Hier klicken Fashion Sale b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Heinz Körner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Heinz Körner
Top-Rezensenten Rang: 393.504
Hilfreiche Bewertungen: 178

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Heinz Körner "Autor"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Heirate dich selbst: Wie radikale Selbstliebe unser Leben revolutioniert - Mit CD
Heirate dich selbst: Wie radikale Selbstliebe unser Leben revolutioniert - Mit CD
von Veit Lindau
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

140 von 170 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur: Danke!, 17. März 2013
Aus meiner Sicht kann bei einem Buch wie diesem nur der „Versuch“ einer Rezension möglich sein. Es hat zu viel mit mir selbst zu tun, um es kritisch distanziert zu betrachten.

Oh, ich könnte vieles dazu schreiben und auch die eine oder andere kritische Anmerkung anbringen. So könnte ich z. B. diskutieren, ob dieses neue Buch von Veit Lindau besser oder schlechter ist als sein geniales Machwerk „Seelengevögelt“, ob der Autor sich gesteigert hat oder nicht. Und ich könnte bereits beim Titel fragen, was denn Heiraten mit Liebe zu tun hat – kenne ich doch zahllose Paare, die zwar verheiratet sind, jedoch einander nicht lieben, nicht mal jeder sich selbst. Und viele Menschen, die wirklich und wahrhaftig lieben, sind nicht mal verheiratet.

Dann könnte ich natürlich auch noch darauf hinweisen, dass der Begriff der Selbstliebe durchaus „gefährlich“ ist, denn er wird häufig mit skrupellosem Egoismus verwechselt oder aber mit eitler Selbstverliebtheit.

Ich könnte zudem versuchen, an den sechs Tugenden der Selbstliebe herum zu diskutieren, die der Autor herausarbeitet. Es wäre durchaus möglich, seine Gedanken, Schlussfolgerungen und Einladungen im einen oder anderen Punkt kritisch zu untersuchen und skeptisch anzuzweifeln. Und so weiter …

Doch mit allem, was ich dazu als kritischer Rezensent schriebe, würde ich im Grunde nur eines tun: Etwas abwehren, was dieses Buch in mir aufgewühlt hat. Weglaufen – nicht nur vor dem Buch, sondern auch vor mir selbst. Mich verstecken hinter intellektuellem Gehabe. Mir selbst einreden, dass ich „mich auf keinen Fall vom Autor bzw. seinem Werk verbiegen lasse“.

Ja, ich habe durch „Heirate dich selbst“ an manchen Punkten gemerkt, dass ich bisher zwar glaubte, mich selbst zu lieben, dass aber auf manchen Bereichen da durchaus noch „nachgebessert“ werden könnte. Das Buch hat mich also getroffen – und das ist gut so. Ich werde gern getroffen, das ist mir lieber, als etwas geht beim Lesen, wie man so schön sagt, rechts rein und links wieder raus bzw. an mir vorbei.

Und so will ich es einfach nur bei drei kurzen Anmerkungen belassen:

1.) Danke an Veit Lindau für dieses Buch, das ich u. a. auch als Geschenk an jeden Menschen betrachte.

2.) Dieses Buch hätte ich sehr gerne selbst geschrieben, denn der Autor spricht mir so sehr aus der Seele, dass ich an manchen Stellen den Atem anhielt und es mir die Sprache verschlug (und das will bei mir was heißen).

3.) Wenn ich könnte, würde ich dieses Buch zur Pflichtlektüre für jeden Menschen machen.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 14, 2013 3:21 PM MEST


Der 7. Tag
Der 7. Tag
Preis: EUR 2,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gern gelesen - aber auch nicht sooo sensationell!, 1. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Der 7. Tag (Kindle Edition)
Weder die begeisterten Lobeshymnen noch die niederschmetternden Verrisse treffen aus meiner persönlichen Sicht zu. Es ist ein durchaus guter Krimi mit einer originellen Konstruktion, den ich gerne und rasch gelesen habe.

