Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Christof > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christof
Top-Rezensenten Rang: 5.432
Hilfreiche Bewertungen: 345

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christof

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Mad Catz C.T.R.L.i Mobile Gamepad (MFi) - schwarz
Mad Catz C.T.R.L.i Mobile Gamepad (MFi) - schwarz
Preis: EUR 49,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt !, 22. Mai 2016
Habe zu erst den Moga Ace Power bestellt, um Geld zu sparen. Dieser war dann aber defekt und war mechanisch grausam, so bin ich letztlich auf den Mad Catz CTRLI gekommen.
Der Mad Catz ist gut verarbeitet, hat sich mit meinem Iphone 6 plus problemlos verbunden und sofort problemlos funktioniert. Die Halterung ist entgegen diverser reviews gut und funktioniert auch mit dem großen 6 plus einwandfrei.

Ich benutze ihn allerdings nicht zum Spielen, sondern um meinen Parrot Bebop zu fliegen. Das funktioniert selbst mit der original Parrot App super ohne weitere Hilfsmittel. Für die Steuerung des Bebop ist diese Lösung ein Segen, per Smartphone war's extrem ungenau und der Skycontroller ist völlig überteuert.

Klare Kaufempfehlung !


Original Xiaomi Mi Band 1S The latest smart band model of Xiaomi with heart rate, black
Original Xiaomi Mi Band 1S The latest smart band model of Xiaomi with heart rate, black
Wird angeboten von LeStar
Preis: EUR 23,80

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Allergiespender und ungenaue Senorik, 16. Mai 2016
Fuer diesen Preis musste ich das MI band mit Herzfrequenzmesser ausprobieren, die Euphorie war leider schnell verflogen. Nach knapp 2 Tagen war mein Arm im Bereich des Bandes feuerrot. Vom ersten Anlegen hat mein Arm gejuckt, zum Schuss stark gebrannt. Meine Haut hat noch nie auf irgend etwas so reagiert, fuer sensible Haut ist normaler Weise meine Frau zustaendig :-)

Ich weiss, dass es Armbaender von anderen Hersteller gibt, leider habe ich aber auch mit der Funktionalitaet schlechte Erfahrung gemacht. Im Vergleich zu meinem Iphone 6 plus ist der Schrittzaehler des MI Band nutzlos: Es werden ca. 15% mehr Schritte gezaehlt (manchmal zaehlt es sogar, wenn ich nur am Schreibtisch sitze) und ca. 50% mehr Entfernung daraus errechnet, als mein Iphone. Nun fragt sich natuerlich, wie genau das Iphone wirklich ist. Das laesst sich mit Google maps ermitteln. Die Strecke, die das Iphone ermittelt liegt ca. 8% ueber der Realitaet bei den Strecken, die ich ausprobiert habe. Also eigentlich ganz gut. Die 50% des MI Band fuehren aber zu voellig falschen Berechnungen.

Der Herzfrequenzmesser ist in Ordnung, solange man mit der MI fit app misst. Diese scheint mehrere Werte zu mitteln. Verwendet man Drittanbieter apps, die jeden gemessenen Wert anzeigen, so erkennt man, warum das Band nicht kontinuierlich misst, wie andere Baender: Die Werte schwanken enorm. Es sind viele Fehlmessungen dazwischen. Mittelt man nicht, bekommt man viele falsche Werte.

Das Schlaftracking erscheint mir erstaunlich gut, was vermutlich mit dem Herzfrequenzmesser zusammen haengt. Selbst wenn man das Band den ganzen Tag nicht traegt und es dann direkt vor dem zu Bett gehen anlegt, erkennt es die Schlafphase und den naechtlichen Gang zur Toilette. Wenn man es aber nachts ablegt (weil doch zu schmerzhaft), versucht es weiter die Herzfrequenz zu messen.

Fuer die Einrichtung des MI account, der zwingend fuer die Installation der App notwendig ist, braucht man Nerven. Bei mir hat die Einrichtung per App nicht funktioniert, was wohl keine Seltenheit ist. Auf der MI Website kann man aber auch einen Account erstellen. Auch das hat nicht auf Anhieb geklappt. Google hilft aber, bestimmte Mailadressen werden ohne Hinweis nicht akzeptiert, z.B. GMX oder WEB.DE. Meine gmail wurde dann akzeptiert.

