summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Profil für Cipriana Topliceanu > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Cipriana Topli...
Top-Rezensenten Rang: 4.231.325
Hilfreiche Bewertungen: 27

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Cipriana Topliceanu "Karpatenhund"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht: Geschichten aus der arschlochfreien Zone
Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht: Geschichten aus der arschlochfreien Zone
von Dieter Moor
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

27 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Urkomisch und liebevoll zugleich!, 6. November 2009
Auch wenn ich Dieter Moor als Moderator sehr schätze, war ich erst eher skeptisch, als ich sah, dass er sich auch in die Gruppe der schreibenden VIPs eingereiht hat. Die Skepsis ist aber nach dem Lesen der ersten Seiten gänzlich verflogen: das Buch ist unglaublich unterhaltsam. Moor überrascht mit unerwartet liebevollen Beschreibungen Brandenburgs, mit Figuren, die nicht nur mit den gängigen Clichees über die Brandenburger brechen, sondern mich oft genug zum schallenden Lachen gebracht haben, mit intimen Einsichten in Biographien von Menschen, die sich weder von der DDR noch von der Wende, aber auch nicht von der zugeschriebenen Trostlosigkeit haben erschüttern lassen - und mit einer sehr bissigen Persiflage über die Schweiz.
Dieter Moor sucht als (eher schüchterner) Sterblicher eine neue Heimat in der Fremde, er riskiert, befürchtet das Schlimmste und schafft es in einem Miniaturdorf in 'Dunkeldeutschland' es sich heimeliger zu machen als in der schönen, modelleinsenbahngleichen Schweiz.
Ein schönes, witziges, aber auch nachdenkliches Buch über Heimat suchen, machen und finden, das ich in einem Ruck gelesen habe und welches mich dazu brachte, meine Phobie gegenüber dem Dorfleben an sich gründlich zu überdenken.


Seite: 1