Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für kcnsays > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von kcnsays
Top-Rezensenten Rang: 2.081
Hilfreiche Bewertungen: 599

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
kcnsays (Würzburg, Bayern)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
pixel
Jeep Logo geprägt Stahl mit Holz Hintergrund Hot Kaffee Cup 11 Oz geramic Funny Tasse Personalisierte Tasse
Jeep Logo geprägt Stahl mit Holz Hintergrund Hot Kaffee Cup 11 Oz geramic Funny Tasse Personalisierte Tasse

1.0 von 5 Sternen Keine Empfehlung: Mangelhafte Druckqualität und kein Austausch; letztlich überteuert, 11. April 2016
Habe vom Verkäufer bereits eine Tasse (Giraffenmotiv) gekauft. Leider war die Druckqualität eher schlecht und entsprach nicht der auf dem abgebildeten Foto. Es wurde mir zwar ein Austausch zugesichert, doch fand dieser nie statt. Ab einem gewissen Zeitpunkt erhielt ich leider keine weitere Antwort vom Verkäufer.

Daher hier präventiv meine Warnung: Zwei Mal darüber nachenken, ob man hier kauft.


Giraffe Hot Tasse Kaffee 11 Oz geramic Funny Tasse
Giraffe Hot Tasse Kaffee 11 Oz geramic Funny Tasse

1.0 von 5 Sternen Schlechter und verschwommener Aufdruck zu einem überteuerten Preis, 11. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann leider nicht sagen woher die Tasse verschickt wird, aber es dürfte sich nicht um Deutschland oder die nähere EU-Umgebung handeln. Eigentlich wollte ich jemandem mit tdem Aufdruck eine Freude bereiten, doch das war leider nicht möglich. Der Aufdruck der Giraffe ist schwach und nicht schwarz. Zudem ist er auch noch unscharf und trägt nicht zum Geschenkcharakter bei ;-)

Aufgrund der eher mangelhaften Qualität nahm ich Kontakt mit dem Verkäufer auf. Zu Beginn war auch noch alles OK und man sicherte mir einen Austausch zu. Leider riss der Kontakt irgendwann ab und so warte ich noch heute auf meinen Austausch...

Fazit: Verkäufer und Artikel meiden.


Kaspersky Anti-Virus 2016 - 1 PC / 1 Jahr (Frustfreie Verpackung)
Kaspersky Anti-Virus 2016 - 1 PC / 1 Jahr (Frustfreie Verpackung)
Preis: EUR 19,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Beginnt langsam zu nerven, 4. März 2016
Ich kenne/nutze Kaspersky schon seit der Version 3.5. Dabei sah ich schon so manche GUI des Programms kommen und gehen. Über die Jahre wurde Kaspersky zum Standard wenn es um Computerschutz ging. Leider gefällt mir die Entwicklung des Tools mittlerweile nicht mehr so 100%ig.

Mir stößt z. B. das neuerdings genutzte Browser Plugin auf, das ohnehin von Firefox zügig wieder deaktiviert wird. Dann kommen noch die fortwährenden Probleme mit Outlook und dem Kaspersky Plugin dazu. In unterschiedlichen Foren wird dieses Thema auch immer wieder diskutiert und ich hatte bereits mehr als ein Dutzend Rechner in Bearbeitung, die Aufgrund des Plugins kein Scan-to-Mail durchführen konnten, bei denen sich Outlook nicht sauber beendete, usw. Nun mag man mir an dieser Stelle den Support von Kaspersky empfehlen, doch hier kann man (im Endkundenbereich) nicht von Professionalität sprechen. Antworten dauern sehr, SEHR lange oder werden nicht beantwortet. Im besten Fall erhält man eine Rückmeldung, doch bietet diese Lösungsvorschläge, die man bereits durchführte UND in der Anfrage an Kaspersky thematisierte.

Was mittlerweile immer unfreundlicher wird, ist der Umgang von Kaspersky mit treuen Händlern. Dieser bringt dem Kunden das Produkt Kaspersky nahe, verkauft eine Lizenz und sorgt für Zufriedenheit vor Ort. Was macht Kaspersky kurz vor Ablauf der Lizenzlaufzeit? Drängt sich auf den heimischen PC, blendet eine Meldung ein und schnappt dem loyalen Händler die erneute Lizenzverlängerung vor der Nase weg. Diese Erfahrung habe ich auch bereits viele Male gemacht. Ich weise den Kunden dann stets offen auf dieses respektlose Verhalten seitens Kaspersky hin und ernte Verständnis.

Mittlerweile empfinde ich das Verhalten des Unternehmen als dermaßen unfreundlich und habe begonnen die kostenlose Version von Panda Anti Virus zu installieren. Sicher ist (noch) häufig Kaspersky mit an Bord, doch wir überdenken unser Verhalten und Handeln mittlerweile und ziehen entsprechende Konsequenzen.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 15, 2016 1:27 PM CET


HP 17-g114ng (P4J61EA) 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5-6200U, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD-Grafikkarte 520, Windows 10) silber
HP 17-g114ng (P4J61EA) 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook (Intel Core i5-6200U, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD-Grafikkarte 520, Windows 10) silber
Preis: EUR 489,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Auf- bzw. Umrüstungen werden zur Qual, 2. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe das Notebook eben aus dem Karton gezogen, das Werkzeug und die SSD bereit gelegt, um direkt mit dem Umbau loszulegen. Vorher noch kurz bei Youtube reingeschaut, um die Lage zu prüfen und was sehe ich: Ein Umbau-Video mit ca. 20 Minuten Länge. Wer sich selbst davon überzeugen will, sucht nach "HP Pavilion (Envy) 17 / 15 Notebook HDD RAM Memory SSD Upgrade Tutorial Umbau Aufrüstung (17-f 15-f)".

