Profil für c3ooo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von c3ooo
Top-Rezensenten Rang: 656.558
Hilfreiche Bewertungen: 145

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
c3ooo

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
pixel
Killzone 2 [Essentials] - [PlayStation 3]
Killzone 2 [Essentials] - [PlayStation 3]
Wird angeboten von TICÁ
Preis: EUR 17,15

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschender Nachfolger, 12. April 2014
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Verglichen mit dem genialen Erstlingswerk der Killzone-Reihe war der Nachfolger für mich einfach nur enttäuschend.
Die miserable, unpräzise Steuerung gepaart mit einem extremen Schwierigkeitsanstieg am Ende des Spiels wird in mir voraussichtlich nie den Wunsch nach einer Wiederholung wecken.


Killzone  2
Killzone 2
Wird angeboten von toppreis321
Preis: EUR 15,60

2.0 von 5 Sternen Enttäuschender Nachfolger, 12. April 2014
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Killzone 2 (Videospiel)
Verglichen mit dem genialen Erstlingswerk der Killzone-Reihe war der Nachfolger für mich einfach nur enttäuschend.
Die miserable, unpräzise Steuerung gepaart mit einem extremen Schwierigkeitsanstieg am Ende des Spiels wird in mir voraussichtlich nie den Wunsch nach einer Wiederholung wecken.


Killzone [Platinum]
Killzone [Platinum]
Wird angeboten von MEDIMOPS
Preis: EUR 6,69

5.0 von 5 Sternen Genialer Shooter, 12. April 2014
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Killzone [Platinum] (Videospiel)
Auch noch Jahre nach dem Erscheinen dieses Erstlingswerkes der Killzone-Reihe und wiederholtem Durchspielen gehört dieser Shooter für mich unbedingt in jede gute Spiele-Sammlung.
Die doch recht banale Story wird durch geile Action gepaart mit herausragendem Gameplay mehr als wett gemacht.
Einziger kleiner Kritikpunkt: Die freiwählbaren Spielcharaktere werden erst nach und nach freigeschaltet und stehen leider nicht schon bei Spielbeginn zur Auswahl.


Killzone
Killzone
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 33,46

5.0 von 5 Sternen Genialer Shooter, 12. April 2014
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Killzone (Videospiel)
Auch noch Jahre nach dem Erscheinen dieses Erstlingswerkes der Killzone-Reihe und wiederholtem Durchspielen gehört dieser Shooter für mich unbedingt in jede gute Spiele-Sammlung.
Die doch recht banale Story wird durch geile Action gepaart mit herausragendem Gameplay mehr als wett gemacht.
Einziger kleiner Kritikpunkt: Die freiwählbaren Spielcharaktere werden erst nach und nach freigeschaltet und stehen leider nicht schon bei Spielbeginn zur Auswahl.


Heavenly Sword
Heavenly Sword
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 24,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Himmlischer Frust, 27. Oktober 2013
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Heavenly Sword (Videospiel)
Ich hatte den Fehler gemacht mir vor einiger Zeit, auf Grund der überdurchschnittlichen Bewertung, dieses Hack&Slay-Game zu kaufen, es erstmal beiseite gelegt und erst jetzt beim Aufräumen wiederentdeckt.
Mann, was habe ich mich beim spielen geärgert!
Die Grafik ist auch nach Jahren noch überraschend gut und kann mit aktuellen Titeln durchaus mithalten.
Die Story ist eher 'handelsüblich' und deswegen schon fast langweilig.
Das, teilweise innovative, Gameplay gehört allerdings zu dem Miesesten was mir in den letzten Jahren untergekommen ist!
Scharen von Gegnern machen des öfteren das Kampfgeschehen vollkommen unübersichtlich, sodass ein überlegtes Einsetzen der Kombos ein Ding der Unmöglichkeit ist und die Kämpfe sich eigentlich nur noch auf ein wildes Knöpfedrücken reduzieren.
Die Quicktime-Evente der God-Of-War-Spielreihe sind gegenüber der Quicktime-Evente bei diesem Spiel reiner Kinderkram.
Beim ersten Bosskampf z.B. führt ausserdem ein Versagen beim Quicktime-Event, welches bei den ersten Versuchen unmöglich zu verhindern ist, jedesmal zu einer fast kompletten Regeneration des Gegners.
Egal wie schwer zu schlagen ein Gegner auch ist, dies ist einfach nur frustrierend, sowie ein unfairer und erbärmlicher Versuch der Programmierer den Spieler länger als unbedingt notwendig ans Spiel zu ketten und somit die Spieldauer künstlich in die Höhe zu treiben!
In die gleiche Kategorie fallen die regelmässig eingestreuten 'Schiess'-Missionen welche, dank einer innovativen aber absolut bescheuerten Sixaxis-Steuerung der Geschosse, in eine wahre Geduldsprobe ausarten.
Gegen Ende des zweiten Kapitels (Shens Flucht) sowie bei den 'Kai'-Missionen des dritten Kapitels hätte ich deswegen fast den Kontroller an die Wand geschmissen.
Mein Fazit: 'Heavenly Sword' kann ich nur masochistisch veranlagten Ganztags-Gamern empfehlen denen Kratos zu männlich ist und die alle möglichen Alternativ-Titel schon mehrmals durchgespielt haben.


