Profil für Martin F > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Martin F
Top-Rezensenten Rang: 8.284
Hilfreiche Bewertungen: 421

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Martin F (Harsewinkel)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Königreich der Himmel (Director's Cut) [Blu-ray]
Königreich der Himmel (Director's Cut) [Blu-ray]
DVD ~ Orlando Bloom
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 9,52

5.0 von 5 Sternen Großartiger Director`s Cut !, 10. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zu diesem Ritterfilm brauch man nicht mehr viel schreiben, es wurde schon das Meiste gesagt. Großartige Ausstattung, Kulissen, Effekte, anspruchsvolle Story. Ein bombastisches Meisterwerk das man auf dem Großbildschirm genießen muss und das im Director's Cut definitiv noch mehr Tiefe bekommt. Klar werden einige Historiker oder Hobbyhistorikier wieder genug zu mäkeln haben, aber ich betrachte den Film unabhänig davon ob er historisch korrekt ist und sehe Ihn als Unterhaltungskino mit Niveau. Definitiv die Mutter aller Ritterfilme. Einen besseren habe ich bis jetzt nicht gesehen. Zumindest keinen der obendrein so gut unterhält !


Merlin [Special Edition] [2 DVDs]
Merlin [Special Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Sam Neill
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Guter Sam Neill, großartiger Soundtrack und märchenhafte Atmosphäre entschädigen für teilweise gewöhnungsbedürfte Optik !, 10. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Merlin [Special Edition] [2 DVDs] (DVD)
Diesen Fantasyfilm habe ich seit dem Jahr seiner TV-Erstausstrahlung nicht mehr gesehen. Die Story war mir noch bekannt, die Optik habe ich vergessen. Im Jahre 2015 habe ich den Film dann mit anderen Augen gesehen und war erstmal von der Optik alles Andere als angetan. Es fing schon in der Anfangssequenz damit an das eine Gruppe Sachsen (natürlich mit Hörnerhelm und kindischer Barbarenvorstellung) in einen Saal stürmte. Königin Mab erinnerte mich irgendwie an eine Mischung zwischen Nina Hagen, Gothic-Girl und Cosplayer, was sich in einem Film der im frühen Mittelalter spielt nicht besonders gut macht. Natürlich ist die Liste an Fehlern in solchen Filmen lang, über Dinge wie "Steinburgen" sieht man ja schon weg (es ist ja nunmal Fantasy und nicht History), aber das Mab teilweise richtig bunte Outfits (sogar in lila) trägt ist schon zuviel des Guten. Ihr Helfer Frick ist von der Optik her ebenfalls gewöhnungsbedürfig und wie er sich in verschiedene Persönlichkeiten anderer Zeitepochen verwandelt und rumkaspert ist schon hart an der Grenze zu Disney-Zeichentrickfilmen - mit dem Unterschied das man es dort eher verschmerzen kann. Ich kann mir einfach nicht vorstellen welchen Sinn es haben soll, dass sich Frick in einen neuzeitlichen Lehrer verwandelt wenn er Merlin die Zauberkunst lehrt oder warum er sich vor Morgan in einen "Fechter" des Barock verwandeln muss ? Obwohl verdeutlicht wird, dass man mit „Zauberei“ manchmal in die Zukuft blicken kann finde ich sowas sehr unpassend. Auch die knallroten Rüstungen mit "Fantasy-Römerhelmen" von Uthers Heer sind ein bißchen naja.....:) Die Special Effects sind für damalige TV-Filme noch ok, heute wirken sie eher billig. Als Merlin Nimue aus dem Moor retten will gibt sie unheimlich komische Schreie von sich - was auch schon irgendwie unfreiwillig komisch wirkt und an einen B-Film erinnert. Zwischenzeitlich gab es echt desöfteren solche Momente wo ich kein Bock mehr hatte weiterzugucken, doch die mystisch märchenhafte Atmosphäre, die wirklich wuchtige und wunderchöne Filmmusik sowie ein auf ganzer Linie überzeugender Sam Neill brachten mich dazu weiterzugucken. Irgendwann hatte man sich an die wohl gewollt schräge Optik gewöhnt, und die Landschaften waren ja auch geradezu passend gewählt. Belohnt wurde ich im Laufe des Films mit einem Märchen das viel tiefgängiger als erwartet war, und die Schlusszene zwischen Merlin und Mab hat mich auch sehr überzeugt. Mir persönlich tat Mab leid. Sehr interessant war es auch Lena Headey aus „Game Of Thrones“ als Guinevere zu sehen. Jetzt weiß ich auch warum mir Hedey in Ihrer Mittelalter-Rolle in GoT so bekannt vorkam. Fazit: Statt 3 Sterne habe ich dann doch 4 für den Film übrig. Als Gesamtwerk ist er doch sehr schön erzählt !


