Profil für Jens Jakob > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Jens Jakob
Top-Rezensenten Rang: 10.617
Hilfreiche Bewertungen: 55

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Jens Jakob (Hessen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Ja...Aber Was,Wenn Alles Klappt
Ja...Aber Was,Wenn Alles Klappt
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Erfrischender Stil, 25. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ja...Aber Was,Wenn Alles Klappt (Audio CD)
Ich habe Rakede vor einiger Zeit kennengelernt, weil der Titel "Ja...Aber Was, Wenn Alles Klappt" nach dem diese EP auch benannt wurde, kostenlos bei Google Play als Single der Woche erhältlich war. Hat mir sofort gefallen, weshalb ich mir dann schließlich hier auch die EP gekauft habe.

Die Jungs von Rakede bestechen durch einen sehr frischen und gewagten Sound, der viele Stilrichtungen auf eine gute Weise verbindet. Rakede machen Musik wohl irgendwo zwischen Hip-Hop und Dubstep mit weiteren Elementen wie ein bisschen Reggae hier und dort. Eine Mischung, die wahrscheinlich nicht jedem zusagt.

Das ist aber ja wohl eine Eigenschaft der Musik an sich, kann ja jeder hören, was man möchte. Daher am besten einfach mal reinhören! Ich finde die Titel von Rakede soweit sehr gut.

Im November 2014 erscheint auch endlich das Album "Rakede", das bereits im Frühjahr erscheinen sollte. Auf diesem werden die Lieder dieser EP übrigens auch enthalten sein. Wer mehr davon hören möchte, kann auf Soundcloud bereits reinhören. Ich hoffe, dass sich das Warten lohnen wird!


Toshiba SD-C064UHS1BL5A microSDXC 64GB Speicherkarte (Class 10, UHS-1)
Toshiba SD-C064UHS1BL5A microSDXC 64GB Speicherkarte (Class 10, UHS-1)
Wird angeboten von TMT24 (es gelten AGB u. Zollbedingungen)
Preis: EUR 26,20

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Praktische Ergänzung fürs Smartphone, 25. August 2014
Ich verwende diese SD Karte nun schon fast ein Jahr innerhalb eines Samsung Galaxy S3, welches gerade so Speichermedien bis 64GB unterstützt, und bin zufrieden. Die Karte ist sehr preiswert und bietet einem dafür sehr viel Speicher für Bilder, Videos, Dokumente und andere Dateien - was man eben mal so mit sich rum trägt und unterwegs gebrauchen kann!

Ich bin nicht sonderlich auf die Geschwindigkeit angewiesen, aber Kopiervorgänge mit dem beigelegten Adapter gehen doch ziemlich schnell von der Hand. Ich kann an dieser Stelle leider keine genauen Werte nennen, aber auch beim Kopieren von vielen kleineren Dateien auf einmal ging es mir nie zu langsam. Ich hatte auch auf dem Smartphone selbst ebenfalls nie Probleme, die auf die Geschwindigkeit zurück zu führen wären(wie abbrechende Videodateien bei HD Videos).

Fazit: Ich würde die Toshiba SD Karte definitiv weiterempfehlen, hatte noch keine Probleme mit dem Produkt und es erfüllt seinen Zweck bestens. Ein sehr gutes Produkt!

Achten Sie aber vor allem bei Händlern wie Amazon und Ebay darauf, bei vertrauenswürdigen Händlern einzukaufen. Insbesondere bei besonders günstigen Angeboten sollten Sie achtsam sein. Es werden im Bereich der Speichermedien viele Kopien verkauft, die nicht halten, was sie versprechen.


Oxford Advanced Learner's Dictionary, 8th edition
Oxford Advanced Learner's Dictionary, 8th edition
Preis: EUR 26,99

4.0 von 5 Sternen Hilfreich - Name ist Programm, 25. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine sehr hilfreiches und umfangreiches Englisch zu Englisch Wörterbuch. Der Wortschatz umfasst sehr viele Begriffe, die selbstverständlich mit guten Erläuterungen in englischer Sprache versehen sind. Dies ist wesentlich besser zum Lernen, als auf ein Englisch-Deutsch Wörterbuch zurückzugreifen. Weiterhin sind auch die Tonbeispiele praktisch, die zeigen, wie man einzelne Wörter richtig betont.

Lediglich das Design der App gefällt mir nicht sonderlich, dieses scheint ziemlich alt zu sein und ist daher nicht sonderlich gut gestaltet. Weiterhin kann man den Wortschatz nicht auf der externen SD-Karte speichern. Bei etwa 500MB finde ich das gerade noch verkraftbar, ist aber trotzdem schade.


