Profil für Astrid Stratmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Astrid Stratmann
Top-Rezensenten Rang: 208.484
Hilfreiche Bewertungen: 229

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Astrid Stratmann "Träumerin" (Münsterland)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Spy Glass (Glass Trilogy)
Spy Glass (Glass Trilogy)
von Maria Snyder
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen durchwachsener Abschluss der Triologie, 4. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Spy Glass (Glass Trilogy) (Taschenbuch)
Ich habe die ganze "Glass" Serie (Storm Glass / Sea Glass / Spy Glass) als ziemlich schleppend empfunden. Streckenweise war es wirklich spannend und mitreißend, doch größtenteils musste man sich eher durch die Bücher durchkämpfen. Und genau so war es auch beim letzten Band der Reihe. Spy Glass hätte eigentlich interessant starten können, doch alles zieht sich hin. Die Heldin Opal wankt mit ihren Entscheidungen hin und her. Auch all die Erzählungen von Blutmagie wirken irgendwie ein wenig an den Haaren herbeigezogen. Opal kommt nicht wirklich sympatisch rüber. Immer wieder zweifelt sie an sich und ihren Entscheidungen und stürzt sich in emotionale Konflikte. Die Handlung ist vorhersehbar und so stürzt sich Opal offenen Auges ins Unglück und landet letztendlich als fast willenlose Sklavin bei dem Bösen. Hier wird die Geschichte chaotisch, und so ganz kann man die Rettungsaktion von Valek und den anderen nicht verstehen. Und das Schlimmste an der ganzen Geschichte ist die Tatsache, dass Opal sich tatsächlich zuletzt für den Mann entscheidet, der sie als jugendliche gnadenlos gequält und gefoltert hat. Die ganze Geschichte ist wie gesagt ziemlich schleppend mit einigen Höhepunkten. Wer gerne das Ende der Triologie lesen möchte, der sollte auch dieses Buch zur Hand nehmen, seine Erwartungen aber herunterschrauben. Allen die eine gelungene Fotsetzung der "Study" Trioloy (Poisen Study/ Magic Study / Fire Study) erwarten, rate ich vom Kauf dieser Reihe ab. Auch wenn die Fantasielandschaft schön inszeniert ist, so gibt die Geschichte nicht viel her.


Sea Glass (Glass 2)
Sea Glass (Glass 2)
von Maria Snyder
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht so gut wie die Yelena Triologie, 21. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Sea Glass (Glass 2) (Taschenbuch)
Sea Glass ist der zweite Band der Reihe um Opal Cowan (Storm Glass, Sea Glass, Spy Glass) und ist Teil der zweiten Triologie von Maria V. Snyder. Und auch wenn es schön ist, dass diese Triologie in der gleichen Welt spielt wie die erste Reihe, so kommen die Bücher doch nicht an die Yeleana Zaltana Triologie (Poisen Study, Magic Study, Fire Study) heran.
Erstmal zur Handlung.
Opal kehrt aus Ixia zurück, um die Verschwörung um die Blutmagie dem Council zu offenbaren und Devlin/Ulrick des Seelentauschs zu überführen. Nach einigen kleinen Abenteuern erreicht sie das Council, aber dort wird sie eingesperrt und keiner will ihr glauben. Im Laufe ihrer Gefangenschaft verbittert Opal ein wenig und nach ihrer Freilassung kämpft sie darum, ihr Leben selbst in die Hand nehmen zu dürfen, lernt kämpfen und ihre Kräfte nach ihrern Vorstellungen einzusetzen. Dabei deckt sie nebenbei noch die ein oder andere Verschwörung auf.
Das gute an diesem Buch ist die Entwicklung, die Opal durchmacht. War sie am Ende von Band 1 noch das liebe Mädchen, so wird sie hier endlich selbstständig, stark und selbstbewusst. Insbesondere ihr triefender Sarkasmus hat mich immer wieder zum Lachen gebracht. Aber die Story zieht sich ein wenig. Man weiß nicht genau, worum es geht und was jetzt wirklich das Problem ist. Im Grunde will Opal die Warper davon abhalten, schlimmeres anzustellen, aber das geht ein wenig unter. Auch die Charaktere, die hier neu dazukommen sind ein wenig oberflächlich beschrieben und man kommt nicht ganz zu ihnen durch. Schön ist allerdings, dass Yelena und Leif sowie andere alte Bekannte aus der ersten Triologie hier und da mal wieder auftauchen.
Nach wie vor liest sich das Buch flüssig und ohne Pausen. Aber es fesselt einen nicht so sehr, dass man das Buch nicht auch mal aus der Hand legen kann.
Mein Fazit: Wer die Triologie um Yelena mochte, wird auch gerne wieder in diese Geschichte eintauchen. Aber sie reicht - wie das ja meist der Fall ist - nicht an den Vorgänger heran. Für alle Freunde der Fantasy mag es etwas schwer sein, sich in dieser Welt von Ixia und Sitia zurechtzufinden, wenn man die erste Triologie nicht kennt. Man sollte auf jeden Fall "Storm Glass" gelesen haben, ehe man mit "Sea Glass" weitermacht.


