ARRAY(0xb1cfbc00)
 
Profil für Heiko Kauffeld > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Heiko Kauffeld
Top-Rezensenten Rang: 5.115
Hilfreiche Bewertungen: 1140

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Heiko Kauffeld "H.R.K." (Karlsruhe)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
D.A.R.Y.L. - Der Außergewöhmliche
D.A.R.Y.L. - Der Außergewöhmliche

4.0 von 5 Sternen Sehr guter Familienfilm, 17. Januar 2009
Nach einem Autounfall hat der 11-jährige Daryl ( Barret Oliver ) das Gedächtnis verloren. Er bekommt Pflegeeltern in Gestalt von Andy und Joyce Richardson ( Michael Mc Kean , Mary Beth Hurt ). Die stellen schnell fest das Daryl für alles aufgeschlossen und sehr lernfähig ist. Doch nach einiger Zeit melden sich die eigenen Eltern (Josef Sommer, Kathryn Walker )...

Der Film bietet eine gekonnte Mischung aus Sci-Fi ,Komödie. Dabei bringen die Darsteller eine solide Leistung. Während die erste Hälfte des Films sich darauf beschränkt Daryl in die Pflegefamilie einzubinden, erfährt man in der zweiten Hälfte seine Herkunft.

Der Film ist einfach gestaltet :
Es gibt das typische 'böse' Militär in Gestalt von General Graycliffe ( Ron Frazier ) sowie die 'gute' in Form der Familie Fox bzw Richardson.

Kindgerecht und anspruchslos wird hier das gut/böse in einer heilen Welt aufgeführt über das man nicht nachdenken sollte.

Der Film will einfach nur unterhalten und das macht er sehr gut (8/10)


D.A.R.Y.L. - Der Außergewöhnliche
D.A.R.Y.L. - Der Außergewöhnliche
DVD ~ Barret Oliver
Preis: EUR 12,49

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr guter Familienfilm, 17. Januar 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: D.A.R.Y.L. - Der Außergewöhnliche (DVD)
Nach einem Autounfall hat der 11-jährige Daryl ( Barret Oliver ) das Gedächtnis verloren. Er bekommt Pflegeeltern in Gestalt von Andy und Joyce Richardson ( Michael Mc Kean , Mary Beth Hurt ). Die stellen schnell fest das Daryl für alles aufgeschlossen und sehr lernfähig ist. Doch nach einiger Zeit melden sich die eigenen Eltern (Josef Sommer, Kathryn Walker )...

Der Film bietet eine gekonnte Mischung aus Sci-Fi ,Komödie. Dabei bringen die Darsteller eine solide Leistung. Während die erste Hälfte des Films sich darauf beschränkt Daryl in die Pflegefamilie einzubinden, erfährt man in der zweiten Hälfte seine Herkunft.

Der Film ist einfach gestaltet :
Es gibt das typische "böse" Militär in Gestalt von General Graycliffe ( Ron Frazier ) sowie die "gute" in Form der Familie Fox bzw Richardson.
Kindgerecht und anspruchslos wird hier das gut/böse in einer heilen Welt aufgeführt über das man nicht nachdenken sollte.
Der Film will einfach nur unterhalten und das macht er sehr gut (8/10)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 5, 2011 12:07 PM CET


Ein schrei in der Dunkelheit
Ein schrei in der Dunkelheit
von Mervl Streep
  Unbekannter Einband

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für die Öffentlichkeit lasse ich mich nicht zu einem Statisten machen", 9. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Ein schrei in der Dunkelheit
ist die Antwort von Lindy Chamberlain an Ihren Anwalt, der sie ständig zurecht weist, sie solle für die Öffentlichkeit und die Geschworenen nicht so aggressiv gegen den Staatsanwalt sein.