Kindle, 15 cm (6 Zoll) E Ink-Display, WLAN, Schwarz
Kindle, 15 cm (6 Zoll) E Ink-Display, WLAN, Schwarz
Preis: EUR 49,00

5.0 von 5 Sternen Ohne viele Worte, 24. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Gerät ist super. Ich habe lange zwischen diesem und dem Paperwhite geschwankt, schließlich war mir der Aufpreis die Hintergrundbeleuchtung und Touch Bedienung aber nicht wert.

Ich wurde auch nicht enttäuscht und bereue diese Entscheidung nicht. Das Gerät schlägt sich in allen Belangen sehr gut. Man kann bereits bei sehr schwachen Lichtquellen angenehm lesen und dank des verwendeten e-Ink Displays ist dies auch bei starker Sonneneinstrahlung bestens möglich. Das Display ist an sich auch weder zu groß oder zu klein, zumal man Schriftart, Textgröße und den Abstand zum Rand nach eigenem Ermessen anpassen kann.

Die Bedienung ist ebenfalls in Ordnung. Texteingaben sind über das Klickpad selbstverständlich nicht ganz so schnell durchzuführen wie das bei einer Touch-Tastatur der Fall wäre. Da man solche Eingabefelder aber sowieso nur sehr selten zu Gesicht bekommt, ist das kein Problem und nicht Hinderlich. Man verwendet in erster Linie sowieso nur die Tasten zum Blättern, die sich jeweils links und rechts am Kindle befinden. Dadurch können Rechts- wie Linkshänder das Gerät perfekt in der Hand halten und verwenden.

Ich schätze neben den Eigenschaften des Displays, auf dem man tatsächlich wie auf Papier lesen kann, vor allem das geringe Gewicht des Geräts bei ebenso kleinen Maßen, die Akkulaufzeit von einem Monat und das riesige Speichervolumen.

Fazit:
Für mich lässt das Kindle keine Wünsche offen, es freut mich auch, dass man unkompliziert mit PC Software wie "Calibre" Bücher aus anderen Quellen auf das Gerät laden kann, man aber vor allem durch Prime auch einen ausgezeichneten Service seitens Amazon geboten bekommt. Preis/Leistung ist somit wahrscheinlich unschlagbar. Definitiv empfehlenswert, bei dem Preis auch als "Übergangslösung" für den Urlaub zum Beispiel.


LG G Watch (1,2-GHz-Qualcomm-Prozessor, 4GB Speicher, micro-USB, Bluetooth 4.0) schwarz
LG G Watch (1,2-GHz-Qualcomm-Prozessor, 4GB Speicher, micro-USB, Bluetooth 4.0) schwarz
Preis: EUR 187,30

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine willkommene Erweiterung fürs Smartphone., 24. August 2014
Ich habe den Verlauf der Smartwatches bisweilen aufmerksam verfolgt, habe diese aber vorher stets aufgrund der auf den Geräten befindlichen Betriebssystemen für uninteressant befunden. Man kennt es einfach von sämtlichen Smartphone-Betriebssystemen neben Apples iOS und Goolges Android, die niemals ein ausreichendes Potential entfalten konnten. Vermutlich weil die Nutzer- und vor allem die Entwicklergruppe dahinter zu klein war. Die LG G Watch rückte für mich durch das verwendete Android Wear-Betriebssystems schließlich in den Fokus. Ich habe dann ein Exemplar preiswert ersteigern können, der hier angeführte Preis wäre mir für ein Produkt dieser Art zu hoch.

Als einer der ersten Vertreter der Android Wear-Reihe sollte man sich im Klaren sein, was das Produkt genau darstellt, wo also die Stärken aber auch die Grenzen dessen liegen und dass dieses eben eins der ersten seiner Art ist. Ich bin für meinen Teil sehr zufrieden mit der Uhr und möchte im Folgenden versuchen, zu erläutern warum und dabei das Produkt wie auch das Betriebssystem ein wenig beleuchten.

Optik/Design und Haptik:
Die Uhr sieht ok aus. Sie ist jetzt nicht unbedingt ein Blickfang, braucht dies aber auch nicht sein. Mir geht es vor allem in diesem Fall eher um die Funktionalität. Für meinen Geschmack ist die Uhr ein wenig zu dick, liegt aber trotzdem angenehm am Handgelenk und stört nicht. Sicherlich werden Nachfolgemodelle in einigen Jahren aber mit besserer Technik und Displays besonders diese Punkte ausmerzen können. Die Uhr fühlt sich aber durchaus gut an, die Tatsache, dass man das Armband(22mm) austauschen kann, ist auch gut.

