ARRAY(0xb4141c78)
 
Profil für flysick > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von flysick
Top-Rezensenten Rang: 3.047.605
Hilfreiche Bewertungen: 6

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
flysick "flysick"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
So Muss Es Sein
So Muss Es Sein
Preis: EUR 6,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grantig : So muss es sein, 31. März 2008
Rezension bezieht sich auf: So Muss Es Sein (Audio CD)
Ich hab mich schon sehr gefreut als Grantig ihren Plattendeal bekamen und noch mehr natürlich auf die darauffolgende Platte. Und was kann ich sagen?
Der König, der Opener des Albums, bläst erstmal mit einem fetten Riff aus den Boxen und macht gleich Lust auf mehr. Mit Jeder kann es schaffen folgt gleich ein Song bei dem man sich bewegen muss und spätestens nach So muss es sein (Was für ein fetter Moshpart) lässt sich eines nicht mehr leugnen : Sie haben Talent. Vielleicht mag nicht jeder gleich auf den deutschen Gesang voll einsteigen, aber die Riffs lassen einen doch nicht abschalten und irgendwann klingen die deutschen Texte nicht mehr ungewohnt. Mit Reflexion folgt der Beweis das man es ein bisschen ruhigher angehen lassen kann, bevor es mit den darauffolgenden Songs wieder nach Vorne geht. Bevor dann mit Totentanz kurz vor Schluss mein persönliches Highlight aufwartet, wird mit dem Abschlusslied Immer wieder noch die Akkustikgitarre bedient und das wie alles andere auf dem Album : Ohne Makel.
Zum Schluss kann man sagen, dass die junge Band (Durchschnittsalter 19-20 Jahre) ein rockendes Album geschaffen haben, das für ein bisschen frischen Wind sorgt und ohne Ausfall daher kommt. Die deutschen Texte kommen auch ohne Peinlichkeiten aus und der Vergleich mit Pantera zu ihren besten Zeiten ist wohl eher nicht als Kritik zu verstehen, sondern eher als Zeichen wie gut sie ihre Instrumente beherschen.
Wer mal wieder ein bisschen Lust auf Abwechslung, Pantera-Feeling hat, und fette Riffs und Gitarrensolis aus seiner Anlage dröhnen lassen und eine gute Deutsche Band unterstützen will legt sich beim nächsten Kauf diese CD zu.


Deluxe Soundsystem
Deluxe Soundsystem
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 49,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer dieses Album noch nicht hat..., 27. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Deluxe Soundsystem (Audio CD)
Mittlerweile sind es gut 7 Jahre her, dass ich damals zusammen mit meinem Bruder in den CD Laden gelaufen bin um mir die Deluxe Soundsystem zu kaufen. Hip-Hop ist durch das andere Meisterwerk "Bambule" von den Beginnern und anderen Platten aus Hamburg in Deutschland explodiert, Eimsbush regierte mit hohem Niveau die Welt und Dynamite Deluxe waren die Kings. Kein Wunder, ein Team aus drei Leuten von denen keiner begabter in seinem Element sein könnte schlossen sich zusammen um uns zuerst mit einem Demotape, The Classic Vinyl Files und der Single Ladies & Gentleman heiss auf dieses Meisterwerk zu machen. Man legt dieses Album und es verbreitet einfach immernoch diesen Flash, dieses einzigartige Gefühl das ich damals beim ersten hören hatte. Klar sind die Beats heute nicht mehr fresh, aber zeitlos, genau wie die Rhymes. Und das kann ich noch nach 7 Jahren mehr oder weniger exzessivem hören dieser CD sagen. Für viele war es ein Kritikpunkt das Samy auf dieser CD nur Battlerhymes kickt, aber das stimmt erstens einfach nicht, und zweitens soll es ja ein Genre namens Battlerap geben, und da war Samy Deluxe einfach der Leader. Einfach ein wahnsinniger Flow und witzige Vergleiche auf den Beats von Tropf & Dynamite. Einzeln auf die Tracks einzugehen lohnt sich einfach nicht, da jedes für mich andere Erinnerungen weckt und für sich steht. Dieses Album, dass mit einem geilen Intro beginnt, zwischendurch mit Hits wie Grüne Brille (der Klassiker überhaupt!) , derbsten Battleraps wie in Boom einfach nur auffällt und am Schluss auf meinem bis heute ungetoppten Lieblingsbeat geschichtenerzählend (Bis Dato) endet, verdient nur ein Wort : Vollendung.

Diese Platte war und ist immernoch für mich die wichtigste im Genre Hip-Hop, da sie mir soviele Türen öffnete und mich heute immernoch flashed. Ich weiss gar nicht wieviel ich für einen Gig mit Sam am Mic, Dynamite an den Tellern, Tropf am Mix und den ganzen Dynamite Deluxe Hits zahlen würde. Zwar arbeitet diese Formation heute mehr oder weniger immer noch zusammen, wird aber aufgrund des Wechsels der Zeit und anderen Sachen nie wieder so klingen wie auf diesem Meisterwerk.Ich gehe noch ein letztes mal auf die Knie und lege dieses Album gleich nochmal auf.


The Rebirth of Tragedy
The Rebirth of Tragedy
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 7,43

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fett!, 6. August 2005
Rezension bezieht sich auf: The Rebirth of Tragedy (Audio CD)
Ich wollte mir eigentlich sofort vor ca. einem Jahr mir dieses Album zu kaufen,nachdem ich die Single Venus Complex gesehen habe, aber irgendwie ist mir immer was dazwischen gekommen...
Nun war es vor ca. 2 Monaten endlich soweit und ich kann nur sagen diese CD ist echt der Hammer. Die Lieder sind echt ALLE gut und man kann "The Rebirth of tragedy" problemlos von Anfang bis Ende hören. Anspieltipps sind schwer zu sagen aber ich versuche es trotzdem einmal :
Chroma, Godshaped War, Backburner, Luma


Direction of Correctness
Direction of Correctness
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 18,91

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toll!, 25. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Direction of Correctness (Audio CD)
Dieses Album gefiel mir anfangs nicht so gut, aber nach einer Zeit begriff ich langsam die Lieder wie "Scapegoat" oder "Freedom" . Ich fand Gefallen an diesem Album und merkte das auch die anderen Lieder nicht schlecht sind.Von da an hörte ich dieses Album sehr oft und mittlerweile ehört es zu einen der besseren Alben in meiner sammlung
Anspieltipps:
"product"
"freedom"
"scapegoat"
"know nothing"


Seite: 1