Pfarrer Michael Chamberlain ( Sam Neill ) verbringt mit Frau Lindy ( Meryl Streep ) und den Kindern Aidan, Reagan und Azaria ihren Urlaub am Ayers Rock.
Abends verschwindet Azaria aus dem Zelt und Lindy, die gesehen haben will das ein Dingo das Kind mitgenommen hat, gerät bald in Verdacht ihre eigene Tochter getötet zu haben.

Der Film, der auf einem wahren Fall beruht, ist ein gutes Beispiel für die Vorverurteilung durch die Öffentlichkeit, die sich ihre Meinung vom hören/sagen und wilden Gerüchten gebildet hat.
Auch die Medien, die sehr kreativ mit Informationen umgehen können, tragen mit dazu bei. Die penetrante Art wie einige Reporter vorgehen ist schon dubios.
Auch die sogenannten Experten, die durch ihre Voreingenommenheit Untersuchungen nicht richtig interpretieren liegt daran, das die Polizei mit ihren manchmal fragwürdigen Methoden die Informationen
- absichtlich oder unabsichtlich sei dahin gestellt- in eine falsche Richtung lenken, sind mitverantwortlich.

Wenn eine Frau, eine gläubige Christin, deren Kind getötet wurde Kraft aus ihrem Glauben schöpft und dadurch unnahbar wirkt und deshalb für schuldig gehalten wird ist schon eine arrogante, überhebliche Selbstgerechtigkeit die von vielen selbsternannten guten Christen praktiziert wird. Lindy und Michael Chamberlain haben schuldig zu sein, egal was Zeugen und Beweise ergeben.

Regisseur Fred Schepisi, der auch am Drehbuch mitgeschrieben hat, gelingt hier sehr gut das Einbinden der Öffentlichkeit in die laufenden Gerichtsverhandlungen, so das der eigentliche Prozess fast zur Nebensache wird.
Die Fakten und Beweise werden sachlich/nüchtern präsentiert so das man mit den Protagonisten wenig mitleiden bzw. mitfiebern kann. Der Film ist einfach zu unspektakulär in Szene gesetzt.

Die Darsteller Sam Neill und Meryl Streep bringen eine hervorragende Leistung und wenn diese nicht wären, hätte der Film wohl keine größere Resonanz erfahren.

Der Film ist sicher nicht für jeden zu empfehlen aber man sollte ihn wegen der Thematik gesehen haben. (7/10)


Ein Schrei in der Dunkelheit
Ein Schrei in der Dunkelheit
DVD ~ Meryl Streep
Wird angeboten von ta-views
Preis: EUR 13,95

4.0 von 5 Sternen Für die Öffentlichkeit lasse ich mich nicht zu einem Statisten machen", 9. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Ein Schrei in der Dunkelheit (DVD)
ist die Antwort von Lindy Chamberlain an Ihren Anwalt, der sie ständig zurecht weist, sie solle für die Öffentlichkeit und die Geschworenen nicht so aggressiv gegen den Staatsanwalt sein.

Pfarrer Michael Chamberlain ( Sam Neill ) verbringt mit Frau Lindy ( Meryl Streep ) und den Kindern Aidan, Reagan und Azaria ihren Urlaub am Ayers Rock.
Abends verschwindet Azaria aus dem Zelt und Lindy, die gesehen haben will das ein Dingo das Kind mitgenommen hat, gerät bald in Verdacht ihre eigene Tochter getötet zu haben.

Der Film, der auf einem wahren Fall beruht, ist ein gutes Beispiel für die Vorverurteilung durch die Öffentlichkeit, die sich ihre Meinung vom hören/sagen und wilden Gerüchten gebildet hat.
Auch die Medien, die sehr kreativ mit Informationen umgehen können, tragen mit dazu bei. Die penetrante Art wie einige Reporter vorgehen ist schon dubios.
Auch die sogenannten Experten, die durch ihre Voreingenommenheit Untersuchungen nicht richtig interpretieren liegt daran, das die Polizei mit ihren manchmal fragwürdigen Methoden die Informationen
- absichtlich oder unabsichtlich sei dahin gestellt- in eine falsche Richtung lenken, sind mitverantwortlich.