Seitens der Software ist auf Anpassungen bezogen viel geboten. Die Uhr hat verschiedene sogenannte Watchfaces, die das Aussehen des Ziffernblattes und der angezeigten Google Now-Karten bestimmen. Man kann sich weitere herunterladen und über solche zum Beispiel auch eigene Bilder als Hintergrund einrichten. Da sind schon ziemlich Schöne dabei und es werden etliche folgen. Es gibt auch bereits eine Launcher-App, die die Funktionalität der Uhr erweitert und effektiv den Zugriff auf installierte Apps erleichtert und beschleunigt. Wie man das auch von der Auflistung der Apps auf dem Smartphone kennt und gewohnt ist.

Die Uhr ist nach IP67 wasserdicht (völlig staubdicht, bis zu 30min in 1m Tiefe). Man braucht daher beim Händewaschen nicht auf die Uhr aufpassen und kann diese auch problemlos unter die Dusche mitnehmen. Am Gehäuse befinden sich keine Knöpfe. Die Uhr wird über POGO-Pins auf der Unterseite in Verbindung mit einer Ladeschale aufgeladen.

Bedienung:
Man kann die Uhr mittels Sprach-befehlen oder durchs Wischen durch die angezeigten Karten und Menüs steuern. Sprachbefehle lassen sich nach einem einfachen Tippen auf den Bildschirm oder bei aktiven Display durch ein vorangestelltes "Ok Google" starten. Dies funktioniert auch super, solange Hintergrundgeräusche nicht zu laut sind. Es lassen sich Befehle(Wecker stellen oder anzeigen lassen, Timer stellen,..) und Suchanfragen präzise und schnell durchführen.

Generell hat man verschiedene Karten, wie man sie zum Teil auch bereits von Android bzw. dem eingebetteten Dienst "Google NOW" kennen könnte. Durch ein Wischen hoch und runter kann man zwischen verschiedenen Karten wie dem Wetter, Benachrichtigungen oder Terminen hin und herwechseln. Durch ein Wischen nach links oder rechts lassen sich bei einigen Karten weitere Informationen abrufen oder Aktionen ausführen. Beim Wetter bekommt man zum Beispiel dann eine Prognose für die nächsten Tage angezeigt.

Akku-Laufzeit:
Vor allem weil das Display stets an ist, wird der eingebaute Akku(400mAh) stets beansprucht und hält daher auch nicht sonderlich lange. Man muss den Akku jeden Tag aufladen, von morgens bis abends reicht die eingebaute Kapazität jedenfalls. Macht aber auch nichts, auf der Uhr passiert schließlich auch sehr viel und ich ziehe meine Uhr in der Nacht sowieso aus. Im Lieferumfang ist eine Ladeschale enthalten. In dieser befindet sich ein Magnet, der die Uhr direkt in die passende Position zum Aufladen zieht. Das Laden der Uhr geht also sowieso unkompliziert von statten und ist eher Nebensache. Wenn man die Uhr aber nicht jeden Abend aufladen kann, ist sie entsprechend nutzlos. Diesen Fakt muss man eben wissen, genauso wie die Tatsache dass man die Uhr zwar herunterfahren kann, sich diese aber nur durch die Ladeschale dank fehlender Tasten wieder starten lässt. Leider ist die Uhr auch beim Aufladen an, es gibt für Android Wear allerdings eine App namens "Slumber", die die Uhr beim Laden aber immerhin nur einen schwarzen Bildschirm anzeigen lässt - das ist erträglich.

Technische Eckdaten:
Betriebssystem: Android Wear (kompatibel ab Android 4.3)
Display: 1,65", LCD IPS, Auflösung von 280 x 280 Pixel
CPU: 1,2 GHz (Snapdragon 400)
Speicher: 512 MB RAM, 4 GB Speicher
Akku: 400 mAh
Kamera: keine
Sensoren: Gyro, Beschleunigungsmesser, Kompass
Größe: 38 x 47 x 10,0 mm

"Mitgelieferte" Funktionen:
Die Uhr ist zum Glück eine Uhr. Man kann die Zeit und bei bestimmten Einstellungen auch das Datum problemlos von dieser ablesen. Die weiteren Grundfunktionen sind aber schon sehr umfangreich. Man kann vor allem über die Spracheingabe sehr viel bewerkstelligen(darunter auch Anrufe, SMS, E-Mails, einfache Suchanfragen zu Fakten wie Einwohnerzahlen oder komplexen Suchanfragen - die jedoch dann auf dem Smartphone geöffnet werden müssen, Erinnerungen, Terminen, Stoppuhr, Timer, Wecker,..) aber auch über Touch-Eingaben lassen sich die meisten Funktionen einfach und schnell erreichen.