Mir hat es nach 2:42 Minuten gereicht, als der Akteur davon sprach, dass die Garantie beim Umbau verloren geht UND er auch noch eines der Gümmistandfüßchen abknibbeln musste, um eine Schraube darunter zu lösen. Geht in der heutigen Zeit gar nicht, in der SSDs so günstig und eine so wertvolle Aufrüstoption für ein Notebook sind - sorry.

Das Gerät hatte am Display-Rahmen noch eine kleine Schramme, was jedoch nicht in die Bewertung mit einfließt und auch nicht Amazon angerechnet werden kann.

Viel mehr kann ich zum Gerät nicht sagen, da ich es nun leider umgehend retournieren muss und mich nach etwas anderem umsehen werde.

Vor dem Kauf: Bitte genau darauf achten, ob man hier später noch nachrüsten möchte. Falls ja: Falscher Artikel.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 15, 2016 7:04 PM MEST


Kare 75584 Sideboard Harlekin Schwarz 2SK, 4-türig
Kare 75584 Sideboard Harlekin Schwarz 2SK, 4-türig
Wird angeboten von moebelmeile24 - Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 895,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hübsches Design mit absichtlichen Fehlern, Lack stinkt über lange Zeit hinweg, Leichtbau und unfreundlicher Kundensupport, 12. September 2015
Info: ich beziehe diese Rezension auf den Schrank und die Kommode. Die geschilderten Umstände treffen auf beide Artikel zu.

Das ist nun doch eine schwierige Entscheidung. Soll ich dem Schrank/Kommode nun zwei oder drei Sterne geben, obwohl ich das Teil ja selbst besitze?

Mein Weg zur KARE Harlekin Modellreihe ist ein etwas längerer. Vor einigen Jahren habe ich bei einem Online-Retailer die hübsche Kommode aus dieser Serie entdeckt. Schon damals stand der enorm hohe Preis zwischen der Anschaffung und mir. Das Stück war wirklich vorteilhaft fotografiert und in den Detailaufnahmen konnte man sehen, dass viel Wert darauf gelegt wurde, den Look wirklich auf alt und schäbig zu trimmen, was genau meinem Geschmack (bei Möbeln ;-) ) entspricht. Letztlich schreckte mich dann doch der Preis und der nicht vorhandene Bedarf vom Kauf ab.

Es verging eine lange Zeit, die Harlekin Serie verschwand von meinem Radar und eines Tages kam dann doch der Bedarf. Alte Möbel wurden gegen Massivhölzer getauscht und für das Schlafzimmer kam dieser Schrank in Frage. Ich machte mich also auf die Suche und stieß erneut auf KARE.

Nach langem hin und her entdeckte ich den Schrank zum Preis von 1100 € abzgl. weiteren 10 % Rabatt bei Selbstabholung. Ich bestellte also den Schrank und die passende Kommode und holte diese ab. Die beiden Möbelstücke wurden dann bei uns im Haus abgestellt und nicht ausgepackt, weil noch Umbaumaßnahmen in anderen Räumen zugange waren.

Vor einiger Zeit war dann doch soweit: Beide Möbel wurden vom Karton befreit und alle Türen und Schubfächer wurden weit geöffnet. Schnell machte sich im Zimmer ein äußerst spezieller, chemischer Geruch breit. Nachdem ich bisher nur geölte Massivholzmöbel gewohnt war, gab ich nicht viel darauf und wollte ein weing abwarten und lüften. Dies tat ich dann auch, doch der Geruch wollte sich nicht verflüchtigen. Mir war das dann doch nicht so geheuer und so recherchierte ich mit den Begriffen "kare möbel stinken" bei Google und landete dann mit dem ersten Suchtreffer auch auf einer Facebook-Seite (h++ps://de-de.facebook.com/KARE.Design/posts/10150471357440886 --> vorne die beiden ++ durch tt ersetzen), auf der ein Käufer das gleiche Problem wie ich hatte.

Er wurde auf der Facebook Plattform anständig behandelt, weil das Ganze dort wohl öffentlich zugänglich ist. Mir ging es leider nicht so gut. Ich schrieb den Support an, schilderte meine Lage und erhielt die gleiche Antwort wie der User auf Facebook: Um Lieferzeiten kurz (haha, schaut euch die kurze LZ hier bei Amazon mal an!) zu halten, werden die Hersteller angehalten, unter zeitlichem Hochdruck zu produzieren. Das, in Kauf genommene, Resultat sind dann nicht ausgelüftete und nicht 100%ig durchgetrocknete Möbel (weitgehendes Originalzitat). Es könne schon mal 3-5 Wochen dauern, bis die Teile an einem gut durchlüfteten Ort geruchsfrei sind. Aha?! Von unbedenklichen Lacken erzählte man mir zumindest nichts. Man bot mir aber direkt an, ein Anti-Geruchsspray an mich zu senden - kostenfrei!

Mir hat damals der Händler, bei dem ich die Artikel kaufte, erzählt, dass KARE in Indien produziert. Da kann es dann schon mal sein, dass auch eine Lieferung mit verschimmelten Möbeln ankommt, die er dann gleich retourniert. Allein die Tatsache, dass die Möbel in Indien hergestellt werden (Arbeitsbedingungen, Umweltverschmutzung, unbedenkliche Lacke?,...) bereitet mir ein komisches Gefühl in der Magengegend. Zwar hat wohl der TÜV Rheinland die Unbedenklichkeit des Lacks bestätigt (dazu konnte ich nichts finden), aber der ADAC hat ja bisher auch nur seriöse Tests abgeliefert, hm.

