Profil für Hannah > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hannah
Top-Rezensenten Rang: 4.941.605
Hilfreiche Bewertungen: 163

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hannah "Hani" (Dülmen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Tintentod. Tintenwelt 03
Tintentod. Tintenwelt 03
von Cornelia Funke
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,90

9 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Große Schwächen, 27. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Tintentod. Tintenwelt 03 (Gebundene Ausgabe)
Also nachdem ich die vorregen zwei Bände gelesen habe, war ich kurz davor mir dieses Buch zu kaufen. Aber glücklicherweise habe ich es mir dann aus doch aus der Bücherei ausgeliehen. Natürlich ist es wunderschön ich liebe die Tintenwelt und den Zauber. Ich war gebannt darauf zu erfahren wie es weiter geht aber'...
1) Wie bei den vorherigen Büchern nimmt sich die Autorin Zeit mit dem Anfang. Sprich es passiert die ersten 200 Seiten nicht sonderlich viel. Es gibt so einige überflüssige Handlungsstränge, die sowieso zu nichts führen und irgendwann abgebrochen werden, weil sie für die Handlung kein Rolle spielen. Ich weise nur Mortala hin.
2)An manchen Stellen sind die Geschehnisse total unnachvollziehbar. Zum Beispiel an der Stelle wo Fenoglio, Meggie etwas sehr Wichtiges über den Bruder des starken Mannes erzählt (Meggies kleiner Freund bekommt Konkurrenz.) und dies dann im weiteren Verlauf der Geschichte bestätigt wird, sodass man ein völlig anderes Bild von dem Jungen bekommt, als man vorher hatte. Also er kommt einen auf einmal nicht nur bäuerlich sondern sehr klug rüber.
4) Natürlich reiten sich Figuren in diesem Band wieder in die Scheiße. Zum Beispiel wird ein Mädchen von einen Ungeheuer bedroht und zufälligerweise entdeckt der Retter wie er das Unwesen zerstören kann.
5) Und dann ist da noch die Haupthandlung. Mo muss sich und seine Familie vor den Natterkopf retten. Natürlich hat die Autorin auch dafür eine Lösung parat, die sie einfach so wie es scheint mit Leimkleber an die Handlung geklebt hat. Anstatt kreativ zu sein. Dann 10 oder 20 Seiten später ist das Buch auch schon zu Ende. Die Figuren tun eine Unnachvollziehbare Sache, was von der Autorin nicht erklärt wird. In Film würde sich diese Sache vielleicht gut machen, aber in einem Buch geht es doch darum, dass man nicht nur schaut sondern voll und ganz verstehen kann. Es wirkte dort, als lese ich ein detailliertes Drehbuch.
6) Und dann sind da noch die zahlreichen Figuren. Man weiß manchmal echt nicht wer wer ist. Zum Glück gibt es hinten im Buch wieder eine Beschreibung der Figuren. Die leider bei manchen nicht besonders informativ ist. So hätte ich doch selber drauf kommen können, dass der Schnapper ein Räuber ist. Sonst wäre er nicht beim Schwarzen Prinzen und so. Schade ist es, dass die Autorin nichts Wissenswertes über die Figuren, in der Handlung, aus der vorherigen Handlungen zusammenfassend. Irgendwann fragt man sich doch wo 'genau' vorne und wo hinten ist.
Ach ja es sterben viele Menschen. Dies ist definitiv kein Kinderbuch und ich hoffe, dass kein Erziehungsberechtigter, es ohne weiteres zulassen wird, dass es in Kinderhände unbeaufsichtigt, gelesen wird. In dem Buch sterben auch Kinder.
Ich vergebe dem Buch 2 Sterne. Weil ich denke, das es viel besser hätte sein müssen.


Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Band 7)
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Band 7)
von Joanne K. Rowling
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krönender Abschluss trotz NonStop-Massaker, 27. Oktober 2007
Das Buch steckt voller Überrarschungen und Aufklärungen.
Endlich erfährt man, was es mit den misterösen R.A.B. auf sich hat oder über die Geschichte mancher Geister, Familiengeschichten...
Nährere Einzelheiten über Dumbeldores Tod, die alteingessesessene Tatsachen ins Wanken geraten lassen.