Was mein Vergnügen beim Lesen leider erheblich getrübt hat, waren doch ziemlich viele Rechtschreib-, Grammatik- und vor allem Satzzeichenfehler. Für eine angeblich gestandene Autorin, die auch bereits in renommierten Verlagen veröffentlicht haben will, ist das leider doch recht bedauerlich. Ein wenig mehr liebevolle und sorgfältige Bearbeitung vor der Veröffentlichung hätte dem Werk gut getan. Vielleicht bin ich da, selbst Autor und Herausgeber zahlreicher Bestseller, ein wenig "pingelig", aber wer gerne schreibt und solche mitreißenden Geschichten erzählt, sollte meines Erachtens schon etwas besser mit der Sprache und ihren Regeln umgehen können.

Das ändert aber nichts daran, dass ich diesen Krimi gerne weiter empfehlen werde, wenn jemand mal was Spannendes lesen will ...


erotica*naturale, short stories
erotica*naturale, short stories

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr lesenswertes Buch!, 27. August 2012
Um es gleich vorweg zu schreiben: Ich bin nicht unbedingt ein großer Freund von eBooks, vor allem nicht bei solchen berührenden, zarten und wundervollen Geschichten um Liebe und Erotik. Doch in diesem Fall muss ich einfach eine Ausnahme machen: Ich halte die Geschichten in diesem Band allesamt für sehr lesenswert!

Gerade in einer Zeit, in welcher die Sprache immer oberflächlicher und rudimentärer wird, ist es überaus erfreulich, mal Geschichten zu lesen, die Stimmunngen und Atmosphäre auf sehr anrührende Weise transportieren, ohne gleich allzu intellektuell oder künstlerisch abgedreht zu wirken. Das ist selten geworden und hat deshalb ein ganz besonderes Kompliment verdient.

Gudrune Amwald ist das Kunststück gelungen, nicht nur durch die Geschichten aus ungewöhnlichen Blickwinkeln und wie aus einer anderen Zeit erzählt zu imponieren, sondern auch durch die Sprache, die dem Erzählten aus meiner Sicht sehr angemessen erscheint.

Für mich ein Geheimtip, dessen Lektüre man nicht versäumen sollte, sonst hat man wirklich etwas versäumt!


Das TAO des Hamsters - Roman
Das TAO des Hamsters - Roman
von Heike Hoyer
  Gebundene Ausgabe

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vergnüglicher kann man das Tao nicht erläutern!, 28. November 2010
Mit wachsendem Vergnügen habe ich dieses Buch genossen - anders kann man es nicht ausdrücken.

Gerade als Ergänzung zu dem spannenden, aber auch tiefschürfenden "Das Geschenk der Sterne", in dem sich Hans Kruppa auf geniale Weise umfassend und einfühlsam mit dem Tao beschäftigt, begeistert mich diese Geschichte: Ausgerechnet ein pfiffiger Hamster, der auf abenteuerlichen Wegen das Tao entdeckt - mit einer verblüffenden Leichtigkeit - und dennoch gehaltvoll und tiefgründig.

Ich habe garantiert auf jeder Seite einmal schmunzeln oder auch laut lachen müssen, aber dennoch mich sehr unterhaltsam bereichert gefühlt.

Besonders gefällt mir der zwar augenzwinkernde, aber stellenweise doch sehr entlarvende Blick auf Psychologen und die Therapie- bzw. Esoterikszene. Und all die auftauchenden Charaktere sind einfach nur herrlich und auf wunderbare Weise heilsam für den Leser, der dieses vergnügliche und höchst unterhaltsame Buch mit offenem Herzen liest. Einfach nur köstlich - und unbedingt empfehlenswert!


Engelshunger - Himmelsroman (Buch inkl. Musik-CD)
Engelshunger - Himmelsroman (Buch inkl. Musik-CD)
von Christiane Schulze Severing
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Geheimnis der Liebesblasen, 22. November 2010
Wie rezensiert man ein Buch wie dieses ebenso verblüffende wie erstaunliche Werk aus der Feder von Christiane Schulze Severing mit dem ungewöhnlichen Titel "Engelshunger", das einem einfach den Atem nimmt? Ein Buch, das man am liebsten selbst geschrieben hätte? Ein Buch mit CD, das ich nicht nur gut und lesenswert finde, sondern bei welchem mir die Adjektive auszugehen drohen, um meine Begeisterung auszudrücken?