Wenn eine Frau, eine gläubige Christin, deren Kind getötet wurde Kraft aus ihrem Glauben schöpft und dadurch unnahbar wirkt und deshalb für schuldig gehalten wird ist schon eine arrogante, überhebliche Selbstgerechtigkeit die von vielen selbsternannten guten Christen praktiziert wird. Lindy und Michael Chamberlain haben schuldig zu sein, egal was Zeugen und Beweise ergeben.

Regisseur Fred Schepisi, der auch am Drehbuch mitgeschrieben hat, gelingt hier sehr gut das Einbinden der Öffentlichkeit in die laufenden Gerichtsverhandlungen, so das der eigentliche Prozess fast zur Nebensache wird.
Die Fakten und Beweise werden sachlich/nüchtern präsentiert so das man mit den Protagonisten wenig mitleiden bzw. mitfiebern kann. Der Film ist einfach zu unspektakulär in Szene gesetzt.

Die Darsteller Sam Neill und Meryl Streep bringen eine hervorragende Leistung und wenn diese nicht wären, hätte der Film wohl keine größere Resonanz erfahren.

Der Film ist sicher nicht für jeden zu empfehlen aber man sollte ihn wegen der Thematik gesehen haben. (7/10)


Ein Schrei in der Dunkelheit
Ein Schrei in der Dunkelheit
DVD ~ Meryl Streep
Wird angeboten von ta-views
Preis: EUR 13,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für die Öffentlichkeit lasse ich mich nicht zu einem Statisten machen", 9. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Ein Schrei in der Dunkelheit (DVD)
ist die Antwort von Lindy Chamberlain an Ihren Anwalt, der sie ständig zurecht weist, sie solle für die Öffentlichkeit und die Geschworenen nicht so aggressiv gegen den Staatsanwalt sein.

Pfarrer Michael Chamberlain ( Sam Neill ) verbringt mit Frau Lindy ( Meryl Streep ) und den Kindern Aidan, Reagan und Azaria ihren Urlaub am Ayers Rock.
Abends verschwindet Azaria aus dem Zelt und Lindy, die gesehen haben will das ein Dingo das Kind mitgenommen hat, gerät bald in Verdacht ihre eigene Tochter getötet zu haben.

Der Film, der auf einem wahren Fall beruht, ist ein gutes Beispiel für die Vorverurteilung durch die Öffentlichkeit, die sich ihre Meinung vom hören/sagen und wilden Gerüchten gebildet hat.
Auch die Medien, die sehr kreativ mit Informationen umgehen können, tragen mit dazu bei. Die penetrante Art wie einige Reporter vorgehen ist schon dubios.
Auch die sogenannten Experten, die durch ihre Voreingenommenheit Untersuchungen nicht richtig interpretieren liegt daran, das die Polizei mit ihren manchmal fragwürdigen Methoden die Informationen
- absichtlich oder unabsichtlich sei dahin gestellt- in eine falsche Richtung lenken, sind mitverantwortlich.

Wenn eine Frau, eine gläubige Christin, deren Kind getötet wurde Kraft aus ihrem Glauben schöpft und dadurch unnahbar wirkt und deshalb für schuldig gehalten wird ist schon eine arrogante, überhebliche Selbstgerechtigkeit die von vielen selbsternannten guten Christen praktiziert wird. Lindy und Michael Chamberlain haben schuldig zu sein, egal was Zeugen und Beweise ergeben.

Regisseur Fred Schepisi, der auch am Drehbuch mitgeschrieben hat, gelingt hier sehr gut das Einbinden der Öffentlichkeit in die laufenden Gerichtsverhandlungen, so das der eigentliche Prozess fast zur Nebensache wird.
Die Fakten und Beweise werden sachlich/nüchtern präsentiert so das man mit den Protagonisten wenig mitleiden bzw. mitfiebern kann. Der Film ist einfach zu unspektakulär in Szene gesetzt.