Ich schrieb den Support dann noch einmal an und wies einfach nur darauf hin, dass es wohl noch andere Kunden mit dem Problem gibt. Daraufhin erhielt ich eine recht mürrische Antwort, die keinesfalls so sympathisch war wie vom KARE Social Media Team. Diese Antwort war im Übrigen auch die finale Zündung für meine Schilderung hier.

Nachdem ich den Leser hier nun passend abgeholt habe, hier noch ein paar Worte zum Schrank/Kommode:

Das Stück ist wirklich wunderbar anzuschauen. Ich finde es höchst erstaunlich, wie gut es den Handwerkern gelungen ist, einen alten und gebrauchten Look zu erzeugen. Die Designer haben sich offensichtlich Gedanken dazu gemacht, wie man ein schön anzusehendes Bild schafft, das vom Aussehen des Holzes bis zum Griff und der Nachbearbeitung toll zusammenspielt.

Leider macht das Holz an sich keinen hochwertigen Eindruck und kommt sehr leicht daher. Der Schrank ist bspw. kleiner als man ihn erwarten würde. Ja doch... es gibt Maße, die man vorher kennt und nachstellen kann :-) Aber einfach mal an diese Worte denken, wenn der Schrank dann vor einem steht.

Dazu kommt, dass KARE Design verspricht (und hält), doch das war es dann schon. Die Schrank kostet runde 1200 € und die Kommode (im Größenverhältnis betrachtet) nicht viel weniger. Dafür empfinde ich den Preis einfach viel zu hoch. Dazu kommt dann noch der üble Geruch, der zu Beginn wirklich auch als beißend beschrieben werden kann. Ich möchte die Teile jedenfalls nicht im Schlafzimmer stehen haben, geschweige denn Kleidung geschlossen darin lagern, so lange sich dieser nicht neutralisiert hat.

So, nun bin ich am Ende angelangt, konnte die Story vor meinem geistigen Auge noch einmal ablaufen lassen und beantworte damit nun auch die eingangs gestellte Frage: Zwei oder drei Sterne? Ich korrigiere auf zwei. Mag sein, dass sich das noch ändert, wenn dann wirklich nichts mehr zu riechen ist.

Fazit wie in der Überschrift: Nur fürs Design sind die Möbel zu teuer, weil der Eindruck zu minderwertig ist und sie zudem noch unschön riechen.

Update vom 12.09.2014 - nur noch ein Stern übrig:
Das Möbelstück riecht immer noch nach dem Lack. Zwar nicht mehr so stark wie am Anfang, aber es ist wahrnehmbar.

Meinerseits gibt es definitiv keine Kaufempfehlung mehr für die gesamte Harlekin-Serie, die ja grundsätzlch gleich aufgebaut ist. Hoffnungslos überteuert für diese "Qualität". Ich bin zudem schon auf der Suche nach einem neuen Schrank. Nur wird es dieses Mal ein Massivholzschrank aus natürlichem Material.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 29, 2016 1:59 PM CET


Kare Hochkommode Harlekin white mit 10 Schubladen
Kare Hochkommode Harlekin white mit 10 Schubladen

1.0 von 5 Sternen Hübsches Design mit absichtlichen Fehlern, Lack stinkt über lange Zeit hinweg, Leichtbau und unfreundlicher Kundensupport, 12. September 2015
Info: ich beziehe diese Rezension auf den Schrank und die Kommode. Die geschilderten Umstände treffen auf beide Artikel zu.

Das ist nun doch eine schwierige Entscheidung. Soll ich dem Schrank/Kommode nun zwei oder drei Sterne geben, obwohl ich das Teil ja selbst besitze?

Mein Weg zur KARE Harlekin Modellreihe ist ein etwas längerer. Vor einigen Jahren habe ich bei einem Online-Retailer die hübsche Kommode aus dieser Serie entdeckt. Schon damals stand der enorm hohe Preis zwischen der Anschaffung und mir. Das Stück war wirklich vorteilhaft fotografiert und in den Detailaufnahmen konnte man sehen, dass viel Wert darauf gelegt wurde, den Look wirklich auf alt und schäbig zu trimmen, was genau meinem Geschmack (bei Möbeln ;-) ) entspricht. Letztlich schreckte mich dann doch der Preis und der nicht vorhandene Bedarf vom Kauf ab.

Es verging eine lange Zeit, die Harlekin Serie verschwand von meinem Radar und eines Tages kam dann doch der Bedarf. Alte Möbel wurden gegen Massivhölzer getauscht und für das Schlafzimmer kam dieser Schrank in Frage. Ich machte mich also auf die Suche und stieß erneut auf KARE.

Nach langem hin und her entdeckte ich den Schrank zum Preis von 1100 € abzgl. weiteren 10 % Rabatt bei Selbstabholung. Ich bestellte also den Schrank und die passende Kommode und holte diese ab. Die beiden Möbelstücke wurden dann bei uns im Haus abgestellt und nicht ausgepackt, weil noch Umbaumaßnahmen in anderen Räumen zugange waren.

Vor einiger Zeit war dann doch soweit: Beide Möbel wurden vom Karton befreit und alle Türen und Schubfächer wurden weit geöffnet. Schnell machte sich im Zimmer ein äußerst spezieller, chemischer Geruch breit. Nachdem ich bisher nur geölte Massivholzmöbel gewohnt war, gab ich nicht viel darauf und wollte ein weing abwarten und lüften. Dies tat ich dann auch, doch der Geruch wollte sich nicht verflüchtigen. Mir war das dann doch nicht so geheuer und so recherchierte ich mit den Begriffen "kare möbel stinken" bei Google und landete dann mit dem ersten Suchtreffer auch auf einer Facebook-Seite (h++ps://de-de.facebook.com/KARE.Design/posts/10150471357440886 --> vorne die beiden ++ durch tt ersetzen), auf der ein Käufer das gleiche Problem wie ich hatte.

