Profil für Birdonawire > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Birdonawire
Top-Rezensenten Rang: 9.092
Hilfreiche Bewertungen: 565

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Birdonawire "Birdonawire" (On a Wire)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Wallace & Gromit auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen
Wallace & Gromit auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen
DVD ~ Jeffrey Katzenberg

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I am amused !, 19. April 2007
Die DVD war ein Geschenk und ich konnte meine trickfilmferne Holde monatelang nicht zum Anschauen bewegen. Schließlich konnte ich sie mit "Chicken Run war doch auch toll" überreden. Das Ergebnis war einer der vergnüglichsten DVD-Abende seit langer Zeit. Eine skurrile Story, die mit handwerklicher Perfektion und überbordender Phantasie in ein garantiert harmloses Vergnügen gegossen wurde. Ein Füllhorn an wunderschönen Details und originellen Einfällen verbindet sich mit Filmzitaten der etwas anderen Art. Schon die Szene, in welcher der "böse" Hund und Gromit nach Kleingeld suchen um ihre wüste Kampfszene im rasenden Jahrmarktkarussellflugzeug fortsetzen zu können ist das Geld für diese DVD wert ! Und wer King Kong, diverse Werwolffilme und andere klassische Horrorstreifen gesehen hat, wird sich angesichts der hier gebotenen Interpretation der einschlägigen Topoi im Sessel kringeln. Ein Brüller und ein "must see" !


Allgemeine Steuerlehre
Allgemeine Steuerlehre
von Stefan Homburg
  Gebundene Ausgabe

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über den Tellerrand, 22. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Allgemeine Steuerlehre (Gebundene Ausgabe)
Steuern gehen jeden an. Für sehr viele Menschen sind Steuern (bewusst oder unbewusst) der größte Ausgabenposten aus ihrem Bruttoeinkommen. Und das gilt keineswegs nur für Reiche und Vielverdiener !

Für die Politik sind Steuern zur Geldbeschaffung unverzichtbar und dazuhin noch eines der wenigen verbleibenden Instrumente einer wirksamen Wirtschaftspolitik. Und wie sollte der gesellschaftspolitische und ethische Anspruch, für "Gerechtigkeit" zu sorgen, anders verwirklicht werden als über durch Steuern zu finanzierende Staatsausgaben ?

Dass das Thema äußerst komplex ist, macht es nur noch interessanter. Es beschäftigen sich denn auch mindestens drei Dispziplinen eingehend mit dem Phänomen: die Juristen in der Steuerrechtswissenschaft, die Volkswirte in der Finanzwissenschaft und die Betriebswirte in der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre.

Unter diesen Voraussetzungen einen halbwegs brauchbaren Überblick zu bekommen erweist sich als äußerst schwieriges und zeitaufwendiges Unterfangen. Zumal sich die Disziplinen auch noch geradezu eifersüchtig gegeneinander abschotten und "geistigen Inzest" betreiben (Elschen, zitiert nach S. 239 des besprochenen Buchs).

Das Buch von Homburg eignet sich vor diesem Hintergrund hervorragend als Leuchtturm im Steuernebel von Politik und Wissenschaft. Größtenteils allgemeinverständlich gefasst, wird man die wesentlichen Ergebnisse der "schwierigeren" Abschnitte auch ohne die in der Finanzwissenschaft notwendigen "mathematischen Sprachkenntnisse" erfassen können.

Weil Steuern (siehe oben) alle angehen, sei dieser Leuchtturm auch allen empfohlen, insbesondere Steuerjuristen, Steuerberatern und allen, die sich für Steuerpolitik interessieren. Denn wenn schon die Angehörigen der einzelnen Steuerwissenschaften durch demonstrative Ignoranz in den jeweils anderen Teildisziplinen der Steuerwissenschaft glänzen, vollzieht sich der steuerpolitische Diskurs in der Öffentlichkeit in aller Regel völlig unbelastet von jeglicher Fachkenntnis. Wer sich einmal klar machen will, welch haarsträubender Unsinn zum Thema Steuern vom durchschnittlichen "Finanzexperten der X-Fraktion" abgelassen wird, braucht nur das entsprechende Thema bei Homburg nachzuschlagen.

Sehr empfehlenswert !


Rok DVB-T 1 DVB-T Receiver USB Stick
Rok DVB-T 1 DVB-T Receiver USB Stick

3.0 von 5 Sternen Brauchbar, aber mit Tücken, 14. Juni 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe den Stick mit den verschiedenen von mir benutzten PC ausprobiert. Das Gerät ist wesentlich ressourcenintensiver als die Angabe der technischen Voraussetzungen, aber auch die Auslastung der CPU-Belastung vermuten lassen.