Die Darsteller Sam Neill und Meryl Streep bringen eine hervorragende Leistung und wenn diese nicht wären, hätte der Film wohl keine größere Resonanz erfahren.

Der Film ist sicher nicht für jeden zu empfehlen aber man sollte ihn wegen der Thematik gesehen haben. (7/10)


Im Tal von Elah
Im Tal von Elah
DVD ~ Tommy Lee Jones
Preis: EUR 12,23

6 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nur der Krieg ist an allem Schuld ??????, 8. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Im Tal von Elah (DVD)
Nachdem Mike Deerfield ( Jonathan Tucker) aus dem Irakkrieg zurückkehrt, verschwindet er zunächst spurlos und wird später verstümmelt aufgefunden. Sein Vater Hank ( Tommy Lee Jones ), selbst beim Militär und Vietnam-Veteran, macht sich auf die Suche. Dabei erhält er Unterstützung von der Polizistin Emily Sanders ( Charlize Theron ). Und was er Stück für Stück herausfindet, passt so gar nicht in sein patriotisches Weltbild.

An den hervorragenden Schauspielern lag es sicher nicht, das der Film nur Mittelmaß geworden ist. Regisseur Haggis schafft es zwar noch die Charaktere authentisch in Szene zu setzen, aber bei der Thematik versagt er.
Hank Deerfield hat erst zu denken begonnen als sein zweiter Sohn auf unerklärliche Weise verschwindet; hat er beim Tod seines ersten Sohnes David, der bei einem Manöver gestorben ist, genauso reagiert? Wie hätte er reagiert wenn Mike im Krieg gefallen wäre? Hätte er als "echter"Patriot wahrscheinlich akzeptiert! Hank reagiert deshalb weil sich der Sohnemann nicht pflichtgemäß verhält.
Bei dem Versuch die Rückkehrer aus dem Krieg ( hier der Irak-Krieg ) als potentielle Sadisten darzustellen und Schuld daran NUR dem Krieg zu geben, ist zu banal! Die Ursachen sind dafür viel zu vielschichtig. Zum Beispiel :

Das ist das Militär,
- das mit seiner ideologischen gut/böse Einstellung bei der geistig/moralischen Ausbildung versagt! ( Full Metal Jacket sei hier erwähnt )
- das mit den herabgesetzten Zulassungs-Vorraussetzungen fast jeden nimmt, auch wenn die geistige Reife fehlt ( Privat Paula aus Full Metal Jacket )
- das sich nicht die Mühe macht die verstümmelten und psychisch labilen Soldaten vom Krieg zu versorgen und diese sich selbst überlassen ; angedeutet mit dem Hund und dann der Frau (besser in Geboren am 4. Juli)
Das ist das Elternhaus
- mit dem typischen Nathan-Hale-Gequatsche vom Vater
- die Mutter, die mit zugelassen hat ( Erziehung) das der Sohn beim Militär landet
usw, usw

Haggis beschreibt, fragt nicht nach und bleibt an der Thematik-Oberfläche kleben und rutscht damit in die Spielberg/Emmerich-Schiene. Die erwähnten Punkte hätte er meiner Meinung nach mehr betonen müssen.
So bleibt es bei einem mittelmäßigen Drama/Krimi der im militärischen Bereich angesiedelt ist.

Aber bei den ganzen Schuldzuweisungen sollte man eins nicht vergessen : Vor der eigenen Türe kehren (5/10)


Roseanne - Die komplette 7. Staffel (Digipack, 4 DVDs)
Roseanne - Die komplette 7. Staffel (Digipack, 4 DVDs)
DVD ~ Roseanne Barr
Wird angeboten von Celynox
Preis: EUR 13,97