Merlin 2 - Der letzte Zauberer [Special Edition] [2 DVDs]
Merlin 2 - Der letzte Zauberer [Special Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Sam Neill
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Fortsetzung ????, 5. Februar 2015
Nicht wirklich. Dieser Film hat mit dem ersten Merlin - Film rein gar nichts zutun. Viel mehr hat er eine eigene Handlung die keineswegs an die alte anknüpft und als Forsetzung voller Ungereimtheiten stecken würde. Die ganze Herangehensweise des Films ist eine völlig Andere. Man könnte sagen, dass es eine ganz neue Merlin-Verfilmung ist, die nicht viel mit der Arthus-Sage zutun hat und in der man zwei Schauspielern, Sam Neill (Merlin) und Miranda Richardson (Die Herrin vom See) nochmal ihre Rollen spielen lässt. Warum die Herrin vom See hier einen völlig anderen Charakter hat ist mir genauso schleierhaft wie der Titel des Films selbst, denn Merlin kommt in der zweiten Hälfte der Miniserie "Merlin 2" überhaupt gar nicht mehr vor (nur in kleinen Rückblicken und einmal kurz zum Schluss) - viel mehr geht es um seinen Lehrling ! Die Kostüme gefallen mir teilweise besser, weil sie nicht so quietschig bunt wie im ersten Film sind und manche Klamauk-Szenen von Frick fand ich in "Merlin" auch etwas nervig, diese fallen hier auch komplett weg - obwohl ich ansonsten Frick vom Charakter schon interessant fand. Merlin 2 will ernster sein, möchte Tiefang erzeugen, aber versagt auf dieser Ebene so ziemlich. Leider ist der Film nicht immer sonderlich unterhaltsam und vor Allem sehr dialoglastig. Er zieht sich manchmal zäh wie Kaugummi und es wird oftmal um den heißen Brei herumgelabert. Irgendwas hat Camelot vergiftet ? Ja was nur ? Dieses völlig unwichtige Blabla zieht sich manchmal endlos hin und man fragt sich ob man manche Sätze nicht sogar mehr als einmal im Film gehört hat. Ich bin oft eingenickt und habe den Film mehrmals unterbrechen müssen. In einem Stück wäre er mir einfach zu öde gewesen. Mit viel Gerede kann man natürlich auch einen Zweiteiler füllen und umgeht teure Special Effects und Schlachten. Das macht den Film sehr durchschnittlich, bzw. hätten 90 Minuten für das ausgereicht was man erzählen wollte. Hier fehlt einfach sowas wie richtige Spannung...Es muss doch mal was passieren ! Doch dann ist der Film auch schon vorbei.


Flesh + Blood - Uncut Edition [Blu-ray]
Flesh + Blood - Uncut Edition [Blu-ray]
DVD ~ Tom Burlinson
Preis: EUR 7,99

