Profil für Shadowhills > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Shadowhills
Top-Rezensenten Rang: 151.841
Hilfreiche Bewertungen: 24

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Shadowhills

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
You're Dead!
You're Dead!
Preis: EUR 14,99

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Herbst 2014 bekommt musikalische Untermalung, 11. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: You're Dead! (Audio CD)
Nun in es wieder soweit. Zwei Jahre nach seinem letzten Release kommt Flying Lotus fast haargenau zur gleichen Jahreszeit wieder mit einem neuen Werk.
Das Cover mag nicht jedem zusagen, ist aber wie der Nagel auf den Kopf getroffen und ist in musikalischer Hinsicht Programm.
Auf Vinyl in immer wieder schönen Gatefold, wobei die Vinylseiten aus mehr Auslaufrillen als Musikrillen bestehen. Das aber alles logisch auf die 4 insgesamt Seiten aufgeteilt.
Nun zur Musik, welche wieder sämtliche Hörer vereint oder vermeintlich spalten mag.
Entweder die, welche vom Free-Jazzartigen, JazzFunkProgPsychedelicRockElectronicHipHop Gemisch vor den Kopf gestoßen werden oder die Fraktion, welche sich von seinen Soundcollage-Ekstasen angezogen fühlen und sich damit nicht abfinden können, dass es sofort ins Blut geht.
Klar ist nur, dass hier keine Schonkost serviert wird. Unkonventionell zusammengemischte Ingredienzen geben hier den Ton an.
Mich persönlich brachte es teilweise in MPS Records Jazzfunk Hochzeiten mit streckenweise ECM Klangästhetik zurück, wurde aber natürlich schnell von Flying Lotus typischen MPC Drum Geschrabbel in die Moderne zurückgeholt.
„Dead Man's Tetris“ stellt für mich leider auch bis dahin ein Negativhöhepunkt dar, was aber wahrscheinlich eher meinem eigenen Geschmach zuzuschreiben ist.
Im Grunde genommen, bietet Flying Lotus erst ab dem 9. Titel „Coronus, the Terminator“ Seligkeit und terminiert damit geradezu titelgerecht dem geöffneten Hörer seine „Geduld“ sich diesen chaotischen Arrangements hinzugeben und sich darin fallen zu lassen.
Es scheint die Sonne am Horizont aufzugehen, doch irgendwie verwehrt sich nicht das Gefühl, hier würde ein Paradox der Tageszeiten entstehen und der gelbe Himmelkörper sucht wieder schnell den Weg unter den Horizont.
Der dämmrige, dunkle Kolorit ist bei diesem Album natürlich wieder vorherrschend.
In allem bleibt der Bass in seiner Spielweise prominent, schiebt sich aber nicht in den Mittelpunkt, vielmehr wirkt es so, als würde sich Thundercat der improvisationsfreudigen, strudelartigen, tiefen Spiritualität einorden ohne damit irgendeine Hierarchie auf diesem Album klären zu wollen.
Die gibt es auf You're Dead sowieso nicht.
Zum Ende des leider nur 38-minütigen Albums bleibt es dann doch nur den Lotossitz zu lösen und sich verneigend aus dem kosmischen Raum dieses Werks zu verabschieden.
Zurück bleibt das Gefühl hier noch nicht alles verstanden zu haben, da tief im Inneren das Bedürfnis vorherrscht nochmal und immer wieder eintauchen zu wollen in das Paradigma der Standardfernen Musik von Steven Ellison.
Schlussfazit: Großes Kino.
Aber natürlich kein Popcornkino.


Lehmann Audio Linear High End Kopfhörerverstärker schwarz
Lehmann Audio Linear High End Kopfhörerverstärker schwarz
Wird angeboten von Projekt Akustik
Preis: EUR 758,25

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alle Erwartungen erfüllt...zumindest was die Qualität betrifft., 6. August 2013
Um gleich den Titel zu erklären.
Es handelt sich hier um ein Top-Kopfhörerverstärker, das ist erstmal die Essenz.
Nun zur Sache: Als erstes ist der Verstärker sehr tief, was in sämtlichen Fotos überhaupt nicht zu sehen ist. Spielt eigentlich keine Rolle, sollte aber bedacht werden, falls jemand vor hatte, den Lehmann mal bequem auf dem Schreibtisch zu platzieren.
Als Kopfhörer verwende ich die Sennheiser HD 800 und dazu einen Accuphase E-211 Verstärker. Ich war schon sehr zufrieden mit dem Kopfhörerausgang meines Accuphase, aber irgendwann will man mehr :-)
Zum Klang: Sehr, sehr differenziert und das in allen Belangen. Das Stereobild wirkt viel aufgeteilter und alles steht mehr an seinem Platz auf der virtuellen Bühne, ohne auch nur ansatzweise zu zereissen. Alles bleibt kompakt und homogen.
Ich muss gestehen am Anfang irgendwie mehr Punch und eine Spur knurrigere Tiefmitten mit dem Verstärker zu bekommen. Eher nicht, sondern ein präzises und über den gesamten Frequenzgang lineares Abbild zeichnet diese kleine Kiste in schwarz aus. Also erstmal kann nicht geleugnet werden, dass er sich im Bass zurücknimmt, was aber nicht bedeuten soll, dass die Bässe unterbetont wirken. Die Bässe sind einfach knochentrocken.
Bei elektronischer Musik oder Hip-Hop, in denen ja nunmal pattern-basiert musiziert wird, sind klar einzelne Modulationen weit deutlicher als vorher rauszuhören und komplex gestaffelte Soundlayer bekommen durch den enormen Detailreichtum des Lehmanns eine wunderbare, sehr leichte Tiefe. Es wirkt fast so, als hätte der/die Produzent/in auch ruhig noch mehr Kanäle mit Sounds verwenden können, aber nun gut:-)
Bei der Alternativ/Indie Gattung bekommt man das Gefühl, sämtliche Ghost Notes raus hören zu können und des Drummers Becken Staffeleien bleiben niemanden mehr verwehrt.
Großartige Aufnahmen wie auf Blue Note vom Genius Rudy van Gelder oder auf ECM vom Top-Produzenten Manfred Eicher, gewinnen nochmal deutlich an Pastizität.
Ich habe den Kauf dieses kleinen, schwarzen, unscheinbaren Kasten noch keine Sekunde bereut.


