Profil für Tanja Rossmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tanja Rossmann
Top-Rezensenten Rang: 249.326
Hilfreiche Bewertungen: 111

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tanja Rossmann

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Kerbl Rascheltunnel Swish aus Nylon,ø 25 cm, Länge 90 cm
Kerbl Rascheltunnel Swish aus Nylon,ø 25 cm, Länge 90 cm
Preis: EUR 11,67

5.0 von 5 Sternen Findus liebt ihn!!!, 13. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diesen Rascheltunnel damals als Geschenk für den 10 Wochen alten Kater meiner Schwester bestellt. Der Kleine ist nun 1,5 Jahre alt und liebt seinen Tunnel immernoch heiß und innig. Mittlerweile ist er natürlich leicht ausgefranst aber er wird eben auch intensiv bespielt. Ich würde ihn wieder kaufen.


Das Labyrinth der Träumenden Bücher: Roman
Das Labyrinth der Träumenden Bücher: Roman
von Walter Moers
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,99

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mythenmetz, was war das denn?, 16. Januar 2013
Trotz der Entschuldigung des "Übersetzers" auf der Tatsache, dass das Gesamtwerk sehr umfangreich werden wird und daher getrennt in zwei Büchern erscheinen muss (ein Zwang des Verlangs den Moers nicht umgehen konnte) finde ich das Buch fast eine Frechheit.
Es passiert sogut wie nichts. Die Handlung, oder das was im weitesten Sinne zu ihr gehört, ist auch weniger als 150 Seiten reduzierbar. Die endlosen Aufzählungen, sei es nun von buchtiteln oder Theaterpuppen nerven tierisch. man kann hier argumentieren, dass das eben Mythenmetzs Stil sei, aber ich finde es sehr ermüdend, denn sie sind nicht neu. Wir kennen Buchhaim und müssen nicht alles nochmal hören.
Die beiden Scheinwissenschaften Biblionismus und Puppetismus sind schon in ihrer Namensgebung einfallslos.
Man hat das Gefühl Moers hätte knapp 200 Seiten zusammen gehabt und weil das Buch aber schon erscheinen sollte einfach noch schnell alles an Beschreibungen und Buchhaimhistorischem Sermon reingeklatscht was da war, um eine Seitenzahl zu erreichen die ein Hardcover rechtfertigt. Das merkt man schon allein an der 50 Seiten starken Nacherzählung der Stadt der Träumenden Bücher in Form des Puppentheaters. Ein weiteer Seitenfüller ist die 35 Seitige Aufzählung der Abarten des Puppentheaters.
Alles in allem, ein sehr lahmes Buch. Nicht viel mehr als eine völlig überzogene Einleitung, sodass das zweite Buch mindestens doppelt so dick werden muss um diesen Auftackt zu rechtfertigen. Über den Mondpreis dieses Buches müssen wir nciht reden.


Raumschiff Enterprise TM-Ohren für Erwachsene
Raumschiff Enterprise TM-Ohren für Erwachsene
Wird angeboten von The Marketplace Online De.
Preis: EUR 9,45

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spock-Ohren mit Bastelfaktor, 27. November 2012
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:1.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mann braucht schon ein bisschen Fingerspitzengefühl um diese Ohren im Vulkanierstil zu verwenden. Denn...
1. Die Farbe ist etwas unnatürlich hell, aber mit etwas Acrylfarbe lässt sich das leicht beheben.
2. Die Ohren umschließen im Originlazustand das ganze Ohr, das fand ich nicht so schön, aber das Material lässt sich gut zuschneiden.
3. Leider wird kein Hautkleber mitgeliefert, der aber unbedingt nötig ist um die Ohren fest anzubringen.

Trotzdem bin ich mit dem Produkt zufrieden, sie haben eine ganze Party lang gut gehalten und können sicherlich noch öfter verwendet werden. Wenn es einen nicht stört dass man das Produkt erst form- und farblich anpassen muss und bereits Hautkleber zuhause hat sind diese Ohren ein günstiges und haltbares produkt, dass ich wieder kaufen würde.


Samsung Galaxy Ace Silikoncase Cover Hülle. Blumen Schutzhülle für Samsung Galaxy Ace
Samsung Galaxy Ace Silikoncase Cover Hülle. Blumen Schutzhülle für Samsung Galaxy Ace
Wird angeboten von RJWprint
Preis: EUR 5,49

3.0 von 5 Sternen etwas enttäuschend, 15. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Hülle sah als sie ankam sehr hübsch aus, wurde aber, weil ich das Handy immer in der Hand- oder Hosentasche habe, schnell schmutzig-grau (reinigen hilft auch nicht) und sah dann gar nicht mehr schön aus. Auch der Rand der Hülle ist nicht, wie auf dem Bild dargestellt, bedruckt. Das Blumenmuster ist nur auf der Rückseite.

Die Handhabung ist allerdings sehr gut. Das Handy passt super hinein und lässt sich auch leicht wieder herausnehmen. Auch der an/aus Knopf lässt sich noch bedienen, obwohl er von der Hülle verdeckt ist.
Ich werde mir zwar keine weiße Hülle mehr kaufen aber das Prinzip ist gut.