Er wurde auf der Facebook Plattform anständig behandelt, weil das Ganze dort wohl öffentlich zugänglich ist. Mir ging es leider nicht so gut. Ich schrieb den Support an, schilderte meine Lage und erhielt die gleiche Antwort wie der User auf Facebook: Um Lieferzeiten kurz (haha, schaut euch die kurze LZ hier bei Amazon mal an!) zu halten, werden die Hersteller angehalten, unter zeitlichem Hochdruck zu produzieren. Das, in Kauf genommene, Resultat sind dann nicht ausgelüftete und nicht 100%ig durchgetrocknete Möbel (weitgehendes Originalzitat). Es könne schon mal 3-5 Wochen dauern, bis die Teile an einem gut durchlüfteten Ort geruchsfrei sind. Aha?! Von unbedenklichen Lacken erzählte man mir zumindest nichts. Man bot mir aber direkt an, ein Anti-Geruchsspray an mich zu senden - kostenfrei!

Mir hat damals der Händler, bei dem ich die Artikel kaufte, erzählt, dass KARE in Indien produziert. Da kann es dann schon mal sein, dass auch eine Lieferung mit verschimmelten Möbeln ankommt, die er dann gleich retourniert. Allein die Tatsache, dass die Möbel in Indien hergestellt werden (Arbeitsbedingungen, Umweltverschmutzung, unbedenkliche Lacke?,...) bereitet mir ein komisches Gefühl in der Magengegend. Zwar hat wohl der TÜV Rheinland die Unbedenklichkeit des Lacks bestätigt (dazu konnte ich nichts finden), aber der ADAC hat ja bisher auch nur seriöse Tests abgeliefert, hm.

Ich schrieb den Support dann noch einmal an und wies einfach nur darauf hin, dass es wohl noch andere Kunden mit dem Problem gibt. Daraufhin erhielt ich eine recht mürrische Antwort, die keinesfalls so sympathisch war wie vom KARE Social Media Team. Diese Antwort war im Übrigen auch die finale Zündung für meine Schilderung hier.

Nachdem ich den Leser hier nun passend abgeholt habe, hier noch ein paar Worte zum Schrank/Kommode:

Das Stück ist wirklich wunderbar anzuschauen. Ich finde es höchst erstaunlich, wie gut es den Handwerkern gelungen ist, einen alten und gebrauchten Look zu erzeugen. Die Designer haben sich offensichtlich Gedanken dazu gemacht, wie man ein schön anzusehendes Bild schafft, das vom Aussehen des Holzes bis zum Griff und der Nachbearbeitung toll zusammenspielt.

Leider macht das Holz an sich keinen hochwertigen Eindruck und kommt sehr leicht daher. Der Schrank ist bspw. kleiner als man ihn erwarten würde. Ja doch... es gibt Maße, die man vorher kennt und nachstellen kann :-) Aber einfach mal an diese Worte denken, wenn der Schrank dann vor einem steht.

Dazu kommt, dass KARE Design verspricht (und hält), doch das war es dann schon. Die Schrank kostet runde 1200 € und die Kommode (im Größenverhältnis betrachtet) nicht viel weniger. Dafür empfinde ich den Preis einfach viel zu hoch. Dazu kommt dann noch der üble Geruch, der zu Beginn wirklich auch als beißend beschrieben werden kann. Ich möchte die Teile jedenfalls nicht im Schlafzimmer stehen haben, geschweige denn Kleidung geschlossen darin lagern, so lange sich dieser nicht neutralisiert hat.

So, nun bin ich am Ende angelangt, konnte die Story vor meinem geistigen Auge noch einmal ablaufen lassen und beantworte damit nun auch die eingangs gestellte Frage: Zwei oder drei Sterne? Ich korrigiere auf zwei. Mag sein, dass sich das noch ändert, wenn dann wirklich nichts mehr zu riechen ist.

Fazit wie in der Überschrift: Nur fürs Design sind die Möbel zu teuer, weil der Eindruck zu minderwertig ist und sie zudem noch unschön riechen.

Update vom 12.09.2014 - nur noch ein Stern übrig:
Das Möbelstück riecht immer noch nach dem Lack. Zwar nicht mehr so stark wie am Anfang, aber es ist wahrnehmbar.

Meinerseits gibt es definitiv keine Kaufempfehlung mehr für die gesamte Harlekin-Serie, die ja grundsätzlch gleich aufgebaut ist. Hoffnungslos überteuert für diese "Qualität". Ich bin zudem schon auf der Suche nach einem neuen Schrank. Nur wird es dieses Mal ein Massivholzschrank aus natürlichem Material.


Kare Design Sideboard Harlekin mit 2 Schubladen und 4 Türen
Kare Design Sideboard Harlekin mit 2 Schubladen und 4 Türen
Wird angeboten von moebelmeile24 - Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 889,00

1.0 von 5 Sternen Hübsches Design mit absichtlichen Fehlern, Lack stinkt über lange Zeit hinweg, Leichtbau und unfreundlicher Kundensupport, 12. September 2015
Info: ich beziehe diese Rezension auf den Schrank und die Kommode. Die geschilderten Umstände treffen auf beide Artikel zu.