Am besten sind die Ergebnisse naturgemäß beim stärksten PC, zu Hause, P4 3 GHZ, 1GB RAM mit ATI Grafik (256MB Hypermemory). Sehr gute Bildqualität, nix zu meckern.

An der Arbeit siehts schon schlechter aus. Zwar auch P4, 2,8 GHZ, 1 GB RAM, aber nur Intel Grafik on board. Da sieht das Bild schon nicht mehr so toll aus, und bei schnellen Bewegungen (Fussball !) kommt der hässliche Blockpixel-Effekt. Geht aber immer noch.

Mein Arbeits-Notebook schließlich, nicht mehr ganz frisch, entspricht mit P3 800 MHZ und 128 MB RAM genau den Mindestanforderungen laut Hersteller. Treiber lässt sich installieren, Programm läuft, als Ergebnis gibt's aber nur grobe Pixelblöcke in psychedelischen Fehlfarben. Nicht zu gebrauchen, schade ! Dabei zeigt das Notebook gerade mal eine CPU-Auslastung von +/- 40 % an, und der virtuelle Speicher ist auch kaum in Gebrauch.

Unter Windows XP SP2 läuft die Installation problemlos. Bei Windows 2000 auf dem Notebook geht zunächst auch alles glatt (bis auf das Ergebnis). Auf meinem ArbeitsPC mit Windows2000 SP4 gestaltet sich die Sache schon hakliger. Wie ein Vor-Rezensent schon schrieb, hatte ich mehrfach bei der Treiberinstallation mit blauen Bildschirmen und Komplettabstürzen zu kämpfen. Schließlich hat es aber auch hier geklappt. Es ist nach meiner Erfahrung besser, Windows2000 selbst auf der CD nach dem Treiber suchen zu lassen, als das Verzeichnis manuell einzugeben.

Fazit: Ganz ok, wenn mir auch nicht klar ist, warum auf einem Notebook, mit dem man problemlos DVDs schauen kann, mit dem Stick keine brauchbare digitale (!) Fernsehdarstellung möglich ist. Wenn Ihr genug Saft auf Eurem System habt, spricht aber eigentlich nichts gegen eine Anschaffung.


Portnoy's Complaint (Roman)
Portnoy's Complaint (Roman)
von Philip Roth
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,20

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Monolog für den der's mag, 2. Juni 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Portnoy's Complaint (Roman) (Taschenbuch)
Die sehr positiven Bewertungen des Buchs haben mich dazu bewegt, es als ersten Einstieg in Philip Roth zu lesen. Dafür war es aber definitiv nicht das Richtige. Nach der Lektüre ist mir jedenfalls nicht unmittelbar plausibel, warum der Autor seit langen Jahren als Dauerkandidat für den Literatur-Nobelpreis gehandelt wird.

Sicher blitzt sein Talent durch. Die Beschreibung der Beziehung der Hauptfigur zu seiner "The Monkey" genannten Freundin z.B. hat gleichzeitig Humor und Tiefe. Die durchaus vorhandene literarische Qualität im Buch wird jedoch für meinen Geschmack zu sehr überlagert von der allzu brachial eingesetzten Kindheitsjammerrhetorik.

Es muss einem klar sein, dass Roth das Buch nicht ernst gemeint hat. Es soll ein komisches, ja lächerliches Buch sein und das gelingt ihm auch über weite Strecken. Der Humor ist aber sehr jüdisch-amerikanisch und schon gut eine Generation alt, was man sehr deutlich merkt. Was damals gewagt, frech und provokant war und entsprechend den Spassfaktor erhöht haben mag, geht einem heute höchstens noch auf den Geist.

Fazit: Ein Buch, das man nicht unbedingt gelesen haben muss, das sich aber wegen einiger sehr gelungener Passagen dennoch lohnen kann.