Ich kann ehrlich gesagt die Kritik nicht nachvollziehen, dass die Uhr unbedingt viel mehr können sollte. Ich würde kein Smartphone Ersatz an meiner Hand haben wollen, freue mich aber über einfache Übersichten und kleine praktische Extras, wie sie von der G Watch geboten werden. Wenn ich zum Beispiel meine Kontakte einsehen möchte, ist das - wie bei vielen anderen Dingen auch - doch sowieso viel komfortabler auf dem großen Smartphone Display. Und um Anrufe über die Uhr zu tätigen oder etwas zu versenden, reicht es ja auch, den Namen zu nennen.

Die Uhr soll nicht alles können, sondern hilfreich sein. Was würden mir etliche Apps bringen, wenn ich sie nicht brauche? Ich bin der Überzeugung, dass Android Wear als Plattform in der Richtung - wie Eingangs erwähnt - am meisten Potential entfalten kann. Auch weil die Anwendungen auf der Uhr eben sehr eng mit denen auf dem Smartphone verzahnt sind.

Das gefällt mir besonders gut:
Ich finde es gut, meine Musik über die Uhr steuern zu können und dort selbstverständlich auch sehen zu können, was ich gerade höre. Auch das Empfangen der ganzen Benachrichtigungen vom Smartphone erwies sich bisher als äußerst praktisch. Einer SMS oder E-Mail kann man auch sofort antworten, Whatsapp-Nachrichten bieten diese Option beispielsweise aber (noch) nicht. Auch gut ist, dass man bei einem Anruf direkt sieht, wer einen anruft und diesen sofort annehmen, ablehnen oder mit einer SMS wie "Ich kann gerade nicht, rufe dich zurück" beantworten kann. Sehr praktisch vor allem auch in Verbindung mit einem Bluetooth Headset, da man so angenehm telefonieren kann, ohne das Smartphone aus der Tasche nehmen zu brauchen. Denn über Sprachbefehle wie "Rufe XY an" lassen sich Anrufe auch starten. Auch die Runtastic Umsetzung finde ich ziemlich gelungen, ich erhoffe mir auch von weiteren Apps in Zukunft gute Umsetzungen für die Wear-Plattform. Aber auch die Möglichkeit, Notizen einsehen zu können, mal eben einen Blick auf das Wetter werfen zu können oder eintreffende E-Mails in Textform mal eben komplett lesen zu können, ist schlichtweg genial. Ich spreche auch sehr gerne Notizen über die Uhr ein, was mir teilweise sehr viel Zeit erspart.

Apps für die G Watch:
Es gibt verschiedene Arten von Apps. Es gibt solche, die speziell für die Uhr gemacht wurden und auch ohne Verbindung mit dem Smartphone auf dieser laufen (momentan zum Beispiel vor allem Taschenrechner oder kleine Spiele), aber auch eben solche, die entweder nur einer Verbindung zum Smartphone funktionieren oder gar "nur" eine Erweiterung von auf dem Smartphone laufenden Apps darstellen sollen. Bestes Beispiel in der Art ist Runtastic. Man kann über die Uhr Aktivitäten starten, pausieren und beenden. Aufgezeichnet werden diese natürlich trotzdem parallel vom Smartphone mittels dessen GPS. Auf der Uhr kann man sich aber auch Eckdaten(Zurückgelegte Strecke, verbrannte Kalorien oder auch die aktuelle Herzfrequenz bei vorhandenen Bluetooth-Pulsgurt) anzeigen lassen. Mir gefallen vor allem diese Erweiterungen sehr, weil sie einem effektiv den Blick aufs Smartphone ersparen, dabei sehr informativ und praktisch sind, ohne zu überladen zu erscheinen.