Das ist nun doch eine schwierige Entscheidung. Soll ich dem Schrank/Kommode nun zwei oder drei Sterne geben, obwohl ich das Teil ja selbst besitze?

Mein Weg zur KARE Harlekin Modellreihe ist ein etwas längerer. Vor einigen Jahren habe ich bei einem Online-Retailer die hübsche Kommode aus dieser Serie entdeckt. Schon damals stand der enorm hohe Preis zwischen der Anschaffung und mir. Das Stück war wirklich vorteilhaft fotografiert und in den Detailaufnahmen konnte man sehen, dass viel Wert darauf gelegt wurde, den Look wirklich auf alt und schäbig zu trimmen, was genau meinem Geschmack (bei Möbeln ;-) ) entspricht. Letztlich schreckte mich dann doch der Preis und der nicht vorhandene Bedarf vom Kauf ab.

Es verging eine lange Zeit, die Harlekin Serie verschwand von meinem Radar und eines Tages kam dann doch der Bedarf. Alte Möbel wurden gegen Massivhölzer getauscht und für das Schlafzimmer kam dieser Schrank in Frage. Ich machte mich also auf die Suche und stieß erneut auf KARE.

Nach langem hin und her entdeckte ich den Schrank zum Preis von 1100 € abzgl. weiteren 10 % Rabatt bei Selbstabholung. Ich bestellte also den Schrank und die passende Kommode und holte diese ab. Die beiden Möbelstücke wurden dann bei uns im Haus abgestellt und nicht ausgepackt, weil noch Umbaumaßnahmen in anderen Räumen zugange waren.

Vor einiger Zeit war dann doch soweit: Beide Möbel wurden vom Karton befreit und alle Türen und Schubfächer wurden weit geöffnet. Schnell machte sich im Zimmer ein äußerst spezieller, chemischer Geruch breit. Nachdem ich bisher nur geölte Massivholzmöbel gewohnt war, gab ich nicht viel darauf und wollte ein weing abwarten und lüften. Dies tat ich dann auch, doch der Geruch wollte sich nicht verflüchtigen. Mir war das dann doch nicht so geheuer und so recherchierte ich mit den Begriffen "kare möbel stinken" bei Google und landete dann mit dem ersten Suchtreffer auch auf einer Facebook-Seite (h++ps://de-de.facebook.com/KARE.Design/posts/10150471357440886 --> vorne die beiden ++ durch tt ersetzen), auf der ein Käufer das gleiche Problem wie ich hatte.

Er wurde auf der Facebook Plattform anständig behandelt, weil das Ganze dort wohl öffentlich zugänglich ist. Mir ging es leider nicht so gut. Ich schrieb den Support an, schilderte meine Lage und erhielt die gleiche Antwort wie der User auf Facebook: Um Lieferzeiten kurz (haha, schaut euch die kurze LZ hier bei Amazon mal an!) zu halten, werden die Hersteller angehalten, unter zeitlichem Hochdruck zu produzieren. Das, in Kauf genommene, Resultat sind dann nicht ausgelüftete und nicht 100%ig durchgetrocknete Möbel (weitgehendes Originalzitat). Es könne schon mal 3-5 Wochen dauern, bis die Teile an einem gut durchlüfteten Ort geruchsfrei sind. Aha?! Von unbedenklichen Lacken erzählte man mir zumindest nichts. Man bot mir aber direkt an, ein Anti-Geruchsspray an mich zu senden - kostenfrei!

Mir hat damals der Händler, bei dem ich die Artikel kaufte, erzählt, dass KARE in Indien produziert. Da kann es dann schon mal sein, dass auch eine Lieferung mit verschimmelten Möbeln ankommt, die er dann gleich retourniert. Allein die Tatsache, dass die Möbel in Indien hergestellt werden (Arbeitsbedingungen, Umweltverschmutzung, unbedenkliche Lacke?,...) bereitet mir ein komisches Gefühl in der Magengegend. Zwar hat wohl der TÜV Rheinland die Unbedenklichkeit des Lacks bestätigt (dazu konnte ich nichts finden), aber der ADAC hat ja bisher auch nur seriöse Tests abgeliefert, hm.

Ich schrieb den Support dann noch einmal an und wies einfach nur darauf hin, dass es wohl noch andere Kunden mit dem Problem gibt. Daraufhin erhielt ich eine recht mürrische Antwort, die keinesfalls so sympathisch war wie vom KARE Social Media Team. Diese Antwort war im Übrigen auch die finale Zündung für meine Schilderung hier.

Nachdem ich den Leser hier nun passend abgeholt habe, hier noch ein paar Worte zum Schrank/Kommode:

Das Stück ist wirklich wunderbar anzuschauen. Ich finde es höchst erstaunlich, wie gut es den Handwerkern gelungen ist, einen alten und gebrauchten Look zu erzeugen. Die Designer haben sich offensichtlich Gedanken dazu gemacht, wie man ein schön anzusehendes Bild schafft, das vom Aussehen des Holzes bis zum Griff und der Nachbearbeitung toll zusammenspielt.

Leider macht das Holz an sich keinen hochwertigen Eindruck und kommt sehr leicht daher. Der Schrank ist bspw. kleiner als man ihn erwarten würde. Ja doch... es gibt Maße, die man vorher kennt und nachstellen kann :-) Aber einfach mal an diese Worte denken, wenn der Schrank dann vor einem steht.

Dazu kommt, dass KARE Design verspricht (und hält), doch das war es dann schon. Die Schrank kostet runde 1200 € und die Kommode (im Größenverhältnis betrachtet) nicht viel weniger. Dafür empfinde ich den Preis einfach viel zu hoch. Dazu kommt dann noch der üble Geruch, der zu Beginn wirklich auch als beißend beschrieben werden kann. Ich möchte die Teile jedenfalls nicht im Schlafzimmer stehen haben, geschweige denn Kleidung geschlossen darin lagern, so lange sich dieser nicht neutralisiert hat.

