Profil für Birdonawire > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Birdonawire
Top-Rezensenten Rang: 10.478
Hilfreiche Bewertungen: 520

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Birdonawire "Birdonawire" (On a Wire)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Panasonic DMR EH 575 EG S DVD- und Festplattenrekorder 160 GB (DivX-zertifiziert, Upscaling 1080i, HDMI) silber
Panasonic DMR EH 575 EG S DVD- und Festplattenrekorder 160 GB (DivX-zertifiziert, Upscaling 1080i, HDMI) silber

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Qualität zu vernünftigem Preis, 4. Februar 2008
Seit einigen Monaten habe ich das Gerät nun im Einsatz und ich bin absolut zufrieden damit. Es hat bei mir meinen VHS-Recorder und meinen DVD-Player ersetzt, d.h. statt zwei Technikschachteln habe ich jetzt nur noch ein schlankes Gerät im Regal stehen. Und, was soll ich sagen, der Panasonic ist alleine besser als die zwei Alten davor zusammen ! Er gibt nicht nur DVDs, sondern auch DIVX in hervorragender Qualität wieder, wesentlich besser als ich es vom Computermonitor kenne. Die Bildqualität ist auch bei Aufnahmen von TV absolut makellos, da mag ich an meinen alten VHS-Rekorder gar nicht mehr denken. Und die Bedienung ist schön einfach, kein Vergleich zu meinem fitzeligen früheren DVD-Player. Da ich einen Panasonic-Fernseher habe, kann ich nette Kombifunktionen bei Fernbedienung und Recorder nutzen. Z.B. einen Knopf, bei dem sofort aufgenommen wird, was ich gerade im TV sehe. Die Guide-Funktion ist bei allen Macken (s.u.) wirklich praktisch und komfortabel. Und wenn man sich mal an gleichzeitig anschauen und aufnehmen, bzw. an die coole Time Shift Funktion gewöhnt hat, möchte man sie wirklich nicht mehr missen

Nachteile ? Gibt's natürlich auch. Ist ja schließlich der billigste Vertreter der Baureihe von Panasonic, da ist Vollkommenheit (noch) nicht angesagt. Hier mal was mir so aufgefallen ist:

- DIVX kann nur von DVD-R oder von CD-Formaten wiedergegeben werden. Pech, wer seine Sammlung auf DVD+R angelegt hat

- DIVX kann nicht während der Aufnahme widergegeben werden. Da reicht wohl die Rechenpower nicht.

- Aufnahmen können nicht im DIVX-Format auf DVD geschrieben werden

- Guide mit Tücken: Über das Eigenleben, das der Recorder bei eingeschaltetem Guide führt, wurde hier schon viel geschrieben. Mich hat das nicht so gestört, dafür hat man eben die sehr komfortable Guide-Funktion. Und wer's nicht ertragen kann, kann die Funktion ja ausschalten. Eher lästig ist, dass man bei eingeschaltetem Guide bei Aufnahmen zwischen zwei und vier Uhr nachts aufpassen muss. Außerdem schade, dass die Infos aus dem Guide zu Sendungen bei Aufnahme derselben nicht erhalten bleiben.

Bleibt noch der Preis. Natürlich gibt es billigere DVD-HDD-Recorder, die oft auch noch größere Festplatten haben. Allerdings sind die 160 GB dieses Geräts - zumindest für mich - völlig ausreichend. Und bei einem technisch so anspruchsvollen Gerät würde ich immer zu Markenqualität greifen, die in Tests der Fachpresse für gut befunden wurde. Und das ist beim Panasonic DMR EH 575 EG unstreitig der Fall !


Lexikon der Rechtsirrtümer: Zechprellerei, Beamtenbeleidigung und andere juristische Volksmythen
Lexikon der Rechtsirrtümer: Zechprellerei, Beamtenbeleidigung und andere juristische Volksmythen
von Ralf Höcker
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beitrag zur Volksbildung, 25. Januar 2008
Juristerei ist trocken und kompliziert. Es kommt auf's Detail an und ständig ändert sich etwas. Da ist es kein Wunder, dass die Rechtslage nach dem "gesunden Volksempfinden" bzw. dem Hörensagen oftmals weit von dem abweicht, was Gesetze und Rechtsprechung tatsächlich bestimmen.