WISO Sparbuch 2006
WISO Sparbuch 2006

29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ersetze "Premiumkunde" durch "Potentieller Raubkopierer", 15. März 2006
Rezension bezieht sich auf: WISO Sparbuch 2006 (CD-ROM)
Leider ist es Tradition, dass in der Software- und Musikbranche der zahlende Kunde vor allem als potentieller Krimineller angesehen, und dementsprechend rüde drangsaliert wird. Ein neues unrühmliches Beispiel stellt das WISO Sparbuch 2006 dar.
In der Vorgängerversion musste nur beim ersten Programmstart die Original-CD zur Überprüfung eingelegt werden, was m.E. eine noch akzeptable Massnahme im Rahmen der Verhältnismäßigkeit ist, mir aber auch schon genug Ärger gebracht hat.
Die neueste Version 2006 verlangt nun gar bei JEDEM einzelnen Programmstart die Original-CD im CD-Laufwerk ! Damit ist nun mein schickes Subnotebook ohne eigenes CD-Laufwerk endgültig ausgebootet.
Überflüssig zu sagen, dass weder bei der Vorgängerversion noch bei der 2006 Version diese Änderung vorher angekündigt wurde. Und das, obwohl man als "Premiumkunde" (bitteres Lachen) ohnehin vor der Auslieferung einen Brief mit der Bitte um Rückbestätigung der Kundendaten erhält.
So bleibt mir nur, auch in diesem Fall die Konsequenz anzuwenden, mit der ich bisher gut gefahren bin. Wer mich als zahlenden Kunden mit garstigen Einschränkungen und Produktfehlern ärgert, die absichtlich eingebaut und als "Kopierschutz" bezeichnet werden, der verliert mich als zahlenden Kunden eben. Good bye WISO ! (Da bin ich wohl nicht der Einzige, immerhin hat es Buhl in drei Monaten noch nicht geschafft, meine Kündigung zu bestätigen)


Hama Wireless LAN PCI-Karte 54 Mbps Netzwerkkarte
Hama Wireless LAN PCI-Karte 54 Mbps Netzwerkkarte

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Ärger hat ein Ende, 15. März 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann mich der Mehrzahl meiner Vorredner nur anschließen. Nach stundenlangen Kämpfen mit einem WLAN USB Stick habe ich schließlich entnervt diese HAMA PCI Karte bestellt. Der Anschluss war problemlos, die Treiberinstallation ebenso und seit ich das Ding in Betrieb genommen habe, sind Verbindungsabbrüche ein Fremdwort für mich.
Als Fazit meiner bisherigen Erfahrungen mit WLAN kann ich nur sagen: Das Wichtigste sind eine einfache Installation und vor allem ein stabiler Betrieb. Auch noch so monströse Übertragungsraten, neueste Features und coole Flexibilität durch USB-Schnittstelle machen wenig Spaß wenn das Ding nicht macht was es soll ("Ein Auto das nicht fährt, das ist sein Geld nicht wert"). Und gerade dem Einsteiger sollte bewusst sein, dass in der WLAN-Technik noch viele Tücken für die Alltagspraxis lauern.
Mit der HAMA Karte jedenfalls kommt man wohl der "sicheren Bank" am nächsten. Empfehlung !


Von hier an blind
Von hier an blind
Preis: EUR 7,99

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Je länger und je öfter, desto besser - wie ein guter Wein, 8. Juni 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Von hier an blind (Audio CD)
Die hier veröffentlichten negativen Rezensionen dürften allesamt nach dem ersten Hören geschrieben worden sein. Wie auch schon beim ersten Album erschließt sich einem die Qualität und die Schönheit dieser CD nicht unbedingt beim ersten Hören. Ich selbst habe als Helden-Begeisterter mit Riesenerwartungen die zweite Scheibe aufgelegt - und war dann auch erstmal etwas genervt und enttäuscht. Musikalisch nichts wirklich Neues, die gleiche Masche wie auf "Reklamation" bis über die Schmerzgrenze ausgelutscht...
Bleibt man allerdings dran und hört sich das Werk noch ein zweites, drittes, ... Mal an, wird man reich belohnt ! Man muss sich einfach einlassen auf die Helden, auf ihre NDW-Seligkeit, auf die Texte von Judith, die so ganz anders sind und gerade deshalb so unvergleichlich gut.
Dann entdeckt man, dass viele der neuen Lieder echte Live-Kracher sein düften. Dass das neue Album mindestens so viele Perlen enthält wie das erste. Und dass die Lieder zwar etwas ruhiger, aber auch wesentlich reifer daherkommen.
Ich bin beeindruckt von den Helden, die nach einer Katapult-Karriere mit dieser CD zeigen, dass sie tatsächlich gekommen sind um zu bleiben. Noch viel schwieriger als einen schnellen Aufstieg hinzulegen ist schließlich, den blitzartigen Erfolg fortzusetzen. Judith und Co haben sich von allem Erfolgsdruck und aller Skepsis nicht kirre machen lassen und eines der besten Alben des Jahres abgeliefert. Chapeau !