So, nun bin ich am Ende angelangt, konnte die Story vor meinem geistigen Auge noch einmal ablaufen lassen und beantworte damit nun auch die eingangs gestellte Frage: Zwei oder drei Sterne? Ich korrigiere auf zwei. Mag sein, dass sich das noch ändert, wenn dann wirklich nichts mehr zu riechen ist.

Fazit wie in der Überschrift: Nur fürs Design sind die Möbel zu teuer, weil der Eindruck zu minderwertig ist und sie zudem noch unschön riechen.

Update vom 12.09.2014 - nur noch ein Stern übrig:
Das Möbelstück riecht immer noch nach dem Lack. Zwar nicht mehr so stark wie am Anfang, aber es ist wahrnehmbar.

Meinerseits gibt es definitiv keine Kaufempfehlung mehr für die gesamte Harlekin-Serie, die ja grundsätzlch gleich aufgebaut ist. Hoffnungslos überteuert für diese "Qualität". Ich bin zudem schon auf der Suche nach einem neuen Schrank. Nur wird es dieses Mal ein Massivholzschrank aus natürlichem Material.


Kare Design Kommode Harlekin mit 6 Schubladen
Kare Design Kommode Harlekin mit 6 Schubladen

1.0 von 5 Sternen Hübsches Design mit absichtlichen Fehlern, Lack stinkt über lange Zeit hinweg, Leichtbau und unfreundlicher Kundensupport, 12. September 2015
Info: ich beziehe diese Rezension auf den Schrank und die Kommode. Die geschilderten Umstände treffen auf beide Artikel zu.

Das ist nun doch eine schwierige Entscheidung. Soll ich dem Schrank/Kommode nun zwei oder drei Sterne geben, obwohl ich das Teil ja selbst besitze?

Mein Weg zur KARE Harlekin Modellreihe ist ein etwas längerer. Vor einigen Jahren habe ich bei einem Online-Retailer die hübsche Kommode aus dieser Serie entdeckt. Schon damals stand der enorm hohe Preis zwischen der Anschaffung und mir. Das Stück war wirklich vorteilhaft fotografiert und in den Detailaufnahmen konnte man sehen, dass viel Wert darauf gelegt wurde, den Look wirklich auf alt und schäbig zu trimmen, was genau meinem Geschmack (bei Möbeln ;-) ) entspricht. Letztlich schreckte mich dann doch der Preis und der nicht vorhandene Bedarf vom Kauf ab.

Es verging eine lange Zeit, die Harlekin Serie verschwand von meinem Radar und eines Tages kam dann doch der Bedarf. Alte Möbel wurden gegen Massivhölzer getauscht und für das Schlafzimmer kam dieser Schrank in Frage. Ich machte mich also auf die Suche und stieß erneut auf KARE.

Nach langem hin und her entdeckte ich den Schrank zum Preis von 1100 € abzgl. weiteren 10 % Rabatt bei Selbstabholung. Ich bestellte also den Schrank und die passende Kommode und holte diese ab. Die beiden Möbelstücke wurden dann bei uns im Haus abgestellt und nicht ausgepackt, weil noch Umbaumaßnahmen in anderen Räumen zugange waren.

Vor einiger Zeit war dann doch soweit: Beide Möbel wurden vom Karton befreit und alle Türen und Schubfächer wurden weit geöffnet. Schnell machte sich im Zimmer ein äußerst spezieller, chemischer Geruch breit. Nachdem ich bisher nur geölte Massivholzmöbel gewohnt war, gab ich nicht viel darauf und wollte ein weing abwarten und lüften. Dies tat ich dann auch, doch der Geruch wollte sich nicht verflüchtigen. Mir war das dann doch nicht so geheuer und so recherchierte ich mit den Begriffen "kare möbel stinken" bei Google und landete dann mit dem ersten Suchtreffer auch auf einer Facebook-Seite (h++ps://de-de.facebook.com/KARE.Design/posts/10150471357440886 --> vorne die beiden ++ durch tt ersetzen), auf der ein Käufer das gleiche Problem wie ich hatte.

Er wurde auf der Facebook Plattform anständig behandelt, weil das Ganze dort wohl öffentlich zugänglich ist. Mir ging es leider nicht so gut. Ich schrieb den Support an, schilderte meine Lage und erhielt die gleiche Antwort wie der User auf Facebook: Um Lieferzeiten kurz (haha, schaut euch die kurze LZ hier bei Amazon mal an!) zu halten, werden die Hersteller angehalten, unter zeitlichem Hochdruck zu produzieren. Das, in Kauf genommene, Resultat sind dann nicht ausgelüftete und nicht 100%ig durchgetrocknete Möbel (weitgehendes Originalzitat). Es könne schon mal 3-5 Wochen dauern, bis die Teile an einem gut durchlüfteten Ort geruchsfrei sind. Aha?! Von unbedenklichen Lacken erzählte man mir zumindest nichts. Man bot mir aber direkt an, ein Anti-Geruchsspray an mich zu senden - kostenfrei!

Mir hat damals der Händler, bei dem ich die Artikel kaufte, erzählt, dass KARE in Indien produziert. Da kann es dann schon mal sein, dass auch eine Lieferung mit verschimmelten Möbeln ankommt, die er dann gleich retourniert. Allein die Tatsache, dass die Möbel in Indien hergestellt werden (Arbeitsbedingungen, Umweltverschmutzung, unbedenkliche Lacke?,...) bereitet mir ein komisches Gefühl in der Magengegend. Zwar hat wohl der TÜV Rheinland die Unbedenklichkeit des Lacks bestätigt (dazu konnte ich nichts finden), aber der ADAC hat ja bisher auch nur seriöse Tests abgeliefert, hm.