Fazit:
Soweit so gut. Die Uhr ist nicht perfekt aber braucht es auch als Pionier-Modell meiner Meinung nach auch nicht unbedingt sein. Ich habe keine Probleme und verwende die G Watch sehr gerne. Dank Android Wear wird sich alles mit Sicherheit auch schnell erweitern und in einigen Punkten verbessern. Die einzelnen App-Entwickler müssen ja auch selbst erstmal entsprechende Funktionalitäten ermöglichen und bereitstellen. Man kann auf jeden Fall aber bereits viel mit der Uhr machen und ist bei der Bedienung keinesfalls überfordert. Wer eine Smartwatch als Second-Screen/Verlängerung des Smartphones praktisch findet, wird wahrscheinlich mit dem Produkt und seinen Möglichkeiten zufrieden sein. Wer mehr als das erwartet würde wahrscheinlich enttäuscht werden.

(Ich werde diese Rezension sicherlich noch ausbauen, sollte etwas fehlen oder Rückfragen bestehen, könnt ihr mich das gerne über die Kommentare wissen lassen)


Sony SBH20 Stereo Bluetooth Headset schwarz
Sony SBH20 Stereo Bluetooth Headset schwarz
Wird angeboten von trd-online
Preis: EUR 21,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Praktischer Begleiter, der Spaß macht!, 24. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe eigentlich nach Kopfhörern gesucht, konnte mich bei der breiten Auswahl ohne anwendbare Kriterien aber für kein Produkt entscheiden. Aufgrund der kabellosen Möglichkeiten, die dieses Headset verspricht, bin ich inbesondere auf dieses aufmerksam geworden.

Als Leser dieser Rezension ist wahrscheinlich am Interessantesten zu lesen, welchen Anspruch ich an dieses Produkt überhaupt erhebe oder wie meine Hörgewohnheiten sind. Ich höre täglich sehr viel täglich Musik und habe daher auch wenn ich unterwegs bin stets Kopfhörer bei mir. Zuhause neige ich eher dazu, Musik über Anlagen zu hören. Mir ist dabei nicht wichtig, ein Produkt mit dem bestmöglichen Klang zu haben, auch wenn ich auf diesen schon Wert lege, mich aber bei der Einschätzung dessen ungern auf andere verlasse. Ich möchte

Die Besonderheit des Produkts:
Das Sony SBH20 Headset fiel mir aufgrund des Funktionsumfangs zu einem eher niedrigen Preis auf. Mir gefiel im Vorfeld auch die Tatsache, dass man alles Mögliche an den Klinken-Eingang der Box anschließen kann, man also auch nicht unbedingt auf die beigelegten Kopfhörer angewiesen ist und einen wesentlich breiteren Anwendungsbereich erhält. Es ist zum Beispiel sehr praktisch, dass ich mit dem Produkt auch an meinem Auto Radio oder der heimischen Anlage Musik (oder generell den Ton, also auch Navi etc) abspielen kann. Im Prinzip bietet mir das Produkt also auch mehr als vorgesehen war.

Das schöne dabei ist auch, dass man nun am Smartphone keine weiteren Kabel angeschlossen hat. Es liegt dadurch wesentlich angenehmer in der Hand und sonst ist es auch ziemlich angenehm, dieses nicht direkt bei sich haben zu müssen. Die Steuerungstasten sind dafür auch ein netter Zusatz. Ich verwende aber die Steuerungselemente meiner LG G Watch mit Android Wear (habe also sowieso Bluetooth immer laufen).

Optik:
Das Gerät ist klein, wirklich sehr klein! Ich habe es in schwarz bestellt und es sieht in Verbindung mit dem silbernen Metallbügel sehr schick aus ohne dabei zu auffällig zu erscheinen. Für mich ein riesiger Pluspunkt, auch durch die Tatsache, dass das Gerät auf die nötigsten Funktionen beschnitten ist und zum Beispiel nicht durch einen überflüssigen Bildschirm überladen scheint. Ich finde es einfach richtig gut, wie es ist. Die LED kann manchmal ein wenig nerven, weil sie aufblinkt, um zu signalisieren dass das Gerät an ist. Aber hey, dafür ist sie ja da.

Herstellung der Verbindung, Geräte:
Gerade die Verbindung mit dem Smartphone ist dank NFC sehr einfach. Ich habe mein Smartphone an die Box des SBH20 gehalten und konnte das Gerät sofort mit diesem verwenden. Zusätzlich habe ich auch meinen Laptop mit dem Produkt verbunden, was zwar ein wenig länger dauerte, aber nicht unbedingt komplizierter ablief. Zur Verbindung mit NFC-fähigen Geräten reicht es, den Play-Knopf der Box solange zu halten, bis die Status-LED blau aufblinkt. Das Headset ist dann über die Bluetooth-Suche des anderen Geräts auffind- und paarbar. Gut und einfach gelöst, besser kann es nicht sein!

