Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Katie > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Katie
Top-Rezensenten Rang: 5.618.823
Hilfreiche Bewertungen: 80

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Katie (Germany)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Nicht auflegen!
Nicht auflegen!
DVD ~ Colin Farrell

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Revival für die Telefonzelle, Thriller mal anders, 29. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Nicht auflegen! (DVD)
"Nicht auflegen" ist extrem spannend - Allerdings nicht auf "Feuerball-Explosions-Maschienengeballer-Effect"-Art. Nein, der Film ist der pure Psychoterror.
Zunächst sieht man sich das Ganze noch mit Abstand an und registrierst nur, was passiert.
Stu (genial: Collin Farrell) ist ein rücksichtsloser PR-Manager, der seinen "Sekretär" beutelt, seine Frau betrügt und seine Freundin belügt. Jeden Tag begibt er sich in eine Zelefonzelle, um von seiner Gattin unbemerkt, mit seiner neuen Flamme sprechen zu können. Doch eines Tages kommt alles anders. Da klingelt das Telefon und ein Heckenschütze (Kiefer Sutherland) möchte die Fehltritte in Stus Leben aufarbeiten. Notfalls gezwungener Maßen. Um dem Ausdruck zu verleihen, erschießt er einen Passanten und droht das Experiment an Stu selbst zu wiederholen, falls dieser es wagen sollte einzuhängen.
Spätestens jetzt wird man in den Bann der Problematik gezogen und gefangen genommen. Fieberhaft beginnt man zu überlegen, wie man persönlich den "Irren" am anderen Ende der Leitung wieder los werden würde. Und plötzlich beschleicht einen das Gefühl, dass die Situation auswegslos ist.
Man bekommt Panik, Angst um Stu. Der mag zwar ein echter "Blödmann" gewesen sein, aber wer bereut, dem sollte auch verziehen werden. Schließlich kommt das Ende wie ein Hammerschlag, und den möchte ich niemandem vorenthalten.
Ob man sich mit dem Ausgang zufrieden gibt oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen.
Mein Fazit:
Sehr guter Film, am Ende scheint ihm etwas die Puste, bzw. dem Drehbuchautor die Ideen ausgeganen zu sein.
Verzeihe ich aber im Hinblick auf den gelungenen Rest.
Joel Schumacher hat einen Film geschaffen, der erfrischend anders ist. Und die guten alten Telefonzellen hat er auch wieder ins Gespräch gebracht.


Der Clou
Der Clou
DVD ~ Paul Newman
Preis: EUR 4,99

19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hollywood at it's best, 20. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Der Clou (DVD)
Zwei kleine Trickbetrüger überfallen unwissentlich einen Geldkurier und glauben den Coup ihres Lebens gelandet zu haben. Unglücklicherweise sind sie somit Gangsterboss Lonegan (Peter Shaw) in die Quere gekommen. Dessen Schergen töten den einen, der andere (Robert Redford) kann fliehen und wendet sich and die Betrügerlegende in Frührente (Paul Newman), um Rache zu üben.
Von diesem Moment an entspinnt sich ein Netzt aus Vorbereitungen für den großen Schlag gegen Lonegan. Leute werden zusammen getrommelt, Geld beschafft und ein Wettbüro aus dem Boden gestanzt. Doch wer in diesem Gewirr Freund ist und wer Feind, ist schwer zu sagen.

"Der Clou" ist ein großes Spiel. Mit intelligenten Dialogen, feinem Witz und einer netten Melodie. Der Ausgang ist eine riesen Überraschung. Bis dahin wird man begleiten von einem sehr jungen Redford, einem genial bösen Shaw und einem wahnsinnig coolen Newman.
Bei ihrer ersten Begegnung ist Paul Newman sturzbetrunken und Robert Redford begrüßt ihn mit den Worten "Luther sagte mir, ich könnte noch was von dir lernen. Besaufen konnte ich mich auch schon vorher." Nach einem ausgiebiegen Bad im Eiswasser kommt als Antwort: "Frühstücken wir zusammen, oder konntest du das auch schon vorher?"
Wer Newman in Feinrippunterhemd, Latzhose und Hut mit Zigarette im Mundwinkel auf seinem Bett kartenspielen gesehen hat, der braucht keinen George Clooney in "Ocean's Eleven".
"Der Clou" ist ein Highlight in der Filmgeschichte - Hollywood at it's best.