Ich schrieb den Support dann noch einmal an und wies einfach nur darauf hin, dass es wohl noch andere Kunden mit dem Problem gibt. Daraufhin erhielt ich eine recht mürrische Antwort, die keinesfalls so sympathisch war wie vom KARE Social Media Team. Diese Antwort war im Übrigen auch die finale Zündung für meine Schilderung hier.

Nachdem ich den Leser hier nun passend abgeholt habe, hier noch ein paar Worte zum Schrank/Kommode:

Das Stück ist wirklich wunderbar anzuschauen. Ich finde es höchst erstaunlich, wie gut es den Handwerkern gelungen ist, einen alten und gebrauchten Look zu erzeugen. Die Designer haben sich offensichtlich Gedanken dazu gemacht, wie man ein schön anzusehendes Bild schafft, das vom Aussehen des Holzes bis zum Griff und der Nachbearbeitung toll zusammenspielt.

Leider macht das Holz an sich keinen hochwertigen Eindruck und kommt sehr leicht daher. Der Schrank ist bspw. kleiner als man ihn erwarten würde. Ja doch... es gibt Maße, die man vorher kennt und nachstellen kann :-) Aber einfach mal an diese Worte denken, wenn der Schrank dann vor einem steht.

Dazu kommt, dass KARE Design verspricht (und hält), doch das war es dann schon. Die Schrank kostet runde 1200 € und die Kommode (im Größenverhältnis betrachtet) nicht viel weniger. Dafür empfinde ich den Preis einfach viel zu hoch. Dazu kommt dann noch der üble Geruch, der zu Beginn wirklich auch als beißend beschrieben werden kann. Ich möchte die Teile jedenfalls nicht im Schlafzimmer stehen haben, geschweige denn Kleidung geschlossen darin lagern, so lange sich dieser nicht neutralisiert hat.

So, nun bin ich am Ende angelangt, konnte die Story vor meinem geistigen Auge noch einmal ablaufen lassen und beantworte damit nun auch die eingangs gestellte Frage: Zwei oder drei Sterne? Ich korrigiere auf zwei. Mag sein, dass sich das noch ändert, wenn dann wirklich nichts mehr zu riechen ist.

Fazit wie in der Überschrift: Nur fürs Design sind die Möbel zu teuer, weil der Eindruck zu minderwertig ist und sie zudem noch unschön riechen.

Update vom 12.09.2014 - nur noch ein Stern übrig:
Das Möbelstück riecht immer noch nach dem Lack. Zwar nicht mehr so stark wie am Anfang, aber es ist wahrnehmbar.

Meinerseits gibt es definitiv keine Kaufempfehlung mehr für die gesamte Harlekin-Serie, die ja grundsätzlch gleich aufgebaut ist. Hoffnungslos überteuert für diese "Qualität". Ich bin zudem schon auf der Suche nach einem neuen Schrank. Nur wird es dieses Mal ein Massivholzschrank aus natürlichem Material.


Kare 76377 Hochkommode Harlekin White 6SK
Kare 76377 Hochkommode Harlekin White 6SK
Preis: EUR 459,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hübsches Design mit absichtlichen Fehlern, Lack stinkt über lange Zeit hinweg, Leichtbau und unfreundlicher Kundensupp, 12. September 2015
Info: ich beziehe diese Rezension auf den Schrank und die Kommode. Die geschilderten Umstände treffen auf beide Artikel zu.

Das ist nun doch eine schwierige Entscheidung. Soll ich dem Schrank/Kommode nun zwei oder drei Sterne geben, obwohl ich das Teil ja selbst besitze?

Mein Weg zur KARE Harlekin Modellreihe ist ein etwas längerer. Vor einigen Jahren habe ich bei einem Online-Retailer die hübsche Kommode aus dieser Serie entdeckt. Schon damals stand der enorm hohe Preis zwischen der Anschaffung und mir. Das Stück war wirklich vorteilhaft fotografiert und in den Detailaufnahmen konnte man sehen, dass viel Wert darauf gelegt wurde, den Look wirklich auf alt und schäbig zu trimmen, was genau meinem Geschmack (bei Möbeln ;-) ) entspricht. Letztlich schreckte mich dann doch der Preis und der nicht vorhandene Bedarf vom Kauf ab.

Es verging eine lange Zeit, die Harlekin Serie verschwand von meinem Radar und eines Tages kam dann doch der Bedarf. Alte Möbel wurden gegen Massivhölzer getauscht und für das Schlafzimmer kam dieser Schrank in Frage. Ich machte mich also auf die Suche und stieß erneut auf KARE.

Nach langem hin und her entdeckte ich den Schrank zum Preis von 1100 € abzgl. weiteren 10 % Rabatt bei Selbstabholung. Ich bestellte also den Schrank und die passende Kommode und holte diese ab. Die beiden Möbelstücke wurden dann bei uns im Haus abgestellt und nicht ausgepackt, weil noch Umbaumaßnahmen in anderen Räumen zugange waren.

