Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Heiko Kauffeld > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Heiko Kauffeld
Top-Rezensenten Rang: 53.666
Hilfreiche Bewertungen: 1255

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Heiko Kauffeld "H.R.K." (Karlsruhe)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Meister-Basic BAS180-2B Akku Schrauber 18V, 2 Akkus im Koffer
Meister-Basic BAS180-2B Akku Schrauber 18V, 2 Akkus im Koffer
Wird angeboten von schnaeppchendeal24
Preis: EUR 54,00

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einmaliges Preis/Leistungsverhältnis, 20. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meister-Basic BAS180-2B Akku-Schrauber 18 Volt

Für mich war der Schrauber ein Blindkauf und wurde nicht enttäuscht. Für kleinere als auch gröbere Arbeiten im Haus ist der Schrauber wirklich sehr gut geeignet.
Gewöhnungsbedürftig ist das Licht, dass im Fuß des Schraubers eingelassen ist und die Bohrstelle beleuchtet. Ebenso die Libelle für senkrechte Bohrungen, aber nützlich. Auch der Akku zum Schieben ist etwas Neues für mich, denn mein alter war zum Stecken. Auch die leichte Gummierung am Rücken des Griffs ist für mich etwas Ungewohntes.
Überzeugt hat mich das Gerät mit Bohrungen in einen Stahlbetonsturz, ja richtig gehört, Stahlbeton. Da ich niemand erreicht habe der eine Schlagbohrmaschine besitzt.
Das Bohren dauert seine Zeit und geht zu Lasten der Kapazität, ganz klar. Für 4 Bohrungen je 5 mm Durchmesser und jeweils 40 mm Tiefe hat ein Akku gerade ausgereicht. Ich hatte Glück und kam nicht auf Eisen.
Der Ladezeit für den Akku kann ich nicht ganz zustimmen, hier sollte man 6 h mindestens einplanen.
Mit 1,6 kg ist er etwas leichter als mein alter Schrauber (1,8 kg) und der rechts-linkslauf ist mit einem Finger bzw. dem Daumen zügig umzustellen.

Mein Fazit: Für Regale zusammenzuschrauben und anschließend an die Wand zu Dübeln
volle Punktzahl, deswegen ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis; aber die Beleuchtung ist unnötig als auch die Gummierung deswegen 1 Punkt Abzug.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 31, 2011 8:18 PM MEST


Alien Invasion USA
Alien Invasion USA
DVD ~ Dan Southworth
Preis: EUR 6,49

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenn Alien so aussehen..., 20. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alien Invasion USA (DVD)
In dem Wüstenstädtchen Salena, Arizona sind die Außerirdischen gelandet. Also wird eine militärische Einheit hingeschickt um dies zu untersuchen. Zeitgleich gelingt ein paar Häftlingen aus dem Transportfahrzeug die Flucht und geraten dabei ebenfalls in das Kaff...

Die Geschichte, im Original The Salena Incident (was sich der Verleiher mal wieder dabei gedacht hat den Filmtitel so zu ändern), hätte durchaus das Potential zu Mehr gehabt. Das Geld für zwei oder drei bessere Schauspieler hat wohl nicht ausgereicht. Die Dialoge sind stellenweise auch ziemlich unpassend, wie auch manche Synchronstimmen. Stellenweise ist auch der Handlungsablauf chaotisch. Als man die Außerirdischen zum ersten Mal gesehen hat, kann man nur noch den Kopf schütteln. Hätte man mehr Humor einfließen lassen als sich ernst zu nehmen wäre mindestens Durchschnitt dabei rausgekommen aber so reißt nicht mal Daniel Southworth (Power Rangers) oder Byron Brown (Jarhead) was raus. Also erfreut man sich an den paar blutigen Schockeffekten die ordentlich inszeniert sind.
(4/10)


Red Hill
Red Hill
DVD ~ Ryan Kwanten
Preis: EUR 9,49

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Thema Selbstjustiz: ordentlich und anspruchslos, 19. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Red Hill (DVD)
An seinem ersten Arbeitstag in Red Hill bekommt es Anfänger Constable Shane Cooper ( Ryan Kwanten ) mit einem flüchtigen Mörder zu tun : Jimmy Conway (Tom E. Lewis).
Jimmy wurde wegen dem Mord an seiner Frau und Mordversuch an einem Sheriff verurteilt und ist zurückgekehrt.
Der Sheriff (Steve Bisley), den man wegen seiner stark konservativen Einstellung nicht umsonst "Old Bill" nennt, stellt sofort eine Bürgerwehr auf als er erfahren hat dass Jimmy geflohen ist. Doch Jimmy holt sich einen nach dem anderen von den sogenannten Gesetzeshütern...aber warum?