Tomorrow's Harvest (Limited Edition inkl. Kunstdrucke)
Tomorrow's Harvest (Limited Edition inkl. Kunstdrucke)
Preis: EUR 19,14

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Defintiv war diese Veröffentlichung eine Überraschung..., 8. Juni 2013
...Und damit ist absolut eine positive gemeint.
Das Album erinnert deutlich mehr an "Geogaddi" als an "Campfire Headphase".
Hoch analoge Klänge, welche sich aus verstimmten Flächen, monotonen Drums, welche trotzdem fernab jeglicher Plumpheit liegen und super waremn Synthie-Arpeggios zusammensetzen.
Alles in Allem eine subtil hoch emotionale Weltabgewandtheit, welche sich mit ihrem roughen Sound nicht sofort, aber verdammt schnell in den Kopf bohrt.
Ein oft verwendeter Satz, aber trotzdem schon einer der heißen Anwärter in der Electronic Szene auf den Titel "Album des Jahres 2013".
Kaufen!


Moment of Truth
Moment of Truth
Preis: EUR 8,50

5.0 von 5 Sternen Was soll man auch anderes sagen, 24. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Moment of Truth (Audio CD)
Grandioses Album des legendären Duos, welches meiner Meinung nach am besten in dieser Konstellation funktioniert hat.
Guru hat wirklich gute Solo-Alben gemacht und Premiers Beats sind sowieso zum großen Teil unantastbar. Aber die beiden zusammen waren immer eine Klasse für sich. Gerade auf "Moment Of Truth" Haben sie ein weiteres mal bewiesen, dass gut für sie nicht gut genug ist.
Guru's bodenständige, ja man muss es auch zugeben, manschmal auch etwas selbstverliebten Lyrics und natürlich seine unnachahmliche Stimme, gepaart mit seinen schnörkellosen Flow, gaben den Instrumentals die Würze. Genauso gut könnte man auch andersrum behaupten, dass sie das Fundemant für den Sound von Gang Starr bildeten. Beats und Raps waren qualitativ gesehen einfach auf einer Ebene. Es ließ sich nicht wirklich ausmachen was im Vordergrund steht und das im absolut positiven Sinne.
Und in rein technischer Hinsicht, war (ist) der Sound, abgemischt von Eddie Sancho, absolut state of the art. Fett, rough, pumpig und trotzdem irgendwie sehr "hi-fi". Sound, der wirklich auf jede Anlage klingt.
Alleine Lieder wie Moment of Truth, wirken im nachhinein betrachet, wie eine Ode an die Vergänglichkeit des Lebens, gerade in Bezug auf Guru's tragischen Tod durch Krebs, welcher etwa 12 Jahre später leider eintraf.
Es gibt zwar einzelne "Catcher" auf dem Album, aber letztendlich haben wir es mit einem durchweg großartigen Hip Hop Album zu tun.
Alles unter 5 Sterne ist meiner Meinung nach, selbst objektiv betrachtet, unterbewertet.


Lego Star Wars III: The Clone Wars
Lego Star Wars III: The Clone Wars
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 28,99

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Technisch und spielerisch gut, aber...., 15. Juli 2011
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Das Gameplay ist mit der sauberen Steuerung und der flüssigen Animation der Charkatere wirklich ordentlich ausgefallen. So weit so gut, aber Fakt ist, dass man irgendwann das Gefühl bekommt nur durch die level zu "dümpeln". Ein paar Droiden zersören hier, ein paar Schalter umlegen dort und fertig.
es scheint zwar die ein oder andere Geheimstelle innerhalb der level zu geben, an welche man erst nach mehrmaligen suchen rankommt, aber letztendlich bleibt ein etwas fader Beigeschmack.
Dass das Spiel so kurz ausgefallen ist, wie die meisten Rezensenten hier vermerken, kann ich nicht unbedingt bestaetigen.
Was nur wirklich ein Ausfall ist, man kann zwar Zwischenstände speichern, aber sobald diese nach einem Neustart des DS aufgerufen werden sollen, sind sie schlicht und ergreifend nicht mehr vorhanden.
Klar mag es Kinder geben die das schon 8-10 Stunden durch hatten, nur wollen wir unseren Sohn nicht zu einem völligen DS Soziopathen heranreifen lassen und musste so das Gerät etwa 5 Tage am Stück angeschaltet lassen.
In dieser Hinsicht: 6, setzen.
Schade eigentlich um sehr gute Ansätze dieses Spiels.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 15, 2014 9:34 AM CET


Seite: 1