Es herrscht eine düstere Stimmung (pausenlos sterben Menschen, Haupt und Nebenfiguren, die Situation des Zaubererkrieges wird mehr als deutlich) in den ganzen Buch vor. Voldemort kommt Adolf Hitler sehr nahe.

Trotz allem findet alles seinen krönden Abschluss. Gewürzt mit einem lustigen kurzem Prolog, der dem Leser zeigt wie es weiter gehen könnte/konnte nach Harry Potter.
An einigen Stellen musste ich echt in Lachen ausbrechen. Besonders gut sind die, wo Vernon mal wieder nichts kapiert oder wo Harrys Körperkomplexe erötert werden.
Zitat (Seite 58): "Wusste ich''s doch, dass Ginny das mit der Tätowierung erfunden hat."


Harry Potter und der Orden des Phönix (2 Disc Edition) [Limited Special Edition] [2 DVDs]
Harry Potter und der Orden des Phönix (2 Disc Edition) [Limited Special Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Daniel Radcliffe
Wird angeboten von HAM GbR (Preise inkl. Mwst)
Preis: EUR 7,99

5 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne Buch, schlecht zu verstehen, 9. Oktober 2007
Ich fand das war ein toller Film. Richtig düster und auch etwas weiß. Richtig gut gemacht. Die Schauspieler besonders Luna Lovegood. Hervorhangend ausgewählt.
Aber ich glaub der Film ist schlecht zu verstehen für die die das Buch nicht gelesen haben.
Zum Beispiel könnte man nicht so direkt nachvollziehen warum Sirius so beleidigt ist. Die Sache mit dem "Voldemort und Harry stehen in Verbindung zueinander" wurde von der Regie völlig anderes interpretiert. Ich frage mich ob es da noch Probleme geben wird, wenn das siebte Buch verfilmt werden soll.


Bambi 2. Der Herr der Wälder
Bambi 2. Der Herr der Wälder
DVD ~ Jim Ballantine

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als der Erste Teil, 7. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Bambi 2. Der Herr der Wälder (DVD)
Den ersten Teil fand ich sehr kitchig und hirnlos. Aber dieser Teil hat eine bessere Geschichte. Es geht um einen Vater Sohn Konflikt. Die Dialoge sind viel floter und witziger. Der erste Film zu den ich sagen würde, die Fortsetzung ist besser als das original.


Superstar
Superstar
von Leonie Corell
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Sehr gut geschrieben aber..., 6. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Superstar (Taschenbuch)
Das Buch ist sehr gut geschrieben und sehr lustig. Dietmar Bohl, und viele mehr kommen überrings auch drin vor. Aber was mich so ein wenig gestört hat war an manchen Stellen haben die jungen Hauptfiguren Sprache verwendet, die weder ihres Alters, noch die des 21 Jahrhunderts entspricht.
"Ich habe dein Bett hergrichtet." Zum Beispiel. Das kam jetzt von der pferdegesichtigen Schwester.
Alles in einem eine sehr erfrischende Leselektüre.


Septimus Heap 1: Magyk
Septimus Heap 1: Magyk
von Angie Sage
  Audio CD
Preis: EUR 16,28

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Hörspiel, 5. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Septimus Heap 1: Magyk (Audio CD)
Das Hörspiel ist einfach toll. Der Sprecher hat Marcia eine Stimme gegeben, die perfekt zu ihr passt. Einfach nur königlich. Das Hörspiel ist eine gekürzte Fassung vom Buch, aber man versteht einfach alles.
Die Figuren werden richtig zum Leben erweckt.


Wie ein einziger Tag
Wie ein einziger Tag
DVD ~ James Garner
Wird angeboten von Film_&_Music
Preis: EUR 11,93

5 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langweilig dahin gezogen, 3. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Wie ein einziger Tag (DVD)
Ich fand den Film langweilig dahingezogen. Ohne irgendwelche besonderen Momente oder tollen Einfällen. Ich weiß nicht was man zu diesen film sagen soll. Die Schauspieler sind gut. Die Kulisse ist gut. Wen man nicht auf solche lang gezogene Romanzen steht sollte man sich den Film nicht anschauen, es sei denn man hat seine Schlaftabletten verlegt.