Fire Study (The Chronicles of Ixia)
Fire Study (The Chronicles of Ixia)
von Maria V Snyder
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,41

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderbarer Abschluss, 25. August 2010
Tja, jetzt ist die Geschichte aus und ich weiß nicht, was ich nach diesen drei mitreißenden Romanen lesen soll. Der dritte Band der Yelena Reihe war wie die vorherigen spannend bis zur letzten Seite. Düsterer noch als Band zwei, kann man dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen. Der Gegner in diesem Buch macht einem ebensoviel Angst wie der Heldin selbst, so sehr ist man in die Geschichte involviert. Man fühlt mit, fiebert mit, kämpft und leidet mit, einfach, weil man nicht anders kann. Der Funke springt hier wahrlich schnell über. Für jeden, der die ersten beiden Bände gelesen hat ist dieser Band ein MUSS. Man sollte die beiden vorherigen Bände schon kennen, um richtig in die Geschichte eintauchen zu können. Eine Reihe für jeden, der Fantasy mit Spannung mag (inklusive kleiner Love-Story). Ein rundherum guter Abschluss dieser Reihe.


Das kupferne Zeichen
Das kupferne Zeichen
von Katia Fox
  Taschenbuch

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vorhersehbar und einfach geschrieben, 19. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Das kupferne Zeichen (Taschenbuch)
Eigentlich hatte ich von diesem Buch einiges erwartet, bei den guten Kritiken. Ich muss auch sagen, dass es mich schnell gefesselt hat und ich die Story gut fand. Das Thema "Mädchen verkleidet sich als Junge um zu erreichen was sie will" ist zwar schon abgegriffen, aber immer wieder spannend und hier auch gut umgesetzt. Gut fand ich auch die Idee, dass sie nicht die ganze Zeit ein Junge bleibt, sondern schon irgendwann im 1. Drittel des Buches wieder als Frau auftritt. Aber trotz all dieser guten Ideen, die es in diesem Buch durchaus gibt, bin ich arg enttäuscht. Etwa ab der Hälfte der Geschichte scheint die Autorin entweder zu viele Ideen oder zu wenig Schreiblust gehabt zu haben. Die Story ist absolut vorhersehbar. Je nach belieben wechselt die Autorin die Perspektive, so dass man genau weiß: jetzt geschieht bestimmt was schlimmes. Zufällig läuft die Protagonistin dem Bösewicht bei jeder Gelegenheit über den weg. Der Bösewicht wird innerhalb von 3 Zeilen von nem netten Kerl zum Bösen, mit einer absurden Begründung. Die Geschichte ist teilweise so einfach geschrieben, dass ich keine Lust mehr hatte, weiterzulesen, da ich ja eh schon wusste, was passieren wird. Ab der Hälfte des Buches wird die Geschichte langweilig. Die Heldin hat immer erst Pech, woraus abar was Gutes erwächst und der Böse taucht immer mal ab und zu auf, hegt einen Plan, den sie dann vereitelt. Zudem sind die Charaktere recht oberflächlich und man kann nicht wirklich mitfühlen. Ich gebe immerhin noch 3 Sterne für die anfänglich guten Ideen, aber das nächste Buch der Autorin werde ich nicht lesen.


Magic Study
Magic Study
von Maria V. Snyder
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wer hätte das gedacht, 19. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Magic Study (Taschenbuch)
Ich habe mich ja schon von dem 1. Band dieser Reihe kaum lösen können. Aber Magic Study hat meine Erwartungen tatsächlich noch übertroffen. Zugegeben, am Anfang kam alles etwas schwer in die Gänge und ich dachte schon, die Fotsetzung reicht nicht an "Poisen Study" heran. Aber dann ging es los und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Und somit eine Warnung an alle Leser: die zweite Hälfte des Buches ist fast unmöglich aus der Hand zu legen. Daber am besten für einen langen, arbeitsfreien Tag aufbewahren. Wieder mal ist auch dieses Buch recht einfach geschrieben und in Teilen ähnelt die Story der des 1. Teils, aber das tut dem ganzen keinen Abbruch. Vielmehr kann man sich sehr gut in die Geschichte einfinden. Alles ist noch ein wenig ausgereifter, spannender, mitreißender. Ich für meinen Teil bin begeistert und habe jetzt schon mit dem 3. Band angefangen, obwohl der zweite noch keine Stunde ausgelesen ist. Diese Reihe begeistert!