Das Buch von Ralf Höcker dürfte so ziemlich jedem seine "Aha-Effekte" bescheren. Es ist informativ und unterhaltsam - soweit es die Materie eben zulässt. Nachteilig ist höchstens, dass man vieles schon kennen wird, wenn man auch nur solide Grundkenntnisse und ein gewisses Interesse für rechtliche Fragen hat. Einiges wird einen auch einfach nicht interessieren weil man z.B. von solchen irrigen Auffassungen noch nie etwas gehört hat. Aber wenn man das übersichtliche (Pluspunkt !) Werk durchblättert und etwas stöbert, wird man dennoch nicht enttäuscht werden.

Empfehlenswert für Besserwisser, Stammtischbrüder und Hobby-Juristen !


Die Erzählungen
Die Erzählungen
von Roger Hermes
  Gebundene Ausgabe

17 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für die Bibliothek, 25. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Erzählungen (Gebundene Ausgabe)
Ich liebe diese Sonderausgaben von Klassikern, die zum Preis des Taschenbuchs schöne gebundene Bücher bieten. Denn abgegriffene, vergilbte Taschenbücher werden hier dem Inhalt einfach nicht gerecht. Außerdem sehen sie im Wohnzimmerregal einfach schade aus. So konnte ich mit diesem Buch mal wieder zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Zu Kafkas Erzählungen muss man wohl nicht mehr viel sagen. Sie sind ein Pflichtbestandteil eines jeden persönlichen Zentralbücherregals. Mir ist völlig schleierhaft, wie man in der heutigen Welt leben kann, ohne Kafka gelesen zu haben. Wer's aber tatsächlich noch nicht getan hat, lese "Die Verwandlung".


Abbitte. SPIEGEL-Edition Band 9
Abbitte. SPIEGEL-Edition Band 9
von Ian McEwan
  Gebundene Ausgabe

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schuld und Sühne, 23. Januar 2008
Ian McEwan ist einer der größten zeitgenössischen Schriftsteller. Daran gibt es für mich nach der Lektüre meines dritten McEwan-Buches (nach Saturday und On The Beach) keinen Zweifel mehr. Wo finden sich tiefere und eindrücklichere Einblicke in die englische Seele des zwanzigsten Jahrhunderts ? Wer schafft es sonst noch, mit solcher Sprachgewalt und Präzision alltägliche, ja banal anmutende Konstellationen zu skizzieren und aus diesen dann Dramen zu entwickeln, die in ihrer grundlegenden Bedeutung auch dem klassischen Griechenland zur Ehre gereicht hätten?

Es stimmt ja, leicht zu lesen ist er nicht immer. Auch in "Abbitte" muss man sich über weite Strecken "durchbeissen". Dafür wird man aber mit vielen Seiten belohnt, die einen stärker fesseln als jeder mir bekannte "Thriller". Und das ist es, was McEwan für mich so einmalig macht: Er ist ein Meister darin, tiefe und starke Emotionen zu transportieren. Dostojewskij's "Schuld und Sühne" ließ mich kalt, zu weit weg war dieser Raskolnikoff für mich, als dass ich mich mit seinen seelischen Nöten hätte identifizieren können. Dass McEwan es schafft, dass mich die Schuld, welche ein dreizehnjähriges Mädchen auf sich lädt, viel tiefer berührt, zeigt seine große Meisterschaft.
Unbedingte Empfehlung für alle, die sich für wirklich große Literatur begeistern können. Und in der bekannt guten Spiegel-Ausstattung dazu noch ein Preistipp. Wer etwas überdurchschnittlich Englisch versteht sollte aber die Originalversion lesen.


Der Spieler
Der Spieler
von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 3,95

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einstiegsdroge, 17. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Spieler (Gebundene Ausgabe)
Wer sich noch nicht an die umfangreichen Werke von Dostojewski gewagt hat, kann in diesem Buch mit mäßiger Seitenanzahl das Genie des großen Meisters bestaunen.