Heavenly Sword [Essentials] - [PlayStation 3]
Heavenly Sword [Essentials] - [PlayStation 3]
Preis: EUR 15,70

1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Himmlischer Frust, 27. Oktober 2013
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Ich hatte den Fehler gemacht mir vor einiger Zeit, auf Grund der überdurchschnittlichen Bewertung, dieses Hack&Slay-Game zu kaufen, es erstmal beiseite gelegt und erst jetzt beim Aufräumen wiederentdeckt.
Mann, was habe ich mich beim spielen geärgert!
Die Grafik ist auch nach Jahren noch überraschend gut und kann mit aktuellen Titeln durchaus mithalten.
Die Story ist eher 'handelsüblich' und deswegen schon fast langweilig.
Das, teilweise innovative, Gameplay gehört allerdings zu dem Miesesten was mir in den letzten Jahren untergekommen ist!
Scharen von Gegnern machen des öfteren das Kampfgeschehen vollkommen unübersichtlich, sodass ein überlegtes Einsetzen der Kombos ein Ding der Unmöglichkeit ist und die Kämpfe sich eigentlich nur noch auf ein wildes Knöpfedrücken reduzieren.
Die Quicktime-Evente der God-Of-War-Spielreihe sind gegenüber der Quicktime-Evente bei diesem Spiel reiner Kinderkram.
Beim ersten Bosskampf z.B. führt ausserdem ein Versagen beim Quicktime-Event, welches bei den ersten Versuchen unmöglich zu verhindern ist, jedesmal zu einer fast kompletten Regeneration des Gegners.
Egal wie schwer zu schlagen ein Gegner auch ist, dies ist einfach nur frustrierend, sowie ein unfairer und erbärmlicher Versuch der Programmierer den Spieler länger als unbedingt notwendig ans Spiel zu ketten und somit die Spieldauer künstlich in die Höhe zu treiben!
In die gleiche Kategorie fallen die regelmässig eingestreuten 'Schiess'-Missionen welche, dank einer innovativen aber absolut bescheuerten Sixaxis-Steuerung der Geschosse, in eine wahre Geduldsprobe ausarten.
Gegen Ende des zweiten Kapitels (Shens Flucht) sowie bei den 'Kai'-Missionen des dritten Kapitels hätte ich deswegen fast den Kontroller an die Wand geschmissen.
Mein Fazit: 'Heavenly Sword' kann ich nur masochistisch veranlagten Ganztags-Gamern empfehlen denen Kratos zu männlich ist und die alle möglichen Alternativ-Titel schon mehrmals durchgespielt haben.


Heavenly Sword [Platinum]
Heavenly Sword [Platinum]
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 18,97

1.0 von 5 Sternen Himmlischer Frust, 27. Oktober 2013
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Heavenly Sword [Platinum] (Videospiel)
Ich hatte den Fehler gemacht mir vor einiger Zeit, auf Grund der überdurchschnittlichen Bewertung, dieses Hack&Slay-Game zu kaufen, es erstmal beiseite gelegt und erst jetzt beim Aufräumen wiederentdeckt.
Mann, was habe ich mich beim spielen geärgert!
Die Grafik ist auch nach Jahren noch überraschend gut und kann mit aktuellen Titeln durchaus mithalten.
Die Story ist eher 'handelsüblich' und deswegen schon fast langweilig.
Das, teilweise innovative, Gameplay gehört allerdings zu dem Miesesten was mir in den letzten Jahren untergekommen ist!
Scharen von Gegnern machen des öfteren das Kampfgeschehen vollkommen unübersichtlich, sodass ein überlegtes Einsetzen der Kombos ein Ding der Unmöglichkeit ist und die Kämpfe sich eigentlich nur noch auf ein wildes Knöpfedrücken reduzieren.
Die Quicktime-Evente der God-Of-War-Spielreihe sind gegenüber der Quicktime-Evente bei diesem Spiel reiner Kinderkram.
Beim ersten Bosskampf z.B. führt ausserdem ein Versagen beim Quicktime-Event, welches bei den ersten Versuchen unmöglich zu verhindern ist, jedesmal zu einer fast kompletten Regeneration des Gegners.
Egal wie schwer zu schlagen ein Gegner auch ist, dies ist einfach nur frustrierend, sowie ein unfairer und erbärmlicher Versuch der Programmierer den Spieler länger als unbedingt notwendig ans Spiel zu ketten und somit die Spieldauer künstlich in die Höhe zu treiben!
In die gleiche Kategorie fallen die regelmässig eingestreuten 'Schiess'-Missionen welche, dank einer innovativen aber absolut bescheuerten Sixaxis-Steuerung der Geschosse, in eine wahre Geduldsprobe ausarten.
Gegen Ende des zweiten Kapitels (Shens Flucht) sowie bei den 'Kai'-Missionen des dritten Kapitels hätte ich deswegen fast den Kontroller an die Wand geschmissen.
Mein Fazit: 'Heavenly Sword' kann ich nur masochistisch veranlagten Ganztags-Gamern empfehlen denen Kratos zu männlich ist und die alle möglichen Alternativ-Titel schon mehrmals durchgespielt haben.