Es geht um nichts Geringeres als Gott, das Leben, den Sinn, um das Lieben und um den Tod. Ja, auch um Musik. Und vor allem um einen kleinen Jungen, der diese Welt viel zu früh verlassen musste und nun auf dem Weg zu Gott ist. Ein großes Unterfangen, solch ein Buch! Daran haben sich schon viele gestandene Autoren die Zähne ausgebissen und sind gescheitert. Nicht so Christiane Schulze Severing, die all diese Themen jedoch anders angeht als die meisten. Und das ist schon mal die erste Besonderheit. Eine zweite sind die Lieder, auf einer dem Buch beiliegenden CD gesammelt, die sozusagen in den Inhalt eingewoben sind, die man am besten auch an der passenden und im Buch genannten Stelle anhören sollte. Zur dritten und entscheidenden Besonderheit komme ich später noch.

Den Inhalt hier zusammenfassend wiederzugeben, versuche ich gar nicht erst. Man kann ihm nicht in wenigen Zeilen gerecht werden. Aber ich darf wenigstens verraten, dass ich all die Engel, die Gespräche und Dispute, die Ereignisse in diesem umwerfenden Buch ebenso wenig vergessen werde wie die Liebesblasen, die wir Menschen erzeugen und die in den Himmel steigen, um die Engel zu nähren und ihnen Kraft zu geben. In der heutigen Zeit, von welcher die Autorin erzählt, sind Engel leider schwach geworden und können nicht mal mehr ihre eigentlichen Aufgaben erfüllen, z. B. als Schutzengel, weil sie unter einem eklatanten Mangel leiden.

Ein ziemlicher Brocken, dieses Buch: über 600 Seiten! In der heutigen Zeit ein Wagnis, denn es ist weder ein Thriller noch ein Verschwörungswerk und erst recht keiner dieser unzähligen und langsam nervenden Vampir-Liebesromane. Es geht um weitreichende und tiefgreifende Themen, zu welchen schon viele theologische und philosophische Werke verfasst wurden. Sie alle mögen klug und informativ sein, aber ihnen fehlt etwas, was die dritte Besonderheit von "Engelshunger" ist: Es wurde mit Herzblut geschrieben und kann deshalb Herzen berühren und öffnen. Die Autorin nimmt einen leider viel zu seltenen Weg, den Weg direkt in unsere Herzen.

Trotzdem hat Christine Schulze Severing spannend, tragisch, humorvoll und wirklich liebevoll geschrieben. Die Wirkung, wenn die geneigten Leser sich darauf einlassen, wird nicht ausbleiben! Und es wäre kleinlich, jetzt auf den einen oder anderen Punkt kritisch einzugehen oder, wie es Rezensenten meist zu tun pflegen, nach ein paar Haaren in der Suppe zu suchen - dieses Geschenk, wenn ich es einmal so bezeichnen darf, sollte nicht kritisch und skeptisch beäugt werden, man sollte sich einfach mal darauf einlassen. Denn wenn Sie sich dem Buch und der CD einfach mal "hingeben", werden Sie anschließend ein noch offeneres Herz haben als bisher.

Und das gilt auch für jene, denen nicht jedes Kapitel rundum gefällt, die ein paar kritische Anmerkungen zu machen hätten oder die nicht jedes Lied auf der CD gleich umhaut - es wirkt dennoch. Vielleicht hätte es ja nicht im mm-Verlag erscheinen sollen, dem man zu seinem Mut nur gratulieren kann, sondern müsste stattdessen in Apotheken angeboten werden mit dem üblichen Hinweis auf Gefahren und Nebenwirkungen?

Meine aufrichtige Empfehlung: Kaufen, lesen und hören! Wetten, dass Sie danach endlich wieder mehr Liebesblasen gen Himmel steigen lassen werden?