Man kann auch mehrere Geräte gleichzeitig mit dem Headset verwenden. In meinem Fall kann ich also zum Beispiel Musik vom Handy abspielen und gleichzeitig die Töne meines Laptops hören. Fand ich vor paar Tagen auf einer LAN-Party besonders praktisch. Zuhause bräuchte ich sowas nicht, aber wenn man viel unterwegs ist, kann man davon sicherlich profitieren.

Anrufe und Sprachklang:
Auch für Anrufe lässt sich das Headset natürlich ausgezeichnet verwenden. Habe bisher bereits ein paar getätigt und war positiv von der Einfachheit und Qualität des eingebauten Mikrofons angetan. Über die Tasten kann man Anrufe auch einfach annehmen und auflegen. Aber auch hier schätze ich das Produkt vor allem auch in Verbindung mit meiner Smartwatch (Mit der ich z.B. Anrufe per Sprachbefehl starten kann oder auch entgegennehmen und dabei sehe, wer mich anruft). In Verbindung mit diesen beiden Produkten bräuchte ich mein Handy zum Telefonieren nicht aus der Tasche nehmen.

Die Kopfhörer:
Besonders bei Kopfhörern finde ich Rezensionen ziemlich nichtssagend, weil von Personen meistens eher die Marke oder schlichtweg subjektive Einschätzungen bewertet werden. Dies mag interessant zu lesen sein, hilft aber meiner Meinung nach bei zu ähnlichen Produkten auf eine wirkliche Kaufentscheidung bezogen nicht wirklich.

Ich finde den Klang der mitgelieferten Kopfhörer gut. Gefühlt sind diese um weiten besser als die, die bei meinem Samsung Galaxy S3 mitgeliefert wurden. Sicherlich keine Klangwunder, aber auch nicht schlecht. Ich finde den Klang sogar recht ausgewogen, lediglich die Bässe gehen ein wenig unter.

Fazit:
Ich könnte nicht zufriedener mit dem Produkt sein. Ich habe es erst seit ein paar Tagen, bisher sind mir aber absolut keine negativen Punkte aufgefallen. Ich hoffe, dass mich das Produkt seitens seiner Lebensdauer auch überzeugen kann. Aber besonders aufgrund der Vielseitigkeit bei diesem kleinen Preis kann ich das SBH20 nur empfehlen. Ich bin begeistert!

(Ich hoffe mit dieser Rezension keine Fragen offen gelassen zu haben. Sollte dies aber dennoch der Fall sein, würde ich mich über Rückfragen oder Kritik in den Kommentaren sehr freuen, um diese Rezension entsprechend ausbauen zu können)


Grundlos - Limited Deluxe EP (Booklet, Poster, exklusiv bei Amazon.de)
Grundlos - Limited Deluxe EP (Booklet, Poster, exklusiv bei Amazon.de)

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur "wow"!, 6. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zugegeben, ich habe die EP sofort vorbestellt, als ich von ihr durch Statusmeldungen auf der Ok Kid-Facebookseite gehört habe. Grund dafür war, dass mir das erste Album "Ok Kid" sehr gefallen hat. Ich höre dieses (bzw. einzelne Lieder von diesem) häufig und regelmäßig, weshalb ich von mir behauptete, diese Entscheidung mit ruhigem Herzen blind treffen zu können. Eine gute Botschaft war zu diesem Zeitpunkt ja, dass bekannt gegeben wurde, dass die Grundlos EP eine Erweiterung dieses Albums darstellen sollte. Ich halte diesen Versuch einer Rückbeziehung für eine gute Idee. Entsprechend hoch waren die Erwartungen an die Schiebe seit dem.

Das Besondere ist aber der Umgang mit der Grundlos EP der Band selbst. Schließlich waren 4 der 5 Lieder bereits vor dem Release bereits im Internet, untermauert durch jeweils einem passenden Video, zum Anschauen und Anhören verfügbar. Die Videos unterteilen sich in fünf Episoden (= den Liedern) und drei Charaktere. Dabei wurden diese in einem Wochenrhythmus herausgegeben, man konnte sich jeden Mittwoch auf einen neuen Abschnitt der "Grundlos"-Geschichte freuen. Daher waren die Titel für mich am Ende auch nicht mehr unbekannt.