9 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Roseanne beginnt gewaltig zu straucheln, 27. November 2008
Nachstehende Folgen gibt es zu sehen
DISC 1
03 148 Nine is enough / Neun ist einer zuviel
Weil Mark durch seine Krankheit ein eigenes Zimmer braucht wird es im Haus eng. Als noch Jackie auftaucht weil sie Streit mit Fred hatte zieht Dan aus. Zu Fred...
01 149 Two For One / Geteiltes Leid und doppelte Sorgen
Roseanne ist schwanger und Dan bekommt auf einmal Zweifel...
02 150 Snoop Davey Dave / Schnüffler und Schnüfflerin
David rächt sich an Darlene in dem er Roseanne erzählt das sie Drogen nimmt...
04 151 Girl Talk / Frauen und andere Menschen
Nachdem Becky und Mark öfters streiten möchte Roseanne wissen was los ist. Doch Becky redet mit Jackie. Roseanne hakt nach...
06 152 Sleeper / Die Traumfrau
Mark ist Eifersüchtig auf David weil dieser mit Becky ausgeht. Als er noch erfährt das David einen erotischen Traum hatte wird er handgreiflich...
07 153 Skeleton In The Closet / Leichen im Keller
An Halloween glaubt Roseanne herausgefunden zu haben das Fred schwul ist...
+ Bill Cosby Folge : Theo's neuer Job Teil 1
DISC 2
09 154 Follow The Son / Wenn die Mutter mit dem Sohne
D.J. hat keine Lust mehr in der Lunch Box zu arbeiten und Dan gibt ihm einen Job in der Werkstatt. Dann fängt noch Stacy Flagler in der Lunchbox an...
05 155 Punch And Jimmy / Macho und Balletttänzer
D.J. hat Ärger und Dan will ihm das Kämpfen beibringen. D.J. will nicht und sucht sich ein Opfer. Es ist David...
08 156 Men Cant't Kiss / Weiße Küsse schmecken besser
D.J. soll in einem Theaterstück ein schwarzes Mädchen küssen aber er weigert sich. Erst Chuck, Dans Freund weiß Rat...
10 157 Thanksgiving 1994 / Friss oder stirb!
Roseanne erfährt das ihre Fruchtwasseruntersuchung wiederholt werden muß. Dan und Roseanne sind entsetzt...
11 158 Maybe Baby / Was wäre, wenn...
Das Verhältnis von Dan und Roseanne wird immer angespannter. Jackie versucht zu vermitteln.
12 159 Parenting Trap / Böse Falle
Dan und Roseanne müssen wegen D.J. in die Schule. Die Lehrerin hält ihn nicht für normal. Doch D.J. hat sich Mark anvertraut...
13 160 Rear Window / Nackte Tatsachen
Die Conner's haben neue Nachbarn. Es sind Nudisten im fortgeschrittenen Alter...
DISC 3
14 161 My Name Is Bev / Bev macht blau
Beverly wird mit Alkohol am Steuer erwischt und geht anschließend zu den anonymen Alkoholikern...
17 162 Bed And Bored / Eine Woche ohne Stress
Roseanne soll, gemäß Arzt, eine Woche im Bett verbringen. David durchschaut ihre Flunkerei. Dann findet es Dan heraus...
15 163 Sisters / Liebe deine Schwester wie dich selbst
Dan versucht Darlene und Becky zu versöhnen. Auch Jackie und Roseanne haben Ärger weil D.J. zuviel bei Jackies Baby ist...
18 164 Lost Youth / Die Liebe und die Triebe
Bedienung Stacy gesteht das sie in der Lunchbox auch nach Dienstende "körperlich aktiv" ist
19 165 Single Married Female / Bis dass der Ehebruch uns scheidet
Jackie fängt an mit Stacy um die Häuser zu ziehen. Dabei lernt sie Pete kennen...
16DF 166 All About Rosey / Alles über Rosey Teil 1
16DF 167 All About Rosey / Alles über Rosey Teil 2
Wir sind im Jahr 1965 : Rosie und Jackie sind bei einer Wahrsagerin und riskieren einen Blick in die Zukunft...
DISC 4
20 168 Husbands And Wives / Das Taschengeldkomplott
Dan und Roseanne wollen Darlene das Taschengeld kürzen und schicken D.J. vor...
21 169 Happy Trailers / Ein Haus auf Rädern
Becky und Mark ziehen in einen Trailer-Park mit zwielichten Nachbarn...
23 170 The Blaming Of The Shrew / Starke Frauen
D.J. hat eine Freundin : Lisa. Während Dan glaubt das DJ von Lisa herumkommandiert wird ist Roseanne von diesem naturtalent" überzeugt...
22 171 The Birds And The Frozen Bees / Danke für die Einmischung
Darlene ist immer noch in David verliebt und vertraut sich ihrer Mutter an. Roseanne weiß wie immer Rat...
25 172 Couch Potatoes / Ein klasse Lebensstil
Die Conners werden zu einer Fernseh-Testfamilie und Jackie geht mit Fred zur Eheberatung...
24 173 Sherwood Schwartz: A Loving Tribute / Männerträume, Frauenträume
Dan schraubt an seinem Boot herum und beginnt zu träumen. Roseanne hingegen hat andere Träume...