Geweihte des Todes
Geweihte des Todes
von Lara Adrian
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das war für mich die letzte Folge, 3. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geweihte des Todes (Taschenbuch)
Ich kann die guten Bewertungen meiner Vorgänger in keinster Weise verstehen. Die Story kommt auf den ersten 250 Seiten kein Stück vorran, die Charaktere sind flach wie Papier, völlig klischeehaft und langweilig, die Dialoge sind lächerlich und die erotischen Scenen total konstruiert und diese ganze Anziehung zwischen den beiden Protagonisten ist für mich nicht nachvollziehbar.
Der Charakter von Brock bleibt für mich so nichtssagens wie eh und je. Sämmtliche Frauen scheinen aus dem selben "wir sind alle so wunderschön und so nett" Heft ausgeschnitten und nur verschieden angemalt worden zu sein. Klar dass eine Serie einem Schema folgt aber das hier ist mir einfach zu einfallslos.
Ich kaufe kein weiteres Buch dieser Serie die meiner meinung nach seit dem 4ten Band stetig schlechter geworden ist.


Meine Sicht der Dinge
Meine Sicht der Dinge
von Will Davis
  Broschiert

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Generation Scheißegal, 25. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Meine Sicht der Dinge (Broschiert)
Erzählt wird ein Ausschnitt aus dem Leben eines homosexuellen Jungen aus London. Jazz fühlt sich zwar unheimlich cool, aber von der Familie unverstanden und glaubt ohnehin die ganze Welt sei heimlich gegen ihn. Das Kreuz, das er zu tragen hat, ist aber auch ungemein schwer, seine Eltern streiten dauernd, er muss zur Schule gehen und ist schwul und obendrein auch noch (fast) 17 - ja das Leben ist schon hart.

Das könnte durchaus Stoff für eine ganz amüsante Geschichte sein, wenn sie nicht so furchbar klischeehaft umgesetzt wäre. Aus der Ich-Perspektive verfasst führt Jazz uns mit seinem überzogen originell wirkend wollenden Teenagerslang, den es in der Realität so garantiert nicht gibt, durch seine Ich-zentrierte Welt. Viel zu simple, geradzu lächerliche Sätze lösen hochgestochenen Stil ab, das ganze wirkt nicht einheitlich, der Autor hätte sich besser entscheiden sollen.

Ich persönlich denke man kan jedes Buch mögen, solange man den Hauptcharakter mögen kann. Jazz kann man leider gar nicht mögen. Für ihn zählt nur eines und das ist er selbst. Probleme von anderen Menschen, wie seiner Freundin Al, seiner Eltern, oder seines Lehrers, werden von ihm zwar immer wieder registriert, aber geflissentlich ignoriert, denn das geht ihn ja schließlich nichts an. Nicht mal der Selbstmord eines Mitschülers berührt ihn wirklich. Jazz ist einfach alles, was ihn nicht direkt betrifft, scheißegal. Das betont er so oft, dass es nervt. Es mag ja sein, dass man sich selbst mit 17 Jahren nun mal für das Zentrum des Universums hält, aber für mich hat es das Buch sehr unsympatisch gemacht.

Der Titel "Meine Sicht der Dinge" hatte in mir die Erwartung geweckt irgendeine Art von Lebensphilosophie vermittelt zu bekommen. Leider "Mir ist eh alles scheißeagl" nicht sehr befiedigend. Ich fand das Buch etwas enttäuschend, aber als kurzweiligen Zeitvertreib akzeptabel. Mehr aber auch nicht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 23, 2014 10:38 AM MEST


Vlad: Roman
Vlad: Roman
von C. C. Humphreys
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unter dem Banner des Drachen, 24. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Vlad: Roman (Taschenbuch)
Die Geschichte beginnt 5 Jahre nach Draculas Tod.
Ein Gericht soll entscheiden ob "dem Pfähler" seine zahlreichen Sünden vergeben und damit der legendäre Drachenorden seines Vaters rehabilitiert werden kann. Denn der wird dringent im Kampf gegen die Ungläubigen gebraucht. Aber Draculas Taten sind längst zu Schauergeschichten aufgeblasen worden und niemand weiß mehr, was wahr und was erfunden ist. Bis auf 3 Menschen: Ion Tremblac, Draculas bester Freund; seine Geliebte Ilona; und sein Beichtvater.
Diese letzten Überlebenden, die Vlad Dracula kannten, sollen seine letzte Beichte ablegen. Und so beginnen sie zu erzählen. Von der Kindheit im Lager der Türken, von unzähligen Siegen und Niedelagen im heiligen Krieg gegen das osmanische Bollwerkt und die Untreuen in den eigenen Reihen. Vom ewigen Kampf um den Thron, von Liebe, von Tod, von Freundschaft, Treue und Verrat.
Wie Vald der Pfäler zu der Legende wurde, die er noch heute ist.