Für mich ist es ein geniales Buch, denn Dostojewski hat es mit seiner Beobachtungsgabe und seinem psychologischen Röntgenblick (und natürlich befeuert von umfangreichen eigenen Erfahrungen) in diesem Werk geschafft, mir als Nicht-Spieler die Spielsucht verständlich zu machen. Das Ganze in einer Geschichte, in der weder krachender Humor noch feine Ironie zu kurz kommen.

Nach der Lektüre dieses Buchs wurde man hervorragend unterhalten und hat auch noch viel über die Tiefen und Untiefen der menschlichen Leidenschaften gelernt. Wirklich große Literatur eben, und ein echter Dostojewski - im handlichen Format.


Mona: Roman
Mona: Roman
von Alexander Gorkow
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,90

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hoch gelobt - und dennoch nicht ganz schlecht, 17. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Mona: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ich habe mir das Buch gekauft, weil Frank Schirrmacher in der FAZ es "für Liebhaber" empfohlen hat. Wie ich dann festgestellt habe, hatte es auch Elke Heidenreich in "Lesen!" über den grünen Klee gelobt. Und das Selbstlob auf dem Schutzumschlag zieht gar Parallelen zu "Homo Faber" !

Mit diesen Vorschusslorbeeren im Gepäck ging die Sache natürlich erst einmal schief. Mitte des (kurzen) Buchs war ich doch einigermaßen frustriert. Für eine Satire zu realitsfremd (welche Firma schickt einen einzelnen Mitarbeiter nach Rumänien, damit dieser - allein - bei einem Besäufnis am Abend einen monströsen Großauftrag verhandelt und gleich auch noch unterzeichnet ? Und schickt ihn - nachdem die Sache offensichtlich schief gegangen ist - gleich nochmal allein hin ? Oder: Sechs Morde mit Giftpilzen und - aua ! - einem Fön im Whirlpool ?) Für einen Szene-Roman zu wenig krass. Und wer sich darauf eingestellt hat, endlich mal einen originellen Osteuropa-Roman mit Kulturschock und allem was dazugehört zu lesen, findet sich im zweiten Teil des Romans völlig unmotiviert in Frankreich wieder. Irgendwann fragt man sich unwillkürlich: Was zum Teufel soll das Ganze ? Schreibt hier ein Houellebecq, der endlich ein voll wirksames, wenn auch völlig abstumpfendes Antidepressivum gefunden hat ?

Dazu kommt noch, dass die Hauptfiguren völlig blass und ohne jegliche Tiefe bleiben. Sogar der Ich-Erzähler. Es ist zum Schreien ! Bis - ja, bis gegen Ende des Romans der Erzähler seiner Mona sein Leben erzählt. Dann wird das Buch endlich interessant und man kann sich an einigen wirklich originellen Einfällen erfreuen.

Fazit: Große Literatur ist das sicher nicht, dafür über weite Strecken sehr spaßig.


Am Strand
Am Strand
von Ian McEwan
  Gebundene Ausgabe

14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch wird ein Klassiker !, 20. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Am Strand (Gebundene Ausgabe)
Habe das Buch vor ein paar Tagen fertig gelesen und war erschüttert. Ich hatte kürzlich "Saturday" als ersten McEwan auf englisch gelesen und war mehr als begeistert. Von "Chesil Beach" war ich zwischendrin nicht so überzeugt. Das hat sich zum Ende aber vollständig geändert.

"Chesil Beach" ist eigentlich eine klassische Novelle und kein Roman. Denn es gehte um eine unerhörte Begebenheit, um eine menschliche Katastrophe, die letzten Endes durch das bloße Unterlassen einer Geste, eines Wortes vollendet wird. Ian McEwan schafft es auf relativ wenigen Seiten, seine Figuren, ihre Beziehungen untereinander und die Umstände, die zu dieser tragischen Nacht führen, so plastisch darzustellen, dass man von der lakonischen Schilderung der Auswirkungen unglaublich tief berührt wird. Man wird mir kaum vorwerfen können, allzu emotional auf Bücher zu reagieren, aber am Ende dieses Buches konnte ich nicht anders, als minutenlang in Gedanken vor mich hinzustarren.

Ian McEwan ist eindeutig einer der größten lebenden Autoren und dieses Buch hat das Zeug zum Klassiker !