Die fehlende Klasse liegt daran, das die Lebensweise der "Conners" sich geändert hat. Obwohl dies schon vorher geschehen ist und man sich immer das Beste für die Conners gewünscht hatte, "stören" doch die sicheren Jobs von Dan, Roseanne und Jackie und der ironisch-boßhafte Unterton passt stellenweise nicht mehr.
Obwohl es in der sechsten Staffel noch viel besser funktioniert hat, flüchtet man sich noch mehr ins klischeehafte ( z.B. Davids Verhalten ), es gibt immer weniger überraschendes und das meiste ist/wird vorhersehbar. Die frühere Klasse zeigt sich nur noch selten z.B. die Folgen Neun ist einer zuviel, Böse Falle, Bev macht Blau oder Weiße Küsse schmecken besser.

Es wäre besser gewesen die Serie hier auslaufen zu lassen, aber es wurden bekanntlich noch zwei Staffeln produziert die sogar stellenweise ins absurde gleiten.
In den letzten zwei Staffeln wird Roseanne zu einer typischen Sit-Com und unterscheidet sich kaum noch von anderen Serien. Bevor ich "Roseanne" für die letzten beiden Staffeln noch weniger Punkte gebe, höre ich hier besser auf.
Zu sagen wäre noch :
- Alicia Goranson kommt für die 8. Staffel zurück und Sarah Chalke übernimmt die 9. Staffel wieder.
Ein Punkt Abzug für die technische Umsetzung, ein Punkt das Vorhersehbare, ein Punkt für das klischeehafte und einer für den mangelnden Witz (6/10) 3 Punkte


Leviathan
Leviathan
DVD ~ Amanda Pays
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 8,25

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas abstruser aber auch spannender Unterwasserthriller, 6. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Leviathan (DVD)
Im Atlantik wird von einer Unterwasserstation aus Bergbau betrieben. Leiter der Station ist der Geologe Beck ( Peter Weller). Bei einen der Außeneinsätze entdeckt Arbeiter Sixpack ( Daniel Stern ) das gesunkene Schiff "Leviathan". Gefunden wird Sixpack von Williams ( Amanda Pays ) im gesunkenen Schiff mit einer verschlossene Kiste, die beide mit in die Station nehmen. Am nächsten Tag stirbt Sixpack unter mysteriösen Umständen. Der "Doc" ( Richard Crenna ) stellt genetische Veränderungen an ihm fest. Doch das ist erst der Anfang...

Regisseur George Pan Cosmatos ( City Cobra, Rambo II ) liefert einen unterhaltsamen, spannenden und stellenweise witzigen Film. Dies gelingt nur durch die sehr guten Leistungen der Schauspieler, welche die verworrenen Stellen des Filmes überdecken. NICHT darüber nachdenken, NUR unterhalten lassen.
Auch Stan Winston liefert mit seinen Spezialeffekten eine tolle Arbeit ab und ebenso die Musik von Jerry Goldsmith ergänzt den Film hervorragend.