Was mich an Ok Kid seither fasziniert hat, ist die Ausgeglichenheit, die diese mit ihren Liedern ausstrahlen. Neben den sehr tiefen, treffenden und in sich stimmigen Texten. Es ist schon interessant, wie viel Ok Kid über ihre Musik übertragen können. Besonders "Zuerst war da ein Beat" und "Unterwasserliebe" haben es mir angetan, wenn ich mich bei dieser Einschätzung mal nur auf die EP beziehen möchte. Generell gibt es auf der CD keinen Titel, der mir persönlich nicht gefallen würde. Das ist eigentlich ziemlich selten. Die angesprochene Rückbeziehung kann man daher als gut umgesetzt betrachten, als dass die Texte thematisch und inhaltlich (vor allem natürlich im Fall von "Kaffe warm" und dem neuen "Februar") eng verbunden sind, aber doch musikalisch und textlich doch eine frische neue Note bekommen haben.

Nun aber zu der CD selbst, ich habe mich aufgrund des großen Umfangs und der großen Sympathie zur Band ohne Bedenken für die "Limited Deluxe EP" entschieden. Innerhalb dieser erhält man neben der CD mit 10 Titeln (Die 5 Lieder inkl. deren Instrumentals) auch ein kleines Fototagebuch, in dem daneben auch die Songtexte zu den Liedern zu finden sind, ein Ok Kid-Aufkleber und ein handsigniertes Poster (etwa 35x35cm groß).

Das Fototagebuch ist sehr schön gestaltet, die Hülle und das Poster erscheinen aber auch sehr wertig. Habe mir das Poster ein wenig kleiner vorgestellt, für andere mag das aber vielleicht in der Größe noch zu klein zu sein. Ich störe mich nicht an der Größe oder dem quadratischen Format. Mir gefallen die Beigaben, wie sie sind.

Mir bleibt noch zu sagen: Auch wenn die Rezension hier sehr euphorisch klingen mag, fallen mir einfach keine negativen Punkten zu dieser EP ein. Es passt einfach alles. Man weiß, was dargestellt wird, und es ist gut. Ist seitens der Musik selbstverständlich auch Geschmackssache, aber das kann man ja besonders in diesem Fall, mal auf sich einwirken lassen.

Wer Ok Kid nicht kennt, sollte auf jeden Fall mal reinhören. Die Lieder der EP gibt es auf YouTube sowie auf einer eigens für diese angelegten Webseite (Ich nehme an, ich darf an dieser Stelle keine Hyperlinks setzen, deshalb die Empfehlung: Mal die Suchmaschine des Vertrauens danach befragen!). Wer Ok Kid mag, sollte sich die CD nicht entgehen lassen! In diesem Fall kann ich nicht anders, als eine uneingeschränkte Kaufempfehlung auszusprechen. Wers noch nicht hat, sollte sich auch das erste Album der drei ansehen!

Ich hoffe doch, dass man Ok Kid bald auch mal im Umkreis von Marburg live sehen kann!

Edit [29.06.14]: Vielen Dank für den endlos genialen Auftritt im Regen gestern in Gießen. Bin gespannt auf mehr!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 6, 2014 9:59 PM MEST


Vom Stehen und Fallen (Limitierte Auflage, Signiert und durchnummeriert) [Vinyl LP+CD] [Vinyl LP] [Vinyl LP] [Vinyl LP]
Vom Stehen und Fallen (Limitierte Auflage, Signiert und durchnummeriert) [Vinyl LP+CD] [Vinyl LP] [Vinyl LP] [Vinyl LP]

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein gelungenes Debüt!, 21. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die Vinyl+CD Edition heute erhalten. Ich kaufe Musik eigentlich nie, ohne vorher irgendwie einmal reingehört zu haben, ob diese mir auch wirklich zusagt. Mit "Vom Stehen und Fallen" habe ich mich jedoch über dies hinweggesetzt und von diesem Album erst während der Wartezeit zwischen Bestellung und Lieferung mit der Single "Nicht Anders Gewollt" einen ersten Eindruck bekommen. Dementsprechend hoch waren auch meine Erwartungen an das Album, das den übereifrigen Kauf rechtfertigen soll.

Von der bisherigen EP "Mit Liebe gebraut" habe ich nur vereinzelt Lieder gehört, weil ich diese leider nicht besitze. Damit haben Heisskalt bei mir bereits einen guten Eindruck hinterlassen. Wie überzeugend kann das fertige Album nun sein?