Regisseur Patrick Hughes hat für die Handlung das ruhige australische Hinterland gewählt. Dementsprechend ist der Film aufgebaut: bedächtig und stoisch. Das Problem ist, dass das Tempo nicht erhöht wird. Nach und nach gibt es Tote, nur ab und zu Informationen. Eine gewisse Atmosphäre ist durchaus vorhanden, der Film entwickelt sich nur soweit wie es die Charaktere tun. Der Film wirkt auf mich einfach gezogen. Nachdem man erfahren hat wie "Old Bill" das Gesetz vertritt ist der Verlauf vorhersehbar. Mit Überraschungen braucht man nicht zu rechnen.
Die Schauspieler sind gut bis sehr gut und sind der Grund dass man nicht abschaltet; überragend ist nur Steve Bisley (mir bekannt aus der australischen Serie Police Rescue).
Die FSK 18 ist wegen der Selbstjustiz zwangsläufig aber sicher nicht wegen den Spezialeffekten, die ordentlich inszeniert sind. Eine bessere Kameraarbeit hätte sicherlich dafür gesorgt dass das australische Hinterland besser zur Geltung kommt.
Mir hat es gereicht dass ich den Film ausgeliehen habe.
(6/10)


Ninja Assassin
Ninja Assassin
DVD ~ Sung Kang
Wird angeboten von Media-Welt
Preis: EUR 8,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bluttriefendes Material-Arts Action Spektakel, 5. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Ninja Assassin (DVD)
Der Waise Raizo (Rain) wurde wie viele andere Kinder durch Lord Ozunu (Sho Kosugi) zum Auftragsmörder ausgebildet. Nach dem Tod seiner Freundin sinnt er auf Rache. Dabei kreuzt er den Weg von Europolagentin Mika (Naomi Harris) die Zusammenhänge zwischen dem Ozunu-Clan, politischen Morden und hohen Finanztransaktionen erkannt hat. Der Clan setzt Takeshi (Rick Yune) auf Mika an und trifft dabei auf Raizo...

Jedem dürfte eigentlich klar sein dass Ninja-Filme immer übertrieben sind, dementsprechend waren meine Erwartungen nicht sehr hoch.

Schon zu Beginn geht es rasant zur Sache. Das Blut fließt literweise ( im Laufe der Zeit hektoliterweise, CGI-gemäß ) und Körperteile flogen auch entsprechend. Das man nach Sinn und Verstand auch nicht suchen darf war nach der Eröffnungssequenz schon klar. Hier hat ein roter Faden ausgereicht um eine Actionszene nach der anderen zu liefern, dass man kaum zum Luft holen kommt. Eingefügte Rückblenden zur Ausbildung der Kinder bzw Jugendlichen dürfen auch nicht fehlen um den Film auf Länge zu bringen, aber das schadet überhaupt nicht. Der rasante Erzählfluss wird dadurch nicht unterbrochen.

Hier wird ein Action-Spektakel zelebriert in dem der typische Endkampf nicht fehlen darf. Anspruch sollte man auf keinen Fall erwarten.
In dem Sinne: Film rein, Hirn aus und das Bier (mit dem Film) genießen.
(8/10)


Stadt der Gewalt [Uncut]
Stadt der Gewalt [Uncut]
Wird angeboten von sofort lieferbar
Preis: EUR 8,49

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein ganz untypischer Jackie Chan Streifen, 30. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stadt der Gewalt [Uncut] (DVD)
Als chinesischer Flüchtling schlägt sich Tietu (Jackie Chan) als Schwarzarbeiter durch. Auf der Suche nach seiner Jugendliebe Xiu-Xiu (Xu Jinglei) schlägt er sich auch mit illegalen Methoden durch und lernt den Yakuza Abkömmling Eguchi (Yasuaki Kurata) kennen, dem er das Leben rettet. Mit ihm zusammen löst er einen Bandenkrieg aus und steigt langsam auf. Zu spät merkt Tietu was er alles ins rollen gebracht hat...