Vor einiger Zeit war dann doch soweit: Beide Möbel wurden vom Karton befreit und alle Türen und Schubfächer wurden weit geöffnet. Schnell machte sich im Zimmer ein äußerst spezieller, chemischer Geruch breit. Nachdem ich bisher nur geölte Massivholzmöbel gewohnt war, gab ich nicht viel darauf und wollte ein weing abwarten und lüften. Dies tat ich dann auch, doch der Geruch wollte sich nicht verflüchtigen. Mir war das dann doch nicht so geheuer und so recherchierte ich mit den Begriffen "kare möbel stinken" bei Google und landete dann mit dem ersten Suchtreffer auch auf einer Facebook-Seite (h++ps://de-de.facebook.com/KARE.Design/posts/10150471357440886 --> vorne die beiden ++ durch tt ersetzen), auf der ein Käufer das gleiche Problem wie ich hatte.

Er wurde auf der Facebook Plattform anständig behandelt, weil das Ganze dort wohl öffentlich zugänglich ist. Mir ging es leider nicht so gut. Ich schrieb den Support an, schilderte meine Lage und erhielt die gleiche Antwort wie der User auf Facebook: Um Lieferzeiten kurz (haha, schaut euch die kurze LZ hier bei Amazon mal an!) zu halten, werden die Hersteller angehalten, unter zeitlichem Hochdruck zu produzieren. Das, in Kauf genommene, Resultat sind dann nicht ausgelüftete und nicht 100%ig durchgetrocknete Möbel (weitgehendes Originalzitat). Es könne schon mal 3-5 Wochen dauern, bis die Teile an einem gut durchlüfteten Ort geruchsfrei sind. Aha?! Von unbedenklichen Lacken erzählte man mir zumindest nichts. Man bot mir aber direkt an, ein Anti-Geruchsspray an mich zu senden - kostenfrei!

Mir hat damals der Händler, bei dem ich die Artikel kaufte, erzählt, dass KARE in Indien produziert. Da kann es dann schon mal sein, dass auch eine Lieferung mit verschimmelten Möbeln ankommt, die er dann gleich retourniert. Allein die Tatsache, dass die Möbel in Indien hergestellt werden (Arbeitsbedingungen, Umweltverschmutzung, unbedenkliche Lacke?,...) bereitet mir ein komisches Gefühl in der Magengegend. Zwar hat wohl der TÜV Rheinland die Unbedenklichkeit des Lacks bestätigt (dazu konnte ich nichts finden), aber der ADAC hat ja bisher auch nur seriöse Tests abgeliefert, hm.

Ich schrieb den Support dann noch einmal an und wies einfach nur darauf hin, dass es wohl noch andere Kunden mit dem Problem gibt. Daraufhin erhielt ich eine recht mürrische Antwort, die keinesfalls so sympathisch war wie vom KARE Social Media Team. Diese Antwort war im Übrigen auch die finale Zündung für meine Schilderung hier.

Nachdem ich den Leser hier nun passend abgeholt habe, hier noch ein paar Worte zum Schrank/Kommode:

Das Stück ist wirklich wunderbar anzuschauen. Ich finde es höchst erstaunlich, wie gut es den Handwerkern gelungen ist, einen alten und gebrauchten Look zu erzeugen. Die Designer haben sich offensichtlich Gedanken dazu gemacht, wie man ein schön anzusehendes Bild schafft, das vom Aussehen des Holzes bis zum Griff und der Nachbearbeitung toll zusammenspielt.

Leider macht das Holz an sich keinen hochwertigen Eindruck und kommt sehr leicht daher. Der Schrank ist bspw. kleiner als man ihn erwarten würde. Ja doch... es gibt Maße, die man vorher kennt und nachstellen kann :-) Aber einfach mal an diese Worte denken, wenn der Schrank dann vor einem steht.

Dazu kommt, dass KARE Design verspricht (und hält), doch das war es dann schon. Die Schrank kostet runde 1200 € und die Kommode (im Größenverhältnis betrachtet) nicht viel weniger. Dafür empfinde ich den Preis einfach viel zu hoch. Dazu kommt dann noch der üble Geruch, der zu Beginn wirklich auch als beißend beschrieben werden kann. Ich möchte die Teile jedenfalls nicht im Schlafzimmer stehen haben, geschweige denn Kleidung geschlossen darin lagern, so lange sich dieser nicht neutralisiert hat.

So, nun bin ich am Ende angelangt, konnte die Story vor meinem geistigen Auge noch einmal ablaufen lassen und beantworte damit nun auch die eingangs gestellte Frage: Zwei oder drei Sterne? Ich korrigiere auf zwei. Mag sein, dass sich das noch ändert, wenn dann wirklich nichts mehr zu riechen ist.

Fazit wie in der Überschrift: Nur fürs Design sind die Möbel zu teuer, weil der Eindruck zu minderwertig ist und sie zudem noch unschön riechen.

Update vom 12.09.2014 - nur noch ein Stern übrig:
Das Möbelstück riecht immer noch nach dem Lack. Zwar nicht mehr so stark wie am Anfang, aber es ist wahrnehmbar.

Meinerseits gibt es definitiv keine Kaufempfehlung mehr für die gesamte Harlekin-Serie, die ja grundsätzlch gleich aufgebaut ist. Hoffnungslos überteuert für diese "Qualität". Ich bin zudem schon auf der Suche nach einem neuen Schrank. Nur wird es dieses Mal ein Massivholzschrank aus natürlichem Material.


Original Apple iPhone 4S Li-Polymer Akku (1430 mAh)
Original Apple iPhone 4S Li-Polymer Akku (1430 mAh)
Wird angeboten von Coque2mobile
Preis: EUR 11,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Originalware!, 6. Juni 2015
Apple verkauft keine Originalware am offenen Markt. Lediglich seine eigenen Werkstätten werden von Apple beliefert. Kann man übrigens auch in der Fachzeitschrift c't 24/2014 auf Seite 130 nachlesen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9