Seelenwege - Die magische Reise einer Frau zu sich selbst
Seelenwege - Die magische Reise einer Frau zu sich selbst
von Ina Ruschinski
  Gebundene Ausgabe

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierend und berührend!, 3. September 2010
Alle paar Jahre entdecke ich Bücher, bei denen ich mich frage, warum es die nicht schon lange gibt. Sie sind mir so kostbar, dass ich sie am liebsten schon vor fünf, vor zehn oder vor zwanzig Jahren gelesen hätte.

In diesem Jahr sind mir davon gleich zwei begegnet: Das geniale "Das Geschenk der Sterne" von Hans Kruppa und diese wunderbare Schilderung einer Reise in die Mongolei, ins Innere der Seele, in das Wesen des Schamanismus. Selten hat mich eine Erzählung so tief berührt und so sehr fasziniert.

Mein Kompliment an die Autorin und an den Verlag! Und ich kann nur hoffen, dass dieses Buch viele begeisterte Leser findet - es könnte die Welt ein wenig besser machen.


Tangoträume (Sonderpunkt Roman)
Tangoträume (Sonderpunkt Roman)
von Helmut Stauder
  Broschiert
Preis: EUR 12,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kraftvoll, 5. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Tangoträume (Sonderpunkt Roman) (Broschiert)
Selten habe ich ein Buch gelesen, das so voller Saft und Kraft, so voller Leben ist, das jeden berühren muss - auch wenn man nicht ein Freund des Tangos ist. Das mit dem Tango verbundene Lebensgefühl kann man meiner Meinung nach kaum besser rüberbringen.

Dass dieses Werk zudem auch noch spannend ist und ans Herz geht, auch spirituelle Dimensionen berührt, zeichnet es ganz besonders aus.

Ich bin beindruckt und kann "Tangoträume" nur empfehlen - wenn man den Mut hat, sich von einer Geschichte mal so richtig ergreifen zu lassen! Ich bin dem Autor zutiefst dankbar dafür, ich fühle mich durch die Lektüre beschenkt.


Ich, Merlin: Eine Geschichte über Götter, Zeit und Unwahrscheinlichkeiten
Ich, Merlin: Eine Geschichte über Götter, Zeit und Unwahrscheinlichkeiten
von Maurice de Winter
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 15,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Achterbahnfahrt, 6. Juli 2009
Es ist ein Vergnügen, diesen kleinen Geniestreich zu lesen.

Was der Autor hier zusammen gebraut hat, darf man eigentlich gar nicht alles in einen Zauberkessel tun, denn die Mischung könnte explodieren. Es passt auf den ersten Blick überhaupt nicht, es ergibt tatsächlich eine hoch explosive Mischung. Doch zugleich entwickelt der Zaubertrank einen Sog, der seinesgleichen sucht:

Da ist altgriechische Mythologie gepaart mit Versatzstücken der christlichen Religion und anderer Weisheitslehren. Da findet sich fast alles, was dichterisch und kulturell Rang und Namen hat - und wird ohne jeden Respekt ordentlich aufgemischt und ziemlich frech umgerührt. Eine ordentliche Portion Beatnik-Literatur ist enthalten (Ginsberg, Kerouac und, ja, auch ein kraftiger Schuss Bukowski lassen grüßen).

Und das alles versetzt mit wundervoll poetischen, fast lyrischen Passagen voller Sätze, die einen staunen lassen ... Und alles so verrückt und dennoch stimmig durcheinander geschüttelt, dass man sich beim Lesen verwundert die Augen reibt und sich fragt, wie das denn geht.

Aber es geht offenbar!

Maurice de Winter hat etwas geschafft, was ich vorher nicht für möglich gehalten hätte: es fügt sich, es ergänzt und verstärkt sich gegenseitig - und macht es zu einer wahren Lust, sich in diesen Strudel, in diese Achterbahnfahrt fallen zu lassen und einfach mal darin zu verlieren, sich von diesem Strom mitreißen zu lassen.

Aus meiner Sicht ist das ganz große Literatur. Der Autor steckt so manches preisgekrönte und hochgelobte Talent, das in den Feuilletons gepriesen wird, locker in die Tasche. Selten habe ich eine derartig kreative, erfrischende und lebendige Schreibe gelesen!