3.0 von 5 Sternen "Fast wie ein Mittelaltermarkt-Spectaculum, nur mit mehr Sex und Gewalt....", 3. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
könnte man zu diesem Film sagen, da er gerne mit einigen gängigen Klischees um sich wirft und die Ausstattung nicht unbedingt authentisch daherkommt. Dennoch macht dieser Film viel Spaß und zeigt die Renaissance in einem herrlich schmutzigen Gewand mit einigen Ekelszenen. Die Gewaltszenen stechen eigentlich zwischen heutigen Schlachtplatten ala "Ironclad" nicht mehr besonders hervor und sowohl diese als auch die Sexszenen haben wir mittlerweilse schon deutlich drastischer in "Game Of Thrones" gesehen. Für die Zeit der Produktion (80er Jahre) war der Film wohl noch ein Skandal, aber heute würde man Ihn wahrscheinlich ab 16 freigeben. Da der Film nunmal aus den 80ern stammt macht sich hier und da etwas 80er Trash und unfreiwillige Komik breit. Ich empfinde auch den Kardinal zwischen den Söldnern - mit seiner Statue des heiligen St.Martin - manchmal etwas albern und bei manchen Kostümen muss ich etwas an alte osteuropäische oder DEFA - Märchenfilme denken. Szenen wie die Befreiung durch einen Blitzschlag sind echt Quatsch und wie kann man SO SCHNELL an der Pest erkranken ? Inkubationszeit ? Im Großen und Ganzen hat man schon das Gefühl das die Story nicht größte ist. Dennoch hat der Film ganz starke Momente. Als richtig düster empfinde ich Ihn jedoch nicht, da ist immer noch "Der Name der Rose" der Maßstab - ein Film den man hiermit natürlich von der Machart her überhaupt nicht vergleichen kann. Da der Film gut unterhält würde ich nochmal 4 Sterne geben. Keine für großen Anspruch - aber für gute Unterhaltung. Jedoch ist die Bluray -Qualität nicht in Ordnung und so entscheide ich mich für 3.. Am Anfang ist das Bild klasse. Später wird es schlechter und in manchen dunklen Szenen ist es der Witz schlechthin und wirklich eine Frechheit sowas auf eine Bluray zu pressen. Da aber später wieder viele Szenen bei Tageslicht "im Freien" spielen wird es dann wieder erträglicher. Extras gibt es kaum: Eine Bildergalerie und ein paar wenige Trailer. Das wars ! Leider gibt es noch keine bessere Alternative zu dieser Bluray aber ich freue mich trotzdem das dieser Film endlich meine Mittelalter/Renaissance - Filmesammlung ziert.


Sauna - Wash Your Sins [Blu-ray]
Sauna - Wash Your Sins [Blu-ray]
DVD ~ Ville Virtanen
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kunstvolles Mystery-Drama mit Niveau, 3. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sauna - Wash Your Sins [Blu-ray] (Blu-ray)
In der Tat hat dieser Film nichts mit einem Splatterfilm zutun sondern ist eher ein Drama mit Horrorelementen, dass durch düstere Bilder und ein eher langsameres Erzähltempo für Atmosphäre sorgt. Vieles wird nur angedeutet und man muss sich schon in die Geschichte hineindenken und bekommt hier definitiv keine leichte Kost serviert, sondern eben Kunst ! Lediglich ein paar Splattertrailer mit Gemetzel, viel Kunstblut und offenen Köpfen macht meiner Meinung nach diese Bluray zu einer "FSK18" Bluray. Das war völlig unnötig, da man den Film auch genausogut als "Ab 16" - Horror hätte vermarkten können. Die Kulisse der tristen skandinavischen Sumpflandschaft und eines mittelalterlichen Dorfes überzeugt, die Schauspielkunst auch. Die Skandinavier beweisen mal wieder ein Händchen dafür das "nordisches Kino" durch eine ganz besondere Atmosphäre glänzen kann. Die Bild-Qualität der Bluray ist hingegen nicht so der Knüller. Es grieselt ganz schön, in manchen dunklen Passagen so stark als würde man über eine uralte Fernsehantenne einen Film sehen. Da es sehr unterschiedlich ist, bin ich mir nicht sicher ob das nicht vielleicht sogar gewollt ist. Jedenfalls nervt es manchmal und dafür gibt es einen Punktabzug. Als Extras gibt es neben den genannten Splattertrailern ein interessantes "Making Of" ,dass erstmal zeigt wieviel Liebe wirklich in dem Film steckt. Hier kann man auch "deutsche Untertitel" einstellen, was aber leider bei den zusätzlichen "Deleted Scenes" und "Bloopers" nicht möglich ist. Außerdem befinden sich noch "Sauna" - Teaser und Trailer auf der Bluray.