My Big Fat Greek Wedding
My Big Fat Greek Wedding
DVD ~ Nia Vardalos
Wird angeboten von rezone
Preis: EUR 10,19

10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Komödie auf griechisch, 19. August 2003
Rezension bezieht sich auf: My Big Fat Greek Wedding (DVD)
Jedes Jahr gibt es neue "Liebes-Komödien" aus der Traumfabrik. Die meisten sind so zuckersüß, dass man glaubt davon Löcher in den Zähnen zu bekommen. Sie ist schlank und bildschön (soll sie häßlich sein, ist sie auch ein Nachwuchsmodel, trägt aber eine Brille). Er ist der Traum von einem Mann, stark, schön und intelligent. Beide sprechen in hölzernen Phrasen dümmliche Dialoge. Der Zuschauer fühlt sich verraten und muss glauben, die Liebe sei ein amerikanischer PR-Gag. Willkommen im Hollywood des 21. Jahrhunderts.
Aber ist das wirklich immer so?
"My Bid Fat Greek Wedding" hat zumindest den Versuch unternommen ein bisschen ehrlich zu sein. Die Hauptdarstellerin sieht zu Beginn so schrecklich aus, dass es etwas mehr Mühe bedarf als ihr die Brille abzunehmen um sie schön zu machen. Und selbst nach ihrer Verwandlung sieht sie eher aus, wie eine von uns.
Jedenfalls ist sie die ideale Besetzung für diese Rolle. Sie ist witzig, offen und sympathisch. Man glaubt ihr, dass ihre Familie ihr manchmal peinlich ist und dass sie Ian wirklich liebt.
Leider glaubt man zu keiner Zeit, dass der Film eine negative Wedung nehmen könnte. Die Probleme sind nicht ernsthaft genug, unter anderem, da Ians Charackter wenig ausgearbeitet ist. Er stellt keine Ansprüche und fügt sich ausnahmslos jedem Wunsch um von ihrer "Familie akzeptiert zu werden". Auch der große, laute, griechische Clan ist kein echtes Hindernis, dafür ist er viel zu liebenswert. Die "Horde" sorgt eher für die Basis von diversen Lachern.
Trotz einiger Klischees und plumper "Hollywood-Komödien-Standart-Witze" ist "My Big Fat Greek Wedding" gute Unterhaltung.
Nicht mehr und nicht weniger.
Aber immerhin auf dem richtigen Weg.


Der Unbeugsame
Der Unbeugsame
DVD ~ Robert Redford

31 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Baseballmärchen, 7. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Der Unbeugsame (DVD)
"Der Unbeugsame" ist ein modernes Märchen. Ein Junge vom Land (Robert Redford) macht sich auf in die große Stadt, im Gepäck nur sein Talent fürs Baseballspielen und die Liebe seiner Freundin (Glenn Close). Doch der Hochmut bringt den potentiellen Star zu Fall noch bevor er richtig aufgehen konnte. Jahre später erhält er eine zweite Chance und erreicht trotz des fortgeschrittenen Alters nun doch die erhofften Höhen. Da schickt ihm das Schiksal eine bittersüße Versuchung in Person der verführerischen Kim Basinger. Außerdem muss er gegen Geldgier, Korruption, Presse und die Folgen seiner "Jugendsünde" kämpfen.
"Der Unbeugsame" spielt in einer Zeit, als das Wünschen noch geholfen hat und es noch echte Helden gab. Da sah man letzten Endes ein, dass es nicht darum geht "der Beste zu sein, den es in diesem Spiel je gab", sondern einfach nur Ball zu spielen.
Die Bilder, die diese Geschichte erzählen, sind beeindruckend, die Musik stimmungsvoll und die Story mitreißend. So ist "Der Unbeugsame" nicht nur ein Film, sondern ein Genuss.


Küsse, Krisen, große Ferien; Freche Mädchen - Freche Hörbücher (CD-Audio)
Küsse, Krisen, große Ferien; Freche Mädchen - Freche Hörbücher (CD-Audio)
von Irene Zimmermann
  Audio CD

8 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Küsse, Krisen, endlich Ferien, 3. August 2003
So klingt der Sommer - sprizige Musik, neue, junge Stimmen und eine Story zum Zurücklehnen. "Küsse, Krisen, große Ferien" aus der Reihe "Freche Mädchen - freche Hörbücher" passt in diesen August. Freibad, Ferienflirt und ein bisschen Eifersucht in Kombination mit den Liedern von "Samajona" lassen einen alles andere für knapp 80 Minuten vergessen.
Die Geschichte ist nicht so ganz originell, aber darauf kommt es ja auch gar nicht an, wenn es darum geht, ob Tom Henri endlich küssen wird, oder ob er doch eine andere hat.
Zum Schluss gibt's ein Ende passend zur pinken Verpackung.
Schöne Ferien, viele Küsse und möglichst wenige Krisen!


Seite: 1