Es hat wirklich lange gedauert bis der Film legal auf DVD erschienen ist(8/10)


Amistad
Amistad
DVD ~ Morgan Freeman
Preis: EUR 12,98

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Historische Fakten JA (eingeschränkt), Drama NEIN, 3. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Amistad (DVD)
Was Spielberg hier erreichen wollte ist aus meiner Sicht gerade Mittelmaß. Er hatte ein gutes Budget, gute Schauspieler, gute Kameraleute, gute Musik. Das was er nicht hatte, war ein gutes Drehbuch, denn die humanitäre Grundidee wird nur angerissen. David Franzoni hat anscheinend nur die Amistad-Protokolle, nur die Fakten ohne Zusammenhänge, verwendet.

Ein sehr guter Regisseur kann aus einem mittelprächtigen Drehbuch noch einen guten Film machen. Bei "Die Farbe lila", "Schindlers Liste" hat es noch geklappt aber hier hat er seine Chance vertan.
Er versucht gleich zu Beginn mit der Holzhammer-Methode Eindruck zu schinden und das Publikum zu beeindrucken um dann im Laufe der Zeit die historischen Fakten einzubringen.

Spielberg bleibt einfach an der Oberfläche, er fragt nicht nach, kritisiert nicht, er beschreibt nur. Die Charaktere sind einfach zu monoton. Für mich ist das etwas wenig. Vor allem wenn sich für Sklaverei und deren Historie interessiert und sich etwas damit auskennt.

Als Fazit kann man sagen : Stilistisch gut gefilmt, Morgan Freeman, Anthony Hopkins bringen sehr gute Leistungen, Matthew McConaughey mit geringen abstrichen. Dijomon Hounsou spielt auch ordentlich, aber nach Drehbuch idealisiert.
Es fehlt einfach die Vielschichtigkeit der Charakter und das macht ein eigentliches DRAMA aus. Denselben Erzähl-Stil verwendet er auch bei seinem nächsten Projekt "Soldat James Ryan"
( 5/10)


Amistad
Amistad
DVD ~ Morgan Freeman
Preis: EUR 11,49

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Historische Fakten JA ( eingeschränkt), Drama NEIN, 3. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Amistad (DVD)
Was Spielberg hier erreichen wollte ist aus meiner Sicht gerade Mittelmaß. Er hatte ein gutes Budget, gute Schauspieler, gute Kameraleute, gute Musik. Das was er nicht hatte, war ein gutes Drehbuch, denn die humanitäre Grundidee wird nur angerissen. David Franzoni hat anscheinend nur die Amistad-Protokolle, nur die Fakten ohne Zusammenhänge, verwendet.

Ein sehr guter Regisseur kann aus einem mittelprächtigen Drehbuch noch einen guten Film machen. Bei "Die Farbe lila", "Schindlers Liste" hat es noch geklappt aber hier hat er seine Chance vertan.
Er versucht gleich zu Beginn mit der Holzhammer-Methode Eindruck zu schinden und das Publikum zu beeindrucken um dann im Laufe der Zeit die historischen Fakten einzubringen.

Spielberg bleibt einfach an der Oberfläche, er fragt nicht nach, kritisiert nicht, er beschreibt nur. Die Charaktere sind einfach zu monoton. Für mich ist das etwas wenig. Vor allem wenn sich für Sklaverei und deren Historie interessiert und sich etwas damit auskennt.

Als Fazit kann man sagen : Stilistisch gut gefilmt, Morgan Freeman, Anthony Hopkins bringen sehr gute Leistungen, Matthew McConaughey mit geringen abstrichen. Dijomon Hounsou spielt auch ordentlich, aber nach Drehbuch idealisiert.
Es fehlt einfach die Vielschichtigkeit der Charakter und das macht ein eigentliches DRAMA aus. Denselben Erzähl-Stil verwendet er auch bei seinem nächsten Projekt "Soldat James Ryan"
( 5/10)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20