Braveheart [Blu-ray]
Braveheart [Blu-ray]
DVD ~ Mel Gibson
Preis: EUR 8,97

5.0 von 5 Sternen Klassiker für Freunde epischer Schlachten !, 25. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Braveheart [Blu-ray] (Blu-ray)
Braveheart ist und bleibt ein absoluter Klassiker und Jeder der auf Mittelalterfilme oder Historienfilme mit epischen Schlachten steht sollte Ihn längst im Regal stehen haben. Natürlich ist "Braveheart" kein Geschichtslehrfilm sondern Kino mit viel Pathos. Historisches wurde teilweise umgedreht und nicht Alles was dort gezeigt wird entspricht tatsächlich der Zeit: Angefangen bei den Schottenröcken (die es zu der Zeit noch nicht gab) bis zur Tatsache das die französische Prinzessin wohl kaum eine Affäre mit Ihm gehabt haben kann, weil sie eben noch ein Kind war. Auch an der Person "Wallace" wurden Dinge verändert um den Mythos des Helden stärker in den Vordergrund zu rücken und Ihn kinotauglicher zu machen. Aber all das macht nichts, wenn man den Film als das betrachtet was er ist: Einen Unterhaltungsfilm. Die brutalen und wirklich echt wirkenden Schlachten hauen mich heute noch förmlich vom Hocker und in einem Zeitalter wo man nur noch mit Digitaleffekten zugedonnert wird, wirkt so ein Film richtig erfrischend und eben nicht wie ein Computerspiel. Die grandios gefilmte schottische Landschaft macht sich richtig gut auf dem Flachbildschirm und Gibson spielt Klasse. Die gute Sophie Marceau darf leider nicht besonders viele Dialoge sprechen - allgemein muss man zugeben, dass die Frauen - wenn auch Eine davon eine für die Geschichte nicht unwichtige Rolle spielt - eher die typischeren Kinodialoge sprechen und die Liebesgeschichte(n?) fast in den Hintergrund rückt. Der Soundtrack von James Horner ist wunderschön und mit der Beste den man je in einem Film gehört hat und ich würde sogar sagen, dass dem Film ohne diese Musik etwas ganz Besonderes fehlen würde. Das Bild der Bluray finde ich Klasse. Ich kann überhaupt nicht verstehen, wie sich da überhaupt Jemand beschweren kann. Man müsste schon regelrecht in den Bildschirm kriechen um von einem "nicht ganz sauberen" Bild sprechen zu können, und das was man dann sieht ist wohl eher etwas "Filmkorn". Der Film ist von 1997, noch besser wird man Ihn wohl nicht bearbeiten können. Ich hatte jedenfalls das Gefühl, dass ich einen neuen Film gesehen habe...


Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond
Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond
DVD ~ Amanda Seyfried
Preis: EUR 5,00

2.0 von 5 Sternen Märchen oder Teenieparty mit coolen Typen ?, 8. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond (DVD)
Aus diesem Film hätte man vielleicht wirklich etwas machen können, stattdessen versaut man die ganze Atmosphäre durch ein Niveau, dass einer trashigen TV-Teenieserie entspricht. Leider hat es sich bestätigt: Von Filmen der "Twilight" - Macher sollte man besser die Finger lassen. Während in "Twilight" Vampire die in der Sonne glitzern und Baseball spielen dafür sorgen, dass man sich die Hände über den Kopf zusammenschlägt, hat man für Red Riding Hood andere Lächerlichkeiten parat. Das in amerikansichen Hollywood-Filmchen viele Charaktere stark geschminkt sind und total aalglatt daherkommen ist man ja bereits gewohnt, aber so gestylte Bubbies die - wie der Haupdarsteller - mit ner dicken gegelten Schmalz-Todde auf dem Kopf durch eine mittelalterlich wirkende Welt laufen und meistens klischeebehaftete Seifenopern-Dialoge von sich geben setzen dem Ganzen die Krone auf. Noch lustiger: Selbst als Kind hat er schon in der Anfangsszene die Schmalzlocke damit auch Jeder sofort erkennt um wen es sich handelt.....und da ne "Greisin" als Großmutter ja voll uncool ist, hat man eine Frau genommen die noch gar nicht so alt ist und eher auf alt getuned wurde. Zwischendurch wird dann noch ne fette Party mit "Popmusik" gefeiert, da ja ein (vermeintlicher) "Werwolf" erledigt wurde. Die Charaktere im Film lassen Einen völlig kalt und fast Alles was sie sagen hat man schon in irgendeinem anderen Filmchen/einer anderen Schnulze gehört. Amanda Seyfried und Oldman machen da noch die beste Figur in diesem Machwerk ! Nicht Alles ist schlecht - aber leider das Meiste. Gruselig ist dieser Film eh nicht sonderlich, da er wohl eher die Zielgruppe 12 - 14 anspricht. Wer eine ungewöhnliche wirklich gute Variante von Rotkäppchen mit Gruselelementen sehen will, der sollte lieber "Zeit der Wölfe" von Neil Jordan (Interview mit einem Vampir) gucken.