FAZIT:
Positiv:
- Sehr geringer Preis (Speziell bei fragwuerdigen Vertriebswegen)
- Herzfrequenzmesser integriert mit akzeptablen Ergebnissen bei Mittelung
- Gutes Schlaftracking
- Extrem gute Batterielaufzeit
- Sehr klein und unauffaellig, trotzdem nicht haesslich
Negativ:
- Inkludiertes Armband loest bei mir eine starke Allergie aus (gesundheitlich bedenklich?)
- Schrittzaehler inkl. Entfernung liefert voellig falsche Werte
- Einrichtung des MI account problematisch

Nun kann man natuerlich immer damit argumentieren, dass fuer diesen Preis nicht viel zu erwarten ist, was sicher korrekt ist. Aber fuer meinen Geschmack hat dieses Gimmick doch zu viele Grundsaetzliche Probleme, weshalb es wohl nicht weiter benutzt wird. Ausserdem ist es fraglich, ob man seine Gesundheitsdaten auf einem Chinesischen Server sammeln will....
Das muss aber jeder selber entscheiden.


QNAP TS-431 4-Bay NAS 512MB RAM Freescale ARM Cort
QNAP TS-431 4-Bay NAS 512MB RAM Freescale ARM Cort
Wird angeboten von e-joker
Preis: EUR 254,49

5.0 von 5 Sternen Fast perfekt, 17. April 2016
Der TS431 ist mein 8. NAS, deshalb sollten es dieses Mal statt 1 oder 2 Einschübe gleich 4 sein.
In Sachen Performance ist er dicht genug an den Herstellerangaben, kein NAS erreicht diese, auch der QNAP nicht. Ich kann mit SMB von meinem Mac mit 62MB/s schreiben und mit 90MB/s lesen. Gute praktische Werte. Da kann ich nicht klagen. Die AFP Implementierung ist leider schwach. Hier erreicht er nur 50MB/s. Damit ist er der einzige NAS, den ich besitze, der langsamer mit AFP als mit SMB ist. Da die Werte noch im grünen Bereich sind, kein Abzug.

Die Einrichtung ist vorbildlich, wenn man den Einstieg gefunden hat, besser als alle meinen anderen NAS. Mit wenigen Schritten läuft er und hat im Gegensatz zum Synology auch gleich eine Grundkonfiguration. Auch die weitere Konfiguration läuft intuitiv, die Oberfläche erinnert stark an Synology, jedoch wirkt sie intuitiver aufgebaut. Ich habe alle Punkte gefunden, die ich gesucht habe.
Grundsätzlich denke ich, daß Einsteiger sofort loslegen können und Profis eine große übersichtliche Spielwiese vorfinden.

Der Einbau der Platten ist klassisch mit Werkzeug, ist aber selbst mit modernen Platten wie der Wd Red 8TB problemlos.

Bisher konnte ich keine großen Nachteile finden. Klare Empfehlung!!!


WD Red 8TB SATA 6Gb/s 128MB Cache Internal 8,9cm 3
WD Red 8TB SATA 6Gb/s 128MB Cache Internal 8,9cm 3
Preis: EUR 344,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas laut, sonst Ok., 17. April 2016
Im Vergleich zur Seagate ST8000As002 ist die WD Red mit 8TB deutlich lauter beim Zugriff. Komischer Weise rattert sie selbst bei großen Dateien recht laut. Im Leerlauf kann sie kaum hören.
Beim Schreiben scheint sie auch nicht ganz so schnell wie die Seagate zu sein. Sinn dieser Platte ist aber auch im Dauerbetrieb im NAS zuverlässig zu funktionieren. Das wird die Zeit zeigen.

Meine WD kam in einem WD Karton mit Platte in Blister Verpackung. Amazon hat diesen Karton dann noch in einem großen Karton sicher fixiert. Absolut angemessen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 20, 2016 10:02 AM MEST


Parrot Bebop Drohne rot
Parrot Bebop Drohne rot
Wird angeboten von okluge
Preis: EUR 308,76