Hama Tab Sleeve für Tablet-PCs, Displaygröße bis 17,8 cm (7"), Schwarz
Hama Tab Sleeve für Tablet-PCs, Displaygröße bis 17,8 cm (7"), Schwarz
Preis: EUR 9,95

5.0 von 5 Sternen Passend für Asus MeMO Pad HD 7, 12. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gewohnt gute Hama-Qualität. Passt perfekt zu einem Asus MeMO Pad HD 7.
Relativ dicke Polsterung. Weiches Innenfutter.
Der Reißverschluss könnte eventuell etwas länger sein.
Ansonsten ganz klare Kaufempfehlung.


Castlevania: Lords of Shadow
Castlevania: Lords of Shadow
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 21,85

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nett gemachtes Hack&Slay-Game..., 27. Juli 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Castlevania: Lords of Shadow (Videospiel)
Bei 'Castlevania: Lords of Shadows' muss der Spieler sich nach altbekannter Hack&Slay-Methode durch 12 Kapitel mit unterschiedlicher Level-Anzahl kämpfen.
Obwohl die Story ansich nicht neu ist und das Gameplay recht linear ist, wird einem im Spielverlauf doch manche Überraschung geboten.
Mit Hilfe der zeitgemässen guten Grafik und einer kinofilmreifen Kameraführung, welche leider nicht immer ideal ist, wird man das ganze Spiel über mit einer opulenten Bilderflut verwöhnt.
Einen Stern Abzug gibt es von mir leider da man das Spiel kaum ohne eine Zuhilfenahme eines Walkthroughs schafft und da man, wegen fehlender Fähigkeiten, quasi gezwungen wird einzelne Level zu wiederholen falls man alle Upgrades einsammeln möchte.
Irgendwann ist mir ausserdem die Lust vergangen weitere 'Talente' (Kombos) zu erwerben da gegenüber den Standard-Attacken kaum ein Vorteil zu erkennen ist.
Mein Fazit: In Erwartung des Nachfolgers werde ich das Spiel eventuell nochmal durchspielen.


Tom Clancy's Ghost Recon: Future Soldier (uncut)
Tom Clancy's Ghost Recon: Future Soldier (uncut)
Wird angeboten von gamedealer online - Preise inkl. Mwst - Impressum und AGB finden Sie unter Verkäuferhilfe
Preis: EUR 14,90

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Uff..., 5. Juli 2013
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Wiedermal ein typisches 'Tom Clancy'-Game bei dem man froh ist wenn man es geschafft hat.
Im 4er-Team (ausser bei einer Solo-Mission) muss man sich in der Kampagne durch 12 Missionen, ähnlich der Konkurrenz-Spiele, quer über den Globus durchkämpfen.
Wieso die Gefängniss-Mission mit dem Argument der Spachkentnisse eigentlich solo abläuft und nicht im Team ist mir allerdings schleierhaft.
Zeitgemässe gute Grafik, nette Ausrüstung und spannende, wenn auch übliche, Story.
Minuspunkte muss ich allerdings vergeben wegen dem leider recht 'schlauchmässigen' Gameplay, den nervigen 'Countdown'-Missionen, den etlichen Frustmomenten (Trial&Error-Prinzip) und den 'Bugs', wie z.B.:
- Nach Flankieren des letzten Gegners in einer Wüstenszene, auch bei wiederholten Versuchen, wollte dieser, trotz massiven Beschuss meinerseits, inklusive 'Blutzeichen', partout nicht einknicken und die Szene beenden. Ein Flankieren war wohl nicht erlaubt...
- In der ersten Moskau-Szene wartete ich vergeblich beim Ausgangspunkt auf mein Team welches aus unerfindlichen Gründen noch immer am Startpunkt rumstand. Ich war wohl, trotz 'Schleichmodus', zu schnell...
Ausserdem ist es mir unbegreiflich wieso man fast alle Missionen mit zur Hilfenahme seines Teams und ohne einen eigenen Schuss abzufeuern schaffen kann und man dann bei einzelnen, glücklicherweise wenigen, Schlüsselszenen, welche man nur durch einen Glückstreffer meistern kann, keine Teamanweisungen geben kann oder Teamunterstützung erhält!
Mein Fazit: Unter dem Strich für mich nur ein mittelmässiger Shooter und Spielspass.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9