möglichkeiten zur „Feinsteuerung“, etwa die Freigabe oder Sperrung bestimmter Titel oder die Setzung von Lesezielen für die Kinder.
Nett ist in diesem Zusammenhang auch die (mit iOS 8 ja auch bei Apple eingeführte) Möglichkeit der FAMILIENNUTZUNG von Kindle-Inhalten durch mehrere Familienmitglieder. Auf diese Weise ist es nicht mehr nötig, dass alle Familienmitglieder den gleichen Account benutzen (diese Funktion Wurde mit Firmware 5.61 freigeschaltet).

c) FLUGMODUS: Der Voyage hat einen Flugmodus (WLAN und 3G aus).

d) ANZEIGEN: Der Voyage zeigt auf Wunsch auch die voraussichtliche Restlesedauer (für Kapitel oder Buch) oder, soweit das Buch das bereitstellt, die Buchseite an.

TIPP: Man kann die Anzeige nicht nur im Menü unter "Lesefortschritt" umstellen.Das Umstellen geht auch dadurch, dass man im Buch unten links über die Zeile wischt oder tippt.

e) CLOUD: Man kann schon auf dem Startbildschirm zwischen „Cloud“ (alle Bücher die man bei Amazon gekauft hat) und „Gerät“ (bereits auf das Gerät geladene Bücher) wählen. Wenn man in der Cloud-Ansicht auf ein Buch tippt, wird es auf das Gerät geladen.

TIPP: Umsteiger können auch die eigenen SAMMLUNGEN vom alten Kindle über einen Menüpunkt ÜBERTRAGEN. Das betrifft dann aber nur die Sammlungsdaten als solche. Die in den Sammlungen enthaltenen BÜCHER müssen jeweils separat aus der Cloud auf das Gerät geladen werden und werden dann automatisch in die Sammlungen eingeordnet. Leseproben werden nicht übertragen. Aber die kann man sich ja einfach neu laden.

f) DATEIFORMATE Kindles mögen grds. nur die Amazon-Dateiformate (außerdem TXT, PDF, ungeschützte MOBI, PRC nativ), d.h. EPUB geht nicht. Der Voyage ist halt ein Amazon-Lesegerät und kein universeller Reader.

TIPP: Über Freeware-Programme wie Calibre kann man aber andere Dateiformate in ein Kindle-Format umsetzen. Das empfiehlt sich auch für PDFs, die der Kindle zwar darstellen kann, aber eher wie ein Bild (was das Lesen unkomfortabel macht). Dass eine solche Konvertierung nur unter Beachtung des Urheberrechts erfolgen sollte, versteht sich von selbst.

g) BLÄTTERN: Das Umblättern funktioniert entweder durch rechts/links Antippen oder durch rechts/links Wischen. Alternativ kann die PagePress-Funktion genutzt werden (s.o.).

TIPP: Über PAGEFLIP kann man per virtuellem Schieberegler auf dem Bildschirm durch das Buch scrollen (z.B. um etwas nachzuschauen), ohne die aktuelle Leseposition zu verlieren. Diese Funktion wird aktiviert, indem man mit dem Finger vom unteren Bildschirmrand nach oben wischt.

h) EMFEHLUNGEN: Etwas 1/3 des Startbildschirms ist durch Amazon-Empfehlungen (also Werbung) belegt. Man kann das aber leicht abschalten: Einstellungen - > Geräteoptionen -> Persönliche Einstellungen -> Empfohlene Inhalte aus.

i) BROWSER: Ist vorhanden, aber so richtig Spaß macht das Browsen auf dem kleinen Schwarzweiß-Display nicht. Dafür die der Voyage aber ja auch nicht gemacht.

j) Für FIRMWAREUPDATES gibt es eine Menü-Option (Menütaste auf Heimbildschirm drücken, dann "Kindle aktualisieren"). Alle Bücher, Sammlungen und Einstellungen bleiben auch beim Update erhalten. Aktuell ist Version 5.61.

TIPP: OTA ("Over the Air", d.h. per WLAN) stehen Updates oft erst etwas verzögert zur Verfügung. Wenn die Option noch ausgegraut ist, obwohl auf der Amazon-Homepage schon eine neue Version verfügbar ist, kann man auch das Update auf den PC laden und per USB auf den Voyage überspielen (einfach Datei ins Stammverzeichnis kopieren), dann "Kindle aktualisieren" wählen. Der Kindle macht dann ein Update. Ist die Option „Kindle aktualisieren“ nach dem Kopieren per USB weiter ausgegraut, einfach Voyage neu starten. Dann startet er mit dem Update.

6. Fazit

Der Voyage ist sicher der beste und edelste Schwarz-Weiß-Kindle, den es je gab. Allerdings verlangt Amazon mit 189 bzw. 249 Euro auch einen recht happigen Preis dafür. Ob der Mehrpreis von 90 Euro im Vergleich zum Paperwhite sich lohnt, muss jeder für sich entscheiden. Ich denke, für Neueinsteiger ist das mit Blick auf den noch mal besseren Bildschirm und die edlere Haptik erwägenswert. Wer einen Paperwhite hat und damit zufrieden ist, hat aber keinen zwingenden Grund zum Wechsel.
In der Summe gebe ich fünf Sterne, obwohl man sicher, insbesondere mit Blick auf das beim Paperwhite bessere Preis-Leistungsverhältnis, auch vier geben könnte. Dies gilt vielleicht auch mit Blick auf die scheinbar recht großen Serienstreuungen. Hier muss Amazon beim Hersteller auf eine bessere Qualitätskontrollr drängen.

P.S.: An Amazon: Ich habe eine Menge Vergleichsfotos gemacht, die ich den Nutzern gern zur Verfügung stellen würde. Aber leider lässt die Amazon-Webseite es neuerdings seltsamerweise nur zu, Fotos zusammen mit der ersten Version der Rezension einzustellen. Anders als Videos kann man Fotos nicht mehr "nachreichen", ohne die ganze Rezension komplett zu löschen und neu einzustellen. Das ist sehr schade und nicht kundenfreundlich. Bitte korrigieren!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 5, 2014 10:03 AM CET


Mövenpick Kaffee Espresso ganze Bohnen, 1000g, 2er Pack (2 x 1 kg)
Mövenpick Kaffee Espresso ganze Bohnen, 1000g, 2er Pack (2 x 1 kg)
Wird angeboten von Marsseller
Preis: EUR 24,00

5.0 von 5 Sternen Sehr lecker, wenn auch etwas ölig, 2. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich nutzen den Möwenpick Espresso seit vielen Jahren in Maschinen von Saecco und Melitta. Der Kaffee ist als Espresso, etc. sehr lecker und auch gut für Latte Macchiato geeignet. Die Crema ist sehr schön. Einziges "Manko" ist, dass er recht ölig ist. Man sollte also die vom Hersteller empfohlenen Reinigungszyklen streng einhalten, um Ablagerungen zu vermeiden und ggf. auch ab und an das Kaffeefach auswischen.


Pelikan Drum-Kit schwarz DR-3000, komaptibel zu HL-5130
Pelikan Drum-Kit schwarz DR-3000, komaptibel zu HL-5130
Preis: EUR 53,25

5.0 von 5 Sternen Perfekter Ersatz, 2. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich nutze meine gute altes MFC 8440 schon seit langem mit Pelikan Toner und Pelikan-Trommeln. Unterschiede zum Original von Brother habe ich (außer beim Preis) nicht feststellen können. Das Gerät läuft zuverlässig mit sehr gutem Druckbild. M.E. ein klarer Kauf.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20