2.0 von 5 Sternen Anfänger trifft Drohne, 17. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Parrot Bebop Drohne rot (Camera)
Update 1.6.2016: Ein Problem konnte ich lösen. Ich weiß nicht mit welcher Firmware das eingebaut wurde, aber man kann den Bebop mittlerweile per MFI kompatiblen Controller steuern. Ich habe einen Mad Catz gekauft. Funktioniert damit wesentlich besser. Kann ich sehr empfehlen.
Leider hat die aktuelle Firmware ein massives Problem eingeführt. Scheinbar sollen MAC Benutzer ausgeschlossen werden. Filme lassen sich auf dem Mac nun nicht mehr per Android transfer übertragen. Theoretisch sollte man nun via iPhoto übertragen können. Klappt aber nicht. Geht jetzt nur noch super langsam per Wifi from ftp Server im Bebop.
1 Stern mehr für die Steuerung, 2 Sterne Abzug für die Blockade der Mac User. Vorher 3*

Meine Motivation den Bebop zu kaufen war v.a. Videoaufnahmen aus der Luft zu machen. Da ich keine Erfahrung mit Drohnen habe, wollte ich auch nicht unendlich Geld ausgeben, um dann eine 1000 EUR Drohne abstürzen zu lassen.
Da es mir nur bedingt auf das Flugerlebnis ankommt, fliege ich NICHT per Skycontroller (der m.E. die Drohne preislich ggü professionelleren Lösungen auch unattraktiv macht), sondern mit meinem Iphone 6 Plus. Ich versuche das immer noch recht vorsichtig, vermutlich war ich niemals mehr als 150m von meinem Telefon entfernt. Habe aber auch keine ernsthaften Crashes hinter mir.

Die Steuerung per iphone ist möglich, macht aber nur bedingt Spaß, man wünscht sich definitiv besseres. Ich verstehe nicht ganz, daß viele Leute von der Flugstabilität begeistert sind, ich finde sie recht unruhig. Man braucht viel Platz zum starten, da sie trotz Kalibrierung immer zu Seite driftet. Nichts machen = steht in der Luft? Von wegen. Das ist recht anstrengend. Vor allem, wenn man das am Touchscreen korrigiert.
Desweiteren klappt die coming home Funktion nur, wenn man 2 Fußballfelder Platz hat, denn das GPS liegt schon mal mehrere zig Meter daneben. Aufgrund des miserablen GPS Moduls bleiben viele Möglichkeiten verschlossen, da man sich nicht auf die Rückkehr Funktion verlassen kann, bleibe ich beim Fliegen nervös. Die App Flightplan macht keinen Sinn solange man nicht wirklich wahnsinnig viel Platz hat. Und dann sind die Aufnahmen langweilig.

Positiv ist die Kamera und die Stabilisierung. Wie schon oft geschrieben, bei schlechtem Licht nicht brauchbar, aber bei ausreichend Licht sind die Filmaufnahmen in Ordnung. Auf Smartphone Niveau. Die Stabilisierung ist exzellent. Und jeder Filmer weiss, dass die beste Kamera ohne Stabilisator nicht nutzbar ist.

Auf die angegebene Flugzeit bin ich noch nie gekommen, bei 9 min ist Schluss. Mit dem Tera Akku sind es 15min. Aber die Drohne wird dann bei Wind noch instabiler.

Es ist eben ein französisches Produkt. Idee gut, Ausführung....hmmm. Im Bebop 2 soll wenigstens das GPS gefixt sein.

Für Anfänger, die sehr vorsichtig damit umgehen ist das zumindest ein Start, ich würde aber niemals Geld für den Skycontroller ausgeben, denn spätestens wenn man weiter weg fliegen will, sollte GPS dann mal korrekt funktionieren. Es bleibt ein Spielzeug.


Samsung Speicherkarte MicroSDXC 128GB EVO UHS-I Grade 1 Class 10 Speicherkarte für Smartphones und Tablets, mit SD Adapter
Samsung Speicherkarte MicroSDXC 128GB EVO UHS-I Grade 1 Class 10 Speicherkarte für Smartphones und Tablets, mit SD Adapter
Preis: EUR 38,08

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nach 6 Monaten defekt, 4. Januar 2016
Die Bewertung bezieht sich auf die Samsung EVO 128GB MicroSD Karte. Anfangs hat sie gut funktioniert, nicht besonders schnell, aber auszuhalten. Mittlerweile läßt sie sich nicht mehr beschreiben, egal mit welchem Lesegerät und welchem Betriebssystem. HW defekt.
Daten sind keine verloren gegangen, aber die Karte ist nun ein ROM.
Ich habe sie noch für fast 100 EUR gekauft, ein stolzer Preis für so eine kurze Lebensdauer. Da alle meine Fotos drauf sind, werde ich sie vermutlich nicht einschicken...
Ersatz ist nun die Toshiba 128GB. Sie fühlt sich etwas schneller an, auch wenn die Daten fast identisch zur Samsung sind. Über die Lebensdauer weiss ich erst Bescheid, wenn die Toshiba vermutlich nicht mehr zu kaufen ist.