Jackie Chan ist in die Jahre gekommen und hat hier als Produzent sein düsterstes Werk kreiert. Mit Regisseur Derek Yee Tung-Sing ist ihm das auch ganz gut gelungen. Es wurde sehr viel nachts gedreht (Die tolle Kameraarbeit muss hier erwähnt werden)und das gibt dem Werk eine glaubwürdige Atmosphäre und entwickelt auch Spannung.

Im Stil eines Unterweltthrillers gedreht, hat der Film auch dramatische Momente. Es wird ernsthaft versucht das japanische Milieu darzulegen sowie das Schattenleben der chinesischen Immigranten auszuleuchten. Dafür sind die Schauspieler sehr gut ausgewählt und die stellen Chan klar in den Schatten obwohl er hier seine beste Leistung bietet.

Die ruhige angehensweise dürfte den meisten nicht liegen. Der Film entwickelt sich langsam.
Zwischendurch gibt es Actioneinlagen und man wartet förmlich darauf dass Chan aufdreht. Das ist nicht der Fall. Typische Kampfszenen sind hier nicht zu finden. Zwischendurch gibt es ein paar gut Schwertkämpfe aber nichts Spektakuläres. Auch der typische Chan-Humor ist nicht zu finden. Gut dargelegt ist die Yakuza mit ihrem hierarchischem System und die zeigt nun mal wer "Der Herr im Haus" ist und daraus resultiert auch die FSK 18.

Die Thematik der illegalen chinesischen Einwanderer mit dem Aufstieg eines Einzelnen in der Yakuza hätte wirklich das Potential gehabt für ein Epos. Der Film leidet etwas an der fehlenden Tiefe der Nebendarstellern und der harten Umsetzung. Man focussiert sich zu stark auf Chan.

Fazit: Für echte Martial-Arts-Fans ist der Film überhaupt nichts und Chan schlägt sich als Schauspieler wacker, kann aber mich nicht vollends überzeugen.
Es gibt wenig Action, aber diese ist sehr hart umgesetzt. Wäre Chan nicht das Zugpferd" wäre der Film sicher in der Versenkung verschwunden und das hat er nicht verdient. Ein sehenswerter Film wenn man sich von der üblichen Jackie Chan Vorstellung löst.
(8/10)


Bad Biology
Bad Biology
DVD ~ Charlee Danielson
Wird angeboten von Epix Media Germany UG
Preis: EUR 12,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sexfilmchen mit schwarzem und derbem Humor, 15. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Bad Biology (DVD)
Fotografin Jennifer hat nicht nur eine Klitoris sondern von Natur aus Sieben. Da kann es ab und zu passieren, dass beim Geschlechtsakt jemand zu Tode kommt. Da hat Glenn ein anderes Problem mit seinem riesigen selbständigen Stück, dass er mit Drogen unter Kontrolle halten muss um nicht aufzufallen...

Henenlotter dürfte mit seinen trashigen Filmen hinlänglich bekannt sein. Auch dieses Werk erreicht nicht mal Mittelmaß. Grund dafür ist der Handlungsablauf der am Ende total überzogen ist. Horror ist hier überhaupt nicht zu finden.

Trotzdem habe ich mich die erste Stunde lang gut amüsiert. Der Sex überwiegt und ist stellenweise total überdreht. Dafür reist der schwarze und derbe Humor einiges wieder raus.

Nach besagter Stunde stellt sich Langeweile ein und die Schlußsequenz war nur noch lächerlich und nicht mehr witzig.