Die Kinder des Dschinn - Das Akhenaten-Abenteuer (4 CD): Lesung
Die Kinder des Dschinn - Das Akhenaten-Abenteuer (4 CD): Lesung
von P. B. Kerr
  Audio CD

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Lesung für ein schönes Buch, 3. Oktober 2007
Die Kinder des Dschinn ist ein schönes Kinderbuch was auch für Erwachsenene geeigenet ist. Man lernt etwas über die ägyptische Geschichte. Und die Handlung wird auch nie langweilig. Der Autor lässt sich was neues einfallen.
Und das Buch ist pervekt als Hörspiel anzuhören. Eines der besten das ich je gehört habe.


Tintenwelt 1: Tintenherz
Tintenwelt 1: Tintenherz
von Cornelia Funke
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugt auf Seite 151, 28. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Tintenwelt 1: Tintenherz (Gebundene Ausgabe)
Anfangs fand ich Tintenherz ziemlich langweilig. Pro Tag habe ich mich durchgerungen 20 Seiten zu lesen.
Langweilig, wann passiert endlich mal was Tolles?
Wann kommt endlich mal Spannung auf?
Und dann kommt das Kapitel "Damals"
Es klärt sich was es mit dem Tintenherz auf sich hat.
Eigentlich konnte ich mir dass schon denken. Capricorn, der Voldemort, Darth Vader oder Sauron der Geschichte ist ein gewöhnlicher normaler langweiliger Schurke. Halt ein Dieb des sich seine eigene Welt geschaffen hat. Wie unspektaktulär.
Doch die Art wie Funke die Wahrheit über ihn und Tintenherz erzählt fesselt und ehe man sich versieht lässt man sich von der Geschichte mitreißen und sieht den Sinn in den Figuren. Staubfinger kam mir am Anfang an so vor, wie ein dummer gemeiner Störenfried. Die Abneigung die Maggie, (die Hauptperson der Geschichte) gegen ihm spürt, konnte ich anfangs gar nicht richtig nachvollziehen. Oder erst Elinor die Büchersammlerin.
Jedenfalls habe ich jeden Abend über 200 Seiten gelesen. Es tauchen so viele verschiedene Figuren auf. Wie der abergläubige Basta, der Typ aus 1000 und einer Nacht, der Nussknacker, eine alte grässliche Frau die aussieht wie eine Elster. Und dann ist da noch die traurige Geschichte. Maggie hat keine Mutter mehr. Schuld daran ist das Buch Tintenherz. Einfach nur wundervoll.
Und jetzt halte ich Tintenblut in meinem Händen und trau mich gar nicht anfange zu lesen, weil ich weiß dass ich wenn ich anfange weder vernünftig Essen und Trinken kann. Ich hoffe, dass ich Tintenblut genau so gut oder noch besser wie Tintenherz finden werde, damit es sich einmal lohnt morgens früh um 8. 00 Uhr aufzustehen. Tintentod, merke ich mir auf jeden Fall schon mal vor.


Qual
Qual
von Richard Bachman
  Gebundene Ausgabe

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Geschichte, 26. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Qual (Gebundene Ausgabe)
Eine schöne Geschichte über eine Entführung eines Kindes. Der geistig zurück gebliebene Blaze hatte dabei sehr viel Glück.
King wechselt zwischen den Zeitpunkten.
1. schreibt er die Entführung des Babys mit Blaze
2. beschreibt er das Leben des Blaze. Man versteht somit was ihn zu seiner Tat getrieben hat. Der Leser findet mehr und mehr heraus dass Blaze als Werkzeug und als Fels in der Brandung missbraucht worden ist.

Die Geschichte ist sehr schön geschrieben und Blaze kommt einen von Anfang an sympathisch rüber. Er kann einen echt leid tun. Ein Opfer der Geselschaft.
Dieser Roman ist mehr Thriller als Horror. Na ja, nicht ganz. Ein Toter ersteht praktisch aus den Jenseits auf und wird zu Blazes Komplizen.
Ach ja und wer sich das Ende vorenthalten will sollte nicht die letzten zwei Seiten (341 und 342) lesen.
Nach einem erheiternden und interessanten Nachwort von Stephen King, bekommt man noch eine Leseprobe aus dem neusten Roman 'Schmerz' der 2008 erscheinen wird. Die Erstausgabe umfasst also insgesamt 383 Seiten.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4