Aufgrund meiner Erfahrung kann ich die Samsung sicher nicht empfehlen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 29, 2016 6:16 AM MEST


Logitech T630 Ultrathin Touch Maus USB schwarz
Logitech T630 Ultrathin Touch Maus USB schwarz
Preis: EUR 59,99

5.0 von 5 Sternen Mindestens 5 Sterne !, 17. Dezember 2015
Ich verstehe gar nicht, warum es schlechte Bewertungen gibt, aber vielleicht hat es etwas mit der Feinmotorik zu tun. Die Maus ist eigentlich auch mit großen Händen benutzbar, aber man muss sich vielleicht in der Haltung umgewöhnen. Sie ist wesentlich kleiner, als das Bild sugeriert.
Ich bin aber hell auf begeistert. In einem schwachen Moment dachte ich, wenn ich ein Microsoft Surface kaufe habe ich den gleichen Zustand wie bei Apple: Soft- und Hardware aus einer Hand. Eigentlich bin ich aber Mac Nutzer. Mit dieser Maus läßt sich zumindest Windows 10 so bedienen, dass man die vom Mac gewohnten Annehmlichkeiten auch unter Windows nutzen kann. Touchscreen und Windows geht sowieso nicht.
Und das funktioniert ganz klar besser, als bei der Apple Magic Mouse unter Windows. Natürlich läuft alles nicht ganz so flüssig wie die Magic Mouse unter OS X, aber es ist doch recht dicht dran.
Die Maus ist portabel, läßt sich mit jedem Micro USB Kabel laden, scheint eine sinnvollte Laufzeit zu haben und bringt eine Menge Komfort in die Windows Welt. Die Scrollrichtung muss natürlich umgedreht werden und die Tastansicht für den Doppeltap aktiviert werden, dann ist sie perfekt !

Klasse Produkt Logitech !


Lowepro SlingShot 202 AW SLR-Kamerarucksack (für SLR mit Standardobjektiv sowie 4 zusätzlichen Objektiven, Blitz) schwarz
Lowepro SlingShot 202 AW SLR-Kamerarucksack (für SLR mit Standardobjektiv sowie 4 zusätzlichen Objektiven, Blitz) schwarz

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Außen groß, innen klein, 20. September 2015
Ich habe eine fest sitzende Tasche, die den Objektivwechsel unterstützt gesucht für folgende Komponenten:

Olympus OM-D E-M1 mit 12-40 F2.8 pro
Olympus 40-150 F2.8 Pro
Olympus 75-300 ED

Keine Chance, das Tele vernünftig unter zu bringen. Nur etwa die Hälfte des Platzes ist unterteilbar, vieles sind offene Bereiche, in denen der Inhalt frei rumfliegt. Ich verstehe die vielen positiven Rezessionen nicht. Wer seine Objektive sicher verstauen will, ist mit dieser Tasche total ineffizient unterwegs. Man verschenkt viel Platz, bekommt wenig rein. Nur wenn man alles als Schüttgut behandelt, dann geht viel rein. Der Body ist völlig ungesichert und fliegt sowieso hin und her.

Aufgrund der schlechten Platzausnutzung und Sicherung des Equipments geht die Tasche zurück. Nächster Versuch ist eine Thinktankphoto Turnstyle 20. Auf den Bildern wirkt sie außen kleiner, innen größer. Genau was ich suche... Mal sehen.

Definitiv keine Kaufempfehlung für die 202AW.


Microsoft Office Home and Student 2013 - 1PC (Product Key Card ohne Datenträger)
Microsoft Office Home and Student 2013 - 1PC (Product Key Card ohne Datenträger)
Preis: EUR 116,89