Poison Study
Poison Study
von Maria V. Snyder
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Mitreißend und überraschend, 19. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Poison Study (Taschenbuch)
Als ich mich für dieses Buch entschieden habe, habe ich zugegeben nicht so viel erwartet. Es ist das erste Mal, dass ich mich auf einen Buchvorschlag von Amazon eingelassen habe, aber ich wurde wahrhaftig nicht enttäuscht. Die Geschichte in diesem Buch hat mich schnell gefesselt und auch wenn alles recht einfach geschrieben ist - oder vielleicht gerade deswegen - so konnte ich mich von der Story gar nicht mehr lösen. Bücher sind dann gut, wenn sie einen so fesseln, dass man sie nicht mehr aus der Hand legen kann, bis spät in die Nacht hinein liest und in den Lesepausen nur über die Geschichte grübelt. Dieses Buch hat alle Kriterien erfüllt. Die Charaktere sind faszinierend, die Ironie bei den Gesprächen hat mich oft zum Lachen gebracht, die Story ist spannend und mitreißend. Der 2. und 3. Band sind schon gekauft und warten nur darauf, ebenfalls verschlungen zu werden. Für alle Fans der "Gracling" Geschichte, ist dieses Buch ein MUSS.


Heir to Sevenwaters
Heir to Sevenwaters
von Juliet Marillier
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,80

5.0 von 5 Sternen wieder verzaubert, 14. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Heir to Sevenwaters (Taschenbuch)
Ich weiß nicht, wie Frau Marillier das macht, allerdings verzaubert sie mich mit jedem Buch neu. Auch diesmal dauerte es nicht lang, ehe die Geschichte und ihre Charaktere mich in ihren Bann zogen. Ein missmutiger Krieger, eine mutige, starke Heldin und eine Geschichte voller Mysterien. Es hat mir sehr gut gefallen, dass in diesem Buch die Feenwelt so imposant und ausführlich zur Geltung kam. Auch Geschichten und Legenden werden wieder unauffällig eingewoben und die Liebesgeschichte entwickelt sich in genau dem richtigen Tempo. Das Buch ist so gut geschrieben, dass es einen fesselt, auch wenn man grade nicht die Chace hat, weiterzulesen. Wer historische Phantasieabenteuer mag, ist hier genau richtig und kann sich ganz leicht in eine andere Welt versetzen lassen. Absolute Empfehlung.


Rom mit Latium - Reiseführer von Iwanowski
Rom mit Latium - Reiseführer von Iwanowski
von Peter Kränzle
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Äußerst hilfreich und informativ, 7. Juli 2010
Ich bin ein Mensch, der gerne herumreist und Länder und Städte auf eigene Faust erkundet. Und da muss ich sagen, dass dieser Reiseführer mir wirklich weitergeholfen hat. Zusammen mit einer Karte der Stadt ist er äußerst informativ und hilfreich. Die Informationen sind übersichtlich (wenn man sich erst mit dem Buch vertraut gemacht hat) und präzise. Man erfährt, was wo ist, und wie man dort hin kommt. Nützliche Tipps für Tagestouren und Besichtigungsrouten werden einem auch gegeben und man ist für alles gerüstet. Es gab eigentlich nichts, zudem ich keine Informationen gefunden habe. Interessant war es auch, über all die wunderschönen Gebäude und Sehenswürdigkeiten mehr zu erfahren (und wenn man das nicht will, macht man das Buch einfach zu). Es werden Tipps zu besonderen Angeboten für Touristen (Tickets für die Stadt, besondere Veranstalltungen, nicht ganz so stark besuchte Plätze...) gegeben, die einem wirklich weiterhelfen (auch beim Geldsparen). Ich persönlich war absolut zufrieden mit diesem Werk und kann es nur weiterempfehlen.


Fire (Graceling Realm Books)
Fire (Graceling Realm Books)
von Kristin Cashore
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale Fortsetzung, 6. Juli 2010
Dieses Buch hat mir fast noch besser gefallen, als der erste Band "Gracling", wobei das wirklich nicht leicht zu übertrumpfen war. Wieder fesseln einen die Geschichte und die tollen Ideen, welche die Autorin in diesem Buch unterbringt. Und diesmal fand ich den männlichen Hauptcharakter noch besser gewählt, wenn er auch häufiger in der Geschichte hätte vorkommen sollen. Da hätte die Autorin ruhig mehr in die Tiefe gehen können. Aber alles in allem war es spannend bis zur letzten Seite. Ich habe das Buch ebenso gefressen wie seinen Vorgänger... und wie ich auch wohl seinen Nachfolger fressen werde. Absolut lesenswert.


Graceling (Graceling Realm Books)
Graceling (Graceling Realm Books)
von Kristin Cashore
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ich bin beeindruckt, 6. Juli 2010
Das hätte ich bei diesem Buch nicht gedacht, dass es mich so fesseln könnte. Zugegeben, die Geschichte ist im Grunde genommen recht einfach gestrickt, aber wie sie gestrickt ist, ist eine andere Sache. Die Idee von einer Gabe, die einen perfekt töten lässt, ist wirklich interessant. Menschen mit unterschiedlichen Augenfarben und somit auch unterschiedlichen Geschicken. Spannend erzählt, auch wenn ich sagen muss, dass der Höhepunkt der Geschichte doch ziemlich plötzlich kam und ebenso plötzlich auch schon zu Ende war. Ich war gefesselt und konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen. Was die Autorin auch sonst in naher Zukunft noch schreiben mag, ich werde es wohl kaufen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5