Die Hauptdarsteller sind nicht mal übel(im Gegensatz zu den Nacktmodels), die Kameraführung und Regie sind solide und die Musik soll das witzige Element zur geltung bringen und das hält eben nicht lange. Die Spezialeffekte sind trash pur und wer einen schönen Frauenkörper zu schätzen weiß liegt mit dem Film einigermaßen richtig wenn ihn die Handlung nicht weiter stört.
(3/10)


Madness - Der Wahnsinn hat ein Gesicht
Madness - Der Wahnsinn hat ein Gesicht
DVD ~ Anna Adolfsson
Wird angeboten von Drehscheibe24
Preis: EUR 4,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nichts besonderes, 9. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Madness - Der Wahnsinn hat ein Gesicht (DVD)
Zwei Cheerleaderinnen wollen zu einem Wettbewerb nach Minneapolis. An einer Tankstelle gabeln sie zwei Jungs auf deren Auto kaputt gegangen ist. Auf der Weiterfahrt werden sie zu einem Unfall gedrängt und auf der Suche nach Hilfe von ein paar Verrückten gejagt...

Das Filmchen bietet anspruchslose Unterhaltung. Ein paar Unbekannte Darsteller bieten eine ordentliche Leistung. Das Drehbuch ist nicht so schlecht. Es sind die Dialoge die den Film so schlecht machen und stellenweise ist es auch die Synchronisation. Die Spezialeffekte sind ordentlich und trotzdem sieht man dem Film das geringe Budget richtig an.
Der Film besitzt eine gewisse Atmosphäre mehr nicht. Trotzdem erreicht er nicht mal Mittelmaß, denn etliche gedankliche Fehler am Ende des Films bringen diesen nur auf Länge. (4/10)


Die Stunde der grausamen Leichen
Die Stunde der grausamen Leichen
DVD ~ Paul Naschy

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Grausam ist anders, 7. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Stunde der grausamen Leichen (DVD)
und ein gutes Cover kann einiges verschleiern.

Der bucklige und geistig behinderte Gotho (Paul Naschy) arbeitet im örtlichen Krankenhaus in der Leichenhalle. Von allen verlacht und verhöhnt gibt ihm nur die Liebe zur sterbenden Ilse (Maria Elena Arpon) halt. Nach ihrem Tod bittet er Dr. Orla (Alberto Dalbes) um Hilfe, der ihm mit seinen Forschungen helfen kann.
Nachdem einige Helfer Ilses Körper in Säure aufgelöst haben, will Gotho verschwinden. Doch Dr. Orla sieht seine Forschungen gefährdet und greift zu drastischen Mitteln und überredet Gotho zu helfen...

Regisseur Javier Aguirre hat eine Neuauflage von "Frankenstein" kreiert und lässt den "Glöckner von Notre Dame" mit einfließen. Doch außer ein paar gelungenen Schockszenen und Schockeffekten, der Film ist immerhin von 1973, hat der Film nicht viel zu bieten. Die Schauspieler sind so lala. Das Drehbuch nicht mal mittelmäßig. Katastrophal ist der Schnitt, manchmal richtig sinnlos. Spannung, geschweige denn Atmosphäre hat sich bei mir nicht eingestellt, dafür ist der Film einfach zu trashig.

Amüsiert habe ich mich trotzdem, denn der unfreiwillige Humor hat eine Menge rausgerissen.
Ich bin sicher die Fans dieser spanischen Filme, vor allem von Paul Naschy, werden ihre Freude dran haben.
(5/10)


The Crazies - Fürchte deinen Nächsten (Steelbook)
The Crazies - Fürchte deinen Nächsten (Steelbook)
DVD ~ Timothy Olyphant
Wird angeboten von Filmwelt
Preis: EUR 9,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Angenehme Überraschung, 27. November 2010
Man kommt einfach nicht umhin das Werk mit Romeros "The Crazies" zu vergleichen und
mir war klar, dass es KEIN Zombie-Film ist.
Das vorliegende Werk wurde zeitgemäß adaptiert. Ich habe ihn mir ohne überschwängliche Erwartungen vor dem Kauf zuerst ausgeliehen und wurde angenehm überrascht.