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nutzer außer Acht gelassen, 3. September 2015
Eigentlich war das Office Paket immer irgendwie in Ordnung. Von Zeit zu Zeit meint Microsoft alle Funktionen neu verteilen zu müssen, um den Nutzer zu verärgern. 2013 hat wieder einige alte Funktionen neu versteckt, leider auch einige alt bekannte Features entfernt und mit dunkelgrauer Schrift auf hellgrauem Grund alles völlig unlesbar gemacht.
Was mit Windows 8 begann: den Benutzer völlig außer Acht zu lassen, wurde mit Office 2013 konsequent weiter geführt. Liest man die vielen negativen Stimmen in diversen Foren, so muss man das natürlich in Relation zu den Verkaufszahlen sehen. Aber die vielen banalen Dinge, die beklagt werden, wie z.B. Die Lesbarkeit zeigen schon mit welchen Problemen man kämpfen muss wenn man sich wirklich auf dieses Paket einlässt. Ich kann nur sagen: Bleibt bei max 2010, 2013 bringt keine Vorteile. Ich habe wirklich nicht ein gutes neues Feature entdeckt für das es sich lohnt, diese Qual auf sich zu nehmen. Außer man braucht all die vielen Animationen, die zwar das Arbeiten verlangsamen, sich aber nicht deaktivieren lassen.
Finger weg!


Sony MDR-ZX330BT Kopfhörer mit Bluetooth und NFC schwarz
Sony MDR-ZX330BT Kopfhörer mit Bluetooth und NFC schwarz
Preis: EUR 70,99

25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles relativ: Sehr gutes Preis/Leistungsverhaeltnis, 19. Juni 2015
Ich habe im Elektronikmarkt folgende Kopfhoerer verglichen:

Sony ZX330BT
AKG Y45BT
Beats Solo2 wireless
Creative WP-350
Jabra Revo

Eigentlich wollte ich noch den Teufel Airy hoeren, aber da ich ausserhalb der EU wohne, war das nicht moeglich. Teufel vertreibt dorthin nicht.
Alle Kopfhoerer habe ich per Bluetooth von meinem iPhone 6 Plus getestet, auch wenn Sie die Moeglichkeit hatten, per Kabel zu verbinden. Natuerlich habe ich keine technischen Hilfsmittel verwendet, um den Klang zu bewerten, nach meinem subjektiven Eindruck hat der Sony sich ganz klar hervor getan durch ein angenehmes Klangbild. Nichts uebertrieben, nichts fehlt. Im Vergleich war der AKG total katastrohpal, keine Baesse, voellig flach. Der Beats war umgekehrt. Nur Baesse, alles andere fehlte. Der Creative war relativ angenehm, der war am dichtesten am Sony. Vielleicht zu mittig. Jabra Revo war mit auch wieder zu dumpf. Fuer den Mehrpreis hat er weniger geboten.

Neben dem Klang ist mir auch wichtig, dass ich nicht jeden Tag aufladen muss. Ich fahre jeden Tag 2H Zug. Hier ist der Sony auch ganz klar vorne. Das bringt mich aber auch zu den negativen Eigenschaften. Die lange Akkulaufzeit bezahlt man naemlich durch eine relativ geringe Lautstaerke, ausreichend fuer mich, vielleicht aber nicht fuer jeden. Was mich mehr stoert, ist dass auch die Dynamik total komprimiert ist. Das gibt den Stern Abzug. Hier haette ich gerne die Wahl zwischen Akkulaufzeit und Dynamik. Sony legt das aber hart fest. So haben die Songs manchmal nicht den "Schwung", den sie haben sollten.

Tragekomfort: Der Kopfhoerer liegt stramm an, ich denke dass ich ihn aktuell nicht laenger als eine Stunde tragen koennte. Ist aber auch OK. Leider sind die Polster aus Kunststoff. Ist es warm so schwitzt man stark. Das ist aber auch dem Preis geschuldet, also OK fuer mich.

Bluetooth Reichweite: Man liest immer wieder von Kopfhoerern, die kaum von der Hosentasche zum Kopf funken koennen. Der Sony ist das krasse Gegenteil. Ich habe es 30m quer durch unser Grossraumbuero probiert. Weiter kann ich nicht laufen. Keinerlei Aussetzer. Das ist weit mehr als spezifiziert ist. Perfekt.

Auf dem iPhone wird leider sein Akkustand nicht angezeigt, das feature haben mittlerweile einige Kopfhoerer, kostet kein Geld und ein nagelneuer Sony koennte das sicher auch haben.

Alles in allem denke ich, dass aktuell kein mir bekannter Kopfhoerer an den Sony ran kommt. Nur wenn man deutlich mehr ausgibt, bekommt man auch wirklich mehr. Fuer ca. 80 EUR kann man hier wenig falsch machen. Klare Kaufempfehlung.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6