Pathfinder - Fährte des Kriegers [Director's Cut]
Pathfinder - Fährte des Kriegers [Director's Cut]
DVD ~ Karl Urban
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 7,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schaut Euch lieber das Original an., 24. November 2014
Dieser Film soll wohl ein Remake des norwegischen Films "Pathfinder" aus dem Jahre 1988 sein, der auf einer alten nordischen Sage beruht und einen eher ruhigen Erzählstil mit vielen schönen mystischen Elementen hat.... Die "Lappen", die hier von den "Tschuden" angriffen wurden hat man durch Indianer und Wikinger ersetzt. Durchaus bietet der Film eine teils interessante düstere Optik, verliert sich aber (besonders zum Schluss) in langatmigen Kampfszenen und Langeweile. Doch das allerschlimmste ist die Darstellung der Wikinger. Diese wirken nicht wie Menschen (was den Film wirklich besser gemacht hätte) sondern sind optisch eine absolute Katastrophe. Völlig lächerlich wirken sie, wie Monster aus einem Videospiel. Was die Filmemacher sich dabei gedacht haben ist mir ein Rätsel. ich verlange ja keine authentische Darstellung, aber die Wikinger wie Monster darzustellen ist völllig lächerlich. Jeder noch so brutale Mensch ist trotzdem noch ein Mensch und kein komisches Ork-Vieh :) Wahrscheinlich kennen die Macher Wikinger nur aus Zockerspielen.....und dann noch die Rüstungen bzw. die bescheuerten Hörnerhelme. Sogar noch hässlicher als die Wikinger einer "Wagner-Aufführung". Das geht gar nicht mehr. Das Original war schon fast Arthouse-Kino und wird durch so dämliche Mängel zu einer kaum erträglichen Billig-Fantasy-Variante, die fast nur noch für Extrem-Nerds zu verkraften ist. Echt schade, dabei gab es gute Ansätze...Man hätte aus dem Thema ordentlich was machen können, aber die Figuren lassen Einen völlig kalt und am Ende wird es so öde, dass ich froh das der Film endlich vorbei war.


Märchenperlen: Die sechs Schwäne
Märchenperlen: Die sechs Schwäne
DVD ~ Na
Preis: EUR 10,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Düster melancholisch, 23. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Märchenperlen: Die sechs Schwäne (DVD)
...und sehr mittelalterlich angehaucht.kommt dieser Film daher. Eine echte Perle im TV. Der Film setzt auf Ernsthaftigkeit und mystische Elemente - ganz anders als es häufig auf ARD der Fall ist, wo man oft ein paar deutsche Stars in einer einstündigen Klamaukshow albern agieren lässt.


Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter
Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter
DVD ~ Ed Speleers
Preis: EUR 4,99

3.0 von 5 Sternen Kein Brüller, kann man sich aber ansehen., 18. November 2014
Ein netter kleiner gutgemeinter Kinder - und Jugendfilm der durchaus sympathisch ist. Die Geschichte erinnert oft an Elemente anderer bekannter Fantasy-Stories und ist recht vorhersehbar. Vieles erinnert mich sogar an "Dragonheart" oder "Star Wars." Ich betrachte Ihn unabhängig von der Vorlage, da ich das Buch nicht gelesen habe. Was die Schauspieler betrifft machen der Hauptcharakter und Jeremy Irons die besten Figuren. Manche Filmszenen wirken albern und teilweise trashig. Da "Eragon" aber noch lange kein Fantasytrash ist, würde ich eher sagen, dass der Streifen an einigen Stellen wie ein Jugend-TV Film/eine Jugend-TV Serie daherkommt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8