In der Kleinstadt Ogden Marsh im Bundesstaat Iowa hat Sheriff David Dutton (Timothy Olyphant) mit seinem Deputy Russell Clank (Joe Anderson) nicht viel zu tun.
Während einem Baseballspiel läuft plötzlich der Farmer Rory Hamill mit einer Schrotflinte übers Feld. Dutton muss ihn in Notwehr erschießen als er das Gewehr auf ihn richtet.
Kurz darauf geschieht ein weiterer Zwischenfall: Familienvater Farnum (Brett Hickaby) dreht durch und zündet sein Haus an und verbrennt Frau und Kind.
Die Frau des Sheriffs, Judy (Radha Mitchell) ist die Ärztin der Stadt, schwanger und ratlos was mit den Menschen geschieht.
Als im nahegelegenen Sumpf ein abgestürztes Flugzeug gefunden wird und kurz darauf das Militär erscheint, wird klar, dass etwas vertuscht werden soll und man ist seines Lebens nicht mehr sicher. Das Trinkwasser wurde mit einem Virus verseucht, die Stadtbewohner damit infiziert.
Man weiß nicht mehr wer gefährlicher ist: Die "Infizierten" oder das Militär...

Regisseur Breck Eisner hat hier wirklich ein solides Werk abgeliefert und bietet gute Unterhaltung. Die wenigen blutigen Spezialeffekte sind gekonnt umgesetzt, die Schauspieler Timothy Olyphant (Stirb Langsam 4.0, Hitman), Radha Mitchell (Silent Hill, Pitch Black) bringen eine tolle Leistung und das Drehbuch hat Schwächen weil es zu oberflächlich ist. Das große Plus ist der konsequente Erzählstil und dieser bietet jederzeit eine düstere Atmosphäre.

Das ist eben der wesentliche Unterschied zu Romeros Film. In seinem Werk wird von den Politikern beschlossen die Stadt zu vernichten um die eigenen Unfähigkeit zu verschleiern obwohl eine Möglichkeit der Rettung vorhanden war.
In der heutigen Zeit ist das eben Standard die eigenen Fehler von anderen ausbaden zu lassen.
(7/10)


Spider
Spider
DVD ~ Ralph Fiennes

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk, 15. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Spider (DVD)
Das David Cronenberg keine normale Filme dreht dürfte hinlänglich bekannt sein und weil es kein Horrorfilm war habe ich den Film lange Zeit ignoriert, zu Unrecht.

Cronenberg erzählt die Geschichte von Dennis "Spider" Cleg (Ralph Fiennes) der aus einer geschlossenen Anstalt entlassen und stationär in einem Heim, das in der Nähe vom Haus seiner Eltern liegt, aufgenommen wird. Unter der Aufsicht von Mrs. Wilkinson (Lynn Redgrave) beginnt er seine Vergangenheit aufzuschreiben, Realität und Fiktion verschwimmen.
Wurde seine Mutter von seinem Vater (Gabriel Byrne) ermordet...? Ist er deswegen psychisch krank...?

Was den Film so besonders macht sind die schauspielerischen Leistungen. Ralph Fiennes liefert hier sein Meisterstück ab. Auch Miranda Richardson in einer Doppelrolle als seine Mutter bzw. Bonnie sowie Bradley Hall als junger Dennis, bringen eine überdurchschnittliche Leistung. Gabriel Byrne spielt ebenso souverän.

Mit einem Minimum an Dialogen bringt Cronenberg über die intensive Kraft der Bilder ein hervorragendes Psychodrama zur Geltung. In diesem Film hat jede, wirklich jede Szene seine Bedeutung; hier liefert die Kameraführung glänzende Arbeit ab, wenn auch der Schnitt am Anfang des Films etwas abgehackt wirkt.

Auch die Musik von Howard Shore ist zu jederzeit stimmig und passt zu jeder Einstellung.
Der sehr ruhige und sehr bedächtige Erzählstil dürfte nicht jedem liegen. Und wenn man weiss, dass psychisch kranke Menschen eine Logik an den Tag legen die für den normalen Menschen absurd erscheinen, kann man mit dem Film mehr anfangen.
Wie ein Rezensent schon schrieb : Auf den zweiten Blick ein Meisterwerk des Genres...
(10/10)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20