VLAD ist kein Vampirroman. Er erzählt die wahre Geschichte des Woiwoden der Walaschai, der für sein Land und für Gott in den Kreig zog, der Frieden bringen und ein gerechter Herrscher sein wollte. Wenn auch mit extremen Methoden. Vlad, der Sohn des Drachen, war vor allem eins: Stratege und Kriegsherr. Aber auch Intellektueller, Philosoph und Liebhaber.

Humphreys erzählt eine gigantische Geschichte zwischen Historie und Fiktion, die einem ein Bild des berüchtigten Pfählers zeigt, das man so zuvor noch nie gesehen hat. Es wird nichts beschönigt und zarten Gemütern werden die ein oder anderen Beschreibungen von Folter und Schlacht sicher nicht gefallen, aber Fakt ist: Das war Realität.

Es ist eines der besten Bücher die ich je gelesen habe. Ausgewogener Stil und trotz der über 500 Seiten nicht zu lang. Es wird nie langweilig. Einfach ein tolles Buch!


Du hörst von mir
Du hörst von mir
von Luis Algorri
  Broschiert

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unausgewogen, 16. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Du hörst von mir (Broschiert)
Zu Beginn mochte ich das Buch wirklich. Ich hatte zuvor "Ruf mich bei meinem Namen" gelesen und etwas ähnlich literarisch schönes erhofft. Javier verliebt sich in den Bruder seiner Freundin und versucht alles, um in seiner Nähe zu sein. Das zaghafte Herrantasten und doch "die Grenze nicht überschreiten wollen" ist dem Autor gut gelungen.
Die Mengel sind aber leider auch nicht zu verachten. Die Sexszenen sind pornografisch detailiert. Javier schwankt immer zwischen scheuem unschuldigem Verliebtsein und übertriebener Geilheit. Im Ganzen kommen zwar nur 3 auführliche Sexszenen vor, diese dann aber umso derber. Weniger wäre da vielleicht mehr gewesen.
Ich will ja kein Heuchler sein. Schwule Romane lesen und den Sex dann überspringen wollen?, nein so mein ich das nicht, aber ganz ehrlich, so genau will ich es dann doch nicht wissen.
Das Ende, nach dem Ausflug in die Berge, spielt sich quasi in Zeitraffer ab. Der Autor überfliegt einfach das worauf zu schreiben er offenbar keine Lust mehr hatte. Das ist schade, denn diese Lebenskriese hätte durchaus literarisches Potential gehabt.
Im ganzen gebe ich dem Buch 3 Sterne. Der Schreibstil ist gut, der Spannungsbogen auch nur die Story selbst ist leider sehr unausgewogen.


Ruf mich bei deinem Namen: Roman
Ruf mich bei deinem Namen: Roman
von André Aciman
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großes Stück Literatur, 6. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann mich nur alles Vorrednern anschließen, dieses Buch gehört von jetzt an ganz sicher zu meinen Lieblingsbüchern. Eine wundervolle Liebesgeschichte von Philosophischer Schönheit.
Man bekommt nur einmal im Leben die Chance die Sterne zu finden, und Elio und Oliver hatten sie. Jeder der schon einmal geliebt hat, versteht jeden absurden sich wiedersprechenden Gedanken Elios, jedes Sehnen das von Wegstoßen abgelöst wird in der Hoffnung irgendwann den Moment zu finden in dem man die Wahrheit sagen kann.
Es erwartet den Leser kein klassisches Happy-End und trotzdem wird man am Ende der 280 viel zu kurzen Seiten mit dem Gefühl zurückgelassen, dass alles richtig war. "20 Jahre waren gestern, und gestern war heute Vormittag und der Vormittag schien Lichtjahre entfernt."
Einfach ein wunderschönes fesselndes Stück Lieteratur.


Vampirsohn: Novelle
Vampirsohn: Novelle
von J. R. Ward
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das war wohl nichts..., 31. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vampirsohn: Novelle (Taschenbuch)
Also ich muss sagen, dass ich von dem Buch gar nicht begeistert bin.
Man merkt einfach, dass die Story im Kopf nicht für ein richtiges Buch gereicht hat. Die ganze Befreiungsaktion ging mir zu schnell und war viel zu einfach.
Obwohl sie sich an nichts erinnern konnte war sie doch sehr zielstrebig bei der Befreiung, war für mich nicht gut durchdacht. Und dieses Friede Freude Eierkuchen-Ende... nicht so mein Geschmack. Nach dem Motto: und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage.
Den ganzen Umstand seiner Gefangenschaft fand ich überaus unlogisch. Michael müsste viel öfter von menschlichen Frauen trinken, als in der Geschichte beschieben wird (nur 1 mal im Jahr). Das wissen wir seit Zadists Geschichte in den Black Daggern. Und wenn Menschen durch Vampirblut aufhören zu altern, warum geht das dann bei den Black-Dagger-Brüdern nicht? Warum musste Jane sterben um bei V bleiben zu können.
ich finde sie hat es sich zu einfach gemacht.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 18, 2011 7:36 AM CET


Seite: 1 | 2 | 3