Anna Karenina
Anna Karenina
von Leo N. Tolstoi
  Gebundene Ausgabe

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Jahrtausendwerk, 20. Juli 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anna Karenina (Gebundene Ausgabe)
Ein Roman, der 130 Jahre auf dem Buckel hat. Der in einer längst untergegangenen Gesellschaftsschicht spielt. Und der einem beim Lesen dennoch so aktuell vorkommt, als wäre er erst gestern geschrieben worden. Geht das ?

Es geht ! Denn Leo Tolstoi hat mit "Anna Karenina" ein zeitloses Werk geschaffen. Solange es Menschen gibt, werden sie von den tiefen Einsichten in die Psyche der Hauptpersonen fasziniert sein. Sie werden feststellen, dass Tolstoi zwar die russische Oberschicht des ausgehenden 19. Jahrhunderts beschrieben hat, dass sein analytischer Blick aber Zusammenhänge erfasst, die unabhängig von den jeweiligen gesellschaftlichen Verhältnissen das menschliche Zusammenleben ausmachen.

Wirklich unglaublich, aber ich fand die 975 Seiten kaum jemals langweilig oder anstrengend. Dafür fast immer fesselnd und faszinierend. Für mich eines der wichtigsten Bücher der Weltliteratur.

Zum Schluss noch ein kleiner Kritikpunkt: Humor wird man in diesem Buch nicht finden. Höchstens mal einen feinen satirischen Anklang, der sich dem heutigen Leser nicht ohne weiteres erschliesst. Das lässt sich allerdings verschmerzen, immerhin geht es hier um Leben und Tod :-)


On Chesil Beach
On Chesil Beach
von Ian McEwan
  Gebundene Ausgabe

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch wird ein Klassiker !, 26. Juni 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: On Chesil Beach (Gebundene Ausgabe)
Habe das Buch vor ein paar Tagen fertig gelesen und war erschüttert. Ich hatte kürzlich "Saturday" als ersten McEwan auf englisch gelesen und war mehr als begeistert. Von "Chesil Beach" war ich zwischendrin nicht so überzeugt. Das hat sich zum Ende aber vollständig geändert.

"Chesil Beach" ist eigentlich eine klassische Novelle und kein Roman. Denn es gehte um eine unerhörte Begebenheit, um eine menschliche Katastrophe, die letzten Endes durch das bloße Unterlassen einer Geste, eines Wortes vollendet wird. Ian McEwan schafft es auf relativ wenigen Seiten, seine Figuren, ihre Beziehungen untereinander und die Umstände, die zu dieser tragischen Nacht führen, so plastisch darzustellen, dass man von der lakonischen Schilderung der Auswirkungen unglaublich tief berührt wird. Man wird mir kaum vorwerfen können, allzu emotional auf Bücher zu reagieren, aber am Ende dieses Buches konnte ich nicht anders, als minutenlang in Gedanken vor mich hinzustarren.

Ian McEwan ist eindeutig einer der größten lebenden Autoren und dieses Buch hat das Zeug zum Klassiker !


Saturday
Saturday
von Ian McEwan
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,20

5.0 von 5 Sternen Groß, 29. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Saturday (Taschenbuch)
Aber keine Klischees begegnen uns in diesem Roman, sondern ein "Lucky Man", ein Angehöriger der Elite unserer westlichen Gesellschaft. An einem kalten Samstag im März, am Tag der legendären Antikriegsdemo in London, bekommt sein glänzendes, beneidenswertes Leben eine Delle. Der Schaden ist kaum sichtbar, aber sein Leben wird nie wieder dasselbe sein wie zuvor. Wundervoll hier die Symbolik des Mercedes S 500 des Hauptdarstellers.

Das Buch wurde gelobt als bisher beste Reaktion der Literatur auf den Schock des 11. September 2001 und ich stimme dem vollkommen zu. Neben den "Corrections" das beste englischsprachige Buch, das ich bisher aus dem neuen Jahrtausend gelesen habe.

Das ist meine Interpretation. Der Roman legt sich aber bei aller analytischen Tiefenschärfe nicht fest. Die Unsicherheit bleibt, aber man hat nach Lektüre dieses Buchs einiges dazugelernt. Und eine sehr gut komponierte Erzählung genossen. Große Empfehlung !


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8