Mir gefallen vor allem die Texte zusammen mit dem Musikstil, den Heisskalt praktizieren. In dieser Kombination habe ich bisher noch keinen deutschen Künstler gehört. Zugegebenermaßen höre ich bisher auch sehr wenig deutsche Musik, weil mich in diesem - wenn auch großen - Bereich noch niemand wirklich überzeugen konnte. In letzter Zeit erscheinen glücklicherweise aber immer mehr Werke, die mich echt überwältigen. "Vom Stehen und Fallen" von Heisskalt gehört dazu (neben Newcomer "Die Rakede" zum Beispiel, auch wenn die Musikrichtung unterschiedlich ist!).

Insgesamt betrachte ich das Album als rundum gelungen. Jedes einzelne Lied stellt etwas besonderes dar. Natürlich gibt es immer ein paar wenige Lieder, die einem besonders gut gefallen. Im Gegensatz zu anderen Erscheinungen gibt es aber dagegen auch keine Lieder, die man als schlecht bezeichnen könnte. Jedes Lied lässt sich gut hören.

Musik zu bewerten ist meiner Meinung nach immer schwer. Entweder man findet Gefallen daran oder eben nicht. In der Hinsicht hat wohl jeder einzelne individuelle Vorlieben und Vorstellungen. In meinem Fall kann ich aber sagen, dass Heisskalt mit dem Album einen großen Treffer gelandet hat. Ich möchte daher auch meine vollste Empfehlung aussprechen und kann einem jeden nur nahelegen, Heisskalt kennen und schätzen zu lernen. Reinhören! Und mal sehen, was die Zukunft außerdem noch bringen wird - ich bin jedenfalls gespannt und erwarte mehr!


DELOCK ZU FDD Einbaurahmen 8.9cm 3.5Zoll Kunststof
DELOCK ZU FDD Einbaurahmen 8.9cm 3.5Zoll Kunststof
Preis: EUR 4,64

5.0 von 5 Sternen Erfüllt seinen Zweck!, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich verwende diesen Einbaurahmen zusammen mit einem Cardreader aus einem anderen Case. Durch den Kauf eines neuen Cases sollte dieser nämlich mit umziehen, das neue Case verfügt an sich aber lediglich über drei 5,25" Schächte. Dafür ist dieser Einbaurahmen genau geeignet.

Der Rahmen wird mit allem geliefert, was man dazu braucht. Es sind ausreichend Schrauben zur angemessenen Befestigung enthalten. Das Einsetzen des Cardreaders in den Rahmen erwies sich als geringfügig schwierig, weil der Schacht wirklich sehr pass-genau ist und wenig Spiel zulässt.. Dauert also eventuell ein wenig, bis man den Cardreader eingeschoben bekommt. Dafür sitzt der Cardreader nach anschließender Verschraubung auch super in dem Einbaurahmen und natürlich auch im Case. Für mich ist diese Kleinigkeit kein Grund zur Abwertung.

Das Plastik gleicht von der Farbe dem des Cardreaders, ich habe also auch optisch nichts zu bemängeln.
Insgesamt bin ich mit dem Produkt zufrieden. Kostet kaum was, macht was soll. Passt.


TeckNet® USB 3.0 5 Port PCI-E Express Karte Card mit 1 USB 3.0 20-Pin-Stecker
TeckNet® USB 3.0 5 Port PCI-E Express Karte Card mit 1 USB 3.0 20-Pin-Stecker
Wird angeboten von SmarTeck
Preis: EUR 18,97

5.0 von 5 Sternen Genial und preiswert!, 3. Januar 2014
Ich habe mir diese Karte gekauft, um meinen PC mit USB 3.0 aufzurüsten, weil dieser nur über SATA2 und USB2.0 verfügt. Besonders schmackhaft wurde die Karte aber auch in Verbindung mit dem neuen Case, das ich meinem PC spendiert habe. Dieses verfügt nämlich an der Front ebenfalls über 2 USB3.0 Anschlüsse, die ich ohne die Karte nicht verwenden könnte (Die sind eben auch an die Karte angeschlossen, sonst hätte ich einen Adapter auf 2.0 kaufen müssen).

Funktioniert alles gut und super schnell. Ich habe die Geschwindigkeit mal mit einer USB 3.0 Festplatte und CrystalDiskMark getestet. Der USB 3.0 Port ist gegenüber einem normalen 2.0 Port stolze drei mal so schnell. Reicht für meine Ansprüche und rechtfertigt den Kauf der Karte voll und ganz. Ich habe nichts zu bemängeln, der Preis ist unschlagbar. Empfehlenswert!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4