Und das wird dann auch noch so respektlos, so frech und immer wieder ironisch und sich selbst auf den Arm nehmend präsentiert, dass ich nicht anders kann, als begeistert zu sein. Die überbordende Phantasie dieses Autors ist mindestens ebenso zu bewundern wie seine Kunst, mit Bildern und Sprache zu spielen und die verschiedensten Versatzstücke und Stilrichtungen so überraschend zueinander zu bringen, dass es fast ungehörig erscheint.

Man ist geneigt, ihm auf die Finger zu klopfen und zu sagen: "Halt! So geht das aber nicht!" - und hält verwundert und begeistert inne und denkt: Mann, das geht ja doch.

Und das alles schreibt er so herrlich abgedreht und dennoch tiefsinnig, so slapstickartig und dennoch in keinem einzigen Satz oberflächlich - einfach der Wahnsinn!

Ohne jetzt übertreiben zu wollen: Für mich ist Maurice de Winter nach diesem Buch eines der vielversprechendsten Talente in der deutschsprachigen Literatur der letzten Jahre. Liest sich vielleicht übertrieben, ist es aber nicht - von diesem Mann darf man noch einiges erhoffen und sich auf ähnlich beigeisternde Werke freuen.

Ich verbeuge mich vor ihm und diesem unglaublich verrückten Buch - und ich kann es nur empfehlen.


Das Lachen der Geister: Meine Reise zu den Schamanen - Magie und Rituale am Amazonas
Das Lachen der Geister: Meine Reise zu den Schamanen - Magie und Rituale am Amazonas
von Nana Nauwald
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die andere Wirklichkeit, 24. Juni 2009
Neben Storl, Rätsch etc. gehört Nana Nauwald zu meinen Lieblingsautoren, wenn es um schamanische Literatur geht bzw. um Literatur zu all den Erfahrungen, die uns zeigen, dass es nicht nur die eine Realität gibt.

So hat mir schon "Im Zeichen des Jaguar" gefallen, doch dieses Buch ist wie eine Reise, die man selbst nicht nur zum Amazonas unternimmt, sondern hinter das, was wir für die einzige Realität halten. Lesens- und empfehlenswert!


Gottes Sturz aus dem Himmel: Was sich hinter 'Gott', seinen 'Engeln' und den Marienerscheinungen in Wahrheit verbirgt
Gottes Sturz aus dem Himmel: Was sich hinter 'Gott', seinen 'Engeln' und den Marienerscheinungen in Wahrheit verbirgt
von Arendt R Jachwe
  Taschenbuch
Preis: EUR 35,90

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verblüffend und überzeugend!, 24. Juni 2009
Der Autor legt hier ein Werk vor, das es in sich hat. Mit einem leider sehr teuren, dafür aber auch höchst informativen und lehrreichen Buch fegt er so einiges vom Tisch, was es bisher an Literatur zur Prä-Astronautik gab.

Ich würde zwar nicht gleich behaupten, dass man nun Däniken etc. vergessen kann, aber A. R. Jachwe geht einen Schritt weiter: Er stützt sich nicht nur Vermutungen und Folgerungen, sondern bringt logische, nachvollziehbare und handfeste Beweise, die selbst den größten Skeptiker aufhorchen lassen.

Verblüffend, wenn auch noch trefflich zu diskutieren ist vor allem sein Ansatz, Reisen durch den Weltraum über lichtjahre hinweg zu erklären, sowie all seine erstaunlichen Erläuterungen religiösen Phänomenen (wie z. B. den Marienerscheinungen und blutenden oder weinenden Statuen).

Wer die Nefilim, die Annunaki und ihre Geschichte mal aus wissenschaftlicher Sicht kennenlernen will, ist mit diesem unglaublichen Werk womöglich besser bedient als mit so vielen spekulativen oder gar "verschwörungstheoretischen" Büchern. Der Autor liefert hieb- und stichfeste Beweis- und Argumentationsketten, die beeindrucken

Und wer mehr über diese Welt im Allgemeinen und ihre wahre Geschichte erfahren möchte, sollte sich auf jeden Fall die Mühe machen, dieses Buch zu lesen. Sie lohnt sich!


Seite: 1