Night on Earth - SZ-Cinemathek 29
Night on Earth - SZ-Cinemathek 29
DVD ~ Winona Ryder
Wird angeboten von filmspass
Preis: EUR 21,95

35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jim Jarmusch at his best - a must see !, 22. April 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Night on Earth - SZ-Cinemathek 29 (DVD)
Einer der witzigsten und originellsten Filme aller Zeiten ! Ein sensationelles Staraufgebot in allerbester Spiellaune hat Kult-Jarmusch hier versammelt und er erzählt uns ganz lakonisch fünf Geschichten mitten aus dem Taxi-Leben.
Los Angeles: Winona Ryder als burschikose Taxifahrerin Corky, die eine Hollywood-Agentin (Gina Rowlands) fährt. Als ihr diese eine Hauptrolle anbietet, lehnt Corky dankend ab. Schließlich läuft in ihrem Leben gerade alles ganz hervorragend und wenn nichts mehr dazwischen kommt, hat sie bald ihren Traumjob als Automechanikerin. Was ist dagegen schon eine Filmrolle ?
New York: Armin Müller-Stahl als emigrierter ostdeutscher Clown, der sich in Manhattan als Taxifahrer durchschlagen muss, obwohl er nicht Auto fahren kann und sich in New York nicht auskennt. Da muss der Passagier halt ran ...
Paris: Beatrice Dalle als nächtlicher Fahrgast, der zwar nichts sieht aber unglaublich toll aussieht. Nicht nur der Taxifahrer verliert die Fassung ...
Rom: Power-Anarcho Roberto Begnini als schnellster Taxifahrer im nächtlichen Rom - Schnell mit der macchina und mit dem Mundwerk - Zu schnell für manchen Fahrgast ! Ein Kracher für die Ewigkeit.
Helsinki: Aki Kaurismäkis Stadt, Aki Kaurismäkis Lieblingsschauspieler. Eine Geschichte trauriger als die andere - man müsste heulen, wenn es nicht so witzig wäre.
Fazit: Diesen Film sollte sich wirklich niemand entgehen lassen !


DuMont Kunst Reiseführer Wien
DuMont Kunst Reiseführer Wien
von Felix Czeike
  Broschiert
Preis: EUR 25,90

1 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Masse statt Klasse, 25. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: DuMont Kunst Reiseführer Wien (Broschiert)
Wir wollten einen Reiseführer, der uns die geschichtsträchtige Stadt Wien näher bringt. Was uns der DuMont Verlag hier zumutet, kann nur mit einem Telefonbuch verglichen werden. Man wird durch ein solches überaus umfassend über die Bewohner einer Stadt informiert. Wenn man es durchliest, ist man dennoch nicht klüger. Kurz gesagt: Das Buch des Herrn Professors enthält eine Unmenge an Fakten, in denen sich auch ambitionierte Leser nur verlieren können. Da kaum sinnvolle Schwerpunkte auf interessante Weise aufbereitet werden, fällt umso stärker ins Gewicht, dass große Teile des Stichwortregisters schlicht falsche Seitenzahlen angeben.
Fazit: Nur für Hartgesottene, die schon damals auf der Uni die staubtrockensten der so genannten "Lehrbücher" interessant fanden.


Die Reklamation
Die Reklamation
Preis: EUR 7,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Tonträger für Jung und Alt, 10. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Die Reklamation (Audio CD)
Einen begrüßenswerten Ansatz zur Entspannung des Generationenkonflikts stellt die Debüt-Platte der Berliner Kapelle "Wir sind Helden" dar.
Der Adoleszent, der sein Zimmer mit dieser Musik beschallt, wird augenblicklich sediert und davon abgehalten, seine Umgebung mit dumpfer Attac-Rhetorik zu nerven. Er lernt fürs Leben, dass nicht der plakative Zorn einer naiven Schwarz-Weiß-Malerei, sondern das Lächeln der poetischen Ironie die wirksamste Waffe darstellt.
Sein Vater vor der Zimmertür fühlt sich irgendwie an die NDW erinnert und an die Zeit, als das Leben noch voller Wunder steckte und man die Öffentlichkeit schon durch eine falsche Sicherheitsnadel in der Backe schocken konnte.
Auch Opa im Schaukelstuhl, fühlt nach Monaten wieder eine Regung in sich. In seinem gut abgehangenen und verrauchten Gehirn rührt sich der letzte Rest Hoffnung, dass der Protestsong an sich noch nicht ganz tot, verwest und versteinert ist. Er denkt an damals, in den Sechzigern, als Musik noch etwas Echtes, Aufregendes, Poetisches war.
Und alle zusammen hören sie die Stimme und die Worte von Judith Holofernes, träumen von einem Engel und glauben endlich daran, dass es einen Gott gibt, der einen von Zeit zu Zeit für die Magenkrämpfe entschädigt, die einen unweigerlich packen, wenn man im Kaufhaus mal wieder mit den Texten von PUR gefoltert wird.
Ein rundum gelungenes Werk also, das in keinem Haushalt fehlen sollte !


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8